IKEA Online Shop

Dekorativ und nachgekauft?

Welche Produkte ich wohl so richtig gut fand...

Hallo,

heute Morgen unter der Dusche (Ort für super Ideen!) habe ich mir selber die Frage gestellt: Wie viele deiner Produkte sind eigentlich welche, die du bereits nachgekauft hast? Wie häufig findet man Produkte, mit denen man wirklich, wirklich zufrieden ist? Da Ihr über meine Ab- und Zugänge ja vor allem pflegende Kosmetik mitbekommt, da man diese ja leider recht schnell verbraucht, aber weniger dekorative Produkte, dachte ich mir, ich stelle das einmal zusammen.

Nachgekauft_insgesamt

Hier sind also die dekorativen Produkte, die gerade in meinem Bestand sind, die ich mindestens einmal nachgekauft habe – sortiert nach dem Zeitpunkt, an dem ich sie das erste Mal gekauft habe. Ich denke, das ist noch ein weiterer interessanter Aspekt, wie lange begleiten mich denn manche Produkte schon? Es ist etwas schwierig, eigentlich müssten die Zeiträume anders sein, merke ich im Nachhinein, ich habe immer überlegt: Hatte ich das schon zur Schulzeit oder nicht? In der WG oder in der? War ich da schon mit meinem Freund zusammen? Ziemlich schwer! Also, seht die Zeitangaben bitte echt eher als ungefähre an.

Erster Kauf vor ein bis zwei Jahren

Nachgekauft_ein bis zwei

L’Oréal – Volume Million Lashes (vor zwei bis drei Jahren einmal gekauft, dann sofort ein Backup zugelegt, welches ungeöffnet bei mir lag und welches ich gerade in Gebrauch habe, vom Effekt her ist ein weiterer Nachkauf nicht komplett ausgeschlossen)

Alterra – Concealer (hier leider die zu helle Farbe 03 Bright Eyes, aber grundsätzlich mag ich ihn sehr gerne)

Manhattan Clearface – Compact powder 76 Sand (Meine zweite Version und wirklich schön, wenn meine Haut nicht allzu trocken ist und ich keine Foundation tragen möchte)

Erster Kauf vor drei bis fünf Jahren

Artdeco – Eyeshadow Base (auch meine erste Base, obwohl ich seitdem auch andere ausprobiert habe, habe ich immer eins von diesen Pöttchen da)

MAC – Vex (mein zweites Exemplar, das erste gab es 2009)

Maxfactor – False Lash Effect Mascara (müsste ich auch so 2009 das erste Mal gekauft haben, dies ist meine zweite oder dritte davon, welche ein paar Monate unangebrochen bei mir lag und welche ich jetzt beginne, zu nutzen)

Alverde – Abdeckstift mit Teebaumöl (da weiß ich nicht genau, könnte es vor zwei oder drei Jahren gewesen sein? Auf jeden Fall ist dies mein drittes oder viertes Exemplar)

MAC – Bone Beige (mein erstes Puder zum Konturieren, im Herbst 2009 in einem Duo das erste Mal gekauft; hier, weil es es leider nur als Refill gab und ich kein leeres Pöttchen zur Hand, etwas platzverschwenderisch in einer Leerpalette, die ich momentan nicht brauche)

MAC Fluidline Blacktrack (mein zweiter Tiegel und hat damals auch meinen Manhattan Flüssigeyeliner aus meiner Routine geschmissen)

Erster Kauf vor fünf bis zehn Jahren

Alverde – Puderrouge 01 Apricot (ich bin mir ziemlich sicher, dass es eins der ersten Rouge war, die ich mir je gekauft habe, dies ist mein drittes oder viertes)

Maxfactor – Soft Resistant Make-up 1 Light (hier schwanke ich auch, ob der erste Kauf nicht länger her ist, könnte gut sein, dass ich das Make-up zu Schulzeiten hatte, also … im letzten Jahrtausend :o))

Erster Kauf vor über zehn Jahren

Nachgekauft_mehr als zehn

Maybelline New York – Anti-Redness Abdeckstift (mein erstes kosmetisches Produkt, kaufe ich ununterbrochen seit 1993)

Manhatten – Dip Eyeliner waterproof Black (mein erster Eyeliner, habe ich von etwa 1997 bis 2008/2009 pausenlos genutzt – dann ein „break“ und jetzt habe ich ihn mir in diesem Monat aus Neugierde erneut gekauft)

