ZOYA ‘Indigo’

nur mit Lupe interessant

Metallisches Blau mit Holopartikeln? Hach, klingt doch super… Nur leider braucht man Lupe oder Macro + Studiobeleuchtung, um das auch auf den Nägeln zu erkennen. So sieht der Lack EIGENTLICH schwarz aus – bei Sonne könnte man vielleicht mehr Blau herauskitzeln.

ZOYA an sich ist hier OK – deckender, gleichmäßiger Auftrag mit recht hohem Glanzgrad und softem aber recht kleinem Pinsel. Aber was nützt es, wenn man nichts vom erhofftem Effekt sieht – zumal man die Marke nur Umständlich in die Hände bekommt.

Kennt ihr noch weitere Kadidaten dieses Kalibers – Flasche faszinierend und getragen möööp?

Bilder zum Vergrößern anklicken

1 + 2: Tageslicht | 3 + 4 Blitz | 5 + 6 Lampe

Autor

Mother of Pearl, Shimmer & Magimania
graublau | ∫∫∫ braun & fein | Ω sehr hell & gelblich | Sommertyp | leichte Mischhaut | Haardesaster

  1. woow 🙂 der lack hat für mich was geheimnisvolles an sich :inlove:

  2. Ich habe mit Zoya keine guten Erfahrungen gemacht. Der eine Lack den ich hatte war so flüssig, dass mir alles in die Falte zwischen Nagel und Nagelbett gelaufen ist. Außerdem wollte er einfach nicht trocken werden. Sèche Vite hat nicht geholfen, was wahrscheinlich an der “schonenden” Zoya-Formel lag.

  3. Das kenn ich leider auch; in der Flasche funkeln sie einen an, aber auf dem Nagel muss man sich über jedes Glitterpartikelchen freuen, das zu sehen ist. Total geärgert hab ich mich bei “Jade Dragon” von MAC. Auf dem Nagel ist von dem schönen türkisen Glitter leider viel zu wenig zu sehen.

  4. Ich finde die Farbe trotzdem wunderschön!
    Allerdings weiß ich auch wie sehr es einen ärgert, wenn die eigentliche Farbe nciht hervor sticht.. Ich habe selber einige Nagellacke die eigentlich wuuuunderschön sind! Man aber leider fast nur “schwarz sieht” 🙁
    Hier finde ich allerdings, dass es ein schönes Dunkelblau ist. (Zumindest auf den Fotos 😉 )

    Liebe Grüße
    kess ♫

  5. Das ist ja ärgerlich. In der Flasche sieht der ja richtig toll aus. Da hätte ich das Ergebnis auf den Nägeln gar nicht so erwartet. Schade! Hab bisher noch keine Erfahrungen mit dieser Marke gesammelt.
    LG

  6. Oje, getragen ist der Lack ja echt ein Reinfall. Schade! 😮
    Mit Lacken hatte ich so ein Problem bisher noch nicht, aber mit Klamotten: Auf der Stange soooo schön und getragen ein totaler Flopp… :rotfl: *hihi*

    Liebe Grüße
    Nani

  7. Schade, dass man den Effekt so wenig sieht, aber ich finde, er sieht nach dem Bildern trotzdem schön auf dem Nagel aus. Ich mag schwarz auch und wenn dieses ein bisschen blauen Effekt hat warum nicht 😉
    Außerdem mag ich allein die Vorstellung man könnte es sehen, sodass ich mir wahrscheinlich ständig Sonne suchen würde, um es herauszukitzeln xD

    LG

  8. Als Schwarzersatz sicherlich ganz interessant. Ich habe noch keinen schwarzen Lack, weil ich das irgendwie langweilig finde, deshalb könnte ich mit so einem Lack vll was anfangen. Trotzdem ärgerlich, wenn man sich etwas anderes davon versprochen hat.

