Buki hat Haarausfall

Nein, nicht wie ihr denkt. Oder doch?

Das Bild zeigt euch, was ein Versuch meinerseits ergab den Buki von seinem Leiden zu befreien. Nach einer Großwaschaktion meiner Gesichtspinsel, nahm ich mir den MAC 182 vor, der mit einem Magneten am Po meinen Badezimmerschrank (aus Metall) ziert. Und ja, irgendwie ziert er ihn nur, denn ich kann ihn einfach nicht benutzen, wenn ich nicht möchte, dass meine Mitmenschen denken, ich würde einen Bart züchten.

Ich gab ihm so viele Chancen, aber leider hat er jede verhauen. Zart tupfend aber vor allem kreisend angewendet hinterlässt er seine Marke auf meiner Haut und das nicht zu knapp. Natürlich nicht in der Menge wie oben, aber mehrere Härchen sind es auf jeden Fall und das darf nicht sein! Ich habe ihn ausgekämmt und das kam dabei raus. Und ich hätte noch lange kämmen können – die feinen Haare scheinen der Dichte einfach nicht gewachsen zu sein und brechen.

Der Pinsel hat auf jeden Fall noch diverse Chancen verdient – ich gebe ihn nicht auf. Ich weiß, dass sehr viele Anwenderinnen das gleiche Problem mit ihm haben und es kann einfach nicht nur an der Pflege liegen. Wenn euch auch so etwas passiert, tauscht ihn um.

Kabuki war mit dem Aufkommen von Mineral Foundation ein magischer Begriff in der Kosmetikwelt. Ein sehr großer, rund gebundener Pinsel mit extrem vielen Haaren, dessen Dichte im Verhältnis zur Länge recht ausgewogen war und somit der Widerstand der Borsten sehr hoch. Es gibt viel Schrott und an der Spitze der Pinselkette steht aus meiner Sicht mit großem Abstand MAC 182. Wer einmal mit ihm geschmust hat, wird andere Kabukis verschmähen – zumindest zeitweise. OK, man merkt irgendwann, dass auch andere einen guten Job tun, aber keiner von ihnen hat so viel mit einem Teddybären gemein wie Buki. An sich ist er perfekt. MAC hat hier ganz anderes Haar verwendet als bei anderen Pinseln – dünn und vor allem an den Spitzen sehr fein, sodass, wenn man über die Kuppel streicht, eher von einem Puderquast aus Samt ausgeht als von einem Pinsel. Wäre da nicht dieses Manko…

Ich liebe ihn als Gesamtkunsstück, muss aber sagen, dass er bei all der Weichheit und Dichte rein aus praktischer Sicht gar nicht so empfehlenswert ist. Große Fläche nimmt viel Produkt – das ist nicht immer wünschenswert. Es ist eher sowas wie diese Quasten aus Federn, die einen verwöhnen, erfreuen, auch mal abpudern, aber rein zweckmäßig finde ich dann doch andere gelungener und der Preis von inzwischen 50,50€ ist einfach für den Zweck überdimensioniert.

Nach dieser Kur werde ich ihn nun wieder häufiger hernehmen und berichten, ob es denn genützt hat.

Haarige Geschichten von einem eurer Mitbewohner?

blank
14 Kommentare
Alle zeigen Sehr hilfreich Höchste Wertung Niedrigste Bewertung Kommentieren
  1. Ich hab den Sigma SS182,der haart leider auch. Zu Beginn dachte, "das ist am Anfang eben so". Doch nicht´s hat sich geändert,er tut trotzdem eine gute Arbeit,deshalb bin ich tolerant. Aber ich muss immer genau hinschauen,dass ich nicht mit einigen "Bartstoppeln" aus dem Haus gehe… 😀

  2. Ohoh, der 182 stand ganz oben auf meiner Weihnachtsliste…

  3. Den Sigma habe ich auch. Der war bei mir bisher recht brav. Ich finde den z.B. vom Preis und Zweck etwas besser, aber der hat gröberes Haar und davon dann ca. die Hälfte des MAC – zumindest gefühlt. Also es sind schon Welten zwischen. Aber wenn die positiven Eigenschaften die negativen hervorrufen, ist's halt auch doof.

