Charlotte Tilbury, The Rock Chic

dazu Night Crimson und Nude Kate

Servus Ladies and Gentlemen,

wie angekündigt hier nun also mein erstes Charlotte Tilbury Makeup! Da ich mir – logischerweise – nicht die ganze Kollektion gekauft hab, kommen natürlich auch Produkte anderer Marken hinzu, aber die Hauptkomponenten sind von Charlotte Tilbury. Bzw. eben das, was für mich persönlich halt immer die Hauptkomponenten sind, also primär die Sachen für Augen- und Lippenmakeup.

Gerne hätte ich v.a. auch die Charlotte Tilbury Foundation gehabt, bzw. behalten, aber da war mir leider schon die hellste Farbe zu dunkel. Was ich (nicht gut, aber) nachvollziehbar finde, wenn eine Marke eh nur sehr wenige Foundationfarben rausbringt, aber da hier ja das glatte Gegenteil der Fall ist, und man allgemein große Liebe zum Detail an den Tag gelegt hat, gibts dafür ein dickes Minus. Tatsächlich hatte ich die Foundation aber, und sie hat von der Textur her einen sehr guten Eindruck auf mich gemacht. Tendenziell die Ecke Touche Éclat, aber das nur als wirklich rudimentäre Ersteindrucks-Einschätzung von mir.

Nun aber zum heutigen Makeup

Da möchte ich eines vorausschicken: ich habe es schon vor knapp einem halben Jahr geschminkt, kurz nachdem ich die Charlotte Tilbury Sachen gekauft hatte. Das war noch vor oder während meiner herbstlichen Blog-Pause letztes Jahr, und da ich ja erst danach mit den Schritt für Schritt Fotos angefangen hab, hat dieses Makeup leider noch keine. Schriftlich, so wie früher, will ich es nun aber auch nicht erläutern, denn ich denke es ist eh selbsterklärend. Sollte es doch irgendwelche Fragen dazu geben, bitte einfach in den Kommentaren. Dadurch daß die Fotos schon so alt sind, hatten sie immerhin noch Tageslicht – das ist ja auch was.

 

Das Lidschattenquad „The Rock Chic“, mit dem ich dieses AMU geschminkt hab, enthält graue, ganz leicht bräunliche Nuancen. Auf meiner gelblichen Haut kommen sie dazu noch einen kleinen Tick bräunlicher raus als im Pfännchen. Allgemein kann man sagen, daß sämtliche Charlotte Tilbury Lidschatten sich von der Textur her sehr ähneln. Klar gibts von Quad zu Quad und von Finish zu Finish kleinere Unterschiede, aber „kleinere“ ist da fast schon übertrieben – marginal für mein Empfinden.

Im Grunde sind Qualität und Eigenschaften der Lidschatten durchgängig, was ich sehr sympathisch und auch praktisch finde. Sie sind allesamt sehr „buttrig“, dabei aber fester gepresst, als Lidschatten, über die man das sagt, es sonst oftmals sind (also sehr bröselarm), und sie sind doch recht stark pigmentiert.

Optisch und auch von der Konzeption her hat man sich für die Quads ganz offensichtlich ein wenig an denen von Tom Ford orientiert. So enthalten die Quads beider Marken in (fast) allen Fällen drei schwach bis stark schimmernde Nuancen mit denen man das AMU klassisch aufbauen kann, plus einen dezenten Glitterlidschatten. Mit letzterem kann ich in beiden Fällen nicht so sehr viel anfangen, wobei mir die von Charlotte Tilbury noch ein wenig besser liegen, weil sie etwas mehr Grundfarbe enthalten. Insgesamt kommen sie qualitativ an die Tom Ford Lidschatten zwar – wenig überraschend – nicht ran, aber das Drittel des Preises, das sie kosten, übersteigen sie qualitativ im Vergleich zum Vorbild meilenweit. Denn sie sind für mein Empfinden schon sehr, sehr gut. Nur eben nicht ganz in dem Olymp, in dem die Tom Ford Lidschatten angesiedelt sind.

Ich hab für diesen klassischen, aber doch auch leicht dramatischen Look mal wieder beide Aggregatzustände auf den Lippen versucht: nude und rot.

Und zwar mit den beiden Lippenstiften Nude Kate und Night Crimson! Nude Kate ist, wie man sieht, eher ein natürlicher, als ein hautfarbener Ton; in diesem Fall wollte ich es aber eben gerade richtig blaß und nicht natürlich, sodaß ich noch einen hellen Lipgloss drüber gegeben hab. Ja und Night Crimson ist so dunkel, daß er sogar an mir wie ein klassisches Dunkelrot rauskommt – obwohl an mir sonst eigentlich jeder Lippenstift viel heller wirkt als erwartet.

Auch die Lippenstifte sind sich allesamt recht ähnlich, was Textur und Eigenschaften betrifft: seidenmatt bis matt, relativ trocken, dafür aber langanhaltend.

