Eine schwere Geburt

Dinosaurier in Rauch und Nebel

Servus Ladies and Gentlemen,

ja, es war wirklich eine schwere Geburt, als ich kürzlich diesen Look geschminkt hab. So lange hab ich noch nicht oft an einem Makeup herumgedoktert, bis alles saß…

Aber der Reihe nach. Im November irgendwann erzählte Elblilly, eine liebe Magimania Leserin und Kommentatorin, mir von ihrer Fyrinnae Bestellung, und schickte mir die verführerischsten Bilder von ihren Swatches. Ist klar, was das bei mir auslöste … s. die aktuelle Gimme 5 Ausgabe. Ich bestellte also ebenfalls. Gerade diesen Lidschatten aber, Dinosaur Plushie, der nun der erste aus der besagten Bestellung ist, den ich hier zeige, hatte ich eigentlich gar nicht auf der Rechnung. Aber als Elblilly mir auf meine entsprechende Bitte hin ein paar Empfehlungen schrieb, lautete der letzte Satz in etwa wie folgt: “… und auch wenn Du all diese Empfehlungen ignorieren solltest, einen MUSST Du kaufen, nämlich Dinosaur Plushie.”. “In Gottes Namen…”, dachte ich mir damals, “Gott sei Dank!”, denke ich mir heute 😉 In der Tat ist Dinosaur Plushie auch für meinen Geschmack ein wundervoller Lidschatten; hell silbergraue (für sich allein aber kaum wahrnehmbare) Grundfarbe, mit starkem Glitzer in dezentem Multicolor. Mit den klassischen, silbernen Glittern nicht wirklich vergleichbar; der Effekt ist, je nach Lichteinfall, zwar nicht weniger auffallend, nicht weniger glitzrig, aber nicht so aufdringlich, sondern irgendwie – mit Understatement.Die zweite Hauptkomponente des AMUs kommt aus dem Kevyn Aucoin Lidschattenduo 203. Schon lange wollte ich es einweihen, hatte es eigentlich für mein Silvester Makeup im Sinn. Aber irgendwie kam ich länger auf nix, das ich besonders genug gefunden hätte, für diese sehr besonderen beiden Farben – Fog und Cool Smoke. Ein aschiges Hellbeige, und eine ebenfalls aschige, irgendwie undefinierbare Mischung aus einem mittleren Indigoblau und einem mittleren bis dunklen Grau.Aber nicht nur die Farben sind speziell, sondern auch die Textur und das Finsih sind es. Selten hab ich matt so “buttrig” erlebt. 100%ig matt sind sie dabei aber erst auf dem Auge – im Pfännchen haben sie einen winzig-, winzig kleinen Schimmer. Und sie sind in einer Art und Weise sowohl optisch als auch haptisch samtig matt, wie ich es ebenfalls noch kaum gesehen habe. Klar gibt es auch anderweitig verschiedene Abstufungen und Charaktere von Mattierung als Lidschattenfinish; das hier ist aber nochmal substantiell anders, als alles, oder jedenfalls fast alles Gängige. Auf den Fotos vermittelt sich das zwar schon ein wenig, aber leider nur – naja, wie gesagt, ein wenig. Fog ist übrigens dem Kiko Lidschatten 121 farblich nicht unähnlich:

 

Swatches: links Kiko, rechts KA

Klar, kein Dupe, aber eben alles in allem eine ähnliche Art. Es mag günstige Lidschatten geben, die dem Original noch näher kommen, dennoch will ich Euch den Vergleich nicht vorenthalten.

