Schöne-Dinge-Tag: Teil II – Innere Werte

nachgeholt

Wie die Zeit rennt: vor einer halben Ewigkeit wurde ich von me mit dem „Schöne-Dinge-Tag“ markiert – eine viertel Ewigkeit her zeigte ich euch den ersten Teil mit den Kosmetikprodukten, die außen herausragend schön sind und versprach die Produkte mit besonders schönem Innenleben nachzureichen.

Für mich ist eine entzückende Optik mittlerweile ein unerlässliches Merkmal beim Kauf von neuen Produkten. Ich will nicht nur Produkte, die gut funktionieren, sondern auch bezaubernd sind. Ein solides Preis-Leistungs-Verhältnis war gestern – heute zählt für mich das Packaging-Performance-Verhältnis.

Natürlich gibt es auch Flops. Ich finde aber, es hält sich in Grenzen und die Quote der Fehlkäufe ist deutlich geringer als bei Kompromisskäufen, v.a. zu Gunsten des Preises, die ich dann letztendlich eh nicht benutze, weil es Besseres gibt. Wie auch beim Schnabulieren „isst“ das Auge auch beim Schminken mit… Als Liebhaber ist es nun einmal nicht nur das Werkzeug, sondern die Leidenschaft.

Wenn eine Review oder Makeup mit einem genannten Produkt auf dem Blog existiert, so habe ich sie natürlich verlinkt.

Aus meiner Sicht sind GUERLAIN und PAUL & JOE die ungeschlagenen Könige des außen-wunderschön-innen-wunderschön-qualitativ-überzeugend-Verhältnisses. Daher dominierten die beiden Marken nicht nur den ersten Teil des Tags, sondern sind auch hier präsent:

Pretty Things - Primer - Paul Joe and Guerlain

PAUL & JOE Face Primer ‚Bonbon‘ & GUERLAIN Meteorites Perles Base

für beide steht eine Review meinerseits noch aus – die Zeit war notwendig. Denn erst jetzt passen die beiden zu meinem Teint. Im Winter war meine Haut zu trocken und die Ergebnisse eher schlecht als recht. Den Guerlain Primer durfte ich mir unentgeltlich bei Parfumdreams aussuchen.

Pretty Things - Primer Pearls - Paul Joe and Guerlain


Pretty Things - Powders - Pearls and Cats

PAUL & JOE Blush Sticks & Matte Pressed PowderGUERLAIN Cruel Gardenia & Meteorites

Die Katzen-Produkte aus der Frühjahreskollektion von PAUL & JOE habe ich noch nicht anbrechen können – sie sind zu zuckersüß und ich muss noch ein wenig andere Dinge aufbrauchen. Ähnlich mit Cruel Gardenia. Die limitierten GUERLAIN Perles Nuit gefallen mir leider nicht so gut – zu grob ist das, was dabei auf dem Gesicht verbleibt. Ganz anders die Klassiker: auch hier steht eine Review aus.

Pretty Things - Powders by Paul Joe and Guerlain


 

Pretty Things - Powders and Highlighters

DIOR ‚Aurora‘ BronzerESTEE LAUDER Modern Mercury Powder GeleeCLARINS Barocco PowderMAC ‚Vintage Grape‘ Blush Ombre – MAC ‚Lightscapade‘ I MSF

Puder, Bronzer und Blushes bieten irgendwie die besten Möglichkeiten Produkte attraktiv zu gestalten. Darum war ich doch etwas verwundert so wenige zu haben. Bis auf das CLARINS-Puder sind alle anderen 4 auch in der Nutzung absolut überzeugend und gehören teilweise zu meinen Favoriten. Leider alle limitiert.


