GIMME 5 abgelegte Beauty-Fehler

Welche nicht ganz so vorteilhaften Angewohnheiten konntet ihr euch erfolgreich abgewöhnen?

Hinterher ist man immer schlauer, sagt man. Was hakt ihr heute als Jugendsünden ab?

5 kosmetische Fehler, die ihr aus eurer Routine verbannt habt

Wir zeigen einender die Ergebnisse nicht, sodass wir uns nicht gegenseitig beeinflussen.

Solltet ihr in den Kommentaren mitmachen wollen, empfehlen wir es euch uns gleich zu tun. Es kann interessant werden, welche Aspekte anderen eher einfallen als anderen.

Darum bedarf es eines Klickes, um unsere Antworten zu sehen »

Wir hoffen, es macht euch Spaß mitzumachen und auch die Kommentare zu durchstöbern…

Unsere 5 Ex-Misstakes anzeigen

Agata

  1. Eyeliner zu weit nach unten gezogen
  2. Foundation mit Alkohol
  3. zu helle/rosane Foundation
  4. obere Wasserlinie vernachlässigt
  5. Chanel Nagellacke zu kaufen

Magi

  1. zu viele Brauen wegzupfen
  2. unabgeschminkt ins Bett gehen
  3. zu viel Foundation nehmen (und sich über die Sammlungen wundern)
  4. monochromes, grasgrünes Makeup tragen
  5. Sonnenschutz ignorieren

Paphiopedilum

  1. zu dunkle Foundations gewählt
  2. Foundations für einen falschen Hauttyp gewählt
  3. Hautunreinheiten mit Concealer übermalt ohne zu verblenden, sodaß sie hinterher zwar abgedeckt waren, aber dennoch letztlich mindestens so auffällig wie zuvor auch
  4. zu viel / falschen Puder verwendet
  5. die Wasserlinen nicht mit geschminkt

Zaz

  1. Augenbrauen hochziehen, während ich sie “anmale”
  2. Lidschatten zu weit nach außen geben
  3. zu lange an doch zu dunklen Foundations festhalten
  4. zu viel Foundation oder Puder nehmen
  5. zu warmes Konturpuder

Eigentlich ist GIMME 5 eine Schlagwortrubrik, aber ich glaube, in dem Fall ist es spannend zu erfahren, wodurch sich das Blatt gewendet hat und ob ihr auch schon einmal rückfällig geworden seid…

  1. Wie cool! Ist ja fast eine kleine Anonyme Beautyopfer Runde xD

    Ich hab super lange meine Augenbrauen nicht nachgezogen… und das sah imer ganz schlimm aus, weil ich blond bin und durch die Foundation noch einiges abgedeckt wurde. Das sah ich eigentlich erst durch das bloggen ein 🙂

  2. 1. Mich nicht abschminken
    2. zu viel Puder
    3. zu dunkle/zu helle (eher weniger) Foundation
    4. zu hellen Concealer
    5. Geld für Sachen ausgeben, die ich wirklich nicht brauche. Ich schreibe mir mittlerweile Wunschlisten, an die ich mich halte.

    • – Zu dunkle Foundation tragen, um überhaupt welche tragen zu können – Abhilfe geschaffen hat aber erst das Wissen um passendere Foundationfarben außerhalb der deutschen Drogerie
      – Meiner unheimlich trockenen Haut, welche zu Unreiheiten neigt, mit scharfen Anti-Pickel Produkten zu Leibe rücken – heute pflege ich nur noch mit intensiven Feuchtigkeitsprodukten und meine Haut ist super
      – Mir die Augenbrauen abrasieren und mit schwarzem Eyeliner neue aufmalen. Ich hab da zwar auch schwarze Haare getragen, aber als ich mal ungestellte Fotos davon gesehen habe… War das umgehend erledigt.
      – Nur die oberen Wimpern tuschen – macht meine Augen optisch unheimlich klein, habe ich irgendwann eingesehen
      – Billigste Rasierer hernehMen und sich dann über Rasurbrand wundern. Tatsächlich hat sich daran erst etwas geändert, als ich aus der Not heraus mal den Nassrasierer meines Mannes verwendete und es meiner Haut hinterher deutlich besser ging.

