Review: By Terry, Cover Expert Foundation

Farbe #2, Neutral Beige

Servus Ladies and Gentlemen,

schon lang freue ich mich darauf erstmals etwas hier auf Magimania zu reviewen, und nun ist endlich mal ein Anfang gemacht! Lalaith erriet vor ein paar Wochen, auf welche Inspiration die Farben für dieses Augen-Makeup zurückzuführen waren, und wünschte sich als Review von mir ein By Terry Teintprodukt. Daher stelle ich Euch heute die By Terry Cover Expert Foundation vor; meine Farbe ist #2, Neutral Beige.

Das sagt der Hersteller:

With the futuristic I.M.C® Technology (Intensive Mimetic Camouflage, this professional multi-active, ultra-lifting foundation auto-adjusts to the skin and offers optimal coverage for a unified complexion with a natural and velvety finish. COVER-EXPERT instantly conceals all types of imperfections and signs of fatigue, with no thickness or “mask” effect. The face is naturally enhanced, unified and visibly younger. The coverage is optimal with a velvety effect for a perfect make-up. Direction to use: With the fingertips or with FOUNDATION BRUSH n°6, apply dashes on the forehead, nose, cheeks and chin and fade evenly from the center of the face outward.

Ich habe diese Foundation seit einem halben Jahr etwa. Stolze 48EUR legt man hin für eine 35ml Tube von nicht eklatanter, aber doch tendenziell eher höherer Ergiebigkeit. By Terry ist in Deutschland online im Web-Shop des Herstellers (FR) oder über spacenk.com (UK) zu beziehen. – EDIT: Sowie über niche-beauty.com (DE), und auch in einigen Parfümerien hier vor Ort, durchaus auch in kleineren Städten; siehe Store Locator auf der By Terry Website. Es gibt die Flüssigfoundation-Range von By Terry in einer weniger deckenden Version, Sheer Expert, und eben dieser stärker deckenden, Cover Expert; beide werden in 12 Farbtönen angeboten. Ich selber habe nur letztere, obwohl ich ursprünglich durch Lobeshymnen auf die Sheer Expert überhaupt erst drauf aufmerksam wurde. Da ich aber bereits recht viele Foundations mit leichter oder mittlerer Denkkraft besitze, wollte ich ohnehin seit längerem eine Flüssigfoundation mit hoher Deckkraft haben, und so fiel die Wahl dann auf diese hier.

Die Textur

… ist für eine Flüssigfoundation relativ cremig; meine Chantecaille Foundation, die ausdrücklich als “cremige” Flüssigfoundation angeboten, und dementsprechend nicht in einer Tube oder einem Pumpglas, sondern einem Tiegel abgefüllt wird, ist flüssiger als diese hier. So oder so ist es eine sehr, sehr schöne, weiche, samtige Textur.

By Terry, Cover Expert Foundation

Das schätze ich umso mehr, als deckkräftigere Foundations ja meist einhergehen damit, daß man wenig Produkt stark verteilen muß; bei mir hat das blöderweise die Betonung trockener Stellen am Rande der T-Zone durch Mikropeeling zur Folge (mit der Illamasqua Skinbase beispielsweise, obwohl die von geringerer Potenz ist). Nicht aber bei der Cover Expert, denn durch diese Weichheit und Samtigkeit gleitet man auch in dünnen Schichten so über das Gesicht, daß überhaupt nichts peelt. Mit Pinseln hab ich sie noch nicht appliziert, sondern lediglich händisch und mit dem Beautyblender; beides klappt hervorragend. Das Ergebnis ist nicht streifig, nicht fleckig, und betont weder Härchen, noch große Poren, noch Falten. Die Foundation verschmilzt mit der Haut, genauso, wie man sich das optimalerweise vorstellt. Sie ist, denk ich, durchaus sowohl für fettige als auch für trockene Haut geeignet, allerdings mit Tendenz zur fettigen. Bei trockener Haut kommts auf Subfaktoren an, wie etwa, ob man zu Schüppchen neigt, wie man appliziert, ob man eh grundsätzlich gut Feuchtigkeitscreme und / oder Primer unter eine Foundation gibt, oder schlicht, wie trocken die jeweilige Haut genau ist. Ich meine aber dennoch, daß die Cover Expert eine relativ große Zielgruppe abdeckt. Leider hat sie einen Duft, den ich persönlich nicht so arg gern mag; süßlich und schwer. Geht ein wenig in Richtung des Dita von Teese Parfums, das ich leider ebenfalls nicht mag. Ist aber natürlich Geschmacksache und verfliegt eh schnell.

