Ein Texturen-Mix in Grün und Lila

Aus Jux und Dollerei dieses Schminkiallerlei: Lidfalte der eben gezeigte MAKEUP GEEK ‚Dirty Martini‘ Eyeshadow schattiert mit MAC ‚Carbon‘ auf dem beweglichen Lid TERRA NATURI ‚Pearly Lilac‘ zu dem eine Review folgen wird.

Ansonsten schwarzer Eyeliner, Blush vergessen, Lippen sindMAC ‚Woo Me‘ Kissable Lipcolour und warum auch immer der Teint irgendwie mies.

Im Übrigen habe ich die Brauen dieses mal mit dem neuen ALVERDE Brauengel „bestrichen“. Da nur noch ein Tübchen „Blond“ bei dm übrig war, nahm ich es mit. Dunkelbraune habe ich ja schon genug wie in meinem Brauengel-Vergleich schon gezeigt habe, daher dachte ich, es wäre vielleicht interessant mal eine helle Farbe zu nehmen.

Edit: der Liner auf dem inneren Lid ist URBAN DECAY 24/7 Glide-on Pencil ‚Meadow‘.

bei Tageslicht:

mit Blitz:

 

72 Kommentare
Alle zeigen Sehr hilfreich Höchste Wertung Niedrigste Bewertung Kommentieren
  1. Magi, Du bist einmalig … lecker!!! 😀 Bild drei ist der Wahnsinn!

  2. Wow, sieht super aus. ** (wie immer eigentlich ^^)
    Kommt noch eine Review von dir zum Augenbrauengel? 🙂 Wäre interessant deine Meinung dazu zu hören.

  3. Woooow das ist wunderschön :inlove:

    • Wow, das ist eine der genialsten Farbkombis, die es überhaupt gibt. Ich liebe Grün und Lila absolut, sieht so toll aus :inlove:

  4. Wow, wirklich toll! Und ich finde deine Haare so auch genial – gefallen mir persönlich so besser als der Pony, den du früher hattest. Lässt du deine Haare wachsen?

  5. wow.. sieht echt sehr schön aus :yes:

  6. Das ist so toll verblendet, ich würde das nur mit Photoshop so hinkriegen. 😉

  7. jetzt zwar nix zum amu selbst, aber zu den haaren: finde etwas länger steht dir soo gut :).. wirken die züge so sanft und weich irgendwie.
    und über die review von dem lilanen lidschatten freu ich mich, schaut schön aus 🙂

  8. Das ist eine tolle Mischung.. gibt mir etwas Mut… habe mir gerade einen violetten Lidschatten (Estee Lauder) empfehlen lasse (Grünblaue Augen) und etwas Angst, es wird sich furchtbar mit meinen roten Haaren beißen… aber wenn ich sehe, was für Farben man toll kombinieren kann… Hut ab. Sieht wirklich unglaublich toll aus!

  9. Der Look steht dir ganz wunderbar, sieht sehr hübsch aus! :inlove:
    Pearly Lilac gefällt mir sehr gut.

  10. Ich finde das AMU soo wunderschön! Lila und Grün passen super zusammen, finde ich und du hast die dunklen Töne so toll verblendet 🙂
    Deine Augenfarbe strahlt richtig! :heart:

    Liebste Grüße!

    • Nochmal Glück gehabt. Zwischendrin hatte ich das Schwarz total unsymmetrisch und musste echt lang pinseln… Aber das klappte eben auch gut mit Dirty Martini…

  11. Das AMU ist der Hammer *.*

    Total geil 🙂 Gefällt mir richtig gut und dir steht es total gut.

    Der Pearly Lilac sieht aber auch schön aus *.*

  12. wirklich soo schön für Jux und Dollerei 🙂 ich werd auf jedenfall versuchen dieses Augenmakeup nach zu schminken 😀

  13. Sehr huebsch geworden & wie immer sooo toll ausgeblendet.. 😀

    <3

  14. Wunderschöner Look! :inlove:

  15. Schööön. :-*
    Entzückendes AMU.
    Und ich weiss nicht, was Du mit Deinen Haaren gemacht hast, aber was auch immer es war, es sieht wundervoll aus.

