DEBORAH LIPPMANN ‚Bad Romance‘

Geht es euch auch so, dass auf einmal DEBORAH LIPPMANN Nagellacke überall zu sehen waren und allein der schicke Flakon das Interesse geweckt hat? 

Meist waren es jedoch die ungewöhnlich groben aber dichten Glitterlacke, die mir im Gedächtnis verblieben. Seither begegne ich der Marke ständig und war schon unheimlich neugierig, was es damit auf sich hat.

Ich musste nicht zweimal überlegen, was ich haben möchte, als mir meinduft.de anbot mir etwas aus dem Sortiment aussuchen zu können. Mit 19€ bzw. 20€ je Flasche bei 15ml Inhalt möchte man ja schon gern wissen, womit man es zu tun hat.

Der erste Eindruck sollte sowieso nicht täuschen. Die Flasche ist genauso edel, wie sie stets auf Bildern im Netz wirkt. Dickwandiges Glas und ein guter Griff mit einem klassischen Pinsel. Nicht zu schmal, leider nicht breit, aber er umspielt die Nägel optimal.

DEBORAH LIPPMANN „Bad Romance“ Nagellack

‚Bad Romance‘ war nicht meine erste Wahl, aber da ich offenbar einen Allerweltsgeschmack habe, waren meine beiden Wunschfarben vergriffen. Die Bilder im Netz vom Lack sind zum Schmachten – wie so oft aber ins allerbeste Licht gerückt. Aber das könnt ihr euch ja sicher bei Glitter denken: erst direktes Licht bringt es zum Funkeln. Der Name erinnert übrigens nicht zufällig an Lady Gaga: mit ihr wurde diese Nuance kreiert.

Zwei Größen von Plättchen in einer Magenta-Nuance in ein schwarzes Medium gemischt. Der Grundlack ist interessant: er deckt den Nagel zwar gut ab – 2 Schichten braucht man aber schon – lässt die Plättchen aber vor sich hinglänzen. Dennoch muss man einkalkulieren, dass in Räumlichkeiten die Nägel einfach schwarz aussehen.

Prinzipiell ist die Textur optimal, recht dünn und wenn man mal patzt, ist das Zeug fast transparent, lässt sich ratzfatz wegwischen und schmiert nicht alles voll.

Ich trage die Maniküre schon nun 3-4 Tage und klage eigentlich nur über Tipwear, die ich sicher vermieden hätte, hätte ich einen Top Coat benutzt. Den habe ich nun für die Fotos noch einmal nachgetragen – ein dicker Überlack ist aber sicher noch eine Prise besser, denn die Glitter machen eine hubbelige Oberfläche.

1-3: Lampe | 4: Blitz

DEBORAH LIPPMANN bietet aus meiner sicht solide Lacke in guter Qualität an, ragt damit aber aus der Masse nicht heraus. Der Clue sind defintiv die ungewöhnlichen Kompositionen und natürlich die Flakons ohne Formaldehyd und Konsorten.

Kennt ihr die Marke? Was assoziiert ihr denn so damit? Hat es euch gereizt oder ist es nicht euer Geschmack?

blank
1 Schicht mit Blitz
blank

Kommentare

40 Kommentare
Alle zeigen Sehr hilfreich Höchste Wertung Niedrigste Bewertung Kommentieren
  1. Nicht mein Geschmack aber es sieht geil aus! Ich meine ich würde es nicht tragen aber der Effekt ist supi.
    Gibt es auch im Bonbonbunt, das fand ich ziemlich witzig.

    Wäre ich 15 ein Must – wäre ich 45 ebenfalls 😉

  2. Ich find den außerordentlich hübsch! Ich mag den nicht billig wirkenden Glittereffekt hier total gerne, grad in Verbindung mit dem dunklen Grundton.

