Aus Liebe zum Duft I: Bond No.9 „Bryant Park“

Vor einer Weile habe ich die Einleitung zu diesem ersten Teil der Duftvorstellungen in Zusammenarbeit mit WUCHSA - Aus Liebe zum Duft gemacht.

Vor einer Weile habe ich die Einleitung zu diesem ersten Teil der Duftvorstellungen in Zusammenarbeit mit WUCHSA – Aus Liebe zum Duft gemacht. Wie bereits erwähnt bin ich begrenzt bewandert, erst recht, was die Nischendüfte betrifft, aber ich bin willig zu lernen und zu vergleichen.

Man schickte mir 5 Abfüllungen von Düften zu, die im Shop erhältlich sind. Solche Abfüllungen sind auch käuflich zu erwerben, denn die Düfte, um die es sich handelt, bewegen sich nicht in Preiskategorie Rossmann-Douglas, sondern eher im dreistelligem Bereich.

Ich habe mich entschlossen die Düfte einzeln zu behandeln, daher heute::

BOND No.9 – „Bryant Park“

  • Abfüllung – 6,00€
  • 50ml – 145,00€
  • 100ml – 205,00€

Duftkomposition (siehe ALZD-FAQ):

Kopfnote: Maiglöckchen, Rhabarber, Rosa Pfeffer
Herznote: Rose, Himbeere
Basisnote: Patchouli, Ambra

Mir fehlt gewiss (hoffentlich „noch“) das professionelle Vokabular, aber vielleicht ist die Umgangssprache ja auch für einige in Ordnung. Bei Maiglöckchen klingelt sofort mein Habenmuss-Zentrum, wenn ich auch diese Nuance wohl auf eigene Faust nicht einmal erkannt hätte.

Beim ersten Spritzer kommt die Süße sehr stark hevor – die Himbeere ist eindeutig –  legt sich jedoch und ist in Balance mit den etwas orientalischen Basisnoten. Dabei bleibt der Duft auf meiner Haut immer frisch und süß und nicht zu schwer. Ich mag ja durchaus Düfte, die ein wenig „ätzend“ sind, in der Nase ein wenig stechen und hier – es dürfte Pfeffer und Rhabarber sein, der den Duft durchaus leicht belassen, je mehr die Süße in den Hintergrund tritt.

Ich würde diese Komposition noch am ehesten mit vielen, beliebten Designer-Düften vergleichen und sagen, dass er vielen Frauen, die etwas unkompliziertes aber eindeutlig weibliches mögen, zuordnen. Er ist vielseitig aber das recht kompakt. Es gibt keine Fassetten, die ungewöhnlich herausstechen würden – das kann positiv sein, unaufdringlich – aber durchaus auch als etwas unspannend empfunden werden. Ich finde es sehr schön, dass man bei jedem Schnuppern je eine andere Fassette wahrnimmt, wenn auch nur dezent.

Die Duftintensität bei einem Spritzer ist sehr angenehm bin intensiv. Ein Duft, bei dem man nicht die Fahrgäste im Bus verscheuchen würde. Aus meiner bescheidenen Sammlung kommt er einer Mischung aus SJP „Lovely“ und Marina Marinofs „C’est…“ recht nahe, wo letzter ja förmlich vor Himbeere sprudelt.

Vielleicht hat ja eine von euch auch den Duft und kann mich korrigieren, bestärken oder einfach die eigenen Erfahrungen mit uns teilen. Würde mich sehr freuen.

Danke an das Team von Aus Liebe zum Duft

23 Kommentare
Alle zeigen Sehr hilfreich Höchste Wertung Niedrigste Bewertung Kommentieren
  1. Der Duft klingt wirklich so, als würde er mir gefallen. =)
    Ich stehe leider meist auf teurere Düfte, die blumig und doch irgendwie frech sind. Zur Zeit bin ich sehr in Womanity und einen Duft von Vivianne Westwood verknallt. Und Rock’n’Rose ist auch ein fantastischer Duft.

