Heymountain – Päckchen-Alarm

Hallo, hier mal ein Posting außer der Reihe – da auch diese Bestellung außer der Reihe war ;o). Ich selber bin mit den Pflegeartikeln, die es so im Handel gibt, eigentlich zufrieden. Dennoch bestelle auch ich gerne mal bei Shops wie Lush – einfach, um die Artikel zu verschenken oder als Portion Luxus im Alltag.

Nun bin ich vor einigen Wochen auf die Firma Heymountain gestoßen. Einige Erfahrungsberichte geistern durch diverse Foren und so habe ich diese Woche bestellt – „anonym“, so dass ich auch den Kundenservice ganz objektiv testen kann.

Background: Die Heymountain-Gründer haben wohl für LUSH das Deutschlandgeschäft aufgebaut. Selbstbeschreibung von Heymountain laut Rechnung: made in Germany, konservierungsmittelfrei, frisch ab Werk, tierversuchsfrei, 90%vegan (manchmal ist Honig enthalten).

Zwar werden die Produktnamen betont deutsch geschrieben, z.B. Kreme anstatt Creme, was ich persönlich etwas unnötig finde und seltsam anmutet, dennoch ist bei der Produktauswahl eine Nähe zu den LUSHprodukten nicht von der Hand zu weisen, finde ich.

Website: Ganz ehrlich, ich finde, sie sieht etwas nach 1998 aus. ;o) Aber die Bedienung ist eigentlich recht einfach. Man hat mehrere Bezahlmöglichkeiten zur Auswahl.

Versanddauer: Ich habe per Paypal bezahlt und das Paket war am übernächsten Tag da. Also super schnell.

– Verpackung: Alles war sicher verpackt und per GO GREEN mit dhl verschickt. Allerdings ist das mit dem HEUberg ernst gemeint – Allergiker sollten unbedingt angeben, dass sie als Verpackungsmaterial KEIN Heu wünschen. ;o) Versandkostenpauschale: 5,95 €, Mindestbestellwert: 25 €.

Produkte: Ja, hier seid ihr gefragt – wünscht ihr Euch Reviews hierzu?? Natürlich sind im Shop die Größen angegeben, aber ich persönlich war schon überrascht, wie KLEIN eine 75 ml-Duschgel-Flasche eigentlich ist. Die Gerüche finde ich bislang angenehm, muss die Sachen aber erst einmal in Ruhe testen.

Preise: Beispiele: Angelface Gesichtsmaske (50 ml): 4,95 €,
Berry Berry Good Dusch-Shampoo (75 ml): 3,95 €,
Something For Everybody Hautconditioner (65 ml): 5,95€,
Vanilla Queen Soap (65 g): 3,95 €.
(Stand: 15.08.2010)

blankBonus: Es gab einen handschriftlichen Gruß auf der Rechnung und eine ganze Menge Proben – darunter ein Produkt in Originalgröße. Wenn man den newsletter abonniert, findet man in diesem die aktuelle „Parole“ – gibt man diese bei der Bestellung an, erhält man ein Produkt in Originalgröße. Falls Ihr keine Badewanne habt, würde ich dies auch angeben, habe ich auch gemacht, mit Badekugeln könnte ich persönlich nicht so viel anfangen. Somit bekam ich neben zehn Proben einen „Massageriegel“ und ein Shampoo umsonst. Vor allem lustigerweise das Bananas-Shampoo, um welches ich eh herumgeschlichen war. *gedankenleser?* Da dies bislang meine einzige Bestellung war, weiß ich natürlich nicht, ob es sich bei der Probenvielzahl um eine Art Willkommens-Paket für neue Kunden handelt oder ob man stets die Möglichkeit bekommt, so viele neue Produkte zu testen.

Ich mach dann mal weiter mit meinem heutigen Day Spa bei dem schlechten Wetter – habe ja nun so einige Produkte zum Testen *auswähl*. Wünsche Euch noch einen ebenso gemütlichen Sonntag!

