Beauty Battle: MAC Summer Collections 2000 – 2013

DING DING DING!

Heute im Beauty-Ring:

MAC Sommerkollektion – aus 14 Jahren!

und ihr seid die Fäuste!

Zugegeben sind die Grundvoraussetzungen für die Antretenden nicht all zu fair, denn erst ab ca. 2006 ging der Hype um MAC und vor allem ihre Limited Editions so richtig los. Leider ist es nur schwierig für die Jahre zuvor vollständiges und hochauflösendes Bildmaterial zu finden – ganz zu schweigen davon Swatches & Reviews.

Das Besondere an den MAC Summer Collections ist zumindest seit Mitte der 00er, dass sie eine „Sidekick“-Kollektion mit Bronzing-Produkten umfassen sowie meist ein Special Packaging aufweisen. Oft sind Dösschen und Röhrchen in Bronze-, Türkis- oder anderen Sommerfarben gehüllt.

Wie ihr wertet, ist euch überlassen: Bild allein, angedeutetes Konzept oder die Produktauswahl. Lasst uns in den Kommentaren wissen, worauf ihr so achtet und ob euch alte LEs heute noch entzücken können.

Um letzteres zu vereinfachen hier einige Links zu den Übersichten – die älteren leider ohne Bild.

2003: MAC Aquadisiac

 

2004: MAC Salsabelle

2005: MAC Belle Azure

2006: MAC Lure

 

[wpshowdown group=“mac-summer-collections“]

Nun aber viel Spaß – ihr könnt so oft klicken, wie ihr möchtet. Statistisch gesehen gibt es Tausende Konstellationen. die Auflösung folgt nächste Woche.

Kommentare

17 Kommentare
Alle zeigen Sehr hilfreich Höchste Wertung Niedrigste Bewertung Kommentieren
  1. ich mag an den summer le besonders die „spezialprodukte“, wie schimbody oil o.ä.. toll sind auch die dezenter und natürlicher blush (besonders die peachigen, denn neben melba und peaches gibt’s im standardsortiment nicht viele)!

  2. Die alten Promo-Fotos sind ja Klasse, besonders Aquadisiac hat es mir sehr angetan! :inlove:

    Von den neueren Kollektionen hat mir bislang Surf Baby am Besten gefallen. Die Idee zur Kollektion letztes Jahr fand ich toll, die Umsetzung allerdings langweilig. Dieses Jahr bin ich hoffnungsvoll – die Swatches vom Ripe for Love Blush und des Bare my Soul Quads bei Temptalia sind vielversprechend! Allerdings fehlt das „Star-Produkt“ der letzten Jahre wie das Seepferdchen oder die Hibiscusblüte…

    • Ja, stimmt. Jetzt wo die meisten Firmen so etwas platzieren, läge es auf der Hand. Wobei ich pro longwear Bronzer recht spannend finde als Idee

  3. Oh was für ein grandioser Battle (wobei ich davon ausgehe, dass die LEs von 2000-2005 wohl kaum jemand kennt)! Ich erinnere mich noch an Pool Party und die Salsabelle (meine absolute Lieblings Sommer-LE) – Parrot liegt noch unversehrt in meiner Kommode und Casa Blanca habe ich letzten Winter erst geleert. Das waren noch Zeiten, als man in Ruhe und ohne vorherige Swatch-Suche im Internet zum MAC Counter schlendern konnte ohne Angst zu haben, überrannt zu werden 😀

  4. Oh Mann, wie ich mir jetzt in den A**** beiße, nicht vorher auf den MAC-Zug aufgesprungen zu sein. :smug: Aber gut; das wäre schwierig geworden, mit 13 die Salsabelle-LE leerzukaufen. :giggle: Trotzdem sind einige schöne Schätzchen dabei und vor allem die Moonbathe-Kollektion hat es mir angetan! Die hätte vor einigen Jahren meinen Geldbeutel erleichtert. Die diesjährige Sommerkollektion ist nicht so meins und bis auf das Quad Bare My Soul gefällt mir nichts. Aber auch da habe ich bereits ähnliche Farben zu Hause.

  5. Salsabelle und Lure find ich von den Fotos her echt schön!
    Mir gefällt die Aufmachung von den älteren LEs meistens mehr als die neueren. Frage mich ob die weniger bearbeitet sind und dadurch echter und ehrlicher wirken?!

  6. krass, so viel Arbeit, liebe Magi.
    Die Idee ist gut, ich enthalte mich aber mal.
    Ich beschäftige mich erst seit ca. 3 Jahren mit MAC und die Kollektionen anhand von den Coverbildern zu bewerten, die ich zum Großteil gar nicht kenne, find ich nicht fair. (musste aufgrund fehlender Kenntnis bereits 4x überspringen und das obwohl ich nur mal kusz angetestet hatte xD)

    • 🙂 geht mir leider auch so. Hab 10 Mal geklickt, bis ich merkte, dass ich nur die Fotos bewerten kann und nicht die Produkte.
      Innerhalb der letzen 4 Jahre sind für mich „to the Beach“ und „Hey Sailor“ die Gewinner gewesen 😀

  7. I pick left, 2013 🙂

  8. Hat Spaß gemacht, das alles mal so anzuschauen. Die frühen 2000er Jahre erinnern mich Promobildmäßig sehr an all das, was damals so lookmäßig und wenn ich mich nicht irre auch kosmetikmäßig so in „Bravo Girl“, „Mädchen“ und Konsorten zu sehen war. „Heat“ erinnert mich ganz stark an Manhattanwerbung, wie sie in jüngster Zeit noch aussah. Durch meine Sechstklässler-Schminkerinnerungen finde ich die Pool Party LE auch irgendwie gut, heute würde so ein Promofoto wohl nicht so richtig Anklang finden, aber aus Nostalgie bin ich dabei 🙂
    Anstatt vieler schlimmer Yves-Rocher-Perlglanzlippenstifte hätte ich mir damals wohl auch besser ein anständiges Teil von Mac gekauft. Leider habe ich Parfümeriekosmetik bis ich ca. 21 war für „zu teuer und das Geld nicht wert“ abgestempelt und nur die Foundation von Mac gekauft, weil ich in der Drogerie keine passende gefunden habe, meine erste bewusst wahrgenommene LE war Quite Cute 2011.
    Was Sommer-LEs angeht, mag ich diese ganze Thematik rund um Bronzing/Gebräuntsein nicht so gern, und auch diese ganze Pool-/Strandthematik ist nicht so mein Geschmack.

  9. Mein Gott da sind so viele alte Les dabei, die kenn ich gar nicht xD

  10. Cool was es alles gab… Ich hätte mich gar nicht entscheiden können :-*

  11. Ich finde, dass solche Vergleiche über die jahre sehr schwierig sind, da nicht nur das Produkt sich verändert hat, sondern auch die Sehgewohnheiten und die Art zu fotografieren…
    Aber die Idee so einen Vergleich überhaupt anzustellen finde ich ziemlich gut 😉

MAGIMANIA
Logo