UMFRAGE: Was ist dein KO-Kriterium für ein Gloss?

In letzter Zeit habe ich häufiger Glosse getestet und auch hier angesprochen, sodass sich mehr und mehr herauskristallisierte, dass es eine Art Qualitäts-Balance-Dreieck zu geben scheint. Ich empfinde es ungefähr so:

Für einige Eigenschaften muss man oft Abstriche bei anderen hinnehmen. Dass wir natürlich alle das Optimum für kleines Geld hätte, ist klar und dass Farbe und ggf. ein Effekt Kaufgrund sind, setze ich voraus, aber wie balanciert ihr das für euch intuitiv oder bewusst aus? Bei welchen Eigenschaften seid ihr nicht bereit Abstriche zu machen, auch wenn es sich bei Farbe und Effekt zum Beispiel um DAS perfekte Gloss für euch handelt?

Ich freue mich natürlich auch auf eure Kommentare zu dem Thema, denn die haben sich in den letzten Umfragen als besonders spannend herausgestellt.

Die Umfrage zum Anfixen war sehr erleichternd für wohl uns alle, die auch gerne mal eine Empfehlung an die vielen Leser hinaussenden, denn 85% der 567 Stimmen besagen, dass ihr die Käufe nach einer Vorstellung keines Falls bereut – davon rund die Hälfte sogar richtig begeistert ist und den persönlichen Dreh mit solchen Infos umzugehen für sich raus hat. Schade natürlich für die 66 Mädels, die leider schon häufiger bereuten, dass sie zu voreilig auf Empfehlungen hin einkauften. Immerhin glauben 23 Frauen von sich, dass es sie alles kalt lässt. Danke für’s Mitmachen!

Kleine Notiz am Rande: ich bin im Moment sehr mit Unikram eingespannt, seid bitte nicht böse, wenn ich auf Kommentare nicht sofort eingehe bzw. aktuell etwas weniger Blogge. Ich vermisse den Austausch und freue mich aber darauf mich euch wieder mehr euch und dem Blog zu widmen.

Autor

Mother of Pearl, Shimmer & Magimania
graublau | ∫∫∫ braun & fein | Ω sehr hell & gelblich | Sommertyp | leichte Mischhaut | Haardesaster

  1. Von mir kennt ihr es sicherlich. Ich bin bereit sogar massig Geld auszugeben, wenn der Gloss umso länger hält (und den Effekt auch betont). Dafür nehme ich durchaus auch viel Klebrigkeit in Kauf. Allerdings bin ich sehr allergisch gegen Glosse, die ZU flüssig sind. Finde ich fürchterlich – sowohl vom Tragegefühl als natürlich auch der damit verbundenen Huschhuschweg-Eigenschaft…

  2. Für mich sind die INCI erstmal das Wichtigste, denn gerade von den Lippen kommen schädliche Stoffe umso schneller in den Körper. Und bei Ökotest kommen konventionelle Produkte oftmals wirklich schlecht weg.

    Mit NK-Lipgloss hab ich bisher auch eher gute Erfahrungen gemacht. Sie halten auch nicht besser oder schlechter als konventionelle, trocknen aber die Lippen viel weniger aus. Deshalb nutze ich sie oft auch einfach als Lippenpflege. Das wäre bei konventionellen Produkten für mich undenkbar, da krame ich spätestens nach einer Stunde nach dem Lippenpflegestift.

  3. Ich hasse es auf den Tod, wenn Glosse klebrig sind.Da kann die Farbe und alles andere noch so perfekt sein, das is ein absolutes No-Go. Genauso wenn der Gloss unangenehm, zb zu süß riecht.

  4. Ich weiß gar nicht was ich nehmen soll, es gibt soooo viele KO Punkte.
    Erstmal zu flüssig finde ich fürchterlich. Ein Gloss der einfach verschwindet ohne dass man auch nur ein Getränk oder sonstiges angeschaut hat, ebenfalls nein danke. Seit dem ersten MAC Gloss mag ich diese dicke zähle klebrige Masse, aber wenn sie Fäden zieht beim Sprechen, TSCHÜSS. Transparent mag ich auch nicht, dann kann ich auch Lippenstift plus klaren Gloss tragen.
    Ganz fies finde ich auch Glosse die kleine Glitzerpartikel drin haben, die sich richtig eklig unangenehm auf den Lippen anfühlen. Manhattan 45k ist da so ein Kandidat.

