Teuer vs. Billig – meine Wahl

ein Video

Wenn man mir eine Knarre vor die Brust setzen würde und ich müsste mich entscheiden, fiele meine Wahl wie folgt. Aber es ist natürlich schwierig zu pauschalisieren, weil die Ausnahmen IMMER die Regel bestätigen.  Dennoch ergibt sich in meiner Schminkroutine schon ein recht eindeutiger Trend. Die Gründe sind vielfältig und ich will es auch gar nicht „vorschreiben“. Ich bin einfach detailverliebt und vergleiche auch gern, sodass man schnell recht eingefahren ist auf eine bestimmte Qualität.

Aus der Drogerie liebe ich:

  • Nagellacke
  • Flüssig Eyeliner
  • Mascara
  • Lippenstifte

Inzwischen greife ich bedenkenlos zu diesen Produkten bei dm & Co. Leider gibt es hier im Vergleich zu Parfümeriemarken mehr schwarze Schafe, aber die tun nicht so weh und bei bestimmten Marken kann man sich eignetlich auf eine konstante Qualität verlassen.

Wo ich eher weniger glücklich werde mit Drogeriemarken und in manchen Fällen auch schnerzlos zu den teueren Marken greife:

  • Lidschattengrundierung
  • Lidschatten (Puder & Cream)
  • Kajalstifte
  • Face Primer
  • Foundation
  • Highlighter
  • Lipgloss

Bei Blush, Concealer & Puder bin ich unschlüssig.

Blush tendiere ich zwar mehr zu Parfümerie, weil hier eine viel größere Auswahl besteht, mit wunderschönen Effekten, Farben, Finishes und Texturen. Aber wenn es um Basics geht, gibt es wirklich Schönes in der Drogerie. Concealer haben mich aus beiden Sparten einfach noch nicht überzeugen können. Ich finde die Unterschiede teilweise sehr gering, wenn auch mein Liebling aus dem Luxusbereich ist.

Puder ist schwierig, weil ich hier versuche Talcum zu meiden (aus „persönlichen“ Gründen). Silica-basierte Puder haben noch nicht Einzug in die Drogerie gehalten. Von Mineral Marken und auch von BENECOS gibt es zwar ein Mica-basiertes, aber da greife ich lieber zu den fluffigen, weißen ohne Eigenfarbe.

Ich freue mich riesig auf eure Berichte!

52 Kommentare
Alle zeigen Sehr hilfreich Höchste Wertung Niedrigste Bewertung Kommentieren
  1. Hallo Magi 🙂

    ich mag Deine Videos und Deinen Blog sehr gern, Du machst das alles recht unkonventionell und authentisch; außerdem merkt man, dass Du Dich sehr gut mit dem Thema "dekorative Kosmetik" auskennst und es tut mir leid, dass es immer wieder fiese Kommentare gibt, aber wie das so ist – bei manchen Leuten könnte man sicher auch ganz groß NEID auf die Stirn schreiben 🙂 Um Deine Frage zu beantworten, welches Preissegment von Deinen Lesern und Zuschauern bevorzugt wird, kann ich für mich sagen, dass in erster Linie mein Geldbeutel diktiert, was ich kaufen kann und will, egal wie toll ich z.B. einen Nagellack für 30 Euro finden würde. Da ich einige Interessen und Hobbies habe, die gut ins Geld gehen, wenn man sie intensiv(er) betreibt, muss ich Prioritäten setzen und für mich ganz persönlich ist Kosmetik zwar ein absolutes Muss, es darf aber auch gerne mal "billig" sein, wenn mich die Qualität überzeugt. Ich benutze z.B. mit großer Vorliebe die Lidschatten von Essence und Manhattan, die wie ich finde überwiegend eine sehr gute Farbabgabe und Haltbarkeit haben, ebenso eine günstige Base von P 2. Da ich in diesen Bereichen noch nie auf hochpreisige Produkte ausgewichen bin, fallen mir demzufolge auch keine Qualitätsunterschiede auf, was mir dann auch gänzlich unwichtig ist, da ich zufrieden damit bin. Preisliche (und somit teurere) Kompromisse mache ich erst dann, wenn mir bei preiswerten Produkten nix gefällt und ich unzufrieden bin.

    Allgemein kommt hinzu: wer z.B. wenig Geld hat, könnte sich bestimmt mal 1-2 Teile aus dem "Luxusbereich" oder eben einfach teurere Sachen leisten, aber wie das so ist; man möchte ja nicht nur 1 oder 2 Lidschatten, Lippenstifte, Kajals blaaa, sondern irgendwie steckt in allen von uns der absolute Sammel-Junkie:) Und ich bin da auch ganz ehrlich: bevor ich nur EINEN teuren Gloss, nur EINEN teuren Lidschatten usw. habe, kaufe ich rasend gern aus irgendeiner LE von Essence gleich 2 oder 3 Sachen und bin damit meistens absolut GLÜCKLICH! Und darauf kommt es an. Ich gönne jedem Luxuskosmetik, der viel Wert darauf legt und es sich natürlich auch leisten kann, dennoch, egal, wieviel Geld ich hätte, ab gewissen Beträgen hört meine Kaufbereitschaft einfach auf, egal, um was für ein tolles Produkt es sich auch handeln mag.

    So, das war nun recht ausführlich, ich hoffe, Du konntest damit etwas anfangen:)

    Wünsche Dir und Deinem Schmu schöne Pfingsttage!