Manhattan – Soft Compact Powder Naturelle 1 (Dieses Puder finde ich immer noch super, es macht bei mir einen wirklich samtenen Teint und daher ist es auch seit schätzungsweise 17/18 Jahren immer an Bord)

Mein Fazit:

  • Nur ein wirklich kleiner Anteil meiner dekorativen Kosmetik wurde bereits nachgekauft
  • Es gibt manche langjährigen Begleiter
  • In den neunziger Jahren war ich wirklich ein Manhattan-Mädchen. Es gab, glaube ich, weder Essence, noch Catrice oder p2. Taschengeldfreundliche Produkte kamen von Manhattan – oder etwas teurer von Jade, Chicogo etc. und so war fast alles, was ich hatte, von Manhattan
  • Mit dem Interesse für Blogs/Videos hat sich meine Sammlung echt aufgefächert, ich habe eine breitere Auswahl, das sieht man an den vielen Produkten, die vor drei bis fünf Jahren dazu kamen.
  • Das war nur ein aktueller Stand, andere, bereits nachgekaufte Produkte, die ich aber in diesem Moment nicht habe, wären z.B.: Artdeco All in One Mascara, Alterra Puder, Artdeco Augenbrauenstift.

Ich weiß nicht, wie es Euch geht, aber für mich selber waren die Idee, das Einsammeln der Produkte und das Überlegen, wie lange ich welches bereits nutze, super spannend. Falls also irgendjemand Lust hat, auch mal seine Sammlung kritisch nach nachgekaufter dekorativer Kosmetik zu durchforsten und diese uns vorzustellen, würde ich mir freuen!

Ich wünsche Euch ein sonniges Wochenende, wir haben mal wieder die Bude voll mit Das schwarze Auge-spielenden Typen ;o)

Liebe Grüße

Eure zaz

Seit 2010 Teil der Samstagsschicht und eher die Otto-Normalverbraucherin hier. 1981 geboren; trockene, meist unkomplizierte Haut. Sehr heller Teint. Faible für duochromen Lidschatten, Eyeliner und nicht-dezente Mascara.

31 Kommentare
  1. Reply
    Nina 23. Juni 2012 at 16:22

    Das Puder von Manhattan habe ich bestimmt schon 5 mal nachgekauft, ist wirklich toll. Ich frage mich bei vielen Bloggern, die wirklich hunderte an Produkten haben, wie die es schaffen alles zu benutzen oder sogar mal was aufzubrauchen:P Aber wenns dann soweit ist und dann auch noch nachgekauft wird hat es ja schon was zu bedeuten. Sehr hilfreicher Post 🙂 Liebe Grüße

  2. Reply
    likeSamantha 23. Juni 2012 at 16:28

    Beim Puder von Manhattan gehts mir genauso, das hab ich schon öfter nachgekauft und auch die Volume Million Lashes, da sie bei mir das beste Ergebnis liefert.

    Sonst brauche ich gerade was dekorative Kosmetik angeht, nur selten was auf, sodass ein eventueller Nachkauf in den meisten Fällen in weiter Ferne ist.

    LG Sam

  3. Reply
    Karmesin 23. Juni 2012 at 16:36

    Oh, da sind eine Menge Sachen bei die ich auch schon oft nachgekauft habe und sehr liebe! Die Artdeco Base, die Maxfactor – False Lash Effect Mascara, den Manhatten – Dip Eyeliner waterproof Black… und einige Produkte habe ich zwar noch nicht nachgekauft aber ich besitze sie und überlege sie nachzukaufen wenn sie alle sind.

  4. Reply
    Lilo 23. Juni 2012 at 16:41

    „Manhattan – Soft Compact Powder Naturelle 1“

    Dito, ich benutze das seit ungefähr 15 Jahren. Ich habe zwischendrin mal ein anderes probiert (auch von Manhattan), das war aber nur ein kurzer Ausflug. Ich liebe das Soft Compact Powder einfach. Es mattiert wunderbar ohne den Teint stumpf wirken zu lassen, es ist schön leicht und nicht zu pudrig.

    Ansonsten habe ich nur noch die Artdeco All in One Mascara öfter nachgekauft. Bei dekorativer Kosmetik hüpfe ich für das gleiche Produkt gerne durch alle Marken, bis eben auf das Puder.