  16. Antwort
    Schrödingers Katze 25. April 2012 in 22:42

    Tolle Kombination, schön smokey und wie immer super verblendet!

  17. Foto zwei und drei sind einfach wunderschön, sowohl der Look, als auch das Model und letztendlich die Aufnahme an sich, Beleuchtung, Ausschnitt etc…..sooo schön. Mittlerweile hast du deine DSLR wirklich perfekt im Griff und kannst sie offensichtlich wie ein Werkzeug entsetzen und nutzen. Chapeau!!!

    • Danke, das ist total lieb, aber leider nein XD Ich hab höchstens Lightroom mittlerweile ein wenig drauf, um die vielen Problemchen mit der Cam zu kontrollieren. Vor allem die Farben krieg ich einfach nicht hin 🙁

      Es ist halt kaka sich selbst fotografieren zu müssen. Buhu…

      • Übung macht den Meister.
        Bei mir ist es eher umgekehrt, ich stehe auf Kriegsfuß mit der Software und bin somit gezwungen das Bild selbst möglichst auf Anhieb so einzufangen, wie ich es mir wünsche.
        Bin einfach zu ungeduldig mich ewig in alle Bearbeitungsprogramme hinein zu arbeiten und wenn mir dann mal was gelingt, freue ich mich wie Weihnachten.

        • Das wäre auch für mich das Optimum. Ist ja nicht so, dass ich es gern mache. Dauert ja ewig und wird auch nicht optimal. Ich hab keine Ahnung, woran es liegt. Es ist auch schwierig einzuschätzen, wie es bei anderen aussieht, weil der 27″ iMac ja nicht gerade Standard ist…

        • Ich hoffe du bekommst es nicht in den falschen Hals und denkst, dass ich nun hier „Klugscheissen“ möchte.
          Bestimmt ist die Frage auch überflüssig, dennoch, hast du, wenn du Probleme mit der farbgetreuen Aufnahme deiner wunderschönen Make-up Kreationen hast, schon einmal versucht den Weißabgleich auf manuell zu stellen und ihn immer wieder bei jeder neuen Fotosituation (Lichtsituation) vorzunehmen?
          Jetzt ducke ich mich schnell und hoffen es gibt keine verbale Prügel 😉

        • Entschuldige, ich lese die Nachricht erst jetzt. Ich mache alles manuell. Das ist vermutlich auch das Problem XD Aber ich möchte es ja lernen.

          Ich glaube mittlerweile, dass mir Lightroom auch gern ein wenig reinpatscht. Irgendwie macht der was automatisch, aber ich hab irgendwie keine Zeit mich da reinzufuchsen, was er da warum macht. So sehe ich das Problem meist irgendwo beim Kontrast (an der Kamera alles auf minimal).

        • Ich würde fast morden, damit ich endlich perfekt „Photoshoppen“ könnte.
          Man ist dann viel flexibler und entspannter finde ich, weil man beim Fotografieren auch mal fünfe gerade sein lassen kann.
          Sei getrost, man merkt deinen Bilder wirklich nicht an, dass du mit irgendetwas haderst, versprochen.
          Wie gesagt die zweite und dritte „Gesichtsaufnahme“ sind in meinen Augen perfekt. Ich hatte sogar eher angenommen, das du evtl. die Kamera vorab eingestellt hattest und Schmu den Auslöser betätigt hat.
          Sei nicht allzu kritisch mit dir selbst, denn Detailaufnahmen mit Selbstauslöser perfekt in Farbe, Schärfe hinzubekommen ist noch einmal um einiges schwerer, als hinter der Kamera zu stehen.

