BEAUTY BLOG: Makeup, Pflege, News & Shopping - est. 2008

Menü

Erythrulose

Die nächste Selbstbräuner Generation

Die meisten sind mit DHA in Selbstbräunern vertraut. Diese reagieren mit den Aminosäuren der Haut und lassen diese bräunlich werden. Im Wirkvorgang fast identisch ist, aber beliebter: Erythrulose. Weshalb hört man so wenig davon und weshalb soll dieses besser sein?

Was ist schlecht an DHA?

Erythrulose und DHA sind beides Zuckerderivate. Was sollte an DHA nicht gut sein?

DHA (Dihydroxyacetone) ist ein austrocknender Selbstbräuner und verlangt deswegen insbesonders, dass man sich vor dem Selbstbräunen mit einer Feuchtigkeitspflege eincremt.
Erythrulose hat diesen Bedarf nicht.
Dazu trägt sich DHA durch das Schuppen von trockenerer Haut sehr unebenmäßig ab. Mit Erythrulose gebräunte Haut wird somit mit mehr Ebenmäßigkeit beworben.

Es gibt recht viel Presse über die Gefahr von Inhalation von DHA. Erythrulose ist da leider keine Ausnahme. Egal ob Sonnenschutz oder Selbstbräuner: Bitte nicht einatmen.
Ebenfalls haben beide Inhaltsstoffe Studien zur Bildung von freien Radikalen beim Auftrag, jedoch wurde auch hier nicht berücksichtigt, dass Haut antioxidantienreich ist.

Das größte Problem ist der Mangel an Stabilität von DHA. Dieses zersetzt sich schnell bei Hitze und sogar bei Körperwärme, sodass Ameisensäure und Formaldehyd abspalten können. Bei Erythrulose besteht diese Gefahr nicht.
Dieses macht es auch wichtig, dass man nicht Vorjahresprodukte mit DHA verwendet, da die Haltbarkeitsdauer deutlich geringer als als von puren Erythrulose Selbstbräunern.

Wie lange dauert der Bräunungsvorgang?

Der Bräunungsprozess von Dihydroxyacetone (DHA) entwickelt sich ab 2-5 Stunden und ist nach 13-15 Stunden abgeschlossen.
Erythrulose braucht bis zu fünf Tage, um die volle Farbe zu erlangen (wohingegen die Entwicklungszeit bei 12-24 Stunden liegt – doch das ist nicht so wichtig wie bei DHA).

DHA trägt sich nach 7-10 Tagen ab. Erythrulose bis zu zwei Wochen, unterstützt jedoch zusätzlich DHA, sodass dieses länger hält.

Unterschied in der Farbe

DHA lässt die Haut orange erscheinen und somit eher unnatürlich. Erythrulose wird oft zur Formulierung hinzugefügt, da es eine sehr gelbliche Färbung hat und den Orangestich somit minimal neutralisiert.

Der Hautton bestimmt, wie orange das Ergebnis wird – je kühler (wie es in Deutschland üblich ist), desto orangener. Olivfarbene Hauttypen haben oft keinerlei Probleme mit einem unnatürlichen Selbstbräunungsergebnis.

Übrigens sieht der Farbton von DHA in seiner Entwicklungsphase noch sehr natürlich aus und wird erst in der abgeschlossenen Phase zum typischen Orange. Der Grund, weshalb viele mit kühlem Unterton ihren DHA Selbstbräuner oft schon in der Entwicklungsphase wieder abwaschen!
Bei Erythrulose braucht man dieses nicht.

Der pH Wert ist wichtig!

Dieser Sommer sollte für mich somit DHA-frei sein und ich machte mich auf die Suche nach einem Erythrulose Selbstbräuner ohne DHA.

Eine Möglichkeit war selbst mischen: Behawe bietet Erythrulose inklusive kleiner Anleitung an. Man beachte bitte auch die Warnung, dass ein saurer bis hautneutraler pH Wert wichtig bei der Formulierung ist!