  5. Reply
    Virelai 23. Juni 2012 at 17:03

    Den Maybelline Anti-Redness Stick habe ich auch, benutze ihn aber irgendwie nie…

    Vielleicht magst du mal schreiben, für was und wie du ihn genau benutzt? 😉
    :nerd:

  6. Reply
    Mone 23. Juni 2012 at 17:26

    Das Clearface Puder war jahrelang mein Standardpuder, bis ich das Blot von Mac bemerkt habe. Aber ein angefangenes Döschen habe ich immer noch, farbmäßig kann ich es eigentlich nur leicht gebräunt im Sommer tragen, aber damals in der Schulzeit habe ich mir mehr Sorgen um Deckkraft als um perfekte Farbtöne gemacht :shame: .
    Ist schon erstaunlich, auf was man seine Sammlung reduzieren könnte. Zwar hab ich viele Lippenstifte, Rouges, Lidschatten, bei denen ich denke, ich würde sie nochmal kaufen, aber die geringe Abnutzung bei großer Auswahl verhindert solche Fälle. Und ob ein Nachkauf beim x-ten lila Lidschatten dann wirklich nötig wäre, wenns soweit kommt, steht noch auf einem anderen Blatt. Im Moment besitze ich z.B. 5(?) dunkelgraue Lidschatten, die ich ausschließlich für die Crease verwende. Falls irgendwann alles leer ist, würde ich nur den „besten“ von denen nachkaufen.
    Bewusst nachgekauft habe ich bislang nur Teintprodukte und Dinge, die jeden Tag in Benutzung sind, wie (bewährte) Mascara und Liner.
    …und von den DSA-lern kenn ich auch eine ganze Menge 🙂

  7. Reply
    Reklamedame 23. Juni 2012 at 17:29

    Das obere Manhattan Puder hab ich zur Schulzeit dauernd benutzt! Danach gabs das Manhattan Compact Powder & Foundation oder wie dasnheißt, das hab ich auch schon oft nachgekauft und benutz es auch noch immer. Dann hab ich noch einen Kajalstift von The Body Shop, den ich aber mittlerweile kaum mehr nutze. Das wars dann aber glaub ich auch schon…

  8. Reply
    teom44 23. Juni 2012 at 18:05

    Mein Ben Nye Camouflage und MAC Face & Body Foundation wurden mehrmals nachgekauft. Was besseres gibts nicht. :inlove: Das Manhattan Clearface hatte ich benutzt , als ich noch Teenager war und mir nicht bewusst war das meine Haut staub trocken ist :rotfl:

  9. Reply
    Miss Laya 23. Juni 2012 at 18:06

    Interessant, ich benutze den Puder von Manhattan auch seit ca. 15 Jahren und kaufe ihn mir alle 2-3 Monate wieder nach. Ich bin einfach so zufrieden damit, dass ich nie einen anderen austesten wollte.

    Außerdem kaufe ich immer den Concealer von Catrice und die Eyeshadwo Base von P2. Das aber auch erst seit knapp 2 Jahren.

    Seit einem Jahr habe ich mich in die MAC Pigmente verliebt und Melon musste auch schon nachgekauft werden (die halten ansonsten echt ewig). Ich habe aber auch Experimente mit Nagellack damit gemacht.

    LG Laya

  10. Reply
    Pineapple-Princess 23. Juni 2012 at 18:56

    Hätte gar nicht gedacht, dass es Produkte gibt, die schon so lang auf dem markt sind! Heutzutage wechseln die Firmen ja so oft das Sortiment, dass wenn man ein Produkt mal ausgiebig kennen und lieben gelernt hat, das bereits aus dem Sortiment gegangen ist… 🙁

  11. Reply
    Constanze 23. Juni 2012 at 19:02

    Der Manhattan Dip Eyeliner ist seit ungefähr 10 Jahren unerlässlich in meinem Kosmetik-Repertoire! :inlove:

  12. Reply
    Bea 23. Juni 2012 at 19:40

    Ich habe auch wie du damals fast nur Manhattan und Chicogo Produkte gekauft. Das Manhattan Puder habe ich im letzten Jahr noch total gern in der transparenten Variante getragen. Von Chicogo habe ich sogar noch irgendwo zwei oder drei Lidschatten, die ich damals auch gerne getragen habe. Die heutige Jugend kann sich glücklich schätzen, dass es jetzt Essence & Co gibt.
    LG

  13. Reply
    Lu 23. Juni 2012 at 20:06

    Wirklich interessanter Post. 🙂 Ein paar Lieblinge vom mir sind auch mit dabei.