Produktliste

Augen

Teint

Lippen I

  • Charlotte Tilbury K.I.S.S.I.N.G Lippenstift, Nude Kate
  • MAC Lipglass, Chai

Lippen II

  • Charlotte Tilbury K.I.S.S.I.N.G Lippenstift, Night Crimson

Ich entstamme dem internationalen Hotspot Süd-Ost-Bayern, sowie dem exquisiten Jahrgang 1980. Da Kälte meine Wärme ist, und blasiert parterrer Nonsens mein Humor, schlägt mein Herz für Großbritannien. Meine Lieblingsfarben sind Pink und Petrol, und Blätterkrokant geht bei mir zwangsläufig mit Kontrollverlust einher.

25 Kommentare
  1. Reply
    Anna D 7. Februar 2014 at 22:31

    Was soll ich sagen: Genau mein Beuteschema! 😀 Graugraugrau und nochmal grau! n_n Wirklich sehr schön. Ich mag beide Lippenstiftvarianten sehr gerne. Beides sieht nicht unbedingt „natürlich“ aus, aber ich bin auch der Meinung, wenn ich mir schon ne halbe Std. Make-Up drauf pinsel, soll man davon auch was sehen! (Natürlich nur betreffend Augen, Lippen und eventuell Wangen).
    Ich wünsche dir/euch ein schönes Wochenende. c:

    • Reply
      Paphiopedilum 8. Februar 2014 at 15:20

      Na das ist doch mal ganz in meinem Sinne mit der Natürlichkeit :inlove:

      Und daß Grau eine sehr ausdrucksstarke Farbe ist, finde ich ebenfalls!

  2. Reply
    Blume 7. Februar 2014 at 23:24

    Boar, die rote Lippe gefällt mir sehr gut zu dem AMU und steht Dir wunderbar. Schöner Look! Ich werd immer neugieriger auf die Quads. Das mit der Foundation ist fast nicht zu glauben, wirklich ein dicker Minuspunkt!

    • Reply
      Paphiopedilum 8. Februar 2014 at 15:20

      Ich glaub, unterm Strich gefallen mir die roten Lippen selber auch besser.

  3. Reply
    Fanny von MyBeautyTreasures 8. Februar 2014 at 07:49

    Merkwürdigerweise besitze ich gar nicht so viele graue Lidschatten, mir fehlt definitiv noch eine gute Palette. Von Charlotte Tilbury habe ich auch noch nichts in meiner Sammlung – also werde ich mal googeln gehen 😉 Schönes AMU! LG Fanny

    • Reply
      Paphiopedilum 8. Februar 2014 at 15:22

      Ich kann sie wirklich wärmstens empfehlen – wobei es natürlich auch immer auf persönliche Präferenzen ankommt. Also nicht nur bei den Farben, sondern auch bei den Texturen. Kann mir vorstellen, daß sie Manchem schon beinah ZU pigmentiert sind.

  4. Reply
    Heike 8. Februar 2014 at 10:45

    Wo hast Du die Sachen gekauft? Online oder direkt in England? Ich überlege hin und her ob ich Selfridges oder Net-a-Porter probiere. Bei beiden hab ich noch nie bestellt und dann bin ich immer zögerlich. Sind ja nicht gerade günstige Produkte…

    • Reply
      Paphiopedilum 8. Februar 2014 at 15:25

      Ich hab sie alle bei Selfridges gekauft, sowohl online als auch vorort. Auch bei Net-a-Porter hab ich schon öfter was gekauft; keine Kosmetik zwar, aber ich hab also auch mit diesem Shop schon Erfahrungen. In beiden Fällen waren diese, was Ablauf und Service betrifft, uneingeschränkt positiv, allerdings sind nicht nur die Produkte selber teuer, sondern auch die Versandkosten ziemlich gesalzen…

  5. Reply
    Alencia 8. Februar 2014 at 12:13

    Wow, das ist – meiner Meinung nach – das beste Makeup, was ich an dir gesehen habe. Es passt einfach perfekt zu dir und die Kombination ist wunderschön. Quad und Lippenstifte wären auch genau was für mich 🙂 GLG

    • Reply
      Paphiopedilum 8. Februar 2014 at 15:29

      Vielen Dank! Ich habe dieses bzw. ein sehr ähnliches Schema aber schön mehrmals hier gezeigt 😉

  6. Reply
    Jasmin 8. Februar 2014 at 15:45

    Kommt es jetzt total doof, wenn ich dich frage, woher du das Oberteil hast? 😀 Ich finde das Detail an der Schulter total super! :fingersxd:

    Und toll ist auch das Augen-Make-up! :inlove: :yes:

    • Reply
      Paphiopedilum 8. Februar 2014 at 15:52

      Lustigerweise hab ich den Pullover von Net-a-Porter, wo es auch Charlotte Tilbury zu kaufen gibt. Er ist schon zwei Jahre alt, insofern glaub ich nicht daß es ihn noch gibt, aber es freut mich SEHR, daß er Dir gefällt, ich selber mag ihn nämlich auch sehr, sehr, gern! Das das Makeup Dir gefällt, freut mich natürlich ebenfalls 😛

  7. Reply
    Saliera 9. Februar 2014 at 10:07

    ich bin auf jeden fall team rot. wirkt auf mich insgesamt stimmiger.

    ich mag graue lidschatten auch sehr gern. ausdrucksstark, aber tagsüber nicht so hart wie schwarz. deshalb zieh ich auch gern mal nen dunkelgrauen statt schwarzen lidstrich.