Jedoch hat es mir die Melvita PROSUN Selbstbräunungslotion angetan, als BBB einen Post dazu gemacht hat. Zwei Monate später hat sie dann erneut eine Lobeshymne auf diesen Selbstbrüner gepostet. Auch das Alabastermädchen hat dazu berichtet.
Somit habe ich Melvita angeschrieben, wie der pH Wert von ihrem Produkt ist und bekam folgende Antwort:

Vielen Dank für Ihr Email und Ihr Interesse an unseren Melvita-Produkten.
Der PH-Wert der Selbstbräunungslotion ist 4.8 et 5.1.
Wir freuen uns Sie bald wieder auf unserer Webseite begrüßen zu können.
Mit freundlichen Grüßen
Ihr Melvita Kundenservice

Sehr oft frage ich bei Firmen wegen dem pH Wert von Säureprodukten nach, da dieser wichtig für die Funktionsweise der Produkte ist und bekomme oft keine Antwort. Die informationsfreudige Antwort von Melvita hat mich überzeugt, PROSUN auszuprobieren.
[Wer findet das „et“ in der Antwort genauso putzig wie ich?]

Melvita PROSUN Selbstbräunungslotion

Erfahrungen mit Melvita PROSUN

Freaking gut.

Vor dem Gebrauch von DHA Selbstbräunern musste ich meine Knöcheln, Ellenbogen und Knie vorher gut eincremen, damit sich Farbe dort nicht absetzt. Bei der PROSUN habe ich es schon nach dem zweiten Auftrag gelassen, da unnötig. Meine Haut blieb gut durchfeuchtet. Der Auftrag war komplett streifenfrei.

Meine Mutter erkennt Selbstbräuner sofort an mir, doch selbst auf Nachfrage fand sie meinen Hautton absolut natürlich.

Dazu bin ich bei Naturkosmetik sehr kritisch. NK wird oft mit Alkohol und ätherischen Ölen konserviert und ist somit mit wenigen Ausnahmen reizend und somit nichts für Problemhaut, ob empfindlich, trocken oder unrein.
Melvita enthält keine der beiden typischen Irritationsquellen von NK und ist für mich eins von drei Naturkosmetikprodukten, welche ich an meine Haut gelassen habe.

MELVITA PROSUN Selbstbräunungslotion
Aqua/Water, Citrus Aurantium Dulcis (Orange) Fruit Water*, Glycerin, Caprylic/Capric Triglyceride, Erythrulose, Dicaprylyl Ether, Coco-Caprylate, Arachidyl Alcohol, Carthamus Tinctorius (Safflower) Seed Oil*, Glyceryl Stearate SE, Helianthus Annuus (Sunflower) Seed Oil*, Cocos Nucifera (Coconut) Oil*, Mauritia Flexuosa Fruit Oil*, Cera Alba/Beeswax, Behenyl Alcohol, Arachidyl Glucoside, Tocopherol, Xanthan Gum, Sclerotium Gum, Levulinic Acid, Cetearyl Alcohol, Sodium Levulinate, Terpineol, Sodium Benzoate, Parfum/Fragrance, Benzyl Benzoate**
* Inhaltsstoff aus Bio-Anbau
** natürlicher Duftstoff

Kombi-Produkte mit Erythrulose und DHA

Es gibt wenige Produkte, welche Erythrulose enthalten, da dieses nicht günstig ist. Jedoch gibt es einige Firmen, welche dieses ihren DHA Produkten beimischen, um das Farbresultat natürlicher und länger haltbar zu machen. Dazu gehört zum Beispiel Clarins.

Das Clarins Lisse Minute Autobronzant war ursprünglich Teil einer limitierten Edition in 2006 und war so schnell ausverkauft und beliebt, dass es ins Standardsortiment gekommen ist.
Magi hat das Produkt gestern als Alternative zum Aufhellen von Foundations vorgestellt und auch ich fand das Produkt im Sommer toll: Wegen dem Karamell war der Duft nicht typisch für DHA und das Ergebnis dank Erythrulose natürlich.
Inhaltsstoffe in Magis Beitrag, jedoch hat mein Tiegel zusätzlich Alkohol nach Glyzerin gelistet. Dieses ist jedoch sichtlich nicht stark dosiert.

Clarins Lisse Minute Autobronzant

Clarins gehört zu den wenigen Firmen, welche nicht geizig sind und Erythrulose für ein besseres Ergebnis hinzufügen.

Reminder!

Selbstbräuner haben kaum einen schützenden Effekt vor der Sonne. Dieses funktioniert wie das Melanin der Haut: Die Strahlen werden durch dunkle Färbung absorbiert. Bei einer starken Tönung enthält man maximal einen SPF von 3 (und somit einen UVA Schutz von SPF 1!) und ist somit nicht als Schutz anzusehen!