Das Finish

… ist eindeutig matt; nicht 90er-Jahre-Gedächtnis-staubmatt, sondern – wie in der Herstellerbeschreibung treffend beim Namen genannt, und wie man beim Auftrag auch buchstäblich spüren kann – samtig matt. Auch das spricht eher für die Anwendung auf fettiger, als auf trockener Haut. Foundations können, dem momentanen Trend entsprechend, ja offenbar überhaupt nicht radiant, healthy, glowy und dewy genug sein. Da diese ganzen Attribute in meinem Fall aber zumindest in der T-Zone gleichzusetzen sind mit shiny und “fetty” (und damit stehe ich ja durchaus nicht alleine da), ist eine gewisse Mattierung für meine Bedürfnisse gerade recht. Im Hochwinter, wenn meine Haut dann noch etwas trockener ist, wird es zwar evtl. schwieriger mit ihr, im Sommer hat sie mir aber auch unter erschwerten Bedingungen zuverlässigste Dienste geleistet. Abgesehen davon bin ich auch rein von der Ästhetik her eher ein Freund matter Finishes, als allzu glänzender.

By Terry, Cover Expert Foundation aufgetragen

BY TERRY Cover Expert unverteilt auf der Wange

By Terry, Cover Expert Foundation aufgetragen

Gesichtshälfte “nackt”, rechte mit Cover Expert Foundation

Die Deckkraft

… ist, wie der Name schon sagt, hoch. Nicht extrem, nicht camouflagemäßig, nicht beispielsweise geeignet Narben abzudecken, aber so im Rahmen des Durchschnittlichen – hoch. Eigentlich zu hoch für meine Gewohnheiten, meine Bedürfnisse, und das, was ich eben schön finde an mir. Wenngleich ich nicht auf die ganz, ganz sheeren Foundations stehe, aber über die leichte bis mittlere Deckkraft, die ich normalerweise bevorzuge, geht diese Foundation hier eindeutig hinaus. Ich würde sie daher nicht jeden Tag tragen wollen, aber die Haut ist ja keineswegs immer gleich. Und für Phasen, in denen sie mal schlechter ist, irgendwie fleckig vielleicht, oder auch einfach nur unrein, verwende ich die Cover Expert sehr, sehr gern, und bin froh eine qualitativ so hochwertige Foundation zu haben, die bei tendenziell hoher Deckkraft so viele positive Aspekte in sich vereint; sodaß ich mich auch an Bad-Skin-Days nicht entscheiden muß zwischen stundenlangem, punktuellem Concealen und einem verputzten Finish.

Die Haltbarkeit

… ist sehr zufriedenstellend – und Ihr wißt vielleicht, ich bin heikel beim Thema Haltbarkeit. Durchschnittliche Tragesituationen meistert sie mühelos viele Stunden lang. Und immerhin, grob gesagt, ca. zwei bis vier Stunden fast ohne optische Einbußen, unter den erschwerten Bedingungen, denen ich sie bislang ausgesetzte habe; also v.a. Schweiß auf der Nase, Hitze, hohe Luftfeuchtigkeit, u.ä. .

