ESSENCE Eclipse Eyeshadows feat. MAC Young Punk

Die schimmrige Seite der Lidschatten und des Diamant Powders habe ich euch neulich schon gezigt – heute daher ergänzend der Anblick der Lidschatten bei näherem Hinsehen und ein kleines Fazit meinerseits. Und für alle, denen die gleiche Frage im Kopf herumschwirrte wie mir: „Young Punk“? auch noch ein Vergleich.

„Werewolf or Vampire“ – „La Push or Forks“ – „Edward or Jacob“

Jeder Lidschatten-Duo kostet 2,95€ und birgt eine Hauptfarbe sowie eine Sichel in hellerem Ton, die ich irgendwie völlig ignoriere, weil nicht wirklich nennenswert. Man kommt schwierig dran, die Farbe ist langweilig und der Effekt auch anders als die der großen Fläche, wie ich finde. Der fliederfarbene „La Push or Forks“ ist allerdings ein wenig anders als die beiden anderen. Eher klassisch gebacken mit Grundfarbe und silbernen Schimmiplättchen bzw. Glitter. Feucht aufgetragen typisch metallisch, was mit allen Lidschatten mühelos geht, weil sie nicht gepresst sind. Es mischt sich zu einer lockeren Cream.

Die beiden anderen, düsteren Nuancen halte ich für deutlisch spannender und vermute nicht allein zu sein. Ja, zugegeben die ersten Swatches waren etwas lasch, aber wie schon erwähnt, war mir ein Test am Auge wichtig, denn es war nicht der übliche Brei von 1€-Lidschatten in schwarz. Trotz gewisser Transparenz war es gleichmäßig und rauchig. Die trockene Textur erlaubte ein Verreiben wie mit Kohle und nicht diese Krümmelbildung von beschichteten Lidschatten, die nur mit FIngerkuppe und Druck ein schönes Resultat ergeben.

Die Schimmis hier sind super fein und reflektieren in verschiedenen Farben. Feuch aufgetragen bilden sie einen metallischen Pearl. Aber nur subtil und nicht wirklich so ein Metallklotz, wie üblicherweise mit gebackenen Lidschatten, was mir persönlich nicht so wirklich gefällt (erwähne ich ja häufig genug, z.B. bei der Review der Alverde-Eyeshadows). Hier bleibt ein wenig Dimension erhalten und es wirkt nicht plattgeklebt.

Feucht einen intensiven Look zu schaffen, kriegt jeder hin, daher war für mich wichtig, dass es auch trocken nach etwas aussieht und das tut es. Zwar nicht wie beim „Young Punk“ (siehe AMu damit), dass der Schimmer auch ohne Wasser herauskommt, der schwarze Look aber ist schön rauchig und gefällt mir. Dennoch ist es reines Schwarz und das mag nicht jeder. Es lässt sich gleichmäßig auftragen und soft ausblenden. Für den Preis absolut super.

Hier einmal ein Vergleich „Edward or Jacob“ gegen MAC „Young Punk“ aus der STYLE BLACK Kollektion, die für viel Gesabber sorgte und sogar mich Mineralize-Hater überzeugte. Und man sieht wahrscheinlich wieso – beide auf Base trocken appliziert und wie man sieht: MAC hat genug Schimmer, um auch trocken zu wirken.

blank

Die Übersicht der Glosse in diesem Artikel – hier findet ihr auch ein Video mit meinen gesammelten Eindrücken.

10 Kommentare
Alle zeigen Sehr hilfreich Höchste Wertung Niedrigste Bewertung Kommentieren
  1. Der "Young Punk" ist einfach hammer :D:D

  2. Toller Bericht und schöner Vergleich =) trage heute den La Push or Forks? und finde den schon echt schön =)

  3. Schöner Beitrag. 🙂

    Ich kann mich leider nicht so recht mit den Lidschatten anfreunden. Auf den Pressefotos hab ich mich täuschen lassen, dachte da kommt der Burner überhaupt.

    Aber irgendwie, und ich glaub ich hab ein an der Waffel, schreckt mich die Tatsache ab, das mehr dunkler Lidschatten da is als Heller.

    Ich hätte mir eine gleichmäßige Aufteilung zweier Farben gewünscht, weil ich eigentlich Duos klasse finde.

    Man hat ohne viel suchen gleich zwei aufeinander abgestimmte (meistens) Lidschatten parat und kann sich damit ganz flott ein Amu schminken.

    Aber bei so einem schmalen streifen hellen Lidschatten, kann ich keinen Krieg gewinnen…

    ich bleibe also bei meinen Kiko Colour Sphere Duo Mat Eyeshadows.

    Ohne glitzer, schön matt, werden sehr schön rauchig beim verblenden, und die Farben sind fast identisch.

    Aber den roten Gloss werde ich mir reinziehen^^ Vlt noch das Diamond-Powder… Mal gucken.

    =)

  4. Ich habe die Le gestern auch in meinem müller entdeckt, doch sie war schon ziemlich abgegrabbelt. leider war der rote gloss schon weg.
    dann habe ich mich für den letzten duo e/s Edwar or Jacob entschieden… habe es noch nicht ausgetestet, mal sehen
    LG Ms Sailor
    http://mssailorspassion.blogspot.com/

  5. leider hab ich keinen "Young Punk" mehr bekommen HEUL… deswegen hab ich mir den lidschatten gekauft. auch 3 lipglosse. Getestet habe ich den lidschatte noch nicht. bin gespannt. die glosse sind ok. zu nuden augen glitzrige lippen ist toll 😉

  6. Also ich hab mir ja auch den Edward or Jakob geholt, habe aber irgendwie schwierigkeiten den richtig deckend aufzutragen – auch mit Base drunter. Mach ichs mit dem Finger krieg ich keinen Glitzer aufs Auge, mach ichs mit nem Pinsel kommt keine Farbe dabei rumm, weil der Lidschatten einfach nichts abgibt.

    Also spinn ich oder ist es tatsächlich so schwer sich damit zu schminken??

  7. Kann ich leider nicht bestätigen. Bei mir war es eine Sache von Sekunden…

  8. argh… ich setz mich jetz nochmal vor den schminktisch!

Kommentare

MAGIMANIA Beauty Blog
Logo