Helden des Alltags: Eye care von Martina Gebhardt

Hallo,

heute mal wieder ein eher unsüektakulärer “Held des Alltags” – ein Produkt, auf das ich mich verlassen kann, welches jedoch vielleicht leicht übersehen werden kann.

Ausgangslage: Schon länger war ich auf der Suche nach einer richtig guten Augencreme, denn mit Anfang 30 und eher trockener Haut tendiere ich schnell zu Trockenheitsfältchen, gerade um die Augen herum. Immer mal wieder bin ich auf die Augencreme von Martina Gebhardt gestoßen, z.B. bei beautyjagd  und wenn sich dann einmal ein Produktwunsch festgesetzt hat…

Verpackung: Ein schwerer Tiegel mit Plastikverschluss. Insgesamt etwas unpraktisch auf Reisen, aber das ist kein Grund für einen Nichtkauf, denke ich mir.

Konsistenz: etwas fester-cremig, aber gut zu verteilen trotz der “fetten” Reichhaltigkeit. Sie zieht gut aus und hinterlässt einen leichten Glanz.

Gebhardt_Eye Care_TexturGeruch: ganz dezent, ganz leicht kräuterig, vielleicht? Da versagt aber meine Nase. Auf jeden Fall kommt dieses Produkt ohne ätherische Öle aus.

Preis: In meinem Reformhaus vor Ort habe ich 10,45 € für 15 ml gezahlt. Online gibt es sie vielleicht günstiger.

Farbe: leicht gelblich.

Gebhardt_Eye Care_TiegelAnwendung/Wirkung: Ich bin erstaunt, wie reichhaltig-ergiebig die Creme ist. Ich benötige echt nicht viel, dennoch fühlt sich die Augenpartie wirklich schön gepflegt an. Und das Gute ist: Sie kriecht nicht. Ich habe bei ganz vielen Augenpflegeprodukten das Problem gehabt, dass ich, wenn ich sie abends benutzt habe, morgens verquollene Augen hatte. Warum auch immer, aber hier habe ich das Problem noch nicht gehabt. Und: Ich sehe ehrlich einen Unterschied bei regelmäßiger Anwendung. Klar, das Rad der Zeit lässt sich durch eine Creme nicht zurückdrehen, aber die Fältchen sind weniger geworden – wahrscheinlich einfach, weil die Trockenheitsfältchen verringert sind (altersbedingte bleiben halt, aber es sieht beim Lächeln etc. wirklich besser aus).
Manko aus meiner Sicht: Auch wenn ich nur ein mini Fitzelchen morgens auftrage, kann es sein, dass es zu reichhaltig ist und sich die Mascara vermehrt absetzt. Wenn ihr jedoch nicht geschminkt durch die Gegend lauft, habt ihr das Problem ja nicht.

Fazit: Preis-/Leistung als Nachtpflege für mich unglaublich gut! Für tagsüber suche ich dann mal weiter nach einem anderen Produkt. Ansonsten bin ich sehr, sehr zufrieden.

Vielelicht also auch etwas für Euch, gerade jetzt, wo die kälteren Jahreszeiten beginnen…

In diesem Sinne: Euch ein kuscheliges und auch sonniges Herbstwochenende!

Eure zaz

Autor

Seit 2010 Teil der Samstagsschicht und eher die Otto-Normalverbraucherin hier. 1981 geboren; trockene, meist unkomplizierte Haut. Sehr heller Teint. Faible für duochromen Lidschatten, Eyeliner und nicht-dezente Mascara.

  1. Das klingt sehr, sehr gut. Ich bin nämlich auch grad wieder nach einer neuen Augenpflege und an den Augen benutze ich immer NK und Bio. Und der Preis stimmt auch wirklich. Also ich werd demnächst mal nach diesem Schätzchen suchen gehen. Danke für den Tipp! 🙂

  2. MG ist insgesamt sowieso unschlagbar, finde ich! =)
    Besitze davon mehrere Produkte und mich hat noch keins enttäuscht (bis auf das eine Tonic, aber ich komme mit Alkohol sowieso nicht klar).

    Die Augencreme besitze ich aber noch nicht. Bin erst Anfang 20 und habe mich noch nie mit Augencremes beschäftigt. Sollte ich aber Bedarf danach haben, werde ich mir sicher die Eye Care von MG holen!

  3. Das kam ja wie gerufen. Ich war seit einer Weile auf der Suche nach einer reichhaltigen Augenpflege gegen Trockenheitsfältchen. Hab sie bestellt (auch gleich eine für Mama) und freue mich aufs Ausprobieren. Danke für den Tipp. 🙂

  4. Ich finde diese Augencreme auch klasse und benutze sie immer abends. Wenn ich mich Schminke dann verwende ich für tagsüber entweder meine Tagescreme, falls die sich mit den Augen verträgt oder eine von Alverde.
    Liebe Grüße!

  5. Die Eye Care ist wirklich sehr schön und macht bei mir auch die gepflegteste Haut rund um die Augen – ein Klassiker für mich. Danke für die Erwähnung 🙂

  6. ich benutze die Creme auch seit fast einem Jahr und liebe sie. habe sie schon mehrmals verschenkt und alle Beschenkten haben sich sehr gefreut und benutzen die Creme ebenfalls sehr gerne :yes:

  7. Hier.

    In meinem Schrank.

  8. Klingt enorm gut, wobei mich die Marke an sich überhaupt nicht anspricht.

  9. Hey zaz, das Problem mit den verquollenen Augen hatte ich nach vielen reichhaltigen Cremes auch. Eine Mitarbeiterin bei Kiehls meinte mal zu mir, dass das eventuell an der enthaltenen Hyaluronsäure liegen könnte – achte mal darauf, bei welcher Augencreme deine Augen aufquellen.

    Liebe Grüße

    • ich habe das Problem auch manchmal, besitze aber gar keine hyaluronhaltigen Cremes…
      Bisher ist mein Verdacht, dass es einfach daran liegt, dass man sich die Creme nachts durch die geschlossenen Lider in die Augen reibt oder so?

  10. Hallo,

    ich habe deinen Bericht gelesen, den Link dazu und bin ins Reformhaus gestiefelt. Seit kurzem hatte ich Probleme mit trocknen, leicht schuppigen Augenlidern. Es kann auch Schuppenflechte gewesen sein, da bin ich mir nicht ganz sicher.
    Meine Drogerie-Augencreme (sogar zwei, da eine alle ging und ich eine neue anbrach), beide für “sehr trockene Haut” haben nicht geholfen. Jetzt weiß ich natürlich nicht, ob die von Alverde, die ich die letzten Jahre im Winter hatte, geholfen hätte. Fazit jedenfalls: schon nach der ersten Nacht wars deutlich besser, spätestens nach der dritten alles weg.
    Vielen Dank also für diese Produktvorstellung – sie kam exakt, als ich sie brauchte :).

  11. Die Creme klingt echt nicht schlecht und ich mag sowieso lieber reichhaltigere Augencremes. Hast du schonmal die Augencreme von Dr. Hauschka ausprobiert? Das wäre meine andere Option!

    Danke für die Antwort 🙂

    LG Julia

MAGIMANIA Beauty Blog