JEAN PAUL GAULTIER Monsieur Concealer & Bronzing Fluid

Decken eure Männer ab?

PARFUMDREAMS hatte 2 JEAN PAUL GAULTIER Monsieur-Produkte als Tester übrig und bot mir an, diese zum Testen zu erhalten. Da Schmu zu dieser Zeit überraschend offen für mein Metier war, dachte ich, ich mache ihm eine Freude – zumindest mit dem Concealer – ich grübelte darüber ja schon vor seinem Geburtstag, als ich die Marke überhaupt bemerkte. Naja, das Ende der Geschicht ist, dass doch ich die Sachen behalte.


Jean Paul Gaultier Monsieur Anti-Cernes Concealer ‘Light’

15ml eines cremig-flüssigen Abdeckproduktes in einer Tube für 20,95€ bei Parfumdreams in 3 Farben – Zielgruppe “Mann”. Und ja, ich finde, es deuten einige Aspekte darauf hin, dass man es versucht hat, den Herren etwas schmackhafter zu machen, auch wenn ich das Produkt sehr gern nutze, weil die Farbe sehr gut zu meinem Teint passt.

JEAN PAUL GAULTIER Monsieur Concealer Anti Carnes 01

Es gefällt mir, dass man die Schattierung recht aschig belassen hat. Ich vermute, das ist kein Zufall. Die Textur ist dabei sehr geschmeidig und seidig, lässt sich mühelos verstreichen. Die Deckkraft ist eher als mittel einzustufen – ein Mittelding zwischen pastösen Concealern und transparenteren Korrektoren. So entstehen keine Schatten, denn im Prinzip soll das Produkt ja ohne Foundation auf die Haut.

Ich benutze das Produkt gern, weil es so nahtlos zu meinem Teint passt. Ich nehme es meist punktuell auf die noch durchscheinenden Stellen nach der Foundation-Abdeckung oder sogar etwas großzügiger auf größere Flächen. In meiner Routine ist es ein Kompromiss von Foundation und Concealer.Ich habe jedoch Bedenken, dass es für die Augenpartie etwas zu trocken ist, aber dafür ist er ja nun einmal konzipiert. Er hat einen kleinen Touch dieser Cream-to-Powder-Produkte und das finde ich um die Augen nicht so gut. Aber es spricht ja nichts dagegen sich nicht an diese Empfehlung zu halten.

JEAN PAUL GAULTIER Monsieur Concealer Anti Carnes 01 Light JEAN PAUL GAULTIER Monsieur Concealer Anti Carnes 01 Light
im letzten Schritt wird natürlich der Rand noch korrigiert

Für Männer, die vielleicht nur ein wenig unscheinbare aber nicht komplette Abdeckung wünschen, kann ich es mir sehr gut vorstellen, weil es sehr einfach im Gebrauch ist und die Unauffälligkeit im Vordergrund zu stehen scheint. Dass es schon jahrelang Kosmetik für Männer gibt, zeugt von Bedarf und Kundschaft – die Jungs müssen sich also nicht verstecken, man macht es ihnen damit vielleicht etwas einfacher.


Jean Paul Gaultier Monsieur Fluid Bronzer

50ml in einer Standtube für 26,95€ bei Parfumdreams. Ein zunächst schokoladig aussehendes Produkt, dass in seiner Textur so dünn ist, dass es verstrichen nur minimal als dunkler als vorher auffällt. Dennoch glaube ich gern, dass man hier ein wenig Sorge hat, es könnte fleckig werden. Damit hatte ich nur bedingt Probleme. Da ich aber das Produkt nicht großflächig auftragen, sondern zum Schattieren benutzen wollte, stieß ich auf Grenzen. Man kann einfach nicht präzise Konturieren – dazu ist es einfach zu flüssig und ausgearbeitet zu unscheinbar.