Nunja, und da ich schon lange Lust hatte, wieder mal ein AMU so bissl in der Art von Hollywoodnoirmakeup zu machen, dachte ich mir, es wäre eine coole Idee diese beiden matten, etwas aschig depressiv anmutenden Farben von Kevyn Aucoin mit dem subtilen Glamour von Dinosaur Plushie zu kombinieren. Das Ergebnis, in der Tat, gefällt mir auch super – allein der Weg dorthin war unangenehm… Begonnen hat alles noch ganz easy peasy, Ben Nye Toast und MAC Dazzlelight unter den Brauenbogen, letzteres auch in den Innenwinkel. Dann mit MAC Carbon oberhalb der Crease eine geschwungene Linie angezeichnet, relativ weit nach außen, und auch relativ weit nach innen zur Nase hin. Darauf kam Cool Smoke, und wurde schön fließend nach oben hin ausgeblendet; nochmal unter Beteiligung von Ben Nye Toast. Anschließend hab ich die Linie erneut ein wenig mit MAC Carbon akzentuiert, und danach dann unterhalb komplett Fog aufgetragen. Oben drauf den Außenwinkel ein klein wenig mit Cool Smoke schattiert. Bei geschlossenem Auge ist das Schema wohl am besten zu erkennen:

Dann gings an den Glitzer. Ich mischte ein wenig Dinosaur Plushie mit MAC Mixing Medium und applizierte das Ganze unter Cool Smoke. Ein glitzernder Streifen sollte es werden – war es erst mal aber nicht. Es war nur unterschwelliger Schimmer, und sah irgendwie total unmotiviert und fad aus. Zwischen diesen beiden wunderbaren, aber eben auch eher fahlen Farben mußte jedoch – wenn überhaupt irgendwas, dann – definitiv Schmackes her… Ergo tupfte ich nochmal mit purem Pigment drüber – hielt natürlich nicht. Ich dann also weiter feste druff: erst Ben Nye Final Seal und dann abermals Lidschatten. Das funzte dann zwar endlich in der gewünschten Weise, aber wie der Rest des AMUs (und meines ganzen Gesichts) nachher ausgesehen hat, und wie lange ich mit diversen Tüchern, Wattestäbchen und Tesastreifen dran war die entstandene Sauerei zu beseitigen, das könnt Ihr Euch vermutlich vorstellen. Dann natürlich auch nochmal Lidschatten, damit wieder alles so schön war wie zuvor. Und später das übliche Geschiß beim Fotografieren, wenns drum geht das Glitzern maximal abzubilden …ach ja… Nun, nächstes Mal werde ich von vornherein anders drangehen, aber ein zehn Minuten AMU ist das hier sicher auch mit einer gewissen Routine nicht.

Danach kamen dann noch ein auffallender, schwarzer Lidstrich, der Benecos Natural Kajal für die Wasserlinie, sowie Mascara. Mit der hab ich dieses Mal etwas gemacht, was ich so gut wie nie mache, weil ich nicht finde, daß es an mir wirklich was bringt, nämlich auch die unteren Wimpern getuscht. Ich dachte mir, bei so einem hell-dunkel kontrastierenden AMU, mit nichts am unteren Lid außer einer hautfarbenen Wasserlinie, würde es mal gut passen, und das tut es meiner Meinung nach auch. Aber im Grunde finde ich es bei den drei Wimpern, die ich untenrum hab, schlicht hinfällig.Passend zu den Kevyn Aucoin Lidschatten, durfte auch der Sensual Skin Enhancer wieder ran. Und weil kürzlich mal in einem Kommentar explizit danach gefragt wurde – mit der weißen Illamasqua Foundation highlighte ich auf den Wangenknochen; eigentlich bei jedem Makeup, s. der Beitrag zu meiner Foundationroutine. Ich helle NICHT etwa die jeweils andere Foundation damit auf. Da ich zu diesem schwarz-cremefarbenen, grau-in-grauen AMU klassische, rote Lippen wollte, wählte ich auch ein rotes Blush: Seduction aus der 2012er Herbstkollektion von Nars.Ein kühles, mittleres Weinrot, mit einem ganz subtilen, pink-bläulichen Schimmer. Die Farbe ist toll, etwas in dieser Richtung hat mir persönlich auch echt noch gefehlt. Allerdings ist es wesentlich stärker pigmentiert, als meine anderen Nars Blushes allesamt, was ich nicht gerade so cool finde. Zum Vergleich habe ich es hier zusammen mit Orgasm auf meinen Fingerkuppen; zwar ist der eine wesentlich zartere Nuance, dennoch ist es, würde ich sagen, offensichtlich, daß die Intensität der Farbabgabe merklich geringer ist, als bei Seduction. Ich mein, klar, man stellt sich drauf ein, aber eigentlich ist es für mein Empfinden eine zu hohe Pigmentierung für ein Blush. Abgesehen davon verhält Seduction sich – natürlich, möchte ich fast sagen – super, wie alle anderen Nars Blushes auch.Auf den Lippen habe ich zweierlei. Zunächst hab ich auf die kompletten Lippen den Artdeco Dita von Teese Lippenstift 628 aufgetragen, und dann in den Mundwinkeln noch MAC Rebel drüber. Der ist nicht nur dunkler, sondern auch wesentlich kühler als der Artdeco Lippenstift; beides macht sich ziemlich gut in Bezug auf die plastische Wirkung der Lippen.