  3. 1. meine Nägel kauen (ist das wirklich ne Beautysünde?)
    2. Auf beiden Wasserlinien schwarzen Kajal tragen und sonst nichts
    3. Augenbrauen zu stark/zu dunkel nachmalen
    4. Labello mit Pearlshine benutzen (es war sooo trendy)
    5. zu viel Puder benutzen

    Juhu, es gibt wieder Smilies 🙂

  4. 1. nicht nachgezogene augenbrauen oder zu dunkle augenbrauen
    2. ungepflegte, eingerissene nagelbetten
    3. zu viel schwarzer kajal LOL ^^
    4. lidschatten nicht ausblenden
    5. zu heller concealer auf unreinheiten

    • ahja, warum sich das blatt gewendet hat:

      1. ich hab angefangen beauty blogs zu lesen und gestaunt wie so viele mädchen so schöne augenbrauen haben können, bis ich gecheckt hab dass die meisten sie auch nachmalen müssen ^^
      2. ich hab aufgehört in der gastronomie zu arbeiten und konnte dadurch wieder nagellack tragen, außerdem machten maniküren wieder viel mehr sinn
      3. ich bin ausm teenie-alter rausgewachsen : D
      4. …..beautyblogs ^^
      5. ich benütze gern hellen concealer unter den augen und hab es wohl sehr lang nicht eingesehen mir nur fürs gesicht einen etwas dünkleren zu kaufen… mittlerweile deck ich pickel und so einfach mit einer stark deckenden foundation ab : )

  5. Bei mir ist es immer noch die dunkle Foundation, auch wenn es nur minimal ist kann ich es nicht lassen weil ich im Winter nicht warten will bis ich irgendwann wieder dunkler bin und hoffe dann einfach dass es sich mit hellem Puder kaschieren lässt (klappt zum Glück auch oft). Ansonsten habe ich glaube noch nicht so viele Sünden begangen bzw empfinde sie als nicht so schlimm oder hab’s nie bemerkt 😀

  6. wieder sher cool. Ich versuch mich mal.

    *Nagelkauen (nach der Grundschule bekämpft und gesiegt)
    *Brauen zu schmal und in eine furchtbare Form zupfen
    *Pinsel nie waschen
    *zu viel und zu dunkle foundation
    *knallige Farben im Alltag pur tragen ohne abzudunkeln und zu definieren (Clown)

  7. 1) Blush von außen nach innen auftragen (kopfschüttel)
    2) keine Eyeshadowbase benutzen
    3) kein Topsealer Lack
    4) keine Fußcreme
    5) meine Angst vor Highlightern

    • Und nach Durchlesen der Sünden der anderen, meine ich (leider) auch Wortmeldung:
      – Obere Wasserlinie…
      – zwar nie zu dunkle aber sicherlich häufig zu helle Foundation
      – mit nicht definierten Augenbrauen herumlaufen
      – Lidschatten nicht ausblenden (bring me some frosted cake war die Wende)

  8. Bei mir gibts nicht viel.

    – Mit 16 hatte ich furchtbar dünne Augenbrauen
    – Erst mit 20 angefangen, Augenbrauen nachzumalen

    Sonst hatte ich schon immer etwas gegen zu dunkle Foundation, abgeblätterten Nagellack usw 😀 zum Glück.

