PICK COLOR

BEAUTY BLOG: Makeup, Pflege, News & Shopping - est. 2008

Menü

BEAUTY IS LIFE ‚African‘

inkl. Look mit FLORMAR '14'

Eigentlich eine Schande, dass ich so lange gebraucht habe diesen Lidschatten von BEAUTY IS LIFE zu benutzen. Aber vielleicht kennen ja einige (Blogger) das Phänomen, dass man gern erst Fotos vom unangetasteten Produkt schießen möchte. Dabei war ich eigentlich sehr neugierig, was sich hinter der Marke des Hamburger Visagisten-Schule verbirgt und für welche Qualität man immerhin 23,00€ für 3,5g bezahlt.

Ich muss zugeben, ein wenig skeptisch war ich schon – andererseits habe ich mir mit ‚African‚ aber auch eine Farbe herausgesucht, die den meisten anderen doch überlegen war. Beim Testerpatschen erschienen mir die Lidschatten für die professionellen Zwecke, für die sie konzipiert wurden, auf jeden Fall geeignet, aber ich bin inzwischen etwas abgeneigt, was überpigmentierte Produkte angeht und sehe eine solche Eigenschaft als eher hinderlich an. Zudem waren zwar viele Farben, die manch extrovertierter Anwender woanders vermisst, sehr brillant und auffällig, aber dennoch nicht so spannend, dass ich mich hätte schwer entscheiden können. Es hieß eher „African“ oder keinen. Denn wie ihr hier an den Random-Swatches sehen könnt, zieht er sofort alle Blicke auf sich. Aber ich werde sicherlich noch etwas genauer auf die Marke zu sprechen kommen.

BEAUTY IS LIFE'African' + FLORMAR'14'

Heute also noch einmal ein Makeup in kombination mit FLORMAR Nr. 14 – einem meiner aktuellen Dauerbrenner – und zur Neutralisierung der Warmlastigkeit den blauen ‚Deviant‘ von Urban Decay auf dem inneren Lid. Das Gesamtbild behalte ich mir für einen weiteren Post vor, bei dem es um das miterworbene Blush gehen wird.

‚African‘ ist zwar sehr intensiv in der Farbabgabe, jedoch wirklich wunderbar kontrollierbar – nicht zu pudrig, nicht zu glitschig – für dezente Looks vielleicht aber dann doch zu deckend. Ich werde es bei Laune sicher noch einmal versuchen.Ich hatte keinerlei Mühen beim Verwenden und fand den Anblick am Lid wirklich wunderschön funkelnd. Was mir jedoch bei einem Preis von 23,00€ ungemein missfällt: der Duft! Er riecht nach Kosmetik, die man vor 50 Jahren (überspitzt) kaufen konnte – man nennt es auch gern Oma-Duft und das ist bei der Anwendung wirklich sehr penetrant.

BEAUTY IS LIFE'African' Eyeshadow (9)BEAUTY IS LIFE'African' Eyeshadow (11) BEAUTY IS LIFE'African' Eyeshadow (13)BEAUTY IS LIFE'African' Eyeshadow (15)
‚African‘ bei verschiedenen Lichtquellen

BEAUTY IS LIFE'African' Eyeshadow (12)

BEAUTY IS LIFE'African' Eyeshadow (16)

Alles in allem sagt mir die Qualität zu – für den Preis bekommt man immerhin viel Produkt – aber gerade bei Lidschatten tun solche Preise doch weh. Für Basics ist’s zu hochpreisig und nicht herausragend genug. Ich werde aber sicherlich noch einen Blick am Counter im Alsterhaus wagen. Sollte ich doch noch eine Farbe entdecken, die ich so einmalig finde, würde ich den Preis nicht scheuen. Die Verpackung ist stabil und schön – nur der Markenname lässt meine Braue gen Haaransatz steigen: BEAUTY IS LIFE?

BEAUTY IS LIFE'African' Eyeshadow

Blick vor Ort lohnt allemal (man schickt euch auf Anfrage gern eine Liste von führenden Parfümerien) – einen Bedarf unbedingt ordern zu müssen – was ihr telefonisch oder via Email machen könnt – sehe ich jedoch nicht. Infos gibt es auf der BiL-Website. Ansonsten habe ich noch diesen Shop gefunden, habe aber keine Erfahrungen mit ihm.

Ach, die Lidschatten gibt es nur in Dosen, aber ihr könnt euch auch 10er-Paletten auf Bestellung zusammenstellen lassen. Die Preise werde ich demnächst noch einmal posten.

FLORMAR gibt es im Übrigen inzwischen bei Douglas, was mich unheimlich freut. Ich habe gestern noch ein paar Swatches gemacht, sodass ihr neben den vorhandenen eine kleine Hilfestellung habt, falls ihr keine Filiale mit Theke habt.

Kennt ihr BEAUTY IS LIFE? Besitzt ihr vielleicht sogar Produkte? Spielt die Herkunft – in dem Fall ‚Made in Germany / Hamburg‘ eine Rolle bei der Kaufentschiedung? Schmerzt es auch euch 23,00€ für eine Marke, die weniger populär ist auszugeben, obwohl das Risiko selten höher ist als bei Parfümeriekosmetik? Findet ihr nicht auch, dass er bei den Swatches total heraussticht?

BEAUTY IS LIFE'African' + FLORMAR'14' (2)

BEAUTY IS LIFE'African' + FLORMAR'14' (3)

BEAUTY IS LIFE'African' + FLORMAR'14' (5)

BEAUTY IS LIFE'African' + FLORMAR'14' (6)

BEAUTY IS LIFE'African' + FLORMAR'14' (8)

BEAUTY IS LIFE ist online bei folgenden Magimania-Partnern erhätlich - aktuelle Rabatt-Codes »

Mother of Pearl, Shimmer & Magimania
graublau | ∫∫∫ braun & fein | Ω sehr hell & gelblich | Sommertyp | leichte Mischhaut | Haardesaster

Was sagst du dazu?

73 Kommentare
  1. Reply
    Lucie 15. Februar 2011 at 18:19

    Hahahahaha BEAUTY IS LIFE? Hahahaha. Oh mein Gott der Name ist echt peinlich. :D
    23 Tacken hau ich für 3,5g bestimmt nicht hin, auch wenn mich der Lidschatten farblich und qualitativ überzeugt.
    Aber naja. (:
    Flomar gibt es doch schon sehr lange bei Douglas, oder?
    Bei meinem zumindest. Ist ja überall anders, ne? ;)

    Liebste Grüße. <3
    Lucie

    • Reply
      Magi 15. Februar 2011 at 18:21

      Ja, aber im Online-Shop erst seit 2 Wochen oder so

  2. Reply
    AnDe 15. Februar 2011 at 18:25

    Die Farbe ist schön, ja, aber 23 Euro? Für einen Lidschatten, den ich eh wahrscheinlich nie leeren werde? Nö, da muss es mich schon mehr umhauen. Ich muss ja bei MÄC schon schlucken, aber nochmal 6 Euro mehr sind für mein aktuelles Budget einfach zu schmerzhaft ;).

  3. Reply
    Ula 15. Februar 2011 at 18:28

    Der Lidschatten sticht bei den Swatches sogar SEHR heraus! Es ist genau die Art Braun, die ich besonders liebe, wunderschöne Farbe!
    Bei 23 € muss ich aber nicht schlecht schlucken… Da es eine eher unbekannte Marke ist, gibts die Hoffnung, dass man hier wirklich nur die Qualität bezahlt und nicht den Namen.

