MAC ‘Pinkluxe’ Veluxe Pearlfusion Shadow Palette

Swatches x Makeup x Review

Lange Zeit war ich einem Produkt gegenüber nicht mehr so ambivalent gegenüber eingestellt wie dem MAC Pinkluxe Veluxe Pearlfusion Shadow. Die neuen Lidschattenpaletten im MAC-Sortiment werden ab August in 6 Varianten permanent erhältlich sein und sind eher untypisch für die Marke.

Wenn ich mich nicht irre, handelt es sich bei den “Quintetts” um Back-Injection-Lidschatten und sie weisen daher Vorzüge und Nachteile dieser Sparte auf. Einerseits sind sie sehr fein gemahlen, sehr soft, intensiv und brillant uuuund feucht anwendbar. Auf der anderen Seite sind sie bröselig, stets ein wenig sheer und haben gern eine recht öde Note in ihrem Finish.

Auch Veluxe Pearlfusion Shadow PINKLUXE weist im Prinzip diese Eigenschaften auf, doch sie enthält eine Nuance, die alles drumherum vergessen lässt. Eine Perle, wie ich sie schon längere Zeit nicht mehr entdeckt habe. Ihr könnt es euch angesichts der Bilder sicherlich denken, dass ich von dem 4. Ton mit grobem, pinkem Schimmer spreche.

MAC Pinkluxe Veluxe Pearlfusion Shadow Palette Closeup

Das Highlight

Aber das ist noch nicht alles. Diese Flitterpartikel funkeln nicht nur aufgrund ihrer groben Textur wie verrückt bei direktem Licht, sondern sie changieren auf gelb-grünlich. Der Effekt erinnert mich ein wenig an TOO FACED ‘Midnight Mist’ und die Farbkombination an den Nagellack ‘Mean & Green’ bzw. ORLY ‘Space Cadet’.

Einen Vergleich mit FYRINNAE ‘Alchemist’s Curse’ werde ich euch schnellstmöglich abliefern.

Am Auge sollte mich der Effekt nur bei gestreutem, indirektem Licht enttäuschen. Da sieht der Lidschatten aus wie jeder andere. Die Frage ist daher, ob man einen Effektlidschatten zum Ausgehen oder für den Sommer sucht, wo es überall Spots und Sonne gibt oder einen, der auch im Büro wirkt. Letzteres kann er eher schwer erfüllen.

Feucht und auf dunkler Base aufgetragen kann man das Ganze noch zuspitzen. Ich habe zwei Test-Makeups geschminkt, um es zu verdeutlichen. Zugegeben: die Bilder sind natürlich recht vorteilhaft für den Lidschatten gewählt, aber ich vermute, ihr könnt das mittlerweile gut einschätzen, wo die Differenz von Foto zum Real Life liegt.

MAC'Pinkluxe' Veluxe Pearlfusion Shadow Palette

MAC'Pinkluxe' Veluxe Pearlfusion Shadow Palette

Sonnenuntergangslicht | scharf & unscharf zwecks Schimmerdarstellung

Habe ich erwähnt, das vermutlich der traurigste Nachteil von Mr. Funkel ist, dass er Bröselt wie ein Salzstreuer und seine Plättchen sich nicht mal eben wegfegen lassen? Außerdem sind sie recht schnell über’s ganze Gesicht gewandert. So ist hier sehr vorsichtiges Arbeiten notwendig, am besten feucht, am besten Augen-vor-Teint.

[lightbox link=”http://images.magi-mania.de/img/MAC-Pinkluxe-Veluxe-Pearlfusion-Shadow-Palette-Fallout.jpg”]KLICK für ein Foto vom Ausmaß[/lightbox], allerdings funkelt hier nix. In der Regel fallen die Teilchen genau wegen diesen Reflexionen auf.