Produktliste:

Teint
Illamasqua Skinbase Foundation, 01
Bobbi Brown Tinted Eye Brightener, Porcelain Peach
Guerlain Meteorites Perles, Teint Rosé
Ben Nye Final Seal
Kevyn Aucoin The Sensual Skin Enhancer, SX03
MAC Sculpting Creme, Coffee Walnut
Nars Blush, Seduction

Augen
Too Faced Shadow Insurance
Udpp, Original
MAC Brow Set, Beguile
Anastasia Brow Pencil, Medium Ash
Ben Nye Lidschatten, Toast
MAC Lidschatten, Carbon
MAC Lidschatten, Dazzlelight
Kevyn Aucoin Lidschattenduo 203; beide Farben
MAC Mixing Medium
Ben Nye Final Seal
Fyrinnae loser Lidschatten, Dinosaur Plushie
Artdeco Geleyeliner, schwarz
Benecos Natural Kajal
Max Factor False Lash Effect Mascara, black

Lippen
MAC Lippenstift Rebel
Artdeco Lippenstift, Dita 628

Autor

Ich entstamme dem internationalen Hotspot Süd-Ost-Bayern, sowie dem exquisiten Jahrgang 1980. Da Kälte meine Wärme ist, und blasiert parterrer Nonsens mein Humor, schlägt mein Herz für Großbritannien. Meine Lieblingsfarben sind Pink und Petrol, und Blätterkrokant geht bei mir zwangsläufig mit Kontrollverlust einher.

  1. Oh man, ich kriege sofort so bissi Herzhüpfen, wenn ich AMus mit der “Strich-Crease” sehe. Also nicht Cut-Crease, meine ich (die ist ja nach oben ausgeblendet oder?) sondern diese harten Linien. Ich finde das so toll. Meist sieht man’s aber sehr extrovertiert. Hier ein wunderschöner Kompromiss. Gefällt mir totaaaal.

    • Jau, Cut Crease ist unglaublich edel – es freut mich, dass es gerade bei Schlupflider-geplagten auch gut aussehen kann 🙂

      • Schlupflider im eigentlichen Sinne hab ich ja nicht. Ich hab da halt eine kleine Falte, die sich im Laufe des Alterns womöglich mal zu einem Schlupflid auswachsen könnte, falls ich es so weit kommen lasse, ehe ich mich unters Messer lege… Im Moment würd ich da aber von einem Schlupflid noch defintiv nicht sprechen.

    • Freut mich daß es Dir gefällt! Ich liebe das auch total. Aber ich liebe auch einfach Cut-Crease; ich find einfach alles in ter Art toll. Ist halt zwangsläufig mindestens etwas auffälliger, und paßt insofern nicht immer.

  2. Das AMU ist wirklich schön geworden 🙂

  3. wow, genial!

  4. Das AMU ist wirklich wunderschön, aber zusammen mit dem starken Rouge und den auffälligen Lippen wäre es mir persönlich way too much.

