NOUBA ’52‘ Blush on Bubble

Konturenüberraschung

Bevor ich den NOUBA Blush on Bubble in ’50‘ hatte, war die ’52‘ bereits in meine Besitz. Ich hatte das gebackene Rouge bei nelly.de mit einem Gutschein bestellt. Die Farbe wählte ich, weil sie außergewöhnlich auf dem Bild aussah – wohlwissend, dass die Darstellung der NOUBA-Produkte im Netz katastrophal ist. Aber selbst mit Abweichung fiele jeder aschige Ton in mein Beuteschema.

blank blankblank blank

Lampe | Blitz

Die Farbe weicht in der Tat ab und auch das Finish ist anders. Ich vermutete, es würde leicht glänzend herauskommen – vielleicht sogar mit ein wenig Schimmer bestückt sein. Zwar wird ein wenig Licht reflektiert, doch an sich würde ich das Rouge als matt einstufen. Die Textur ist dabei sehr trocken und fein. Das macht sie durchaus besonders und erinnert ein wenig an die aktuellen MANHATTAN Oktoberfest-Blushes. Man kann sehr gut die Farbe aufbauen und sie fabelhaft ausblenden, sodass die Übergänge wie ge-airbrush-t aussehen.

Die Farbe sieht als Stein eher Malve / Pflaume aus. Aufgetragen sieht es auf meiner Haut fast bräunlich aus und macht es zu einem gut angepassten Konturenton, der zwar schon farbig ist, aber eben auch wie ein Schatten wirkt. So etwas kombiniere ich vorzugsweise zu pinken Tönen, wenn Braunnuancen fehlplatziert wirken. Solo finde ich es aber auch sehr gelungen. Das Finish ist auf eine besondere Weise matt. Es wirkt sehr feinporig und subtil, als würde es irgendwie zum Gesicht gehören.

Auch hier nervt mich der Duft des Steins ein wenig, doch auf der Haut ist es ja zum Glück weg. Die Dose gefällt ebenfalls.

Rundum habe ich bei all dem Risiko um die Nuancen wohl auch Glück gehabt. Ich bin zufrieden mit der Wahl – nicht zuletzt, weil es eben besonders ist. Ich mag dieses trockene Handling, das zu einem tollen Resultat führt sehr gern.

6g für ca. 30€

Mögt ihr trockene Blush-Texturen, die zart herauskommen, oder soll es eher intensiv sein?

NOUBA ’52‘ Blush on Bubble Tragebilder

ohne im Tageslicht – mit im Tageslicht – mit mit Blitzlicht

blank blank blank

blank blank

blank blank blank

blank

Kommentare

17 Kommentare
Alle zeigen Sehr hilfreich Höchste Wertung Niedrigste Bewertung Kommentieren
  1. Die Farbe würde mir auch gefallen :-)) Interessant, dass sie bei dir bräunlicher rauskommt, das hätte ich nicht vermutet!

  2. Die Farbe sieht toll aus und steht dir super, Magi!
    Ich mag eher die Blushes, welche am Ende zart herauskommen…zu intensiv ist mir nichts. 🙂

  3. Ich finde diese Farbe steht dir super!

  4. oh dieser glow :rotfl: steht der wirklichg gut…lg

  5. Der Ton, in den dieser Blush sich „verwandelt“ ist ja traumhaft! Ich habe so eine ähnliche Nunace von NYX, aber da kommt die Farbe letztendlich sehr rot raus.

    • Ich finde sie auch sehr cool. Zumal es sowohl für Konturen geht als auch für „Farbe“… Und mit der Textur einfach so schön eingearbeitet…

      Wie heißt die Farbebe denn?

  6. Die Farbe ist super, da hattest du ein glückliches Händchen! Ich hatte mir auch einen bei Nelly bestellt und bin absolut enttäuscht. Die Farbe ist untragbar (natürlich sieht er ganz anders aus als bei Nelly), glitzrig und schlecht verblendbar 🙁

  7. Schöne Farbe und ich finde auch, dass sie dir gut steht.

  8. Krass er sieht genauso aus wie ein Eyeshadow den es von Rival de Loop gab. (Young Sweets LE 01) Habe ihn mitgenommen und zum Rouge umfunktioniert;)

  9. das blush fällt genau in mein beuteschema..ich guck ihn mir mal an bei jack’s beautydepartment in Berlin..

    :nerd:

  10. Sehr hübsch, steht dir prima :yes:

  11. Trocken oder buttrig, da hab ich bei Lidschatten eindeutig eine Präferenz für zweiteres, bei Blushes ist mir das aber eigentlich egal. Daß sie gut aufbaubar sind, find ich halt wichig, und man sich nicht mit dem ersten Pinselstrich sofort epochalen Bluthochdruck ins Gesicht malt; und das ist wohl eher bei trockenen Texturen gegeben, als bei feuchteren. Vom Gefühl auf der Haut sind sie mir aber beide gleich lieb.

    Auf den Fotos finde ich eigentlich nicht, daß die Farbe bräunlich wirkt auf Deiner Haut; ich meine, da findet die Farbe des Steins sich durchaus wieder. Ich kann mir gar nicht vorstellen, wie das mit dem konturieren dann funktioniert. Allerdings hab ich ein ähnliches Problem; ich konturiere eigentlich immer mit Illamasqua Rumour, das ist ein kaltes, braunes, aschiges Blush (geht so bissl in Richtung Copperplate von MAC, aber ein klein wenig bräuner). Und dann verwende ich aller, aller meistens als Blush Sin von Nars, das ist ein kühles, aschiges Pink. Das sollte sich nicht beißen, möchte man meinen, wenn beides kühl und aschig ist, irgendwie tut es das aber doch. Der Übergang vom braunen Konurblush zum pinken Rouge sieht immer irgendwie suboptimal aus. Ich liebe beide Produkte absolut; das eine ist für mich perfekt zum Konturieren, und das andere ist mein absolut liebstes Blush, das eine tolle, frische, natürliche „Röte“ in mein Gesicht bringt. Ich möchte auf keines davon verzichten, aber irgendwie gehen sie eben auch nicht unbedingtgut zusammen. Wenn ich also auf eines der beiden Produkte in Verbindung mit dem anderen verzichten muß, so würde ich eher auf ein anderes Konturblush ausweichen wollen. Daher kenne ich also das Problem, und würde mich freuen, eine Lösung dafür zu finden. Könntest Du evtl. mal ein Bild posten, auf dem Du dieses Blush hier zum Konturieren verwendet hast, und ein anderes, ein pinkes als Blush? Oder ist das bei dem Santorini Look bereits der Fall?

    • Ach ja, das scheint tatsächlich der Fall zu sein, wie ich dem Post über das Santorini Makeup gerade entnommen hab. Allerdings find ich nicht, da0 das so wirklich konturiert aussieht. Ich hätte jetzt drauf getippt, da sei wirklich nur Blush aufgetragen. Aber vielleicht konturier ich selber auch einfach stärker…

MAGIMANIA
Logo