  14. Reply
    Silvia Rabensteiner 23. Juni 2012 at 20:28

    Super interessanter Beitrag :clap: :yes: werde auch sofort mit dem Nachdenken anfangen und ganz bestimmt einen Post dazu verfassen!
    Ganz liebe Grüße 😀

  15. Reply
    Julia 23. Juni 2012 at 21:08

    Den Anti-Redness Abdeckstift von Maybelline nutze ich auch schon seit meiner Teeniezeit regelmäßig! Genau wie den normalen Abdeckstift aus der Reihe. (Sogar einen Winter- und einen Sommerton^^) Ok, bei mir sinds „erst“ so 10/11 Jahre, aber ich hab bisher nichts Vergleichbares für mich gefunden! Hoffentlich bleibt er noch eeewig!

  16. Reply
    Liv 23. Juni 2012 at 21:13

    Ui den Alterra concealer kenne ich noch nicht, obwohl ich schon sehr viel NK getestet habe 🙂 Der von flüssige von Alverde gefällt mir gar nicht, aber den alterra werde ich schnell testen :). thanks for sharing! Liefs, liv

    PS: Nachkaufprodukte bei mir sind im moment eher wenige, da ich grade so viele tolle neue und ferne Nk Marken entdecke : ) FREU!

  17. Reply
    beautyKatze 23. Juni 2012 at 22:43

    Wunderbar und spannend so ein Thema! Bei dekorativer Kosmetik habe ich so viel, dass kaum etwas leer wird außer Concealer, Foundation und Puder… Da habe ich mich auch auf MAC eingeschossen… Mineralize Natural und Full Coverage und Mineralize Loose sind so die Teile die ich nachkaufe… Die Urban Decay Primer Potion habe ich mitlerweile 2 Mal nachgekauft und muss demnächst nochmal ein drittes bestellen :heart:
    Achja und natürlich Maskara… Da hab ich leider kein Produkt gefunden, dass mich wirklich überzeugt. Ich hab 3-4 Mal Chanel Inimitable Intense nachgekauft, aber auf Dauer ist das zu teuer (auch wenn das Produkt abgesehen vom Preis sehr toll ist).

  18. Reply
    fashionvictim_81 23. Juni 2012 at 23:12

    Es ist wirklich erstaunlich, wie wenig Produkte man bereits mehrfach nachgekauft hat. Wirkliche Dauerbrenner in meinem Bad sind z.B. Artdeco eyeshadow base, Max Factor false lash effect Mascara, Manhattan Puder/P2 Puder (beide im Wechsel), Artdeco All in one MAscara usw.

  19. Reply
    KAwieKatze 23. Juni 2012 at 23:48

    mir gefällt der beitrag echt gut!

    ich habe letztens auchmal durchgeguckt. bei mir gibt es einige evergreens… ich habe auch schon immer gern bei manhattan gekauft (ja das war wirklich das einzige taschengeldfreundliche…) und seitdem habe ich immer einen kajal und mein kompaktpuder von manhattan da…
    ansonsten wechselt das beim dekorativen alles echt stark, weil ich mich einfach zu sehr von blogs/profil/youtube anfixen lasse…

  20. Reply
    Nisa 24. Juni 2012 at 00:10

    Bei mir ist es so, das ich mir den Mac Pro Longwear Concealer schon drei mal nachgekauft habe. Für mich ein Must have!

  21. Reply
    Mila 24. Juni 2012 at 00:11

    Der Manhatten Dip Eyeliner waterproof Black, das
    Manhattan Soft Compact Powder Naturelle, der L’Oréal Volume Million Lashes, das Maxfactor Soft Resistant Make-up 1 Light, das Alverde Puderrouge Apricot und die Artdeco Eyeshadow Base sind bei mir auch dauerbrenner und absolute nachkaufprodukte 😀

  22. Reply
    ConnÜ 24. Juni 2012 at 10:55

    Sehr schöne Idee 🙂

  23. Reply
    Grace 24. Juni 2012 at 14:40

    Der Maybelline Abdeckstick war das erste kosmetische Produkt was ich von meiner Oma geschenkt bekommen habe. Habe ihn seit dem auch immer wieder gekauft und nichts konnte ihn ersetzen 🙂

  24. Reply
    Anika 24. Juni 2012 at 14:43

    Eine wirklich schöne Idee und die Übersicht ist klasse :yes:

