Seite:
Menü 
Scroll to top

Top

[the pile next to me]

Der NachTtisch-TAG

[the pile next to me]
Zaz
  • am 6. Juli 2011

Hallo,

heute benutze ich den Blog für etwas Unkosmetisches (sorry dafür), denn ich wurde getagged – von Strawbemmy, welche einen TAG rund um Bücher ins Leben gerufen hat, denn anscheinend sind wir Kosmetikhorter anfällig dafür, dass wir auch in anderen Produktgruppen die Auswahl schätzen? Ich freue mich mächtig, dass sie beim Taggen an mich gedacht hat und daher mache ich gerne mit. Hier also – in schummeriger Handyfotoqualität – meine Nachttische und was ich an Bücherstapeln darauf lagere. Bitte erwartet von mir keine hohe Literatur, ich lese zum Spaß und zur Entspannung ;o)

Und: Bitte keine Spoiler, falls Ihr Bücher schon kennt und Euch erinnert, ob es wirklich der Gärtner war, der …

Nachttisch 1

Volker Kutscher – Der stumme Tod: Ein Krimi im Berlin der Weimarer Republik. Sehr atmosphärisch und der zweite Band dieser Reihe, auf die ich, sofern ich mich richtig erinnere, in einem Journal für Krimiliteratur gestoßen bin: Das Revolverblatt. Ich bin fast durch mit dem Buch und beeile mich jetzt mit dem Post, so dass ich da weiterlesen kann. ;o)

Andrea Camilleri – Das Netz der großen Fische: Ich mag auch die etwas gemächlicheren Italienkrimis und die von Camilleri habe ich alle gelesen. Dieser ist ohne den Ermittler Montalbano. War dennoch ganz nett, muss ich nun in die Bibliothek zurückbringen, wie auch das Hörbuch, das darunter liegt.

Martin Welker – Schwarze Diamanten: Das dritte Hörbuch aus der Krimi-Reihe rund um Bruno Chef de Police, ganz entspannend und vom Setting etwas für die Frankophilen unter uns.

Gordon Dahlquist – Die Glasbücher der Traumfresser: Ein Spontankauf in der Mittagspause, wegen Rabatt und schönem Cover. ;o) Was ich jetzt so vom Inhalt gelesen habe, lässt mich eher zaudern, aber nun gut, probieren wir es mal.

Eshkol Nevo – Wir haben noch das ganze Leben: Eigentlich wollte ich die Buchhandlung als Abkürzung nehmen und bin dann daran hängen geblieben. Es geht wohl um vier israelische junge Männer, wie sich ihre Freundschaft, ihr Leben und ihre Träume in den Zeiten des Erwachsenwerdens ändern.

Tiffany Murray – Lieber Gott und Otis Redding: Ein Geburtstagsgeschenk. Es spielt, soweit ich gelesen habe, in Wales und geht um Familienleben, Liebe zur Musik, unerfüllte Liebe.

Philip Pullman- The Shadow in the North: Der zweite Krimi der Sally Lockhart-Reihe. Da ich schon den ersten etwas substanzlos fand (bin ich dafür zu alt?), ist das quasi hier schon der Bodensatz meines Bücherstapels und ich weiß nicht, ob ich das Buch noch lesen werde.

Colin Cotterill – Thirty Three Teeth: Das ungewöhnliche Setting hat mich beim ersten Buch total fasziniert: 1976, Demokratische Volksrepublik Laos (kommunistisch) – und die Hauptperson ist ein über 70-lähriger Arzt, der im Schnellverfahren zum einzigen Pathologen des Landes gekürt wird. Leider ist dieser zweite Band einer, den ich nicht beendet habe; ich sollte ihm eine neue Chance geben.

“Nachttisch” 2

Kate Summerscale – The Suspicions of Mr. Whicher: Ja, schon wieder ein Krimi (irgendwie sind das echt viele), er spielt im Jahre 1860 im viktorianischen England und schildert einen wahren Fall, d.h. es gibt Skizzen, Abbildungen etc. Die Aufmachung ist ein Traum!

Barbara Vine – King Solomon’s Carpet: Jupp, Krimi.

Rick Riordan – The Lightning Thief: Angeblich eine Reihe, die an Harry Potter anknüpfen soll, aber eher im Bereich der Mythologie spielt.

Alexander Mc Call Smith – The Sunday Philosophy Club: Habe ich im Bücherverkauf der Stadtbücherei an Land geschleppt. Auch eine gute Quelle für günstige Bücher.

Heribert Schwan – Die Frau an seiner Seite: Nein, ich werde nicht über Politik reden, aber mich hat einfach diese Biografie über Hannelore Kohl so interessiert, dass ich das Buch spontan in der Mittagspause gekauft habe. Ich mag Biografien eigentlich ganz gerne und da die Ära Kohl weiten Teilens vor meiner bewussten Zeit lag, bin ich gespannt, was ich aus der Zeitgeschichte noch so erfahren werde.

Wen tagge ich?

Zum Einen interessiert es mich ehrlich, was Magi so auf Ihrem Nachttisch liegen hat.