JEAN PAUL GAULTIER Monsieur Liquid Bronzer

Ich kann mir gut vorstellen das Fluid in eine Tagespflege zu mischen, um mehr Kontrolle über die Textur zu haben oder zum Abdunkeln einer Foundation im Sommer, weil gut kontrollierbar aufgrund einer minimalen Menge von Pigment. Alles in allem ist es aber irgendwie zu kompliziert für meinen Geschmack – ich bin Creme-Bronzer-verwöhnt.

Für Männer, die aber auf die Sonnenbank gehen, sich gern stylen, aber nicht wirklich abdeckend schminken wollen, sondern einfach nur etwas Frische und ebenen Anblick wünschen, potenziell interessant. Für den eher scheuen, nur bedingt interessierten Kerl ist es wohl eher etwas too much. Zum Zweckentfremden für uns Frauen aus meiner Sicht unspannend. Ich würde es ggf. am Hals auftragen, wenn dieser etwas zu hell neben dem Gesicht wirkt, aber da habe ich Scheu, dass man es am Kragen sieht. Zum kontrollierten Abdunkeln von Foundations aber ne gute Sache, weil man nicht Sorge haben muss, dass es ZU dunkel wird oder zu orange, denn der Ton ist verstrichen sehr natürlich. Ich habe es mit dem Flop von TERRA NATURI verwendet und es wurde angenehm dunkler und v.a. sah es nicht mehr so katastrophal aus.

Kritik: es duftet auffällig nach Alkohol. Auch ein Männerding? Trocknet vermutlich unnötig aus.


FAZIT: Der Liquid Bronzer gefällt mir nicht so gut – weder für Männlein noch Weiblein. Den Concealer mag ich und finde ihn durchaus besonders, mag prinzipiell mehr Abdeckung, ich denke aber, da geht es der Zielgruppe anders. Dass es dekorative Kosmetik für den Mann ist, renomiert und nicht ins Lächerliche gezogen, könnte gefallen, denn meines Wissens nach verstecken viele Herren der Schöpfung einen Concealer im Bad. Im Falle meines Gatten, als wir uns kennenlernten, war es aber ein Produkt, das so gar nicht zu seiner Haut passte.

Nutzen eure Männer dekorative bzw. kaschierende Kosmetik?

 

JEAN PAUL GAULTIER Monsieur (2)

JEAN PAUL GAULTIER Monsieur (4)

JEAN PAUL GAULTIER Monsieur (5)

Man verstreicht den Bronzer natürlich noch mehr, nur sieht man ihn dann nicht mehr auf dem Foto. Er macht es einfach 1-2 Nuancen dunkler.
Autor

Mother of Pearl, Shimmer & Magimania
graublau | ∫∫∫ braun & fein | Ω sehr hell & gelblich | Sommertyp | leichte Mischhaut | Haardesaster

  1. Ich hatte diesen Garnier Roll-on, den hat er mal ausprobiert, aber zu wenig verrieben und dann hat er’s lieber sein gelassen.

    Also das Verblenden müssen wir noch üben.

    • Ich habe zumindest bei Schmu das Gefühl, er gibt es extra keine Mühe, damit es doof aussieht und er es abhaken kann. Wem er damit eigentlich schadet, scheint er nicht zu merken. Aber zu Anlässen schnorrt er dann aber immer: kannst du bitte hier und da und Puder und so…

  2. Ich habe den Fluid Bronzer und ich muss sagen ich finde ihn ganz gut und auch mit Flecken im Gesicht hatte ich keine Probleme.
    Zum Kontuieren ist er von der Textur gänzlich ungeeignet, aber darauf ist er ja auch nicht ausgelegt.
    Die meisten Männer werden ihn sicher einfach wie eine Creme auf Gesicht, Hals und Nacken verteilen und sich einer leichten Bräune erfreuen!
    Danke für den Post Magi!

    • Konturieren ja, aber Bronzing wäre nicht unbedingt undenkbar, aber eben doch nicht so bequem wie etwas Festes.

