Winter-Blogparade II: Partylook

Servus Ladies and Gentlemen,

hier nun also Teil zwei meiner Winter-Blogparade-Trilogie – ein Partylook. Diesen, genau diesen Look zu schminken, hab ich schon seit letztem Silvester vor, und wo auch immer ich das kommende verbringen werde, sofern ich nicht zu Hause auf dem Sofa abhänge, oder sonstirgendwas ultra-relaxedes mache (was allerdings durchaus nicht ausgeschlossen ist), werde ich sehr wahrscheinlich genau so dabei aussehen!


Das AMU als solches ist ein eigentlich sehr, sehr schlichtes, simples, dunkles smokey eye. Schwarze Base, paar Brauntöne, das wars. Trotz oder gerade wegen dieser Schlichtheit schminke ich genau das relativ oft. Es gefällt mir sehr gut, ich finde, es steht mir auch sehr gut, und es ist so bissl Drama, aber eben doch klassisch und mit Maß und Ziel.

Hinzukommen in diesem Fall nun die glitzernden Augenbrauen. Tatsächlich kam ich auf diese Idee zwar nicht ganz selber, aber auch nicht jetzt erst durch die entsprechenden Beispiele der vorangegangenen Blogparaden, sondern bereits durch Elblillys Beitrag zu Magis letztjährigem Silvesterkontest! Da hatte sie ihre Augenbrauen komplett lila geschminkt, und ich dachte mir, wow, was für eine tolle Idee!!! Eins zu eins hätte ihre Version mir für mich selber zwar nicht gefallen, aber ich fand einfach den Einfall toll, und überlegte mir dann, was ich wohl Ähnliches, Besonderes mit meinen Augenbrauen anstellen könnte. Was, das mir natürlich erstens selber super gefallen, und das zweitens auch noch absolut tragbar sein sollte – und zwar nicht nur bei der Silvesterparty von Illamasqua… Es sollte so sein, daß es den Leuten zwar vielleicht auffällt, und sie es vielleicht sogar auch ansprechen; ohne daß das jetzt explizit mein Wunsch wäre, sondern eben so als ungefähre Maßeinheit für die Extravaganz. Aber eben nicht so, daß es in einem Raum voller Leute DER Blickfang ist, und womöglich zum allgemeinen Gesprächsthema taugt. Da dachte ich dann an so meine gängigen, häufigst geschminkten smokey eye Varianten, zu welchen u.a. eben diese hier zählt; entweder genauso, wie hier gezeigt, oder auch mit MAC Reflects Glitter Antique Gold statt Handwritten auf dem beweglichen Lid. Und als ich diese Möglichkeiten so durchspielte, dachte ich mir, das wärs doch – nicht das Glitzer smokey eye, sondern das matte, und den Glitzer stattdessen dann auf die Augenbrauen! Genau so hab ichs hier nun gemacht, und genau so werd ichs mit ziemlicher Sicherheit auch tatsächlich dann heuer an Silvester machen! Die Augenbrauen haben in natura noch deutlich stärker geglitzert, als die Kamera es leider einzufangen vermochte; auf den Augenmakros ist es realistischer zu erahnen, als auf den Gesichtsbildern. Es ist nicht super spektakulär und auch nicht über die Maßen ausgefallen, sondern es ist schlicht und einfach ein klassischer, relativ kräftiger, dunkler Abendlook, mit einer besonderen, kleinen Extravaganz. Nicht mehr und nicht weniger als ganz genau das sollte es auch sein!

Nun ist es zwar schon wieder, so wie auch mein Weihnachtslook, ein AMU in dem MAC Reflects Glitter Antique Gold vorkommt, aber das ist nunmal grundsätzlich ein Produkt, das ich sehr mag und relativ häufig verwende. Mir gefällt Glitter im allgemeinen sehr gut, und Reflects Glitter Antique Gold ist einer meiner liebsten, und eindeutig mein meist verwendeter. Er ist halt universell, klassisch, und als Goldton für meinen Geschmack auch durchaus ein wenig besonders, sodaß er für mich relativ oft anwendbar ist, und auch echt Spaß macht! Das mag vielleicht ein wenig monoton erscheinen, aber warum noch groß durchwechseln, wenn man in einem bestimmten Bereich schon ein vollkommen zufriedenstellendes Produkt gefunden hat…? Abgesehen davon verwende ich ihn zwar häufig, wenns ein goldener Glitter sein soll, aber jedes Mal nun auch wieder nicht.