    • Reply
      Magi 15. Februar 2011 at 18:34

      Ich muss sagen, ich bin da auch etwas skeptisch. Also wie man an Kosmetik Kosmo sieht, muss auch bei kleineren Auflagen MADE IN GERMANY nicht teuer sein, auch wenn man Farben in Auftrag gibt und nicht nur fertiggemixte Nuancen abnimmt. Ich frage mich auch, ob man sich da vielleicht auch ein wenig sehr auf dem „wir sind eine Schule“-Ruf ausruht. Sehr schwierig.

      Es ist ja nun auch so, dass ich bei eienr tollen Farbe durchaus auch bissi mehr hinblättern würde – DIANNE BRILL und NARS z.B. – aber da hab ich zumindest auch ein wenig Vorsprung in den Texturen verspürt. DB ist unheimlich soft – NARS hingegen total rauchig. Aber obwohl BiL schon recht gut ist, würde ich es in einem Haufen von Lidschatten als DIE Marke nicht erkennen.

      Andererseits frage ich mich in solchen Momenten, wie voreingenommen ich denn WIRKLICH bin… Aber hin oder her: selbst bei den genannten Marken sind 20-26€ unheimlich viel und ich würde es nur bei einzelnen Nuancen bezahlen – Besonderheiten. Alles andere da hoffe ich auf Schnäppchen oder Tauschgeschäfte :-D

  4. Reply
    mnysa 15. Februar 2011 at 18:28

    finde den markennamen jetzt nicht so schlimm. wohl interpretationssache. ich hätte mir auch african rausgesucht. geile farbe!!! aber für 23 Euro schon happig. :-)

  5. Reply
    Highdeefinition 15. Februar 2011 at 18:31

    uah, der e/s passt genau in mein Beuteschema und klingt sehr gut, aber ich werd wohl doch keine 23€ dafür investieren. Dafür hab ich zuviele ähnliche Lidschatten… ich bin aber gespannt, ob du noch einen Einzigartigen findest :nerd:

  6. Reply
    Lisa 15. Februar 2011 at 18:32

    Puuuh, ich geb zu: noch NIE von der Marke gehört. Aber ganz ehrlich: der Anblick ist schon eine Augenweide. Vor allem in den verschiedenen Lichtquellen – Mensch, jetzt würd ich den schon gerne mal „live“ sehen… Aber 23€? Puh. Wäre in meinem Budget nicht drin, oder nur durch langes Sparen zu erhalten. Auf der anderen Seite sehne ich mich doch immer nach solider Qualität – ich denke nicht, dass ich’s bereuen würde, sie für eine besondere Farbe auszugeben.
    Die Swatches von allen Farben finde ich eigentlich sehr ansprechend. Aber es sind halt doch auch irgendwo Standardfarben, die es zumindest so ähnlich irgendwo günstiger gibt :D Übermäßig herausstechend finde ich „African“ allerdings nicht – liegt aber vielleicht dran, dass es live einen ganz anderen Eindruck mach(en würde)t.

    • Reply
      Magi 15. Februar 2011 at 18:37

      Also ich muss dazu vielleicht erwähnen (muss ich?), dass das 20 von *phu* mindestens 100 Nuancen sind. Da geht noch einiges.

      Ich denke auch, dass einem bei DER Farbe der Preis so gar nicht mal weh tut. Allemal besser als 5 x Farben, die man nur so lala findet. Aber das erst einmal schaffen: eine Farbe, die man woanders zumindest für das Reslultat am Auge nicht hinbekommt…

      • Reply
        Lisa 15. Februar 2011 at 18:59

        Ach du meine Güte … :D Gut, jetzt bin ich leider interessiert, was die Marke an Nuancen noch so her gibt. Aber vielleicht stolpere ich ja irgendwann mal drüber. Wir werden sehen. Bisher ist mir immerhin jede Marke noch mal untergekommen, über die ich mal was gelesen hatte ;)

        Ich fürchte, um DIE Farbe zu finden, muss man einfach auch schon ein paar so-lala-Farben haben. Zumindest ging es mir so – ich musste erst mal meine eigenen Ansprüche an Farben ausfindig machen, dann konnte ich auch endlich „richtig“ suchen…

  7. Reply
    beautyjagd 15. Februar 2011 at 18:33

    Ich finde es immer wieder interessant, von einer Marke zu lesen, die ich noch nicht kenne. Kleinere Firmen finde ich dabei prinzipiell immer spannend. Ich hätte mir wahrscheinlich auch einen der Lidschatten mitgenommen, einfach um auszutesten, wie er so ist. African hätte mich auch auf Anhieb am meisten angesprochen.
    Wer auch immer sich den Namen BiL ausgedacht hat….

  8. Reply
    coconut210379 15. Februar 2011 at 18:35

    Ich habe von dieser Marke noch nichts gehört, finde es aber überaus spannend wie er schimmert und wie er die farbe in anderen lichtquellen verendert. man könnte meinen, du hast da verschiedene brauntöne :). 23 euro für ein produkt ist schon der oberhammer, aber man kann sich andererseit natürlich sicher sein, dass die marke kein dreck am stecken hat.

    • Reply
      Magi 15. Februar 2011 at 18:40

      Ja, das ist immer so ein Weißabgleichproblem – zudem auch mit zwei verschiedenen Kameras geschossen :-P Darum: die Wahrheit liegt irgendwo dazwischen, aber direktes Licht kitzelt definitiv das Gold darin heraus. Der Swatch hatte mich vor Ort einfach am meisten überzeugt.

  9. Reply
    Caro 15. Februar 2011 at 18:49

    hmm…23 öken? nö ^^ die Farbe sticht sehr raus, ja, wäre auch mein Beuteschema. Müsste ich aber erst mal die Textur anglubbschen, weil bei solch einem dunklen Braun ist weniger mehr beim auftragen meiner Meinung nach… Was die anderen Farben angeht finde ich es fast schon ein wenig langweilig… :poop:

  10. Reply
    Tine 15. Februar 2011 at 18:50

    ich habe mittlerweile einige Produkte von BIL udn kann durchweg nur Positives sagen…es gab im letzten Jahr auch mal bei B4F verschiedene Sets wo #ich auch nochmal zugeschlagen hab ;)

    Der Name is dämlich, da geb ich dir Recht, allerdinsg finde ich auch das es ne Marke ist die viel zu wenig Aufmerksamkeit bekommt!

    Hast du mal deren Cake Eyeliner probiert, die fand ich auch immer total interessant :inlove:

    • Reply
      Magi 15. Februar 2011 at 18:57

      Naja, für die Aufmerksamkeit sind sie ja mitverantworlich. Vielleicht wollen sie ja nicht :-D Erlesener Kundenkreis oder sowas XD

      Stimmt, ich meine die da auch mal gesehen zu haben, aber auf Risiko war mir das doch etwas teuer.

      Ich bin mir noch nicht sicher, ob sie wirklich „zu wenig“ Aufmerksamkeit bekommen. Auch, wenn die Produkte bisher gut wirken, ist der Preis einfach doch sehr happig, ohne dass man was vorweisen könnte. Ich habe auch mehrfach gefragt, ob sie etwas mit GRIMAS, KRYOLAN oder BACKSTAGE zu tun hätten, aber man verneinte. Und naja, gerade in Hamburg (u.a.) muss man sich des Direktvergleiches nicht wundern – da sehen sie mit den 3-4-fachen Preisen einfach etwas blass aus.

      Ich denke zwar auch, dass sie sich z.B. hinter MAC QUalität nicht unbedingt verstecken müssten, aber MAC tut ja auch viel, um in aller Munde zu bleiben und das bezahlt man mit. Und das tue ich gern: Innovationen, größere Farbauswahl bei Foundations, Limited Editions. DAs mag ich. Und ganz ehrlich: der Duft lässt mich ein wenig an der Ernsthaftigkeit zweifeln, ob man WIRKLICH uns als Kundenkreis will. Für den Preis DARF ein Produkt so nicht duften! Dann lieber wie NARS stinken und parfümfrei draufkleben.