Fazit

Wer schnell an starke Bräune kommen will, für den ist Erythrulose vielleicht nicht ideal.

Ich persönlich finde braune Haut nicht ästhetisch, da ich damit starken Sonnenschaden assoziiere. Selbst nach zwei Wochen Wandern in Albanien (also näher am Äquator und der Sonne wegen Höhenmetern) kam ich dank richtigen Gebrauch von Sonnenschutz mit Alabasterteint wieder nach Hause: Auch blasse Haut zeigt eine gesunde Lebensweise und stark braune Haut ist für mich schlicht unverantwortlich und unschön anzusehen.

Jedoch muss ich zugeben, dass man mit blasser Haut oft der Gruppendynamik unterliegt und habe deswegen unglaublich gern zur Melvita PROSUN gegriffen: Sehr natürliche Bräune ohne die Nachteile von DHA. Nächsten Sommer werde ich ebenfalls zu denen gehören, die auf die Jagd nach diesem schnell ausverkauftem Produkt (laut BBB) sind.

VG
Agata on sabtwitterAgata on sabinstagram
Agata
Ich verteidige gerne in Verruf geratene INCI (ob von der Werbeindustrie auferlegt oder durch Gruppendynamik entstanden), sehe ungern Trademarks von altbekannten Wirkstoffen ("Pro-Retinol") und liebe das Thema Irritation!

Was sagst du dazu?

46 Kommentare
  1. Reply Doro 2. November 2013 at 19:32

    Hallo! Ich stand die Woche vor dem LRP Regal und wollte mir eine Anti-Aging Creme kaufen (hab empfindliche Haut). Konnnte mich nicht so recht zwischen Redermic und Mela-D (oder so ähnlich) entscheiden. Hast Du nicht mal erwähnt, das Du eine von beiden verwendest? Welche war das? Hast Du ne Entscheidungshilfe für mich?

  2. Reply Andreea 2. November 2013 at 20:25

    Oh wow, sollte das die NK Lösunf für nächsten Frühling / Sommeranfang sein?!
    Ich bin gelb-oliv, das heisst meine Beine würden braun aussehen. Nicht orange gestreift. Und das kaschiert Streifen und Venen. Check.

  3. Reply Shenja 2. November 2013 at 21:25

    Ich war schon ne Weile auf der Suche nach einem Selbstbräuner ohne DHA. Hätte nicht gedacht dass Melvita sowas anbietet :-)

    • Reply Agata 3. November 2013 at 02:45

      Jau, musste damals selbst die Codecheck Listen durchsuchen, was alles DHA-frei ist, aber Erythrulose enthält.
      Hätte bei Codecheck gerne einen „-Dihydoxyacetone“ Filter wie bei Google benutzen wollen :(

  4. Reply lale 2. November 2013 at 21:40

    Melvita hat eine deutsche Homepage mit Online-Shop, in dem auch Prosun ganzjährig angeboten wird. Wie sieht es eigentlich mit dem für DHA-Produkte so typischen fragwürdigen Geruch?

    • Reply Agata 3. November 2013 at 02:24

      DHA hat von selbst einen Geruch, aber es entsteht durch die Ameisensäure manchmal zusätzlich beim Entwickeln ein Geruch, der unangenehm ist.
      Sind also zwei Gerüche, welche überdeckt werden müssen, jau :)

      Im Müller gab es letztens auch gut befüllte PROSUN Regale. Sind die Engländer etwa pflegebegeisterter? :p

  5. Reply Kitten 2. November 2013 at 22:36

    Interessant, dass erst jetzt in handelsüblichen Selbstbräunern Erythrulose zu finden ist! Ich kenne beide Stoffe als sogenannte Bräunungsverstärker aus meiner Zeit bei Sunpoint. Dem Kunden werden bei der Beratung immer Bräunungslotion empfohlen, damit die Haut schneller bräunt (er hat mit DHA und Erythrulose ja einen Soforteffekt) und damit die Haut mit Feuchtigkeit versorgt wird. Das waren die Verkaufsargumente, die wir damals im Groben so hatten (keine Sorge, wir waren da etwas genauer als hier beschrieben). Und in der Tat kamen die Kunden immer leicht gebräunt von der Bank, hatten also einen Soforteffekt. Mal abgesehen davon, dass Sonnenstudios nachweislich schädlich sind, mochten viele Kunden diese Kosmetiklinie, die wir verkauft haben, eben weil die beiden Sofortbräuner eine angenehme Farbe gezaubert haben. Unsere Kunden sahen nie aus wie „Assitoaster“ Kunden. Und die meisten Kunden nutzten damals diese Linie mit DHA und Erythrulose.