Gerade zu den warmen Brauntönen gefallen mir die hellen Lippen besonders gut. Der Lippenstift ist mein für diesen Zweck liebster und meist verwendeter, nämlich Tanarama von MAC. Wenn ich kühlere, schwarzbraune smokey eyes schminke, dann verwende ich meistens nur Schwarz und Copperplate, und dann gibts fast immer in irgendeiner Weise rote Lippen dazu.

 

Folgende Produkte habe ich verwendet:

Teint
Laura Mercier Foundation Primer
Clinique pore refining solutions correcting serum
Becca Shimmering Skin Perfector, Pearl
Bobbi Brown Tinted Eye Brightener, Porcelain Peach
Kryolan Micro Silk HD Powder
Artdecco Bronzer Marrakech LE, 06
Ben Nye Contour Blush, Nr. 1
Ben Nye Final Seal
Chanel Perfection Lumière, 10
MAC MSF, Stereo Rose
MAC Pigment, Vanilla

Augen
UDPP, Original
MAC Brow Set, Beguile
MAC Kohl Power Pencil, Feline
Armani Eyes To Kill Silk Eye Shadow, 13
MAC Pigment, Vanilla
Ben Nye Lidschatten, Cork
Ben Nye Lidschatten, Toffee
MAC Lidschatten, Handwritten
Duo Wimpernkleber, klar
MAC Reflects Glitter Antique Gold
Bourjois Volume Fast & Perfect Mascara

Lippen
MAC Lippenstift, Tanarama

Autor

Ich entstamme dem internationalen Hotspot Süd-Ost-Bayern, sowie dem exquisiten Jahrgang 1980. Da Kälte meine Wärme ist, und blasiert parterrer Nonsens mein Humor, schlägt mein Herz für Großbritannien. Meine Lieblingsfarben sind Pink und Petrol, und Blätterkrokant geht bei mir zwangsläufig mit Kontrollverlust einher.

  1. Hui, das AMU gefällt mir. Rauchig und edel. Die Idee mit den Augenbrauen finde ich ganz witzig. Für Silvester definitiv ein Hingucker.

  2. Schlicht, aber sehr schön 🙂

    Ich mag es sehr 🙂 Die glitzernde Augenbraue wäre zwar nicht so meins, aber das muss man ja nicht 😉

    Gefällt mir 🙂

  3. mir fehlen zwar schwärzere wimpern und/oder ein liner und die lippenfabe ist :no: , irgendwie 90er

    AAAAABER der rest gefällt mir ausgesprochen gut.
    tolle idee mit den glitzer-brauen! :inlove:
    ebenso wunderbarer teint mit dem schön ausgearbeitetem rouge und highlighter!
    und super lidschattenarbeit! ich muss sagen, diese warmen, eher matteren farben stehen dir ausgezeichnet, sie schmeicheln deinem typ.

    me gusta :heart:

    • Ja, die nicht ganz so stark getuschten Wimpern finden irgendwie allgemein nicht ganz so viel Anklang, aber ich mags ganz gern so.

      Die blassen Lippen – Tatsache ist, ich hab jahrelang, wirklich viele Jahre lang, nach einem Lippenstift gesucht, mit dem ich solche Lippen schminken kann. Die einschlägigen Nude-Lippenstifte sind oder waren jedenfalls ganz überwiegend rosélastig, und das verfehlt bei meinem gelblichen Teint nicht nur komplett den nuden Effekt, sondern sieht geradezu lächerlich aus. Und nun hab ich endlich eine Lippenfarbe, mit der ich solche nuden Lippen schminken kann, und mache das tatsächlich auch relativ oft, denn es gefällt mir einfach total gut. Mag sein, daß ich da vielleicht (oder vielleicht auch nicht, ich mache mir diese Gedanken eigentlich gar nicht so sehr) etwas auslebe, das eigentlich schon out ist, aber ich genieße es, weil ich es so lang wollte, aber das richtige Produkte eben nicht hatte.

  4. Mir gefallen die glitzernden brauen sehr sehr gut. Auch das eher schlichte AMU dazu. Mit noch mehr glitzer auf den Augen wäre es vielleicht zu viel. Aber so…top. 🙂

  5. Eigentlich habe ich schon häufiger über solche Brauen-Spiele nachgedacht, aber ich glaube, es gefällt mir in dem Fall nicht so. Ich glaube, aber, dass es an der Farbe liegt, weil schon natürlich aber dann glitzernd, sodass durchaus wie ein Versehen wirkt. VIelleicht zu etwas Neutralerem.