Pretty Things - MAC Mineralize Eyeshadow Collection

MAC Mineralize Eyeshadows

sind einfach bezaubernd. Die, die ich habe, mag ich auch absolut als Resultat am Auge. Die vielen marmorierten haben mich leider nicht überzeugt, sodass ich mich von sehr, sehr vielen getrennt habe. Ich gestehe, der Anblick war einst so berauschend, dass ich die Dinger lückenlos sammelte – bis MAC anfing so viele auf den Markt zu schmeißen, dass es mich ruiniert hätte und vor allem, weil ich so enttäuscht war von der Performance in jeglicher Hinsicht – bis Style Black erschien.

Ihr seht aus der Style Black Kollektion – mittlerweile semi-permanent erhältlich: Blue FlameYoung Punk – Cinderfella – Gilt by Association

Aus der Semi-Precious Kollektion: Blue SheenGolden GazeSmoked RubyClarity

Und die beiden Extra Dimension Eyeshadows: Dark Dare und Modern Pewter

Pretty Things - MAC Mineralize Eyeshadows


Pretty Things - Eyeshadow Palettes - NARS - Ben Nye - Paul Joe - Estee Lauder

BEN NYE Grande CouleurNARS Hanamichi – PAUL & JOE 68 – ESTEE LAUDER Violet Underground & Bronze Sands Paletten

Meine komplette Paletten-„Sammlung“ habe ich euch schon im Rahmen des Lidschattenpaletten-Tags gezeigt – meine Schwäche. Eigentlich mag ich schlichte, „praktische“ am liebsten in der Praxis, darum habe ich nur diese 5 herausgepickt, weil die praktischen selten Augenschmäußchen sind.

Die BEN NYE-Palette ist in so vielen Punkten toll – der Malkasten ist vielleicht nicht all zu sexy, aber der Anblick der Farben ist ungeschlagen. Zu den anderen muss ich hoffentlich nicht sagen, warum sie zu den schönsten gehören. Ich habe mich bei der NARS-Palette bisher nur zum vorsichtigen Patschen überwinden können. Die Violet Underground schmachte ich seit den ersten Infos an und habe sie gerade erst erhalten und noch nicht benutzt. Ich freue mich SO auf sie. Sie gehört bisher zu den Highlights 2012 für mich und ich hoffe, sie enttäuscht mich in der Praxis nicht.

Pretty Things - Eyeshadow Palettes - NARS - Estee Lauder - Ben Nye - Paul Joe


Pretty Things - Lipsticks -DuWop - MAC - Flormar

Lipstick & Lipgloss Potpourri

Besonders gestaltete Lipsticks finde ich ehrlich gesagt, bis auf Katzenköpfe, total abturnend. Milani, Nivea, Thierry Mugler – ne ne ne… Aber es gibt 3 Phänomene, die mir gefallen: die transparenten Lipsticks, von denen ich bisher irgendwie keinen in der Drogerie ergattern konnte und auch die von Clarins verpasste. Seit wenigen Tagen habe ich aber den dunklen von DuWop Iced Tea Dank Porta Beauty, wo ich mir den Lipstick kostenlos aussuchen durfte. Noch nicht benutzt… Dann stehe ich auf Bling Bling, sodass ich diverse MAC Dazzle Lipsticks (LE) nicht widerstehen konnte. Ich gebe zu: ich benutze sie so gut wie nie, weil sie mir irgendwie zu auffällig sind, aber ich könnte den Schafft ständig anstarren. Und mein schicker FLORMAR L05 – die Bilder aus der Review habe ich sogar noch neulich auf Facebook wegen den Bildern verlinkt, weil ich es so schön finde.

