MAC Pro Longwear Lipglass

Ein paar Eindrücke...

Für 20,00€ sind nun neue Lipglosse im MAC Sortiment eingezogen samt neuen Lipcreme Nuancen, sehr seidig-cremigen Liplinern und vielen Lidschatten (deren Bilder mir leider überbelichtet sind). Aber wir haben Zeit – sie sind nicht limitiert. Eine Übersicht gibt es unter MAC Styledriven.

Da unheimlich viele Produkte erschienen sind und die umfangreiche MAC me over Kollektion, war meine Aufmerksamkeitsspanne im MAC Pro Store natürlich ein wenig ausgereizt. Einen Gloss zu testen, ließ ich mir jedoch nicht nehmen. Ich wählte den Pinken und führte ihn auch zum Snack & Drink mit Alex aus. Er wurde seinem Namen gerecht – für die Pro Longwear muss man aber durchaus Tragekomfort einbüßen – zumindest nach subjektivem Maß.

Die Masse, die man auf dem neu geformten Applikator aufträgt (hatten sie aber leider nicht als Einwegdinger da, daher musste ich es mit Pinselchen auftragen) ist unheimlich dick – ich glaube, man kann es auf den Swatches erkennen. Viel Produkt – viel Deckkraft – viel Haltbarkeit  – viel Klebrigkeit. Wer schon die üblichen MAC Lipglass als zäh und sticky empfand, wird hiermit nicht viel Freude haben. Das Zeug ist krass. Ich mag’s und werde mir gewiss auf lange Sicht den ein oder anderen zulegen.

Die Farbe transferiert zwar trotzdem auf Glas & Co. und sieht wegen der deckenden Farbe nicht all zu appetitlich aus, aber es ist verhältnismäßig wenig Abtrag, weil das Produkt so sehr “in sich selbst” klebt.

Entspricht die Beschreibung etwas von euch Herbeigesehntem oder wie ein wahrgewordener Lippenalbtraum? Habt ihr gar schon welche und könnt von Unterschieden zwischen den Farben berichten?

PS: es gibt natürlich mehr als nur die 4 gezeigten Nuancen – 8 an der Zahl insgesamt. Bild oben bei Tageslicht – unten mit Blitz:

Autor

Mother of Pearl, Shimmer & Magimania
graublau | ∫∫∫ braun & fein | Ω sehr hell & gelblich | Sommertyp | leichte Mischhaut | Haardesaster

  1. Ich habe überlegt ob ich mir Whoops (das ist doch der 2. von Links oder?) zulege, habe es aber doch erstmal gelassen. Ich muss dazu sagen, dass ich noch keinen Counter in der Nähe hab und 20€ dann doch etwas zuviel sind. Klebrigkeit macht mir an sich nichts aus, nur wenn dann doch mal der Seitenwind die langen Haare erwischt, wirds nervig- ausgerechnet dann habe ich kein Zopfgummi in der Hosentasche :evilgrin: . Schlimmer finde ich trotzdem solche Konsistenzen, die sich glitschig anfühlen.

    • also ich habe einen dieser glossen in berlin friedrichstraße getestet und ich bin zu dem ergebniss gekomm das er heftig klebrig ist…….es gibt menschen die diese klebrigkeit durchaus mögen…..wie mich…….aber da ich auch raucherin bin stellt dies ein problem da weil das produkt wirklich so klebrig ist wie noch nie in solcher textur gesehen, gefühlt o.ä.
      der ganze gloss hängt dann an meiner kippe und von zug zu zug wird das auch noch mehr also wirft man zum schluss mehr gloss weg als kippenstummel……….ich weiß nicht ob das sinn und zweck des glosses ist
      ich werde mir bestimmt einen kaufen aber weniger anwenden :rose:

    • Das stimmt. Das mit den Haaren hat mich nie so recht gestört, weil sie selten so lang waren – früher trug ich sie z.B. auch immer zusammengebunden. mittlerweile ist’s aber auch für mich problematisch :-/

  2. Die sehen sehr interessant aus. Weißt du, wie lange die halten bis sie “umkippen”?

    • Nein sorry. Sowas kann man ja eigentlich auch nei verbindlich sagen. Am Ende ist’s ja doch von der Nutzerin und ihrem Umgang mit den Glossen abhängig.