    • Daß die Wangen mir etwas zu intensiv geworden sind, schrieb ich ja. Das Blush hab ich da das erste Mal verwendet. Hätte es vielleicht vorher mal testen sollen, aber ich bin halt automatisch davon ausgegangen, es würde sich genauso verhalten, wie alle anderen Nars Blushes auch.

      Was aber die Lippen betrifft, die braucht es für meinen Geschmack eigentlich schon in dieser Intensität bzw. v.a. in dieser Farbigkeit. Denn es sind ja nur sehr gedeckte, aschige Töne auf den Augen. Plus der Glitzer halt, aber der ist farblich ja auch eher neutral. Ich kanns alles in allem aber dennoch gut verstehen, wenn man das hier als zu viel empfindet.

  5. woah, die Mühe hat sich aber gelohnt!!! wunderwunderschön, vor allem den Glitzer relativ dezent und doch als Hingucker und dann die rauchigen Farben … gefällt mir wahnsinnig gut!

  6. Was für eine perfekte Lidstrichlinie!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    • Waaas echt, findest Du??? Ehrlich gesagt hab ich mir gerade wegen des Lidstrichs ernsthaft überlegt ob ich das Makeup überhaupt hier zeigen soll / kann. Denn er ist ja doch recht markant hier, und ich finde ihn teilweise schon ein wenig scheps. Außerdem sieht man auf dem Foto von den beiden Augen auch, daß die beiden Lidstriche nicht ganz gleich geraten sind. Weglassen wollte ich das Foto aber irgendwie trotzdem nicht.

      • Ich hab auch gerade gedacht: “Der Lidstrich ist zum niederknien!”. Da es wohl nicht am Gelliner liegt und ich zumindest eine geringe Chance auf dieses Ergebnis habe – Welchen Pinsel hast du genutzt?

        • Also zunächst mal, doch: es liegt auch am Liner. Ich erziele mit keinem ein so präzises Ergebnis wie mit dem Artdeco hier. Klar, wir sprechen hier über Nuancen, dennoch ist es wahrnehmbar. Wenn Du auch in so bissl perfektionistischer Weise auf Lidstriche stehst, und ihn noch irgendwo bekommen kannst – eine warme Empfehlung! Magi hat ihm übrigens eine eigene Rwview gewidment; ist in meiner Produktliste verlinkt.

          Mein Linerpinsel ist derzeit immer einen MAC 231. Ich hab auch schon so schräge Linerpinsel versucht, und in der Tat sind die in der Handhabung etwas einfacher. Zum Üben auf jeden Fall gut. Aber die Präzision wie mit diesem kleinen, vorne ganz extrem dünn geschnittenen MAC 231 kriegt man damit definitiv nicht. Ich überlege derzeit, ob ich vielleicht auf so einen klassischen, kleinen, dünnen, spitzen Flüssigeyelinerpinsel umsatteln soll. Angeblich gelingt es mit dem wiederum noch präziser. Da es derzeit aber mit dem 231 so relativ gut klappt, konnte ich mich dazu bislang nicht durchringen.

          Welchen Pinsel nimmst Du denn?

  7. Genialer Look! Bin absolut begeistert.

    Toll geschminkt, so elegant und gleichzeitig speziell! ♥

    • Vielen Dank! Hab übrigens mittlerweile das ausprobiert, was Du neulich über Pixie Epoxy geschrieben hast; also auf dem Handrücken vermischen. Funktioniert bei mir irgendwie nicht wirklich. Jedenfalls noch nicht…

  8. Woa, die Strapazen haben sich gelohnt und wir werden mit einem Hammer Augenmakeup verwöhnt. Echt geil geworden und dieser, wie mit dem Lineal gezogene Wing erst … 😀

  9. Wow, das sieht super interessant aus! Mal etwas anders und ein echter Hingucker! 🙂

    • Ein Hingucker ist es auf jeden Fall; will heißen, schon auffällig. Ich hatte an dem Abend aber dennoch nicht das Gefühl irgendwie so typisch als überschminkt angestarrt zu werden. Ich war insgesamt relativ aufgebrezelt, und ich denk, es ist klar, daß die Leute da einfach mal kurz schauen. So wars in diesem Fall eben auch; aber mehr schon auch nicht.

