Alles auf Anfang

Servus Ladies and Gentlemen,

man mags kaum glauben, aber in dieser Woche jährte sich meine Anwesenheit auf Magimania bereits zum zweiten Mal! Das nehme ich zum Anlaß um mein aller erstes Makeup hier auf dem Blog nochmal zu wiederholen.

Allerdings nicht, wie damals, in Blau, sondern in Petrol – damits nicht genau das gleiche ist. Klar könnte ich damit auch bis zu einem richtigen Jubiläum, z.B. dem fünfjährigen, warten; aber wer weiß schon, was in drei Jahren sein wird, und ich hab, wie erwähnt, eben jetzt Lust, ein paar der alten Looks nochmal neu aufzulegen; da paßt das ganz gut rein.

JPG AMU petrol beide Augen k

JPG AMU petrol linkes Auge geschlossen

Der Ausgangspunkt seinerzeit war für mich dieses Pixiwoo-Video; Pixiwoo ihrerseits hatten etwas in der Art offenbar bei einer Jean-Paul Gaultier Modenschau gesehen. Im Grunde hab ich es ganz genauso gemacht, wie es im Video vorgeschminkt wird. Mit zwei Unterschieden:

  • ich hab auch das untere Lid mit geschminkt; ich fand, mit nacktem Unterlid wirkte es irgendwie komisch an mir.
  • Und ich mache es meist nicht als schwarz-nudes smokey eye, sondern kombiniere es irgendwie farbig. Das Schema ist übertragbar und wirkt eigentlich in jeder tendenziell dunkleren Farbe elegant und interessant!

Auf der unteren Wasserlinie hab ich den Burberry Kajal in der Farbe Stone verwendet; für mich ist der derzeit ein guter Mittelweg zwischen dem extrem lang haltenden, aber nicht optimal meiner Hautfarbe entsprechenden Nars Larger Than Life Eyeliner Rue Bonaparte, und dem farblich passenden, aber nicht sooo haltbaren Benecos Natural Kajal.

Hier hat er offensichtlich bissl was von den Petroltönen abbekommen, was in diesem Fall zwar gar nicht so schlecht paßt, eigentlich ist er aber ganz normal Cremefarben.

Das AMU Schritt für Schritt

Meine Foundation ist in diesem Makeup die Illamasqua Skinbase. In Weiß zum Highlighten nehme ich sie ja immer, aber hier hab ichs mal wieder mit der Farbe 03 fürs ganze Gesicht versucht. Ich weiß, sie ist sehr beliebt und Viele kommen super mit ihr zurecht – ich aber aus irgendeinem Grund nicht. Immer wieder versuche ich es, weil ich mir denk, heute ist meine Haut besonders gut, oder heute arbeite ich sie mal noch sorgfältiger ein als ohnehin ansonsten, aber mittlerweile bin ich überzeugt – das wird einfach nix mehr mit uns beiden. Irgendwie wirkt meine Haut mit dieser Foundation immer und unter allen, erdenklichen Prämissen trocken und schuppig. Habe mich daher nun just während ich diesen Beitrag erstelle, entschlossen sie wegzugeben. Sie hat ihre Chance gehabt…

JPG AMU petrol Gesicht 01 und 02

Die schwarzen Dahlien

Auf den Lippen hab ich heute ein etwas spezielleres Produkt: einen OCC Lip Tar! Falls Ihr sie nicht kennt – das ist ein zähflüssiges bis flüssiges (zwischen Lipgloss und Liptint), extrem stark pigmentiertes Lippenprodukt, das in einer Tube kommt und mit einem Pinsel zu applizieren ist; dementsprechend wird mit jedem Lip Tar auch ein Pinsel mit geliefert. 

OCC Black Dahlias Tupfen

OCC Black Dahlias Swatches k

Angeblich soll man sie auch mit den Fingern auftragen können – da hat bei mir allerdings JEDER Versuch in einer epischen Sauerei geendet.

