Kosmetik Kosmo “Sensenmann” Nagellack

Nun verweilen die Bilder schon eine Weile auf der Festplatte. Ich wollte eigentlich eine Mani damit machen, muss aber sagen, dass mir im Advent so gar nicht nach schwarzen Lacken ist. Ich kann es ja irgendwann ergänzen – so lange darf der eine Daumen für den ersten Eindruck herhalten, denn vielleicht beabsichtigen einige von euch sich etwas aus dem Kosmetik Kosmo Sortiment schenken zu lassen.

“Sensenmann” ist einer von acht Nagellacken, die erst vor Kurzem in das Sortiment eingezogen sind und kosten jeweils 3,99€ für 8ml. Die Lacke sind Made in Germany und setzen sich wiefolgt zusammen:

Butyl Acetate Ethyl Acetate Nitrocellulose Phthalic Anhydride / Trimellitic Anhydride / Glycols Copolymer Isopropyl Alcohol Acetyl Tributyl Citrate CI 77499 Stearalkonium Hectorite Styrene / Acrylates Copolymer CI 77163 Adipic Acid / Fumaric Acid / Phthalic Acid / Tricyclodecane Dimethanol Copolymer CI 19140 Phosphoric Acid CI 15880 Citric Acid

Wie man sieht keine der “Big 3” dabei. Das Fläschchen ist schlicht – der Pinsel durchschnittlich, würde ich sagen. Dennoch überraschte mich ein wenig die Füllmenge, denn alles in allem fühlte sich die Buddel an wie eine Mini. Ich glaube, hier verzichtete man auf “doppelten Boden” und dickwandiges Glas, was einerseits fair ist – andererseits die Handhabung mit dem Pinsel ein wenig unkomfortabler macht als mit hohen Flaschen. Dafür passt es tadellos in meine Lalack Vitrina.

An der Textur kann ich nix bemeckern. Weder zu flüssig, noch zu fest. Ließ sich easy auftragen – der Pinsel erweist sich nicht als hinderlich, aber es gibt Fabrikate, bei denen man merkt, dass es noch besser geht. Diese kosten dann aber auch gern etwas mehr. Was mich an der Nuance etwas störte, dass die silbernen Metallic-Partikel sich leider am Pinselstrich ausrichten. Wenn man also nicht vorsichtig parallel und in einem Zug arbeitet, sieht man die Kurven. OK, so etwas fällt nur bei besonderem Licht auf und wenn man ganz nah hinsieht, aber allein das Bewusstsein ist eben so lala.Würde ich bei einem einmaligem Effekt tolerieren – nicht aber bei Anthrazit mit Silber-Pearl.

Ihr seht, in einer Schicht genügt es nicht ganz – in zweiten ist es absolut ausreichend und deckend. Ich meine, die Trocknungszeit war im Schnitt  verhältnismäßig flott, aber mit schnelltrocknendem Überlack ist das eine Sache, der ich selten Beachtung schenke. Zur Haltbarkeit kann ich nicht viel sagen. Ich habe ihn zwar solo am Daumen über mehrere Tage “anbehalten”, aber mein linker wird eben recht selten beansprucht.

Fazit: man kann dem Lack eingentlich nicht viel Übles anlasten, aber er hat unheimlich viel Konkurrenz auf dem Markt – in der Drogerie findet man so gut wie jede Farbe zu einem winzigem Preis. Einzig ein Blick auf die INCI könnte hier Vorteile bringen (kann da nix zu sagen – hab mir noch nie die INCI von Drogi-Lacken angeschaut). Die übrigen Farben im Sortiment sind schön, auch nebeneinander, aber leider nichts Einmaliges dabei, dass eine Bestellung rechtfertigen würde. Aber auch, wenn man bestellt und sich einen zusätzlich gönnen würde, muss für 3,99€ einfach mehr Individualität ins Farbspektrum, denn so muss ich sagen, würde ich mir keinen kaufen. CHINA GLAZE schreit lauter…

Autor

Mother of Pearl, Shimmer & Magimania
graublau | ∫∫∫ braun & fein | Ω sehr hell & gelblich | Sommertyp | leichte Mischhaut | Haardesaster

  1. Ganz nett, aber nichts besonderes würde ich sagen. Stimme dir also zu :). Da ich eh nicht besonders auf schwarze Lacke stehe würde ich ihn mir auch nicht kaufen. Außerdem bin ich totaler P2 und Catrice Lack Liebhaber und da es dort alle gängigen Farben gibt hält sich mein Wunsch anderes “normales” zu probieren in Grenzen.