  3. Danke für den Hinweis, denn für mich sind die Lipglass schon sehr an meiner persönlichen Grenze zur Klebrigkeit. 🙂

    LG Petra

  4. So richtig klebrig mag ich es ja nicht, aber die Farben sprechen mich sehr an. Ich mag klare, kräftige Farben bei Glossen (wenn überhaupt, denn ich bin ja eher der Lippenstift-Typ). Deswegen danke für die Beschreibung und die Swatches :-))

  5. Oh sie gefallen mir gut, aber leider bin ich absolut kein Lipgloss-Fan und es wäre eine sinnlos Ausgabe.
    Danke für den Post, er war dennoch interessant. :clap:

    Liebe Grüße :mouse:

  6. Mein unqualifizierter Beitrag: Toooolle Farben! :inlove:

  7. Kannst du verraten wie die beiden ersten Farben heissen? 😉

  8. Schwierig das einzuschätzen. Ich denke ich werde mir mal bei Gelegenheit die Sachen anschauen, aber ein unbedingtes “haben muss Gefühl” besitze ich nicht. Die Farben finde ich unglaublich hübsch, aber der Preis für ein Lipgloss finde ich dann doch recht hoch :doh: ! Komme aber bestens mit meinem Lipgloss aus diesem Lip Bag Dingsbums :giggle: zurecht und bin von der Haltbarkeit wirklich beeindruckt! :yes:

  9. Puh, ich weiß ja nicht. Erinnert mich gerade irgendwie an die intense Lipglosse von Illamasqua, ob da eine Ähnlichkeit besteht?

  10. Die Farben gefallen mir auch sehr gut (und der Beitrag sowieso…)

    Ich bin ein riesen Fan der Dazzleglass. Ansonsten bin ich aber mittlerweile mehr der Lippenstift-Anhänger (ob das an dem stark anvisierten 30. Geburtstag liegt…. man weiß es nicht… :rotfl: )

    Ich denke ich werde mir keinen anschaffen.

    Viele Grüße,
    Nisie

    • Mir geht es ähnlich. Inzwischen greife ich deutlich häufiger zu Lippenstiften. Glosse mittlerweile sehr bewusst wegen der Optik – früher war es aber mein non+ultra…

  11. Da ich die normalen Lipglosse gar nicht so extrem klebrig finde und dass ganz gerne mag, werde ich mir die Glosse bei Gelegenheit mal ansehen. Erst einmal was aus dem Bestand aufbrauchen O:-).

  12. Ich habe den Show me! und finde ihn wirklich long-lasting. Ist klebriger als sonstige Lipglosse das stört mich aber nicht. Lg

  13. Ich steh auf die klebrigen :-* ..auch wenn mein Schatz immer rummeckert :rotfl:

  14. oh, das klingt sehr interessant. ich habe einige glosse von mac und liebe liebe sie. das sie kleben stört mich gar nicht, weil mir die haltbarkeit wichtiger ist.

  15. Hallo Magi,
    mich würde interessieren, ob die Textur vergleichbar mit den Dare to Wear-Glossen ist … die waren ja auch sehr langanhaltend.

    • Ne, nicht ganz. Da sind sie weniger klebrig was die Lippe-an-Lippe-Griffigkeit betrifft, aber man hat definitiv mehr Masse auf den Lippen und das fühlt sich etwas anders an

  16. Im Grunde würde mich eine extrem klebrige Konsistenz nicht stören, wenn man dafür eine merklich verbesserte Haltbarkeit bekommt. Wenn man dann aber auch umso dickere Abdrücke auf Gläsern hinterläßt, finde ich das nicht so prickelnd… Das wäre für mich dann schon ein Grund die Anschaffung noch nochmal zu hinterfragen. Selbst wenn der Abtrag vergleichsweise gering ist, das weiß ja nur ich selber, und nicht die Leute mit denen ich unterwegs bin, die dann einfach nur den Lippenstiftrand auf meinem Glas sehen. Aber irgendwie stand ich halt schon immer ein wenig auf Kriegsfuß mit Lipglossen – Lipstains sind das Lippenprodukt, das für mich erfunden wurde :-))

