MILANI Minerals Mousse Foundation

301 "French Cream" Eindrücke

Die Review zum Secret Cover Concealer Cream war recht ausführlich, weil es sich um ein Produkt handelt, das durchaus einen guten Eindruck machte. Leider kann ich euch einen solchen Umfang hier nicht bieten, da sich die MILANI Minerals Mousse Foundation als ein Produkt herausstellte, das einfach nicht für meine Haut konzipiert wurde. Mir sind einige negative Eigenschaften aufgefallen, die aber bei einem anderen Hauttypen wohl gar nicht aufgetaucht wären und es wäre unfair diese nun pauschal zu bemängeln. Ich habe eine etwas feuchtigkeitsarme Haut, die im Moment stellenweise sogar trocken. Dieses Produkt erscheint mir eher für fettige Häutchen geeignet zu sein, was ich vielleicht vor dem Auswählen mir hätte denken können, da es MOUSSE heißt. Da es aber meist solche nur in Tiegeln und nicht wie hier in Pumpspendern gibt, dachte ich, es sei vielleicht etwas Anderes, aber nein. Wer also diese Art von Produkten mag und sehr gut damit zurecht kommt, wird hier vielleicht ein schönes Produkt für sich finden.

Denn trotz der üblichen, fluffigen, standfesten aber leider auch mattierenden Eigenschaft, die bei mir leider unschöne Stellen betonten, passierte das hier nicht. Vom Weiten war der Teint eigentlich recht ebenmäßig, nur auf kurze Distanz legte es sich in meine Poren und betonte etwas die Gesichtshärchen. Wem also die Tiegelversionen vielleicht etwas zu schlüpfrig sind – wer sie benutzt, weiß vielleicht, was ich meine – zu glatt und zu „silikonig“, wird hier eher eine Mischung aus einem solchen Effekt und dem etwas natürlicherem einer Flüssig-Foundation finden.

Die Deckkraft ist mittel, lässt sich aber leider nicht steigern. Für mich war sie für einige Bereiche etwas zu gering, und als ich versuchte dies mit einer zweiten Schicht zu bändigen, wurde es unschön. Für eine dünne Schicht ist diese aber wirklich nicht zu verachten.

Der Pumpspender „pupst“ durch die recht kompakte Textur, was ein wenig nervig war, weil man das Gefühl hatte, es könnte etwas ungewollt herausschießen, aber das ist nur eine Nebensächlichkeit. Ein wichtiger, negativer Faktor für mich, ist der Duft. Das Makeup ist ordentlich parfümiert, duftet dabei aber nach Blumen. Sowas mag ich GAR nicht. Leider verfliegt diese Note auch nicht so schnell, wie ich es gern hätte. Es störte mich doch schon sehr.

blank

Die Textur ist ansonsten sehr angenehm. Sie wurde gleichmäßig und hielt auch recht lange durch, wobei ich das etwas schwer einschätzen kann, wo die Deckkraft für meine Bedürfnisse eben nicht so hoch war, wie ich mich sonst zukleistere. Hinzu kommt leider – Schneewittchen aufgepasst – dass leider auch hier die helsste Nuance 301 „French Cream“ leider die üblichen, hellsten Drogerie-Nuancen nicht wirklich unterbietet. Sie ist mir 2-3 Nuancen zu dunkel und vor allem rosastichig. Ich habe sie einmal auch nach bewährter Methode aufgehellte und das funktionierte gut. Die eher ungewöhnliche Textur ist nicht zickig. Milani beschreibt sie als:

Ultraleichte, cremig-flüssige und mineralisierte Foundation mit integriertem Primer. Kein Zusetzen oder Verkleben der Poren, kein Maskeneffekt! Die Mousse-Formel verjüngt die Haut und verleiht ihr ein angenehmes, seidig-weiches Gefühl. Minimiert Poren, Fältchen und verhindert die Entstehung feiner Linien.
Angereichert mit den Vitaminen A und E sowie Jojoba-Ester. Die Foundation ist frei von Ölen, Talk, Parabenen und FD&C-Farbstoffen. Für jeden Hauttyp und jedes Klima geeignet.

Adstringierend und anti-komedogen!

Hergestellt in den USA.

Kann ich  nun schwer etwas dazu sagen, aber Ausdrücke wie ANTI-komedogen machen mir Stirnrunzeln. Meint man hier das Zinkoxid, das auch den Begriff  ‚Mineral‘ im Namen rechtfertigt? Die Details zu den INCI gefallen mir dennoch – diese sind wiefolgt – Silikonbömbchen mit Farbe und Goodies. Eigentlich so, wie ich es gern hätte, nur fehlt mir dann doch etwas Reichhaltiges und / oder Feuchtigkeitsspendendes:

Cyclopentasiloxane (and) Dimethicone / Vinyl Dimethicone Crospolymer, Cyclopentasiloxane, Isododecane / Isohexadecane / Isoeicosane / Polyisobutene, Cyclomethicone, Dimethicone, Hydrogenated Polyisobutene, Jojoba Esters, Aroma, Tocopheryl Acetate (Vitamin E), Ascorbyl Palmitate (Vitamin A), Sodium Hyaluronate, Zinc Oxide (CI 77947), Carmine (CI 75470), Titanium Dioxide (CI 77891), Mica (CI 77019), Iron Oxides (CI 77491, 77492, 77499).

blank blank

Ich kann natürlich nicht etwas empfehlen, ohne eine entsprechende Haut zu haben, aber wer zur glänzender Haut neigt, könnte hier etwas für sich finden. Man sollte dabei aber nicht auf hohe Deckkraft angewiesen sein und duftempfindlich sein. Für 8,49€ für 15ml im Pumpspender bei MILANI (10% mit Code MANIA) könnte man ihr bei Vorliebe für Mousses durchaus eine Chance geben. Es gibt sie in 9 Farben und darunter eben auch Schokobraun für die exotischen Mädels unter euch.