  9. 1. Zu oft Haare waschen
    2. Ständig ins Gesicht fassen
    3. Die Augenbrauen unbetont lassen
    4. Zu dunkle Foundation zu tragen
    5. Findernagelhaut knibbeln

  10. 1. die untere Wasserlinie ganz schwarz. Ich war auch noch der Meinung, dass ich so am Besten aussah, haha.
    2. zu viel ‘konturiert’, weil ich einfach keinen Effekt sah, aber auf Fotos mit Blitz, sah man, wie schrecklich es aussah. Zum Glück waren es nur Testfotos… Und zum Glück bin ich nicht so oft so rumgelaufen, da ich nie Zeit hatte dafür.
    3. früher nie Augenbrauen nachgezogen bzw. zu dunkel im ersten Jahr
    4. Sonnenschutz nie getragen, da ich mich nie sonnte oder so. Aber das nehme ich seit einer Weile sehr ernst, da ich auch sehr trockene Haut habe und auch noch die Gene meines Vaters habe, habe ich in jungen Jahren schon einige Falten… Mit Sonnenschutz begann ich aber um Hautkrebs vorzubeugen
    5. bei Zimmerlicht neues auszuprobieren. Vor kurzem einmal verschiedene, aber noch ähnliche Blushfarben bei Zimmerlicht aufgetragen. Ich sah fast aus wie ein Oompa Loompa mit der Farbe. >_<'

  11. 1.) Zu dunkle Foundation
    2.) Brauen zu viel gezupft
    3.) Abends nicht abgeschminkt
    4.) Keine Lidschattenbase benutzt
    5.) Wimpern “übertuscht”

  12. 1. Augenbrauen rasieren
    2.Aubenbrauen zu dünn /Kaulquappenmässig zupfen
    3.Nagelhaut abreissen
    4.Haare färben ohne auf die Haut zu achten=Flecken
    5.Damenbart blondieren=gelb

  13. Ich habe mir abgewöhnt, meine Haare NICHT mehr auf voller Hitzestufe zu föhnen… meine Haare danken es mir und ich bin seit 3 Tagen splissfrei :rotfl: :yes:

  14. Ich habe versucht vorher nichts anzuklicken und bin jetzt umso gespannter.

    1. Ich habe mir meine Augenbrauen mit 16/17 viel zu dünn gezupft. Dass es mir anders besser steht, habe ich erst mit Anfang 20 gemerkt. Scouse Brows müssen es nicht sein, aber etwas mehr ist schon besser.

    2. Ich habe mit 16 gerne Selbstbräuner genutzt (aus der Tube) und diesen auf frisch rasierter Haut angewendet. Jeder weiß, dass das braune Pünktchen gibt. Natürlich war der zarte orange Schimmer auch nicht der Hit. Heute weiß ich das 2mm Haarlänge und eine Rasur nach der Bräunung mehr Sinn machen. Andere Produkte nutze ich ebenfalls.

    3. Henna in den Haaren! Ein blasser Typ mit einer Neigung zur Gesichtsrötung tönt sich rotbraune Haare? No-Go! Gemerkt habe ich das, als ich auf Fotos eine extrem seltsame Gesichtsfarbe hatte.

    4. Einwegrasierer für 1 Euro das Zehnerpaket. Wer jung ist, will sparen. Den ganzen Rasurbrand bei diesen schrottigen Klingen war es nie wert. Aua!

    5. Ich habe über Jahre zuviel Geld bei Yves Rocher liegen lassen. Teilweise für den größten Müll. Klebriges Lip Gloss mit silbernen und blauen Schimmerpartikeln? Wer trägt sowas? Ich habe es getragen. Irgendwann mit 17 habe ich mich von dem fragwürdigen Katalogshopping gelöst.

    • ahahahaha yves rocher! jaaa! zwar nicht katalog aber trotzdem.. mann, kann es sein dass früher einfach ALLE lipglosse furchtbar formuliert waren? die von yves waren alle recht goldig schimmernd – ich war wohl als teenie der meinung das würde meiner blassen, gelblichen haut stehen muahaha.