Bei Glossen ist es ähnlich: entweder sie müssen um die Wette funkeln oder einfach knallrot oder knallpink sein und ich bin bezaubert. Besonders gefallen mir die Effekte von:

  • DIOR ‚Sirop de Rose‘ Crystal GlossElectric Tropics LE – weil wie Jelly
  • HOURGLASS Extreme Sheen – ein Fehlkauf, der aber wirklich schick aussieht
  • CHANEL Skintillantes – diverse – Bling Bling
  • MAC Dazzleglass – diverse
  • MAC Superglass – diverse – limitiert und nie relauncht – leider auch in der Praxis eher ein Flop, weil die Flakes gern wandern
  • CATRICE Marakesh Lipgloss – steht mir nicht, schmeckt mir nicht, aberin der „Tube“ <3
  • MAC ‚Wonder Woman‘ Lipgloss repräsentativ für meine roten, deckenden Lipglosse – kann nicht widerstehen
  • MAC Dare to Wear Glasses – eine besondere, limitierte Textur irgendwo zwischen Liebe und Hass – aber brillant wie nix Gutes
  • MILANI 3D Glitzy Glamour Lipgloss – nicht mehr in D erhältlich aber noch bei Cherry Culture – ein bekanntes Dazzleglass-Dupe mit etwas weniger Wumms

Nagellacke habe ich ausgelassen. Es wären so viele oder gar keine. Irgendwie sehen Nagellacke immer gut aus innen…

Und was gefällt euch davon besonders – was gar nicht?

Getaggt hatte ich Goldie Grace, Beautyjagd und Cream. Habe leider nur die Version von Julie gefunden.

Autor

Mother of Pearl, Shimmer & Magimania
graublau | ∫∫∫ braun & fein | Ω sehr hell & gelblich | Sommertyp | leichte Mischhaut | Haardesaster

Hinterlasse einen Kommentar

33 Kommentare
  1. Hach. Dem Smoked Ruby von MAC weine ich immer noch hinterher. Dem würde ich (rein von der Optik her) huldigen, wenn ich könnte.
    Ansonsten hast du aber eindeutig einen anderen Geschmack als ich.
    Schön sind die meisten Dinge auf jeden Fall, aber ich zeige so gar keine Reue, was das hemmungslose Betatschen von verzierten Produkten angeht. 😀 :devil:

  2. oooh, maaagi, du hast so wunder wunder schöne sachen :inlove:

  3. wwwaaaahhh *_* was soll man bei so viel Schönheit nur sagen? Ich bin begeistert was du alles hübsches besitzt :heart:

  4. oh wie schön..vor Allem das Nars Hanamichi würde ich auch seeehr gerne besitzen um es anzustarren 😀

    Young Punk und Lightscapade sind für mich auch absolute Top-Produkte!!! :yes:

  5. Ich muss sagen, besonders gefallen mir die beiden luxoriösen Bases, die Review zu der von Paul&Joe kann ich gar nicht abwarten !
    Die Violet Underground Palette hat sich auch in mein Herz geschlichen, ich brauch die glaub ich sehr sehr dringend 😮 !!! Wann erscheint die überhaupt offizell? hmmmm … *google google*

  6. Ich brech‘ zusammen, die Katzen haben Hüte auf! Katzen mit Hüten! :inlove: :inlove:

  7. Ich freue mich total auf die Violet Underground Palette – Hoffe ich erwische sie bei Douglas Online!

  8. :inlove: sehr schöne Sachen 🙂
    Ich bin schon gespannt auf deine Review von der Violett Underground Palette von Estee Lauder.
    Kommt die zeitnah :)?