      Ne, kein Cake Eyeliner. War bisher nicht so wirklich mein Ding, wobei ich bei all der GEl-Liner-Faulheit inzwischen schon grüble. Aber auch da: lieber nen Viertel des Preises bei KRYOLAN lassen, denn gerade da zweifel ich doch, dass sich da viel tut. Da ist das Medium sicher ausschlaggebender.

      Apropos: eine Profi-Marke ohne helle FOundation? Irgendwie hatte mich das etwas aus den Socken gehauen.

      ABER ich habe noch ein Glitter von denen – mal bei Pieper reduziert gekauft und das ist auch 1:1 mit einem von MAC – aber da ist halt nix Formulierung sondern einfach nur abgefüllt. Wäre es aber nicht reduziert gewesen, wäre es teuerer als MAC wegen der Füllmenge. Auch das lässt mich etwas an der Ernsthaftigkeit zweifeln :-P

      • Reply
        Tine 16. Februar 2011 at 11:31

        tja das passende Zielpublikum sind wir bei BIL sicherlich net :-P

        aber bei der Farbauswahl muss ich sagen, die find ich net schlecht..hab neulich bei Vexxy wieder an dem Regal rumgeschnust und war doch recht angetan!

        Ich denke da wird einfach an der PR gespart, wie du sagst, MAC is eben in aller Munde und auch in höheren Preisklassen (Dior,Lancome) wird doch ordentlcih das Werbetrömmelchen gerührt und man zahlt auch diese Preise!

        Könnte natürlich auch schlichtweg Unfähigkeit sein :-D

        • Magi 16. Februar 2011 at 12:28

          Vexxy ist was genau? Ein Geschäft? Sorry :-P

          Ich muss sagen, wie ich es auch drehe und wende: der Preis erschließt sich bei mir nicht. So gut die Sachen sind: auf den ersten Blick erschien mir nichts wirklich so viel wert zu sein. Und wenn ich von den Mädels weiter unten lese, dass sie einstellige Beträge maximal bezahlt haben, dann bin ich etwas stutzig, was da abgeht.

  11. Reply
    Paphiopedilum 15. Februar 2011 at 18:59

    Ich finde ihn sehr, sehr, schön, und ja, er sticht heraus. Trotzdem würde ich auch auf die anderen Farben zu gern einen genauerern Blick werfen, daher werde ich mir wohl, wenn ich mal etwas Muße habe, die Herstellerhomepage anschauen. Ich hab von der Marke noch nie ein Wort gehört, aber da bist Du in Bremen halt auch im wahrsten Sinne des Wortes näher dran, als wir hier in Bayern.

    Der Preis ist in der Tat sehr hoch, fast schockierend hoch, würd ich sagen. Ich glaube nicht, daß ich einen so teueren Einzellidschatten habe, weder für sich allein, noch rausgerechnet aus einer Palette. Daß es viel Produkt ist, ist gerade bei Blush und Lidschatten kein Argument für mich, denn wie viel verbraucht man davon denn schon… Ich kauf mir ja auch von irgendwas Anderem nicht absichtlich mehr, als ich in meinem ganzen Leben verbrauchen kann. Die Kritik ist hier allerdings weniger angebracht, als bei den großen Lidschatten, die bei MAC derzeit offenbar in Mode kommen, denn für professionelle Anwender, an die diese Marke sich ja offenbar primär richtet, ist es vielleicht ganz cool, wenn nicht jedes Pfännchen im Handumdrehen leer ist. Daß es Made in Germany ist, finde ich zwar schön, für meine positive Kaufentscheidung spielt das aber selten eine entscheidende Rolle. Der umgekehrte Fall ist bei mir öfter gegeben, also daß ich irgendwas nicht kaufe, weil es sonstwo, unter vermutlich ziemlich fragwürdigen Bedingungen hergestellt wurde. Alles in allem freut mich diese Rewiev sehr, denn sie macht mich neugierig auf ein Produkt und auch auf eine ganze Marke, die mir bislang vollkommen unbekannt waren.

    Ach ja, der Name – für mein Dafürhalten nicht gut, denn er transportiert eine Botschaft, die ich sehr unschön finde, und die ich mich gerade bei meiner Liebe zur dekorativen Kosmetik auch immer zu verneinen bemühe. Aber ich will mich nicht dran aufhängen. In Anbetracht des Hintergrundes dieser Marke, ist es wohl weniger ein allzu ernst zu nehmender oder geglückter Markenname, als ein Schlachtruf derjenigen für die Schönheut tatsächlich ihr Leben bedeutet, weil sie eben davon Leben müssen, diese Lidschatten möglichst häufig in möglichst viele Gesichter zu verteilen. Insofern, was solls…

  12. Reply
    Constanze 15. Februar 2011 at 19:08

    Hey Magi, das mit Flormar ist ja lustig, hatte ich noch gar nicht auf dem Schirm… Hab auch ehrlich gesagt noch nie was von denen getestet. Kannst Du die von der Qualität so ungefähr einordnen? Weil die Preise scheinen an sich ja noch günstig, aber die Farbauswahl und das Design sehen ein bisschen mehr high class aus… ?:-)
    Wo würdest Du sie so hinstecken? Drogerie? eher Parfümerie? oder so ein bisschen italinisches NYX? ;-)

    • Reply
      Magi 15. Februar 2011 at 19:15

      WEnn dann schon TÜRKISCHES NYX :)

      Schau doch mal HIER – hab schon ein bisschen geschrieben.

  13. Reply
    Nanni 15. Februar 2011 at 19:10

    Ich hatte davon schon bei Meinjadore gehört, die hatte auch diverse Beauty Is Life Produkte, gereizt haben mich diese aber eigentlich nicht.

    Die Farbe ist schön, haut mich aber nicht um. Liegt aber vielleicht auch dran, dass ich für meinen Teil meine Braunsucht fürs Erste gestillt habe ‚hust. Ich habe einfach zu viel und benutze zu wenig aus diesem Spektrum. Da kaufe ich lieber Schätze, die mir in meinem Sortiment noch fehlen, wie z.B. grün oder aqua.

    Das AMU gefällt mir ganz gut, nur in braun hätte ich es auch zu warm empfunden. Bin ja nicht so der Blaue-Wasserlinie-Mensch, aber bei blauen Augen erfüllt es seinen Zweck voll und ganz.

  14. Reply
    Aylin 15. Februar 2011 at 19:11

    Die Farbe ist auf alle Fälle schön, aber das ist mir zu teuer :)

  15. Reply
    Olia 15. Februar 2011 at 19:16

    Die farben sind echt schön! aber 23 € für eine naja wie soll ich sagen ,,no name´´ marke weis nicht.

  16. Reply
    CaroImGlück 15. Februar 2011 at 19:17

    Das AMU gefällt mir mal sowas von gut. Und der Lidschatten erst recht. Aber dafür soviel Geld. Da nehm ich dann doch lieber 2 von MAC oder ein paar mehr von Catrice. Gute „günstige“ Alternativen gibt es genug. Auch wenn er wirklich wirklic wirklich schön ist.

  17. Reply
    Jeanette 15. Februar 2011 at 19:20

    Also ich finde die Farbe einfach nur schön und das braun ist einfach nur toll.
    Ich habe braune Augen und finde oft braune Töne, die eher noch einen Kupferstich haben aber die Farbe ist toll und ich würde 23€ dafür bezahlen.