  15. 1. Waschgel
    2. Pickel ausdrücken
    3. mechanische Peelings
    4. Kosmetikprodukte für unreine Haut
    5. austrocknende Produkte

  16. 1. zu dunkler Puder (das war aber immer eher eine Not weil es helle abdeckende Puder erst seit einigen Jahren bei mir gibt)
    2. schwarzen Lidschatten auf dem ganzen Auge verteilen… der Taylor Mommsen Look steht mir einfach nicht. Es sieht an mir aus wie gewollt und voll daneben gehauen
    3. Lippenstift ohne Lipliner nutzen
    4. Goldener Lippenstift (sah immer schon ätzend aus… war aber in der Realschule damals unglaublich in -.- )
    5. rosa Lipgloss… nachdem mir gesagt wurde ich sehe damit aus wie eine Prostituierte aus Moldawien

  17. 1. Meine Nägel bis auf die Stummel abzukauen (kann man sich heute gar nicht mehr vorstellen, hab ich aber aus Stress bis vor einem Jahr noch getan).
    2. Zu viel schwarzer Kajal um die Augen, bis ich wie ein Panda aussah.
    3. Viel zu hellen Puder zu verwenden, bis ich wie eine Wasserleiche aussah. Kam mit den schwarzen Haaren echt toll.
    4. Hellblauer Lidschatten Marke Bordsteinschwalbe.
    5. Die Augenbrauen viel zu dün zupfen und dann auch noch mit schwarzen Kajal nachmalen, anstelle mit einem Augenbrauenstift in der richtigen Farbe.

  18. Eure Beautyfakten sind echt wahnsinn 😀 ich zupfe auch oft zu viele Brauenhärchen weg das sieht danach immer so schlimm aus :no: 🙁

  19. Ich wasche jetzt meine Pinsel regelmäßig, das hab ich vorher oft vernachlässigt. Und da ich einmal im Monat zur Kosmetikerin gehe quetsch ich nicht mehr selber an Pickeln rum sondern laß die professionell ausreinigen. Und ich trinke mehr grünen Tee!
    :-*

  20. 1. Nägel kauen. Hab ich als Kind wirklich lange gemacht und gott sei dank in der 5. Klasse oder so abgewöhnt
    2. zu viel schwarzer Kajal…auch schon ewig her xD
    3. Nagellack abpuhlen
    4. Foundation mit den Fingern auftragen. Mach ich nur noch ganz ganz selten. Endlich hab ich den richtigen Pinsel gefunden 😀
    5. ich weiß nichts mehr 😀

  21. Unpassende, zu warme Farben
    Abschminken auslassen
    Nichts zu wagen (knallige Lippen etc)
    Komische unpassende Amu-Form
    Die kleinen Applikatoren für Lidschatten

  22. 1. ich hab lange zeit weder rouge noch bronzer noch konturpuder oder sonstiges benutzt… mein gesicht sah immer so 1-dimensional aus 😀
    2. Lange zeit die falschen Pinsel benutzt…(die mit dem stoffaplikator :D)
    3. foundation mit den fingern aufgetragen (ich weis manche beauty-gurus machen das aba bei mir sah das ergebniss immer schrecklich aus)
    4. zu viel puder oder garkein Puder… mein gesicht war dann zu ”cakey” oder ich hab gestrahlt wie ein Kronleuchter.
    5. zu dunkle Fundation
    6. falsche pflegeprodukte verwendet(zb für trockene haut obwohl ich ölige haut hab)

  23. …der Meinung zu sein, dass blauer Lidschatten der einzige ist,der zu blauen Augen passt. :beauty:
    ..das ganze Auge schwarz zu umranden, sie haben viel viel kleiner gewirkt,als sie sind.
    ..unreinheiten so abzudecken,dass man sie mehr sieht als vorher..
    ..eine Art Lipgloss, der blau/lila war und ich gefragt wurde, ob ich krank sei oder mir kalt ist 😛
    …Foundation ohne Primer oder Creme auftragen und trockene,fleckige Foundation im Gesicht zu haben…
    ich erinnere mich auch an meine Anfangszeit des Schminkens, wo ich alle Farben wild gemixt habe und mein Vater sagte,du schminkst dich ab,ich nehme dich so nicht mit zum Einkaufen :rotfl:

  24. 1.) und das ist so richtig dumm: in der 1. oder 2. Klasse mit Nägelkauen angefangen, weils alle gemacht haben – ich war so ein Mitläufer x) allerdings nur ein paar Monate, dann wurde es mir lästig^^
    Das Nagelhautabreissen hingegen habe ich mir bis heute leider noch nicht abgewöhnen können…
    2.) Mit 15 bereits Foundation tragen, obwohl ich sie gar nicht brauchte (hatte als Teenie nie Probleme mit Pickeln). Heute trage ich nur Foundation, wenn ich entweder an dem Tag ein schlechtes Hautbild habe oder aber wenn ich ausgehe.
    3.) Keinen Base- oder Topcoat beim Lackieren benutzen.
    4.) Pinsel nie waschen (ich bin heute noch nicht fleissig darin, aber immerhin von Zeit zu Zeit)
    5.) Augenbrauen nie aufgefüllt. Heute hab ich echt das Gefühl, dass mein Gesicht ohne unfertig aussieht, obwohl ich recht dunkle Brauen habe.

  25. 1. Lidschatten nur auf dem beweglichen Lid, nicht in der Lidfalte
    2. zu dunkle Foundation
    3. zu viel Puder
    4. kein Blush
    5. schwarzer Nagellack

  26. Ohje… ein bisschen was fällt mir ein.
    1. Nägel mit dem Fingern abreißen (einfach nur kauen wäre ja zu einfach :D)
    2. Pinsel waschen
    3. Zu dunkle Foundation, weil es für mich einfach selten was Passendes gibt *sfz*
    4. Zu viel Puder, boah was hab ich das pudrige Finish geliebt 😀
    5. Augenbrauen zu dunkel nachziehen, wenn überhaupt

    Ein paar Sünden begeh ich immernoch. -.- Ins Gesicht fassen, Pickel ausdrücken und an den Haaren rumspielen. Wobei Letzteres eher so ein Tick ist, das fällt mir meist erst auf wenn ich schon mit einer Strähne am Rangeln bin. -.-

  27. Oah.. ja, dazu fallen mir auch etliche Sünden ein..
    Die Schlimmsten abgelegten:

    – mattblauer Kajal. Um das komplette Auge herum.
    – Haarwachs für meine langen Haare (ich frage mich heute: welchen Sinn hatte das?)
    – Lippenstift (ich habe praktisch nicht vorhande Lippen, so dünn sind sie)
    – zu dunkle Foundation, und davon zuviel
    – exzessives Augenbrauenzupfen (passte aber wenigstens dann zu meinen Lippen.. 😀 )

  28. 1. mich überhaupt erst mit 24 angefangen für dekorative Kosmetik zu interessieren!!!
    ich hätte schon soooo viele Jahre gut aussehen können, aber es war mir einfach nicht wichtig… erst als ich in die Dunkle Szene eingetreten bin und nicht wie ein Noob rumlaufen wollte, habe ich damit angefangen…. ^^

    2. nur mit einem Lidschatten zu arbeiten – einfach ein bronzefarbener Klecks auf den Augenlidern, fuuuurchtbar!!!!

    3. nur 1 Concealer zu benutzen ( bringt jetz genau gaaaar nix bei mir)

    4. meinen Kajal / Lidschatten / Concealer nicht zu fixieren – Schade für die Arbeit… und aus meiner Sicht fängt kosmetisches Können dann erst an, wenn man sich EINMAL am Tag schminkt und es dann den ganzen Tag auch HÄLT…

    5. nahezu weisser, schimmernder Lippenstift – wtf war das denn für ne kack Modeerscheinung in meiner Frauenqlique xD da liefen wir alle mit gelben Zähnen rum :no:

    naja und sonst…. man ist ständig am ausprobieren und lernen. 🙂

  29. Blush zu weit unten auftragen
    Foundation an der falschen stelle testen und zu dunkel kaufen
    Gesicht mit Puder vollklatschen 🙂

    LG polishgirl

  30. Da durch Youtube aufs Schminken gekommen bin, habe ich viele Sachen gar nicht erst falsch gemacht. Dennoch sind mir eingefallen:
    – Weißer Kajal auf dem Lid getragen
    – Ohne Abschminken ins Bett

