MAC Spring Color Forecast 4 – Swatches & Fazit

Oh MAC, du hast mich völlig fertig gemacht mit dem Umfang dieser LE. Wie ich bereits in den Kommentaren lesen konnte, war der Umfang nebst den anderen Kollektionen nicht unbedingt so positiv. Logisch: wenn man ein Budget hat, kann man sich nur schwer entscheiden, wo man hineininvestiert. Am Ende entscheidet man sich für nichts vor lauter Überforderung.

Eine Übersicht aller Produkte und Infos wie gehabt:

Dieser Teil der Kollektion war der für mich am wenigsten interessante. Die golden-orange Farbfamilie passt nicht zu meinem Typen und entspricht auch nicht meinem Beuteschema. Oben das „Blush Ombre“ in seinen Schattierungen – sehr gelb, sehr warm – ich denke, da muss man einfach ausprobieren. Bei 27€ vielleicht auch für die Typen, denen er steht nicht herausragend genug, wo die 3 anderen doch etwas pfiffiger waren.

MAC Spring Color Forecast Blush Ombre

Highlight definitiv das Quad! Tolle Texturen, tolle Optik – die Zusammenstellung sehr gelungen für Mädels, die solche Farben mögen. Da ist alles dabei. Aber vielleicht ist das auch der Nachteil, weil es so eine weit verbreitete Kombi ist, dass die Qualität allein nicht überzeugt.
Von mir auf jeden Fall eine Empfehlung, für diejenigen, die so etwas suchen. Mit 39€ deutlich günstiger als mit Farben des festen Sortiments (Summe: 57€), würde man sie so kombinieren.

MAC Spring Color Forecast 4 Eyeshadow QUad

Ja, und die Lippenprodukte: die Lippies sahen im Aufsteller sehr bronzig-warm aus. Wie man sieht, neutralisiert sich das aufgetragen. Im Gesicht dürfte es dann aber doch etwas wärmer wirken. OK aber dass sie sich so ähnlich sind, spricht nicht gerade für beide.

Die Lipglosse sehr gelungen, wenn auch nicht meins. Der eine weiß-transparent mit golden-changierendem Pearl. Schöner Effekt, den man sicher auch anders hinbekommen, aber man will es ja nicht immer kompliziert. Der andere wie Honig mit Gold. Tolle Farbe für Mädels, denen so etwas steht.

MAC Spring Color Forecast 4 Lipstick

Und das war es dann auch ENDLICH von mir under SCF LE. Naja, nicht ganz. Der ein oder andere Vergleich und Swatch folgt noch. Ich hoffe, das ist euch recht. Die LE ist für mich eine der gelungenen. Die kommenden LEs, über die ich zeitnah zum Release schnacken werde, haben mich einfach nicht überzeugt bisher.

13 Kommentare
Alle zeigen Sehr hilfreich Höchste Wertung Niedrigste Bewertung Kommentieren
  1. also ich hab das quad gerade noch bei breuninger gefunden und auch bestellt.
    bei douglas habe ich gestern schon "straw harvest" bestellt.
    ich hätte gerne noch den "victorian" lippenstift gehabt, aber der war mir dann doch zu teuer.

    dankeschön für deine swatches, magi, die haben sehr geholfen 🙂

  2. JUHU, das freut mich. Wenn es hilft, dann auf jeden Fall. Verführen soll es nicht unbedingt, aber Kaufentscheidungen erleichtern.

  3. klar verführt das auch 😀 aber zu sowas gehören ja auch immer zwei 😉 und die farbzusammenstellung passt einfach total zu mir.
    ich bin auch ein großer fan von woodwinked und der passt ja auch in diese farbfamilie.

    der ombre "ripe peach" hätte mich auch noch interessiert, aber erstens hab ich ihn nicht mehr online gefunden und zweitens muss ja auch irgendwann mal schluss sein.
    nach dem studium kann ich ja MAC immernoch leerkaufen^^

  4. also dieser Bereich an Farben ist auch so gar nicht meins … sowas passt eher zuMenschen mit einem schön gebrunen Farbton auf der Haut ^^
    Dementsprechend war mein Interesse hier am geringsten ^^

  5. Meine Frage passt zwar hier nicht zu dem Post aber ich würde gerne wissen welcher Farbton der Armani luminous silk foundation dem Farbton NC 15 der Mac Foundations (z.B. Mineralize) entspiricht.
    Ich habe bei YT gesehen das du die Foundation hast und du bist ja auch ein heller Hauttyp.

  6. Es gibt ein Video und ich meine auch einen Artikel hier auf dem Blog, wo ich meine hellen MUs vergleiche. Das sind die, die ich kenne.

Kommentare

MAGIMANIA
Logo