 

Das Makeup

Das rechte Auge jeweils auf dunkler Base und teilweise Feucht aufgetragen – das linke Auge in einer trocken aufgetragenen Kombination. Klickt euch durch…

Die übrigen Farben

MAC Pinkluxe Veluxe Pearlfusion Shadow Palette Swatches dry Tageslicht

Tageslicht | mit Finger auf grundiertem Handrücken

MAC Pinkluxe Veluxe Pearlfusion Shadow Palette Swatches wet Blitz

Blitzlicht | feucht drüber gegangen

Natürlich ist Mr. Funkel nicht allein in der Palette, was die Ganze Anschaffung zu einem Preis von 41 45,00€ ein bisschen weniger reizvoll macht. Seine Kameraden sind nicht ganz so besonders.

Wo das sehr dunkle, für Mineral-Verhältnisse recht matte Aubergine ein sehr schöner, kühler Smokey-Ton ist und das Pink in der Mitte durchaus interessant ist (eine laschere und für mein Ermessen schmeichelhaftere Version von ‘Stars & Rockets’), sind die beiden hellen Töne nahezu identisch und beide recht gleich langweilig, gern unvorteilhaft und teilweise etwas grob texturiert. Auf diese hätte ich zu gern in dieser Palette verzichtet. Wer schon ‘Pink Frost’ von MAC hat, wird sich umso mehr die Anschaffung überlegen.

Aber: alle Lidschatten habe im Prinzip eine tadellose Textur – mineralisch eben…

MAC Pinkluxe Veluxe Pearlfusion Shadow Palette Swatches Tageslicht

Aber haben die Enthusiasten unter uns nicht auch schon einmal 25€
für einen Einzellidschatten der besonderen Art hingeblättert?

MAC Veluxe Pearlfusion Shadow Box

So wenig ich eine Pfännchenanordnung wie die der Pearfusion Shadows mag, so musste ich feststellen, dass sie automatisch dazu verleitet die Pigmente tupfend auf den Pinsel aufzunehmen, was die Sauerei in Schach hält – nicht nur mit Nr. 4. “Injizierte” Minerallidschatten sind nun einmal sehr locker gebettet und lösen sich bei kräftigem Rühren schnell, was vor allem unökonomisch ist.

Am Rande erwähnt sei, dass das Plastik-Case dem der MAC Quads entspricht – nur das Mittelstück unterscheidet sich und ist aus einem Stück (beim Quad herausnehmbar).

MAC Pinkluxe Veluxe Pearlfusion Shadow Palette Tageslicht

Pinkluxe bei Tageslicht

MAC Pinkluxe Veluxe Pearlfusion Shadow Palette Lampenlicht

Pinkluxe bei Lampenlicht

MAC Pinkluxe Veluxe Pearlfusion Shadow Palette Blitz

Pinkluxe mit Blitzlicht – nach der Benutzung

Nun könnt ihr meine Ambivalenz vielleicht ein wenig nachvollziehen.

Zusammengefasst

Eine gelungene Farbkombination mit einer “Perle” und dafür einem Zwillingspaar umgesetzt in einer nicht ganz pflegeleichten Textur. Für Liebhaber von besonderen Eyeshadows, die gern mit feuchtem Pinsel arbeiten, ist diese Palette bei Vorliebe für Lila-Pinks sicherlich eine Option. Wer zuverlässige, einfache und vielleicht weniger auffällige Lidschatten bevorzugt, wird hiermit nicht happy.

Würde ich sie kaufen?

Aiii, als die ersten Bilder auftauchten, hab ich nur müde geschmunzelt. Nach dieser Erfahrung werde ich mir die anderen 5 sicherlich anschauen. Die Vernunft in mir wird jedoch siegen, da ich Effektlidschatten am Ende eh nur solo benutze. Die Antwort ist daher nein (mindestens in Anbetracht meiner gigantösen Sammlung).

