Baba de Caracol – Schneckencreme als Beauty-Allzweckwaffe

gewinnt mit LovelyFace.de 2 x Pflegesets // Sponsored Post

Schneckenschleim als Wirkstoff in pflegender Kosmetik las, war es bei Beautyjagd.

Sie brachte aus ihrem Portugalurlaub, wo Schneckencremes etabliert sind oder gar gehypt werden, eine Tube mit und berichtete von ihren Recherchen.

Der Gedanke Schneckenschleim als Bestandteil einer Creme anzuwenden ist zunächst gewiss befremdlich. Auch der zweite Gedanke, wie man das Sekret für die Produkte gewinnt, ist direkt nicht unbedingt „appetitlich“. Selten hat man eine solch bildliche Vorstellung davon, woher Inhaltsstoffe herkommen.

Im Falle von Schneckenschleim heißt dieser Helix Aspersa Müller.

Liest man sich ein wenig ein, erfährt man, dass die Tiere auf einer Farm leben – zuhauf – und ihnen der Schleim abgenommen wird ohne sie zu töten. Gleichzeitig sieht man Bilder wie Menschen sich Schnecken ins Gesicht legen, weil sie einerseits an die kosmetische Wirkung gegen Akne, Narben und sogar als Anti-Aging-Konzept glauben; andererseits wie sie die Tierchen über kleine Wunden gleiten lassen, um die Heilung zu beschleunigen.

Der Ursprung der Creme ist Lateinamerika, wo die Cremes und Schnecken Beliebtheit bis Selbstverständlichkeit genießen.

Die Wirkstoffmischung des Sekrets scheint keinen expliziten, revolutionären und neuartigen Inhaltsstoff zu haben, sondern ist ein konzentrierter Mix aus bewährten Zutaten, allem voran Allantoin. Darüber hinaus führt z.B. impag (BASF) weitere Bestandteile und ihre Vorzüge auf. Vitamin A, C & E schützen die Haut und wirken vorbeugend gegen Hautalterung. Collagen stimuliert die Zellerneuerung und Heilung.

Angesteckt mit der Vorstellung gingen mir Assoziationen durch den Kopf wie dass Wunden auf Schleimhaut ebenfalls schneller heilen und wie so eine Schnecke über Stock und Stein kriecht – sogar über Rasierklingen. Das hat nur indirekt etwas mit einer potenziellen Wirkung zu tun, macht einem das Konzept aber sympathischer und man kann sich durchaus vorstellen, dass mehr dahinter steckt.

LovelyFace.de ist ein Beauty-Shop mit einem Fokus auf exklusive Naturkosmetik aus Spanien wie AloeLand, Geoderm und Inkanal.

Die AloeLand Crema Baba de Caracol ist eine „Empfehlung des Hauses“ und LovelyFace gibt euch die Möglichkeit euch zu überzeugen. Nach einem Telefonat mit Alicia, der Shop-Betreiberin, waren wir uns einig, dass wir zwei unterschiedliche Sets schnüren, sodass ihr je nach Hauttyp das Passende für euch gewinnen könnt.

Set 1: für normale bis ölige Haut

im Wert von ca. 40€

  • ALOELAND Crema Baba de Caracol – 100ml »
  • GEODERM Schützendes Gel Aloe Vera und Wildrose – 200 ml »
LovelyFace.de Verlosung GEODERM Naturkosmetik ALOELAND Schneckencreme Baba de Caracol-3

Set 2: für normale bis trockene Haut

Anti-Aging – Naturkosmetik

im Wert von ca. 50€

  • GEODERM: Sanftes Peeling – 50 ml »
  • GEODERM: Vitalisierende Lotion – 200 ml »
  • GEODERM: Revitalisierende Creme – 50ml »
LovelyFace.de Verlosung GEODERM Naturkosmetik ALOELAND Schneckencreme Baba de Caracol

GEODERM ist laut der Firmenwebsite Spanies erste Naturkosmetikmarke und BDIH-zertifiziert. LovelyFace.de vertreibt Geoderm in Deutschland exklusiv. Als Beispiel hier ein Auszug der Beschreibung der revitalisierenden Creme:

Revitalisierende Creme Geoderm, die Haut erhält mehr Elastizität und Feuchtigkeit, sie wirkt praller und glatter.

  • Wirkstoffkonzentrat für sofort sichtbar glattere Haut.
  • Regeneriert und vitalisiert die Haut spürbar.
  • Falten und Mimikfalten werden geglättet.
  • Das natürliche Gleichgewicht der Haut wird wiederhergestellt.
  • Die Haut bleibt geschmeidig, glatt und elastisch.