  18. Bei dem Violett-Ton kommen leichte Déjà-vu-Gedanken in mir hoch… er erinnert mich total an meinen ersten „farbigen“ Lidschatten (also den ersten, der nicht beige oder braun war).
    Nur habe ich ihn natürlich damals nicht so geschickt kombiniert, wie du das hier machst. :giggle:
    Man könnte auch sagen, ich habe ihn GAR NICHT kombiniert, weil ich mich nur ca. zweimal getraut habe, ihn zu tragen. Und dann natürlich nur solo.

    Die Kombi gefällt mir gut. Sieht bestimmt auch toll zu braunen oder grünen Augen aus.

  19. Bist Du echt sicher daß Du die Haare wieder abschneiden läßt??? Klar, wir sehen Dich immer nur auf Fotos, und ich mags fast nicht sagen, weil ich weiß, das ist mittlerweile Kategorie Leiherksten, und außerdem auch eine doch etwas billige Aussage, aber es stimmt einfach – zumindest für den „Ausschnitt“ von Dir, den wir zu sehen bekommen, stehen die etwas längeren Haare Dir echt sehr, sehr gut! Also nun sag ichs in Zukunft aber nicht mehr, Du weißt ja sicher selber gut genug, wie Du auf Fotos aussiehst, wie Du „in echt“ aussiehst, wie Du Deine Haare tragen willst, und wie eben nicht.

    Diesen mir bislang unbekannten Pearly Lilac finde ich wirklich schön! Wenn ich das hier nachschminke, was ich sicher bald tun werde, werde ich statt seiner vielleicht mal wieder ein Blush verwenden; Sin oder Orgasm womöglich. Die sind, jedes auf seine Weise zwar schon anders als diese Farbe hier, aber eben tendenziell auch pink und eben so geartet, daß ich sie mir zu diesem Grünton sehr gut vorstellen kann. Beide, mal noch überlegen, welchen ich dann verwenden werde, oder ob mir vielleicht noch ein anderer Ton in den Sinn kommt. Mein geliebter Almost Noir Liner würde hierzu farblich auch sehr, sehr gut passen, könnt ich mir vorstellen!

    • Ja, ich bin mir sicher. Ich denke, das Dilemma ist schon recht klar: würdest du dir von jemandem aus dem Internet, den du nicht gefragt hast, in deine Frisur reinreden lassen? ich meine, ich würde jedem sagen: „Schneid dir nen geraden Pony“, weil ich es so liebe. Und genau so ist’s mit langen Haaren bei mir.

      Die meisten finden das total toll und schön und erstrebenswert, weiblich und und und. Die Personen würden mir doch auch nen Vogel zeigen, wenn ich ihnen sage: „abschneiden“, nur weil ich persönlich kürzere Frisuren besser finde. Dennoch wird mir ständig beratschlagt und das mag ich gar nicht.

      Ich würde mich sehr freuen nie wieder etwas zu meinen Haaren zu hören, aber es ist wohl unvermeidbar, es sei denn, ich schneide die Bilder wieder kleiner. Aber das möchte ich auch nicht.

      Ich bin jedem dankbar, der nicht versucht mich zu überreden, mit mir zu verhandeln und schlicht auch überhaupt nix zu meinen Haaren sagt. Auch keine Komplimente. Sonst fang ich an Perücken zu tragen :rotfl:

      • Also ich bin nicht der Meinung, daß man da von „reinreden“ sprechen kann. Denn natürlich erwarte ich nicht, ja ich hatte nicht einmal den Gedanken, Du würdest Dich mit Deiner Haarlänge, oder mit was auch immer sonst, anders besinnen, nur weil ich das sage. Das würde ich im Zweifelsfall umgekehrt natürlich auch nicht, da hast Du schon recht. Abgesehen davon sind Viele hier für Dich allerdings ja auch nicht „irgendjemand aus dem Internet“, denn soweit ich das richtig verstehe, kennst Du Viele, oder zumindest einige, die hier auf Deinem Blog schreiben, auch persönlich. Mich jetzt zwar nicht, aber ich bin ja nun auch beileibe nicht die Einzige, die was über Deine Haare geschrieben hat. Und ich mein, das hier ist ein Mädels-Blog und wir quatschen unernst über unernstes Mädels-Zeugs; so etwas wie Kosmetik tangiert ja auch viele andere Dinge, manche mehr, wie beispielsweise Hautpflege, und andere weniger, wie eben etwa Haare, oder meinetwegen auch Schmuck oder Handtaschen; aber all das und noch viel mehr kommt hier zur Sprache, und man tauscht sich eben darüber aus. Ganz zwangsläufig – aber tatsächlich auch beiläufig. Ich denk, wenn ein Leser Dir schreibt, daß Deine Haarlänge schön, nicht schön, oder was auch immer ist, ist das weder in irgendeiner weise als ernst gemeinter Ratschlag zu sehen, noch, daß es, wie Du schreibst, irgendjemandem darum geht, was er bzw. sie lieber an Dir sehen möchte. Sondern man plaudert eben so; hey Deine Haare sind echt schön, aus dem und dem Grund, bla bla bla. Einfach nur nett gemeint, nicht fürchterlich von Herzen, nicht besonders reflektiert, und auch nicht von großem Belang. Einfach nur so, eine kleine Nettigkeit, weil Mädels sich nunmal schon seit Jahrhunderten über ihre Haare unterhalten. Ich kann natürlich schon irgendwie nachvollziehen, daß es Dich in der Quantität nervt. Nichtsdestotrotz mußt Du halt auch sehen, daß es nicht unbedingt naheliegend ist, daß man sich auf einem Beauty-Blog nicht, oder allenfalls allgemein über Haare äußern soll. Es wäre vielleicht nicht das verkehrteste gewesen, das mal allgemein und an Alle gerichtet bei irgndeinem passenen Post mit anzusagen. Von Fotos und vom Fotografieren verstehe ich persönlich leider überhaupt nichts, sodaß ich Deine Laune damit nicht aufzuheitern vermag, aber ich kann Dir versichern, verderben wollte ich sie Dir nicht, und will ich sie Dir auch grundsätzlich nie.

        • Ich hatte dreimal was formuliert, dreimal gelöscht. Besser hätte man es nicht sagen können.

          Ich bin im Übrigen der Meinung, dass das beste Make-up nichts bringt, wenn es nicht mit Haaren/Look harmoniert und das macht es halt in diesem Fall sehr außerordentlich. Und genau dieser Gesamteindruck, diese Gesamtkompostion macht halt dann doch den „Look“ für mich aus. Ein Amu muss halt auch „tragbar“ sein d.h. muss mit dem Rest des Looks harmonieren.

          Du hast heute 2 Komplimente bekommen. Amu und Haare, erfreue Dich daran! Wie du deine Haare findest oder am liebsten hättest ist am Schluss immer noch deine Sache.

          Ich bekomme auch ab und an auch von Fremden Komplimente. Ich finde es toll und es würde mich nie nerven. Meine Freunde kennen mich schon so wie ich bin. Deren Aufgabe ist es mir zu sagen, wenn ich es mal „verhauen“ habe. Deswegen sind für mich solche ungefragten Komplimente von „Fremden“ immer die ehrlichsten und die auf die ich mir am meisten „einbilde“.

          …just my 2 cents….

        • Ich habe aber auch nichts Anderes getan. Ich habe mich für die Komplimente bedankt und mich natürlich auch gefreut. Hier lautete aber die Frage, ob ich mir die Haare wirklich abschneiden wolle. Ich finde, das ist schon wieder etwas Anderes. Wie ich jedoch darauf reagiere und erst recht, wie ich mich dabei fühle, das lasse ich mir dann ungern sagen. Das missfällt mir genauso wie „gutgemeinte“ Haartipps.