  9. Ich muß ganz ehrlich sagen, ich liebe eine schöne Optik auch sehr, aber ich kann auch einem guten, soliden Preis-Leistungs-Verhältis was abgewinnen. Ich deke, ich verrate kein Geheimnis, wenn ich sage, daß ich in der glücklichen Lage bin, mir ohnehin nichts nur deshalb kaufen zu müssen, weil ich aufs Budget achte, und es günstig sein MUSS. Was aber einerseits natürlich nicht ausschließt, daß mir bei aller Schönheit und / oder Qualität auch Manches zu teuer ist, weil ich es für überteuert halte, oder es mir den jeweiligen Preis persönlich einfach nicht wert ist. Und es schließt andererseits auch nicht aus, daß ich mir günstige Dinge kaufe, die ich für sehr schön und / oder gut halte. Das beste Beispiel dafür sind meine Ben Nye Lidschatten. Die liebe ich total und ich hab riesen Spaß dran sie zu benutzen! Aber sie sind weder teuer noch allzu sexy aufgemacht, wie Du hier treffend schreibst. Wobei das für die anderen Paletten für meinen Geschmack noch viel mehr gilt, als für den Malkasten, der auf mich doch einen gewissen Retro-Charme versprüht. Für mich ist also ehrlich trotz Junkietum und ohne Zwang zum Sparen nicht unbedingt primär das Packaing-Performance-Verhältnis ausschlaggebend.

    Aber nun zu Deinen Schätzen hier – die EL Palette hab ich seit dem Wochenende auch!!! Hab sbislang zwar auch nur bissl rum geswatcht mit ihr, aber die muß noch richtig dran glauben. Ich finde, Ihr Reiz besteht aber auch nicht primär in der Prägung, die man durch die Benutzung zerstört, sondern schlicht in den tollen Farben. Die wird also nicht geschont à la Paul & Joe Katzen LE und Nars Hanamichi. Erstere ist und bleibt auch bei mir unangetastet und zweitere… Ach Gott, das Manifest meines Irrsinns – da ich sie so gern benutzen wollte, sie aber gleichzeitig auch so schön fand, hab ich mir noch ne zweite gekauft… Ich habe diese Vision von einem Schminktisch mit Glasplatte und einer flachen Schublade darunter in der dann all diese Schätze vitrinenartig ausgestellt lagern sollen… Marmorierte Lidschatten und MSFs zähle ich dazu aber eigentlich nicht, sondern wirklich nur irgendwelche absoluten Außergewöhnlichkeiten. Obwohl erstere natürlich auch sehr schön sind, und der hübsche Anblick mich bei der Benutzung schon sehr erfreut!

    Auf irgendwleche besonderen, herausdrehbaren Stifte welcher Art auchimmer steh auch ich überhaupt nicht. Sogar so wenig, daß ich keinen dieser Katzenstifte seinerzeit gekauft hab. Da reizt mich ggf. eine schöne Verpackung eindeutig mehr.

    Cool übrigens, daß Du beide diese Perlen-Highlighter hast! Mit dem Guerlain liebäugle ich schon sooo lang, irgenwie bin ich aber total unschlüssig, ob der ja doch recht teuere Preis sich für mich lohnen würde. Bin insofern schon sehr gespannt auf Deine Review! Der Gardenia Hihlighter ist natürlich auch sehr, sehr schön! Der hat aber eindeutig gar nicht zu meinem Teint gepaßt, insofern war ich ganz froh, mich nicht entscheiden zu müssen, ob ich ihn benutzen will. oder nicht.

    • Ich glaube, es ist auch so eine Sache des Bestandes. Ich habe das Gefühl meine Basics so weit vollständig zu haben, dass alles, was ich kaufe „on top“ ist. Wenn es besser als ein Basic ist, umso besser – dann wird halt ersetzt. Wenn nicht, ist es eben Ergänzung. Bei der Grundausstattung zählt für mich absolut die Performance – ohne Preiskompromiss, ohne Verpackungskopromiss. Aber ich würde mir z.B. keinen hässlich verpackten schwarzen Lidschatten kaufen, auch, wenn er gut ist. Ich habe halt gute UND schöne.

  10. Am besten gefallen mir ich die klassischen Meteorites. Die Farben finde ich einfach wunderschön. :inlove:
    Meine MAC MES gucke ich auch so gerne an. Die, die ich bisher gekauft, gefallen mir sowohl optisch wie auch in der Anwendung.

  11. Hach ja ..den Ligthscapade hab ich mir auch rein wegen der Schönheit gegönnt. Den Primer von Guerlain werd ich mir auch demnächst holen 🙂 Freu mich schon.