  10. das makeup passt total zu dir und ist dir auch so schön gelungen! zusammen mit den welligen Haaren: ein Traum!

  11. Bin einfach nur begeistert! Das ist genau das was mir an meinen AMUs immer fehlt – die Idee etwas zum nächsten Niveau zu bringen, und vor allem die Umsetzung. Für mich persönlich weder im Alltag noch zum Fest tragbar (stelle ich jetzt mal so in den Raum obwohl ich es natürlich nicht getestet habe…) aber an Dir gefällt es mir sehr sehr gut.

    Habe bisher nur NARS Orgasm – viele andere NARS Blushes stehen auf der Wunschliste. Welches empfiehlst Du besonders?

    • Aus eigener Erfahrung glaube ich sagen zu können, daß das mit dem nächsten Niveau, wie Du es umschreibst, zwar nicht allein, aber doch mit entscheidend eine Frage eines gewissen Wagemutes ist. Man muß sich mal trauen, ggf. auch überwinden, irgendwas mit ungewißem Ausgang zu schminken, auch auf die Gefahr hin, es einfach wieder “löschen” zu müssen. Also ich mein, es liegt mir fern Dir zu sagen, was richtig für Dich ist, ich kann nur sagen, was richtig für mich war und ist. Ich denke, nur wenn man wieder und wieder irgendwas ausprobiert, von dem man zuerst meint, man könnte es womöglich eh gar nicht, oder es würde nicht zu Einem passen, nur dann lernt man zu ermessen, wie weit man typmäßig vielleicht doch gehen kann; und erlebt dabei gerne mal die eine oder andere Überraschung… Nur dann kriegt man ein Gefühl dafür, wie man bekannte Elemente so kombinieren kann, daß sie miteinander etwas Neues ergeben, das Einem wirklich steht, und das man auch an sich selber super findet. Und nicht zuletzt lernt man auch zu erkennen, was es sich dem persönlichen Geschmack entsprechend zu üben lohnt, und was nicht. Ich denke, daß man gerade beim Schminken viel zu leicht gehemmt ist, und viel zu schnell geneigt irgendwas als “kann ich nicht” und / oder “steht mir nicht” ad acta zu legen. Es ist – wie wohl letztlich alles Wichtige und auch alles Unwichtige im Leben – ein ständiges Wachsen, zu dem aber eben gehört, daß man immer mal wieder Grenzen auslotet und ggf. überschreitet.

      Ich hab von Nars ebenfalls Orgasm, darüberhinaus Sin, Douceur, Montenegro (Cremeblush), Albatross (wobei das ja ein Highlighter ist, und kein Blush), und nun eben auch noch Seduction. Empfehlen in dem Sinne kann ich nicht wirklich etwas, denn ich weiß ja nicht, was für ein Typ Du bist. Qualitativ besteht kaum ein Unterschied zwischen ihnen allen, bis auf das hier Geschilderte eben. Mein persönliches Lieblingsblush ist Sin, einfach weil ich die Farbe so schön finde; sowohl im Pfännchen als auch an mir. Magi beispielsweise mag Angelica sehr. Bei Nars ist es letztlich einfach nur eine Frage des persönlichen Geschmacks, weil die Qualität, wie gesagt, bei allen stimmt.

      • Auf Grund meines Diplomkurses und der Klausur die ich Mittwoch hatte (Puh…) erst jetzt eine schnelle Antwort:

        Du bist mein neues Vorbild was AMS’s angeht glaube ich. Ich sehe etwas an Dir und überlege sofort ob ich es a) nachschminken kann mit Produkten die ich ich zu Hause habe und b) ob es mir steht. Die Antwort auf a) ist meist “na klar”, an der Antwort zu auf b) muß ich noch etwas arbeiten. 🙂