    • Reply
      Paphiopedilum 9. Februar 2014 at 21:39

      Dunkelgraue Lidstriche mag ich auch sehr gern! Eigentlich lieber als braune (was ja meistens die andere Alternative zu schwarz ist, wenn es dunkel, aber eben gerade nicht schwarz sein soll). Sehr gern mag ich beispielsweise den Pearlglide Linder Wolf von MAC; der ist dunkelgrau mit goldenem Schimmer.

  8. Reply
    Jules 9. Februar 2014 at 10:23

    Ein wunderschöner Look, steht Sir ausgezeichnet 🙂 Finde die Charlotte Tilbury Lidschatten auch sehr interessant, schade dass sie hier noch so schwer zu bekommen sind. Ganz tolle Farben dabei 🙂 Lg Jules

    • Reply
      Paphiopedilum 9. Februar 2014 at 21:42

      Naja, eigentlich schwer zu bekommen sind sie ja gar nicht; teuer halt… Würde mir aber auch wünschen, daß sich das ändert. Mal schauen, ob der Charlotte Tilbury online-Shop tatsächlich, wie angekündigt, in absehbarer Zeit international versendet, und was es dort dann kostet.

  9. Reply
    Britta Volk 9. Februar 2014 at 15:25

    Sehr schönes AMU und ein wirklich sehr schönes und ausführliches Blogposting.
    Fie Farben des Quad gefallen mir wirklich sehr gut. Ich bin gerade auf der Suche nach dunklen Tönen um damit meine LIeblingslidschatten, Quarry,Cranberry und Star Violet ein wenig abzugrenzen um nicht ganz so verheult auszusehen.

    Schöner Blog, gefällt mir sehr gut 🙂

    LG und einen schönen Sonntag

    • Reply
      Paphiopedilum 9. Februar 2014 at 21:46

      Es ist ja nicht mein Blog, ich bin nur Co-Autorin hier; freut mich aber natürlich trotzdem, daß es Dir gefällt!

      Zu Quarry und Cranberry würde ich es vielleicht mit einem kühlen Dunkelbraun oder einem leicht bläulichen Anthrazit versuchen, wenn es weniger „verheult“ wirken soll; eine wirklich spezifische und qualifizierte Empfehlung kann ich da aber nicht aussprechen, fürchte ich.

  10. Reply
    Seidentatze 9. Februar 2014 at 16:57

    Ich finde, das sieht sehr gut aus! Mir gefällt besonders, dass es einen leichten Touch ins Braunstichige hat, das wirkt sehr elegant. Tom Ford hatte ich noch nicht, aber mir gefällt die Textur von den Quads auf jeden Fall sehr gut!

    • Reply
      Paphiopedilum 9. Februar 2014 at 21:48

      Mir gefällt die Braunkomponente eigentlich auch ganz gut; glaube aber, daß sie eben je nach Hautnuance stärker oder weniger ausgeprägt rauskommt,

      Die Tom Ford Lidschatten sind, glaube ich, derzeit die besten, die es gibt. Jedenfalls kenne ich persönlich keine, wirklich GAR keine, die denen qualitativ das Wasser reichen könnten.

  11. Reply
    Steffi 10. Februar 2014 at 20:44

    Ich konnte grauen Lidschatten bis jetzt noch gar nix abgewinnen, aber wenn ich das tolle AMU von dir sehe… werde ich meine Meinung nochmal überdenken müssen und mich auch mal an Grau probieren 🙂

    • Reply
      Paphiopedilum 10. Februar 2014 at 23:44

      Also ich mag graue Lidschatten zwar grundsätzlich (und Grau ganz allgemein) schon, aber das hier ist halt kein reines Grau; es hat einen ganz leichten Braunanteil. Vielleicht gefällt es Dir deshalb, obwohl Du ansonsten nicht so drauf stehst. Dieser Braunanteil macht es komplexer und interessanter. Dabei ist der aber so gering daß es dennoch nicht Taupe oder sowas ist, sondern immer noch echt Grau; wenn auch kein reines.

  12. Reply
    Danny 12. Februar 2014 at 20:33

    Super chic! Und mit dem roten Lippie auch noch mega sexy! :yes:

  13. Reply
    Aline 16. Februar 2014 at 12:50

    Interessante Produkte, vielen Dank für die Vorstellung. Die Pallette macht einen sehr edlen Eindruck und die Farben lassen sich toll kombinieren. Mir gefällt dein Look mit dem Nude Lippenstift wirklich gut, dabei bleibt die Betonung schön auf den Augen. Vielen Dank! :yes:

    • Reply
      Paphiopedilum 17. Februar 2014 at 00:27

      Freut mich daß es Dir gefällt! Soweit ich weiß, sind dieses Quad hier, und Dolce Vita (das ich in meinem akutellen Post verwendet hab) die meistverkauften beiden von Charlotte Tilbury.

Hinterlasse einen Kommentar

MAGIMANIA Beauty Blog

Mit Freunden teilen