Unwiderstanden: RIHANNA Reb’l fleur

Katy Perry’s ‘Purr’ und Rihannas ‘Reb’l fleur’ in einem Atemzug zu nennen, fällt nicht schwer, wo doch beide Künsterlinnen im Moment von überall her blinken – die Katy taucht in jeder zweiten Werbung auf und bezaubert mit ihrem sympatischem Lächeln, aber es vergeht auch keine Stunde Radio ohne 2 Songs vom Küken aus Barbados.

Letztere erscheint mir doch irgendwie schwerer im Geschäft zu sein und sich noch nicht in der Werbemühle verhäddert zu haben, sodass besonders ihr Duft mich irgendwie mehr anlockte – schlicht: ich traute ihr mehr zu.

RIHANNA Rebl fleur RIHANNA Rebl fleur

RIHANNA Rebl fleur RIHANNA Rebl fleur

Besagter kam in der mittleren Größe von 50ml daher – nur als Eau de Parfum erhältlich. Die Optik ist für mich definitiv Retro – in den 90ern hätte ich wohl “ih, wie out” geschrien, aber heute ist es irgendwie nostalgisch so viel ramschiges Gold mit hartem Schwarz zu kombinieren. Mir gefällt der Anblick sehr. Die Kappe sitzt fest, sodass, wenn man die Flasche am filigranen Hals greift, es einem nicht aus den Fingern rutscht. Der Sprühkopf dosiert optimal. Das sind Dinge, die ich schon anders erlebt habe, darum ist mir das inzwischen wichtig und wird vermerkt.

Die Intensität ist enorm. Ein Spritzer genügt, um sich in ein Wölkchen zu hüllen. Ich nehme ihn die ganze Zeit beim Tragen wahr – das könnte vielen zu intensiv sein, vermute ich, da der Duft selbst alles andere als lockerflockig ist. Im ersten Hauch ein wenig grob entwickelt er sich zu einer pudrigen, würzigen durchaus schweren Note mit einem Hang zum “Stechendem”, die ich persönlich in die Kategorie DIOR J’Adore stecken würde. Die Basisnoten sind in der Kombination sehr intensiv und werden durch die Früchte und Blumen süß aufgelockert. Ein Release im Frühling könnte zumindest für einige etwas verwunderlich sein. Männliche Nuancen würde ich ihm jetzt aber nicht zusprechen.

Ich halte ihn für einen Duft, der sich in der Mainstream-Parfümerie nicht hinter anderen Designer-Düften verstecken muss. Er eckt vielleicht nicht an und bedient somit keine Nischen – und entwickelt sich nicht all zu überraschend und fassettenreich – aber die Noten, die man üblicherweise gern als “ramschig” abtut, enthält er nicht. Er ist definitiv eine Geschmackssache und nicht als “Everybody’s Darling” einzustufen wie Hugo Boss-Düfte oder Tommy Hilfger-Wässerchen, aber wer gern in dichteren Gewässern plantscht, sollte es nicht sofort als Star-Duft abtun und einmal schnuppern. Fans müssen beim kauf Keinen Kompromiss eingehen und legen sich kein Klowasser zu. Bei mir hält er lange – nachlegen muss ich unter keinen Umständen – am nächsten Morgen ist jedoch nichts mehr da.

Negativ fällt mir leider auf – völliges Neuland für mich – ich habe Halsschmerzen, wenn ich ihn trage. Ich vermute, weil er einfach so intensiv ist. Ich werde versuchen müssen die Dosierung zu überlisten – denn ich möchte ihn auf jeden Fall weiter ausführen. Er gefällt, wenn auch das Potenzial eines Lieblingsduftes ausbleibt – einfach zu schwer für die elfengleiche Magi 😉

30 ml für 29,95 € – 50 ml für 39,95€ – 100 ml für 49,95€ exklusiv bei Douglas

  • Kopfnoten: Pfirsich – Pflaume – Rote Beeren
  • Herznoten: Tuberose – Veilchen – Kokos – Hibiskus
  • Basisnoten: Musk – Patchouli – Amber – Vanille

RIHANNA Rebl fleur

Autor

Mother of Pearl, Shimmer & Magimania
graublau | ∫∫∫ braun & fein | Ω sehr hell & gelblich | Sommertyp | leichte Mischhaut | Haardesaster

  1. ich mag den flakon und werde mir das parfum sicher einmal anschauen, bzw beschnuppern 😉

  2. Bei mir war es Liebe auf den ersten Spritzer. Ich bin bei Parfums unendlich pingelig und besitze nur 4 Stück, von denen ich 2 schon seit vielen, vielen Jahren trage. Ich mag schwere, süße, fruchtige, warme Düfte – und all diese “Kategorien” erfüllt der Rihanna-Duft. Ich bin schwer begeistert davon, dass er eben nicht billig riecht und sich auf meiner Haut total toll und gar nicht so wuchtig entwickelt. Noch sprühe ich ihn mir immer wieder im Douglas auf, um zu testen, ob er mir weiterhin gefällt, aber früher oder später wird dies mein 5tes Parfum.
    Halsschmerzen bei Parfum habe ich glücklicherweise noch nie erlebt. Jedoch hat ein alkoholfreier Duft von Versus mich einst mit Juckreiz beglückt.

    • Dass einige das bei douglas als “frisch” bezeichnen, wundert mich dann aber total. Würdest du es als frisch betiteln?