  18. Reply
    mpj 15. Februar 2011 at 19:27

    Ich will so viel zu dem Post sagen, ich hoffe ich vergessen nix :-D

    – Ich mache immer nur Bilder von angetatschten Sachen, ich vergesse das penible vorher Abfotographieren immer :ZZZ:
    – Das AMU ist wunderwunderschön!! :inlove:
    – Flormar 14 ist auch in meinem Besitz und ich finde ihn wider erwarten genial für den Preis :dance: Habe mir nach deinem Post 2 Lidschatten gekauft, und es sind komischerweise sogar glaube ich genau dieselben die du auch hast :eek:
    – Die Marke kenne ich bereits von einigen anderen Blogs, und ich finde den Preis mehr als abschreckend. Als Pfennigfuchser werde ich mit der Marke wohl nicht warm werden
    – Aber die e/s Farben und die dazugehörigen Fotos sind sehr vielversprechend, wundertolle Fotos! Danke für das immer wieder Vorstellen von eher „exotischen“ Sachen, damit (und auch mit anderen Dingen) hebst du dich immer wieder und permanent von anderen Blogs ab :beauty:

    I like!! Hoffe ich habe nun alles gesagt, was mir auf der Seele brannte ;-)

    • Reply
      Magi 15. Februar 2011 at 19:33

      Hach, du bist zu lieb :inlove: So viel Honig :-)

      Ja, der FLORMAR 14 ist so unheimlich toll. Als Zaz und ich ihn damals kauften, hofften wir auf eine Alternative zum MAC PATINA, den wir beide im Auge hatten, dabei gefiel er uns 5 MInuten später am MAC COunter deutlich besser – also er 14 :-P DAS ist wirklich ne Marke, die sich nicht verstecken bruacht. OK, die Vielfalt ist jetzt nicht soooo gigantisch, aber ich finde, man findet doch viele Sahneteile, die bei dem Preis absolut überzeugend. Zwar ist 14 jetzt nicht wirklich als Prachtstück als Aushängeschild tauglich, aber auf jeden FAll einer, den ich jedem empfehlen würde. Den anderen habe ich immernoch nicht benutzt :quiet: Mir war bisher noch nicht so nach Braunrot :-p

      Ich freue mich einen Blog zu führen, um eine Ausrede für die Neugier-EInkäufe zu haben. So kann ich auch zu Schmu immer sagen: DAS IST FÜR DEN BLOG, ICH MUSS XD Ich denke, wenn ich nicht darüber berichten könnte, würde ich viiiiel häufiger die Vernunft siegen lassen, aber wenn schon, denn schon.

      • Reply
        mpj 15. Februar 2011 at 20:20

        Den Honig hast du dir ja auch hart verdient :poop: <— Wieso heißt der Smiley POOP??? LOL

        Stimmt, habe hochgescrollt und Tine Lipglossladys Eintrag gelesen, daher kenne ich das also u.a.! :) Solche Preise sind einfach der Hammer, sei die Qualität gerechtfertigt oder nicht. Man muss sich mal vorstellen, dass ein paar Gramm Lidschatten soviel kosten wie eine halbe Tankladung eines Kleinwagens. Manchmal sitze ich da und denke "Das ist doch total bescheuert". Dann vergesse ich es, mache Sachen, und klicke dann bei Douglas und kaufe mir genau so teure Sachen. Soll das mal einer verstehen… ?:-)

        Flormar 14 (total sexy, klingt wie Ballermann 6 :sick: ) kann echt gut was, als er in der Bestellung ankam dachte ich "Ohhh buuh komische Farbe", dann beim Auftrag überraschte mich die Farbe doch sehr! I like! Ich würde ihn in Anbetracht des Preises jedem empfehlen, da kann man echt nichts falsch machen!

        Mein Blog ist auch meine Ausrede für alles… :dance: Ich kann keine Wäsche machen, ich muss bloggen. Ich hab keine Zeit beim Umzug zu helfen, ich muss bloggen. Ich muss so nu**ig geschminkt rumlaufen, das ist für den Blog! :laugh: Kleiner Spaß.

        Ich finde mein Kommi hört sich ein wenig krank an. So nach manisch-schizophrener Verstörten LOL. :vampire:

        • Magi 16. Februar 2011 at 12:17

          Der heißt Poop, weil ich leider die Tags nicht verändern kann und ein anderes Smiley ersetzen musste. :-P

          Ja, wie gut, dass wir Blogger sind XD

  19. Reply
    Helena 15. Februar 2011 at 19:42

    African überzeugt total von den Bildern her, aber der Preis von 23€ ist mir einfach zu hoch. Das ist mir kein Lidschatten der Welt wert. Ich bezahle am meisten für Make-up Grundierung, dass reicht mehr. Der Rest beschränkt sich so in dem 2 – 6€ Bereich. Nicht alles was teuer ist, ist auch gut.

    • Reply
      Magi 15. Februar 2011 at 19:49

      Muss jetzt mal fragen, ob du dich vertippt hast: „nicht alles was, teuer ist, ist auch gut“ – sollte das zu fällig heißen „nicht alles, was teuer ist, ist auch besser“ (als etwas Günstiges)?

      Prinzipiell ist die Aussage ja richtig, aber sollte sie so gemeint sein, wie geschrieben, würde mich jetzt interessieren, was genau du jetzt schlecht an ihn findest.

      Ich würde nicht sagen, dass er 23€ wert ist – ich muss sagen, ich würde es nicht noch einmal für ihn ausgeben – aber er ist alles andere als schlecht. Ich denke, würde er aber Halbe Menge um halbem Preis sein oder noch besser: 1/3 zu einem 1/3 des Preises, da wäre es schon wieder was Anderes. Der Pro-Gramm-Preis ist durchaus gerechtfertigt.

  20. Reply
    frau kirschvogel 15. Februar 2011 at 19:54

    Mein erster Gedanke: „Wow, hübsch!“ Dann: „Wow, teuer!“. Ich bin so verwöhnt von Kleiderkreisel, Cosmetics-Skincare und Luxurious Beauty, daß ich es gerade gar nicht einsehen mag, soviel Geld für einen qualitativ guten Lidschatten zu bezahlen. XP

    Und jetzt muß ich mich durch das Flormar-Angebot von Douglas googeln.

    :-D

    • Reply
      Magi 15. Februar 2011 at 20:00

      Yo, das kenne ich. Ich war eine sehr lange Weile auch SEHR auf dem Tripp. Ist ja auch völlig richtig so. Man muss aber zugeben, dass es zwar weniger GEld kostet, man diese Ersparnis mit viel Zeit aufwiegen muss. Die habe ich inzwischen einfach nicht mehr so bzw. ist sie mir ein wenig wichtiger geworden. Aber manchmal hat man natürlich nicht die Option :-D Ich tue es guten Gewissens, weil hier ja auch Werbung blinkt und ich mir denke, das gehört reinvestiert, darum tut es auch nicht so weh.

      Ein weiteres Problem, das mich irgendwann bei der Schnäppchenjagd einholte – und gelegentlich immer noch tut – dass ich viel kaufte, was ich EIGENTLICH nicht brauche. Aber wer sagt schon zu 5€ für nen MAC Lidschatten NEIN :-P

      Manchmal überkommt es mich noch, aber wenn ich auf die Uhr schaue, dann auf die vollen Schubladen und letztendlich auf meinen Mann, mit dem ich die 1 Stunde surfen hätte verbringen können, dann selektiere ich halt lieber. Aber ich denke, bei Marken wie dieser entgeht einem auch nix. Auch, wenn sie gut ist: inzwischen gibt es ja doch genug andere Dinge, die den Platz guten Gewissens einnehmen können.

      Bei FLORMAR habe ich gestern noch ein wenig zu geschlagen, sodass einer weiteren „Themenwoche“ nichts im Wege steht. Zwar nur bissi was, aber schauen wir mal, wie es ankommt. Gerade für Lidschattenliebhaber einen Blick wert.