  5. Also mein KO-Kriterium Nr 1 ist hier gar nicht dabei…
    Wenn das Zeug nicht gut riecht oder eklig schmeckt, kann sonst alles perfekt sein und ich lass es stehen!

    Ansonsten mag ich nicht zu flüssige Glosse.

    • Ich finde auch dass sobald Vanille oder Kirsche im Spiel ist, das zeug sonst wie toll sein kann.
      Klebrig kommt meist noch hinzu – wenn ich an MAC Glosse dneke oder an Bobbi Brown schüttelt es mich. Und das bei den Preisen!

      Sehr haltbar ist übrigens SHU UEMURA. Eine Schande dass es das zeug nicht in DE gibt. Hält bei mir so gut wie ein Lippenstift ohne kleben und ohne ekligen Geschmack. Allerdings miese (kleine) Farbauswahl, die hat es dann aber in sich.

    • Da schließe ich mich an. Ekeliger Geruch geht gar nicht *urgs*

  6. Für mich ist Klebrigkeit ein absolute K.O. Kriterium… ein Hauptgrund warum ich die Glosse von MAC nicht leidern kann. Da muss das Finish und die Farbe schon sehr außergewöhnlich sein, das ich zu einem MAC Gloss greife (wie z.b. aus der MAC Dare to Ware “Ban this!”, der musste einfach aufgrund diesem sagenhaften gefunkel und der Farbe…und da ist die Textur auch noch hyperanhänglich und somit hat sich der kauf gelohnt, dennoch hab ich bei ihm immer das Gefühl das ich Patex auf den Lippen habe, aber für einen langen heißen Abend ideal!)

    Ein Gloss muss für mich leicht sein, und mir Feuchtigkeit spenden. Ich trage Glosse selten solo, für mich sind Glosse fast immer Topper für Lippenstifte. Somit erweitere ich meine Range an Lippenfarbe, denn jeder Gloss zaubert und kitzelt etwas anderes heraus. Glosse die kaum Farbabgabe haben fallen für mich dennoch so gut wie flach.

    Da mir diese beiden Faktoren absolut wichtig sind, fällt dadurch die Haltbarkeit fast ins bodenlose. Da ich aber generelle Probleme mit sehr trockenen Lippen habe, ist das nicht so tragisch und ich lege dann gerne nochmal nach oder greife zum Ende des Tages dann einfach zu getönter Lippenpflege.

  7. Für mich ist Haltbarkeit der wichtigste Punkt. Ich empfinde klebrige Glosse überhaupt nicht schlimm.. ich mag es, wenn sie kleben!

  8. Oh… da gibt es so viele KO-Punkte.
    Ein Gloss darf weder zu dünn sein und überall runterlaufen noch zu klebrig.
    Außerdem sollte er schon einigermaßen halten und möglichst neutral schmecken!

  9. auf jeden Fall die Haltbarkeit. Ich kenn das von den Essence Glossen die nach 10 Minuten einfach verschwunden sind, weiss der Himmel wohin. Man hat nochnichtmal was getrunken oder gegessen. Wenn ich so einen Kandidaten dann innerhalb von 2 Wochen leer hab weil ich ständig nachziehen muss bringt der niedrige Preis ja auch nicht viel 😉
    Ich finds aber auch ziemlich fies wenn die so dolle austrocknen (Hab das leider ziemlich extrem mit meinem Gaga Lipglass) aber wenn man Pflege drunter macht ist das wenigstens noch ganz gut zu bändigen und von daher noch eher zu verschmerzen.