  9. Und wie ich da ein paar Kandidaten kenne… Catrice Wine-tastic ist da so ein Kandidat (http://lackmamsell.blogspot.com/2011/02/catrice-n-100-whine-tastic.html), obwohl es anscheinend einige Leute gibt, bei denen der Lack funktioniert. Er hat in der Flasche einen total tollen Rot-Braun-Schimmer, auf dem Nagel ist er quasi schwarz. MEEP.

    Schade, dass beim Indigo auch nichts vom tollen Effekt in der Flasche rauskommt… ich glaub es gibt selten etwas, bei dem ich mich so ärgere. Haltbarkeit – hm, ich lackiere sowieso oft um. Auftrag – hab noch alles irgendwie hingekriegt. Aber wenn der Effekt aus der Flasche nicht auftauchen will… grrr, da werd ich zum Tier! :bomb:

    • Stimme zu, was den Catrice Lack angeht. Aber leider geht mir das mit sehr vielen Farben so, die in der Flasche diesen wunderschönen Schimmer haben, aber dann auf dem Nagel… Pustekuchen!
      Maximalausbeute in grellstem Sonnenlicht ja, aber wer will schon ständig herumrennen und den besten Lichteinfall für den optimalen Lack-Eindruck zu erhaschen? :-((
      Ich hab aber kürzlich festgestellt, dass beim versehentlichen Nagellackverkleckern und -abwischen vom Lack durch dieses “Aufrauen” die Schimmerpartikel deutlicher sichtbar wurden? Ist das einem von euch auch schonmal aufgefallen? Liegt es vielleicht daran, dass sich die Schimmerpigmente beim Lackieren absetzen?
      Irgendwelche Physiker oder so anwesend, die das erklären können? 😀

      • Kein Physiker, aber es ist ja recht simpel: die Schimmerpartikel schwimmern ja in einem farbigen Medium und werden von ihm j auch beneutzt. Wenn man an der Oberfläche ablackiert, glänzen die Partikel “nackt”. Dann kann man noch mit TopCoat drüber – aber nicht immer sind diese Partikel so ansehnlich.

        • Hm…stimmt schon. :snail: Komme mir jetzt ein wenig doof vor, aber sind die Partikel denn im flüssigen Zustand – also in der Flasche – nicht auch vom farbigen Medium benetzt? ?:-) Warum sind sie dann da so viel besser zu sehen? Fragen über Fragen…

        • Das an sich ja! Allerdings gibt es auch genügend Partikel, die sich am Rand der Flasche bewegen – manche Lacke haben ja richtige “Schlieren” von Schimmer am Rand 😉 Noch dazu ist die Lichtbrechung in der Flasche doch ein wenig anders, leider.

          Aber ich stimme dir zu: wenn ein Lack nur im prallen Sonnenlicht oder im anderweitig perfekten Licht taugt, dann bringt er’s nicht. Mein Leben erlaubt mir leider nicht, zur Sonnenanbeterin zu mutieren 😀

  10. Oh ja ich habe mir vor ein paar Tagen einen korallfarbenen Lack mit goldenen Schimmer aus dieser MNY Beach Kollektion gekauft. TOLL in der Flasche! Aber leider so sheer, dass der nach 4 Schichten noch immer nicht ansatzweise gedeckt hat.

    • Wobei das höchstwahrscheinlich dann ein Jelly-Lack ist, bei dem der Effekt beabsichtigt wurde. kann das sein? Eigentlich sieht man sowas stets ganz gut schon im Fläschchen, so an den Kanten…

      • Also auf der Flasche steht nix, aber das is bei MNY ja auch nix ungewöhnliches.
        Ich hab den jetzt einfach über einem anderen, ähnlichen Lack verwendet und da isser ganz cool, also ist es nicht ganz verschwendetes Geld.

