Was kam, was ging

Oktober-Bilanz 2012

Hallo,

den Oktober über habe ich mich an meine selbst auferlegte Konsum-Diät gehalten (nur Nachkäufe – und ansonsten bis Februar nur drei Joker, also drei Käufe, bei denen ich noch andere Produkte der gleichen Kategorie habe und eigentlich keinen Nachkauf bräuchte) – aber es war ehrlich gesagtkeine große Errungenschaft, weil ich im Oktober eh wenig Zeit zum Shoppen gehabt hätte. ;o) Also eine Mischung aus Zeitmangel und etwas Willensstärke. Dafür habe ich aber viele schöne Dinge im Oktober genutzt und auch einige ungeliebte Produkte „bezwungen“.

Abgänge

L’Oréal – Liss Ultime Reflexium

Stand Ewigkeiten bei mir im Badezimmer, weil es auch ewig hielt bei mir. Ich habe dieses „glättende Thermoaktiv-Öl speziell für Styling mit Heissfrisiergeräten“ vor dem Föhnen genutzt. Ja, es enthält Silikone, aber ich fand die Wirkung okay. Meine Haare waren nicht beschwert, glänzten, flogen nicht, standen nicht ab und fühlten sich auch ganz nett an. Jedoch gibt es mittlerweile so viele Produkte auf dem Markt, dass ich die Nachkaufwahrscheinlichkeit eher so bei 10% einschätze?

Aussie – Colour Mate Conditioner

Ich habe mir in Schottland drei Produkte der Serie geholt und ich muss sagen, der Conditioner war okay, aber auch keine Offenbarung, der Star ist ein anderes Produkt. Der Conditioner war grundsolide und ich mochte den Duft sehr. Auch finde ich die Öffnung sehr praktisch, weil man nichts aufklappen muss, sondern es ein „Kippdeckel ist, den man gut mit einer Hand öffnen kann). Nachkaufwahrscheinlichkeit: 5%.

Institut Karité – Crème Mains Régénérante

bereitgestellt von torquato.de

Habe ich kosten- und bedingungslos zugeschickt bekommen und vor dem Hintergrund getestet. Diese Handcreme enthält 20% Karité-Butter und ich empfinde sie auch sehr schön pflegend. Zwar hinterlässt sie einen Film und ich habe sie immer benutzt, wenn ich wusste, dass ich meine Pfote eine Weile in der Luft halten konnte. Grundsätzlich war ich jedoch schon ziemlich zufrieden mit der Creme. Nachkaufwahrscheinlichkeit eher bei 7%.

alverde – Nagelpflegestift

Ich leide (ja, im wahrsten Sinne des Wortes) unter extrem trockener Nagelhaut und darunter, dass meien Hände echt schnell ungepflegt aussehen, wenn ich da nicht immer hinterher bin. Für die schnelle Pflege zwischendurch finde ich diesen Stift grandios. Das war mein zweites Exemplar. Nachkaufwahrscheinlichkeit: 100%.

Alviana – Maske anti-aging

Insbesondere auf die Partien, bei denen ich am schnellsten Trockenheitsfältchen bekomme, habe ich die Maske aufgetragen (Ja, ich bilde mir noch ein, dass es alle Trockenheitsfältchen sind, die auch wieder weg gehen können *hüstel*). Ich habe die Maske nicht wieder herunter genommen, sondern die Reste einmassiert. Ich bin ja der Meinung, dass Masken häufig eine Glaubenssache sind und hier glaube ich, dass sie meiner Haut gut getan hat. Vielleicht jetzt nicht optisch sichtbar, aber so vom Gefühl her. Nachkaufwahrscheinlichkeit: So um die 20% – einfach, weil es noch viele andere Produkte gibt, die man ausprobieren könnte.

Wolkenseifen – Nachtkerzenöl

Dieses Öl habe ich nicht täglich angewendet und auch nur abends, aber ich habe grundsätzlich an der Wirkung nichts auszusetzen. Alleine den Geruch finde ich etwas unangenehm, aber das kann mein Problem sein. Als Make-up Unterlage habe ich es nicht genutzt, das hatte ich mich noch nicht getraut. Wenn ich mal mehr Muße habe, würde ich mich gerne in das Thema „Öl“ einlesen. Nachkaufwahrscheinlichkeit wegen des Geruchs: 0%, Nachkaufwahrscheinlichkeit Gesichtsöle allgemein: 100%

NIVEA Sun – Light Feeling

Eine Sonnencreme für das Gesicht, welche noch nicht ganz alle ist, die jetzt aber einfach weg muss, nachdem sie 1,5 Saisons mitgemacht hat. Natürlich wurde sie dem Anspruch, dass die Haut nicht glänzt, nicht gerecht – aber man konnte sie gut mit ganz wenig Puder mattieren, so dass ich sie gerne genutzt habe. Auch habe ich die Sonnencreme als Makeup-Unterlage genutzt und war zufrieden. Nachkaufwahrscheinlichkeit: 40%.