    Miss Tammy, vielleicht klappt es ja bei dir. So viele, die sich beschweren, so viele zufriedene Nutzer gibt es wohl sicherlich auch. Und wenn es zu penetrant ist, dann kann man ja echt zurückbringen.

    Er lohnt durchaus eines Versuches, aber unabhängig vom Haaren bei dem Preis wirklich den Zweck abwägen…

  4. ich hatte den von Art Deco, war eigentlich auch immer zufrieden. Haarte wenig bis gar nicht, gute Farbabgabe…reinigen war auch nie ein Problem. Bis zu jenem Tag:
    wie immer gereinigt, trocknen lassen (liegend natürlich, in Krepp gepackt)…beim Testen, ob er trocken ist fielen sämtliche (!) Haare aus der Halterung. Einfach so ins Waschbecken. Schade drum

  5. Das hört sich ja ärgerlich an mit dem Kabuki von MAC! ich habe nur einen Kabuki, von essence, der verliert keine Haare, zumindest nicht wenn ich hingucke und das ist auch der Grund, aus dem ich keinen anderen kabuki habe (und brauche). Ich bin mir sicher es gibt bessere, aber ich bin zufrieden.

  6. Der Post ist total hilfreich (eben nicht nur positiv oder nur negativ) – vielleicht kannst du ja eine Serie draus machen à la "einzelne MAC Pinsel unter die Lupe genommen".

  7. Ich kenn das von dem Stinktierpinsel von Zoeva. Zumindest hat er Anfang so stark gehaart, dass ich schon Angst bekam. Regelmäßig musste ich mir Haare aus dem Gesicht zupfen! Nicht sehr angenehm. Auch beim Waschen verlor er welche. 🙁

    Doch jetzt hat er sich wohl beruhigt und es kommt vielleicht bei 1 Woche (jede Woche wird er gewaschen) auf max. 2 Härchen!

    Aber bei einem MAC-Pinsel würde ich mich ja sowas von aufregen. Ist doch echt schade ums Geld. Da investiert man in etwas teures, mit der Erwartung es lohnt sich und dann sowas! 🙁

  8. ein echtes haarmassaker ;D

  9. Ich habe mir heute meinen ersten Kabuki gekauft, von Catrice. Ich bin sehr zufrieden, er ist schön weich und bietet trotzdem genug Widerstand zum Einarbeiten von Puder. Beim Waschen hat er kein einziges Haar verloren 😉

  10. sehr interessanter beitrag!
    ich habe und liebe den großen kabuki vom body shop. er ist sehr weich, aber nicht zu weich und verliert absolut keine haare…

  11. Der von BODY SHOP ist synthetisch oder? Also ich hatte mal die anderen Pinsel von TBS und die sind wirklich super weich. Ich persönlich mag nicht, wie sie mit den Produkten hantieren.

    Ich habe den von Catrice nur befummelt. Der ist wirklich schön fest. Ist zwar im Vergleich ne Kratzbürste aber ich finde das eigentlich gar nicht so übel. Ich hab das eigentlich ganz OK bei MF gefunden, weil man so richtig merkte, wie man es in die Haut einarbeitet. Aber ich benutze keine MF mehr…

  12. Ich habe einen von Chrimaluxe und das schon seit Jahren und ich finde den immer noch toll!
    Ist zwar Synthetik, aber wirklich sehr fest/dicht und nimmt auch gut Puder auf. Er hat auch wirklich kein Stück gehaart. Bin da total zufrieden mit, wobei ich noch lieber den Flat Top benutze 🙂

  13. Ohh Du rettest mir mein Weihnachten 😉

  14. Das Problem hab ich auch immer und es ist echt ätzend, vor allem wenn es im Gesicht kleben bleibt.

    Lg Lisa

Kommentare

MAGIMANIA
Logo