  10. ich mag die ganz klebrigen glosse am liebsten, weil solche am längsten halten (das schließt für mich automatisch die flüssige textur aus, weil die überall hinsifft)
    farbe muss man natürlich auch sehen – ich erinnere mich an dein essence-cute-as-hell-vid, bei dem du für die drei glosse ne appli-demo gemacht hast und man konnte keinen unterschied feststellen. 😀
    aber zwingend deckend muss es nicht sein. ich hab da lieber auswahl bei deckkraft, farbintensität und milchigkeit/schimmis. 🙂
    inci sind mir beim gloss nicht so wichtig, allerdings beim lippenpflegebalm wichtigstes kriterium. (okay, 10cent teile aus china würd ich jetzt auch nicht nehmen 😉 )
    würde also bei mehreren antwortmöglichkeiten haltbarkeit, flüssige textur und transparenz anklicken, so nur haltbarkeit.

  11. bei mir war die haltbarkeit auch der wichtigste punkt =)
    allerdings trage ich sowieso lieber lippenstift als ein gloss auf den lippen 🙂

  12. Ich finde ein Gloss sollte gut auf den Lippen halten, aber wenn er extrem klebrig ist, dann finde ich es auch ekelhaft…

    Was auch gar nicht geht sind zu grobe Glitterpartikel!

  13. Also eigentlich mag ich ja viel lieber Lippenstift, aber wenn Gloss, dann bitte mit Farbe und pflegend. Oft ist das bei billigen Glossen so, dass ich mir die schönste Farbe aussuche und am Ende schimmern sie alle nur ein wenig und sind hauptsächlich durchsichtig. Das geht ja mal gar nicht!

  14. Würde ich unter diesen Kriterien von oben wählen, wäre es für mich die Transparenz. Irgendwo will ich schon etwas Farbe haben, sonst bräuchte ich ja nur einen Gloss. Wäre sicherlich besser für den Geldbeutel, aber naja…
    Womit sich allerdings jeder Lipgloss in aus schiesst: der Geruch! Das riech ich dann die ganze Zeit und dass ist dann schon ekelig :/ Meine erste Erfahrung waren sogar direkt die Lipglosse von Claire’s, die so komisch nach Kaugummi riechen. Einige mögen es, ich mag es gar nicht :/ Vielleicht ist das inzwischen geändert, aber nochmal ausprobieren will ich es nicht.

  15. Der größte KO-Faktor bei Glossen, wie auch bei anderen Produkten, ist für mich der Geruch/Geschmack. Es gibt einige Produkte, die von der Textur usw. gar nicht schlecht sind, die haben aber so einen penetranten oder einfach mir unangenehmen Duft, dass ich sie nicht tragen kann. Ich möchte doch keine Duftbombe direkt unter meiner Nase spazieren tragen. Als erstes fällt mir da ein klarer Gloss von Manhattan ein, der furchtbar künstlich riecht und somit einmal und nie wieder benutzt wurde. Klebrige Glosse mag ich übrigens sehr gerne.
    Heute habe ich meinen ersten Chanel Gloss bestellt, und somit meinen teuersten bis jetzt, bin schon mächtig gespannt, wie der sich so macht.

  16. Ich bin mit Leib- und Seele Lippenstiftmädchen. Glosse trage ich, wenn meine Lippen für Lippenstift zu trocken/angegriffen etc. sind, ich etwas unkompliziertes für den Tag brauche oder mir der Sinn doch mal nach etwas glänzendem und funkeldem steht.

    Meine Glosse stammen aus allen Preiskategorien (P2, Catrice, Benecos, Alverde, Clinique, MAC, Dior, Revlon…) und ich persönlich muß sagen, daß ich z.B. die Haltbarkeit bei allen als durchschnittlich empfinde. Also kann ich die Erfahrung, daß ein höherer Preis eine bessere Textur & Haltbarkeit mit sich bringt leider nicht teilen.

    Ein Gloss muß für mich farbintensiv, deckend und pflegend sein. Er sollte nicht umherwandern oder sich in den Fältchen absetzen und darf aus diesem Grund auch etwas klebriger sein. Gute NK-Glosse nehme ich gerne mit (Ich LIEBE “Berry” von Benecos!) und würde sie auch vermehrt kaufen, wenn die genannten Punkte stimmen.

    Ein Gloss darf auf keinen Fall transparent sein oder unregelmäßig decken, sich in die Lippenfältchen verkriechen oder die Lippen austrocknen. Dann lieber ohne.