        So wie Du es ausdrückst stimmt es sicher, man muß nur den ersten Versuch wagen. Vor einem halben Jahr habe ich stets gesagt daß ich mit Eyeliner nicht umgehen kann. Ich bin immer noch keine Expertin aber ich werde von Tag zu Tag sicherer. Genau so werde ich es mit den Lidschattenfarben machen müssen – einfach ins kalte Wasser springen 😉

  12. Gefällt mir seeeehr, allerdings hätte ich entweder das bewegliche Lid, oder den Glitzerstreifen noch heller unterlegt. ICh glaube, dass würde es NOCH besser zur Geltung kommen. Aber so oder so. Ein super Look. Nicht für jeden Tag, aber definitiv ein Hingucker für einen besonderen Anlass

    • Ja, wie mans nimmt… Es ist so bissl eine Gratwanderung, wie auffallend man es nun genau haben will. Aber letztlich ist es ja gerade mit das Schöne daran sich Makeups anzusehen, daß man sich dann überlegt, wie man selber es verändern würde. Freut mich jedenfalls, daß es Dir gefällt!

  13. Sieht wirklich super aus!

  14. Wow, das ist der Hammer dieser loser Lidschatten.

  15. Das AMU ist nicht so meins, aber der weiße Lidschatten ist toll. Ich hatte schon immer eine Schwäche für helle und braune schimmernde oder glitzernde Lidschatten. Deine Augenbrauen gefallen mir auch gut, die sehen irgendwie “akuter” gezupft aus als früher.

    • Sind sie auch. Also dünner hinten raus halt. Ich hätte sie eigentlich gern ein wenig natürlicher, aber “ein bißchen natürlicher” scheint sehr schwierig zu sein bei mir. Ich glaube, es sind tendenziell Entweder-Oder-Augenbrauen. Zufrieden bin ich jedenfalls noch nicht mit ihnen, aber ich muß halt einfach mal schauen und ausprobieren, wie ich mit ihnen auf einen grünen Zweig komme.

  16. WOW, das sieht wirklich RICHTIG klasse aus, wie toll du den Eyeliner hinbekommen hast… toll!

  17. Einfach nur WOW!

    Das AMU ist echt der Hammer, auch wie toll du den Liner hinbekommen hast!
    Die roten Lippen passen meiner Meinung nach perfekt zu dem Look.

    • Danke! Ich finde, zu diesen AMU-Farben würden keine dezenten Lippen passen. Auch wenn das AMU insgesamt schon auffällig ist, aber irgendwie verlangt es dennoch nach ein wenig mehr Farbe im Gesicht.

  18. Wunderschönes MakeUp! Und OMG, wunderschöne Haare! 🙂

    • Vielen Dank, ist mir ja fast ein wenig peinlich, wenn jemand das sagt, der es professionell gelernt hat und betreibt…

      In den Haaren immerhin steckt gar nicht so viel Zutun meinerseits; so angeschissen ich offenbar mit meinen Augenbrauen von Haus aus bin, so begünstigt dafür mit dem Haupthaar 🙂

  19. Das Makeup ist ja wohl echt perfekt geschminkt! Ich finde es sehr interessant, gefällt mir aber so nicht, da es für mich zu überladen ist. Mit Brille gehts. Generell habe ich seit kurzem auch eine Brille und schaue mir so ein bisschen was von deinen Makeups ab, die sind wirklich perfekt für Brillenträgerinnen. Der Lidstrich ist Perfektion!

    Du hast die Haare schön.

    • Danke! Im Grunde kann ich nur immer wieder betonen, daß ich mich um die Brille eigentlich nix schere, weil ich sie schon so lang hab (seit 1990), daß sie schon beim Schminkenlernen dabei war. Ursprünglich, und natürlich ebenso bei allem, was ich neu dazu lerne. Ich schminke einfach was mir gefällt, und wie es mir gefällt, und ich weiß, die Brille reduziert immer alles so ein wenig, sodaß es relativ unwahrscheinlich ist, daß ich irgendwas baue, das mir selber too much wäre. Ohne dabei aber die Details zu verschlucken coolerweise. Alles ist da, nur mit Brille eben etwas kleiner und zurückgenommener. Wahrscheinlich würde es mir, wenn ich mir jetzt beispielsweise die Augen lasern lassen würde, so gehen, wie jemandem, der erst als Erwachsener eine Brille bekommt, in Bezug auf die Umstellung. Nur eben mit Allem in umgekehrter Weise.