  3. Toll! Bisher schreckt mich der Preis ab UND, das man alle Kombis auch durch geschicktes Layering hinbekommt. Aber irgendwann kommt’s über mich – dass weiss ich jetzt schon. Bin eben nen Nagellack-Junkie und da kann man irgendwann so nem kleinen Luxusgut nicht widerstehen

  4. Bin neulich auch auf die Lacke aufmerksam geworden aber die Preise schrecken doch recht ab. Mich hat candy pink aus dem neuen 3er set angemacht warte aber bis er einzeln erscheint 42usd auszugeben ist mir nun doch zu viel. Dafür kann ich mir ja schon einige opi oder essie lacke kaufen 😛

    • Ich finde ja, lieber einen DER Lack als 15 als Massenbestallung und aller nur, werl sie nett und billig sind. Und OPI und ESSIE find ich eh bissi überbewertet. Mir haben solche Massenkäufe genau den Fun an Lacken kaputtgemacht. Kompromisse. Pfui

  5. Der sieht echt Hammer aus :yes:

  6. Der sieht genial aus.
    Hätte der orange Glitzerpartikel, wäre er für mich ideal.

    20 Euro sind allerdings sternenweit entfernt von meiner Schmerzgrenze. Würde nie mehr als 10 Euro für einen Lack ausgeben. Wenn doch, muss er der absolute Oberknaller sein.

    • Ja, darum hab ich bisher keinen davon gekauft. Keiner erschien mir so ein Bam zu sein. Glitter ist eh so ne Sacche. Aber DL scheint ja im Aufschwung zu sein. Wenn das so weitergeht, ist bestimmt nicht ein Magi-Musthave dabei

  7. Also wenn ich ihn jetzt nur so in der Flasche gesehen hätte, wäre ich nicht interessiert, aber so auf den Nägeln macht er sich schon gut! Lg

  8. Ich find den Effekt auf den Nägeln fast ein bisschen enttäuschend. Ich hätte mir mehr erwartet… Trotzdem schmachte ich einige Nuancen von DL an. *_*
    Einige von den neuen Essence Lacken erinnern mich übrigens auch sehr an Deborah Lippmann Lacke.

  9. Der gefällt mir super!! Die schwarze Basisfarbe mit lila Glitzerpartikel fällt genau in mein Beuteschema. Ich schleiche schon seit längerem um die Lacke von Deborah Lippman herum, mal sehen, wann ich bereit bin, zuzuschlagen 😉

  10. Oh, der ist wunderbar! Da schlägt mein (heimliches Gothic-) Herz höher! Bekommt man den auch in Geschäften zu kaufen oder nur über Internet?

  11. Ich hab vorher eher noch nichts von Deborah Lippmann gehört…allerdings finde ich den Glitterlack hübsch 🙂

  12. finde ich super!
    😯
    aber der preis ist mir zu heftig für eine farbe die ich eher selten tragen würde.

  13. Die Nagellackflaschen von Deborah Lippmann sind die schönsten auf der Welt… :inlove:
    Ich habe „Daytripper“ und „Whatever Lola Wants“, beide mag ich super gerne. „Daytripper“ wirkt im Netz auf den Pressebildern immer total normal, ist aber in Wirklichkeit der Oberhammer. Mal leuchtend pink, mal koralle, mal unauffällig.
    Ich bin immer versucht, mir noch ein paar Nuancen zuzulegen… Mal sehen, hab noch nichts ins Auge gefasst.

  14. Sieht sehr sehr hübsch aus auf dem Nagel. :yes: Allerdings gefällt mir weder das Fläschen noch würde ich 20€ für einen Nagellack ausgeben. :no:

  15. die farbkombo ist einfach nur klasse. und es hört sich spannend für mich an, dass er eine schwarze-grundfarbe hat und trotzdem der glitter eine change hat zu wirken… aber mit dem preis muss ich mich vor einem kauf noch gut informieren. hab die lacke schon bei temptalia gesehen und musste da schon schmachten ^^

  16. Wunderschöne Farbe! Und mit einer dickeren Schicht Topcoat, wie du schon sagst, kann man über die hubbelige Oberfläche hinwegsehen. Das Fläschchen ist Kunst. Perfekt!
    Ich habe zum ersten Mal von Deborah Lippmann letztes Jahr gehört, als Lady Gaga einen DL Lack für das Vanity Fair Cover getragen hat. Ich hab Google bemüht und mich sofort verliebt. :inlove:
    Vor allem die Glitter Lacke (Bad Romance, Across The Universe, Happy Birthday, Lady Sings The Blues, Razzle Dazzle, :heart: hach…) haben es mir angetan. Ich glaube auch gar nicht, dass eine herausragende Qualität den Preis rechtfertigt. Es ist einfach ein kleines Gesamtkunstwerk und ein Schatz in der Nagellacksammlung.