      Ich glaube, ich bin schlicht zu blass dafür. Man muss schon so ne von-Haus-aus-Bräune mitbringen, damit der Bronzer sich als vorteilhaft erweist.

  3. Ahje, nein nein. Das würde mein Freund nie machen. Ich bin ja schon froh, dass er sich mittlerweile sein Gesicht mit einem Gesichtreiniger wäscht. Sonst würde er nur Wasser hernehmen, um das Gesicht zu waschen 😉

  4. Ich find das gut! Ich kenne einige Männer, die ab und zu mal bei der Freundin nach ‘irgendwas gegen die Augenringe’ fragen, es aber so nie zugeben würden. Mein Freund macht das auch ab und an, wenn es gaaanz schlimm ist. Ich denke nicht, dass er sich selbst einen Concealer kaufen würde, aber mitbenutzen wird er wohl weiterhin 🙂

  5. Auch Männer haben mal Pickelchen, die sie doof finden, deshalb habe ich bei meinem Freund auch schon mal Concealer benutzt.

  6. Nein! Definitiv nein! Sonst wäre er nicht mein Mann! Nichts gegen Männer, die sich schminken und pflegen usw. Mich stört es nicht, aber männlich finde ich etwas anderes 😉

  7. Ja na klar machen Männer sowas und ich find das auch richtig gut! Meinem Freund habe ich auch einen Concealer besorgt, sowie ein sehr dezentes Puder, da er zu sehr glänzender Haut neigt. Und an besonderen Anlässen bittet er mich sogar darum, ein wenig zu konturieren.
    Mit ganz leichter Hand aufgetragen fällt das auch überhaupt nicht auf. Neulich hat ein Kollege zu meinem Freund gesagt, dass er so frisch aussehen würde und mein Freund hat dann gesagt: ich bin ja auch geschminkt :p daraufhin der andere wieder: jaja… hat es ihm also nicht geglaubt, was ich sehr witzig finde. :clap:
    Den gezeigten Bronzer finde ich auch nicht toll, aber der Concealer wirkt interessant. Gibt es denn auch andere Nuancen?

    • Haha, wie süß. Ich find’s auch OK. Sollen ja nicht zu Prinzessinenn werden. Es gilt ja immer seinen Typ zu unterstreichen und das kann man auch auf andere Weise als bunt.

      Ja, in 3 Farben, wie auch im Text schon erwähnt 😛

  8. Also mein Freund schminkt sich öfter im Sinne von Pickel/Rötungen abdecken und ähnliches. Mich stört das auch nicht, solange er nicht anfängt, Kajal zu benutzen und sich die Nägel rot lackiert 😉

    • Ach, selbst wenn: seine Wünsche in Tat umzusetzen zeugt am Ende von einem starken charkter 🙂 Ich glaube, selten haben Männer gerade den Geschmack, aber so ein kajal kann auch mal gut aussehen…

  9. Mein Bruder hat früher Abdeckpuder benutzt…in der Pickelzeit. Jetzt deckt er nix mehr ab 🙂
    Meinen Mann hab ich gerade gefragt, ob er früher schonmal…..
    Nein, er hatte nie was zum Abdecken, sagt er. Und heute auch nicht.
    Naja und Bronzer würde er nie benutzen. Hat er auch nicht nötig. Es muss nur Sonne im Wetterbericht angesagt werden, dann wird er schon braun :-P:-)

    • Hihi… Ja, meine Mama ist auch so ein Typ. Ich bin immerhin dankbar, dass ich nicht verbrenne an der Sonne sondern bräune, das aber wirklich schwerfällig

  10. Also ich decke bei meinem Freund auch schon das ein oder andere Mal was ab xD haha Concealer und Cremes darf ich benutzen..Aber ich glaube eher weniger, das er sich selbst so etwas kaufen würde xD

    • Was ja nicht immer daran liegt, dass sie es nicht wollen oder? Ein wenig Scheu, keinen Durchblick. Eventuell etwas Scham – und am Ende das machen. ich glaube, wenn ich es Schmu jeden Tag draufschmieren würde, würde er es tragen – aber selbermachen… Thö?