  20. WOW!
    das sieht einfach nur hammer aus, steht dir mal wieder hervorragend, bis jetzt mein highlight deiner schminkkünste 🙂 besonders die liner habens mir angetan, auch die gesamte kombi sieht toll aus!

  21. WOW!
    das sieht einfach nur hammer aus, steht dir mal wieder hervorragend, bis jetzt mein highlight deiner schminkkünste 🙂 besonders die liner habens mir angetan, auch die gesamte kombi sieht toll aus!

    • Vielen Dank! Ich hatte eigentlich schon ein wenig die Befürchtung, man würde mich wieder fragen, ob ich echt so aus dem Haus gegangen bin, denn unauffällig ist es ja nicht unbedingt… Aber dadurch daß es eher gedeckte bzw. klassische Farben sind, nun auch wieder nicht sooo über die Maßen auffallend.

  22. Wieder ein sehr, sehr schönes und besonderes Makeup – danke dafür!
    Die harte Crease gefällt mir auch, mal was anderes. ^_^

  23. Was für ein Effekt.
    Das steht dir echt gut, ich könnte soetwas nicht tragen bzw. ich traue mich das nicht.

    Du kreierst echt tolle AMUs. Ich freue mich schon auf das nächste.

  24. wow das sieht toll aus! Mal was anderes!

  25. Das sieht echt wahnsinnig toll aus! Ich wünschte, ich könnte das auch so tragen, aber ich hab leider wirklich stark ausgeprägte Schlupflider, und das in meinen doch recht jungen Jahren. Ich fürchte mich schon ein bisschen davor, wie sich das Ganze entwickeln wird, wenn ich mal älter bin :/
    Die Lippen gefallen mir auch sehr gut, vor allem mit Rebel in den Winkeln, das muss ich so auch mal ausprobieren!

    • Oh freut mich daß Du die Lippen erwähnst! Die stehen natürlich im Schatten des AMUs, dennoch finde auch ich selber die Kombination in der Tat sehr gelungen.

      Hast Du bzgl. der Schlupflider schon eine OP erwogen? Für mich persönlich steht es außer Frage, wenn ich mal älter bin, einzelne Aspekte, die mich stören, operieren zu lassen (also beispielsweise Tränensäcke, Schlupflider, o.ä.). Was nicht heißen soll, ich fände Schlupflider ganz schrecklich, versteh mich da bitte bloß nicht falsch, aber ich denk mir, wenn es Dich stört, spricht eigentlich nichts dagegen. Gerade, wenn Du das Problem schon jetzt in jungen Jahren hast. Außer daß es teuer ist, aber nun auch wieder nicht so, daß man es sich nicht ersparen könnte. Man spart üblicherweise ja auch auf Dinge, von denen man dann weniger lang und weniger permanent was hat.

      • Naja, so extrem ist es ja (noch) nicht. Ich kann halt nicht alles schminken was ich will und es sieht halt nicht sooo super aus (ich glaub auch, dass meine Stirnfalten weniger stark ausgeprägt wären, wenn ich nicht immer die Stirn runzeln müsste um die Augenlider glatt zu kriegen, zB beim Schminken und AMU fotografieren).

        An sich würde ich an meinem Körper nichts operativ verändern (vor allem nichts, was sich nicht auch durch etwas mehr Disziplin ändern ließe), obwohl ich sonst auch ein paar Sachen habe, die sich leider auch durch Disziplin nicht ändern lassen, aber das is mir wurscht, das rüttelt nicht an meinem Selbstbewusstsein.