Links

MAC Veluxe Pearlfusion Shadow Collection Preview im LE-Kalender »
Back-Injection und andere Lidschattenarten in der Übersicht »
‘Pinkluxe’ Review bei temptalia.com »
Makeup, Swatches & Review bei beaut.ie »
alle Paletten & Makeups bei makeupandbeautyblog.com »

Nun bin ich aber gespannt, was ihr von den MAC Veluxe Pearlfusion Shadows haltet. Gibt es eine favorisierte Kombination bei euch? Konkret im Visier oder habt ihr Zweifel? Was missfällt, was gefällt?

MAC Pinkluxe Veluxe Pearlfusion Shadow Palette Makeup wet Blitz Eyes wide

MAC Pinkluxe Veluxe Pearlfusion Shadow Palette Makeup dry Blitz closed

trocken

MAC Pinkluxe Veluxe Pearlfusion Shadow Palette Makeup wet Blitz Eye closed

nass

8.2 Testergebnis
Basics mit Perle

Das Format der Palette ist hinderlich aber chic. Man wird definitiv mit schönen Lidschatten entschädigt, vor allem aber mit einem einmaligen Effekt-Eyeshadow

Textur & Auftrag
8
Farbe & Finish
10
Haltbarkeit & Tragekomfort
8
Verpackung & Attraktivität
8
Preis-Leistungs-Verhältnis
7
Nutzerwertung: Be the first one!
Autor

Mother of Pearl, Shimmer & Magimania
graublau | ∫∫∫ braun & fein | Ω sehr hell & gelblich | Sommertyp | leichte Mischhaut | Haardesaster

Hinterlasse einen Kommentar

22 Kommentare
  1. Ich bin doch ein wenig erschrocken bei dem Bröselbild!!

    Super Review – mir hat das ehrlich gezeigt, dass das nix für mich ist. Super Bilder – wie immer, und durch das Vine Video genial ergänzt. Besser geht´s in puncto Review einfach nicht. 🙂

    • Vielen Dank, das freut mich natürlich. Ist ja schon deutlich mehr Arbeit so. Ich hoffe, ihr gewöhnt euch nicht zu sehr daran *haha*. Sonst hab ich mir ein Ei gelegt…

      Die Brösel haben mich auch etwas umgehauen. Auf der anderen Seite feucht sah das schon deutlich besser aus. Mit einem festeren Pinsel ist es auch sicherlich noch einmal besser. Ich denke, das kriegt man durchaus in den Griff, WENN man denn sonst auch mal schwierige Teile nutzt, wie z.B. lose Minerals. Aber für “mal eben” ist das echt nix.

      • Bei jeder Review wäre das mit dem Video auch sicher nicht zweckmäßig, aber hier spricht es Bände – trotz der schon tollen Fotos. ^^

        Okay, dann auf jeden Fall vielen Dank für den guten Rat. Ich habe mich nämlich bisher ausschließlich mit Lidschatten in Pfännchen befasst und hätte dann sicher keine Freude an der Palette.

  2. Es sieht wunderhübsch aus, aber ich werde keine 41€ für solch eine “Perle” ausgeben.
    Obwohl es so schön duchoromig glitzert.
    Vielleicht wird das bei genug Anfragen ja mal ein Mono. ^^

  3. Ohh sieht das bei dir mal wieder hübsch aus 🙂 jedoch finde ich die Palette für den Preis leider etwas teuer. Wenn es den hübschen grobglitzernden Lidschatten einzeln zu kaufen gäb, wär er jedoch definitiv meins 😛

    Super Review 🙂

  4. Vielen Dank liebe Magi für die tolle Review! :heart: Nachdem ich die ersten Swatches gesehen hatte konnten ich und mein Geldbeutel erstmal aufatmen… Insbesondere das pastellige fand ich unheimlich schlecht. Da ich aber mittlerweile zum Mac-Junkie mutiere wollte ich mir Brownluxe, Greenluxe und Pinkluxe wenigstens anschauen. Das wunderschöne Funkeln auf Deinen Lidern hat mich aber jetzt sehr in seinem Bann gezogen! Ich werde mir wahrscheinlich eine Palette gönnen und dann mal schauen. Welche das sein wird werde ich mir noch erswatchen 😉
    Ganz liebe Grüße, Susanne 🙂