      • Reply
        frau kirschvogel 16. Februar 2011 at 11:48

        Ja die Zeit vergeht natürlich bei sowas schneller als man denkt. Ich glaube, die Mischung macht’s – sehe das Ganze eher sportlich. Viele Dinge hätte ich mir schlicht und einfach nicht leisten wollen, hätte ich den Ladenpreis bezahlt.

        Aus der Phase einfach bei allem zuzuschlagen wo MAC, Benefit, Chanel druffsteht und was unter 10 € angeboten wird, bin ich gottlob GANZ schnell rausgewachsen…. ich weiß mittlerweile, was ich mag und will und kann (meistens) ganz gut Filtern. *klopfaufholz*

        :-))

  21. Reply
    Jenny 15. Februar 2011 at 19:56

    Das AMU ist so wunderschön, deine Augen sind so wunderschön :) Steht dir super und sieht wirklich prima aus… und der Lidschatten ist so wunderschön *.* – aber der Preis schreckt ab…

    In einem Wort: WUNDERSCHÖN, liebe Magi :)

    Liebe Grüße,
    Jenny

    • Reply
      Magi 15. Februar 2011 at 20:04

      :kissed:

  22. Reply
    TouchingTheRainbow.Tumblr.com 15. Februar 2011 at 20:14

    Ich kenne BIL seit ca. 10 Jahren und mag sie sehr. Der Großteil meiner Pinsel ist von denen und sie sehen nach teils 9 Jahren immer noch aus wie neu.
    Ich hab auch gar nix dagegen, wenn die MAC oder Kosmetik Kosmo (was sich nichtmal ansatzweise vergleichen lässt) Fans da bleiben wo sie sind und BIL eine Profimarke bleibt, die sich nicht nach Schülern richtet oder nach überzogenen Youtube Fangemeinden. Wenn ich dran denke wie das MAC die letzten Jahre verändert hat, kann ich nur hoffen daß BIL auch weiter nicht anfängt Bloggern, Youtubern und der breiten Masse in den Hintern zu kriechen.

    • Reply
      Magi 15. Februar 2011 at 20:21

      Ist natürlich schwierig zu beurteilen, was passieren wird. MACs Veränderung beruht ja sicher nicht auf Social Media sondern einzig auf dem Aufkauf von ESTEE LAUDER, die nun einmal andere Ziele haben. Da die Gründer nicht mehr von der Partie sind, ist natürlich das eigentlich Ideal nicht mehr vorhanden – aber ich glaube, viele versuchen zumiindest noch ein wenig davon zu erhalten.

      Ein Einzug ins Alsterhaus, Verkaufsstände bei Pieper und der geplante Online-Shop scheinen nicht unbedingt darauf hinzudeuten, dass man an steigendem Absatz desinteressiert ist und offenbar schon von einer wenig Rektaluntersuchungen abgeneigt ist.

      Wer kriecht denn Bloggern und YouTubern in den Hintern deiner Meinung nach? Das würde mich ja sehr interessieren, wie das Ganze nach außen hin wirkt.

      So lange BiL aber SO Duftet, haben sie aus meiner Sicht eh keine Chancen gegen andere Marken zu bestehen. Die Pinsel werde ich mir aber anschauen. Alles andere hat mich beim Durchwühlen leider nicht überzeugt, aber es kann sein, dass im Alsterhaus nicht alles angeboten wird.

      • Reply
        touchingtherainbow.tumblr.com 16. Februar 2011 at 19:05

        Ach, ein bisschen mehr Präsenz und bessere Verfügbarkeit ist dadurch ja nicht automatisch ausgeschlossen. Aber ich kann drauf verzichten, daß mir BIL aus jedem 2. Blog entgegenlacht, weil pro Monat 200 Samples verschickt werden.
        Die Veränderung, die ich bei MAC bemerke, hat nicht nur was mit Estee Lauder zutun, sondern einfach mit der gesteigerten Beachtung. Als ich angefangen habe, mich mit MAC zu beschäftigen, gabs ne Handvoll Fans und eine LE war noch 2 Tage nach Release zu bekommen. Heute sind sie oft schon VOR dem Releasetermin ausverkauft und jede 13 Jährige meint, sich (am besten vor einer Webcam) MAC-Kram ins vorpubertäre Aknegesicht klatschen zu müssen. Plus die Existenz von MAC-Hatern und Blogs die damit werben, daß mit Sicherheit NIEMALS ein MAC-Produkt seinen Platz in ihrem Gesicht finden wird.
        Ich finde das enorm anstrengend und mir macht das so keinen Spaß mehr.

        Was das Backenkriechen angeht – es gibt momentan wenige, die das nicht tun. Was vor einem Jahr noch die Domäne von Essence und p2 war, macht vor nix mehr halt. Bella Bamba wird verteilt wie Gratis-Bonbons, Glätteisen, Epelierer und sündhaft-teures Cellulitezeug regnen eimal queer durch die Blogsphäre. Und dazwischen sitzen mittlerweile ein paar wie Kröten im Teich, die prinzipiell nix anderes mehr bloggen, als Kram der ihnen auf dem Luftpolstertablett serviert wird – alles andere ist „zu aufwändig, zu teuer“.
        Ich will hier gar nicht in das „GEKAUFT!!“-Horn blasen, von dem alle schon Tinitus haben, darum gehts mir gar nicht. Das hat auch alles viele Vorteile. Aber ich empfinde das Gleichgewicht als sehr gestört und das, was ich früher gerne beim Bloglesen hatte, als verloren.

        • Andreea 18. Februar 2011 at 13:42

          Darf ich das bitte genauso unterschreiben?!!
          Ich habe einfach aufgehröt mir so viele Gedanken zu machen was andere tun – die Gurus sind als GmbH&Ko KG firmiert, meine Güte, da muss das Geld richtig fließen!
          …aber ich blogge !! und das ist nun mal etwas anderes. Ich setze mein Make-up von der Steuer ab :-p und kaufe MIR was mir gefällt.

          Unabhängigkeit macht konkurrenzfähig und ich bin in 5 Jahren auch noch da…

    • Reply
      bellamo 15. Februar 2011 at 20:33

      Naja, zugegebenerweise kannte ich MAC vor ein paar Jahren noch nicht, kann also nicht sagen obs „damals“ soviel besser war. Allerdings bekomme ich in letzter Zeit öfter mit, dass MAC immer mehr verteufelt wird und frage mich langsam ob es nicht einfach daran liegt, dass es „Mainstream“ geworden ist? Man will ja immer lieber was toll finden was nicht so Masse überlaufen ist.

      Zum Lidschatten: wunderschön, noch schöneres AMU aber mit 23 Euronen für meinen Geschmack zu viel. Ich würde nicht sagen, dass ich das nie für einen Lidschatten ausgeben werde aber da müsste ich so unsterblich verliebt sein, dass ich nicht anders könnte :-D
      Dafür wäre er mir zu unspektakulär. Wenns etwas günstiger wäre aber auf jeden Fall eine interessante Marke.

      • Reply
        Magi 15. Februar 2011 at 20:46

        Ich glaube, die MAC-Story hat mehrere Gründe:

        1. Übersättigung
        2. zu hohe Erwartungen
        3. aufholende Konkurrenz
        4. wie du schon sagst: man grenzt sich irgendwie zu keinem Kundenkreis mehr ab. Ich denke, es gibt schon Frauen, die durchaus Kosmetik als Statussymbol ausleben – aber wenn inzwischen auch 14-Jährige damit herumhantieren, verliert man sicherlich die Lust. Also es verliert seinen Reiz. Und man muss schon sagen: SO viel hat MAC nun auch nicht zu bieten, um Kunden exklusiv an sich zu binden.