    Welche beiden waren deine ursprünglichen Wunschfarben?

    • Dior rote Version und der aktuell limitierte irgendwas mit AIR

      • Glitter in the Air? DAS wäre auch mein einziger ansatzweiser Schmachtlack. Der ist echt schön. Aber ich bin kein Glitterfreund, grad nicht von so Mörder-Partikeln. Aber der ist schön gemacht (und das Lied dazu lieb ich auch! 😀 ).

  17. Ich finde ihn in der Flasche schöner als auf dem Nagel. Umgekehrt wäre mir lieber. 😀

  18. GEIL :hypnotized:

  19. Mir gefällt er auch (auch die Flasche) und dass man die Partikel nur im direkten Licht sieht und im Raum der Lack schwarz wirkt, gefällt mir um so besser.
    Ich habe mir noch andere Lacke angesehen, da hätte mich:
    „Happy Birthday“ und „Lady SingsThe Blues“ noch interessiert. 🙂

  20. du hast recht! deborah lippmann ist derzeit eine nagellacktechnische unverzichtbarkeit auf blogs.
    dennoch bin ich sehr angetan von den verpackungen und den effekten, die damit auf die nägel kommen.
    „glitter in the air“ fand ich enorm spannend und tragbar für den alltag.

  21. Also, mir gefällt der Lack auf deinen Nägeln echt gut, wobei ich persönlich nicht gerne Glitzer-Nägel trage. Die Marke hat mir bis Dato nix gesagt und den Preis finde ich auch too much leider. Jetzt bin ich wieder ein bisschen schlauer, vielen Dank :nerd:
    Liebe Grüße,
    M E L O D Y

  22. der lack ist toll. ich würde ihn mir sofort kaufen, aber 19 euro. mh, das muss ich mir überlegen, ob er mir soviel geld wert ist.

  23. Also sowohl im Fläschchen als auch aufgetragen wirklich sehr toll! Das sieht echt klasse aus *-*
    Nur ist er wirklich ein wenig teuer …
    von der Marke habe ich noch nie gehört 😡

    Liebe Grüße
    Belora

  24. ….weil er mir so gut gefallen hat, hab ich mir heute wenigstens den „Blue Addicted“ von essence gekauft, von dem auf dem Blog „lacquerdicted“, wie ich gerade beim Suchen gelesen habe, behauptet wird, er sähe dem „Across the Universe“ von Deborah Lippmann ähnlich, nur
    Zitat: dass die Glitterpartikel in „Across the Universe“ (bei aller sonstigen Ähnlichkeit von Farbe und Form) generell einen Tick größer sind als die im Essence Lack.
    Ich find ihn lustig:-) mal sehen wie lange er hält…….

  25. Ich denk immer nur ans Abmachen – und kauf nix. :evilgrin:

  26. Ich kannte die Marke nicht, aber allein das was ich hier sehe, gefällt mir wirklich super! Schwarz und Pink ist als Farbkombination ja eh an Göttlichkeit kaum zu übertreffen, und dann auch noch in dieser speziellen Glitteroptik – ich finds phänomenal! Daß man gerade in Räumen zwei Mal hinschauen muß, um das richtig zu erkennen, ist zwar etwas schade, aber so ist es ja gerade be Nagellacken oft. Und ich mein, die Trägerin selber verbringt ja 24 Stunden am Tag mit dem Lack, wird ihn also immer wieder in einem Licht sehen, das ihn so richtig erstrahlen läßt; insofern denk ich, daß man schon sehr freudige Momente mit so einem Lack hat, auch wenn er seinen Zauber nicht permanent und in jeglicher Beleuchtung zu versprühen vermag. Also kurz gesagt, ich find ihn toll, und auch die Flasche ist allerliebst! Diese etwas barocke Form, in der passend auch das Pinseloberteil gehalten ist – echt super. Für meinen Gesckmack echt ein schönes Rundumpaket, aber natürlich durchaus teuer…

  27. :heart: :heart: :heart: :heart: :heart:

  28. Dir Idee – schwarze Base mit violettem Glitterflitter – ist ja Gott weiß nicht neu, aber hier sehr schön umgesetzt. Der Lack wirkt, wie Du sagst, edel und interessant. 20 € Wäre er mir dennoch nicht wert. Ich bin gerade in einer knauserigen Phase, glaube ich.

MAGIMANIA
Logo