    • Ich muss sagen, ich bin da auch bissi pingelig, was diese Pinselstreifen angeht. Ich mag das nicht so gern. Darum habe ich auch noch nicht so die Motivation ne ganze Mani zu machen, aber vielleicht ist es auf kleineren Nägeln ja nicht so schlimm…

      • Ich hab mich neulich mit dem “Rose Gold” von YSL belohnt, und sogar der hatte bei mir Pinselstreifen. Ganz schön ärgerlich, wenn man den Kaufpreis bedenkt. Da sind 3,99 € fast schon fair, aber nur fast… 😀

      • Geht mir genauso (bezügl. der Pinselstreifen)

        Herzlichen Glückwunsch übrigens, Magi!

  2. Hallöchen,
    ich habe den Lack auch war erst am überlegen ob ich ihn mir kaufe… ich finde er hat auch einen leichten grün einschlag oder ich habe einen Knick in der Optik 🙂
    Wünsche dir noch eine schöne Weihnachtszeit
    Lieben Gruß
    LaMopp

    • Ja, ich muss sagen, als ich ihn so in der Flasche sah, dachte ich auch, es sei eher so leeeeicht goldener Schimmer, der dann das Grau leicht “Antikgold” wirken ließe. Aber am Nagel habe ich es dann nicht mehr gesehen. Ich glaube, das ist der umgekehrte Effekt von dem einen ESSENCE Moonlight Lack, den alle so lobten – und den ich mir dann auch kaufte und noch nicht einmal benutzt habe XD

  3. schwarz halt, mir gings bei den lacken auch so. sie haben mich nicht vom hocker gehauen. schon ok, aber wenn ich ein lack bestelle will ich schon etwas besonderes haben, was ich in der drogerie nicht bekomme. In Schwarz reicht mir da ein P2 Nagellack, essence oder MNY Nagellack. Das mit den Streifen würde mich auch aufregen, es reicht wenn mir das auffällt. Wir Schminkis sind da halt schon recht genau, was das betrifft. :monkey: :monkey:

    Die Smilies sind der Hammer :clap: :clap: :clap:

    • Stimmt, wirklich keine besonders außergewöhnlichen Farben, für die es sich lohnt im Internet zu bestellen .. und das Streifige – würd mich auch total aufregen .. argh

  4. Ich hab ihn nicht, aber er sieht echt streifig aus 😮

  5. ich finde es auch schade, dass es so nur so gängige farben bei den lacken gibt, die man überall schnell bekommt, ohne im internet plus versandtkosten zu bestellen.

    dadurch, dass man die lacke nur im internet bekommt und sie nicht mal eben im laden “live” begutachten kann, weiß man natürlich auch nicht, ob sich doch das ein oder andere highlight mit besonderem effekt beim genaueren hinsehen unter den lacken verbirgt…

  6. also die farbe an sich find ich eigentlich ganz nett…aber umhauen tut sie mich auch nicht so recht…ich stimme euch – bzw. dir magi – also zu …china glaze schreit lauter..wie du so schön sagtest… 😀

    und die streifen….kinners die gehen ja mal gar nicht! ich würde da huntertausend mal drüberpinseln um die weg zubekommen und dann hätt ich ja nägel 😕

    nee…ich glaub das wird so nichts..aber ich geb die hoffnung nicht auf…vielleicht gibts ja mal ne individuellere farbe?!

    liebste grüße :turtle:

  7. Der Lack überzeugt mich jetzt auf den ersten Blick auch nicht.
    Aber danke für die Review!!

    Lg Jill

  8. an sich ganz hübsch, aber diese Streifigkeit gefällt mir nicht. Anderen fällt es ja vielleicht nicht auf, wenn man den Händen in Bewegung ist, aber ich kenne mich: da würde ich dann ständig raufstarren und mich ärgern.

  9. Bin kein Fan von schwarzen Lacken, es sei denn vielleicht es ist irgendwie Glitzer drin oder sowas 😀

  10. Erinnert mich stark an p2´s 209spicy. KeineAhnung ob es den noch gibt 😀

    Ich hab ihn (also den von p2) und hab ihn auch noch nicht getragen. Wird aber wohl nicht vieler schlechter sein als der Sensenmann, bis auf den Namen, wer interesse hätte 😉

    • Hallo =)

      du meinst wohl “spacy”, den gibt’s noch glaube ich. aber er ist wesentlich grauer und der Schimmer ist stärker silbrig

  11. Ich finde, wenn man einen Onlineshop hat und 4 € für einen Nagellack verlangt, dann darf dieser nicht ersetzbar durch einen Drogerielack sein, der weniger als die Hälfte kostet.

    Schwarze Lacke gibt es da wie Sand am Meer. Die Farbauswahl bis jetzt finde ich nicht soo besonders und kaufe mir dann doch lieber meine geliebten p2 und Catrice Lacke aus der Drogerie

    • Das ist natürlich nicht so einfach. Ich denke, die einzige Alternative zu 4€ wären gar keine Lacke. Man muss ja immer bedenken, dass das ganz andere Dimensionen sind. Man KANN als kleine Marke einfach keine niedrigeren Preise machen – es sei denn, man füllt Ramsch ab, aber selbst dann. Erst recht, wenn man eben auch in Deutschland herstellen lässt. Da ist es durchaus auch interessant für ideologische Menschen, die gern ausschließlihch Produkte aus der Heimat beziehen.