        Ich bin aber sehr gespannt, wie es weitergehen wird. Irgendwann sind alle Kunden schon einmal die MAC-Schleife durchlaufen. Ich glaube, das läuft bei vielen ähnlich ab: Neugier, weil viele darüber sprechen – Kauf, weil alles professionell wirkt – Mitdiskutieren, weil die vielen neuen LEs verbinden – irgendwann ist man versorgt und selektiert – am Ende hat man doch ein wenig die Nase voll vom allmonatlichen Gesabbel…

        • Magi 15. Februar 2011 at 20:52

          Ach, und sie entfernen sich mehr und mehr vom professional-Ansatz bzw. ziehen eine viel klarere Linie zwischen PRO-Sortiment und Consumer. Diese ganzen Mineralize-Sachen – komische 3-in-1-Puder, knuffige Seepferde – was soll ein Visagist damit anfangen?

          Und die Preise: wer weiß, wie lange es noch 40% für Profis geben wird. Das trug ja jede Menge zur Popularität bei: in so vielen Fernsehsendungen sieht man die Visagisten mit MAC-Paletten in der Hand und denkt sich: WENN DIE DAS NUTZEN, DANN MUSS ES GUT SEIN. Aber die bekommen es ja auch 40% billiger.

          Da schließt sich auch der Kreis zu BiL: wenn man als Visa 8€ für einen MAC-Lischatten bezahlt, warum sollte man 23€ für BiL bezahlen,w enn es doch nur ein Handwerkzeug ist (wobei cih nicht weiß, ob sie auch Pro-Rabatte haben)? Daher verstehe ich ehrlich gesagt nicht, wie diese BiL-Preise zu Stande kommen. WO man wieder bei Kryolan und Grimas wäre. Ob sich die Ausbreitung im Consumer Sector vielleicht daraus ergibt, dass sie schlicht und einfach die Kohle brauchen, weil die Profis diese nicht bereit sind zu zahlen.

        • bellamo 15. Februar 2011 at 20:58

          Nein, MAC sticht in der Masse sicher nicht wahnsinnig raus. Es gibt Sachen die (für mein Empfinden) weit überdurchschnittlich gut sind genauso wie Sachen die mittelmässig oder grottig sind. Aber ich erkenn so einen komischen „total“-negativ Trend den ich irgendwie komisch finde. Das erinnert mich immer ein bisschen an dieses Musik- oder Bandphänomen. Man nehme eine Indie-Band die total unbekannt ist aber super Musik macht. Finden total viele die auf diese Art Musik stehen toll aber kaum war die Band mal weiter oben in den Charts werden die Indie-Freunde sie plötzlich scheisse finden. Vielleicht etwas übertrieben aber verdeutlicht wohl was ich meine. Man kann ja übersättigt sein aber muss dann trozdem nicht auf einmal alles qualitativ schlecht finden. Da hat ja das eine mit dem anderen nichts zu tun. Und wenn bei dieser Marke auch schön genölt wird das sie hoffentlich nicht zu überlaufen wird, passt es wieder zusammen.

        • Magi 15. Februar 2011 at 21:10

          Hm, hast du ein konkretes Beispiel? Ich werde das Gefühl nicht los, dass es ein Trend ist, der von Leuten kommt, die ich bewusst überspringe :-P So lange die gleichen Leute aber immer mit ihren MAC-Dupes ankommen und sozusagen alles Tolle daran messen, dass MAC es vorgemacht hat, ist die Glaubwürdigkeit ein Schmunzeln wert :)

          Also gerade auf YOuTube ist man doch DER Star, wenn man MAC nieder macht. Aber nein, nicht, indem man sagt, NARS sei besser für’s Geld oder CHANEL sei super, nein: CATRICE UND ESSENCE sind mindestens genauso gut ;-) Beschert halt Clicks, wenn man vor den Taschengeldverdienern das billige anpreist. Aber vom AdSense-Verdienst wird brav MAC weitergekauft und benutzt. Und wenn die Kasse wieder etwas leer ist, dann macht man halt eine miese Review über ein MAC-Produkt.

          Also ich finde es total spannend mich mit MAC auseinander zu setzen – und all die Promo, die sie von mir bekommen, kriegen sie auch ohne meinen Anus je angetatscht zu haben :-) Ich finde diese klare Linie und Alleinstellung schon klasse – dabei finde ich nur wenige Produkte nachkaufenswert. Als Gesamtsortiment sind sie aber wirklich genial – nur einzeln wird’s manchmal happig. Ich finde aber auch, dass der Dreck, der danach geworfen wird, manchmal schrecklich übertrieben ist. Es gibt viele Produkte, die nicht annähernd den Hype wert sind, aber so grottenschlecht, wie eingie es darstellen, so habe ich nur selten ein Produkt erlebt. Populismus – nennt man das in dem Kontext auch so?

        • bellamo 15. Februar 2011 at 21:49

          So sehe ich das auch. Ob eben Youtube aber vor allem Foren, total übertriebene Negativbewertungen die ja von irgendwo her kommen und ich stelle mir eben die Frage woher. Da schleicht sich eben der Verdacht ein, dass es ander Popularität liegen könnte.
          Habe auch erst vor kurzem ein sehr gehyptes Produkt im Tausch weggegeben weil ich es qualitativ fürchterlich fand aber deswegen muss ich ja nicht gleich alles verteufeln. Auf Grund des Preises hetze ich da auch nicht jeder LE hinterher sondern kaufe bewusst und überlegt und damit verringert sich vielleicht auch der Anteil an Produkten die schlecht sind? Ich weiss es nicht.

        • andrea 16. Februar 2011 at 07:58

          „ohne meinen Anus je angetatscht zu habe“

          ist der „brecher“ am morgen :rotfl:
          weiter machen

          lg
          andrea

    • Reply
      Magi 15. Februar 2011 at 20:41

      Ach so, und bevor es die Blogger und YOuTuber mit offenem Arsch gab, aber es schon EWIG die Redakteure und Journalisten, denen alles zugejubelt wurde. Und irgendwie habe ich ein komisches Bauchgefühl, dass BiL sich bisher nicht gegen das Kriechen in deren Allerwärtesten gestreubt hat. Ir ist ja so, als hätte ich BiL shcon einmal in nem Magazin gesehen. Bei den Preisen, die sie verlangen, wird früher oder später mal ne Kampagne gebucht und wir sehen sie dann auch häufiger als „Empfehlung“ zu einem Motto.

      Ja, ich nehme es einerseits etwas persönlch, dass man andeutet, irgendwer außer einem Arzt würde sich da hinten bei mir herumtummeln und andererseits finde ich bei 23€ pro Lidschatten den Gedanken im Zusammenhang mit a) professionellen Produkten (welcher Visagist kann sich bitte solche Produkte leisten) und b) Gewinnabsicht hinter Ideale stellen. Alsterhaus ist sicher kein billiger Standort – da erhofft man sich schon etwas. Die kleinen Stückzahlen? Das kann ich mir irgendwie nicht vorstellen. Aber warten wir einfach einmal ab, wie es sich entwickelt. Vielleich thört man ja doch ein wenig mehr. Hat ja durchaus sein Gutes.

      Was kannst du denn bis auf die Pinsel noch empfehlen?

  23. Reply
    k. 15. Februar 2011 at 20:42

    Ich finde es éin megatolles AMU. Wenn ich so schminken koennte wie du, er waere gekauft.

  24. Reply
    annie 15. Februar 2011 at 21:20

    haha das ist ja lustig- ich habe schon seit circa 2 Jahren Lidschatten von Beauty is Life weil meine Mutter die bei unserem Friseur gekauft hatte! Mir war nie bewusst, dass die so „teuer „sind! :D Aber dann habe ich ja jetzt wenigstens eine unvoreingenommene Meinung: Ich finde die Lidschatten wirklich gut! Habe einen schon aufgebraucht und die übrigens 2 halten sich auch noch sehr gut ;) Wundert mich, dass die erst jetzt auf den Blogs auftauchen. Ich finde den Preis okay- ist zwar teuer, aber für Mac bezahlt man auch so viel und warum soll das jetzt bei BiL schlimmer sein? Lidschatten ist Lidschatten und solange die Qualität stimmt ist mir der Name egal, auch wenn es vielleicht eine nicht so gehypte Marke ist! :blush: :-)

    • Reply
      annie 15. Februar 2011 at 21:25

      achja und der Geruch ist mir noch gar nicht aufgefallen!