    Allgemein habe ich erst durch meinen Freund die Liebe zu Parfüms entdeckt, denn er steht so sehr auf Düfte wie ich auf Kosmetik ^^

    Liebe Grüße und einen schönen Abend wünsche ich dir!
    Hana

    • „blumig aber frech“… gefällt mir!!

    • Oha, eine rare Spezies…

      Wünsche dir auch nen schönen Abend.

      • michi ist genauso 😉

        • Ja stimmt, Michi duftet immer. Aber ich hätte ihn eher als den Trend-Duft-Douglas-Flakon-Horter eingestuft 😛

        • trend-duft-dougi-flakon horter?

          was auch immer das ist, das ist vermutlich was er ist 😉
          er hortet zum glück nur die günstigen aber die für mein verhältnis in massen 😉
          und für mich springt dann zwischendurch ein alibiduft mit raus (dann weiß ich das er aufjedenfall auch eins für sich in der tasche hat)

          mir ist es erlich gesagt wumpe welches ich benütze von den die ich hab.
          ich nehm die eh selten (drei tage in folge und ich krieg pickel am hals.)

          lg
          andrea

  2. Hui, der Preis ist saftig! 🙂

    Dafür finde ich aber die Abfüllung-Option sehr sehr nett – ich habe in meinem Leben erst ein Parfum so ziemlich leer bekommen, und das waren gerade mal 15 ml.
    Das wäre für mich durchaus mal ein Ansporn ein paar Proben zu bestellen – 6 Euro kann man ja vielleicht einmal investieren.

    Bin ein großer Fan von der Idee zu dieser Reihe!!
    Deine Beschreibung finde ich auch gut – ich kann es mir jedenfalls schon einmal in etwa vorstellen. Und das muss wirklich saumäßig schwer sein so etwas zu beschreiben! Ich wüsste nichtmal wo ich anfangen soll…
    Habe schon einmal geschrieben, dass ich total gerne eher so einen Signatur-Duft tragen würde, das würde mein Interesse an Düften glaube ich tatsächlich wecken (momentan schläft’s eher)!

    Freue mich schon auf die nächsten Beiträge!
    Danke Magi!!!!!! :clap:

    • Hihi, ich freu mich, dass es nicht komplett ignoriert wird. Aber ist auch echt ein hekles Thema + nicht so populär wie der neueste Calvin Klein oder wat weiß ich 😛

      Aber ja, Düfte sind schon sehr wichtig. Unglaublich, wie sie die Laune beeinflussen können – und auch das Selbstbewusstsein pimpen. Daher finde ich, ist’s durchaus wert da auch bissi mit zu beschäftigen.

      • So, ich habe mich verleiten lassen und tatsächlich die letzte Stunde auf Aus Liebe zum Duft herumgestöbert.
        Irgendwie hat das ziemlichen Spaß gemacht und ein paar Abfüllungen habe ich jetzt einmal bestellt.
        Jetzt bin ich mal sehr gespannt!

        Schön ist irgendwie die individuelle Suche, bei der mein einzelne Duftnoten auswählen kann.

        …ich bin bei Parfums sehr sehr heikel! Haha, umso neugieriger bin ich jetzt!

        Oh, und Proben sind von den Versandkosten befreit; als ersten Eindruck finde ich das schon einmal super. Jetzt muss es natürlich erst einmal ankommen.

        • „man“ – nicht „mein“, wo kam denn das bitte her? Wenn man einen Wein zum Abendessen getrunken hat und dann beim Schreiben nicht mehr mitdenkt…

  3. Ja, der Preis kann sich sehen lassen…

    Ich finde deine Beschreibung durchaus ansprechend. Sicherlich ist es nicht schlecht, sich etwas in der Fachsprache auszukennen und sie gezielt nutzen zu können, aber wenn du den Duft mit einfachen Worten umschreibst, kommst du ihm vielleicht sogar näher, als wenn du ihn mit einem Fachwort totschägt.