          Gerne darfst du mir verraten, wie ich „erfreue dich daran“ auf Knopfdruck mache, aber bitte nicht im Imperativ, dass ich es tun soll. Das finde ich total unangebracht und das regt mich dann auch echt auf.

          Dass eine Frisur, insofern mit abgebildet, zum Look gehört, ist mir klar. Darum möchte ich sie, insofern passend auch nicht wegschneiden, wenn es mir gefällt, obwohl ich dann „riskiere“, dass Menschen mich darauf ansprechen. Dass es aber tragbar sein MUSS, sehe ich definitiv anders. Ich habe schwieriges Haar. Ich müsste Stunden aufwenden und mir ne Tonne Styling-Mittel in die Haare kloppen, damit es nach üblichen Vorgaben „gut“ aussieht. Heißt das, ich darf mich nicht mehr schminken oder gar aus dem Haus trauen?

          Ich vermute stark, so meinst du es nicht. Aber ich bitte dich zu beherzigen, dass es nun einmal Menschen gibt wie mich, die sensibel auf dieses Thema reagieren. Und wenn du so etwas schreibst, verunsicherst du noch mehr.

        • Nein, das hast du auch gar nicht. Angenehm ist es trotzdem nicht – wie du schon schreibst, wegen der Anzahl an Kommentaren. Da wird man leider unfreiwillig ständig damit konfrontiert. Aber das ist mir natürlich bewusst und auch die „Leichtigkeit“ bei den meisten der Kommentare… Würde es ausufern, würde ich aber in der Tat Konsequenzen für mich ziehen. Nicht vorwurfsvoll mit Trompeten, weil ich nun einmal weiß, dass es für die meisten Small Talk ist, aber eben für mich, damit es aufhört.

          Dennoch finde ich, dass es häufig die Grenze des Beiläufigen überschreitet. Schlicht wenn es über das „Gefällt mir, sieht gut aus“ hin zu einem Imperativ „lass sie wachsen“ „bloß nicht schneiden“ etc. wechselt.

          Ein expliziter Post dazu verfehlt in der Regel die Personen, die gemeint sind. Beiläufig habe ich es schon mehrfach dazugeschrieben. Aber das kann man ja nicht immer tun.

          Ich kenne allerdings nicht viele persönlich. Es ist nur ein winziger Bruchteil der Personen, die hier lesen und in der Regel kommentieren jene hier gar nicht. Es ist so schlicht: wenn mir jemandes Einschätzung dazu wichtig ist, frage ich. ICh frage ja auch jeden anderen Blödsinn. Natürlich kann nicht jeder wissen, dass ich da sensibel bin, aber ich meckere ja auch sonst nicht. In dem Fall fühlte ich mich aber in der Tat ein wenig bedrängt.

      • oO krasses Statement. Hast natürlich Recht!

        Ich möchte nochmals betonen, dass ich die Gesamtansichtsfotos sehr schätze und ich wäre super traurig, wenn sie wegfallen müssten, weil wir hier sehr übereifrig über deinen Haarschnitte posten… Ich werde es auf jeden Fall vermeiden, da mir solche Art von Fotos am meisten bringt!

        :-*

  20. Der Hammer, wie gut du Lidschatten Aufträgst.. Perfekt. Ehrlich!

  21. Bei der Farbkombination dachte ich zuerst: „Ohje, das ist nichts für mich“

    Aber so das ganze Gesicht betrachtet, wirkt es total neutral und ruhig.

    Muss mal bei mir durchsuchen, ob ich weitgehend ähnlich Farben hab, das macht total Lust zum Nachschminken!

    • In den meisten Fällen ist’s ja so, dass man bei offenen Augen nicht so viel davon sieht. Sieht ja nur aus wie ein Schatten.