    • Reply
      Magi 15. Februar 2011 at 21:31

      Ich glaube, es gab schon berichte über die Marke. Also ich kannte sie schon vom unkoenzentriertem Lesen. Aber es wundert mich nicht: es macht am Ende DOCH einen Unterschied, ob man 10€ für 1g oder 20€ für 2g bezahlt. Ich würde bei vergleichbarer Qualität IMMER zu dem 1g greifen. und die andere Sache ist gewiss die geringe und selektive Verbreitung. Mal schauen, ob sich das ändern wird.

      Obwohl ich die Qualität OK finde, haut sich mich jetzt nicht so vom Hocker, als dass ich darauf brennen würde. Und wie schon in einem Kommentar oben geschrieben: mit dem Duft sehe ich wenig Chancen auf dem Massenmarkt.

      Welchen Lidschatten hast du denn leerbekommen? Wirst du ihn dir nachkaufen?

      • Reply
        annie 15. Februar 2011 at 21:43

        also im Moment habe ich noch 38 c rich und 10 c blossum( keine ahnung ob es die noch gibt, weil die ja schon älter sind). Leer bekommen habe ich einen flieder/lila farbenen- ich weiß allerdings leider nicht mehr wie der hieß, weil ich die Verpackung vor 3 Wochen weggeschmissen habe. Nachkaufen kann ich ihn wahrscheinlich gar nicht, weil unser Friseur die jetzt nicht mehr führt, sondern eine neue Marke, die Belavance heißt. Hab davon auch ein paar Sachen und die finde ich auch gut- besonders die Creme-Lidschatten!
        Warum BiL nur so selektiv verkauft wird erschließt sich mir allerdings auch nicht so richtig- es ist unklar in welche Richtung die Marke gehen will…

        • Magi 15. Februar 2011 at 21:47

          Ich habe ja natürlich nachgefragt und es klang doch alles sehr nach mehr. ALlein das ALSTERHAUS (an Stelle von NARS dort) ist ja kein kleiner Schritt, wie ich finde. Wenn man die Klientel man anschaut…

          Online-Shop ist in Arbeit,w enn ich das recht verstanden.

  25. Reply
    Lila 15. Februar 2011 at 21:22

    Sieht sehr schön aus. Aber 23€ o___O ich bin bei MAC schon am hin und her übrelegen…

  26. Reply
    Andrea 15. Februar 2011 at 21:25

    Ach wie witzig! Ich habe vor 2 Jahren auf der Beauty Messe in Düsseldorf 2 10er Paletten dieser Firma gekauft. Der African ist auch dabei, hab gleich mal nachgeschaut! :)
    Ich fand die Farbauswahl damals schon gigantisch und bei den ganzen bunten Töpfchen konnte ich mich nicht zurück halten. Allerdings meine ich, für eine 10er Palette nicht mehr wie 30 € bezahlt zu haben. Mehr hätte ich auch nicht auf den Tisch geblättert, für eine Firma, die ich nicht kenne/kannte. Deshalb bin ich jetzt auch ein wenig geschockt, dass ein e/s schon 23 € kosten!
    Bin mit den e/s soweit zufrieden, aber ich benutze sie eigentlich sehr selten… gut, dass Du mich dran erinnerst. Ich werde sie dann in den nächsten Tagen auch mal wieder benutzen.

    Ich kann am Wochenende auch mal ein paar Swatches machen. Sind ein paar aussergewöhnliche Farben (mattes Teufel – Rot :) ) dabei.

    2 Pinsel habe ich damals auch gekauft. Einer davon ist seitdem mein Lieblings- Blendepinsel.

    • Reply
      Magi 15. Februar 2011 at 21:39

      Ja, das Rot ist da oben auch dabei.

      AHA! Ich glaube nämlich, dass da echt etwas im Busch ist und wie shcon oben geschrieben, kann ich mir kaum vorstellen, dass Visagisten diese Preise bezahlen. So stark weicht die Qualität einfach von den Alternativen nicht ab. Für 30€ würde ich sofort zugreifen. Ich meine, jetzt wollten die 90€ oder sowas für eine Palette – die man dann aber auch nicht sofort bekommt.

      Das klingt och glatt nach dem, was INGLOT in GB anzettelt…

      Also prinzipiell muss ich ja nix kaufen, was ich nicht will, aber naja, machen wir uns nix vor: wir wählen ja doch oft emtional, und wenn man sich so unsympatisch präsentiert, dann kann mich auch die tollste Quali nicht zum Kauf überzeugen…

      Sehr aufschlussreich. Merci :)

      • Reply
        Andrea 15. Februar 2011 at 22:34

        Da ist auf jeden Fall was im Busch!!

        Es war auf KEINEN FALL mehr wie 25 – 30 €! 90 € hätte ich niemals für eine mir unbekannte Marke bezahlt. Aber 90 € für 10 Lidschatten wäre ja wiederum ein echtes Schnäppchen, wenn man bedenkt, das einer 23 € kostet? Da stimmt auch irgendwie das Verhältnis nicht so ganz? Sehr seltsam!
        Auf der Messe waren die 10er Paletten schon fertig zusammengestellt. Daran kann der Preisunterschied ja auch nicht liegen…
        Schade, dass ich dieses Jahr nicht zur Messe fahre, sonst hätte ich noch mal nachgeschaut! :-/
        Die Pinsel (für die Augen) lagen im 8-10 € Bereich.

  27. Reply
    Lucy 15. Februar 2011 at 21:38

    Habe auch auf der Beauty International ein paar Lidschatten von denen gekauft ^^
    Die Quali ist wirklich extrem gut! Aber 23Euro habe ich dafür auch nicht bezahlt.

    Wie bereits mal erwähnt..es gibt im Visa Bereich sooooo viele supergute Marken! Die können es locker mit Mac aufnehmen!…wenn man drankommen würde ;-)

    • Reply
      Magi 15. Februar 2011 at 21:44

      Ach, das glaube ich zu gern. Ich finde, MAC ist eigentlich gar kein Maß – da müssen sich viele nicht verstecken. Aber es spielen ja immer so viele Faktoren mit. EInkaufen als Erlebnis, Mitreden können, die anziehenden LEs – in der Theorie ist das ja immer so seltsam, aber die Praxis zeigt hatlt, dass es sich selten mit der Qualität entscheidet.

      Es ist ja auch doch sehr zeitintensiv, sich um diese exotischen Marken zu kümmern. Meist will man ja doch etwas, was man von anderen kennt oder spontan entdeckt…

  28. Reply
    Helena 15. Februar 2011 at 23:36

    Also die Marke kannte ich bisher nicht, aber man lernt ja immer dazu. Die Farbe ist wunderschön und würde auch meinem Beuteschema entsprechen, liegt allerdings momentan weit außerhalb des Rahmens den ich bereit bin auszugeben. Wenn ich viel für ein Produkt bezahle muss es schon mit Qualität und/oder Farbe herausstechen wie dieses hier aber 23 € wäre ich wohl nicht bereit zu zahlen selbst wenn ich könnte, wäre der Preis ähnlich einem MAC Lidschatten bei 16,50€ (korrigiert mich bitte falls ich falsch liege) würde ich durchaus einen Blick riskieren obwohl mich auch das schon schmerzt.