Aktive Wirkstoffe:

  • Jojoba Öl spendet Feuchtigkeit und macht die Haut geschmeidig und samtweich.
  • Royal Jelly ist eine wichtige Vitamin B6 Quelle, dank seines hohen Gehalts an Vitaminen. Royal Jelly verhindert fettigen Aufbau und Glanz, wodurch die Haut sanft erscheint.
  • Hamamelis enthält Gerbstoffe und Glykoside, diese bringen die Hydro-Lipid-Schicht der Haut wieder ins Gleichgewicht und regulieren die Porendilatation (adstringierend).
  • Propolis (Biennen Leim) fördert die Geweberegeneration und wirkt sehr effizient gegen fettige Haut. Seine Antioxidantien neutralisieren die freien Radikale, verantwortlich für die Zellalterung.
  • Vitamin E ist ein starker Feuchtigkeitsspender und Antioxidans, der die Haut vor Oxidation schützt; in Kombination mit Vitamin C steigt die antioxidative Aktivität und die Zellregeneration.
  • DELOUR ist ein natürlicher Schutz auf zellulärer Ebene gegen Angriffe von äußeren Wirkstoffen und freien Radikale.
  • Vitamin C ist einer der wichtigsten Vitamine weil sie als Zellregenerativ und Schutzmittel wirkt.

Wir hoffen damit euren Geschmack getroffen zu haben und dass ihr neugierig geworden sein. 2 von euch haben die Chance jeweils eines der Sets zu gewinnen, und zwar wie folgt:

Schreibt uns, um am Gewinnspiel teilzunehmen, EINE Nachricht über das Gewinnspielformular.

Schreibt in die „Betreff“-Zeile, welches Set ihr gewinnen möchtet „Set 1“ oder „Set 2“ und beantwortet folgende Frage im Nachrichten Feld:

Welche andere Tier steht Pate für eine weitere AloeLand-Creme im LovelyFace-Sortiment?

Unter allen richtigen Antworten werden die Gewinnerinnen gezogen. Teilnahmeschluss ist 23:59 Uhr des 21. Aprils 2013.

Es gelten die Teilnahmebedingungen.

Kommentare

8 Kommentare
Alle zeigen Sehr hilfreich Höchste Wertung Niedrigste Bewertung Kommentieren
  1. Befremdlich, ja. Für mich passt ökologisch und tierische Produkte nicht zusammen. Allein, dass man darauf hinweisen muss, dass die Schnecken ja nicht getötet werden… O_o

  2. Naja, klingt schon eher nach abturner wenn ich mir vorstelle, schneckenschleim ins gesicht zu schmieren – nein danke 😉 und dass dieser eine revolutionäre wirkung haben soll, bezweifle ich auch, aber schliesslich höre ich davon heute zum ersten mal ^^
    OT: ist es gewollt oder ein „bug“, dass, sobald ich auf die zurücktaste meines smartphones drück, ich nicht zur startseite sondern einem url hub.freshmilk blabla gelange??
    liebe grüsse!

  3. Klingt für mich spannend. Alt-herkömmliche „Hausmittelchen“ sind meißt besser als was chemisch zusammengemischtes. Von cremes mit Schneckensekret hab ich zwar noch nichts gehört, aber wenn die Tierchen nicht leiden müssen für die Herstellung, spricht für mich nichts dagegen es mal zu testen 🙂

  4. Naja, wenn man sich mal überlegt, was Urea ist find ich das völlig OK!
    Es hieß ja früher auch, dass es gegen Warzen hilft wenn man eine Schnecke darüber kriechen lässt – hab ich aber nie probiert!!

  5. also irgendwie…. eeeeeeeewwwwww -.-
    und jA ich weiss woraus Urea besteht, auch Kaviar-Pflege is noch i.O. – aber Schnecken – nix gegen die Tierchen aber das kann ich mir noch grad ned so als Pflege vorstellen. *spiesser*

  6. Wiese alle „iih, wääh Schneeecken“ brüllen *lach..
    Aber jahrelang zerquetschte Schildläuse bzw. deren Farbstoff aus dem Panzer auf die Lippen schmieren nä Lady’s.. 😉
    Hier nachzulesen: http://de.wikipedia.org/wiki/Cochenilleschildlaus

  7. Ehm, das stimmt nicht so ganz – auch in Asien wird Schneckenschleim seit Jahrhunderten zur Wundheilung eingesetzt. Seit mehreren Jahren gibt es dort auch solche Schönheitscremes, die übelst gehypt werden.

  8. Interessante Produkte! Ich bin da jetzt mal ganz forsch und sage daß ich zwar 100% gegen Tierversuche bin aber als Jägerstochter mit dem ganzen Thema Tiere eher unsentimental umgehe. Für mich ist kaum etwas „igitt“ und ich stehe dazu – ich esse gerne Fleisch. Wenn es dann noch aus ökolischem Anbau von einem Hof in der Nähe kommt oder im Fall von Wild sogar von meinem Papa selbst geschossen wurde – umso besser. Ich muß aber ganz ehrlich sagen daß ich mir im Restaurant nicht erst dreimal überlege wo denn das Tier was auf meinem Teller liegt nun herkommt.

MAGIMANIA
Logo