Was ich an ihnen gut finde…

  • sie sind von einem Farbhauch bis hin zu einem sehr intensiven Ergebnis aufbaubar
  • je nachdem, ob und inwieweit man sie mit Lippenbalsam kombiniert, wirken sie entweder wie ein Stain oder wie ein klassischer Lippenstift
  • sie sind IRRE ergiebig
  • die Farbauswahl ist vielfältig und besonders
  • sie sind vegan; gerade bei roten Lippenprodukten ist das ansonsten eher selten der Fall;

OCC Black Dahlias Tuben k

…nicht ganz so erfreulich finde ich dagegen:

  • sie schmecken stark nach Minze – ich persönlich mag Minze nicht
  • die flüssige Textur und die enorme Pigmentierung machen die Applikation etwas gewöhnungsbedürftig und erfordern beinah zwingend Lipliner an den Rändern
  • sie sind (nicht nur, aber) primär aus den USA zu beziehen.

Da Obsessive Compulsive Cosmetics eine vegane Kosmetikmarke ist, interessiert Euch viellecht deren Stellungnahme der Firma zum Thema Tierversuche bei Erbse.

In den beiden Tuben sind meine heute verwendete Farbe Black Dahlia (unten), die ich im Makeup übrigens in nur einer Schicht trage, sowie Black Metal Dahlia (oben) – die gleiche Grundfarbe, aber mit Schimmer. Beide TOTAL GEIL, und bei Goldigrace wurde ich darauf aufmerksam, daß Black Metal Dahlia DIE Lippenfarbe zu dem wunderbaren Nagellack Red-y & Willing von China Glaze ist!

Produktliste

JPG AMU petrol Portraits 01 und 02

 

Autor

Ich entstamme dem internationalen Hotspot Süd-Ost-Bayern, sowie dem exquisiten Jahrgang 1980. Da Kälte meine Wärme ist, und blasiert parterrer Nonsens mein Humor, schlägt mein Herz für Großbritannien. Meine Lieblingsfarben sind Pink und Petrol, und Blätterkrokant geht bei mir zwangsläufig mit Kontrollverlust einher.

Hinterlasse einen Kommentar

34 Kommentare
  1. Der Look steht dir ausgezeichnet und sieht total super. Ich finde ihn auch in farbig viel schöner als in schwarz-nude. Hach… 🙂

    Die OCC habe ich auch schon so oft gesehen und so oft davon geschwärmt, aber bisher habe ich noch keine Produkte von denen. :<

  2. Toller Look und die Farbe der Lippen ist einfach ein Traum.

  3. Minze? Oh, nein, nicht das ich sie generell nicht mögen würde, aber Lippenprodukte sollten immer neutral riechen/schmecken. Ansonsten bin ich schon lange hinter den Liptarts hinterher, vor allem wegen der Möglichkeit, sie nach belieben zu mischen und eigene Farben zu kreieren- da kommt das Kind in mir durch.

    • Finde ich eigentlich auch. Aber selbst daß Minze echt eine der Geschmacksrichtungen ist, die ich singulär am wenigsten mag, trübt das meine Freude an diesem Produkt kaum. Einfach weil es so tolle (sowohl „tragbare“ als auch weniger konventionelle) Farben gibt, und weil sie dermaßen haltbar sind! Und ich mag auch das matte Finish. Einige haben zwar, wie gezeigt, Schimmer, aber eben keine Glanz wie normaler Lippenstift, und das liegt mir halt.

      Aufs Mischen kommts mir jedoch nicht an. Du hast sicher recht, das ist mit den Lip Tars sehr komfortabel möglich, aber wann immer ich das mit Lippenprodukten versucht hab, kam farblich irgendwas dabei raus, das wesentlich bräunlicher war, als ich geplant hatte. Das ist wahrscheinlich aber kein allgemeines Problem, sondern liegt an mir persönlich.

  4. Glückwunsch zum Zweijährigen!
    Sehr beeindruckend ist es, die Entwicklung deiner (technischen) Schminkfähigkeiten zu verfolgen. Heute gefallen mir deine Lippen- Dingsdas außerordentlich. Tolle Farben! Mir wäre die Benutzung allerdings zu kompliziert, ich bin für Lipliner – außer zu ganz besonderen Gelegenheiten – zu faul und für Überseeversand auch. Naja, ich besitze ja auch schon den einen oder anderen Lippenstift …. 🙂
    Das AMU ist ganz sicher insgesamt hübsch, mein Empfinden „stört“ das nackte Oberlid nur ein wenig, es wirkt dadurch auf mich wie unvollständig. Nicht etwa unschön, aber als ob es noch nicht fertig wäre …. Ich weiß, dass das genau so sein soll, aber ich hoffe du verstehst was ich meine. Schönes Wochenende!