    • Also meiner ist ja schon einige Jahre alt und gewiss war die Optik total verlockend, aber nicht entscheidend. Ich hatte damals noch MSF gesammelt (wie die Eyeshadows) – das wirkte also mit – aber vor allem fand ich ihn total gut als Highlighter. Ist bis heute einer meiner Favoriten. Er könnte also auch hässlicher sein – zum Glück ist er es aber nicht. Die neuen Versionen fand ich ja nun gar nicht mehr so schön…

  12. Einfach nur ein Augenschmaus :heart:

  13. Mir geht es wie dir =) Ich liebe eine schöne Optik, es macht einfach viel mehr Spass, etwas schönes zu benützen! Mir gefalllen alle deine vorgestellten Produkte bis auf die Lippenstifte eigentlich sehr gut! Lg naalita

  14. *seufz* Diesen Paul&Joe Primer wollte ich auch sooo unbedingt haben…
    Als ich im Mai in London bei Harrods war, hatte ich natürlich kein Glück. ABER, zu Weihnachten soll es den Primer wohl wieder geben – laut Harrods-Paul&Joe-Damen.

    *grummel* Ich kann doch nicht schon wieder nach London fliegen! 😉

    lg
    Liri

  15. Die NARS Hanamichi- Palette ist schon sehr geil *-*

    Oder die P&J- l/s *-*

    Man sollte echt ein Kosmetikmuseum mir solchen Babys machen 😀

  16. Ich wurde auch getaggt (von Talasia) und habe auch schon bemerkt, dass man unterteilen muss in „schöner Inhalt“ und „schöne Verpackung“. Mal gucken wie ichs mache ^^

    Schicke Sachen hast du!

  17. Welch wunderschöne Auswahl du hast, da wird man ja neidisch :heart: :heart: :heart:

  18. Hach, das ist was fürs Auge!

  19. Die Besonderen Highlights sind meiner Meinung nach das Paul& Jow Powder mit Katzenmotiv und die NARS Hanamichi Palette.
    Dazu muss ich sagen, dass allgemein Paletten wenn sie schön aufgemacht sind anziehend wirken. Bei mir persönlich müssen auch die Farben stimmen. Ist bei mir schon eine Farbe dabei die ich nicht mag, kann es schnell sein das ich das interesse an einem Produkt verliere und es gar nicht erst kaufen will.
    Allerdings find ich die Verpackung von Lippenstiften/glossen alle gleich und öde.
    Einzige Ausnahme sind die Lippenprodukte von Harald Glööckler und vilt die „Chubby Sticks“.

  20. Wundervolle Dinge!

    Ich bin ja so anfällig für hübsches / niedliches, das ich mich immer ermahnen muss. Der Bonbon Primer ist ja echt „Zucker“, den kannte ich gar nicht. :heart:

  21. Wow, da sind einige Schmuckstücke dabei *neidisch bin*

  22. Verrückt! Alle schönen Dinge (bis auf eins-zwei) kenne ich schon von dir… Aber als ich die Estee Lauder Underground Palette gesehen hab fiel mir echt die Kinnlade runter. Hieß es nicht, die kommt in Deutschland nicht raus? Waren es nur die einzel e/Ss, und die Palette kommt, man weiß nur nicht wann genau?

  23. wow, den goldene lippenstift würde ich gerne mal an dir mit einem speziellen look sehen …
    :dance:

  24. wie könnte mir hier etwas NICHT gefallen!?? :))
    die violett underground palette finde ich sooooo schön das ich mich immer noch nicht getraut habe, sie zu benutzen….irgendwie ist das doch verrückt oder?
    denke aber es gibt schlimmere hobbies 😉
    von den MAC extra dimension lidschatten bin ich auch total begeistert!

MAGIMANIA Beauty Blog

Mit Freunden teilen