    • Also die Abdrücke sind nicht mehr als bei üblichen Lipglossen. Im Gegenteil. Aber sie sind da und sie sind nun einmal sehr Farbintensiv. Man sieht dann so lauter Strichelchen, weil der Gloss echt nicht “bereit ist” alles abzugeben. Aber es ist halt auch sehr sticky am Glas und macht’s sicher den Gastronomen schwer, daher würde ich es abwischen vorm Gehen.

  17. also ich habe einen dieser glossen in berlin friedrichstraße getestet und ich bin zu dem ergebniss gekomm das er heftig klebrig ist…….es gibt menschen die diese klebrigkeit durchaus mögen…..wie mich…….aber da ich auch raucherin bin stellt dies ein problem da weil das produkt wirklich so klebrig ist wie noch nie in solcher textur gesehen, gefühlt o.ä.
    der ganze gloss hängt dann an meiner kippe und von zug zu zug wird das auch noch mehr also wirft man zum schluss mehr gloss weg als kippenstummel……….ich weiß nicht ob das sinn und zweck des glosses ist
    ich werde mir bestimmt einen kaufen aber weniger anwenden

  18. lang-anhaltender gloss. es klingt toll. ich finde, es hält nicht, was es verspricht.
    liess mir den roten von der maccine auftragen, mit dem neuen longlasting-lipliner drunter, passend in dem rotton.
    optimistisch, wie sie vor mir sein wollte, trug sie den lipliner nur am rand der lippen auf und verwischte nach innen, so dass man schon noch meine lippen gesehen hat – ich wünschte, sie hätte den lipliner auf die ganzen lippen aufgetragen. danach kam der gloss und ich bin dann vom mac-store am hackeschen markt direkt nach hause gefahren, ca 15 minuten. ich habe nichts gegessen, getrunken, mit niemandem geredet.
    als ich zu hause angekommen bin, bin ich als erstes gleich zum spiegel. ernüchternd, erschreckend. ich bin nur noch mit einer kontur rumgelaufen. da halten die standart-mac-glosse ja länger. schade!

    • Lag’s vielleicht an den Liplinern? Die sind ja so seidig – vielleicht haftet es darauf nicht. Denn ich kann nicht annähernd etwas derart berichten.

      • ich weiß es nicht – die gehören doch “zusammen” , oder? also longwear und longwear. und er war ja eben nicht überall. aber der lipgloss sah trotzdem wie weggeblasen aus. vielleicht versuche ich es ein andermal.

  19. ich habe mir die Farbe Whoops! gekauft und finde Farbe, Konsistenz, Klebrigkeit perfekt..ganz tolles Produkt und ich will mehr davon 🙂

  20. Also MAC war bei mir unten durch nachdem ich einen Gloss hatte – dagegen ist Sekundenkleber auf den Lippen ja gar nichts! Dass es noch klebriger geht wundert mich aber echt. Der rote ist ja schon schön, aber wenn ich nicht gerade ins Fernsehen will, ist das aboslut nix.

    Obwohl – manche mögen klebrig ?:-)
    Clinique hat auch longwear, klebt auch, aber nicht höllisch.
    Die Frage ist eher: kriecht das Zeug sosntwohin?
    Du bist zwar zu jung für Lippenfalten 😉 (noch noch!) aber das wäre interessant für bes. Anlässe. Drag-Queen Party oder so :devil:

    • Schwer zu beurteilen. Ich würde intuitiv eher sagen, dass das durch diese Klebrigkeit recht moderat ausfällt, weil das Zeug so zusammengehalten wird. Ich habe stets das Gefühl, es komprimiert nach dem Auftrag ein bisschen auf der Lippe. Aber wenn man das Gefühl nicht macht, ist das natürlich ein fauler Kompromiss. Wenn es denn aber mal echt glossy sein soll UND kräftig in der Farbe, ist es gewiss eine gute Wahl.

MAGIMANIA Beauty Blog