Yves Rocher – Culture Bio – Entspannende Reinigungslotion

Lotion? Das lese ich ja jetzt erst! Nee, für mich war das ein Gesichtswasser. Aber eins, was ich sehr mochte, weil sie wirklich den letzten Rest aus den Poren holte, dabei aber meine Haut nicht wirklich austrocknete. Ich war ja skeptisch, weil Glycerin und Alkohol enthalten sind, aber ich bin eigentlich ganz begeistert, doch. Nachkaufwahrscheinlichkeit. Von mir aus 100%, aber von Yves Rocher aus wohl eher 0%, denn im Shop habe ich das Produkt nicht mehr gefunden. Und ich habe mich extra dafür in den Shop gewagt (bin da beinahe so ungern wie im Douglas, ich finde, die Verkäuferinnen stürzen sich auch so wie Geier auf einen).

Balea Young – Soft & Care Klärendes Waschgel

Hatte ich mir gekauft, als ich durch eine The Body Shop Creme Unterlagerungen bekam. Durch die enthaltene Fruchtsäure erhoffte ich mir eine Verbesserung des Hautbilds. Ich glaube aber, die endgültige Verbesserung hat das Absetzen der Creme gebracht – was ich von dem Waschgel halten soll, weiß ich daher nicht. Immerhin fand ich es bei meiner eher trockeneren Haut erstaunlich sanft, es trocknete nicht aus und das ist schon mal etwas. Nachkaufwahrscheinlichkeit: 10%.

alverde – Körperbutter Blutorange Holunderblüte

Da ich immer noch beleidigt bin, dass die Mandarinenblütenbutter aus dem Programm genommen wurde (stellt Euch hierzu ein Gesicht wie von Tard the Grumpy Cat vor), finde ich die Butter hier doof. So! Pflege war okay, Geruch nicht meins und somit doof. Nachkaufwahrscheinlichkeit: 0%

Balea – Soft-Öl Balsam

So, jetzt bin ich einmal gespannt: Wie findet ihr das Balsam? Von der Pflege, der Einwirkzeit etc. habe ich nichts zu meckern, aber der Duft hat mich echt fertig gemacht: Das ist das Käsepony-Produkt :o(( Ich werde einfach nicht warm mit diesem parfümierten, leicht ranzigem Geruch und er löst bei mir den größten Widerwillen aus. Wer mit dem Duft kein Problem hat und ihn vielleicht sogar angenehm findet, wird hier für einen guten Preis eine ziemlich pflegende Lotion bekommen. Nachkaufwahrscheinlichkeit: 0%

Melvita – Fresh moisturizing body milk Wildrose

bereitgestellt von Melvita

Joah, wer sich bei dem Wildrosengeruch nicht gleich zwanzig Jahre älter fühlt, bekommt hier ein solides Produkt. Ich habe kein Problem mit dem Geruch, es ist halt ein Duft, den man kennt und der mich jetzt nicht vor Begeisterung ausflippen lässt. Die Wirkung ist wirklich unspektakulär, aber zuverlässig. Die Milch zieht schön ein und pflegt die Haut auch ob sie bei mir für Wintertage reichen würde, weiß ich nicht…). Nachkaufwahrscheinlichkeit für mich: 3%, Nachkaufwahrscheinlichkeit als Geschenk für z.B. die Mutter meines Freundes: Würde ich mir überlegen, vielelicht so 20% (einfach, weil sie eher solche Gerüche mag als ich, glaube ich)

The Body Shop – Japanese Cherry Blossom Bath & Shower Gel

Habe ich geschenkt bekommen und obwohl ich an solchen blumigen Düften selber immer im Geschäft vorbeigehe, fand ich ihn recht angenehm und schön. Ich weiß, es ist unerheblich, aber die Verpackung mit der Blütenprägung fand ich auch sehr ansprechend. Dieses Duschgel wollte ich noch vor der „Heizsaison“ benutzen, weil ich es nicht besonders pflegend finde und mich meist danach eincremen muss. Würde ich es noch einmal geschenkt bekommen, würde ich mich freuen, aber Nachkaufwahrscheinlichkeit eher so bei: 7%.

blank

Alessandro – Nail Polish No. 230

Nur eine kleine Flasche, aber mittlerweile leer – ein schönes, braunes Cremefinish und eigentlich ein solider Lack. Ich brauchte zwei Schichten und der Lack hielt so lange oder so kurz wie die meisten anderen Lacke auch. Nachkaufwahrscheinlichkeit: 0%, da limitiert.

Alverde – Augen Make-up Entferner Calendula

Genügt meinen Ansprüchen, ist für meine Augen sanft genug: Nachkaufwahrscheinlichkeit: Immer wieder 100%

MAC – Brush Cleanser

Meine zweite oder dritte Flasche: Ich bin damit soweit zufrieden, aber werde jetzt die zwei Pinselreiniger, die ich noch „auf Lager“ habe, benutzen. Falls diese jetzt nicht exorbitant besser sein sollten: Nachkaufwahrscheinlichkeit: 100%

Mehron – Celebré Cream Make-up Light 2

Tja, Cream Foundation ist irgendwie nicht meins, glaube ich. Oder ich habe noch nicht die richtige Foundation und/oder das richtige Tool dafür gefunden – jedenfalls bin ich mit dieser Foundation nicht wirklich warm geworden und habe sie nur als Concealer-Ersatz genutzt. Jetzt beginnt sie, sich zu trennen und kommt daher weg. Schade, aber ein Versuch war es wert. Nachkauf: zu 0% wahrscheinlich.

