RiRi ♥ MAC – Rihanna Collections demnächst

Rihanna ist eine Kolaboration mit MAC eingegangen. Laut WWD sollen noch dieses Jahr mehrere gemeinsame Kollektionen erscheinen – angeführt von einem Lipstick-Release zu Rihannas Tour-Auftakt.

‚RiRi Woo‘ – ein Lippenstift inspiriert an Rihannas Lieblins-Lipstick ‚Ruby Woo‘, der permanent bei MAC erhältlich ist. ‚RiRi Woo‘ wird online und auf den Konzerten verkauft werden.

Insgesamt werden 31 Produkte erhältlich sein, die in drei Colour Stories auf den Lipstick-Release im Mai folgen werden:

RiRi ♥ MAC Summer 2013

  • 3 Lipsticks (inkl. RiRi Woo)
  • Lustre Drope
  • Powder Blush Duo

RiRi ♥ MAC Fall 2013

  • 4 Lipsticks (inkl. RiRi Woo)
  • ‚RiRi Woo‘ Lipglass
  • 2 Eyeshadow Quads
  • Fake Lashes

RiRi ♥ MAC Holiday 2013

  • noch mehr Lipsticks
  • Nail Polish
  • Bags (vermutlich mit Pinseln, wenn man das Bild bedenkt)

Das erste Bild verrät schon einmal die Optik. Sie erinnert ein wenig an das Packaging aus der Zusammenarbeit von MAC mit Diana Ross aus dem Jahr 2005.

Was sagt ihr zur Co-Lab? Passt’s? Freut ihr euch drauf oder werdet ihr galant ignorieren?

Mother of Pearl, Shimmer & Magimania
graublau | ∫∫∫ braun & fein | Ω sehr hell & gelblich | Sommertyp | leichte Mischhaut | Haardesaster

81 Kommentare
  1. Reply
    Conny 20. Februar 2013 at 11:25

    vorhin bei Temptalia gesehen und war total verliebt *-*
    Siese roségoldene Verpackung – ein Träumchen ♥♥♥

  2. Reply
    Schrödingers Katze 20. Februar 2013 at 11:31

    Die Verpackung finde ich super hässlich!

    • Reply
      Arlett 20. Februar 2013 at 13:28

      *highfive*

      Und dafür zahlt man dann wieder extra……

      • Reply
        Magi 20. Februar 2013 at 14:40

        Äh nö. Was du nicht willst, musst du nicht kaufen :))

        • Isa 20. Februar 2013 at 15:19

          Die Optik ist schon bissel einfallslos 😀

    • Reply
      Magi 20. Februar 2013 at 11:35

      das Gekrakel…

      • Reply
        Schrödingers Katze 20. Februar 2013 at 20:57

        Auch diese Gold-Rosa Kombi!

      • Reply
        Lauraaalein 20. Februar 2013 at 12:54

        Also ich mags auch definitiv nicht. Da spricht mich nix an. Pink und dann eh noch Rihanna.. 😀 nenene…

      • Reply
        Becci 20. Februar 2013 at 12:45

        sieht ultra billig aus….

  3. Reply
    nele 20. Februar 2013 at 11:37

    Mit Rihanna kann ich zwar so gar nichts anfangen, aber alles was eine spezielle Verpackung hat muss ich alter Suchti haben^^
    süße Grüße

  4. Reply
    Jule 20. Februar 2013 at 11:41

    Auch wenn es mir bei einigen schönen Produkten sicher schwer fällt, werde ich diese Kollaboration komplett boykottieren, da ich Rihannas öffentliches Auftreten in Bezug auf Chris Brown in keiner Weise toleriere. Es ist ein Unding, dass sie erste Bilder von sich nach der Prügelattacke veröffentlicht und nun mit ihm wieder als turtelndes Paar auftritt. Das ist im Thema Vorbildfunktion ein No Go und eine Ohrfeige für alle Frauen, die mit häuslicher Gealt kämpfen oder gekämpft haben. Schade, dass MAC das nicht genauso sieht.

    • Reply
      Lauraaalein 20. Februar 2013 at 14:38

      DANKE !