    • Ich hatte zuerst die Smoke und Green im Visier, die hatte MAC leider nicht mehr übrig. Die schaue ich mir aber definitiv an. Da scheinen ja mehr mit der Textur vom dunklen Ton enthalten zu sein, was mir mehr zusagt…

  5. Das Make-Up sieht grandios aus und auch die vierte Farbe gefällt mir unendlich gut!
    Kein Wunder als riesen Violettfan mit einer kleinen Vorliebe für duochromes Geglitzer/Geschimmer.

    Allerdings werde ich in diesem Falle wohl auch vernünftig bleiben, da ich solche eher bröseligen Effektlidschatten im Alltag fast nie feucht verwende und beim trockenen Auftrag nur frustiert bin.
    Und für einen hübschen Effekt bei kreativen Projekten sind mir 41€ dann doch zu viel.

    Lieben Dank also für die Review! Live hätte ich mir garantiert eingeredet, dass das beim Auftrag bestimmt alles gaaanz anders ist und viel weniger krümelt 😉

  6. Oh nein oh nein Magi *___* wie ich doch auf solche Perlen stehe! Eine Stange Geld, aber ich habe immer noch seit über nem Jahr meinen Piepergutschein und das wäre mal etwas wo ich sagen würde JA das hätte ich gerne 😀 auch wenn ich es bestimmt wieder nicht super oft nutze, aber dieser Hang zum Besonderen…hach

  7. You always make stunning looks in purple, love it! The look has so much depth and dimension to it, incredible.

  8. Ich bin seit ich die ersten Vorschauen sah ziemlich angetan von der Pinkluxe und erwäge ernsthaft einen Kauf.
    Die Zusammenstellung finde ich für mich echt super, genau solche Töne hätte ich gern in einer Palette, so für unterwegs. Lediglich die Tatsache, dass zwei der Lidschatten fast identisch sind, find ich nicht so geil.
    Das Perlchen mit dem duochromen Glitter hat mich nun aber nahezu überzeugt, dass die Palette bei Erscheinen mein werden wird.
    Mit den Back-Injection Lidschatten habe ich bisher keine Probleme, von denen, die ich so ausgetestet habe – im Gegenteil, die von Dir als “sheer” beschriebene Textur und von einigen Bloggern, die ich so lese kritisierte “ineinander übergehen” finde ich ziemlich cool – wenig Zeit, Farbe auf’s Lid, dennoch keine unzusammenhängenden Farbkleckse, sondern etwas, das optisch zusammengehört. Dass man sie feucht aufgetragen auch in einer intensiven Variante tragen kann finde ich ebenfalls sehr reizvoll – ich mag es, wenn ich mit einem Produkt Variationen schminken kann und habe kein Problem mit der feuchten Anwendung von Lidschatten, ich mag das irgendwie sogar^^

    Ich werde beim Erscheinen im Mac Laden defitniv einen genauen Blick auf das Schätzchen werfen, es vermutlich allein wegen dem Perlchen kaufen und auch Greenluxe einen genaueren Blick zukommen lassen. Eigentlich habe ich ja genug grüne Lidschatten, aber dieser eine Ton könnte für mich ebenso ein Perlchen sein wie der von Dir hervorgehobene Ton in der Pinkluxe… Hach, ich freue mich auf’s Herumprobieren im Laden 😀

  9. für mich sind die wirklich nix, da ich es nicht mag wenn die lidschatten so schmal sind und das ganze geglitzer und geschimer ist mir viel zu viel.
    wenn die paletten matt wären und eine andere form hätte, dann wäre ich aber wohl ins sabbern gekommen 😉

