MANHATTAN loves Honey – meine Eindrücke

In einem Video habe ich kurz meine Eindrücke zur MANHATTAN loves Honey Kollektion festgehalten. Alle Infos und Preise gab es hier. Ich habe die Produkte noch nicht gesichtet, aber viele haben schon ihre Hauls vorgestellt.

Einerseits gibt es drei Lip Balms, von denen ich den in Champagner verlost habe. Der dunkelste und der weiße sehen auf meinen Lippen eigentlich gleich aus und geben keine Farbe am. Nur ein leichter Schimmer bleibt übrig. Siehe Demo im Video.

Die Textur ist sehr kremig und der Duft recht intensiv nach Wachs und Honig. Die Pflegewirkung ist durchschnittlich, ausreichend aber nicht herausragend, wie ich finde. Würde ich empfehlen, wenn man gern im Töpfchen herumpatscht, den Duft mag und gerade nichts mehr hat.

Die Nagelpflegeserie beinhaltet 4 Produkte mit diversen Wirkstoffen u.a. aus dem Imkerbereich. Diese haben einen guten Ruf, doch die Konzentration ist unbekannt. Ich halte die Produkte für in Ordnung, wenn man eine Basispflege benötigt. Ich brauche eine intensive Repair-Pflege und diese 4 haben leider nichts an meiner strapazierten Nagelhaut bewirkt.

blank blank

Die Aufgabe des Peelings wird mir nicht so ganz klar. Den Nagel selbst peelen soll man nicht oder? Und für die Haut drum herum ist es irgendwie etwas grob. Ich bin ja eh ein KISSer, sodass ich auf dem Gebiet inzwischen nicht auf dem Laufenden bin.

Das Gel in der Tube finde ich nicht sonderlich handlich. Es ist recht flüssig und das finde ich bei der Pflege von so winzigen Bereichen etwas unpraktisch.

Das Nagelöl lässt sich hingegen super dosieren Dank Pinsel. Einmassieren muss man natürlich dennoch selbst, sodass man wirklich zu einem guten, kaltgepresstem Öl greifen könnte. Die Pflegewirkung ist ähnlich wie bei anderen Nagelölen, die ich kenne und da bevorzuge ich Buttern, weil die doch sichtbar bessere Erfolge erzielen und nicht so flüssig in der Handhabung.

Das Nagelhaut-Gel erinnert mich an ein Produkt von p2. Ich könnte mir vorstellen, dass es auf Dauer den Bereich wirklich kräftigt – das Zurückschieben von Nagelhaut möchte ich persönlich nicht unterstützen, daher auch nichts für mich.

blank

Die Nagellacke sind wunderschön. Einen Vergleich mit dem Fliederton aus der „Poetry Clash“ LE habe ich euch ja schon gezeigt. Der schimmernde Lack hat einen sehr schönen, leicht grün changierenden Effekt und darf defintiv bleiben. ich werde das auch noch einmal fotografieren.

blank

Kommentare

8 Kommentare
Alle zeigen Sehr hilfreich Höchste Wertung Niedrigste Bewertung Kommentieren
  1. Hallo Magi. 🙂

    Ich finde es klasse, dass du absolut "deine Art" behältst.. nichts schönredest etc.
    Beispiel: "Würde ich empfehlen, wenn man gern im Töpfchen herumpatscht, den Duft mag und gerade nichts mehr hat." 🙂 Dafür liebe ich dich. 😉

    Weiter zu den Produkten.. : Über die Nagelpflege denke ich genauso wie du. Ich benutzt Butter oder Olivenöl und dem Peeling stehe ich auch etwas zweifelnd gegenüber..
    Ansonsten interessiert mich vor allem der peachige Nagellack.. weil ich diesen Ton superschön finde.. nicht ZU sehr ins peachige gehend… 🙂 joa.. passt zu mir.

  2. Für mich diesmal ein video das es nicht gebraucht hätte, bringt auch nicht mehr Info als du schon geschrieben hast.
    Auch die Aussage "nicht probiert, es sind honigprodukte, man kann auch Olivenöl stattdessen nehmen obwohl es bei mir auch nicht hilft" find ich schon recht grenzwertig und ist nicht die Qualität die man von dir kennt. Ich finde das Video an sich genauso wie das Mascaravideo heute auch sehr schwafellastig und einfach für die wenige Info viel zu lang.