    Die Smokey Eyes finde ich wunderschön. Passt super, perfekt gearbeitet. Cool.

    Was mich ein wenig stört auf dem Gesamtbild ist das “Schimmertrio”. Man sieht so eine imaginäre Linie zwischen Braue, Wange und Lippe, die einem da so entgegegenleuchten. Das finde ich selbst für Silvester ein wenig viel, vor allem, weil das wunschöne Augen-Makeup dadurch total an Präsenz verliert.

    Die Farbfamilie ansonsten finde ich toll. Sehr harmonisch

    • Das mit dem Schimmertrio empfinde ich eigentlich nicht so. Normalerweise sind die Augenbrauen natürlich glitzerfrei, dann sinds nur noch die Wangen und die Lippen, die schimmern, und ich persönlich finde, das verträgt das Gesicht zu diesem AMU schon. Mag aber durchaus sein, daß es in Verbindung mit den Augenbrauen auch als ein wenig zu viel empfunden werden kann. Mit denen würde dann vielleicht tatsächlich ein natürlicher Lippenstift besser aussehen; das werde ich auf jeden Fall nächstes Mal ausprobieren.

      Ach und ja, das leidige Thema Kamera – die Brauen haben in natura stärker geglitzert als auf dem Foto. Definitiv nicht wie ein Versehen.

  6. Das matte, braune Smokey-Eye gefällt mir sehr gut an Dir. Ich kann verstehen, warum Du das oft trägst, das Augen-Makeup steht Dir.

    Für Glitzerbrauen fehlt mir der Mut, selbst auf Parties. Vielleicht bin ich in Sachen Zeugs auf den Brauen auch Marusha-geschädigt, wer weiß.

  7. Von allen Looks, die ich bislang von dir gesehen habe, gefällt mir dieser am besten an dir. Den Kontrast zwischen dem matten e/s auf dem beweglichen Lid und dem Schimmer im Augeninnenwinkel und den glossy Augenbrauen (=ungewöhnliche Idee!) finde ich ganz spannend. Finde auch die Farbkombi schmeichelt dir.

    Hier hast du auch eher sparsam Teint-Highlighter verwendet, finde ich gut- ich selbst hätte vielleicht bei mir noch ein bissl weniger genommen, aber hier geht es ja immer noch darum was du magst und nicht was der Masse gefällt 🙂 .

    • Ich hab tatsächlich nicht weniger Highlighter genommen, aber etwas weniger Blush. Und da die meisten Blushes, oder jedenfalls viele, ja selber ebenfalls schimmern, ist es daher vielleicht etwas weniger Wangenschimmer insgesamt. Aber Du hast schon recht, das ist ganz stimmig; stimmiger als manches andere Mal, wenn ich etwas mehr verwende…

  8. Mir gefällt auch dieses AMU von deinen bisherigen am besten. Die Farben schmeicheln deiner Augenfarbe und deinem Typ an sich sehr! Besonders die Mischung aus Matt und Schimmer ist toll!

    Ich hätte auch einen anderen Lippenstift gewählt, dieser erscheint mir ein wenig zu blass/metallisch. Ich könnte mir einen Rosenholzton gut vorstellen.

    Ganz liebe Grüße, Finja

    • Ach ja, Rosenholztöne… Ich wünschte sehr, die könnte ich tragen, aber irgendwie hab ich noch keinen gefunden, der mir an mir gefallen hätte. Irgendwie alle zu rosé oder sogar zu apricot. Nur in Nuancen zwar, aber das reicht oftmals schon aus, damit die Farbe dann insgesamt nicht zu meinem gelblichen Teint paßt.

      Aber irgendein natürlicherer Lippenton würde in der Tat vielleicht auch ganz gut zu diesem AMU passen; nachdem ich gelesen hatte, daß Du das geschrieben hast, und daß Magi das gleiche vor einigen Tagen schon geschrieben hatte, hab ich darüber bissl nachgedacht, und werde wahrscheinlich, wenn ich das nächstes Mal schminke, mal Dior Addict in der Farbe Incognito dazu ausprobieren; der kommt auf meinen Lippen relativ bäunlich raus.

MAGIMANIA Beauty Blog