  10. Das Gefühl von “Haben-Muss” macht sich breit. Die Farben sind der Hammer!

  11. Die Palette und dein AMU dazu gefallen mir richtig gut :)!!!

  12. Mal wieder eine gigantisch gute Review, Magi. Vielen Dank dafür, bei dir weiß man einfach immer was man bekommt! ♥
    Die “Perle” sieht in der Tat fantastisch aus, ich stehe total auf solche Brillianz. Weniger toll finde ich hingegen das Bröseln, mehr noch ich kann es einfach nicht ab, das bringt mich beim Schminken zur Weißglut. Auch der Preis ist für einen Lidschatten, der wirklich hervorsticht, alles andere als “heiß”. Für mich ist es also nichts, auch wenn ich dein AMU wirklich anschmachte.

    Liebe Grüße

  13. Schade, dass es den Glitter-Ton nicht einzeln gibt…
    Die Pearlfusion Shadows finde ich eigentlich ganz interessant, aber irgendwie gefällt mir bei allen Farbzusammenstellungen immer nur ein Ton so richtig gut. Und das lohnt sich dann für den Preis einfach nicht…

  14. Wow Magi! Swatches als Video! Du setzt echt die Standards für Reviews 😀 Kann mir aber vorstellen, dass das ein ziemlicher Aufwand ist, aber für besondere Finishes echt genial 😀
    lg Cornaline

  15. Och nö, irgendwie zieht es an mir vorbei. Die Perle ist wirklich hübsch, aber die anderen Lidschatten reizen mich nicht so. Lila ist wirklich nicht mein Ding, aber die anderen Zusammenstellungen haben mich auch nicht begeistert. Ich werde weiter ohne so eine Palette leben.
    Den Preis finde ich aber für 5 Lidschatten völlig in Ordnung.

  16. Awww, Mr. Sparkly finde ich wirklich toll!!! Die anderen Töne finde ich eher normalinteressant, da ist sonst nix dabei, was ich unbedingt haben müsste. Bei Paletten ist es leider, wenn ich mal für mich rekapituliere, immer so, dass ich neben 1-2 Farben, die ausschlaggebend für den Kauf waren, IMMER eher vernachlässigte Töne drinhab, die ich mir beim Kauf schöngeredet habe und die dann neben gezielt gekauften Monos in meiner Schminkroutine keine Chance haben. Vielleicht eine nette Anschaffung, falls mein Lila-Rosa-Sortiment in 10 Jahren mal abgenutzt sein sollte (inklusive des richtigen Stars’n’Rockets, den ich irgendwie nie benutze, merke ich grad – ist das ein Omen?). Aber ansonsten finde ich über 40 Euro halt irgendwie zu schade, wenn auch preislich “normal”. Und das, obwohl ich ein Mac-Nerd bin. Wie du es so schön schriebst – im Anbetracht auch meiner (vielleicht etwas weniger) gigantösen Sammlung.

  17. Was Du geschminkt hast, sieht suuper aus, trotzdem bin ich ein bißchen enttäuscht. Bei dem Namen “Velux Pearlfusion” dachte ich zunächst, es würde sich um eine verbesserte und / oder besondere Version der normalen Velux Pearl Lidschatten handeln. Dann hätte ich mir das vielleicht näher angesehen, aber dem scheint ja nur allenfalls sehr bedingt so zu sein. Mich reizt diese Lidschattentextur nicht sonderlich, und dagegen eine Palette zu kaufen, in der mich dann nur maximal die Hälfte der enthaltenen Farben wirklich zufriedenstellt, bin ich bekanntlich sowieso total allergisch.

  18. Du meine Güte, was für eine schöne Farbe. Der Rest ist nun leider nicht so besonders. ABER dieser Schimmer….hach….

MAGIMANIA Beauty Blog