  31. 1. ungenügendes Abschminken
    2. Nagelkauen
    3. babyblauer Lidschatten (sieht an mir einfach nach blau geschlagenem Auge aus)
    4. schlechter Nagellackauftrag (ich bin nie von selbst draufgekommen das man ja statt einer dicken Schicht, die ewig nicht trocknet und in die man sich ohne Ende Macken reinhaut, einfach mehrere dünne auftragen kann, das hab ich erst durch Youtube gelernt, genauso die Benutzung von Base- und Topcoats)
    5. Zuviel Conditioner benutzt (hab als Teenie immer Unmengen von dieser Fructis-Spülung benutzt und schön im ganzen Haar verteilt und mich gewundert warum meine Haare immer regelrecht verklebt waren, bis meine Friseurin mir dann mal gesagt hat dass ich zuviel und zuoft diese Spülung benutze und dadurch mein Haar verklebt, nachdem ich sie wegließ hörte das Verkleben nämlich auf)

    Man lernt halt nie aus :giggle:

  32. Oh da gibts einige mehr als 5 xD
    Hier die wichtigsten meiner Meinung:

    – nicht genügend abschminken (früher immer nur unter der Dusche und Mascarareste mit Creme…garantiert Grund für einige meiner vergrößerten Poren)
    – Nagellack ohne Unterlack tragen (meist lernt man ja nur, wenns was schief, in meinem Fall, wenn die Nägel auf einmal gelb sind, zum Glück jetzt nicht mehr)
    – Sachen ohne Swatchen kaufen, wenn kein Tester da ist (durch die riesige Bloggercommunity gibt es zum Glück fast von jedem Produkt Swatch und sogar Tragebild und auch 2 Euro sind zu viel wenn das Produkt unbrauchbar ist)
    – Reinigungsprodukte mit Incis für Frischegefühl (z.B. Minze), die die Haut nur reizen
    – kein Blush verwenden und den kranken Hautton als “edle Blässe” sehen (klappt mit gelben Unterton meiner Meinung einfach nicht)

  33. 1. Creme hassen. Wer Akne und weiß gewordene, blutende zu trockene Hände hat, dem kann Creme echt helfen. Und das bin ich. Also creme ich jetzt und hab mich damit abgefunden.
    2. Lippe zerpflücken. Mit den Fingern Stücke abreißen. Vor allem konnte das aber auch durch Angewöhnung eines guten Lippenbalsams gelingen. Dann wird die gar nicht erst zombös und es gibt nix zum abreißen.
    3. “nur morgens Zähne putzen” habe ich um “auch abens” erweitert. Obs was bringt, weiß ich nicht, aber es lässt mich besser einschlafen.
    4. Haare glätten. Das geht mit meinen Haaren einfach nicht. Ich habe den Schnitt angepasst und jetzt sieht das Wirre gewollt aus und meine Haare verbrennen nicht mehr.
    5. Rasierer. Meine Beine juckten noch tagelang, dann habe ich meinen Geiz überwunden und einen hochwertigen mit guter Resonanz gekauft. Nun geht es den Beinen schon viel besser.

  34. Was ich aus meiner Make-Up Routine verbannt habe:

    Dunkler Lipliner mit (zu) hellem Lippenstift. :shame:

  35. 1. Augenbrauen zu dünn zupfen
    2. keine Lidschatten Base verwenden
    3. keine Fusscreme verwenden
    4. keine knalligen Lippenstifte tragen (immer nur Nude ist doch langweilig) 😛
    5. kein Bronzer verwenden, jetzt nicht mehr wegzudenken :inlove:

  36. 1. Nägel kauen (schon lange abgewöhnt, weil ich halt bunte Nägel wollte)
    2. Augenbrauen NICHT schminken, wenn Augen dollg geschminkt (hab iwann eingesehen, dass bei starken AMU die Brauen auch mit müssen)
    3. vor der Foundation/MakeUp nicht eingecremt (hab ich bis diesen/letzten Winter nie gemacht, aber die Haut war sooo trocken und ich hab´s einfach angewöhnt – ist auch iwie viel besser und muss nich gleich iein Primer oder sons was sein, normale Gesichts- oder zur Not auch Handcreme tut es auch)
    4. täglich Haare waschen (hab ich ebenfalls bis diesem/letzten Winter gemacht, habe aber auch einen etwas “dreckigen” Beruf. Hab aber gemerkt, dass weniger waschen meinen Haaren besser tut und der “Staub” einen Tag länger sie nicht umbringt)
    5. nur mit SmokeyEyes oder dick Kajal rausgehen (eigentlich kein Fehler, aber hab ich bis zur Oberstufe nur gemacht, mag ich immer noch, aber meine Technik hat sich verbessert behaupte ich mal und vorallem geh ich inzwischen auch ungeschminkt zur Arbeit und mag mich sons auch Nude geschminkt ganz gern leiden)

    • noch 2 eingefallen, nachdem ich geguckt habe
      – AMU mit diesen Applikatoren die beim Liedschatten bei waren aufgetragen (auch in meiner Mittelstufenzeit – gehört also iwie zu SmokeyEye-Technik
      und
      – kein Bronzer, Blush usw tragen… mittlerweile zumindest ein bisschen *g*

      Und was ich UNBEDINGT abgewöhnen möchte – an der Nagelhaut spielen… aber verdammt ich glaube bis ich das schaffe o.0

  37. 1. Fingernägel kauen erfolgreich abgewöhnt
    2. Ich wechsel häufiger die Handtücher fürs Gesicht
    3. Haare trockenrubbeln, war nicht so dolle für mein Haupt
    4. Ich lasse die Finger von Produkten mit groben Glitzerpartikeln
    5. Erst Foundation dann Concealer, andersrum macht kein Sinn

  38. Puh, ich bin gerade echt froh, so richtig “Generation Internet” zu sein und quasi über Youtube Schminken gelernt zu haben.
    Ich glaube dadurch hab ich mir zumindest einige Epic Fails aus Unwissenheit gespart.
    Gefailt habe ich natürlich trotzdem fleißig:

    1. Augenbrauen falsch zupfen. Nicht zu dünn, dass fand ich schon immer furchtbar, sondern zu weit auseinander stehend. Irgendwie habe ich mir eingebildet, dadurch würden meine Augen optisch nach außen gerückt. Alles was passierte, war das meine hübsche Nase ganz besonders auf Blitzlichtfotos aussah wie eine Kartoffel
    2. Völlig falsche Hautpflege. Habe mit 11 Jahren die ersten Pickel und Mitesser bekommen und war fest überzeugt, extrem ölige Haut zu haben, wobei ich eigentlich Mischhaut habe. Ergo, die schärfsten Anti-Pickel-Produkte, die ich im alleruntersten Preissegment finden konnte, verwendet, anchließend erste Beschäftigung mit Inhaltsstoffen, Naturkosmetikphase, Einsicht, Reinigungsmilch und Effaclar Duo. Meine Haut ist zwar immer noch nicht toll, aber durch letztere Produkte deutlich besser geworden. Wobei mir NK lieber wäre, wenn da nicht immer der Alkoholgehalt wäre…
    3. Frost-Finish. Steht mir einfach nicht. Nicht als Lippenstift, nicht als Lidschatten, nicht als Highlighter. Punkt.
    4. Unvorteilhafte AMU-Form. Nicht das ich es nicht besser gewusst hätte, aber es hat schon seine Zeit gedauert, bis ich rausgefunden habe, wie ich meine Schlupflider am Besten schminke. Einen zweiten unerwarteten Sprung haben meine Künste gemacht als ich mir die UD Naked II Palette angeschafft und den mitgelieferten Pinsel ausprobiert habe. Passt bei mir von Form und Größe her perfekt, seitdem werden beide Augen wirklich gleichmäßig. Glücksfund!
    5. Unpassende Farbtöne. Nicht im Sinne von 3 Nuancen zu dunkler Moussefoundation(gab an meiner Schule genug abschreckende Beispiele), sondern eher “Habe ich jetzt einen kalten oder warmen, gelben oder pinken Hautton?” und daraus folgend “Steht mir jetzt eher dieses Blush oder jenes?”. Zu meiner Verwirrung trug noch zusätzlich bei, dass ich je nach Test auf ein anderes Ergebnis herausbekam…