  17. Ich hasse es, wenn Glosse in der Tube ganz toll farbig aussehen und dann auf den Lippen wie Labello aussehen -.-

  18. Ein klebender Gloss ist das KO Kriterium für mich. Wenn das HauptHaar an den Lippen klebenbleibt buaaahhhhhh. Dann ziehe ich lieber ein paarmal am Tag nach, das ist nüscht so schlimm.
    Gleich danach kommt dieses siffige Flüssige an einem Gloss, geht auch gar nicht!

  19. Ich trag Gloss und Lippenstift immer getrennt voneinander – also muss der Gloss decken.
    Und was ich nicht leiden kann, wenn er fleckig aussieht (ist bei mir bei den Lustreglasses von Mac so), was häufig mit dünner Textur einhergeht. Lieber eher dick und klebrig.
    Was ich auch nicht mag, sind Pinselapplikatoren.

  20. Ich konnte mich nur schwer zwischen Transparenz und Klebrigkeit entscheiden, habe dann aber letztlich Transparenz gewählt. Ein durch und durch oder auch nur annähernd transparenter Gloss ist für mich sinnlos. Ich benutze Gloss nicht allein wegen des Glanzes, damit kann ich gar nicht mal so viel anfangen. Er muss schon etwas decken.

    Klebrigkeit finde ich aber auch schlimm, die ist der Grund weshalb ich die Mac Glosse nicht so gern mag. Ist mir einfach unangenehm auf den Lippen.

    Sehr interessantes Thema!

    Alles Liebe

  21. klebrig find ich auch total ekelhaft, dann sollte die farbe stimmen und stinken sollte er auch nicht.

  22. Hab für Transparenz gevotet, hätte aber auch für Haltbarkeit und flüssige Textur voten können.

    Von deiner Pyramide her greife ich meist zu teuren Glossen, die decken und haltbar sind. Wenn sie kleben stört mich das bis zu einem gewissen Grad wenig.

    Billig Glosse und NK Glosse haben mich oft enttäuscht. Und bei Drogerie Glossen ist es mir auch schon 3mal passiert das sie ausgelaufen sind. Sehr ärgerlich wenn man sein Gloss gern mal in der Handtasche mitnimmt.
    Bei hochwertigen Glossen ist mir das noch nie passiert.

  23. Ich bin wie Frau Kirschvogel eher ein Lippenstiftmädchen, aber _wenn_ ich Gloss trage, dann muss er halten. Der schönste Gloss der Welt kann so toll sein wie er will – ohne dass er zumindest Trinken übersteht, wird er von mir immer mit Verachtung gestraft. Dafür nehme ich auch pappige Texturen in Kauf, ich versteh auch nicht, was manche daran so hassen – deswegen ist es doch ein Gloss, dass ich was feuchtes, klebriges auf den Lippen habe. Wenn ich’s trocken mag, nehme ich Lippenstift 😛
    Ich gebe aber zu: ich bin auch kein Fan vom Wet-Look auf den Lippen.

  24. Also ich steh auch mehr auf Lippenstifte…

    Ich hab vor allem mit der Klebrigkeit so meine Probleme…

    Ganz schlimm: Gloss auf die Lippen geschmiert um kurz zum einkaufen zu fahren – bei offenem Fenster im Auto und ständig kleben mir meine Haare an den Lippen… wahhhh… das geht gar nicht 😀

    Wobei: Glosse die keine Farbe abgeben, kommen mir schon mal gar nicht in die Tüte…
    Bei (fast) jeder Essence LE ärger ich mich da wieder aufs Neue über die transparenten Glosse…

    Wobei ich auch zugeben muss, dass ich keine teuren Glosse habe (z.B. von Mac). Hab also da auch nicht DEN Vergleich.

  25. Tendenziell mag ich Glosse so gar nicht. Ich mags matt und deckend farbig, mit transparent-feuchtglossy Lippen fühle ich mich immer wie ein Pornostar.

    Was bei mir aber gar nicht geht, ist diese flüssige, wandernde Textur. Alter Schwede, ich glaub, ich könnt mit essence-Glossen nicht aus dem Haus 😀 Ich hätte dauernd Angst, dass das Zeug mir sonstwohin verschwimmt, an meinen Zähnen klebt und über die Lippenkante wanderd (sofern sie denn mal decken). z.B. der dunkelrote Moonlightgloss, der einigermaßen deckte, wäre echt mein Tod.