      • Nö. Frisch ist für mich gleichbedeutend mit leicht. Und das Parfum finde ich – vor allem in der ersten Stunde des Tragens – eher schwer. Ich würde es definitiv als fruchtig einstufen.
        Vielleicht sollte ich noch dazu sagen, dass mein Duftbeschreibungsvokabular nicht gerade mit Vielfalt glänzen kann. 😉

  3. klingt gut:) ich trage eigentlich ungern parfüm und wenn, dann muss es wirklich heavy riechen:). muss ich auf jeden fall hinschnuppern 🙂

  4. TouchingTheRainbow.Tumblr.com am 13. April 2011 um 18:19 Uhr

    Das Foto von ihr fällt aber schon ein bisschen in die Kategorie photoshop disaster….

    Ich werd mal dran riechen, wenn ich es seh.

    • Echt? Findest du? Sie hat halt eine Tonne flascher Haar auf Kopf und Auge – aber sonst sieht es recht normal aus.

  5. Das mit den Halsschmerzen kenn ich Magi, mein Tipp, so blöd es klingt, Parfüm nach oben in die Luft sprühen und schnell drunter durchlaufen, so erwischt man nicht so viel ;)! Irgendwie freaky, aber so mach ich das mit meinen schweren Parfüms 🙂

  6. Du machst mich neugierig! Stehe ja sonst nicht auf Celebritydüfte, aber ich werde mal nach diesem Ausschau halten 🙂

  7. Mein Tipp, wenn du das Parfum auf der Haut nicht so verträgst:
    Den Duft in dein Haar (am besten kopfüber) sprühen, denn Haare sind Duftträger und dort hält der Duft sogar noch länger, als auf der Haut…

    • Ich mache das immer mit frisch geföntem Haar, wenn ich einen Duft besonders intensiv haben will… Aber auf der Haut hab ich keine Probleme

  8. Oh wie hübsch, ich glaub da muss ich mal Probe Schnuppern gehen ;D

  9. Hmmm ich glaube das wäre nichts für mich, ich mag lieber frische und fröhliche Düfte.
    LG

  10. oh ich liebe solche düfte, die im ersten moment nicht ganz geschmeidig rüber kommen. dann bin ich auf ein liebling der pudrigen düfte. wie ich ja in einem einer videos gesehen habe, haben wir einen ähnlichen geschmack. ich vermute fast, ich werde das parfüm lieben. muss ich mal kucken, ob ich irgendwo ne probe abstauben kann.

  11. Ich habe an dem Duft geschnüffelt und fand ihn wirklich ganz gut, aber ich habe gegen diese Frau persönliche Abneigungen, dass ich nichts mit deren Namen zuhause haben mag 😀 das ist vielleicht bekloppt *ggg* aber es gibt genügend schöne andere Düfte die ich gern hätte und mir dann eher die kaufen würde. Aber wie gesagt, der Duft riecht trotzdem echt gut!

  12. Ich hab es auch schon auf der Douglas Startseite gesehen und es interessiert mich doch sehr <3 Leider betreibe ich momentan Kosmetikfasten und komme die nächste Zeit (glücklicherweise) sowieso nicht zu Douglas um dran zu schnuppern ^.^

  13. ich habe ihn mir gestern drauf gespürt und hatte extrem hohe erwartungen,da alle ihn so loben.
    ich war ziemlich enttäuscht,ich finde sogar er stinkt.und dabei stehe ich eigentlich auf keine 0815duftwässerchen.
    ich werde ihn mir defintiv nicht kaufen.

  14. von der Beschreibung her könnte dieses Parfum glatt in mein Beutechema fallen. Werde den Duft bei meinem nächsten Douglas Besuch mal austesten. :beauty:

  15. Ich hab ramschiges Gold mit hartem Schwanz gelesen 😀 Ups.. Böse Doreen.. Ich steh “Stardüften” immer so zwiegespalten gegenüber.. und Rhianna mag ich auch gar nicht, also wird das Parfüm rigoros ignoriert.. vorallem finde ich es für so einen “Starduft” ziemlich teuer im Vergleich zu anderen

    • Pfui, aus, pscht… Hier lesen Kinder mit XD

      Ja, ich verstehe total was du meinst. z.B. diese SARAH CONNOR Geschichten – würde ich, selbst, wenn es reines Maiglöckchen wäre, nicht mit der Zange anfassen. Und auch Rihanna ist nicht so “meins”, aber in dem Fall war ich selbst über meiine Neugier erstaunt.

      Aber da muss echt der Vibe stimmen…

      • Stimmt..ich habe früher wahnsinnig gern Düfte von Calvin Klein gekauft, aber seitdem mal seine Kleidergrößenpolitik in die Welt hinausschreien musste, boykottiere ich die Firma total.. Buuh.. das macht ihn mir so verdammt unsympathisch

  16. Hat mir leider gar nicht gefallen…Schadeeee

  17. der is doch nicht frisch!! 😀
    der ist schwer, würzig, mag ich nicht .. XD
    lg

  18. allein, weils von rihanna ist, werde ich mir das definitiv nicht anschauen. ich mag sie gar nicht und werde sie deswegen auch nicht unterstützen! 😀

  19. Sehr teuer klingt er wirklich nicht aber wenn er mit …pudrig… beschrieben wird, ist er nix für mich. Muss ich mal anriechen:-) Ich kauf mir aber eh fast nur Herrendüfte oder stibitze sie mir von meinem Mann, so dass ich denke, der Duft wird mir zu schwer sein.
    Von den vielen Pröbchen, die man so bekommt, gefällt mir am ehesten, mit Einschränkungen, der Duft von Dior : Chérie

  20. ich habe neulich mal dran geschnuppert, aber irgendwie fand ich den duft zwar ok, aber nicht “besonders” genug – irgendwie ist der standard… :-/

MAGIMANIA Beauty Blog