    LG
    Muddelchen

  2. hm?verstehe nicht ganz wie und was du damit meinst das du von leuten angegriffen wirst??? tatsächlich?? ich mag deinen blog und vor allem das du produkte bewertest ohne auf marken zu schauen….was soll daran falsch sein?
    egal – schönes video, habe fast die gleiche meinung was *teuer* und *billig* angeht… manches bedarf eben ein paar euro mehr weil die quali entsprechend stimmt.
    liebste grüße

  3. Manu, es sind vor allem junge Mädchen, die ihr Unverständnis dafür, dass ich nun einmal nix mit ESSENCE FOundation anfangen kann, weil weder Farbe noch Formulierung für meinen Hauttyp stimmen mit Fäkalwörtern paaren, um ihre Unzufriedenheit auszudrücken. Und wenn man ihnen das erklärt, dann gibt es auch gern die Snob-Keule, die Idiotenkeule, dass man zu dumm sei zu merken, dass alles das gleiche ist und das ufert gelegentlich auch ins Persönlich ab, wenn man widerspricht. Da bin ich auch so dumm es zu tun :p

    Danke Muddelchen für den Beitrag. Ist eigentlich gar nicht so lang. GEsagt wären es ja auch nur wenige Sekunden. Ist halt der NAchteil an TExt.

    Ich finde das absolut nachvollziehbar. Die Prioritäten: definitiv. Ich denke auch, dass dieses "Blut lecken" nicht unwesendlich ich. Zudem schürt die Community auch sehr die Neugier. Da hat das ganze Erfahrungenteilen auch Schattenseiten.

  4. Da ich nicht über eine Kamera verfüge, geb ich einfach hier meine Meinung zu dem Thema kund, ich hoffe das ist ok. 🙂

    Ich kann in meinem kleinen Kosmetiksortiment bei bestimmten Produktgruppen deutlich zwischen "Drogerie" und "mittlerer Preissegment Kosmetik" unterscheiden. Ich für meinen Teil kann mittlerweile nur noch äußerst selten etwas mit Lidschatten von Essence und Co anfangen. Ich tu mich mit dem Verarbeiten sehr schwer und das Ergebnis wird bei mir nie so farbintensiv wie ich es haben möchte. Hier greife ich vorzugsweise auf Marken wie MAC zurück, da hier meine "Bedürfnisse" nahezu vollständig befriedigt werden (herrje, wie sich das anhört :)). Ähnlich verhält es sich hier bei Foundations. In der Drogerie habe ich mich durch x Produkte durchprobiert und jedes Mal sah ich aus wie angemalt. Selbst die hellste Nuance war für mich immer viel zu dunkel. Puder dagegen nehm ich gerne aus dem Drogeriesortiment, da es für meine Bedürfnisse vollkommen ausreicht (zB. Manhattan). Bei Nagellacken dagegen sehe ich es persönlich einfach nicht ein großartig viel Geld auszugeben für etwas, was nach kurzer Zeit entweder abblättert (arbeitsbedingt) oder nach wenigen Tagen entfernt wird, weil ich der Farbe überdrüssig bin. Auch hier greife ich lieber auf Drogeriemarken wie Catrice, Essence oder P2 zurück. Lidschatten Base nutze ich ausschließlich die von ArtDeco, da ich mit der Wirkung von bspw. Alverde, RdL oder Manhattan gar nicht zufrieden war. Bei allen anderen Produkten vermischt es sich gern mal, da ich dort in beiden Preissegmenten Produkte finde, die mir zusagen.

    Ich persönlich verhalte mich da wohl genau gegensätzlich zu Muddelchen. 🙂 Bevor ich mir 3 Lidschatten hole, mit denen ich nicht 100%ig zufrieden bin, investiere ich lieber das gleiche Geld in einen Lidschatten von dem ich begeistert bin. Im Endeffekt ärger ich mich sonst eh nur beim Schminken und da ich dies noch nicht allzu lange tue, möchte ich es mir nicht noch schwerer machen als es manchmal eh schon ist.

    Liebe Grüße!

  5. Ich würde wirklich super gerne mehr zum Thema Puder erfahren. Du scheinst dich damit ganz gut auszukennen und ich hab einfach so Probleme was gutes zu finden 🙁

  6. Hi Magi!

    Tolles Video! Das schon mal vorne weg. Ich bin bei der Kosmetikauswahl auch recht, naja, zwiegespalten. Ich benutze bei der Augenkosmetik sowohl Teures wie auch "Billiges", wenn auch bei mir hier das Teure à la MAC durchaus überwiegt. Grund ist: das hast Du selbst schon gesagt, die Haktbarkeit und die Verträglich keit. Ich habe aber gerade bei Kajal-Stfiten eine ganz, ganz bittere Erfahrung gemacht. Seit ich öfter auch mal Kontaktlinsen trage und dadurch auch irgendwie empfindlichere Augen gegenüber Umwelteinflüssen bekommen habe, ist es eigentlich unmöglich für mich auch nur irgendeinen Kajalstift, sei es teuer oder billig oder Naturkosmetik, auf der Wasserlinie und auch auf dem unteren Lid zu benutzen. Da bin ich aber Gott-sei-Dank auf diese supertollen Bobbi Brown Gel-Eyeliner gestoßen, die auf dem unteren Lide nicht so sehr brennen und halbwegs gut halten. Normalerweise versuche ich aber auf den unteren Bereich zu verzichten (auch wenns blöd aussieht). Foundation: Puh, ja auch so ein Thema. Ich hab auch wededr in der Drogerie noch in der Parfümerie eine anständige Foundation zu finden, die meinen komischen Misch-Masch Hautton gut trifft…. Daher bin ich nun ein Riesenfan der Chrimaluxe Minerlfoundation geworden, da es dort sehr feine Abstufungen gibt! Auch die Concealer dort haben mich echt überzeugt. Ich bleib dabei. Mineral Foundation rules. Ich benutze von ort amliebsten die Hyazinth Foundation in opaque. Spitzenmäßig. Bei Nagellacken kann ich nicht mitreden, die mag ich nicht. Mascara ist da auch ein ganz spezielles Thema: Wasserfest muss er sein, denn dank meiner empfindlichen Augen tränen die auch ganz oft, sodass ich da was entsprechendes brauche. Da bin ich momentan ganz zufrieden mit essence. Blushes, joah so und so. Da ich allerdings meistens einen Bronzer als Blush-Ersatz, bzw. zum Konturieren benutze, hab ich auch dort meine Favs im Drogerie-Bereich gefunden, obwohl ich bei den tollen MAC Blushes eigentlich auch nie nein sagen kann 🙂 Jaja, ich liebe eben MAC. Und Urban Decay. Ich hab mir eigentlich fest vorgenommen meine Eyeshadows so oft wie möglich von UB und MAC zu beziehen, die haben einfach die schönsten und knalligsten Farben. Meine erste UB Palette war Alice in wonderland und ich bin nur begeistert. Aber eigtenlich greif ich bei knalligen Farben immer zu, wenn sie mir gefällt. Zu guter Letzt: Lippenstifte. Ähm, ja, nun ich trage eher selten Lippenstifte und dann dort auch eher Drogerie-Segment. Meisten einen Nude oder Zartrosé. Mehr mag ich da eigtl.auch nicht. So, das waren dann meine Paar-Euro-Fuffzisch zu diesem Thema. Liebsten Gruß!