  11. mein freund ist ab und zu auch mal von pickelchen betroffen und wenn wir zu einem besonderen anlass gehen bettelt er mich immer schmollend an diese stellen zu concealen 😀
    nur ist es mittlerweile so, dass er das viel cooler findet, wenn die pickel abgedeckt sind und kommt daher nur öfter. aber nur ich solls ihm auftragen, alleine hat er keinen bock. und er will sich auch keinen eigenen concealer kaufen, denn schliesslich hat er das “ja wohl nicht nötig” :laugh:

  12. Ich bin schon froh, dass ich meinen Freund davon abbringen konnte sich mit Shampoo das Gesicht zu waschen und mal Gesichtscreme zu verwenden :evilgrin:
    Ich versteh allerdings nicht, was denn nun der gravierende Unterschied zwischen Männer- und Frauenkosmetik, gerade in diesem Bereich, sein soll. Concealer sollen abdecken, Bronzer abdunkeln. Machen sich die Unterschiede dann am Geruch erkennbar oder an der Konsistenz? Oder ist es einfach der innere Schweinehund des Mannes, der schreit “Du benutzt keinen Concealer! Das ist Weiberkosmetik!” – “Oh, da steht Concealer für Männer…der ist ok *eitel lach*” :rotfl:

    • Ich glaube, von allem ein bisschen.

      mein Eindruck ist, dass die Produkte eher etwas dezenter sind – ihr Effekt etwas geringer, sodass es auch nicht auffällt. Oft sind Produkte in der Tat auch anders parfümiert, anders verpackt.

      Die Grenzen verschwimmen, aber letztendlich haben Männer durchaus etwas andere Bedürfnisse, z.B. wegen der Barthaare und ihrer dickeren Haut. Wenn Männer große Poren haben, dann richtig oder?

      Es spricht nix dagegen, dass sie auch Frauenkosmetik benutzen, so lange sie auf ihren Typ und bedrüfnisse abgestimmt sind.

  13. ich glaube mein mann würde mich für verrückt erklären, wenn ich ihm sowas nach hause bringen würde 😉
    “schminken” ist schließlich weiber-kram *hihi*

    LG

  14. Also meinem Ex hatte ich mal einen Knutschfleck gemacht. :shame: Da war ich noch jünger. Naja am nächsten Tag hatte er dann einen Termin und einen Rolli hatte er nicht, außerdem war Sommer.
    Also bin ich morgens zu ihm und hab den Knutschfleck mit Concealer abgedeckt. Er war dann total begeistert weil man es fast nicht mehr gesehen hat.

    Mein Mann wert sich mit Händen und Füßen dagegen, aber er braucht das auch nicht so. Da er dunkelhäutig ist sieht man eh keine Augenschatten oder Rötungen, neid.
    Ich hab ihm mal ein bissen von meinem Brozer als Puder aufgetragen, er fand das Ergebniss zwar gut weigert sich aber es öffters zu machen.

  15. Meiner würde sich glaub eher verhauen lassen als so was zu nutzen :rotfl: , aber er hat auch eher das glück recht schnell braun zu werden und wenig hautunreinheiten. Für mich als Frau ist das auch irgendwie ein No Go wenn sich ein Mann was abdeckt oder überschminkt *grusel* :-/ obwohl man natürlich weiss das sich die meisten männlichen Moderatoren bzw Stars im Fernsehen sich eigentlich immer schminken lassen.

  16. einen Abdeckstift für Pickel habe ich meinem Mann gekauft, ihn angeleitet und nun nutzt er es selber. Er findet es immer interessant, was ich bei mir mit Make-Up für Verbesserungen anstellen kann und ist generell nicht abgeneigt “Tricks” selber umzusetzen. Gerade wenn es um Feiern geht, wo Bilder gemacht werden oder er eine Präsentation im Studium hat. Nach Puder hat er auch schon geschrien wie nach Lippenpflege. Ich finde es gut so.