    Natürlich habe ich mich nicht soweit informiert um zu wissen, dass Erythrulose auch ohne Sonnenbank funktioniert. Weißt du zufällig, ob Erythrulose schneller wirkt unter UV-Einstrahlung? Oder waren beide Stoffe einfach nur sehr hoch konzentriert in den Besonnungspflegen? Denn die Entwicklungszeiten, die du angegeben hast und das Ergebnis, dass ich ja selbst auch getestet habe, zeigte deutlich, dass nach 20 min eine optische Bräunung vorlag.

    • Reply Agata 3. November 2013 at 02:37

      Da sprichst Du etwas an ;)
      BBB meinte auch etwas von „braucht UV Licht“, jedoch funktioniert Erythrulose fast identisch wie DHA und braucht keine UV Strahlung – UV Strahlung auf DHA/Erythrulose kann sogar die Bildung von freien Radikalen begünstigen, weshalb manchmal nach dem Bräunungsprozess explizit Sonnenschutz empfohlen wird.

      Schneller sollte es nicht funktionieren, da es einzig damit zusammen hängt, wie schnell Aminosäuren gefunden werden. Falls Du jedoch andere Quellen findest, wäre ich ganz Ohr, würde mich ebenfalls interessieren!

  6. Reply fugukiss 2. November 2013 at 23:08

    Danke für den informativen Beitrag; fand ich echt interessant! Mich würde auch interessieren wie es mit dem Geruch aussieht (kommt der beim DHA eigentlich auch von der Ameisensäure?) -ich finde den nämlich absolut grausam, unerträglich, bäh! ;-)

    • Reply Agata 3. November 2013 at 02:25

      Beidem! Wird auch immer gut gegenparfümiert. Denn der Formic Acid Geruch deutet immer klar auf den Spaltprozess hin und soll somit nicht bemerkt werden.

  7. Reply Mia 3. November 2013 at 11:59

    Tolle Infos zur Wirkungsweise, merci bien! Klingt nach einem Produkt, nach welchem ich schon lange Ausschau halte. Allerdings interessiert mich die Anwendung im Gesicht. Kann man sich aber wahrscheinlich komplett sparen bei gleichzeitiger Pflege mit Aha/bha/retinol, oder?
    Bezüglich der „Gefahr“ beim Einatmen/Anwenden von Sonnenschutz, gibt es da bestimmte Infos? Weniger Falten, aber höheres Krebsrisiko fände ich nicht so prickelnd?!

    • Reply Agata 3. November 2013 at 12:10

      Habe Melvita problemlos im Gesicht angewendet, weil die Incis allgemein gut feuchtigkeitsspendend sind und das einzig reizende das Orangenwasser sein könnte. War bei mir nicht komedogen!
      Bei dem Clarins Produkt hatte ich eher Probleme, weshalb ich es dann ebenfalls nur in der Halsgegend benutzt habe.

      Jau, Säuren vernichten natürliche und künstliche Bräune sehr schnell :p
      Doch es gibt so viele „totalbraun, außer Gesicht“ Youtube Gurus (von den deutschen mal komplett abgesehen), dass das am Ende nur noch eine Einstellungssache ist.

      Einatmen: Genmutiergedöhns. Allgemein ist vieles oral schädlich, aber topisch gar nicht, wie Aluminium oder Nanopartikel. Inhalation ist nie gut, egal was es ist und sollte man auch bei Umweltschmutz etc vermeiden :)

  8. Reply Alice von MissCocoGlam 3. November 2013 at 15:00

    Ich finde deine Beiträge immer sehr hilfreich :)!