  7. Vielen Dank für die tollen Berichte. Also so straight HIGH END ONLY ist offenbar keiner. Wieso auch nicht. Mir der Verträglichkeit ist natürlich das mieseste und umso schöner, wenn man was findet.

    Ich vergesse immer den Leuten MF ans Herz zu legen als Option, denn genau, was du beschreibst, macht sie eigentlich so super – bis auf für uns Wüstenhäutchen. Wobei da soll es ja auch ausnahmen geben, aber an mir klappt es einfach nicht.

  8. Vielen Dank für Deine Meinung!
    Wirklich sehr interessant. Zum Thema Concealer kann ich auch ein Liedchen singen und leider habe immer noch nicht DIE Wunderwaffe gefunden.
    Verrätst Du mir vielleicht welche Farben Du in dem "5 Dinge, die mir die Hersteller nicht wegnehmen dürfen"-Video auf dem Lid trägst?
    Sieht total gut aus!!
    LG,
    Dani

  9. Ich persönlich muss sagen, dass ich von Ausflügen zur MF doch wieder zum guten alten Manhatten Kompaktpuder zurückgegangen bin. Eben aus dem genannten Grund: Die MF hat mein Haut zusätzlich ausgetrocknet, so dass sie ständig gejuckt hat. Schade, ich find das Prinzip nämlich sehr gut. Da ich aber wegen Allergien etc auf Pflege verzichte(n muss), konnte ich auch nicht dagegen arbeiten.
    LG

  10. Hallo magi,

    ich bin vor kurzem zufällig auf deinen blog gestoßen und kann dir sagen, das ich absolut begeistert bin 🙂

    seit kurzem muss ich zugeben, ebenfalls zu teuren produkten zu tendieren – auch wenn ich sie mir eigentlich nicht leisten kann…
    da habe ich auch diesen absolut tollen – umwefenden concealer von yves saint laurent (touche éclat radiant touch) gefunden. die konsistenz ist genial cremig, nach dem einziehen pudrig. es gibt eine farbe die sich fast magisch dem hautton angleicht (hab da sehr starke schwankungen zwischendurch…) und er hält ewig! musst du mal anschaun…

    ich wollte dich noch fragen, ob du diese 120 palette kennst – ich überlege mir sie zuzulegen da ich aufgrund meines turniertanzsports sehr unterschiedliche farben benutze. weißt du da was zur farbintensität, haltbarkeit etc?

    lg,
    valerie

  11. oh noch ein nachtrag zum thema foundations – ich bin gott sei dank nicht so sensibel, allerdings ein extremer mischhauttyp…- und da ich einfach lieber im bett liege als mich in der früh fertig zu machen bin ich jetzt durch ein zufallpröbchen meiner schwester zu getönter tagescreme gekommen.
    da gibt es eine ganz tolle von logona (das ist eine naturkosmetikmarke, die ich bis jetzt nur im internet gefunden habe) "vitamin creme karotte" heißt die und auch sie passt sich super unterschiedlichen hauttönen an 😉

  12. Vielen Dank, willkommen!

    Vom YSL Touch Eclat hat natürlich jeder Beauty Blogger schon einmal gehört. ich streube mich allerdings noch ein wenig gegen.

    Sollte der Hinweis mit LOGONA ein Tipp an mich sein, muss ich aber abwinken. Anpassen tun sich alle Tinted Moiturizer, weil sie letztendlich so gut wie nix abdecken. DAs kann ich mir nicht erlauben. Und Naturkosmetik finde ich super, aber da kommt mir nix grlßflächig ins Gesicht. Da weiß ich um die Vorteile von Silikonen und möchte nicht mehr ohne.

    Die 120er Palette kenne ich, habe ich aber nicht. Abgesehen davon, dass die Hersteller sich schon fast damit brüsten DOPPELT an Tieren zu testen, entspricht das Gesamtkonzept überhaupt nicht meinem Geschmack. Ich vertrage diese Art von Chinalidschatten auch nicht. Kriege ich Jucken und muss sofort abschminken. Sie sind etwas staubig, aber wer Buntes braucht, wird natürlich fündig. Sie decken recht gut – um Haltbarkeit weiß ich nicht, aber denke nicht, dass es überragend ist. Aber ne Base macht letztendlich ne Menge aus. MAC Qualität kann man aber definitiv nicht erwarten.

  13. Hey,

    vielen dank für die promte antwort 🙂

    dann werd ich mir die wohl zulegen – mac wär einfach zu schade für max 3-4 std liedschatten auf nem turnier wo man auch noch schwitzt…

    warum sträubst du dich gegen den touche éclat?

  14. Ich hab trockene Haut und für mich war MF ein Segen, das war das erste Produkt das meine Haut nicht zusätzlich ausgetrocknet hat, die meisten normalen Foundations ziehen mir die Haut vom Gesicht (wortwörtlich).

    Ich geh generell danach: Ich kaufe was mir gefällt, habe aber lieber ein teures Produkt das exakt das ist was ich will als 10 billige, die das nur halb sind. Ich mach genauso Raubzüge bei LEs, bei günstigen Sachen sitzt der Geldbeutel immer etwas lockerer, man denkt sich "ach, nehm ich noch mit, für die 2 Euro".