  26. Meine liebliengstextur: die jucy tubes von lancome ( PERFEKT! es pflegt, es ist ein eher fester gloss also es ‘blobbt’ leicht wenn man seine lippen aneinanderreibt und wieder loslässt 🙂 heisst: er ist fest aber KLEBT NICHT!!!!)
    habe den marshmellow electric schon 3x nachgekauft hebt einfach ewig (auch der lippenstift darunter hebt ewig darunter) für mich ist das DER glosseffekt. alles andere glänzt nur schön. ich hasse es wenn lipgloss nach 3 sek wieder weg ist!!! ach ja, obwohl er lecker schmeckt kann man ihn kaum ‘runterlutschen’ ist einfach zu fest. vorallem im winter, hihi 😉

    ich weiss nicht wei man solche dünnen glosse handeln soll?
    hält lipgloss auf kleineren lippen vll besser? 🙂

    Pries: max.25€

    Haltbarkeit: min 4h ( andererseits, wenn er echt 24h halten würde hätte ich damit auch ein problem, will nicht den ganzen tag gloss auf den lippen, dann leiber stift)

    und das geht GAR NICHT: zu dunkle glosse, zu große glitzersplitter, flüssig, wenn er einen pinsel zum auftragen hat -_-

    • hä? dieses Bloppen ist doch genau die Klebrigkeit. Ich mag die Juicy Tubes auch gerne, aber die kleben nach meinem Empfinden total.

  27. Also ich hab mich jetzt für ein Kriterium entschieden bei der Umfrage, aber generell achte ich auf mehr als ein Kriterium. Ich hätte, wenn es möglich gewesen wäre, mehrere Kriterien (Haltbarkeit, Preis, Transparent) angeklickt. Weiß nicht, ob die Umfrage dann noch aussagekräftig ist 😉

  28. also ich bin im moment in einem ziemlichen gloss-fieber…es gibt so viele schöne glosse! was ich allerdings überhaupt nicht leiden kann ist, wenn sich die glosse den tag über praktisch im ganzen gesicht verteilen, weil sie so unendlich flüssig sind!
    dann wandert das teil – wenns extrem schlimm ist auch mal in die tonne!

    ansonsten mach ich auch mal den ein oder anderen abstrich – kein problem, wenn das gloss dann dafür andere stärken hat!

    Liebste Grüße

  29. Also mein absolutes KO Kriterium ist auch nicht dabei… Wenn der Gloss eklig riecht oder vor allem eklig schmeckt dann ist es für ihn definitiv vorbei! Und erst wenn er den Test bestanden hat geht es um die Haltbarkeit…

  30. ich trage kein gloss…ist mir einfach eine zu komplizierte sache. ich schminke sehr, sehr ungern nach und das lässt sich bei keinem gloss wirklich vermeiden. und das austrockungsproblem durch lippenprodukte besteht bei mir ja außerdem noch -.-

  31. Mir gehts ähnlich wie Frau Kirschvogel; ich mag Lippenstifte auch lieber und wenn, dann eigentlich am liebsten MACglosse. Aufgrund der Haltbarkeit und der Farbauswahl.

    Habe auch Essence und Catrice, aber die benutze ich eigentlich nicht oft. Dann eher Nudelippe und leichten Glanz statt tonnen Glittergloss.

    Achja, ich mag cremige Konsistenzen und nur mit wenig Schimmer. Glitzer ist echt ein No-Go.

  32. generell mag ich keine glosse außer vll im sommer, da find ich das ganz sexy. aber an sich mag ich lieber lippenstifte ohne viel glanz und vor allem ohne glitzer. glosse sind mir zu klebrig, zu unpraktisch, hab da das gefühl irgendwie eingeschränkt zu sein (zb beim küssen *g* ). nk glosse finde ich noch am besten, da sie nen pflegenden effekt bei mir haben. generell achte ich bei lippenprodukten auf nk, da ich nicht so viel chemie “essen” möchte.