    • OHHH, daß Du schon paar Lippenstifte hast, das ist ja mal ÜBERHAUPT KEIN ARGUMENT, wenns drum geht sich etwas zu kaufen, das man eh nicht braucht…!!! Dessen ungeachtet – sie sind wirklich anders. Es geht tatsächlich inhaltlich an der Sache vorbei, wenn man sich denkt, ich hab ja schon einen Lippenstift in der Farbe. Aber wenns Dir zu friemelig ist, was ich verstehen kann, dann ist es vielleicht in der Tat nicht das richtige für Dich. Zumal am Lipliner meiner Meinung nach echt kein Weg vorbeiführt. Sofern man nicht 16 ist und sich grad in den drei Monaten befindet, in denen die Haut ihre lebenslang prallste Phase hat… Ansonsten laufen die Lip Tars, v.a. die nicht schimmernden, weil die noch etwas flüssiger sind als die schimmernden, halt einfach zwangsläufig in diese mini-mini-mini-Fältchen, die um den Mund herum Jeder hat.Die sieht man normalerweise überhaupt nicht, die werden dann dann überhaupt erst als solche Sichtbar. Aber sie sind eben nunmal da, und dem muß man Rechnung tragen.

      Das nackte Oberlid ist das, was mir persönlich an diesem Look gerade besonders gut gefällt! Eben weil das Lid normalerweise immer voll ist. Und hier ist es einfach wie eine riesen Außenwinkel- und Crease-Schattierung, und genau diesen Effekt finde ich hier besonders cool!

  5. Mir fällt gerade auf, dass ich so ein klassisches Smokey Eye noch nie geschminkt habe und gar nicht weiß, warum 🙁 Werde ich auf jeden Fall gleich heute nachholen!
    Die Variante mit Petrol sieht wirklich chic aus und gefällt mir sehr gut. Die Foundation sieht auf den Bildern gut aus, aber das sagt ja mal so gar nichts über die tatsächliche Performance aus..
    Die OCC Lip Tars sind spitze, zwei wundervolle Farben hast du da. Ich hatte auch mal zwei, aber hab mich bei den Farben verschätzt und sie daher nicht wirklich benutzt.. manchmal helfen halt auch die Swatches im Internet nichts. Aber mittlerweile haben die richtig geniale Farben, die metallischen sind auch so irre – wie deine Black Metal Dahlia :heart:

    • Welche Farben hast Du denn??? Ich hab zu zwei Bestellungen schon jeweils die gleiche Farbe als Geschenk kostenlos dazu bekommen, die mir NULL KOMMA NULL steht. Sieht einfach schrecklich aus an mir. So ein ausgeprägtes Apricot. Hab ich dann verschenkt.

      Das mit der Foundation ist echt schade. Ich finde zwar schon, daß man es auch den Fotos ansieht, aber ich hab meine eigenen Fotos natürlich auch insgesamt präsent. Wenn hier nicht gerade das Licht gnädig gewesen wäre, wäre es noch offensichtlicher geworden, aber auch so finde ich daß man sieht, daß mein Teint auf diesen Fotos viel trockener und weniger ebenmäßig aussieht, aus auf anderen, auf denen ich andere Foundations trage. Ich meine, ich mag matte Finishes, aber das hier ist eben nicht matt, sondern so trocken / staubig / bröselig. Das ist ein Unterschied, und zwar kein schöner.

  6. Das AMU ist echt toll geschminkt! Petrol ich zwar nicht ganz meine Farbe, aber die Form gefällt mir total! lg Lena

  7. Eine schöne Mischung aus etwas rauchig/dark und trotzdem airy! Gefällt mir außergewöhnlich gut. Das sind eben die Looks, die mir total zusagen.
    Steht dir auch sehr gut von den Farben her – ich mag blau und grün gern an dir, lieber als goldene Looks.

  8. Ein wunderschöner Look!
    Die Farben und dieses tolle „Verwischte und doch konturiert“ gefallen mir außerordentlich gut.

  9. Ein toller Look! Ich bin ja schon seit deinen Anfangstagen ein Fan deiner akkuraten und teils mutig auffälligen Make ups und dieses hier trifft genau die Mitte zwischen intensiver Farbe mit etwas Extravaganz und doch nicht zu viel Party.