    Was dann darin endet, daß man mehr Zeug zuhause hat das man eh nie aufbraucht und das man teils vielleicht 2x anschaut und dann wieder in die Ecke wirft.
    Kauf ich etwas teureres, bin ich von vornherein gezwungen meine Kaufentscheidung präzieser zu treffen. Außerdem finde ich oft im High-End Bereich Produkte und Farben, die ich sonst (gerade bei meinem warmen, hellen Hauttyp) vergeblich suchen muss.

    Daher: Ich tendiere eher zu High-End Kosmetik, geb aber zu daß es in der Drogerie genauso schöne und tolle Produkte gibt, die ich auch gerne nutze. Tolles Beispiel ist dafür der Alverde Concealer Puder – im ganzen Gesicht verwendet geb ich dem vor dem Chanel-Puder den Vorzug. Oder die Manhattan Eyeshadow-Base: Zusammen mit MAC-e/s für mich DIE perfekte Kombi, gibt nix besseres.

    Und dann gibts natürlich Kategorien wie Nagellack, wo ich in meiner Sammlung völlig schmerzfrei von p2 und H&M über OPI und ESSIE bis hin zu Chanel alles stehen hab.

    Das ganze betrifft jetzt jedoch nur Deko, bei Pflege ist das ganz anders. Da benutze ich Naturkosmetik-Drogeriemarken gepaart mit High-End Kosmetiker-Produkten aus dem Profibereich, da ich von den Pafümerieprodukten hier absolut NICHTS halte.

    Soviel Laberfasel dazu von mir 😉

  15. @ Samira: huhu:) also, wäre ich mit der Drogerie-Kosmetik nicht zufrieden, würde ich mich zwangsläufig wohl auch mit teureren Produkten beschäftigen bzw. diese mir so nach und nach anschaffen, aber ich komm ja mit dem "Billigkram" von Essence usw. gut zurecht, außerdem bin ich eh kein Schminkprofi, halte mich da für eine "0815-Schminkerin" ohne viel Aufwand und Extras, obwohl ich es toll finde, wenn man sich gekonnt aufwändig zurechtmachen kann ohne dass es angemalt aussieht. Somit bin ich ganz froh, dass ich mit der billigen Kosmetik überwiegend sehr gut klarkomme, wie ich erwähnte, bei all meinen Hobbies ist das auch besser so :))

    Natürlich lese ich auf fast jedem Blog, wo ein Mädel MAC usw. benutzt, wie toll diese Sachen sind, seltenst habe ich mal etwas Negatives über die teuren Marken gelesen, ich gönne es wirklich jedem..jeder muss für sich entscheiden, wofür er sein Geld ausgibt..und ich lüge jetzt nicht, wenn ich sage, dass die meisten Einzel-Lidschatten von Essence wirklich mit einer Base bis abends halten, ich konnte das selbst kaum glauben, weil ja viele Gegenteiliges behaupten, genauso mit Manhattan…und dann sind mir 8 billige Lidschatten in angesagten Farben lieber als nur "ein halber" von MAC loool ^^^

    LG
    Muddelchen

  16. Ich finds süss, wie du sagst
    "Concealer….Abdeckprodukte?" xD
    "Weißt du was ein Primer ist?"
    Ich dachte, das wüsste er alles =D Mit einem Guru im haus

  17. Hey Magi – ich bin auch so ein helles häutchen wie du und finde bei Foundations auch nichts im Drogeriebereich.
    MAC Mineral F. im hellsten Ton passt, deckt aber nicht gut ab.
    Verzweiflungskauf von Shisley (80 fucking euro) war gut aber würd' ich niiie wieder kaufen weil einfach zu teuer.

    was benutzt du denn oder was kannst du denn empfehlen?

  18. Ich mag das Video 🙂
    Hier ein kleiner Tipp für diejenigen, die ein klein bisschen sparen wollen bei Marken wie YSL, Chanel, Dior, Shisedo, Clinique, Estee Lauder etc.:
    Es gibt bis zum 5.Juni noch eine 20 % Aktion in den Filialen der Parfümerie Vollmar! Bei ausgewählten Produkten sogar bis zu 60%, wobei sich das eher auf Düfte und Pflegesachen bezieht, so weit ich das gesehen habe. Wer also in Bonn oder in der Nähe von Bonn wohnt sollte mal vorbeischauen!
    Filialen: http://www.vollmar-bonn.de

  19. …und wer in München wohnt sollte sich mal bei Hela und Himmer umsehen, die sind nämlich generell ca. 20% günstiger als Douglas & co.

    Und in anderen Städten kann man sich ja mal umsehen, es gibt sicher auch woanders günstigere Pafümerien.

  20. Hach das ist schon son Thema ne … Ich denke die eigene Einstellung zum Thema Make-up hängt auch davon ab, wie man von Haus aus da rangeführt wurde. Zumindest ein wenig. Ich hab manchmal das Gefühl, dass es quasi von der Mutter vererbt wird und manche Sachen oder Marken dann einfach im Kopf hängenbleiben, weil man sie als Kind immer bei seiner Mutter bewundert hat. So gings mir immer mit dem Chanellippenstift meiner Mutter 🙂
    Ich würde genauso wie du sagen, dass es sich immer danach richtet, wie zufrieden man mit einem Produkt ist, egal ob Drogerieartikel oder aus dem High-End Bereich. Daher stimme ich dir auch,bis auf die Lippenstifte defintiv zu. Wobei ich wirklich sagen würde, dass selbst, wenn ich einen dunkleren Hautton hätte immer eine teurere Foundation wählen würde. Ich kenne soooo viele, die nicht mal blass sind, aber bei denen der Ton aus anderen Gründen nicht passt, weil er zu gelblich oder zu orange ist oder was auch immer und damit das Gesamtbild ruiniert. Ich finde, wenn die Foundation nicht passt und man es dann noch nicht mal einsieht, dass sie nicht passt, dann macht auch das schönste AMU nichts mehr her – unabhängig vom Preis der Foundation. Man muss halt für sich entscheiden, was einem das jeweilige Produkt wert ist.
    Es tut mir wirklich leid, wenn Leute dich persönlich angreifen, weil ihnen anscheinend sonst keine schlagkräftigen Argumente einfallen bzw. weil sie einfach keine persönliche Meinung mal so stehen lassen können. Da es sich zum größten Teil ja eher um junge Mädchen handelt, kann man ja noch hoffen – getreu nach dem Motto "Kommt Zeit – kommt vielleicht auch bald Hirn" 🙂