  33. Halten muß er! Das ist das A und O, wie bei wohl allen anderen Kosmetikprodukten auch. Nur daß es mit der Haltbarkeit an den Lippen eben bekannt heikel ist, aber daher natürlich auch nur umso wichtiger. Allzu flüssige Glosse finde ich auch ätzend, wobei ich eh noch keinen sehr flüssigen Gloss “getroffen” habe, der erwähnenswert haltbar gewesen wäre. Insofern wäre das eh keine Kaufentscheidung, bei der man großartig abwägen müßte.

    Tragekomfort finde ich eigentlich sekundär. Natürlich ist es grundsätzlich angenehmer, wenn der Gloss nicht klebrig ist, aber das geht dann leider eben meist zulasten der Haltbarkeit, und ich glaube, selbst wenn es einen Gloss in der perfekten Kombination gäbe, also super Haltbar und auf den Lippen kaum spürbar, dann würd ich wahrscheinlich ständig in den Spiegel schauen, weil ich das Gefühl hätte, der Gloss ist weg…

  34. Ich habe für die Naturkosmetik gestimmt, da ich sowieso 2 Alverdeglosse zu meinen Lieblingen zähle.
    Beide gibt es aber nicht (mehr) im regulären Sortiment, so dass es sein kann, dass sich die Qualität zu anderen Glossen von Alverde abhebt.
    An meinen Schätzchen mag ich die Nichtklebrigkeit und die Farbe (einer ist weißlich und hellt nur etwas auf, der andere ist rosa und deckt etwas besser). Die Haltbarkeit ist mir weniger wichtig. Ich leg da lieber immer mal nach.

    Ich benutze außerdem auch sehr gern Lippenbalms als “dezentes Gloss” und gleichzeitig Plege und komme auch hier am besten mit NK zurecht, solange diese nicht zu wachsig sind. Ich achte dabei einfach auf die Inhaltsstoffe.

    Ich habe aber auch einen klebrigen Cute-As-Hell-Gloss, der meiner meinung nach sehr gut hält und pflegt und dabei auch schön ausschaut. Da ist es mir dann auch egal, ob Nk oder nicht. Aber das sind dann eher die Ausnahmen 😉

  35. ein weiteres KO ist für mich grober Glitzer! ich hasse nichts mehr als das Gefühl von Glitzer auf den Lippen o.O Und mir steht das auch nicht ^^

  36. mir ist die Farbe wichtig,weil die meisten günstigen glosse sind einfach nur durchsichtig egal in welcher farbe man sie kauft und die haltbarkeit ist auch wichtig,wenn er gleich wieder weg ist, dann brauch ich mir erst gar keinen draufzumachen 😉

  37. Also mir wird auch geradezu schlecht, wenn ein Gloss zu (künstlich) süß riecht und schmeckt .. urghs
    Sonst steht bei mir die Haltbarkeit auch an erster Stelle und dazu sollte es auch recht deckend sein; dafür gebe ich dann auch mal mehr Geld aus. Eine zu flüssige Textur, die überall hinwandert und dann aussieht wie Sabber .. bäh .. kann ich auch überhaupt nich leiden!

  38. ich mag es gar nicht, wenn das zeug klebt.. schrecklich. aber ich benutze sowieso fast nie gloss 😉

  39. Zu flüssig mag ich Glosse auch nicht, aber mein K.O. Kriterium ist starke Klebrigkeit. Minimal ist das in Ordnung, aber mehr geht nicht bei mir. Vermutlich habe ich deswegen bisher noch keine MAC Glosse gekauft.

    Obwohl mir mal gesagt wurde, dass es in der Glosse-Abteilung von MAC auch welche gibt, die nicht allzu sehr, oder kaum kleben. Könnt ihr das bestätigen, und welche Glosse von MAC sind das?

    • Damit könnten die Cremesheen Glasses gemeint sein. Aber für mein Ermessen kann man dann direkt in der Drogerie einkaufen. Die sind ja noch ne Ecke teuerer als die normalen und dafür find eich sie dann einfach durchschnittlich.

      Ich habe neulich aber einen Mini verwendet, der auch kaum klebte aber trotzdem schon die Vorzüge von MAC Glossen hatte. Sehr komisch… War aber LE.