Kommentare

28 Kommentare
Alle zeigen Sehr hilfreich Höchste Wertung Niedrigste Bewertung Kommentieren
  1. Heymountain wollte ich auch ganz gern mal ausprobieren, über Reviews die Produkte betreffend würde ich mich also freuen. 🙂

  2. Ich würd mich als Lushaddict auch über Reviews freuen 🙂

  3. @ Juliane Alles klar, kann aber etwas dauern. War mir nicht sicher, da so Erfahrungen mit Pflegeartikeln immer subjektiv sind und jede Haut anders tickt.

    @ Caro Freut mich – ich kann nur keine direkten Vergleiche zu LUSH herstellen, da ich hiervon nicht vergleichbare Produkte besitze.

  4. Oh, das finde ich toll. Hatte bis jetzt noch nichts über Heymountain gehört.
    Du hast mich jetzt so neugierig gemacht das ich direkt was bestellt habe.

    Obwohl ich 25€ Mindestumsatz schon happig finde.
    Wäre sehr interessiert an einer Review der Produkte.

  5. Würde mich auch sehr über Reviews freuen, sieht alles sehr gut aus und mutet auch nicht so teuer an…und sooo viele Pröbchen 🙂

  6. @ Jojoki Oje…hoffentlich sind die Sachen dann auch gut? Hab ja auch noch nichts getestet. Schreib mir doch mal, wenn die sachen da sind, fände ich spannend!

    @ Cherry_Skull: Ja, sieht wirklich nett aus – aber: Bitte nicht von der Größe täuschen lassen, 75 ml sind echt nicht viel und die Seife hat z.B. nicht 100 g, sondern 65 g – das finde ich ganz wichtig zu beachten. :o) Aber ich fands natürlich auch verlockend, sonst hätte ich ja nicht bestellt *g*

  7. Hmmm, auf den ersten Blick Lush tatsächlich sehr ähnlich. Hat jemand einen direkten Vergleich parat? (Teurer, "dupes" ;-)), etc.)???
    Spannend und anfixend auf jeden Fall.

  8. Besonders der Pflegeeffekt von der Seife würde mich interessieren. Sind die sehr rückfettend? Dann wäre das bestimmt auch was für mich 🙂

  9. Ich würde so gerne dort mal bestellen, aber 25€ Mindestbestellwert schrecken mich leider ab und ich habe bisher noch niemanden gefunden, der mit mir bestellen würde.
    Mich würden der Massageriegel und die Hautcreme interessieren.
    GLG

  10. @ Sanmec Ich habe irgendwo gelesen, dass bei einer telefonischen Bestellung der Mindestbestellwert entfällt. Da ich das nicht überprüft habe, hab ich es nicht in den Artikel geschrieben, aber bei Interesse könntest du ja mal bei Heymountain anrufen?

  11. Huhu!

    Da ich Lush-Fan bin, schleiche ich auch schon länger um Heymountain rum. Abgeschreckt hat mich bisher nur, dass ich die Sachen nicht vorher in einem Laden in die Hand nehmen kann. Also freue ich mich über Reviews auf jeden Fall!

    LG Etta

  12. Ich würde mich über eine Review der Produkte sehr freuen 🙂

  13. Davon höre ich hier zum ersten Mal, sehr interessant! Das mit den vielen Proben ist auch toll, das wünscht sich Frau doch :]

  14. hallo zaz,
    ich reihe mich ein. ich wäre auch sehr gespannt auf reviews. vielleicht sogar im vergleich zu lush?
    danke!