      Es stimmt schon, es sind nicht so wirklich die üblichen Kandidaten, aber gerade das macht so ein Lidschatten-Roulette auch irgendwie spannend und schlicht abwechslungsreich.

  22. Ich hab mich gestern bei der Review schon gefragt wo dein geliebtes Blush ist :blush: 😉
    Aber das Make Up ist super wie immer :)) :heart:

  23. AMU :yes: & du hast die Haare schön! Gefällt mir persönlich viel besser. Sieht eleganter aus ohne dabei „alt“ zu wirken!

  24. Klasse, einfach toll! Es passt so schön zu deinen Augen und deiner Haarfarbe!

  25. Hi Magi, das Amu gefällt mir super gut. Grün und lila hätte ich wohl nicht kombiniert, aber das muss ich unbedingt mal nachholen =) Ich war ganz erstaunt, dass dein Gesicht ohne Blush schon ziemlich anders wirkt als mit.. lg naalita

  26. :inlove: das schaut richtig geil aus … ich hab schon viele lila/grün kombis gesehn … muss das auch mal ausprobieren!

  27. Gefällt mir sehr, sehr gut. Kommt auf meine Liste der nachzuschminkenden Farbkombinationen. :inlove:

  28. Bin ich die einzige, die bei den Gesichtsbildern sofort an MissChievous denken musste?
    Könntest Julias Schwester sein!
    Auf deine Meinung zu dem rosa Lidschatten und dem Brauengel freu ich mich mal vor, mein transparentes Alverdegel ist fast leer, brauche Nachschub, gerne getönt. Und die Lidschattenfarben sind auch toll!
    Zum Auftrag muss ich wohl nichts sagen! :heart:
    Den Kommentar zu den Haaren verkneif ich mir, wär ja klar wie der bei mir als Langhaarfreak ausfiele, und schließe mich dir einfach an:
    schnurgerade Ponys sind toll.
    Kurze Haare teilweise auch.
    Mal was anderes:
    Magst du nicht mal einen Post übers Fotofieren machen? Deine Bilder gehören mMn. zu den besten der „Szene“ und selbst wenn sie nicht immer perfekt sind, wäre es schön einen Einblick in deine Arbeitsweise zu bekommen.
    Ich taste mich grade selbst an meine erste DSLR ran und sauge wie ein Beauty Blender alles auf, was ich finde, auch Porträt-Tutorials habe ich schon tollige gesehen, aber die Schminke in den Vordergrund zu stellen ist doch noch mal was Anderes. Auch wie du Swatches Fotografierst, Produktfotos, Gesichtsbilder selbst machst…

    • Weißt du eigentlich, wie du schlagartig meine Laune verbessert hast? Es gibt so Themen, da springt man sofort an: Fotos…

      Man, ich brech mir ehrlich einen ab und bin immer recht unzufrieden. Wenn denn mal ein Kompliment kommt, bin ich unheimlich erleichtert, dass sie zumindest nicht als „gut gemeint“ abgestempelt werden. DANKE SCHÖN…

      Ich hab kürzlich geschrieben: ich bin irgendwie unhappy, weiß aber nicht, weshalb genau. Einerseits schon, dass ich die Farben nicht so hinkriege, wie ich im Spiegel aussehe. Aber auch irgendwie sonst. Weiß nicht. Da freut es mich natürlich sehr, wenn es denn doch gefällt – und gleich so. Merci…

      Ich weiß gar nicht, ob ich dazu etwas sagen kann. Ich denke mir immer, das wissen die Leute schon, die eine DSLR haben. Wenn man Hunderte Euros investiert, befasst man sich ja mit der Materie (hoffentlich).

      Was wäre es denn genau, was dich interessiert?