  40. Bei mir müssen Lipglosse richtig klebrig sein 😉 Ich bevorzuge die von Bobbi Brown.

  41. Also ich gestehe mit Glossen inzwischen fast gar nix mehr anfangen zu können. Ich liebe die Optik – aber ich hab einfach nen Job, bei dem ich nicht alle 30 Minuten das Spiegelchen zücken und mein Make Up überprüfen kann (auch, wenns meine Schüler bestimmt sehr amüsieren würde). Von dem her setze ich inzwischen lippentechnisch fast nur noch auf long-lasting Produkte. Wobei ich sagen muss, dass das hier der einzige Bereich ist, bei dem ich noch gerne auf Firmen wie Maybelline zurückgreife – deren Colour Stay Lipsticks und Glosse finde ich z. B. sehr gut und auf diese Weise hab ich den glossigen Effekt und lange Haltbarkeit zu nem recht erschwinglichen Preis.
    Für einen normalen Gloss bin ich nicht mehr gewillt, Unsummen auszugeben – schlicht und ergreifend deshalb, weil ich hier von Essence über Mac bis Chanel alle Preisklassen rumliegen habe, aber mit keinem Produkt wirklich zufrieden bin.

  42. Ach, ich bin ja generell eher der Lippenstift-Typ, aber die Optik von Glossen ist schon nicht zu verachten… Ich hab für “flüssige Textur” gestimmt – ich hab generell schon trockene Lippen, da brauch ich keine Glosse, die sie noch mehr austrocknen :(. Ich dachte ja, das ginge eigentlich gar nicht, aber dann hatte ich diesen herrlichen l/g aus der Alverde Rose Garden-LE und da krieg ich sautrockene Lippen von. Erst hab ich das Gefühl, dass er in den Mundwinkel kriecht, dann trocknet er fest und trocknet meine Lippen aus :(. Aber die Farbe ist herrlich, wenn ich vorher ordentlich Pflegestift trage, gehts schon.
    Allerdings hätte ich mich auch für Haltbarkeit oder Transparenz entscheiden können – ich will Farbe auf den Lippen und ich will, dass sie da eine Weile bleibt ;)! Da bin ich dann auch bereit mehr auszugeben. In deinem schönen Dreieck wäre ich im pinken Bereich ^^.

  43. Krasses Diagramm auf Uni-Niveau *lol! Lipgloss conquers university :)! Beweist mal wieder, dass man JEDES triviale Thema zum Gegenstand einer wissenschaflichen Untersuchung machen kann (oder umgekehrt *grübel*lol ?)…

    LG,
    Judith.

  44. Gehöre auch zu der Fraktion, für die (grundsätzlich) Geruch und Geschmack KO-Kriterien sind.

    Speziell Glosse sollten bei mir weder zu flüssig, noch zu klebrig sein. Solche Dinge wie eine gewisse Haltbarkeit setze ich bei allen Lippenprodukten voraus, egal ob Gloss oder Lippenstift. Bzw. würde ich mir das wünschen. Von der Farbigkeit her darf ein Gloss weniger intensiv sein, aber nicht so transparent, dass man ihn sich ganz sparen könnte.
    Auf die Inhaltsstoffe achte ich eh bei allem.

    Wobei ich Abstriche machen würde: zähneknirschend bei der Haltbarkeit. Aber nur, wenn alles andere toll ist.

  45. Du stellst aber schwierige Fragen. Aber diese Illustration ist ja also… wirklich, hochachtung für die höchst wissenschaftliche Herangehensweise. Fühle mich wie bei einer empirischen Marketingstudie über kosmetische Vorliegen und Abneigungen… Los, sach, an wen verkaufst du die Meinugen? ;)) Just kidding, nicht, dass Gerüchte entstehen.

    Ich KANN eigentlich mit jedem Gloss. Es gibt kaum Gerüchte, Konsistenzen oder Lipglosseigenschaften, welche mich dazu bringen es mir vom Gesicht kratzen zu wollen. Ich mag sehr sehr gerne Farbabgabe und trage entwede Lippenstift oder Lipgloss, eigentlich recht selten beides. Das stammt noch so aus meiner Teeniezeit, wo ich vornehmlich Vorlieb nahm mit Glossen… damals noch mit viel Glitziglitzi.