  15. Oooh Heymountain! Ich hab ein paar Shampoos, Massageriegel, Seifen von Heymountain Cosmetics und ich hab sie sehr lieb. 😉 Vor allem die Massageriegel pflegen wunderbar und die Shampoos sind sanft genug für meine überempfindliche Kopfhaut. Das beste ist aber, dass mein Badezimmerschrank jetzt soo schön duftet… 🙂
    Einen Vergleich zu Lush kann ich leider nicht ziehen (nie probiert), aber ich wäre sehr gespannt über deine Meinung zu den Heymountain Produkten!
    Liebe Grüße
    Ula

  16. Ich hab da vor ein paar Monaten zum ersten Mal bestellt und kann über Kundenservice, etc. gleiche Aussagen machen: freundlich, fix und was Pröbchen betrifft extrem großzügig. Die Qualität der Produkte fand ich gut, aber nicht überwältigend – so gehts mir aber auch mit Lush. Wenn du es gewohnt bist, schnell selbst Badebomben oder Massagebars mit Beduftung nach Wahl zusammenzumischen, dann schrecken dich die gekauften Versionen wahrscheinlich allein schon preismäßig immer ab. Aber so a bisserl gekaufter Luxus zwischendurch ist ja auch nicht zu verachten 😉
    Die Haarprodukte haben mich allerdings eher enttäuscht: ich hatte insbesondere die "In the Hair tonight"-Reihe getestet, hatte da aber null Pflegeeffekt. Ausgangsbasis sind bei mir allerdings blondierte, stark strapazierte Haare, ich würde also die Sachen also nicht gleich grundsätzlich als schlecht oder unwirksam verteufeln.
    Was mir aber im Vergleich zu Lush ganz gut gefiel, war die Beduftung. Zwar auch recht stark und mitunter auch ungewohnt, aber bei Weitem nicht so extrem wie bei Lush – da krieg ich nämlich bei Päckchenempfang fast schon Migräne.

  17. Ich habe das Rosenduschgel von Heymountain und ich liebe seinen Duft :o)

  18. Liebe Zaz – freue mich über deine Review ;-)))! Obwohl ich aus der Schweiz bin und ich sehr wahrscheindlich nicht bei Heymountain bestellen kann, freue ich mich über ein bisschen "Weiterbildung" ;-))))))!

  19. @ ETTA2405: Ja, du hast Recht, das ist echt ein Nachteil. Von Heymountain gibt es aber einen Fabrikverkauf – nicht sehr wahrscheinlich, aber vielleicht ist er ja bei dir in der Nähe? ;o)

    @ FANNY Im direkten Vergleich zu Lush werde ich es nicht schaffen, da ich da nicht immer vergleichbare Produkte davon habe. Wo ich so etwas habe (wie zb. massagebars), schaue ich mich, ob ein Vergleich sinnvoll ist und ziehe ihn dann.

    @ ULA: Vielen Dank, ich werde mich an die Reviews machen. Wenn es um Produkte geht, die du auch hast, würde ich mich über deine Erfahrungen freuen.

    @ MARION: Hast du bereits mehrfach bestellt? Die Pröbchenmenge wird sich dann doch verändern, oder? Bin ja immer noch ganz erstaunt, wie viel es dazu gab.
    Das mit dem Geruch kann ich auf jeden Fall unterschreiben, empfinde ich auch als angenehmer und nicht ganz so aufdringlich.
    Würde mich auch über deine ergänzungen bei kommenden Reviews freuen – da Pflege ja echt etwas Subjektives ist.

    @ BINARA: Und wie pflegt das Duschgel? Trocknet es aus?

    @ SUPERCYBERMOUSE: Alles klar, für die intellektuelle Weiterbildung mache ich das gern. ;o) Hab nachgeschaut, die Versandkosten in die Schweiz schlagen mit 9,95 Euro zu Buche. Happig. Aber nach Deutschland kostet es auch "nur" etwas vier Euro weniger. Vielleicht mal auf ne Parole im Newsletter warten und dann erst bestellen? dann hat man die höheren Kosten ja wieder raus. Aber ich teste erst mal und sag Euch, ob ich wieder bestellen würde… ;o)

  20. Ich finds ja immer merkwürdig wenn Firmen das Hauptprodukt so "eindeutsche" dann aber alle Produktnamen inkl. Firmenname und Philosphie englisch ist^^….