  17. Also mein Freund hatte vor mir Foundation im Bad stehen 😉 Hab relativ spät zu Foundation gefunden bzw. erst mit dem Alter nötig und er hat von Manhattan von dieser Anti-Pickel-Serie so eine Tube, die er regelmäßig benutzt bei Pickel-Alarm. Bei mir sieht es da eher anders aus, wenn ich Pickel habe, kommt da nicht viel drauf, benutze meine Foundation eher um Rötungen zu mindern. Aber sonst hat mein Freund nichts an Schminke 😉

    • Ich finde, dass Foundation, so ne leichte, oder ein Tinted Moisturizer eigentlich so super gemacht sind für Männerbedürfnisse, aber naja. man kann niemanden zu seinem Glück zwingen…

  18. Mein Freund benutzt – soweit ich weiß – derzeit nur gelegentlich die von mir bei ihm untergestellte Foundation (Notfallvorrat) um Rötungen abzudecken. Ich würde es allerdings begrüßen, wenn er generell Concealer benutzen würde – nicht weil ich ihn ohne nicht schön finde; aber die stressbedingten Augenringe könnte man so einfach wegzaubern. 😀

    Er und eigentlich mein ganzes Umfeld sind recht aufgeschlossen, was Makeup, Nagellack usw. angeht. So richtig durchgesetzt hat es sich leider trotzdem nicht. Dabei finde ich Makeup für Männer irgendwie zeitgemäß und auch schön. “Männlichkeit” und Makeup muß sich dabei (finde ich) überhaupt nicht ausschließen. Man bedenke nur, daß es ziemlich unwahrscheinlich ist, daß die “schönsten Männer Hollywoods” für ihre Filme nicht geschminkt (und für die Plakate nicht gephotoshopped) werden. Interessanterweise sind ja gerade die Maskulinitätsverherrlichungen der letzten Jahre oft extrem retuschiert: 300, Spartacus, Immortals… (Ich sag nur aufgemalter Sixpack!)
    Was ich sagen will: Auch für Männer sind die Zeiten natürlicher Schönheit vorbei.

    • Ach, längst. Sind halt nur eben andere Methoden und Züge, die unterstrichen werden, und das scheint noch nicht angekommen zu sein. Es ist ja immer gleichgesetzt mit Rouge und Mascara etc. Es fehlt einfach an Aufklärung und Vorreitern. So lange aber dieser homophobe Grundgedanke in den Köpfen geistert und es für manche Männer als Beleidigung gilt als “schwul” bezeichnet zu werden, wird es wohl noch ein Weilchen dauern. Aber das ist ja nicht unser Verlust.

      Ich finde das Männlichkeitsargument eigentlich ziemlich lahm – bis hin zum Gegenteil. Oder ich interpretiere es eben anders. Männlich bedeutet für imich gleichzeitig selbstbewusst + gutes Selbstwertgefühl und das geht einher mit “sich selbst nur das beste gönnen” und das ist eben auch mal ein ebener Teint. Eben so, dass es nicht auffällt. Das ist ja auch Ziel der meisten Frauen zumindest was den Teint betrifft. Wenn Männer ihre Männlichkeit vom Geschminkt- oder Nichtgeschminktsein definieren, sind sie irgendwie für mich direkt unmännlich.