Getragen hab ich die By Terry Cover Expert Foundation u.a. bei diesem Makeup:

By Terry, Cover Expert Foundation

By Terry, Cover Expert Foundation

Persönliches Fazit

Vorteile – angenehme Textur; leichte, komfortable Applikation; mattes, aber durchaus natürliches Finish; hohe Deckkraft (sofern man diese als Vorteil ansieht); breites Farbangebot; sehr gute Haltbarkeit, ggf. trotz entsprechender Widrigkeiten.

Nachteile – leichte Tendenz zur Eignung für eher fettige Haut; kein zwangsläufig gefälliger Duft; nur in begrenztem Maß über die ohnehin hohe Deckkraft hinaus aufbaubar; ziemlich teuer.

 

Empfehlung? JA, FÜR DEN FALL DASS…
…man denn überhaupt eine Foundation mit höherer Deckkraft sucht, und ein semi- bzw. seidenmattes Finish mag.

Nachkaufen? GRUNDSÄTZLICH JA,…
…wobei die Neugier auf irgendein mir noch unbekanntes Produkt möglicherweise überwiegen wird, wenn ich meine Tube dereinst mal aufgebraucht habe.

 

Kennt jemand von Euch diese Foundation? Ich wäre auch sehr neugierig von Erfahrungen mit der Sheer Expert Foundation zu hören, falls jemand welche hat. Kennt Ihr die Marke By Terry? Falls ja, was haltet Ihr von ihr?

  • Produkt
  • Fotos
[buyTerry]

Ich entstamme dem internationalen Hotspot Süd-Ost-Bayern, sowie dem exquisiten Jahrgang 1980. Da Kälte meine Wärme ist, und blasiert parterrer Nonsens mein Humor, schlägt mein Herz für Großbritannien. Meine Lieblingsfarben sind Pink und Petrol, und Blätterkrokant geht bei mir zwangsläufig mit Kontrollverlust einher.

24 Kommentare
  1. Reply
    pinkleoley 3. Dezember 2012 at 21:10

    schade, dass es sie hierzulande nicht gibt, sonst würde ich sie mir ansehen.
    da ich aber nc5 entspreche mag ich nciht blind kaufen.

    • Reply
      Paphiopedilum 4. Dezember 2012 at 06:47

      Da ich NC 15 bis 20 hab, und die hellste By Terry Foundation nicht sooo viel heller ist als meine zweit hellste, kann ich mir vorstellen, daß die Dir ohnehin zu dunkel wäre. Nur so geschätzt, damit kann ich natürlich auch falsch liegen.

      • Reply
        LY 5. Dezember 2012 at 17:52

        niche beauty ist wirklich ein klasse onlineshop, der öfters mal tolle rabattaktionen von meistens 20% (!!!) hat. einfach für den newsletter anmelden, der kommt auch nich zuuu oft. dort gibts neben byterry auch beautyblender, deborah lippmann etc.

    • Reply
      Magi 3. Dezember 2012 at 21:47

      Ich meine, es gibt By Terry z.B. im Kölner Douglas. Und wenn da, dann bestimmt auch in anderen größeren Geschäften.

      • Reply
        LY 3. Dezember 2012 at 22:09

        im berliner kadewe gibts einen counter von dem onlineshop niche-beauty.com und die haben auch das makeup sortiment von by terry. ebenso das quartier 207 neben den galeries lafayette in der französischen straße.

        • Seidentatze 3. Dezember 2012 at 22:31

          Aaaah .. Danke! Dann lohnt es ja doch mal, da vorbei zu wandern … :-))

        • Magi 4. Dezember 2012 at 10:51

          Falls ihr auch einen deutschen Shop sucht: NICHE BEAUTY

        • Paphiopedilum 3. Dezember 2012 at 22:15

          Ah cool, das wußte ich nicht! Ich hab im Septebmer mal den Store Locator auf der By Terry Website zu Rate gezogen (das weiß ich zeitlich zufällig noch genau), und der hat keine Verkaufsstellen in Deutschland genannt; Stores sowieso nicht, aber auch keine Retail-Partner. Aber sowas ist erfahrungsgemäß ja nicht zwangsläufig auf dem aktuellsten Stand. Außerdem kann sich ja auch zwischenzeitlich was geändert haben.