  9. Reply Rosa 3. November 2013 at 20:14

    Ich kann selbstbräuner nie benutzen, da meine Haut sofort allergisch reagiert, was wohl sehr wahrscheinlich an dem DHA liegt. Daher klingt dieses Produkt sehr interessant für mich, werde es mal ausprobieren.
    Danke! :-*

    • Reply Agata 3. November 2013 at 22:42

      Wobei sich Ery und DHA so ähnlich sind, dass allergische Reaktionen bei beiden zu erwarten sind und dieses auch nicht als Vorteil gelistet wird – allergen identisch, auch wenn weniger reizend :(

      • Reply Rosa 14. Juli 2014 at 13:07

        Hallo Agata, danke für diesen Bericht, es hat mein Leben verändert, endlich gesunde Bräune! Ich habe das Produkt „Melvita Prosun“ nun endlich bestellt und ausprobiert. Viell. ist es interessant für diejenigen, die ebenfalls allergisch auf Selbstbräuner mit DHA reagieren. Ich habe das Produkt direkt im Melvita Online-Shop im bestellt, das Paket war recht zügig da. Nach dem duschen habe ich es gleichmäßig und sorgfältig aufgetragen (ohne Peeling vorher!). Der Duft und die Konsistenz sind absolut hervorragend, leicht zu verteilen. Diese Prozedur insgesamt 3 Tage hintereinander wiederholt und bereits nach dem 2. Auftrag konnte man eine leichte Bräune erkennen, mit der Zeit dunkelte es nach. Der Auftrag ist absolut streifenfrei, keine Flecken, keine Ränder, kein Orange-Ton und vor allem keine allergische Hautreaktion! Meine Haut hat einen Olivfarbenen Unterton, so dass ich sehr gute Resultate erzielen konnte, die Bräune sieht sehr natürlich aus. Insgesamt ein wunderbares Produkt, was ich weiterempfehlen kann. Ist aber nix für Leute die sofort braun sein möchten, hier braucht man Geduld, aber es lohnt sich.

  10. Reply Claudia 3. November 2013 at 20:45

    typisch, zuerst heißt es, dass Selbstbräuner die einzig gesunde Alternative zur Sonne ist und dann wird dort ein ‚krebserregender‘ Stoff gefunden – das Spiel wiederholt sich wirklich in fast allen Bereichen ;)
    werde mich wohl noch ein bisschen zum Thema DHA und eventuellen Alternativen informieren müssen.. nachdem mein Freund das ganze Jahr über Selbstbräuner benutzt (nicht, weil er braun sein will, sondern weil er sonst wirklich sehr blass ist und ihn das so stört), möchte ich ihn gut beraten können bzw. will ja auch nicht, dass er seiner Gesundheit schadet. ich finde extreme Bräune auch gar nicht schön, aber wenn man so blass ist wie ich (oder eben mein Freund), möchte man im Sommer wenigstens den hellen Beinen ein wenig Farbe geben, wo sonst Äderchen durchscheinen – das finde ich dann nämlich genauso unästhetisch wie Solariumsbräune ;)

    • Reply Agata 3. November 2013 at 22:43

      Jau, bei mir sieht man dann auch stärker die Keratosis Pilaris, was kein Schönheitsideal ist – wobei ich das wirklich nur aus Gesellschaftsgründen tu :)

  11. Reply jaZZtheroyalty 4. November 2013 at 09:47

    wiedermal sehr informativ! Da muss ich diese Marke gleich mal anschauen und mir so einen bestellen ( Agatha – du solltest Provision kriegen, ich sags jedesmal :P )
    hört sich sehr interessant an für meinen Leichen-Typ ^^

    mich würde dein beruflicher Werdegang interessieren, erzähl doch mal etwas mehr von dir :)

    • Reply Agata 4. November 2013 at 11:52

      Informatik studiert > Informatikstudium abgebrochen > Leben verschwendet mit Computerspielen > neues Informatikstudium (aktuell! :p).
      Ansonsten arbeite ich nebenbei in einer Buchhandlung und habe absolut gar nichts mit Chemie am Hut und hoffe, dass Leser mich da immer brav korrigieren, wenn fachlich ungenau :)

      • Reply jaZZtheroyalty 6. November 2013 at 13:14

        :eek: whuat??? Ich dachte echt du seist die gelernte Chemikerin!!! Krass! Woher hast du nur dein geniales Wissen???
        ich lese deine Leserkommentar-Antworten auch immer durch und du gibst immer sehr professionelle Antwort.
        Chapeau!!!!