      • seh ich auch so. nur ist die farbe nicht sehr reizvoll. der preis ist nicht das problem, schließlich sind kokos produkte schon sehr gut. hab mir jetzt erst eyeliner elke gekauft und ich bin platt vor glück *lach*. ne als kleine marke hast du einfach nicht die möglichkeit, so niedrige preise zu machen.

  12. Die Farbe ist ganz schön, aber so einen ähnlichen habe ich schon von essence. Also nichts besonderes. 😉

  13. Macht mich auch nicht so sehr an und die Streifen gehen gar nicht. Würden mich nur aufregen… 😕 Nee wird nicht gekauft, da muss sich Koko schon mehr einfallen lassen 😉

    Übrigens süße smilys hast du 🙂 :yes: :yes: :yes: :yes: :reindeer:

  14. Ich mag Pinselstreifen auch gar nicht leiden 😐 Und die Farbe gefällt mir überhaupt nicht. Trotzdem danke für die Review.

  15. Bis auf die Streifen finde ich ihn auch sehr, sehr schön =)
    Aber ich habe 2-3 änliche Lacke (ich Freak … ja, ich kaufe mir auch derzeit nur ganz, ganz selten welche, damit ich auch endlich mal welche aufbrauche)

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende wünsche ich dir,
    Hana

  16. Hm, ganz nettm wüsste aber nicht ob ich den unbedingt mir kaufen würde ^^ ! Die Review, oder der Testbericht, deine Eindrücke sind wirklich gut, der Text ist toll geschrieben, schöner Einblick – DANKE ♥ :chicken2:

  17. Oh ja, China Glaze schreit GANZ laut. Ich muß “Ruby Pumps” unbedingt noch vor Weihnachten bestellen… *habenwill*

  18. Sensenmann…wenn ich den Namen schon höre, dann hab ich keine Lust zuzugreifen. Gut, Namen sind letztlich kein Kriterium. Qualität und Preis stehen bei der Kaufentscheidung im Vordergrund. Dennoch weckt so eine morbide Namensgebung in mir alles andere als Neugier. Vielleicht bin ich mit meinen 38 Lenzen dafür auch einfach nur zu alt 😉

    • Ich glaube, in der Zielgruppe sind alle jenseits der 20 eh nicht unbedingt…

      • Wenn ich mal für die ansprochene Zielgruppe unter 20 sprechen darf… ich find die Benennung oftmals auch nicht so prickelnd. Einerseits sollte einem das natürlich gefallen, dass es mal Kosmetik mit deutschen Namen gibt, aber sie kommen einem doch oftmals recht schwer über die Lippen… finde ich.

        • Allgemein sprechen mich Koko’s Namen eigentlich nicht an..
          Ich bin zwar ein Fan ihres Eyeliner-Pinsels “Elke”, aber ich nenne ihn definitiv nicht so und hab den Namen auch gleich abgekratzt… 😀
          Wenn mein Freund das lesen würde, würde er auch denken “Gott, ist die bescheuert. Kauft sich ‘n Pinsel auf dem Elke steht.”

          Auch wenn das halt Koko’s Stil ist; die Namen sprechen echt keine Leute an, glaube ich.

  19. Farblich finde ich den Lack wirklich schön, aber das mit den Strichen würde mich auch stören… und irgendwie sieht er auf den Bildern so aus, als ob da kleine “Bröckchen / Boppel” vorprogrammiert sind… :-/ :hippo: :hippo:

  20. Für mich ist ein streifiger Auftrag auch ein K.O.-Kriterium! Ich bin gerne bereit für einen Nagellack etwas mehr Geld auszugeben, wenn dann die Qualität stimmt. Aber egal ob Drogerie- oder High End-Kosmetik … wenn das Ergebnis nicht stimmt, habe ich für das Produkt keine Verwendung!

  21. Das Finish gefällt mir nicht sooo gut. Und der Name.. ich dachte erst, es sei ein Scherz. Also mich interessiert der Lack überhaupt nicht.
    LG

  22. Ok, ist im Moment absolut nicht mein Beuteschema ich mag zwar generell dunkle Lacke, aber nach dem Sensenmann steht mir im Moment nicht die Laune ;D. Und das Ergebnis finde ich jetzt auch nicht soooo berauschend. Fazit diesen Lack muss ich nicht haben.

  23. Hmm Farbe ist ganz nett, aber nichts, was man als Nagellackjunkie nicht schon x-fach im Regal hat ;o

    Und wie schon gesagt wurde: er ist viel zu streifig… p2 Ist für weniger als den halben Preis nicht streifig…

    Schöner Beitrag, Magi 😮

MAGIMANIA Beauty Blog