  19. Mein Mann benutzt absolut keine dekorative Kosmetik, selbst die Body Lotion for Men steht schon seit 2 Jahren hier. Pickel ( die er ab und zu mal hat ) werden bei ihm geschickt durch einen drei Tage Bart abgedeckt. 😉
    Mein Mann ist aber auch absolut nicht der Typ dafür, da ja nun auch schon deutlich älter, als vermutlich die meisten hier. Er gefällt mir so und vor allem gefällt er sich so, das allein ist wichtig!
    LG, dee

  20. Ich bewege mich ja, bedingt durch Theater & Co. in einem recht queeren Umfeld. Dass sich die Schauspieler für die Bühne schminken, ist ja eh klar, aber auch privat nutzen das Einige. Ich glaube, die “Hemmschwelle” ist da einfach geringer, weil Schminken etabliert ist und mann(n) ja am eigenen Leib sieht, wie effektiv schon ein bisschen Concealer sein kann. (Wir haben immer mal wieder Newbies dabei, die Schminken für “Weiberkram” oder “schwul” halten. Neben dem Aha!-Erlebnis, wenn das Make Up erstmal sitzt, gibts meist noch einen kostenlosen Einführungskurs in Gender- und Queer Studies von den Alteingesessenen. 😉 )

    Ich gebe allerdings zu, dass ich beim Thema “Männer und Kosmetik” zuerst immer an 15-jährige Bubis mit schlimmer Akne denken muss, die versuchen, ihre Pickel zu kaschieren, indem sie den Abdeckstift wachsmalstiftgleich auf eben jene schmieren und nicht verblenden. :pain:

  21. Mein Mann verwendet Dergleichen überhaupt nicht; ich glaub, der würde sich eher nackt am Eiffelturm anketten, als sich irgendwas irgendwo hin zu schmieren, das auch nur ansatzweise nach dekorativer Kosmetik riecht… Mein Bruder dagegen macht das beispielsweise schon, und für ihn wäre das auch sicher ein gutes Geschenk. Unter dem Gesichtspunkt werd ichs mir gleich mal anschauen gehen am Montag, denn ich such noch was für seinen 24. Socken (fülle ihm ganz klassisch jedes Jahr 24 Socken als Adventskalender), und für diesen 24. Socken such ich auch tatsächlich immer etwas bissl Besonderes und Ausgefallenes. Nun ist ein Abdeckprodukt zwar nichts wirklich Ausgefallenes, aber, wie Du schon richtig sagst, hochwertige, dekorative Kosmetik, die sich ernsthaft und offensiv an Männer richtet, ist doch eher selten. Was ich eigentlich sehr schade finde, aber ich schätze, daß sich das in den kommenden Jahren womöglich auch noch weiter etwas wandelt.

  22. Mein Freund benutzt einen Abdeckstift und ein Puder zum Fixieren im Alltag, aber eben günstige Drogerieprodukte und er kommt da gut mit klar und sieht (meistens) vernünftig aus. Aussuchen muss ich das allerdings für ihn, er vergreift sich sonst in den Farbtönen und kauft alles viel zu dunkel 😯 Ich glaube nicht, dass ich ihn dazu bekäme, etwas mehr Geld auszugeben, wie zum Beispiel für dieses Gaultier-Concealer.

    Den Bronzer finde ich für mich aber irgendwie interessant ?:-)

  23. Nein, meiner ist mit seinen Cremetöpfchen schon ausgelastet. Ich muss schon immer drängen, dass er seine Augenpflege benutzt. Aber er wollte jetzt nicht nur mehr Feuchtigkeitspflege, ich musste mich jetzt auch um ein passendes Anti Aging Produkt kümmern 😉

    Ich hatte ihn einmal für ein Bewerbungsfoto, mit Concealer und transparenten Puder “behandelt” , das lies er auch nur mit Murren und Knurren durchgehen, er findet das sehr unmännlich :smug:

  24. Hi,
    mein Mann ist Metrosexuel light.
    Bedeutet,
    Facials dann und wann.
    Pediküre, hin und wieder.
    Seine eigene Pflege Serie, immer.
    Sonnenschutz, immer!
    Aaaber, keine Farbe für die Haare und für`s Gesicht!Bitte!!!
    Hat er aber auch überhaupt nicht nötig.Siehe oben!

MAGIMANIA Beauty Blog