    Abgesehen davon habe ich noch eine kleine, aber wichtige Frage: Bisher hast du ja immer den Bobbi Brown Eye Brightener benutzt und angepriesen und nach langem Aufbrauchen meiner Concealerprodukte wollte ich ihn mir jetzt auch mal zulegen … und was ist? Es gibt ihn nicht mehr, bzw nicht mehr in der Form… raus aus dem Töpfen und rein in den scheiss Stift mit nur halb so viel Inhalt…was für ein Beschiss! Naja schlimm genug … aber meine Frage ist jetzt ob du die neue Stiftform ausprobiert hast und ob sich was am Produkt selbst geändert hat???

  21. @Muddelchen

    Das sollte jetzt nicht negativ rüberkommen! Nicht das wir da aneinander vorbeireden. 🙂 Ich persönlich wäre heilfroh wenn ich mit Drogerieprodukten den von mir angestrebten Effekt bewirken könnte, ich geb mein Geld auch nicht unbedingt gern mit vollen Händen aus. 😉 Wenn ich bei Produktgruppen mit dem Ergebnis zufrieden bin, greife ich ja auch durchaus auf das günstigere Produkt zurück (siehe Nagellack oder Puder). Ich stell mich scheinbar zu blöd an, als das bspw. das Farbtrio aus der Manhattan LE bei mir eine vernünftige Farbabgabe hat bzw gut auf dem Auge rüberkommt. Andere dagegen, wie zB Bigsunshine001 kriegen das wunderbar hin und können schöne AMUs damit zaubern. 😀 Aber dafür bin ich wohl einfach zu ungeduldig. Wenn ich mich schminke, dann muss das möglichst auf Anhieb klappen und sitzen und nicht erst beim dritten Anlauf. ^^

  22. @Aprilli, das war MAC "Blurr" (LE, aber halt Cremeweiß schimmrig) sowie "Climate Blue" (LE) und mit NARS "Night Porter" Schattiert 🙂

    @Valerie, ich kann meine Unlust auf YSL TE gar nicht so recht umschreiben. Gewiss mit unter wegen dem Applikator. Ich hasse diese Dinger mit Pinselchen. Ich habe stets das Bedürfnis sie zu reinigen. Aber irgendwas daran lässt mich völlig kalt. Bei dem Preis gehört eben auch eine gewisse Lust und Spannung auf das Produkt beim Kauf dazu und das empfinde ich hier gar nicht. Vielleicht, weil ich bange, es könnte tatsächlich perfekt sein XD

    @White Porcelain, schau doch mal unter die Kategorie Foudnation auf meinem Blog oder tipp ein paar passende Begriffe in die Suchmaske. Ich habe das schon sehr häufig angesprochen.

    Danke für die Shopping-Tipps. Da erscheint es einem, als gäbe es in jeder Stadt einen tollen Tempel nur bei uns nicht. Irgendwo in Köln und BErlin soll es ja auch so etwas geben. Bin neidisch :-p

    @salutonline hab das im vorletzten Video angesprochen: diese Maßnahme seintens Bobbi werde ich definitiv boykottieren. Da könnte einzige Alternative Hundekot werden: DAS unterstütze ich nicht. PHÖ! Hinterlässt bei mir auch einen ganz bösen Eindruck zur Marke, aber das fällt mir nicht schwer, weil ich mit BB eh nicht so dicke bin XD

  23. Also von meiner Mama habe ich das keinesfalls. Sie ist das sehr sparsam wenn auch ich sie nicht ungeschminkt kenne, aber meist bleibt es bei Eyeliner und Mascara. Mit Blush und Lippies versorge ich sie meist, weil sie genau die Farben mag, die ich nicht trage 😀 Für Produkte aus der Parfümerie hatte sie wohl weder wirklich je das Geld noch die Einstellung, dass da ihre Kohle gut aufgehoben wäre, aber sie ist stets von Produkten begeistert, die ich ihr unterjuble. Außer, dass sie MAC nicht verträgt. Eine Besonderheit.

    Also ich bin von Haus aus auch eher zum LIEBER VIELE GÜNSTIGE STATT EINEM TEUREN. Auch bei Klamotten, gern auch Familienpackungen im Supermarkt. Seitdem ich allein wohne, habe ich mir das in schwerer Kleinarbeit abgewöhnt. Aber da spielt das Internet eine nicht unwesentliche Rolle.

    Für mich entspricht diese Einstellung dem mondernem Menschen und ich sehe bei solchen Aktionen eigentlich nur den Berg an Müll und Industrieabfall, der bei solch einem Kaufverhalten entsteht. Ich will mich da gar nicht von frei sprechen. Ich bin die letzte, die ein vorbildliches, nachhaltiges Kaufverhalten bzw einen solchen Lebensstil auslebt, aber ich versuche es. Ich habe einfach kein gutes Gefühl v.a. bei Kleidung diese wegwerfgesellschaft zu fördern. Man kommt natürlich oft in Versuchung, aber wenn ich mal schwach werde, bereue ich das gern über Wochen. Ich kann mich dann nicht mehr so recht daran erfreuen.

    Bei Kosmetik ist das ja schon etwas Anderes. Ich denke, würde ich nicht bloggen, nciht aktiv sein in Foren etc., sähe mein Kaufverhalten ähnlich wie bei Kleidung aus. So schön also "lieber 10 günstige und verschiedene Farben als 1 teuere" klingt: ich würde inzwischen keine Sekunde zögern, weil mit letztere Option so viel mehr Freude bereitet. Das Erarbeiten des Betrages, das Belohnen, das Genießen… Hier ist jeder Pinselstrich auch mit "Aufsparen", vorsichtig sein, "Verlustangst" begleitet. Man weiß es mehr zu schätzen und das genieße ich. Das nennt man dann wohl Leidenschaft, Hobby und das ist bei jedem etwas Anderes.

