Ein zufälliger Schock

Was glaubt ihr ziert hier so auffällig meinen Unterarm?

  1. eine durchblutete Stelle, weil ich mich punktuell abgestütz habe
  2. ein Bluterguss im Endstadium
  3. ein Schatten im Augenblick des Erfassens
  4. Dreck
  5. ein vergessener Selbstbräunertest

Die Reihenfolge der Ereignisse entspricht den Gedanken, die mein Hirn durchflogen, als ich es überraschenderweise entdeckte.

PS: Stadium des Flecks: 3. Tag nach Ursache

Kommentare

40 Kommentare
Alle zeigen Sehr hilfreich Höchste Wertung Niedrigste Bewertung Kommentieren
  1. Ich tippe auf Nr. 5…

    Ist das richtig???

    LG
    Elisa

  2. Ich tippe mal ganz strark auf Nr. 5. :-))

  3. Da ich mal ganz stark davon ausgehe, dass du dich regelmäßig wäschst, schließe ich Nr. 4 aus und tippe Nr. 5!

  4. Nummer 5

    obwohl die Lösung Nummer 4 einen gewissen Charm hat… Dreck – bereits 3 Tage seit der Ursache nicht gewaschen 😉

  5. 5 ! :dance:

    uuuuuund?

  6. du hast 6. vergessen: Das schludrige Überbleibsel eines Haarfärbemittels ;D
    Spaß xD Ich find die dritte Variante cool *rofl*
    Lg ♥

  7. nummer 5. ganz eindeutig!

    ebenso erschrecke ich in regelmäßigen abständen auf dem weg zur arbeit, wenn ich auf der linken hand noch foundation- und/ oder rouge-reste habe.
    sehr kleidsam!
    wir schussel! 😀

  8. hmmm… 5tens? oder 2tens 😀

  9. Bei mir würde da oft Nr.2 in frage kommen, bei Dir tippe ich auf Nr.5 😀

  10. Wenns Dreck wär, würdest du es uns nicht zeigen. 😀

  11. Ich tippe auf 2 🙂

  12. Nummer 5.
    Ich hätte sonst noch auf nen vergessenen Swatch getippt, aber das ist nach 3 Tagen doch recht unwahrscheinlich 🙂

  13. no 5 ^^ denk ich

  14. ich würde jetzt mal ganz spontan sagen:
    5.ein vergessener Selbstbräunertest 😀

  15. Ich tippe auf den Selbstoranger 😀

  16. Selbstbräunertest? Da bin ich aber mal gespannt 🙂
    Liebe Grüße,
    M E L O D Y

  17. 7. : Halbabgewaschener swatch eines lippenstiftes 🙂

  18. da es sich wahrscheinlich hierbei nicht um Hautpilz handelt, tippe ich auf Nummer 5 😉

  19. Nr. 3 is ja auch klasse :laugh:
    Aber ich denke so wie die Mehrheit hier und tippe auf Nr. 5 – kann ja leicht mal passieren, wenn man sich zwischendrin anderen Dingen widmet 😛

  20. nach 3 Tagen ist ein Hämatom noch nicht gelb, Dreck schließ ich auch aus und eine Druckstelle wäre auch eher rot , für einen Schatten ist es mir nicht abgegrenzt genug…also tippe ich auch auf 5. 🙂

  21. Nr.5 wird es wohl sein, denn einen blauen Fleck wünsche ich dir nicht.

  22. Nr. 5 und… upps… aber anscheinend an einer Stelle, wo es nicht soooo sehr auffällt! 😀

  23. na, besser ein vergessener selbstbräunertest, als in den braunen lieblingslidschatten gestützt nech ^^

  24. Clarins Lisse Autobronzante…

    • Röschtösch. Hab mich echt mega erschrocken, weil ich mir das extra zwischen meine Narben geschmiert hab, damit ich am nächsten Tag weiß, wo ich schmieren muss, um einen Langzeiteffekt beobachten zu können :rotfl: Völlig unterschätzt. Ist das so üblich bei SBs? Sind die immer so krass?

      GSD hab ich es nicht wie geplant Halbe/Halbe auf den Hals geschmiert. Ich hätte sicher lustig ausgesehen XD

  25. hehe würde auch auf Nr. 5 tippen *gggg*

  26. Ich würde auch sagen, das ist Selbstbräuner, für alles andere ist das doch etwas zu bräunlich.

  27. Magi, was zur Hölle ist drittens? Bitte fülle meine Wissenslücke, Google hat auch nicht geholfen.

  28. Ich bin ja nicht so für Selbstbräuner. Also klar, besser Selbstbräuner als Solarium, aber irgendwie frag ich mich schon, wieso so Viele einem gebräunten Teint hinterher laufen. Also das soll jetzt keine Kritik sein, wer Selbstbräuner anwenden will, der soll natürlich, ich hab da keinerlei missionarischen Eifer. Es ist mehr so ein allgemeiner Gedanke, der mir dabei durch den Kopf gegangen ist. Ich persönlich fänds einfach echt stressig, so und so oft pro Woche Zeit und Mühe aufwenden zu müssen, um meinen sonnigen Teint zu erhalten, auf welche Weise auch immer. Außerdem, rein praktisch gesehen find ich auch, daß man, wenn man nunmal sehr hellhäutig ist, im Endeffekt bessere, befriedigendere, begeisterndere Schminkergebnisse erzielt, wenn man versucht mit der Blässe zu arbeiten, und beispielsweise Looks schminkt, die ein gebräunterer Mensch nicht schminken könnte. Das gilt umgekehrt natürlich auch.

    • Ich finde, es gibt viele Gründe für Bräune, die mir persönlich nicht sooo wichtig sind, um den Aufwand zu rechtfertigen. z.B. finde ich den Kontrast zum Augapfel größer und somit wirken sie mehr. Auch sieht man Pickelmale weniger, weil hier der Kontrast wiederum abgemildert wird. Intensiver Lippenstift harmoniert besser mit dem Teint und ich finde, man kann mehr Farben tragen, weil z.B. warme Töne sich mehr fügen. Ich glaube jedoch,d ass es selten die Kosmetikangelegenheiten sind, die zum Bräunen motivieren.

      Blässe ist schön, wenn sie unterstrichen und „gepflegt“ wird, wer sich jedoch z.B. nicht schminkt, wirkt auf mich schnell kränklich, wenn er nicht gerade ein Frühlingstyp ist. Bräune ersetzt gern das ganze Makeup – man sieht auch ohne Schnickschnack fit und gesund aus und das kommt nicht von ungefähr: gäbe es keine LSF würden nun einmal die, die viel draußen sind, braun sein – die aristokratischen Stubenhocker – heutzutage wohl Internetsuchtis & Co. schnell identifizierbar sein. Intuitiv würde ich sogar sagen, das könne evolutionstechnisch von Bedeutung sein, denn die vitalen Sonnenkinder sind gewiss die attraktiveren Geschlechtspartner :clap:

      Für mich gilt der SB aber vorerst nur einem Zweck: Hals an Gesicht anpassen. Denn Gesicht wirft nun einmal ein Schatten und die beiden sehen nie gleich aus, was mich bei der Foundation enfach ungeheuer nervt. Es gibt richtige Blässe wohl also nur badend in LSF oder indem man wirklich nicht rausgeht.

MAGIMANIA
Logo