    Zur Skinbase: Sie sieht auf den Bildern weniger trocken, als unnatürlich ‚caky‘ aus. Nur als Anmerkung: Das ist keineswegs böse oder beleidigend gemeint! Ich besitze die selbst in 02 und egal womit oder worauf ich sie auftrage, sie sieht immer so aus, wie bei dir auf den Fotos. Irgendwie bin ich jetzt beruhigt, da ich scheinbar nicht zu doof bin, sie zu benutzen und gleichzeitig etwas enttäuscht, da ich sie so gerne ‚lieben‘ wollte.

    • Keine Angst, ich verstehe es nicht falsch; solang Du zu mir nicht sagst, daß Du mich scheiße findest, paßts schon 😉 Und danke für die Komplimente!

      Du beschreibst das mit der Skinbase genau richtig; also eben so, wies auch meiner eigenen Erfahrung entspricht. Und auch ich finde es total schade, und dachte auch lange, es läge an mir. Eben weil ich so viele positive bis begeisterte Erfahrungsberichte gelesen hatte. Aber kein Produkt klappt nunmal für Jeden, und dieses hier tuts für mich eben nicht. Leider. Hauptsache, man bezieht es dann nicht zu sehr auf sich und läßt sich dadurch nicht etwa entmutigen.

  10. Sehr schön!! Kriege gleich Lust diese Technik bzw. Form mal auszuprobieren, vielleicht in Dunkelblau oder Bordeaux… Also danke für die Inspiration!

  11. Sehr gothic, sehr schick!

  12. Glückwunsch zum Jubiläum!!! Wie auch sonst mag ich an diesem Look so sehr, dass alles so akkurat und definiert aussiehst, und dass die Kontraste so deutlich rauskommen (z.B. durch das „ausgesparte“ bewegliche Lid). OCC hab ich schon öfters aus der Ferne angeschmachtet (deine Lippen sehen hier ganz fantastisch aus), aber auch ich bin so eine, die Minze ganz furchtbar findet. In Zahnpasta/Kaugummi und After Eight wird sie geduldet, aber in Lippensachen finde ich sie ganz schlimm, egal wie dezent…naja wenigstens ein „unerreichbares“ Produkt weniger, das ich anschmachte 🙂

    • Danke für die Glückwünsche!

      Wenn das für Dich dann so eine eindeutige Sache ist, hast Du immerhin Klarheit und mußt nicht mehr schmachten. Ich selber bin mit sowas wie Düften und Geschmäckern relativ unempfindlich; ich nehme es zwar eindeutig negativ wahr – aber eben auch in Kauf, wenn mir etwas wirklich gefällt. Und da die Lip Tars das tun, sehr sogar, ist es so eben auch mit der Minze. Außerdem muß man natürlich sagen, daß Viele Minze ja gern mögen, und für die ist es dann vermutlich umso cooler, wenn sich dieser Geschmack in einem besonderen Produkt wiederfindet.

  13. Sieht toll aus und steht Dir hervorragend – ich hab‘ mich heute früh zumindest ein bissl inspirieren lassen. Teal/Petrol = <3

  14. Schlicht, aber dennoch absolut schön anzusehen :heart:

  15. OMG, sind es echt 2 Jahre? 😯 WOW! Warum auch immer ich den Herbst im Kopf hatte… Schön, dass Du da bist und stets so fleißig und kontinuierlich Deine Makeups und Entdeckungen teilst. Merci :heart:

    Das Makeup ist der HAMMER. Total mein Geschmack in Technik, Farbe und Finish – big love. In Petrol hab ich’s, glaube ich, noch nicht gemacht. Von Stormwatch hab ich mich einst getrennt wegen einer anderen Farbe, aber ich weiß nicht mehr, welcher. Aber es sollte mir nicht daran mangeln. Möchte es unbedingt mal nachmachen…

    • Ich habe ebenfalls zu danken – Du weißt ja, ich hab Spaß dran!

      Schön, daß das AMU Dir gefällt! Es es ist halt nicht so super, super ineinander fließend (obwohl das natürlich auch sehr schön ist), sondern nur so an-geblendet; ein gewisser Bereich bleibt tendenziell klar umrissen als schwarz erkennbar. Mir gefällt das aber ziemlich gut.

  16. Im Close-Up sieht das AMU für mich irgendwie unfertig aus. Auf dem Gesamtbild incl. Haaren, Teint und Lippenstift gefällt es mir dann wieder richtig gut. Siehst hübsch aus. Die Lippen <3

MAGIMANIA Beauty Blog

Mit Freunden teilen