        Haha wie geil – da haben wir auch etwas gemeinsam. Ich bin seit meinem 5ten Lebensjahr Zockerin (Zockerzimmer, Sammlung an Nerdigem Gedöns dass jeder Typ blass um die Nase wird) , habe Verkäuferin und Bürokauffrau gelernt – seit 6 Jahren Beautyjunkie (vorher kaum nen Kajal angefasst) und nun mache ich nochne Netzwerktechniker-Weiterbildung für meine neue Arbeitsstelle als IT-Supporterin ^^

        Du vertrittst ebenfalls ne ganz geile Mischung aus Technik- und Schminktussi :D Hammermässig !! :yes:

        • Claudia 20. November 2013 at 14:48

          noch eine Stimme für Mädels, die sowohl Make-up als auch Computerspiele mögen :)

  12. Reply Sissi 4. November 2013 at 09:56

    Genialer Post! Habe mich auch schon gefragt, was es mit diesem Wirkstoff auf sich hat, da werde ich demnächst mal drauf achten! Bin selber ein großer Selftan-Fan….

    :)

    Sissi

  13. Reply Luna 4. November 2013 at 10:15

    Hallo Agata,

    findest du denn auch braune Haut unästhetisch, bei Menschen die von Natur aus braun sind (und weder auf die Sonnenbank gehen, noch sich Stunden in die Sonne legen)? (Ich weiß blöde Frage)

  14. Reply Christina Dingens 4. November 2013 at 12:52

    Und schon wieder etwas gelernt. Ich selber bin nicht der Selbstbräuner Typ. Bei mir wird das Ergebnis immer künstlich, weil orange stickig. Aber mich macht dein Bericht wirklich neugierig…..vielleicht sollte ich das Produkt mal testen.

  15. Reply fantaghiro 2. Februar 2014 at 20:04

    Hi du,

    ab wann kann ich denn über Erythrulose drübercremen oder es mit Gesichtswasser abnehmen? Ich benutze Erythrulose in Aloevera-gel und würde dann eben irgendwann mein Retinolserum drübergeben, da die Bräunung aber ja nicht wie bei DHA nach ca 3 Stunden abgeschlossen ist, bin ich da sehr unsicher.
    Irgendwann müsste der chemische Prozess ja IN der Haut stattfinden,statt auf ihr, sodass das Abnehmen der Schicht nichts ausmachen dürfte, oder sehe ich das falsch?

    • Reply Agata 2. Februar 2014 at 21:15

      Gute Frage, kann ich nicht beantworten. Vielleicht im Selbstrührer-Forum fragen :)

  16. Reply Claudia 19. Juni 2014 at 12:09

    hast du schon das neue Clarins-Konzentrat mit DHA und Erythrulose getestet? :)
    ich hab’s mir bestellt, weil es mich so interessiert.. wobei Alkohol gleich an zweiter oder dritter Stelle der Inhaltsstoffe steht, also mal sehen, ob ich das dann verdrängen kann bei der Anwendung.
    bin zudem skeptisch, ob das echt mit jeder Creme funktioniert (so wie alle Tester berichten), hätte ja Bedenken bei Cremes mit Ölen drin, aber mal sehen… die Neugier überwiegt einfach ;)

    • Reply Agata 19. Juni 2014 at 14:56

      Nächste Woche kommt ein Post über ein DIY Bronzer Rezept, welches auch gut minimalistisch ist :)
      Problem bei DHA ist, dass es erhitzt auch freie Radikale bildet und die Hautalterung fördert. Ich glaube, das Konzentrat ist nur wegen der Anwendung zu beliebt, gell?

      • Reply Claudia 24. Juni 2014 at 00:08

        ui, na ich bin gespannt :)

        ist ein Erhitzen von DHA nur im Sinne von ’sich der Sonne aussetzen‘ problematisch oder auch durch Schwitzen etc.?

        also ich bin mir ziemlich sicher, dass der Hype hauptsächlich deswegen begonnen hat.. und es ist ja auch wirklich verlockend, sich dadurch eine zusätzliche ‚Schicht‘ sparen zu können ;)
        wahrscheinlich liegt ein zusätzlicher Reiz darin, sich die Intensität selbst mischen zu können, anstatt Angst vor einem Zuviel an Bräune haben zu müssen. ich teste das Konzentrat mal vorsichtig – bin wie gesagt vom Alkohol nicht angetan – aber ich finde es fein, dass sie Erythrulose verwenden und will dem Produkt deswegen eine Chance geben.. bis jetzt kenne ich mit dem Inhaltsstoff nämlich nur den Melvita Prosun Selbstbräuner. leider! hätte zu gerne noch einen Erythrulose-Selbstbräuner…

        • Claudia 24. Juni 2014 at 00:11

          PS: also einen REINEN Erythrulose-SB meine ich natürlich… :)

        • Tina 14. November 2014 at 16:51

          Es gibt einen reinen Erythrulose SB von Ringana!

