NARS | Make Up For Ever | Louboutin | Armani | Shu Uemura | Tom Ford etc.

Beauty Radar Weekly #10

NARS Kabuki Brushes 2014

NARS Kabuki Brushes Re-Launch

Hach, so schön anzuschauen… Nachdem NARS die komplette Pinsellinie erst kürzlich neugestaltet hat, sind nun die japanischen Kabuki Brushes an der Reihe. Kein Face Lift, sondern eine Erweiterung der bisher bisher 3 Modelle um 3 weitere in ebenfalls spannenden Formen und natürlich dem selben Stil. Im Herbst dann auch hoffentlich in Europa, z.B. bei Look Fantastic »


 

CHRISTIAN LOUBOUTIN Beaute Collection Nail Polish

© George Chinsee / WWD

CHRISTIAN LOUBOUTIN Beauté

war DAS Thema der letzten Woche. Obwohl es an sich schon unheimlich spannend ist, wenn Größen der Fashion Szene sich in das Beauty-Terrain vorwagen, so was vermutlich die Diskussion um den knackigen Preis von $50 für einen Nagellack vermutlich der PR-Katalysator schlechthin.

Zunächst gibt es DAS Rot alleine nach mehreren Jahren der Vorbereitung – mehr sollen folgen…

Auf WWD gibt es eine umfangreiche Pressemitteilung und weitere Einblicke gewährt Café Makeup. Vorbestellen können Fans den ersten Lack im klassischen Rot bereits bei Saks Online »


MAKE UP FOR EVER Artist Shadow Relaunch 2014 Promo

© Make Up For Ever / LVMH

MAKE UP FOR EVER
Artist Shadows

sollte die neulich über BBB geteilte Palette etwa eine Fehlinterpretation gewesen sein? Denn die komplette MUFE Eyeshadow Range wird umgekrempelt: unzählige Farben gewohnt strahlend und ein neues Refill-Paletten-System. Hoffentlich bald auch hier und zu ebenfalls so humanen Preisen.
Ansonsten haben wir ja nun auch Sephora »

MAKE UP FOR EVER Artist Shadow Relaunch 2014 Ambient

© Make Up For Ever / LVMH


SHU UEMURA
Brave Beauty Collection

wird über’m Teich ab Ende August erhältlich sein und umfasst bunte Paletten, ein zart-farbiges Verpackungsdesign und vor allem faszinierende Fake Lashes – wie es sich für SHU UEMURA gehört.

SHU UEMURA ist in D nicht erhältlich, aber u.a. über SPACE NK bestellbar »

SHE UEMURA Brave Beauty Collection

© Shu Uemura / L’OREAL

TOM FORD Basic Face & The Flawless Complexion Collection

für den Herbst beinhaltet neben einem sehr neutralem Lidschatten-Quad auch spannende Contouring Duos sowie eine neue Foundation und Concealer. Frisch im MAGIMANIA Limitid Edition Kalender »

TOM FORD ist z.B. im KaDeWe erhältlich oder online über SELFRIDGES »

Basic+Face_SPS_300dpi_nologo

© Tom Ford / Estee Lauder Companies

ILLAMASQUA
Once Collection

gibt es bisher nur als Teaser bei Makeup4All, aber wie schon immer: unheimlich HAMMER anzuschauen und vielversprechend für den Herbst und Winter… Erinnert das Bild euch auch ein wenig an Helena Bonham Carter?

ILLAMASQUA gibt es z.B. bei ASOS »

ILLAMASQUA One Collection 2014

© Illamasqua


Giorgio Armani Color Ecstasy Palette

© Giorgio Armani / L’Oreal

GIORGIO ARMANI Color Ecstasy Palette

wird exklusiv in Duty Free Bereichen von Flughäfen erhältlich sein, wie BBB berichtet. Passt ja! Obwohl so etwas mich in der Regel eher abschreckt als anmacht, hat Giorgios Erbe es schon drauf mir sogar eine Multi-lette schmackhaft zu machen.

Viel Erfolg auf der Jagd!


außerdem…

Autor

Mother of Pearl, Shimmer & Magimania
graublau | ∫∫∫ braun & fein | Ω sehr hell & gelblich | Sommertyp | leichte Mischhaut | Haardesaster

  1. SCHEISSE. Ganz laut bitte!!! Was soll das?! Wieso gibt es diese Palette nur im Duty Free? Und wo wieder – in NYC, London und Dubai (ach ne, da gibts das nicht). Pah.
    Dann ohne mein Geld, Armani. Pah!! :smug: :smug: :smug:

    Falls es jemand sieht: kaufen – bis 100 Euro habt Ihr freie Fahrt!! HABENWILL!

    • Wenn ich im November in London bin, kann ichs Dir mitbringen, falls ich sie irgendwo erspähe… Wenn oben nur Lidschatten drin wären und kein Lippen- / Wangenzeug würd sie mir selber auch gefallen. Obwohl sie so groß und so gemischt ist, aber sie ist einfach zu verführerisch, und die Nuancen sind schön; zumal ich noch keinerlei Armani Lidschatten hab. Aber Lippenfarben in Pfännchen in ner Palette mit drin … nä. Das ist für mich bei Paletten immer der absolute Erotikkiller!