Dann hat sich gestern via twitter eine spontane Unterhaltung über Bücher entsponnen und ich möchte gerne die Blog-Mädels, die daran beteiligt waren, um Ihre Stapel-Bilder bitten, damit ich weiß, zu welchen Büchern ich sie demnächst ausfragen darf: Doreen (glossy world), Daniela (Dani’s Beauty Blog) und Janine (xxGreenwithPurplexx).

Wer sonst noch Lust hat, ist gerne eingeladen – die Postings müssen nicht so ausufernd sein – ich bin einfach nur gespannt auf Eure Stapel. :o)

The following two tabs change content below.
Seit 2010 Teil der Samstagsschicht und eher die Otto-Normalverbraucherin hier. 1981 geboren; trockene, meist unkomplizierte Haut. Sehr heller Teint. Faible für duochromen Lidschatten, Eyeliner und nicht-dezente Mascara.

Neueste Artikel von Zaz (alle ansehen)

    Kommentar hinterlassen

    CatBlushRoseCanYesNoHeartIn LoveBig SmileGiggleRazzGrinLOLBeautyKissShameNerdAngelDevilFingers CrossedHypnotizedShockBig FrownWeepCryQuestionYawnSmugDOH!Eek!QuietPresentRainbowCakeLampSearchGoatSnail

    Quasselstrippen des Monats

    1. jaZZtheroyalty (7)
    2. Tessa (7)
    3. Anna D (5)
    4. Alice von MissCocoGlam (5)
    5. Nina (5)
    6. zuzu (4)
    7. Blume (4)
    8. Lena (4)
    9. Stef (4)
    10. Shenja (4)
    11. ulli ks (3)
    12. Bambi (3)

    Kommentare

    1. Steffi

      Ui ich liebe die Rick Riordan – The Lightning Thief Bücher, einfach großartig. Der Film war allerdings grausam schlecht, hoffe der zweite wird besser. An Harry Potter werden die aber nie rankommen Smug

      • Ich glaube, es gibt auch zig Reihen, die als HP-Nachfolger angepriesen werden, schon seltsam. Aber wir wissen ja, ein Dupe ist nicht immer das Gleiche wie das Original. Thinking
        Ich freue mich dennoch auf das Buch, wo du es so gut findest!

      • Chastenesse

        Kann dir nur in allen Punkten zustimmen. Der Autor ist toll. Smile

        • Okay, ich glaube, ich werde das Buch im “Zum-Lesen-Stapel” nach vorne ziehen, danke!

    2. Auf meinem Nachttisch liegen:
      Die Leiden des jungen Werther
      Drachenreiter von Cornelia Funke
      Die Buddenbrooks von Thomas Mann
      Anna Karenina von Tolstoj
      Sägor att läsa och berätta (eine schwedische Märchensammlung)
      und von Susan Power – Die Grastänzer

      ich habe mir vorgenommen vor meinem 25. Geburtstag 100 Bücher gelesen zu haben… viele Bücher die bei mir stehen gehören nämlich meiner Mama, meinen Schwester oder ich habe sie vom Mängelbuchwarenladen und bin unsicher ob ich sie behalten soll …

      • Du hast eher so die leichte Kost auf deinem Nachttisch, oder?
        Ich habe ab und an so Anwandlungen, dass ich denke, welche Bücher ich noch so Kanon-mäßig gelesen haben sollte, aber häufig bleibt es dann beim Vorsatz. Wobei viele der Bücher, bei denen man vorher dachte, dass sie so weg von einem seien, einem dann doch erstaunlich nahe kommen.

        Ab wann beginnt denn deine Zählung mit den 100 Büchern und wie viel Zeit hast du, um sie zu schaffen?

      • Anajana

        Ich liebe Anna Karenina, für mich der beste Liebesroman aller Zeiten!!! Yes

        Die Buddenbrooks hab ich extra angefangen als wir in Lübeck waren. Ich mag es, Bücher passend zum Lokalkolorit zu lesen.

    3. Ich mag die Sally Lockhart-Reihe sehr gern, vor allem auch die jüngste Verfilmung der ersten beiden Teile der BBC Smile
      Der TAG kommt grad passend, kann ich so meine jünsten Neuerwerbungen zeigen Smile

      • Das würde mich freuen, wenn du mitmachst!

        Komisch, das erste Sally Lockhart-Buch hat mich irgendwie recht unberührt gelassen. Dabei war ich so gespannt. Da gibt es doch auch ne Verfilmung zu, meine ich mal bei arte oder so gesehen zu haben… *grübel*

    4. auf meinem nachttisch liegen walter kempowski “uns geht’s ja noch gold”, “infinite jest” von david foster wallace, amos oz “eine geschichte von liebe und finsternis”, jörg uwe sauer “uniklinik” und (wenn es auch keine gute nacht lektüre ist) natural gas flaring and venting: opportunities to improve data and reduce emissions u. the political economy of oil and gas in africa: the case of nigeria…
      eigentlich wollte ich mich daran gar nicht beteiligen. aber bis gestern lagen all die bücher auf dem boden. da ich mir aber heute einen nachttisch gekauft habe und stolz bin, musste das einfach gesagt werden. Smile

    5. ich sehe, ich habe hier einen gaaanz anderen geschmack Grin bei mir darf horrormäßig gestorben werden Grin

      LG

      • Ach, ich habe mal solche und mal solche Phasen: Ich mag auch so Thriller wie Beckett, Larsson, Dahl … den ersten von Cody Mc Faden mochte ich auch.

