Lider versilbern

Silberne Lidschatten & Pigment von MAC im Vergleich

Keine Lust auf´s galvanische Element? Da bietet euch vor allem MAC mit seinen PRO-Pigments aus der Metal-Reihe eine wunderbare Alternative. Diese Pigmente, die es auch in den Nuancen „Gold“, „Rose Gold“ und „Copper“ gibt, sowie die hier dargestellten „Silver“ und „Platinum“ sind sehr besonders.

Sie enthalten echte Metallpuder und erreichen so ein extrem metallisches Finish. Sie decken extrem, sind super buttrig und leuchten wie poliert. Sie sind dabei aber sehr schwer, das heißt, das Dösschen ist magerer befüllt, als bei den fluffigen Piggies, aber die Ergiebigkeit gleicht das wieder aus.

Da aber Aluminium, Messing und Kupfer, soweit ich mich erinnere, enthalten sind, ist das vielleicht nicht für jede Haut etwas. Stets vor dem Auftrag am Auge an einer neutralen Stelle testen. Nicht umsonst gibt es alle eingeschränkt nutzbaren Pigmente ausschließlich in den PRO-Stores. Nicht jedes Pigment, auch die nicht-metallischen, ist für „obenrum“ geeignet. [EDIT] Solch metallische Piggies gibt es auch in wundertollen Farben auch bei PURE LUXE als „Heavy Metals“, allerdings nicht in silber[/EDIT].

Ich mag silber recht gern, aber irgendwie benötige ich da nicht so viele verschiedene Nuancen. Es lässt sich ja auch einfach abtönen. MAC „Electra“ Eyeshadow ist wohl ein klassiker. Ein mittleres Grau mit guter Textur. Ich habe nach Anschaffung meines DIANNE BRILL „Platinum Lace“ diesen aber abgegeben, weil er dem in der Textur doch etwas nachsteht. Auf dem Bild sieht man gar etwas, dass der DB etwas satter ist – zudem lässt er sich etwas schöner ausarbeiten. Aber nix Gravierendes. Ich kann „Electra“ dennoch empfehlen – ich habe ihn nun doch wieder in einer Palette.

Es gibt ein weiteres silbernes Pigment im PRO-Sortiment von MAC, das sich „Silver Fog“ nennt. Es ist der Nachfolger seines Bildnachbarn hier rechts, dem „Silver“. Es sind beides Pigmente mit FROST-Finish und sie sehen sich zum Verwechseln ähnlich. „Silver Fog“ hat eine sehr schöne, satte Textur, die hier auf dem Bild gar etwas schwächer aussieht.

Am Ende der Reihe des Piggie-Swatches seht ihr „Softwashed“. Eine so wunderbare Farbe, die man nur schwer bekommt. Dieses Pigment war ausschließlich in Asien limitiert erhältlich in der LIGHTFUL LE letztes Jahr. Wird recht teuer gehandelt. Der LE-Partner „Quietly“, ein Fliederton, ist immerhin zu Weihnachten als Mini im Set erschienen. Ich bin mir sicher, „Softwashed“ wird repromotet. Ich hoffe es. Ansonsten spinnt MAC echt völlig. Das ist so ein Basiston – den können sie uns nicht weiter vorenthalten :-p

Es gibt im MAC-Sortiment auch einen Lidschatten, der sich „Silver Fog“ nennt. Bitte nicht mit dem Pigment verwechseln. Mir hat der e/s aber nicht wirklich gefallen. Er war grob und schlecht pigmentiert, wenn ich mich recht erinnere…

Der Silberton aus KAT VON Ds „Beethoven“-Palette ist ebenfalls wunderschön und von toller Konsistenz. Diese Palette ist aber aus meiner Sicht eh ein geniales Ding. Apropos: muss in die „Best of 2008“-Liste rein 😮 Und auch der Silberton aus der H&M-Palette hat eine nicht zu verachtende Textur. Nicht übel für den Preis…

So, nun viel Spaß beim „Metallisieren“!

blank

blank

blank

3 Kommentare
Alle zeigen Sehr hilfreich Höchste Wertung Niedrigste Bewertung Kommentieren
  1. Cool Deine Zeitmaschine :-))
    habe ich die die ganze Zeit übersehen, oder ist die neu?

    • Jein. ICh hatte sie früher schon drin und wegen einem kleinen Fehler den Code gelöscht und nicht rekonstruiert bekommen. Mir fehlte immer eine Code-Zeile. Auf magischem Wege war der Code wieder da. Ein Datenbank-Refresh hat sie auf einmal hervorgezaubert. Man, bin ich happy. Ich mag die nämlich auch total gern. Schön, dass sie auffällt :giggle:

      • Da war wohl ein kleines Datenbankfressermonsterchen da?Dem scheint dann wohl übel geworden zu sein und es hat es wieder „ausgekotzt“ 😀

        Ja, manchmal gehen Daten seltsame Wege ?:-)

        Lass die Rubrik bloß drinne, ich finde es witzig zu lesen, was mal total angesagt war 🙂

Kommentare

MAGIMANIA
Logo