  2. Ich musste auch sofort an Helena Bonham Carter denken ! 😀

  3. Huiuiui, also auf den Louboutin Lacken steht ja SOWAS von mein Name drauf… Es ist ein wenig irrational, aber irgendwie hege ich Sympathie für die Marke Louboutin, obwohl ich kein einziges Louboutin Produkt besitze. Selbst wenn ich mir die extrem teueren Schuhe würde leisten wollen – es gibt sie leider ausschließlich in hohen bis extrem hohen Pfennig High-Heels. Sowas kann und will ich nicht tragen. Und die Taschen wiederum gefallen mir irgendwie nicht sooo. Aber die Geschichte der Firma, die kreativen, sexy, femininen Schuhdesigns und die rote Sohle – das hat alles in allem so bissl was verrucht Märchenhaftes, finde ich! Und auch sowas ganz Eigenes, Unabgekupfertes; und das spricht mich sehr an! Ich war schon seit Monaten unheimlich gespannt drauf, was Louboutin Beauty wohl rausbringen würde, und abgesehen davon, daß es produktmäßig nun erst mal nichts ist außer Nagellacken, enttäuscht das Ergebnis meine Erwartungen nicht! Wobei selbst ich nicht umhin komme festzustellen, daß der Preis schon ziemlich, naja, sagen wir mal extravagant ist – für einen Nagellack, den man dann vermutlich in keine Schublade rein bringt, in der Nagellack üblicherweise aufbewahrt würd. Bleibt zu hoffen, daß dabei zumindest die Qualität stimmt; was das betrifft, hat Chanel uns ja leider gelehrt, daß ein teuerer Nagellack nicht zwangsläufig ein guter, oder auch nur durchschnittlich annehmbarer Nagellack ist… Was mir für den Anfang gut gefällt, ist daß man sich offenbar auf Farben und Nuancen konzentriert hat, und (noch) nicht auf irgendwelche spektakulären Effekte.

    Die Narspinsel gefallen mir auch super – das sind so Kandidaten, die ich immer wieder in diversen Warenkörben hatte (sowohl online als auch realiter), aber dann doch nie mit nach jenseits der Kasse genommen hab. Vielleicht dann ja demnächst mal. Schön finde ich auch die Shu Uemura LE; obwohl ich Shu Uemura grundsätzlich recht gern mag, sind gerade die farbigen Produkte oft nicht so mein Fall, hier aber eben mal schon. Einen Kauf peile ich aber dennoch nicht an, dazu hat das ganze dann auch wieder nicht genug Neuigkeitswert. Abgesehen vielleicht von den Wimpern.

    Das Illamasqua Bild spricht auch mich TOTAL an, und auch ich muß dabei natürlich sofort an Helena Bohnham Carter denken – ist zweifellos auch so beabsichtigt. Bin (wie immer bei Illamasqua) EXTREM gespannt!

    Schade, schade kann ich dagegen nur zur Tom Ford LE sagen… Wann sonst, wenn nicht in einer Herbst LE, kann und sollte man sich wollüstig in Farben und Opulenz ergehen? Aber was macht unverständlicherweise er, gerade er, der schon sooo ooooo wunderbare Farben und Finishes ersonnen hat??? Ne nude Kollektion! Im Herbst! Und auch nicht etwa in irgendeiner Weise “edgy” Nude, oder Nude mit speziellen Besonderheiten, sondern schlicht und platt Nude bis zur Verwechselbarkeit stromlinienförmig. Qualitativ zweifellos top, wie immer, aber als LE vom Grundgedanken und der Herangehensweise her, sowie in Bezug auf das Begeisterungspotential für mich eine große Enttäuschung, weil ein totaler Flop. Allein der Concealer könnte zwar interessant sein, aber ein Produkt wie Concealer ist bei der thematischen und farblichen Ausrichtung einer LE ja zwangsläufig außen vor; der hätte in jede andere LE genauso gepaßt.

    Selber hab ich vergangene Woche zwei Mal das Gegenteil zur Tom Ford LE geschminkt – sehr farbenprächtige, herbstliche AMUs, in die ich meine ganze Liebe (und Vorfreude) bzgl. Herbst hinein zu legen versucht hab. Freue mich schon sehr drauf sie dann pünktlich zu den bunten Blättern hier zu zeigen!

    Außerdem hab ich mir die Haare geschnitten. Selber. Seit meine Friseuse mir vor einem Jahr 20cm statt 7cm abgeschnitten hat, ist unser Vertrauensverhältnis irgendwie – gestört… Nun hab ich mir selber zwar ebenfalls zu viel abgeschnitten, aber da ich es währenddessen ja beobachtet hab, und es sich halt einfach irgendwie so ergeben hat (und ich ja weiß, daß ich das nunmal zwangsläufig nicht so können kann wie ein gelernter Friseur, noch dazu an mir selber), war es zumindest keine böse Überraschung. Ich hab jetzt einfach eine gerade Linie geschnitten, und nur vorne zu den Seiten “hoch geschrägt”. Nächstes Mal will ich aber wieder einen richtigen Haarschnitt, und werde mir dafür wohl oder übel einen anderen Salon suchen müssen…

MAGIMANIA Beauty Blog