  11. Hatte ich vor kurzem auch mit einem der neuen Lacke von Misslyn. Ähnliche Farbe, ein schimmerndes Dunkelblau, Name “Obsession”. Auf den Nägeln war der Schimmer dann kaum noch zu erkennen. :-((

  12. Hm, ich hab einen von Manhatten im genau gleichen Farbton, der schimmert in der Flasche super schön und auf den Nägeln sieht man echt nix mehr davon, nicht mal mit Überlack…
    Aber die Essence You Rock Lacke sind auch so… nur wenigstens nicht so teuer wie Zoya- ärgerlich ists trotzdem 😀

  13. Wir habe einen Kandidaten von Mavala in der Schublade, mit dem könnte ich fast die gleiche Mani pinseln wie auf deinem “Finish Foto”.
    Der musste in der Galerie Lafayette in Berlin für einen unverhältnismäßig hohen Preis unbedingt mit, meine Tochte hat nicht locker gelassen.
    Lackiert genau dasselbe, man muss dem aussenstehenden Betrachter erklären, dass es ein sehr dunkles blau sein soll, des Kaisers neue Kleider halt 😉

  14. Solche Lacke hab ich zigfach: Chanel Vendetta + das essence Paradoxal-Dupe, (bei beiden sieht man den Schimmer ja nur unter extrem günstigen Lichtverhältnissen);
    Catrice: I wear my Sunglasses, Times Square von der glamourama LE, Winetastic usw

    So, und jetzt der eigentlich logische Tipp des Tages 😀

    Ich hab die alle mit ‘nem Topcoat gestreckt, Sunglasses + Winetastic sogar 50:50, und mach die einfach über nen schwarzen bzw passenden dunklen Cremelack.

    So sehen sie auch auf den Nägeln wie in der Flasche, weil die farbige Trägerfarbe ja verdünnt wurde und die Sicht auf den Glitter freigibt 😉

  15. Mir ist auch direkt der Paradoxal eingefallen. Aber es gibt noch viel mehr Kandidaten, meist solche mit Holo-, Glitzer- oder Duochrome-Effekt. Dabei sieht der Indigo von Zoya in der Flasche sooooo gut aus. Ich gebe zu, ich bin trotz der Schwarzlastigkeit fast verführt….aber ich mag auch schwarzen Lack sehr gern.

  16. Schade um die schöne Farbe in der Flasche. Der Auftrag sieht auch nicht so einfach aus…

  17. ich hab zum glück nur einen solchen kandidaten, ein alter catrice-lack (gar nicht mehr im sortiment). der hat mich gelehrt, bei recht dunklen lacken + glitzerpartikeln nicht unbedingt zuzugreifen^^ lieber ne nuance heller.

  18. Schade im Fläschchen sieht er toll aus, aufgetragen verliert sich der Effekt schon sehr. Ich denke da gibt es ähnliche Lacke in der Drogerie, wo man wohl möglich den Effekt besser sieht. Einzig durch sehr gute Haltbarkeit könnte der Lack noch punkten 😉

  19. Ja solche Lacke kenne ich wie zum Beispiel der Catrice I wear my sunglasses at night. In der Falsche toll auf den Nägeln einfach nur schwarz …

  20. Ich sach nur CHANEL Blue Satin-die Farbe ist auch auf den Nägeln schön, aber bei weitem nicht so sexy wie in der Verpackung. Schimmert nicht und die Qualität ist supermies :reallyangry: aber mich hatte die Farbe angefixt.
    Dafür 20 Euro ist einfach verbranntes Geld. Bei Nagellack sowieso! (ich vertrage sonst nix, daher habe ich keine Wahl…)

  21. Ich bin zwar kein blau Fan, aber der Lack sieht wunderschön aus, in der Flasche natürlich mehr als auf den Nägeln, aber immerhin :giggle:

  22. oh ja.. einen von kiko, letztens gekauft. fotos sind auch schon gemacht, muss noch posten. ist echt deprimierend… 🙁

MAGIMANIA Beauty Blog