    Der Lipgloss muss also machen: Farbe (nicht nur glossy, das ätzt mich so an, da kann ich ja auch sehr flüssiges Vaseline nehmen), medium bis hohe Klebrigkeit, Haltbarkeit von wenigstens einem Getränk (ein ganzes Dinner würde ich verzeihen) und pflegende Wirkung. Für die KO Kriterien einfach alle Punkte negieren bitte 🙂 Also ich glaube am liebsten sind mir die Bobbi Brown Lipglosse. Perfekt!!

  46. Die nicht vorhandene Haltbarkeit ist ein Gloss-No-Go für mich. Bevor ich da alle 15 Minuten meinen Gloss nachtrage und vor jedem Spiegel stehenbleibe um zu kontrollieren ob wenigstens noch ein bisschen vorhanden ist, würde ich lieber auf Lipgloss verzichten.

    Dagegen bin ich beim Rest flexibel: Farbabgabe ist schön, aber kein muss, da man ja auch mal über einem Lippenstift kombinieren möchte. Ich bin auch gerne bereit für Qualität etwas mehr auszugeben. Auf Siegel habe ich (wie ich zu meiner Schade gestehen muss) noch nie geachtet. Klebrigkeit macht mir nichts aus.

    Ah oh, mir ist allerdings noch kein flüssiger Gloss untergekommen, der mich mit seiner Haltbarkeit überzeugt hätte, daher scheidet zu flüssig auch aus.

  47. Ich finds wichtig das die Farbe stimmt und natürlich der Preis. Ich mag keine hochdeckenden Glosse, sondern eher sheerer. Der Preis spielt für mich auch eine wichtige Rolle. Ich bin einfacht (noch) nicht bereit unmengen an Geld für einen Gloss auszugeben! Die Haltbarkeit ist denke ich einfach bei Glossen schlechter als bei einem Lippenstift. Man muss einfach öfter nachschminken. Ich finde es nicht unangenehm wenn ein Gloss klebt, aber eine flüssigere Konsistenz ist mir doch lieber oder die von den Waterflash Glossen von Manhattan.

  48. Bei mir ist es die Haltbarkeit, die Farbabgabe und der Geruch.. was nutzt es mir wenn die Haltbarkeit super ist aber der Gloss keinerlei Farbe abgibt.. und ganz schlimm finde ich auch Glosse mit wirklich penetrant ekligem Geruch oder Geschmack…

  49. *wink* HI 🙂
    also mir is der geruch wichtig, dass er nich klebt, dass er laaaang hält, dass er nich zu teuer is, mit was mans aufträgt (bin kein fan von diesen Tuben ;)), un dass sich nich so am “rand absetzt” oder wie ich des jetzt auch immer nennen soll 😛
    Ich mag die von alterra am liebsten <3
    dein block is toll ^^

  50. Hallo,

    also ich mags gar nicht wenn die zu arg kleben, das kann ich überhaupt nicht leiden. Ein wenig ist ok, aber wenn ich ständig das Gefühl hab meine Lippen “pappen” aneinander dann nehm ich den Gloss auch nur noch selten her.

    Halten müssen sie aber schon gut. Wenn der Gloss nach kurzer Zeit seinen Geist aufgibt mag ich ihn schon gar nicht mehr hernehmen.

    Essen und Trinken überlebt bei mir übrigens kaum ein Gloss. Oh doch, es gibt diese Glam Shine 6 hours oder so und die halten recht lange, wobei ich die schon gar nicht mehr “Gloss” nennen würde.

    LG

  51. Hi Magi,
    du hast an anderer Stelle gefragt ob wir bei niedrigpreisigen Glossen auch Haltbarkeit “gefunden” haben.

    Ja muss ich sagen. Ich finde zum Beispiel die Catrice Glosse einfach genial. Die halten, kleben nur minimal und schaffen auch mal ne Zeit ohne nachzuschminken, ok nicht ewig, aber wie oben schon erwähnt überleben bei mir die meisten Glosse (und auch Lippenstifte, nicht mal MAC) nicht allzulange.

MAGIMANIA Beauty Blog