        • Agata 14. November 2014 at 17:24

          Das steht oben schon einmal in den Kommentaren, fand ich auch toll!

        • Agata 24. Juni 2014 at 00:30

          In der Studie wird direkt von UV Strahlung gesprochen :)

          Hitze und DHA war insofern interessant, da dieses dann nicht mehr bräunt? Plus die Nachteile oben. Scheint ein empfindlicher Inhaltsstoff zu sein.

  17. Reply Martina 16. Juli 2014 at 13:45

    Bin gerade ein bisschen traurig über das Prosun-Ergebnis, da ich leider zu denen gehöre, bei denen es absolut nicht funktioniert.

    Im Gesicht BOMBE! Wirklich genial, super verträglich, geniales ebenmäßiges Hautbild (wie noch nie!!).
    Am Körper, die absolute Katastrophe. Orange, ungleichmäßig (trotz sehr sorgfältigem Auftrag). Wenn ich nur 1-2 Tage auslasse trägt es sich sofort extrem fleckig/dreckig ab. Und wenn es nur ein bisschen zu warm draußen ist, schwitze ich nach dem Eincremen flächig darunter. Selbst an den Beinen. Hab ich noch nie erlebt!

    Jetzt muss ich auf das so unfassbar tolle Ergebnis im Gesicht verzichten, da ich es am Körper nicht anwenden kann. Lässt mich ja fast verzweifeln :(
    War aber einen Versuch wert.

    • Reply Martina 16. Juli 2014 at 13:50

      Plus: Hals und Dekoltee werden null braun. Kann ich mir nicht erklären.

  18. Reply Lisa 23. Juli 2014 at 18:46

    Hallo lliebe Agata! Gerade war ich in den beiden einzigen Läden in ganz Hannover, die Melvita führen und beide hatten ungefähr alles -nur nicht die Prosun. Frustriert bin ich dann in den benachbarten dm und siehe da, bei den Selbsbräunern stand eine lavera Selbstbräunungsmilch mit DHA + Erythrulose. Incis hier: http://www.codecheck.info/kosmetik_koerperpflege/koerper_sonnenschutz/braeunungscremen_sprays/ean_4021457608034/id_15267194/lavera_Selbstbraeunungsmilch_Koerper.pro
    Kannst du auf den ersten Blick erkennen, ob die was taugt und vllt ein günstiger Kompromiss (150ml kosten 8,95) zur Prosun sein könnte? Liebe Grüße!

    • Reply Agata 23. Juli 2014 at 18:54

      Es gibt viele Selbstbräuner mit DHA UND Erythrulose – es geht darum, komplett auf DHA zu verzichten :)
      Dazu hat diese Alkohol und Duftstoffe – mein DHA/Ery Favorit ist die vom Müller in der goldenen Verpackung!

      • Reply Lisa 24. Juli 2014 at 16:21

        Meh! Den Alkohol hatte ich gesehen, Duftstoffe / zu viele ätherische Öle habe ich befürchtet, weil NK – und trotzdem hatte ich irgendwie gehofft, dass sie akzeptabel ist, weil
        a) DHA & Erythrulose in den Incis immerhin recht nah beieinander stehen und
        b) ich immer so furchtbar ungeduldig werde, wenn ich mir mal irgendwas in den Kopf gesetzt habe. Trotzdem danke, auch für den Tipp mit dem Selbstbräuner von Müller. Der nächste ist zwar immerhin eine Stunde entfernt, aber irgendwie muss man seine Semesterferien ja gestalten.. lalala :D

  19. Reply Kirsten 11. Oktober 2014 at 13:52

    Hallo, wie ist das denn wenn man den Selbstbräuner im Gesicht auftragen will, ich benutze abends ein Gesichtswasser und dann von Avene die Cleanace K, benutzt man den Selbstbräuner dann anstelle der Creme oder kann man das schichten ?

    • Reply Agata 24. Oktober 2014 at 19:35

      Das kann man schichten, da beides einen niedrigen pH braucht. Allerdings wird der Selbstbräuner wegen der Säuren nicht so gut halten – habe den im Sommer als Gesichtswasserersatz benutzen müssen, damit man etwas merkt :(

Search
bloglovin magimania