    Schade das der Shop so wenig ansprechend ist…ich bin mal auf deine Reviews gespannt 🙂

  21. @ PinkPüppi Vor allem, weil es nicht ganz konsequent durchgezogen wurde mit dem "Eindeutschen", es gibt auch z.B. Conditioner.
    Massageriegel finde ich allerdings beinahe putzig *g*

    Ich glaube, es ist vor allem dazu da, eine vermeindliche Distanz zu anderen Anbietern zu schaffen? Vielleicht?

  22. zum Rosenduschgel und seiner Pflegewirkung…hmmm…da lege ich ehrlich gesagt keinen besonderen Wert drauf, da ich keine empfindliche Haut habe. Ich muss es unter diesem Gesichtspunkt nochmal ausprobieren ;o)
    Aber es riecht sooooo gut, nach frischen Rosen 🙂

  23. @zaz: Ja, ich hab schon ein paar Mal bestellt, die Pröbchenmenge war eigentlich immer gleich großzügig. Und ich kann nur nochmal betonen, dass ich Kontakt und Kundenservice wirklich phantastisch finde: schnelle und hilfreiche Antworten in einem freundlichen Ton kriegt man heutzutage ja nicht überall mehr. Falls es sich anbietet, gebe ich bei deinen Reviews sehr gerne meinen Senf in der Kommentarspalte dazu 😉

    Was die Namensgebung betrifft denke ich übrigens auch, dass das wohl bewusste Abgrenzung zu ähnlichen Anbietern sein wird. Die Gründer kommen ja wohl aus der Riege, die Lush in Deutschland aufgebaut hat – da werden sie vermutlich noch mehr aufpassen, als es andere vielleicht tun würden.

  24. @ Binara Vielen Dank. Ja, ich habe eher tendenziell trockene Haut und daher ist das für mich schon eine relevante Sache. Aber gut zu hören, dass du mit dem Rosenduschgel so gut klar kommst. Könnte ich mir als Geschenk für eine Freundin gut vorstellen *notier*

    @ Marion: Oh, das finde ich aber außergewöhnlich, so viele Produkte zum Testen. Danek für die Info! Andererseits gibt es halt auch keine Ladengeschäfte, wo man mal riechen, anfassen und probieren kann, da ist es schon schlau, wenn man dieses Manko über Proben teilweise auffängt?

  25. Da blüht einem wirklich mal das Herz auf. Posts außer der Reihe, die nichts mit einem Hype, einer LE oder einer bekannten Marke zu tun haben und zum Entdecken einladen. Daumen hoch!

    Danke, zaz! Mich würden Reviews interessieren.

  26. So, jetzt hab ich aus Neugier ein wenig im Heymountain-Forum recherchiert und die Pflegewirkung des Rosenduschgels soll gut sein und das Duschgel sanft. Das ist ja noch besser für deine Freundin 😉

  27. @ Warping Vielen Dank! Reviews kommen…

    @ Binara Ah, danke! Ich muss auch noch mal genauer im Forum stöbern, das ist ja schön übersichtlich nach den einzelnen Produkten geordnet.

    An ALLE:
    Ich pflege mich momentan da, wo ich Produkte habe, nur noch mit Lush oder Heymountain – gebt mir dennoch bitte etwas Zeit für die Reviews, die sollen ja kein Schnellschuss sein ;o) Und dann gibt es die Urteile über die Produkte. LG

  28. Ich als Lushsüchtling kenne Heymountain natürlich schon was länger. Habe bisher auch einige Sachen getestet und war immer durchaus zufrieden.
    Das beste aber war eine Spekulatius Bodylotion <3 Der Name ist mir leider entfallen, aber die gabs mal als Weihnachtsprodukt zu kaufen. Die roch soooo toll, dass ich mir nen Jahr Zeit gelassen habe, um sie aufzubrauchen =D <3

MAGIMANIA
Logo