      • „Das Gegenteil von gut ist gut gemeint“ – Kettcar habens gesagt bzw. gesungen!
        Es fällt mir selbst schwer, es wirklich zu benennen, aber mir zumindest macht es einfach Spaß, deine Posts zu lesen und Fotos anzugucken, es fügt sich irgendwie zu einem harmonischen Ganzen.
        Vor allem Respekt habe ich, seit ich mal probiert habe, mein eigenes Make up abzulichten -es sah einfach grausam aus!
        Porträt-Tutorials sind natürlich hilfreich, aber fokussieren eben auf „hübsch“ und „natürlich“, bunte Schminke soll meist gar nicht so auffallen.
        Und dass Leute mit DSLR immer gut fotografieren können, würde ich nicht so sagen, das muss man ja auch erst lernen. Irgendwann stößt man mit der ersten Kompakten an seine Grenzen, holt vielleicht eine bessere, vielleicht eine Bridgecam und irgendwann eine Spiegelreflex- und plötzlich geht alles, was man sich vorher gewünscht hat kontrollieren zu können- nur wie?
        Und es muss ja nicht zwangsläufig mit dem Preis in die Tausender gehen, mittlerweile gibt es gute Einsteigermodelle für 200-300 Euro, für die Möglichkeiten und Fotografie überhaupt regelrecht erschwinglich und für eine gute Bridgekamera zahlt man ja fast schon ähnliches.
        Außerdem ists doch wie beim Schminken- aus vielen verschiedenen Techniken lernt man am Meisten! Es ist längst nicht alles etwas für einen, aber man kann sich Einzelheiten abgucken oder sogar aus Fehlern der anderen auch lernen.
        Vielleicht bekommst du so ja auch Anregungen, wie man es noch ein bisschen besser machen könnte!
        Am meisten interessiert mich persönlich, wie du deine Produktfotos und die Augencloseups machst.
        Das sind echte Eyecandys -im wahrsten Wortsinne!

        • Warum habe ich die Kommis hier alle aus den Augen verloren. Tut mir so Leid.

          Also ich sehe da den großen Unterschied zwischen Kamera verstehen und gute Fotos machen. Das eine schließt das andere ja nicht ein.

          Daher gehe ich davon aus, dass das, was ich zeigen könnte, zum ersten Punkt gehört: Kamera einstellen, bestücken, platzieren und sowas.

          Bei guten Fotos kann man nur wenig helfen, denke ich. Ich bin eher der Schnappschießer oder der Pragmatiker. Für inszenierte Bilder, die wie Zufälle aussehen, habe ich kein Talent.

          Aber das kann ich gern beherzigen. Auch wenn meine Methode sicherlich nicht unbedingt für alle interessant ist, so ist sie vielleicht einfach nice to know… Mal schauen.

        • Dem möchte ich zustimmen.

          Mir fällt mitlerweile negativ auf, dass sich viele Leute eine DSRL kaufen und auf einmal „Fotograf“ sind.

          Da werden sämtliche Bilder, die an Fehlern nur so strotzen mit einem Wasserzeichen versehen.

          Nur weil man eine DSRL hat ist man noch lange kein Fotograf bzw. beherrscht die Materie.

          Das ist leider ein Trend der mir tierisch auf den Keks geht.

          Von den 10 Leuten die ich mit einer DSRL kenne, haben 9 ein Wasserzeichen auf Ihren Bildern mit „xy Photography“ – total albern. Der Einzige der es nicht hat, ist ein Hobbyfotograf der von allen mit Abstand die besten Fotos macht.

          Sorry, total off-topic aber mich nervt das sowas von.
          Ist im Übrigen auch auf niemanden hier bezogen!

        • Ich verstehe schon, was du meinst.