  39. Nägel kauen
    keinen Blush auftragen
    Pinsel nicht regelmässig waschen
    Lidschatten verblenden

    Ein 5. fällt mir jetzt spontan nicht ein

  40. 1. wie viele hier schon beschrieben: schwarzer Kajal auf Wasserlinie und sonst nix…
    2. wahrscheinlich jedweden Foundationfehler(zu dunkel, zu gelb, nicht für meine Haut geeignet,…)
    3. blind jeder Verkäuferin zu vertrauen.
    4. nicht auf meine Haut zu “hören”
    5. ich habe mich bis 20/21 ohne pinsel, sondern nur mit den applikatoren geschminkt…

  41. 1. billigpflegeprodukte
    2. zu dunkle Foundation
    3. zu viel Puder
    4. kein Blush benutzen
    5. zu dunkler Nagellack & foundation

  42. Spontan:
    1. Nägelkauen
    2. ins Gesicht fassen (Erwachsenenakne)
    3. Anschaffung halbwegs gescheiter Schminkpinsel
    4. Glatte Haare mit Glätteisen glätten (ist vor allem total hirnrissig, da meine Haare eh schnurgrade sind 😮 )
    5. ich verwende nur noch Zopfgummis ohne Metall – weniger wegen möglicher Schäden, sondern weil ich die Metallhülse als Sollbruchstelle sehe.

  43. Zuerst ein Dankeschön an alle Mädels die sich schwarzen Kajal zu missbrauchen abgewöhnt haben!!!! Es ist einfach GRAUENVOLL!!!!
    Und danke auch an alle die keine Gogo Brauen mehr tragen!!!

    Meine Sünden, hm…
    – Haare Platinblond. Nuttig und irgendwann sind sie mir abgebrochen. Dann auch noch ordentlich gib ihm mit 12 prozentigem Wasserstoff. Meine Kopfhaut war dann immer rot und trocken. Nie wieder!!!
    – Habe etwas länger gebraucht um die Erfindung des Rouge/Bronzepuders zu würdigen..
    – Hatte als Teenie ne Abneigung gegen Wimperntusche. Keine Ahnung warum.
    – Immer brav die Wimpern u Brauen färben, sonst schaue ich so… kahl aus.
    – Megabillige Rasierer und Rasiergel. Auuuuaaaa. Genug gesagt!

  44. Die Lippen mit braunen Liner umrandet und nur mit Gloss oder labello etwas ausgemalt und verwischt 🙂 ist aber lange lange her 🙂

  45. 1. zu agressive Pflegeprodukte für das Gesicht zu verwenden
    2. abends mich nicht abzuschminken
    3. Augenbrauen zu stark zupfen
    4. zu orangene Bronzer verwenden
    5. Foundation mit falschem Unterton benutzen

  46. 5 einfache Punkte:

    1.) Zu dunkle Foundationfarbe – mußte dann irgendwann doch einsehen daß ich ich nicht hell-medium mit Betonung auf medium sondern mit Betonung auf hell bin – sind es die fast 17 Jahre in Schweden die mich so erblaßt haben?!? 😮

    2.) Zu viel Concealer (und manchmal in der falschen Farbe) – cakey is not prettier than spotty…

    3.) Hautpflege ohne UV-Schutz – Gott sei Dank keine sichtbaren Hautschäden davon getragen, aber ab 30 muß man eben schlauer sein!

    4.) Haare färben – Augenbrauen nicht. Oh my. Muß ich dazu noch was sagen?

    5.) Zuviel Puder – macht bei mir ein Hautbild ähnlich einer Patchworkdecke…

MAGIMANIA Beauty Blog