  24. Hey Magi, =)
    ich muss gestehen, dass ich trotz meines jungen Alters und begrenzten Taschengeldes, auch eher zu kostenintensieveren Produkten greife. Das betrifft Mascara, Primer, Puder und Concealer, Kosmetik die ich häufig benutze – der ich blind vertrauen möchte.
    Daher ist es für mich auch so wichtig etliche Reviews anzugucken, um für mich entscheiden zu können, ob ich ES haben muss oder nicht.
    Bei Lidschatten, Eyeliner, Lippies u.ä. bin ich hingegen sehr geizig. Der Grund hierfür ist praktisch – leider: mehr Zeit zum Schlafen unter der Schulwoche.
    Deshalb ein großes Dankeschön an dich (!), dass du dir stets die Arbeit machst, ausführlichst Produkte vorzustellen. =)Ich bin mit dem kleinen Spektrum an Kosmetik, die ich beinah täglich benutze sehr zufrieden (!) und es gibt auch kaum Produkte, die in irgendeiner Schublade liegen und darauf warten das Verfallsdatum zu erreichen. Die Produkte vorher zu "kennen" schützt glücklicher Weise sehr vor enttäuschenden Spontankäufen. =)

    Wünsche dir ein schönes Pfingstwochenende =)
    lg Tine

  25. Aaaah da ist mir gerade noch etwas eingefallen, von wegen günstig und teuer … und zwar geht es um die amerikanische Marke NYX.
    Ich hatte mal hier und da von NYX in einigen Videos gehört, mich jedoch nicht weiter damit beschäftigt um welche Art Make-up Marke es sich hierbei handelt. Es kam der Tag X und auf der Kosmetikmesse in Düsseldorf erspähte ich dann einen sehr elegant gestalteten Stand der Marke. Ich war zuerst erfreut darüber, dass sich eine weitere amerikanische Marke auf dem deutschen Markt etablieren will und hörte mir die Vorträge des NYXberaters an. Eine kleine Auswahl an Sachen war ausgestellt in ansprechendem Design und man bekam sogar ein Glas Sekt *lach*.
    Ich ging mit einem dicken Booklet nach Hause und fing an Reviews zu den einzelen Sachen zu suchen, die mich interessierten, und eigentlich stieß ich auf viel Lob. Mich wunderte da nur schon, dass es in ausländischen Videos eher als eine Art Drogeriemarke angepriesen wurde und auch der Preis bei Cherryculture.com etc. dem entsprach … doch auf der Messe wurde es als High-End Marke vorgestellt, mit erstklassiger Qualität und haste nicht gesehen. Naja ich dachte mir, ich überzeuge mich mal selbst von der Qualität und daher bestellte ich einige Dinge über Ebay für wirklich wenig Geld! Joa und leider kann ich nicht sagen, dass sie über die Drogeriequalität hinaus geht. Die Sachen sind nicht schlecht, aber viele Sachen waren eben auch nicht gut und vorallem die Inhaltsstoffe haben mir etwas Sorgen gemacht, da wirklich alles in China oder Korea hergestellt wird. ABER jetzt zum eigentlich Clou … haha… bei diesem besagtem Booklet war auch eine Preisliste dabei … jaaa und da bin ich dann mal aus den Latschen gekippt, wenn man das so sagen kann …
    Beispiel: Die Runway Collection Eyeshadow Palette (10 Farben) kostet im Ausland durchschnittlich 6-7 $, in der Preisliste ist der EK-Preis 26 € und der VK-Preis satte 46 €!!! 46 € für eine Lidschattenpalette, die qualitativ mit einer H&M Palette zu vergleichen ist!
    Bitte nicht falsch verstehen … für die 6-7$ im Ausland ist sie vollkommen ok, aber dass sich so eine Marke auf dem deutschen Markt als High-End Marke etablieren will ???!!! Die meisten Leute auf der Messe waren auch einfach sooo geblendet von dieser loungeartigen Aufmachung, dem Glas Sekt und der Tussi, die die ganze Zeit betonte, dass man bei MAC ja für 1000€ gerade mal die Grundausstattung als MUA bekommt etc..
    Ich habe mich sooo sehr darüber geärgert und finde es vollkommen falsch und nicht authentisch so Kunden zu werben.

    Fazit: Die sind doch bekloppt!!! 🙂

  26. Ja, ich habe schon von diesem Preisding gehört und mir ins Fäustchen gelacht. Ich HOFFE, dass niemand wirklich darauf reinfällt. Das ist eine dermaßen große Unverschämtheit! Aber es geht wohl schon los, wie z.B., dass man nicht mehr auf die US-Seite kommt sondern direkt auf die deutsche (statt wie bisher der Schweizerseite) balblabla. Ich könnte mir gar vorstellen, die versuchen auch noch was mit Parallelimport oder verboten für Shops wie cherry culture.

    Ich hoffe, die Online Community wird gut aufklären. Ich kann da wenig zu sagen. Hab fast nix von NYX – kenne bissi was von anderen Mädels und fand auch, dass es für den US-Preis annehmbar ist, aber meine Güte – wo haben die denn die Preisvorstellungen her?

  27. Ich weiss es nicht … ich weiss es nicht…bei solchen Sachen weiss ich nie ob ich lachen oder weinen soll.
    Wenn du möchtest kann ich dir das Booklet gerne zusenden (wenn ich es noch finde) und du kannst es mal als Beispiel abfotografieren und auf deinen Blog stellen! Über die Aufmachung und die Preise wirst du nur wie ich den Kopf schütteln! Sag einfach ja, wenn ich es tun soll 🙂

  28. Das ist ein total nettes Angebot. Ich bin auch in der Tat interessiert, ich befürchte aber, dass ich das eh nicht riskieren kann. Das wäre eine Urheberrechtsverletzung und ich bezweifle, dass NYX mit die Genehmigung erteilen wird das hier zu veröffentlichen. Wobei dies natürlich auch ein Statement wäre.