    Interessant hört sich der Duft auf jeden Fall an, nur werde ich efinitiv nicht soviel Geld dafür ausgeben können und wollen. Da ist die Abfüllung eine echte alternative und nicht nur für Miniatursammler… Steht auf der Abfüllung eine ml-Angabe? (Auf der Internetseite habe ich grade keine gefunden).

    Ich freue mich schon auf die weiteren Teile der Serie!

    • Ne, steht leider nicht bei. Hast du dsa Video gesehen (hinter dem ersten Link)? Ganz am Ende halte ich die in der Hand. Das sind so Sprühröhrchen, wie man sie von einigen Marken kennt. Plastik aber recht groß – dafür nicht randvoll. Wobei die extra für mich abgefüllt wurden und ich nicht weiß, ob das auch die Menge ist, die sie dann verkaufen. Denn ich hätte gesagt, es sind ca. 1ml, vielleicht etwas mehr. Ich denke, das ist sicher etwas teuerer als die Flakons je ml, aber ungefähr in gleichen Dimensionen.

  4. Ich ziehe da voll und ganz meinen Hut vor dir. Ich kann sagen, „riecht gut oder nicht so lecker“ aber für mehr reicht es bei mir nicht. 🙁 Finde das Thema Düfte sehr spannend, vorallem weil ich auch bis heute noch keinen Duft gefunden habe, bei dem ich sagen kann „ja, das ist mein Duft! Heute morgen und übermorgen! :dog:

  5. Hi Magi, thanks for the review. The ingredients of the perfume remember me a bit of that chocolate with orange and pepper, funny. I thought I will like the perfume till I saw patchouli. My nose has a problem with it and I can never wear perfumes containing it (this is my first condition when I buy a perfume). I suppose this is also the reason I do not like Lovely by SJP. The rest of the ingredients sound good, even if the pepper might be a bit spicy. But considering this is a top note, I suppose it doesn’t last longer than half an hour or? I also have some questions: 1. How many ml is a refilling (Abfüllung)? 2. How much does the perfume lasts on the skin? 3. Is the perfume developing in time or it stays pretty much the same from the beginning till the end?

    • I have to admit that I don’t know which part is the pepper. I couldn’t smell anything classic spicey in that way.

      I’m not sure how much the refill contains but I suppose it’s ca 1ml.

      The scent doesn’t change a lot on my skin. The fruity part disappeares quite at the beginning. Maybe it’s developing a bit, but I think not as much as other exciting perfumes.

  6. :bunny: Ich hab auch schon ein paar mal bei Herrn Wuchsa bestellt (war auch mal dort) und finde das eine tolle Möglichkeit, Düfte kennenzulernen

  7. Das klingt irgendwie lecker! Ich mag auch Maiglöckchen! Ich habe eine kleine Abfüllung von Dior Diorissimo! 🙂

  8. Du hast den Duft schon sehr gut beschrieben. Ich weiß gar nicht, ob ich davon mal eine Probe hatte, wenn ja, ist mir der Duft nicht groß in Erinnerung geblieben. Meiner Meinung nach werden die Bond-Düfte überschätzt.

    • Mir ist auch so, als würden die Bond-Düfte eher als der Mainstream gehandelt. Habe da noch nie so viel Schwärmerei von mitbekommen. Aber nett isser.

  9. Hey Magi!

    Vielen Dank für die Duftvorstellung. Das kannst Du gerne öfters mal machen. Gerade von Düften die kein Mainstream sind.

    Die Parfums von Creed sind echt WOW! Wenn Du diese mal schnuppern kannst, mach es!

    Ich finde: um die Bond Düfte wird ein echter Hype „gemacht“! So toll riechen sie nun auch nicht. Ich konnte sie mal in meiner Lieblingsparfümerie schnuppern.

    Aber als Mainstream würde ich sie nicht bezeichnen, dazu sind sie einfach zu teuer!

Kommentare

MAGIMANIA
Logo