        Oder meinst du nicht so Serienmörder-Thriller, sondern echten Horror? Falls ja, was magst du denn da? Würde mich wohl auch mal wieder gerne gruseln Grin

    6. addicted

      Das Buch von Colin Cotterill habe ich als Hörbuch gehört, von Jan Josef Liefers vorgelesen (Dr. Siri und seine Toten) Yes

      • Oh ja, das habe ich auch gehört – das gibt es auch recht günstig, oder? In so einer Starke Stimmen-Edition oder so?
        Stimmt, das fand ich auch ganz toll.

      • jaaaa, das hab ich auch gehört, fand es so gut, dass ich es jetzt schon mehrmals ganz gehört habe. wusste gar nicht, dass es davon noch eine fortsetzung gibt… muss ich mir wohl auch zu gemüte führen Smile

    7. Ich wusste gar nicht, dass Phillipp Pullman auch Krimis geschrieben hat. Seinen Namen verbinde ich immer mit der Kinderbuchreihe ” His Dark Materials” wobei ich während des Lesens öfter bemerkte, dass das für Kinder doch recht harter Tobak ist.. so Neuerschaffung von Adam und Eva, die Wiederholung des Sündenfalls usw. Die Verfilmung zum 1. Teil “Der goldene Kompass” war gar nicht übel, habe auf die anderen Teile gehofft, aber das wird wohl leider nix mehr.. schade, eigentlich

      • Ich weiß auch nicht so recht, warum die Reihe unter Kinderbüchern läuft. Ich finde sie zwar nicht ungeeignet für Kinder (hab sie selbst mit 9 schon gelesen und habe keine bleibenden Schäden davongetragen Wink), aber eben aufgrund der von dir schon angeführten Thematik glaube ich, dass man die Reihe erst später “begreifen” kann. Und den Film fand ich eher mau… aber das geht mir meistens so, wenn sich jemand wagt, meine Lieblingsbücher zu verfilmen Wink

    8. Ich bin leicht Büchersüchtig das ist das Problem.
      Ausserdem wollte ich in meinem Blog ein Langzeitprojekt wieder in Kauf nehmen indem ich sämtliche Bücher “rezensiere”.
      Es stimmt ich mag Trivialliteratur, aber ich lese viel. Kinderbücher, Liebesromane, Fantasy, Historische Romane, Bücher in Spanisch, Niederländisch, Schwedisch und Englisch.
      Krimis, Thriller und Horror mag ich nicht. Allerdings finde ich Bücher wie die Buddenbrooks nicht umbedingt leicht.
      auf einem Stapel auf dem Boden tummeln sich dann noch so Bücher wie Noble House HongKong (Ein Wirtschaftsroman über ein Handelshaus in der alten Kolonie Hongkong, ) und ein Jugendbuch über den 2. Weltkrieg aus der Sicht eines niederländischen Mädchens. Aber nich Anne Frank, das ist ein Roman

    9. Hatschipuh

      Hmh ich bin leicht verwirrt, gehts nur drum welche Bücher gerade so rumfahren oder welche gerade aktuell gelesen werden??? Also falls es ersteres ist:
      Andreas Eschbach – Eine Billion Dollar
      Scott McBain – Der Mastercode und Die Geheimloge
      Christopher Moore – Die Bibel nach Biff
      Guillermo del Torro und bin-zufaul-zum-nachgucken: Die Saat
      Markus Heitz – Sanctum, Kinder des Judas, Judassohn, Judastocher, Ritus

      Wirklich aktuell gelesen werden davon momentan:
      Die Bibel nach Biff
      Die Geheimloge
      Sanctum

      Ja ich lese immer mehrere Bücher gleichzeitig. Oh und eines liegt hier auch noch rum…das Buch aller Bücher…die BIBEL. Ich hab mir irgendwann mal vorgenommen die komplette Bibel von vorne durchzulesen…..
      Hmh…ich könnt mal wieder Herr der Ringe lesen….

      • von dem Bibel-Plan würde ich dir eher abraten, könnte ziemlich langweilig werden, da sich die einzelnen Bücher “großflächig” überschneiden und die Bibel als solches auch gar nicht dazu konzipiert ist, von vorne nach hinten gelesen zu werden.

    10. Bin sehr gespannt was du zu “Die Glasbücher der Traumfresser” sagst, falls du später etwas dazu sagen möchtest. Smile
      Habe es hier noch ungelesen rumliegen und schrecke noch vor zurück, weil ich im Moment einfach kaum Zeit finde um mich auf so “Schinken” einzulassen.

      LG

    11. oooh!
      mit zwei piles übertriffst du jeden! Wink
      den lightning thief muss ich auch noch unbedingt nachhause und auf den stapel schleppen!

    Kommentar hinzufügen →