  2. Reply
    Lalaith 3. Dezember 2012 at 22:22

    Da gucke ich doch morgen mal direkt den Aufsteller genauer an. Vielen Dank für die Review! :heart: :heart: :heart:

    Einer unserer Paderborner Douglas Filialen hat übrigens die Marke 😀 Und das in Paderborn :alien:

    • Reply
      Paphiopedilum 4. Dezember 2012 at 06:44

      Also – nun hab ich mir den Store Locator gerade nochmal vorgenommen, und offenbar haben sie ihn mittlerweile aktualisiert. Jetzt listet er nämlich einige Städte mit Verkaufsstellen in Deutschland. U.a. auch Paderborn… Ich werde mich mal an By Terry wenden, und auch noch Amberg-Sulzbach vorschlagen, da sie es mit großen Städten ja offenbar nicht sooo haben 😉 Was eigentlich natürlich echt begrüßenswert ist, genauso, wie eine Verbreitung der Marke ganz allgemein, denn ich finde sie wirklich cool!

      • Reply
        Blume 4. Dezember 2012 at 12:41

        Wat, Paderborn? Da bin ich doch, ich muss sofort mal nachgucken… 😀

        • Lalaith 4. Dezember 2012 at 20:12

          Im kleinen Douglas am Rathausplatz 😀
          Ich denke das liegt daran, in unserer, ähm, überschaubaren Innenstadt sind zwei Douglasläden, vllt 3 Minuten von einander entfernt und der kleine muss irgendwie punkten und wird sich daher eine Marke ins Haus geholt haben die es nicht überall gibt. Im großen gibt es zwar mehr Make Up (man staune selbst Benefit) aber der kleine hat die netteren Verkäufer 😀

          Vllt haben sie aber auch einfach Pfeile auf die Deutschlandkarte geschmissen 😀

        • Blume 5. Dezember 2012 at 12:44

          Find das voll lustig…. in Paderborn. 😀
          In dem neuen Douglas im Südring gibt’s ja wohl Smashbox. War noch nicht da, werd aber bald mal hinstiefeln. :-))

        • Lalaith 5. Dezember 2012 at 20:47

          Kannst du dir sparen ;D
          Ich fand den ganzen Laden irgendwie „kalt“ und Smashbox war wirklich nur ne Miniminimini-Auswahl. Die restlichen dekorativen Marken bekommst du auch bei den anderen beiden in der Stadt. Ich meine wenn du in der Nähe bist kannst du dir das Elend anschauen, wobei ganz nett ist, sie haben die Flormar Lacke im Regal statt in dem „Grabbelpott“ wie im großen, aber ich würde nicht extra wegen dem in den Südring fahren. Ich war ziemlich ernüchtert von dem Teil. Ich glaube auch nicht, dass der auf Dauer laufen wird. Die Mini-Pafümerie neben Real ist spannender 😀

  3. Reply
    Seidentatze 3. Dezember 2012 at 22:29

    Vielen Dank für diese sehr ausführliche Review! Das war wirklich sehr hilfreich. Ich muss sagen, dass das Thema Foundations für mich ein großes, weites Feld ist, dem ich mich noch nicht annähernd genähert habe. Weil ich gar nicht weiß, wo ich da ansetzen soll. Diese nun, macht wirklich Lust auf mehr. Einzig den Preis finde ich noch ein bissi abschreckend. Wobei sie ja eher gleichauf liegt mit anderen Marken (die für mich aber auch ein Dschungel sind). Aber das Thema Deckkraft finde ich schon wichtig, da ich einfach Hautunebenheiten habe. Fand ich jetzt sehr gut behandelt 🙂

    P.S.: Danke für die Erwähnung, dass der „Duft“ rasch verfliegt … sowas macht mich ja ganz huschig, wenn die Creme überladen ist … :hypnotized:

    • Reply
      Paphiopedilum 4. Dezember 2012 at 06:36

      Nun ich denke aber, wenngleich es einige Foundations im preislichen Bereich zwischen 40 und 50EUR gibt, wie Du richtig sagst, für 10 bis 15EUR weniger kriegt man durchaus genauso gute. Und sicherlich gibts auch im Drogeriebereic einiges, das zufriedenstellend ist. Obwohl ich mich da gerade bei Foundations nicht auskenne, denn ich denke, daß bei Foundations mehr als bei jeder anderen Produktgruppe in der dekorativen Kosmetik Qualität und Preis aneinander hängen. Aber erstens gibts natürlich Ausnahmen, und zweitens gibts neben qualitativen Zugeständnissen, die man nicht machen will, ja vielleicht auch geringfügigere solche, die man doch machen kann, um ein wenig zu sparen. Du kannst zu diesem Zweck ja mal in Magis Foundationreviews stöbern.

      Im übrigen ist Foundation nicht nur für Dich, sondern für absolut Jeden ein weites Feld, und nicht selten tun sich mit einer beantworteten Frage fünf neue auf…

      • Reply
        Seidentatze 4. Dezember 2012 at 07:41

        Danke .. Anlass zum Stöbern ist ja immer gut 😉

  4. Reply
    Moppi 3. Dezember 2012 at 22:32

    Leider nichts für mich, ich habe sehr trockene Haut und mag es eher duft-neutral.

    • Reply
      Andrea 9. Dezember 2012 at 00:03

      Hallo,
      habe diese Foundation auch schon getestet und würdie sie aber nicht für ölige / Kombi-Haut empfehlen, wie ich sie sommers wie winters habe.
      Die Suche geht also in meinem Falle weiter…
      Grüße,
      Andrea

      • Reply
        Paphiopedilum 9. Dezember 2012 at 15:42

        Ich empfinds genau umgekehrt; ich hab eben auch Mischhaut, und für mich funktioniert sie in den fettigeren Zonen tendenziell noch ein wenig besser, als in den trockenen.

        • Andrea 11. Dezember 2012 at 13:06

          Mensch super, dass es bei Dir funktioniert! Da ich ein ewiger Optimist bin, werde ich wohl noch die gefühlte 7349. Foundation testen müssen 😉
          Grüße,
          Andrea

  5. Reply
    Sterndli98 4. Dezember 2012 at 10:09

    Danke für die Review. Die Foundation stand bei mir auf der Liste zum ausprobieren. Da ich aber doch eher trockene bis sehr trockene Haut habe (gerade im Winter) weiss ich jetzt, dass ich sie nicht kaufen brauch.

  6. Reply
    Blume 4. Dezember 2012 at 12:47

    Die Foundation könnte was für mich sein. Und da es sie hier bei mir in Paderborn zu geben scheint im Douglas (unglaublich), werde ich sie mir auf jeden Fall mal ansehen. Toll, danke für die Infos!! :-))

  7. Reply
    Miquaela 8. Dezember 2012 at 17:10

    Ich bin heller als NC15 und bei Bobbi Brown wurde ich auf alabaster und im sommer auf porcelain gematcht.
    Die hellste Nuance der by terri cover expert ist auf jeden Fall um einiges heller als nc 15.
    Der Geruch ist wirklich gewöhnungsbedürftig. Die Verpackung leider auch nicht ideal. Trotzdem für mich die beste Foundation, die ich jemals ausprobiert hab.
    Alle drei Bobbi Brown Foundations, die ich ausprobiert habe waren viel weniger deckend.
    Da die Nuancen alabaster von Bobbi Brown nicht mehr verkauft werden (zumindest in Deutschland, soweit ich weiß) ist es eine echte Alternative.
    In Hamburg gibts by Terri im Douglas am Jungfernstieg.

Hinterlasse einen Kommentar

MAGIMANIA Beauty Blog

Mit Freunden teilen