  29. OK daran habe ich im Moment gar nicht gedacht, aber klar da geb ich dir Recht!

    Ich schicks dir einfach mal, was du dann damit "anstellst" liegt ja bei dir. Ich hab mir mein Bild gemacht und brauche es ja nicht mehr.

    Ich finde schon, dass du mit einigen wenigen anderen Bloggern herausstichst und nicht nur über die Pros und Kontras des einen oder anderen Produkts ausklärst, sondern auch einen kleinen Einblick in die, naja ich nenns mal Machenschaften der einzelnen Konzerne gibst und vorallem auch direkt dort nachhakst.

    Find ich echt klasse

  30. @Samira nee nee, ich hab mich nicht angegriffen gefühlt oder so 🙂 Keine Sorge, ich kann schon was ab und dafür sind Diskussionen ja auch da, dass jeder seine Meinung sagt, so lange es sachlich rüberkommt, ist das immer okay für mich.

    An sich finde ich die Diskussion hier sehr interessant und ich freue mich, dass auch die Mädels unter Euch, die gerne gutes und viel Geld für Ihre Kosmetik ausgeben, bodenständig bleiben und nicht damit "angeben", dass sie ja nur dies und das benutzen..ich war auf ein paar solcher Blogs unterwegs und habe dann ganz schnell weggeklickt, weil ich es anmaßend finde zu sagen: nur dies oder das ist gut…alles relativ…

    Was Ihr da nun von NXY schreibt, da bleiben einem allerdings die Worte im Hals stecken..erst gestern habe ich mich nach dieser Marke bei Ebay umgeschaut, weil ich auch gern mal was testen möchte, habe mich bei einigen Auktionen auf beobachten gestellt, mal sehen, ob ich da was günstig erstehen kann….alles in allem bin ich schon sehr dankbar, in einer Großstadt zu wohnen, wo man ja doch an relativ viel Sachen ohne großen Aufwand rankommt 🙂

    Alleine schon ein beruhigendes Gefühl, dass es hier gefühlte 200 dm-märkte gibt, falls mal in einem etwas aus ist, was ich unbedingt haben will hehe 🙂

  31. dieses Video von dir auf youtube, hat mich auf deinen Blog gebracht. Erstmal ganz ganz großes Lob für deinen Blog und ein zweites großes Lob für deine perfekt geschminkten Augen in dem Video:))) lg Natalie
    http://addictedtofashion.net/

  32. hi magi
    du schreibst, weiter oben:
    "Und Naturkosmetik finde ich super, aber da kommt mir nix grlßflächig ins Gesicht. Da weiß ich um die Vorteile von Silikonen und möchte nicht mehr ohne."
    kannst du mir dass genauer erläutern? dass schnall ich jetzt nicht ganz. ich hab bis anhin immer gelesen, dass silikone ja eher schlecht sind, da sie sich im körper ablagern. gibt es den verschiedene typen von silikonen die in der kosmetik industrie verwendet werden?
    und 2. frage; wieso keine naturkosmetik ?
    grüsse von speedy & mir 🙂

  33. das video ist übrigens super; teilst du noch mit, wo du die längere version hochlädst? würde mich sehr interessieren!

  34. Das Video ist auf dem Kanal "magi"

    Ne, also erläutern werde ich nix. Es ist einfach so. Da gibt es nicht viel zu erklären.

    Was Silikone betrifft, hast du dich ja schon offensichtlich informiert. Mach da weiter, wo du aufgehört hast und bilde dir dein eigenes "Wohlfühlbild". Ich mische mich da nicht ein.

    "Schlecht sein" ist nun wirklich ein seeehr schwammiger, dehnbarer Begriff. Das musst du für dich selbst entscheiden.

    Grundsätzlich bin ich ein wenig unsicher, was du von mir willst, was du dir von meinen Antworten erhoffst. Es ist einfach mein Empfinden und das erlläutern zu müssen, fühlt sich wie Entblößung an. Jemandem eine Entscheidung abnehmen will und kann ich nicht. Teste selbst und etscheide, was du findest.

  35. So sollte es doch gar nicht gemeint sein, aber deine Frage überfordert mich ein wenig. Das ist ein ganz schöne Batzen, den du mir da abverlangst. Es klingt sehr nach "Entscheidung abnehmen" und diese Verantwortung möchte ich nicht tragen. Ganz zu schweigen von dem Aufwand.

  36. nein, nein , du hast schon recht..sicher fragen dich viele,dieses und jenes; was man eigentlich mit ein paar clicks selbst zusammensuchen könnte…oder wollen persönliches wissen, aber so war es bestimmt nicht gemeint…

    manchmal bin ich einfach verwirrt über all diese warnungen und meldungen (medien)wegen den inhaltsstoffen, dann schaut man ins internet und versucht sich zu informieren..kommt dazu, dass ich ein "kosmetik anfänger" bin, also ein spätzünder, wie man bei uns so schön sagt…

    auf jedenfall, dann schreibt magimania etwas über" silikon", ich natürlich sofort genau durchgelesen, dazu noch völlig übermüdet, und schon ist's passiert 🙂

    Du bist sehr überzeugend und hast natürlich ein riesen wissen…(ich liebe bibliotheken)
    ich habe schon länger deinen blog gelesen und viele videos geschaut,man kann sagen….ich war einfach etwas geschockt über deine antwort…ich habe dich immer so nett und geduldig erlebt 🙂 nein , nur ein witz, ich weiss ja, dass du viele mails ect. von neiderinnen erhälst..und meines hat sich jetzt wahrscheinlich etwas negativ oder faul angehört.

    ist schon blöd, man kriegt so einen vertrauten eindruck von jemandem, obwohl man sich ja überhapt nicht kennt…für dich ist es dann noch schwieriger…du liest ja nur, und hörst nicht die stimme bzw. den tonfall 🙂

    das wort "geschnallt" hat bei uns in der schweiz glaub ich auch eine abgeschächtere bedeutung 🙂 als in deutschland..

    also nichts für ungut und danke für deine anwort; jetzt kann ich wieder beruhigt schlafen 😀 guts nächtle
    ps: ich meinte das video der ersten fassung, dass 20min geht

  37. Ja, "geschnallt" war in der Tat einer der "Untertöne" die mich etwas verunsicherten. Ich glaube auch, das ist etwas, was man uns vor-der-Kamera-Leuten auch stets etwas zu wenig beimisst. Dass wir über das, was wir können, natürlich sicher und selbstverständlich reden, aber da hört es ja auch meist auf. Wir sind ja keine Profis – weder Kosmetik noch Kommunikation.