  25. Reply
    Natalie 24. Juni 2012 at 19:18

    Oh, ich muss gestehen, dass ich relativ viele Dauerbrenner besitze :inlove: . Einmal False Lash Mascara von MaxFactor, das ich schon unzählige Male nachgekauft habe. Sie ist einfach das beste Produkt für meine Wimpern und keine andere macht sie so schön lang und voluminös. Da nehme ich es auch in Kauf, dass sie relativ lange zum trocknen braucht. Ebenso: Maybelline Jade Pure Powder in der Farbe 015 Translucent, da es wirklich gut mattiert und die helle Nuance die Foundation nicht im Ton beeinflusst. Außerdem von Maybelline Jade den Pure Cover Mineral Concealer zum Abdecken von Rötungen und wenn sich doch mal wieder ein Pickel einschleicht. Dann benutze ich noch sehr gerne den Eyebrow Pencil von Essence in der hellen Variante, da er meinen hellen Augenbrauen etwas mehr Ausdruckskraft verleiht und mit ein bißchen Haarspray fixiert auch den ganzen Tag hält. Alle vier Produkte kaufe ich schon seit Jahren nach. Produkte, die ich oft wechsle, da ich bisher noch nicht absolut zufrieden bin, sind: Foundation (momentan Lumi Magique, was mir sehr gefällt, nur leider der Ton wieder zu rosastichig), Rouge (momentan Alverde, jedoch sind mir auch dort noch zu viele Glitzerpartikel enthatlten) und Concealer. Mit Lippis, Lidschatten und Kajal bin ich oft zufrieden und wechsle eher, um ein bißchen Abwechslung in mein Schminktäschchen und Gesicht zu bekommen.

  26. Reply
    simone 24. Juni 2012 at 22:02

    aaah danke! seit 500 tausend jahren habe ich nach dem namen dieser schminkfirma gesucht – chicogo!
    ich erinner mich noch gut an lip balms die nach kirsche oder bubble gum schmeckten, braunen matten lidschatten und mein heißgeliebtes, transparentes puder 🙂
    damals war das ziemlich teuer für mich 🙂

    :yes:

  27. Reply
    Paphiopedilum 25. Juni 2012 at 04:45

    Wie hast Dus denn geschafft Vex in so vergleichsweise kurzer Zeit leer zu kriegen??? Benutzt Du ihn tatsächlich so oft, oder ist da mal was zu Bruch gegangen? Ich hab Vex auch, ich schätze mal, seit 2010, aber ich bin noch meilenweit davon entfernt ihn zu leeren. Verwendest Du ihn womöglich für Dein tägliches Makeup? Toll ist er ja schon, und dazu noch relativ dezent; also keinesfalls irgendwie aufdringlich, sodaß ich ihn mir durchaus auch als büro- o.ä. -tauglich vorstellen kann…

  28. Reply
    Magi 25. Juni 2012 at 11:45

    Finde ich total spannend. Ich glaube, das ist auch so das, was vielen Marken wie MANHATTAN den Rücken stärkt.

    Ich kann aus der Hüfte geschossen nur MAC Brulé nennen. Es gibt zwar stets ein paar Produkte, bei denen ich mir einen Nachkauf vorstellen könnte, aber ich hab da ja nun schon ne andere Ausgangslage.

  29. Reply
    mydarkersidejewel 25. Juni 2012 at 16:56

    Beim Überlegen fällt mir jetzt auch auf, dass einige Deko-Nachkaufkandidaten von Manhattan sind u.A auch das Clearface-Puder und der Dip Eyeliner (auch wenn der Applikator nicht der beste ist), sowie der Kajal in waterproof – alles hab ich schon mindestens das vierte Mal.

    Die Maxfactor false lash effect ist nun auch meine dritte.

    Mittlerweile bin ich da auch weniger experimentierfreudig als früher.

  30. Reply
    Karilyn 10. Juli 2012 at 17:02

    Ich glaube wir sind alle Manhattan „verstrahlt“ – was gibt es besseres als die Compactpuder und die cream to powder makeups? Lovelovelove. Manchmal bin ich gerne altmodisch! Mein einziges, seit 20 jahren ständig nachgekauftes produkt ist der weisse kajal von jade. Ich werde mir wahrscheinlich auch den Manhattan eyeshadowbase wieder kaufen. Der tut seinen dienst ganz gut! Ganz toll finde ich auch den colourdefiner lidschatten stift von maybelline in secret peach. Wenns schnell gehen muss ideal: strich, ein bisschen verwisch, fertig. Hält den ganzen tag! Wär auch ein nachkaufprodukt.

  31. Reply
    Margit Koala 21. September 2012 at 13:52

    den Post habe ich grade entdeckt und mir gleich meine Sammlung vorgenommen, das Ergebnis ist recht ähnlich :giggle:

Hinterlasse einen Kommentar

MAGIMANIA Beauty Blog

Mit Freunden teilen