        Die Augen würde ich mir dann überlegen, wenn sie wirklich überhängen und meine Sicht stören, rein ästhetisch hab ich so wie sie jetzt sind noch kein Problem damit! Leider ist das ja ein sehr sensibles Areal und wenn man zuviel wegschneidet kriegt man ein ziemliches Problem! Aber bis ich mir das überlegen muss, hab ich ja noch ein paar Järchen! 😉

        • Das mit der Disziplin ist ein guter Punkt! Ich würd mir auch nie das Fett absaugen lassen, obwohl ich schon einige überzählige Kilos hab. Aber das sehe ich genauso wie Du. Ich würd auch nix machen lassen, das mein Aussehen, so wie es eben ist, substantiell verändern würde. Also größere Brüste, dickere Lippen, eine kleinere Nase, markantere Wangen, und was es da noch so alles gibt. Auch gegen ganze Faceliftings bin ich eigentlich, weil ich glaub, das ist der Schlüssel zu so einem typisch maskenhaften Look. Zumindest wenn man es wiederholt machen läßt. Aber meine Mutter beispielsweise (ich habe das schon mehrmals hier geschrieben), hatte extrem ausgeprägte Tränensäcke, die sie auch selber sehr gestört haben. Aber operieren lassen wollte sie sich nicht. Was natürlich allein ihre Sache war, aber seit damals denk ich mir eben schon, wenns mal irgendsoeinen Aspekt geben sollte, der mich stört, würde ich das auf jeden Fall schon tun.

  26. What a cool look 😀 Well done!

  27. Darf ich kritisieren?

    Ich denke schon, also ich finde das AMU echt super mega Klasse gelungen! Meinen Respekt dafür! würde ich NIEmals hinbekommen!

    Jedoch finde ich es im Gesamtkontext wiederum nicht so gut. Die Augenpartie ist im Verhältnis zUm Mund zu ausladend.

    Allerdings ist klar, dass es so aussehen muss, denn wie gesagt das AMU ist Oberklasse – Vielleicht eine andere Lippenstiftfarbe?!

    ich weiß nicht genau – aber das ist mein Eindruck!

    Nicht böse sein und ganz liebe Grüße, Eve

    • Ich bin NATÜRLICH nicht böse, die Geschmäcker unterscheiden sich eben.

      Also für mich ist es stimmig – als ich mir das AMU überlegt hab, hab ich vor meinem geistigen Auge von Anfang an immer nur diese klassischen, roten Lippen gesehen. Und auch in der tatsächlichen Betrachtung hat es mir dann gefallen, und tut es das nach wie vor. Ich finde einfach, der Look braucht dieses Rot, bei den aschigen Tönen am Auge. Aber das empfindet ggf. eben jeder anders.

      Es gibt ja diese “Regel” die lautet, daß das AMU an beiden Seiten nicht über die Augenbrauen hinaus geführt werden sollte, sodaß also alles innerhalb des Rahmens bleibt, den sie vorgeben. Damit fährt man zweiellos sicher, aber hier geht es nun gleich an beiden Enden über die Brauen hinaus. Für mich persönlich ist das mit den Brauen zwar eine gute Richtlinie, mehr aber auch nicht. Schon gar keine Regel, an die ich mich gebunden fühlen würde. Es kann für mein Empfinden auch gut aussehen, wenn man sich darüner hinwegsetzt, aber vielleicht ist es ja gerade das, was Dich irgendwo stört. Das, was Dich das AMU als “ausladend” empfinden läßt. Vielleicht wäre der Gesamteindruck für Dich ja trotz der roten Lippen stimmiger, wenn das AMU einfach kleiner wäre. Aber da sind wir eben dann wieder bei der Geschmacksache.

      • Puhhh dann bin ich beruhigt 🙂
        Wahrscheinlich hast du recht! Noch dazu kommt ja, dass es ‘nur’ ein Foto ist, was ich sehe und nicht dich als echte Person!

        Wünsche dir einen schönen Abend und liebe Grüße, Eve

  28. Oh da Kriege ich ja geradezu augenflattern wenn ich mir das ansehe. Echt tolles amu

    LG polishgirl

  29. …wow…und der Lippenstift sieht bei Dir unglaublich gut aus!

MAGIMANIA Beauty Blog