          Einerseits denke ich, auch der „echte“ Fotograf hat klein angefangen und GsD hat ihn keiner aufgehalten und die Motivation genommen auch nicht so dolle Bilder zu machen, andererseits finde ich vieles, was man so findet irgendwo zwischen schlecht, kopiert und verzerrt durch komische Trend-Filter a la Instagram. Aber so lange die Person Spaß hat…

          Ich habe lange Zeit nicht so wirklich kapiert, warum man sich ne DSLR für teures Geld kauft, womöglich auch noch Equipment, um dann alles im Automatic-Modus zu knipsen. Aber unterm Strich sind die Fotos so auch schöner als mit einer Kompakten. Und der Preissprung von Bridge zu DSLR ist mittlerweile so klein, dass ich auch in die flexiblere Lösung investieren würde.

          Ich nutze Automatic nur noch, wenn ich blitze und keine Lust habe alles umzustellen XD

          Ich denke aber, gerade in diesem Genre hier, ist das gern einmal überdimensioniert. Wer keine gute Lichtkulisse schafft, wird’s mit beiden Versionen nicht einfach haben.

  29. mhhhh, genau mein Farbbeuteschema! Die Kombi hat etwas mystisches… sehr schön. wenn ich das nur einmal so toll hingriegen würde wie Du….

  30. Wundervoll :inlove: Du siehst auf den Bilder sooo gut aus, das AMU ist richtig hübsch geworden :heart:

  31. Das sieht einfach unheimlich toll aus!

  32. Habe deinen Blog erst kürzlich entdeckt…Wirklich schöne Kombo, die ich morgen probieren werde…Den Pearly Lilac werde durch einen anderen, ähnlichen LS ersetzen…:) Finde es immer wieder toll, neue Beauty-blogs im Web zu entdecken und auch die positiven Feedbacks zu lesen…Leider sehe ich „draußen“ im Alltag so gut wie keine Frauen, die sich überhaupt schminken, keine betonten Augen, nichts…:( Deshalb werde ich auch immer SEHR beäugt, weil ich mich IMMER schminke,besonders die Augen…:) LG aus Berlin von Kris 🙂

    • Willkommen, vielen Dank für die netten Worte.

      Du hast gewiss Recht. Ich bin ja noch guter Dinge, dass sich das mit der Zeit ein wenig auflockern wird.

      Wenn Du magst, zeig uns Dein Makeup, z.B. via INSTAGRAM oder TWITTER @magimania

  33. Maaaagi, habe dein Bild grade bei Facebook gesehen. Es ist soooo schön, dass es mich animiert hat dir hier nochmal zu sagen wie hübsch die Bilder sind.

    Make-up ist wie gewohnt 1 A ***

    Liebste Grüße
    Jules 🙂

  34. Hey Magi, toll siehste aus!
    Das Makeup sowieso das kennen wir ja nicht anders von Dir aber auch die Frisur… Das ist Deins 🙂

    Für mich ist oberhalb der Lidfalte nur Taupe akzeptabel. Alles andere sieht bei mir iwie angemalt aus *seufz*
    LG

  35. Magi, du siehst so jung und frisch und hübsch aus mit dem Look, geial! Die Haare sind auch um Welten besser so, mit dem Pony weg und so süß mit leichten Welle und Volumen – du siehst total anders aus, aber echt toll!!

  36. Jetzt wollte ich mich heut Nachmittag nicht beim Kommentieren auf meinem schrottigen Smartphone quälen, und jetzt wurde hier schon sooo viel geschrieben. Dann fass ich mich kurz 🙂
    Das AMU ist wie immer wunderbar, da sind viele Worte unnötig. Ich dachte zuerst, es sei Vex, übrigens, und bin angespornt, endlich den Grünton aus der Smoked Palette anzurühren (das ist mein einziges Grün). Und das dritte Foto ist sooo schön :inlove: Makeup/Haare/Styling/Komposition/Licht/… alles perfekt. Das ist die Art von Portrait, die ich auch gern von mir hätte :yes:

    • Der Post ist ja schon sehr alt…

      Ich danke Dir. Ich bin auch erstaunt, was manchmal aus Versehen so passiert. Gibt ja genug Gegenbeispiele 😛

Kommentare

MAGIMANIA
Logo