    Tut mir leid, ich bin recht dankbar daß sich jemand wie du die Mühe macht.

  3. Danke für die Kritik. Ich denke, es kann nie allen gefallen und vor allem nutzen. Diejenigen, die sich für die LE interessierten, vermute ich, haben sicher ihren Nutzen darauf gezogen. Im Prinzip sollte es ja auch so sein, dass solche Videos aus Interesse am Inhalt und nicht wie eine Soap lückenlos geschaut werden.

    Anders ist daran mindestens das, dass ich noch nie ein Video über Nagelpflege gemacht habe und auch so gar nicht machen würde. Das mit der Länge stimmt aber. Ich fand es gar erschreckend, dass es so lang wurde. Ich finde es allerdings inhaltlich gar nicht so tragisch, weil die Sachen einfach genau so schwammig sind wie beschrieben.

    Aber letztendlich ist es einfach Geschmackssache und es bleibt nicht aus, dass man auf Inhalte stößt, die einen nicht interessieren. Schwafeln war schon immer meine Spezialität, daher verstehe ich den Vorwurf nicht so wirklich. Wenn Produkte nun einmal nicht herausragen aus der Maße, kann man nun einmal keine Superlative aus den Däumchen saugen.

    Ich denke, es ist die Masse an "Magi" die die Videos auf Dauer einfach bissi fad macht. Ich empfehle daher nur zu klicken, wenn einen der Inhalt wirklich interessiert, weil es sonst einfach langweilig ist. Letztendlich habe ich persönlich auch gar nicht den Anspruch an mich das immer optimal zu machen. Das ist Launensache und so lang niemand für die Abos bezahlt, finde ich das schon OK so wie es ist.

  4. Aso, was ich mir nicht verkneifen kann: wenn zitieren, dann aber bitte so, dass es nicht aus dem Zusammenhang gerissen ist.

  5. Ich war gestern bei Müller und da hab ich die LE auch gesehn. Ganz versteckt im untersten Regal. Ich war schon 2 mal dran vorbei gelaufen 😀
    Die Lacke warn schon weg. Ich hatte dann erst das Peeling ins Körbchen gelegt, habs aber am Ende doch wieder weg gelegt… Wenn ich deinen Beitrag hier jetzt lese, bin ich auch ganz froh, dass ichs nicht mitgenommen hab.
    Ich werd mir höchstens nochmal die Lacke anschaun wenn ich nochmal was von sehe 🙂

  6. Genau das war ja mein Problem: Ich hab mich dafür interessiert und habe keinen Nutzen daraus gezogen. Deshalb schreib ich das auch, würde es mich nicht interessieren würd ich es wegklicken.
    Belassen wir es dabei, das ist sowieso sinnlos.

  7. Nein, das finde ich nicht. Ich finde es nur schwierig jetzt den konstruktiven Teil deiner Kritik herauszukitzeln. Was hättest du denn gern gewusst? Dadurch, dass das nicht mein Steckenpferd ist, achte ich wahrscheinlich nicht so ins Detail wie bei einem Lidschatten, aber da muss man dann eben auch lernen, worauf es ankommt. Ich kann beim nächsten Test einfach genauer drauf achten, aber hier passierte einfach nichts.

    Ich muss aber anfügen, dass das Video vor dem Blog-Post entstand und leider werden die Videos zum größten Teil geschaut und nicht der Blog gelesen. Dass sich beides irgendwie wiederholt, ist natürlich nicht vermeidbar.

    Ich finde die Kritik an sich nachvollziehbar, weil mir das Video auch nicht geholfen hätte – aber ich befürchte zumindest bei diesen Produkten liegt es an den Produkten XD.

    Bei der Mascara ist es ja im Prinzip das Gleiche. Die Sachen stechen nicht heraus. Da gibt es kein positives oder negatives Merkmal, dass man gut umschreiben könnte. Daher frage ich dich, was man optimieren könnte, wenn man sich mit durchschnittlichen Produkten befasst. Meist behandelt man ja entweder die hervorragenden oder die Loser.

    Ich fand's halt etwas verwirrend, weil du Sätze zitiert hast, die ich nicht sagte und diese dienten als Beispiel für das, was dir missfallen hat. Aber da ich das so nicht formuliert habe, ist das keine wirkliche konstruktive Hilfe. Du kannst mir gern auch ne Mail schreiben (siehe Impressum)

MAGIMANIA
Logo