    Ich versuche so viel zu sagen, wie ich kann. Meist bleibt da für Nachhaken gar nicht mehr so viel an Stoff und vieles ist einfach sehr eigen, intuitiv, man kann es nicht immer begründen. GEschmack halt.

    Die Rolle, in die wir eher zufällig geraten, die sich entwickelt, die hat man ja nicht wirklich angestrebt und ich finde es nicht immer einfach dem gerecht zu werden. So wie es schon ist – wenn einem dann noch mehr abverlangt wird, auch recht gravierende Entscheidungen, finde ich das schon sehr verwirrend und weiß nicht immer, wie man darauf reagieren soll. Wenn man dann nciht das serviert, was die Leute verlangen, gibt es in 99% der Fälle eh eins auf die Nuss. Wie man's macht, man macht's falsch. Aber lügen, heiße Luft schwafeln, weil Hauptsache was sagen, das liegt mir ja nun auch nicht.

    Sehr kompliziert. Es kommt hinzu, dass ich um Mitternacht eine Abgabe für die Uni hatte und auch noch Stress, aber den Mail Client schließen, konnte ich nicht. Tjoah, also es ist nie wirklich persönlich gemeint, sondern sehr subjektiv und verunsichert, wie händeln. Wie du schon sagst, ist das Tippen und Lesen oft etwas schwierig.

    Silikon wird viel verteufelt, hat aber durchaus auch positive Aspekte. Wie alles auf dieser Welt. Auch NK heißt nicht immer engelsgleich. Das ist alles eine Grauzone, wo man wirklich für sich selbst entscheiden muss, wo man sich niederlassen will. Es wäre natürlich schön, wenn es böse und gut gäbe, aber leider, leider nein. Wie bei BIO Lebensmitteln.

  38. hallo magi
    vielen lieben dank, dass du extra noch zurückgeschrieben hast, ist mir jetzt gar nicht recht; ich hoffe du bist auch sonst eine spätinsbettgeherin…
    auf jedenfall drück ich die daumen! (uni)

  39. oh man ich dummchen! du hast einen neuen kanal! ich hab das 20min video gefunden!! JUHU!!

  40. Hallo Magi, dein Video kann ich leider gerade nicht anschauen, da ich arbeiten bin *lalala* aber ich habe hier ein bisschen gelesen und wollte auch meine Meinung dazu sagen.
    Erstmal tut es mir leid, dass du von irgendwelchen Leuten so blöde Kommentare bekommst =/ hatte sowas letztens auch das erste mal und irgendwie hab ich mich schon blöd danach gefühlt…naja egal.
    Auf jeden Fall bin ich eher jemand der sich gerne günstigere Kosmetiksachen kauft und dann lieber ein paar mehr als ein teures. Ich mag sehr gerne die Abwechslung und war bisher mit den meisten Produkten eigentlich auch ganz zufrieden, wenn nicht habe ich es aber noch nicht gehabt, dass es ein Produkt war, was ich dann unbedingt als teures gebraucht hätte. Ich hatte vor 2-3 Monaten mal gedacht ich hole mir nun mal einen teuren Concealer von Shiseido…mit dem war ich dann leider aber ziemlich unzufrieden, habe ihn zurück gegeben und nunja…da kann ich dann auch lieber etwas günstiges nehmen, wenn mich das teure nicht zufrieden macht. Das Problem bei mir ist auch immer, dass ich zusehr "Angst" habe bei den teureren Sachen dann doch was falsches zu nehmen und dann würde ich mich sehr über das Geld ärgern. Deswegen bleibe ich wie gesagt bei den günstigen Sachen, da kann man Fehlkäufe besser verkraften und mir macht alleine auch schon dieses kaufen und sammeln Spaß 😉 hihi! Ich kanns aber absolut verstehen, wenn man Wert auf hochwertige Sachen legt, da ich allerdings keinen (bzw keinen GUTEN) Vergleich dazu habe, habe ich auch nicht diesen "Wunsch" danach. Habe auch mal bei jemandem gelesen, dass sie sich die teuren Sachen gar nicht wegen der Qualität kauft, sondern wegen Markennamen. Da wir früher nie Geld hatten lege ich aber auch auf Markennamen keinen Wert (also nicht für mich persönlich). Ich hoffe ich kann mir später nochmal paar Videos von dir anschauen =) macht sehr Spaß dir zuzuschauen und macht weiter so!
    Liebe Grüße Steffi

  41. hey…

    ich will gewinnen …

    libanon17

    LG

  42. Ich will gewinnen.

  43. Hallo Magi 🙂

    ich würde gerne das Benecos-Set gewinnen 🙂

    Meine E-Mail-Adresse fängt an 🙂

    Liebe Grüße,
    Anni 🙂

  44. Ich will gewinnen!

    sanmec

  45. Ich möchte sooo gern gewinnen ♥

    Sophie 🙂

  46. Ich möchte gewinnen:)
    prefix: Vanessa

    liebe grüße:)

  47. Ich würde supergern gewinnen…

    Lg
    Nadine.Sch.

  48. Ich möchte Gewinnen!

    Lightfellow

  49. iiich möööchte sooo geeern gewinnnnnenn!

    lg 08e

  50. ich will gewinnen 🙂
    ameliepaul@web.de

    und auch wenn ich nicht gewinne: du bist toll!

Kommentare

MAGIMANIA Beauty Blog
Logo