  29. Reply
    Hana 15. Februar 2011 at 23:55

    Wirklich wunderschöner Look =)
    Ich kenne die Marke aus dem Alsterhaus und habe sie auch schon geswatcht, aber die Preise in Deutschland sid ja leider – wie so oft – gesalzen und ein paar hundert Meter weiter ist Kryolan ;)

  30. Reply
    Paphiopedilum 16. Februar 2011 at 04:25

    Ok, hab mal wieder Einschlafprobleme, und mir daher grad die Beauty is Life Homepage angeschaut. Die ist ja leider nicht sonderlich kundenfreundlich, man kann sich so gut wie keinerlei Farben ansehen. Was wirklich extrem schade ist, denn ich find das alles schon sehr interessant. Und da ich kein entsprechendes Geschäft vor meiner Haustür hab, wärs halt schön, wenn ich mir wenigstens online ein umfassendes Bild machen könnte, wies bei anderen Marken ja ganz normal ist. Diesen einen von Dir genannten online-Shop hab ich mir zwar ebenfalls angeschaut, aber dort werden natürlich auch nur Teile des Sortiments geführt, bzw. abgebildet. Schade, da hilft dann wohl nur warten bis zu einem Urlaub in Hamburg.

  31. Reply
    adorebeauty 16. Februar 2011 at 14:41

    Ich finde ihn auch sehr schön und habe einen Lidschatten, der fast genauso aussieht von Nivea glaub ich (hab ich damals gekauft, als dm auf Nivea-Produkte bei uns Rabatt hatte) und habe um die 3 € gezahlt :)

    23 € finde ich auch zu viel, es ist ja schließlich (nur) ein Lidschatten :)

    • Reply
      Magi 16. Februar 2011 at 14:50

      Ich glaube, ich weiß, welchen du meinst – den habe ich auch. Ist dann doch schon deutlich anders. Einerseits Farbe, andererseits Schimmer und las but not least die Textur und Deckkraft. Aber wer’s nicht so genau nimmt, der fährt mit den reduzierten NIVEAS echt gut. Da sind paar schöne Farben bei. Mir war NIVEA zum Beispiel immer zu teuer. Ich war nicht bereit deren volle Preise zu bezahlen. Dann lieber etwas mehr drauf und was Ordentliches. Aber um halben Preis sind die Sachen echt supi

  32. Reply
    Coladewe 16. Februar 2011 at 17:17

    Der Lidschatten ist wirklich hübsch, aber 23 Euro würden schon sehr wehtun. Zumindest würde ich ihn mir nicht blind holen, sondern wahrscheinlich erstmal ein paar Wochen im Laden um ihn herum schleichen.

  33. Reply
    pseudoerbse 16. Februar 2011 at 17:27

    Wow. Der Lidschatten besticht bereits im Behältnis mit seiner tollen Farbe. <3 Danke für's Zeigen!

    Ich mache mir zwar keine Hoffnungen, habe aber gleich mal eine Anfrage wegen Tierversuchen hingesendet. ^^ Bin immer so gespannt WIE die verschiedenen Unternehmen antworten.

    Den Namen finde ich, nebenbei angemerkt, auch irgendwie… unpassend.

    Liebe Grüße
    Erbse

  34. Reply
    zimt-peppermint 18. Februar 2011 at 12:27

    Schöne Farbe, aber zu teuer.

  35. Reply
    Andreea 18. Februar 2011 at 14:07

    ich habe die bereits in Hamburg gesehen, aber die Preise reichten nur zum gucken. Da kann ich mich überall pleite kaufen… Ich habe aber um die 23 Euro für ein Mono ausgegeben, das teuerste ever, und zwar für Shiseido.
    Insgesamt sind das normale Preise fü jemand, der sich sein Kram in der Mittagspause oder nach Feierabend kauft (bei Dougi…) also für jemand der einen Job hat. Irgendwann zahlst Du für die zeit, die Du nicht mehr hast, klar, oder?

    Es macht natürlich Spaß, aber es muss praktikabel sein – wenn ich das Make-up nicht testen/sehen kann, und ich muss es bestellen und darauf warten, oder aber irgendwohin fahren (früher für NARS…) das geht dann nicht mehr. gerade wenn es so teure Sachen sind – die müssen eben bei mir auf der Ecke erhältlich sein. fertig.

    Zum Thema MAC kann ich nur sagen – ich habe es versucht, aber die Cremerouges waren schlecht, die Glosse kleben und die Foundation war grottig, Mascara auch… die e/s habe ich nie angefasst. Sicher entgeht mir etwas, aber ich hasse die Läden, hasse es zwangs-geduzt zu werden und die billigen Verpackungen. Nicht meine Welt.
    Deswegen muss ich aber nicht dagegen sein oder gar ein „hater“ – das ist Quatsch. Nicht meins, aber wenn so viele es gut finden können die nicht alle blöd sein, also.

    Das meiste ist tatsächlich sehr emotional – ich kaufe mit Marken immer das Image mit. Bei BiL muss sich erst ein Image bilden; aber egal, mich haben sie nicht angesprochen.
    Genauso wie Rouge Bunny Rouge, die ich einfach nur teuer fand, aber nicht erkennen konnte was da toll sein soll – liegt auch immer an der Präsentation im Display etc.

    • Reply
      Magi 18. Februar 2011 at 14:21

      Bei RBR ging es mir genauso. Vielen haben natürlich die Qualität gelobt, aber irgendwie… Ich habe manchmal das gefühl, dass es in der Quali auch irgendwo ein Limit nach oben gibt oder die Unterschiede unterm Mikroskop aber nich tin der Praxis erkennbar sind und bei RBR fragte man sich ja schon: warum RBR, wenn man auch CHANEL haben kann für den Preis? Es roch doch sehr danach, dass die Preise sehr willkürlich gesetzt waren und man die Leute nur darüber locken wollte. Überzeugt haben mich die Sachen im ganzen nicht. Aber ich habe auch nicht alles in den Fingern gehabt.

      Ja, MAC ist halt MAC – ich glaube, das, was du hier als Kontra für dich siehst, sehen andere genau als den Vorteil. Ich persönlich finde kaum ein Produkt allein für sich als das beste auf Markt, aber als Gesamtmarke: passt. Also auch preislich. Ich glaube, ich könnte auch mit DIOR allein sehr glücklich werden – aber die sind noch einmal eine Ecke teurer. Und obwohl die Verpackung so viel edler ist: auf Dauer sehe ich mich daran doch etwas satt. Die Verpackung rückt sehr in den Hintergrund – bis auf Wonder Woman natürlich XD

      Es wäre halt nur schön, wenn sie diesen Ansturm auf die Parfümerie-Klientel ein wenig zurückfahren würden und alle Maßnahmen dahingehend unterlassen *träum*. Schöne Verpackungen: her damit: schönes Produktdesign – vom Inhalt: weg weg weg! Diese mehrfarbigen Puder, Blushes mit mehreren Farben drin, Lidschattenpaletten ohne Abgrenzungen: PFUI! IGITT! Weg damit!

  36. Reply
    leonie 18. Februar 2011 at 17:18

    Halli hallo …
    ich habe mir auch 2 Lidschatten dieser Marke gekauft … und noch 6 Blushes … dafür habe ich allerdings bei Pafümerie Pieper nur 3€ das Stück bezahlt … aber dafür ohne die Papp-Verpackung … bin mit denen doch schon sehr zufrieden, würde die mir aber nicht für 23€ gekauft haben..
    LG Leo

  37. Reply
    Talasia 1. Dezember 2011 at 20:20

    Finde den Markennamen irgendwie überhaupt nicht „schilmm“ ^^ und das Braun gefällt mir wirklich gut! Am spannensten fand ich allerdings die tollen Pigmente!

bloglovin magimania