Ich freue mich über weitere Erfahrungberichte, bin aber auch sehr neugierig, wer von euch denn so auf die Tiegel-Mousse-Makeups schwört und das bei welchem Hauttypen und wo ihr Probleme damit habt.

blank

14 Kommentare
Alle zeigen Sehr hilfreich Höchste Wertung Niedrigste Bewertung Kommentieren
  1. Naja, aber Silikon dichtet die Haut doch ab und kann dann bei manchen Pickel und Co fördern, oder nicht? Für mich wäre die Foundation daher nix..

  2. roxy, du machst die sorgen um silikon? du willst glaube nicht wissen was du dir noch so alles aufs gesicht schmierst. in lidschatten bases sind oft auch silikone usw.

    ich finde den preis für 15 ml etwas happig. als ich sie sah dacht ich noch: och jo, nicht teuer, als ich aber dann den inhalt sah, fand ich den preis doch etwas dolle für ein drogerieprodukt. kaufe es deswegen nicht. ich glaube es gibt eh nichts was mich mehr befriedigt wie meine bobbi brown und chanel mischung :<

    ich hoffe du sagst uns ob die blushes die selbe größe wie die von mac haben, denn ich bin ein paletten junky und hab gern alles in einer palette und gleich groß :pig2:

    • Auf den Augenlidern kriege ich aber auch keine Pickel und Mitesser 😉

      • falsch 😉 was meinst du wie viele kunden ich pro tag habe die genau dieses problem habe. du kannst sogar fiese milien auf dem lid bekommen und die sind nicht so einfach rauszukriegen

  3. Den Preis finde ich für ein Drogerieprodukt auch relativ happig. Da gibt es mMn für ca. 20 Euro pro 30 ml bessere Produkte.

  4. gibt genug kosmetika und co auf erdöl-basis da is silikon auch nich mehr so schlimm

    • Für. Mein ermessen ist KEIN Inhaltsstoff „gut“, der irgendetwas festes flüssig macht. Ich glaube, nur Mineralien Funktion aus nur Oxiden kann als nicht Mist für die Haut bezeichnet werden. Aber unter allen Foundatin Stoffen, halte ich Silikon für die beste Option. Aber das ist sicher bei jedem anders. Naturkosmetik ist ein Albtraum. Da werden die Kometen direkt übersprungen und werden zu fetten Pickel. Und all das ohne jeglichen Vorzug. Das ist in der Theorie immer so toll, aber nix Praxis.

  5. Mir sind die Mousse-Makeups häufig zu glitschig, obwohl ich wahrscheinlich der „richtige“ Hauttyp dafür wäre. Mein letzter Versuch war das von L’Oreal Mat’Morphose, leider war mir das zu glitschig.
    Mich stört es schon ein bißchen, wenn es so ein Silikon-Overkill ist, einfach wegen dieser Glitschigkeit. Insgesamt klingt es aber gut, was du von dem Milani-MU schreibst: nicht zu glitschig und eine Mischung aus Mousse- und Flüssig-MU. Merci für die Review :-*

  6. ich fand das mousse von jade vom effekt eigentlich echt immer hammer.. aber da ging dieses gefühl, das was auf der haut ist nie weg. man fasste sein gesicht an und alles klebte an den fingern. brr :<

  7. Hmm, schade; von der Beschreibung hatte sich das ja ganz gut angehört, aber ich habe ziemlich trockene Haut .. dann wohl auch nichts für mich.

    Hab mir jetzt mal eine von Bobbi Brown bestellt, mal sehen, wie die sich so macht =)

  8. Ich habe bis jetzt noch keine passende Foundation für mich gefunden, kann aber eben auch nicht allzu viel Geld dafür ausgeben. 15€ wäre mein Maximum. Bis jetzt habe ich einige von agnès b. getestet, alle zu dunkel. Mittlerweile achte ich hauptsächlich auf die Farbe, denn das ist immer mein Hauptproblem, da ich sehr hell bin. Eine Art großen Abdeckstift von agnès b. habe ich, der hell genug ist, nur leider hat er die falsche Konsistenz und lässt meine Haut deiner auf dem Bild oben sehr ähnlich sehen. Das das an Silikonen liegen kann, wusste ich gar nicht. Wieder was dazu gelernt. 🙂 Als Nächstes wollte ich mal die hellsten Flüssigfoundations von Sleek und Rimmel probieren, bin mal gespannt. Ich werde nicht aufgeben. 😉

  9. Preis find ich auch ganz schön happig. Die Verpackung ist auch irgendwie.. gewöhnungsbedürftigt, auch wenn es jetzt darauf nicht so ankommt. 😀

  10. Der Preis ist annehmbar, das Produkt klingt interessant ^^
    Danke für die Review!

Kommentare

MAGIMANIA
Logo