Zugänge

blank

Joker 1/3 genutzt für: benefit – She’s so jetset Weihnachtsset (hier vorgestellt)

Nachkauf: Ich hatte kein Leave-In Produkt mehr und war schon länger interessiert an dem alverde – Haaröl Mandel Argan

So viel zu meinem Oktober – wobei der gefühlt schon wieder ewigkeiten zurück liegt, oder?

Liebe Grüße

Eure zaz

28 Kommentare
Alle zeigen Sehr hilfreich Höchste Wertung Niedrigste Bewertung Kommentieren
  1. Selten kurze Einkaufsliste :giggle:

    Nachholbedarf? Hast du gerade noch ne Einkaufliste?

    • Eigentlich ist es ganz entspannend, nicht zu überlegen, ob man gerade etwas verpasst. Obwohl: Bei dem einen Grün-goldenen Lidschatten von Catrice aus der LE muss ich schon sagen, dass ich mir sehr, sehr auf die Finger hauen musste — und es jetzt auch etwas bereue. Aber: Ich habe ja noch andere schöne Nuancen. *einred* :shame:

  2. Ich LIEEEEBE den Balea Soft-Öl Balsam, VOR ALLEM wegen dem Duft. Wie sich die Geschmäcker doch manchmal unterhscieden :dance:

  3. Meine Mum hatte den Soft-Öl Balsam von Balea auch mal und ich kann mich erinnern, dass ich den Geruch ganz nett fand. Allerdings ist mir das Zeug vieeeel zu langsam eingezogen, ich hatte noch Stunden später einen Film auf der Haut. Wie Han schon sagte, lustig, wie unterschiedlich die Geschmäcker sind :giggle:

    • Kann ich ja nicht nachvollziehen, das mit dem guten Geruch

      :giggle:
      Neee, im Ernst, ich habe mir echt Mühe gegeben, sie zu mögen, aber das zeigt ja, dass es einfach unglaublich subjektiv ist, was wir hier machen mit den „Reviews“. :kissed:

  4. Welches Aussie Produkt soll denn so gut sein?

  5. Ui, da ist ja ganz schön was leer gegangen.

    Falls du zu einer eindeutigen Meinung kommst, fände ich eine kurze Review zum Haaröl Mandel Argan sehr interessant *liebguck*

  6. Bin ja mal gespannt, was du zu dem Alverde Haaröl sagst. Ich kam mit diesem überhaupt nicht zurecht und war sehr froh, als ich es endlich leer bekommen habe.

    Die Alverde Körperbutter Blutorange habe ich mir leider in der Originalgröße gekauft (fand die Mandarinenblüte ja auch so toll) und kämpfe seitdem auch mit dieser. Bei manchen Produkten habe ich wirklich das Gefühl, dass sie einfach nicht leer gehen wollen…

    • Das ist aber auch sehr tapfer – ich habe das Öl erst ein paar Mal probiert und muss mich schon jetzt etwas überwinden – aber noch bin ich neugierig, ob es an dem Öl oder an mir liegt.

  7. Ich bewundere ja Deine Standhaftigkeit, muss ich mir mal eine Scheibe von abschneiden 🙂

  8. das haaröl hätte ich mir auch bald gekauft! muss aber das von macadamia erst mal leer machen:) die benefit jetset palette muss auch bald her:)

    LG!! :-*

  9. wenn dein ziel ist deinen fundus zu reduzieren, dann: nicht schlecht :clap:
    leider kann ich das bei mir den monat nicht behaupten, aber es wird langsam ^^
    lg 🙂

    • Ich muss sagen, man sieht so langsam echt Lücken – andererseits ist es auch krass, wie selten man doch etwas nachkaufen muss, weil die Produkte lange halten (was ja natürlich gut ist im Sinne des Nutzens, den man für sein Geld bekommt).

  10. Das Set von Benefit ist toll 🙂 ! Ich kann ich noch erinnern, als ich bei dir das Zeug aus Schottland benutzt habe… es war okay, aber wie du sagtest keine Erleuchtung :giggle:

  11. ich liebe deine posts :)) immer mein highlight des monats :heart:

  12. Also ich bewundere echt Deine Konsequenz beim Aufbrauchen. Das kriegst Du oft, zu hören, ich weiß, aber es stimmt eben einfach. Zumal Du ja insgesamt vermutlich auch nicht grad wenig hast, sodaß es nur allzu leicht fiele, einfach irgendwas wegzugeben oder zu entsorgen, das Du nicht magst.

Kommentare

MAGIMANIA
Logo