    • Reply
      Knitterfee 20. Februar 2013 at 11:57

      Ich stimme Dir zu. Ich bin ohnehin nicht so der große MAC-Fan (und rosa ist auch nicht so mein Ding), aber die ganze Geschichte mit Chris Brown stößt mir auch sehr negativ auf.
      Eine Concealer-Collection wäre wohl auch passender gewesen für Frau „Riri“, damit sie die blauen Flecken abdecken kann, wenn er sie das nächste Mal krankenhausreif schlägt (Jup, der Kommentar war nicht sehr geschmackvoll, wollte aber irgendwie raus.)

      • Reply
        Christina 28. Februar 2013 at 16:44

        *haha*
        Der war echt gut. Ich zieh meinen Hut von Dir! 😉

        Es tut mir leid, aber ich kann Rihanna nich ausstehen.
        Sie hat im Fernsehen so getan, als wäre sie durch die Hölle gegangen und dann . . . das ist für mich unglaublich.

        So vielen Frauen wird Tag für Tag unsägliches Leid angetan und dann schafft es diese dumme Promiuschi (die ja so ein „tolles“ Vorbild ist) nicht diesen Kerl aus ihren Leben zu verbannen . . . sorry, dann kann es ja für sie doch nicht so schlimm gewesen sein.

      • Reply
        Magi 20. Februar 2013 at 15:01

        Makabrer Humor :->

        Schwierig ist die Sache. Schwierig.

        Beauty-Boykott ist an sich schon ein recht schwieriges Thema. Da könnte man vermutlich schöne Diskussionsabende machen 🙂

      • Reply
        Blume 20. Februar 2013 at 12:24

        *lach* Das mit der Concealer Collection war gut. =)

    • Reply
      Jettie 20. Februar 2013 at 11:53

      Ich verstehe Jules Standpunkt, aber sehe das halt auch in anderen Belangen und Lebensbereichen als Problem: Es gibt genug Menschen im Rampenlicht, die ihr Gesicht für etwas hergeben und aber: Drogen konsumieren, alkoholabhängig sind, Pelz trage, UND UND UND. Die Liste ist ja ewig lang… abgesehen davon, dass alle Promis irgendwie eine super krass schlechte CO2 Bilanz haben, und sich so oder so auch charakterlich unredlich verhalten.

      Von daher – ist das wahrscheinlich persönliches Gusto, ob man damit umgehen kann oder eben nicht will, so wie Jule. Rihanna ist eine Ikone unserer Zeit, und super jung – ich finde sie klasse. Und wenn ich eins verzeihen kann, dann jemand der aus Liebe solche Arschlöcher wieder in ihr Leben aufnehmen… egal wie das die Frauen der Welt unterjocht und degradiert. Ist immer noch ihre Entscheidung, auch wenn wir das fast ein bisschen Slapstick finden. So eine Lindsay Lohan die besoffen und totald drugged durch die Gegend fährt und unfreiwillig Menschen auf der Motorhaube mitnimmt, finde ich da definitiv schlimmer in der Vorbildfunktion.

      • Reply
        Paphiopedilum 20. Februar 2013 at 15:45

        Ich sehe das ähnlich. Mein Liebligs-Hassobjekt beispeilsweise, Kate Moss, empfinde ich in ganz vielerlei Hinsicht – ich kann es nicht anders sagen – einfach nur als kaputte Schlampe. Trotzdem legt die Welt sich aus für mich unerklärlichen Gründen vor ihr auf den Boden (bzw. auf den Rücken…) vor Bewunderung. Oder etwa Lindsay Lohan, die schon genannt wurde… Oder auch so Personen wie Paris Hilton beispielsweise, die zwar nichts so offensichtlich Schlimmes oder Falsches machen, aber einfach als Vorbild total gefährlich sind… Und und und, wie schon richtig gesagt wurde, lassen sich haufenweise schlechte Promi-Vorbilder finden, die für mein Empfinden noch in einer ganz anderen Liga spielen als Rhianna.

        Klar wäre es ermutigender für alle Frauen, die häusliche und / oder sexuelle Gewalt von ihrem Partner erleben, da ein prominentes Vorbild zu haben, daß sich „richtig“ verhält. Daß das so viel ändern würde, glaub ich aber auch nicht, denn nur allzu leicht sagt man doch, „ja die in ihrer Position, mit ihrem Geld und ihren Möglichkeiten – klar daß die das schafft, aber ich hier unten…“ etc. Außerdem ist es ja nunmal empirisch erwiesen (wobei ich das psychologisch nicht näher definieren kann) daß gerade Frauen mit gewalttätigen Partnern häufig nicht oder nur ganz besonders schwer von diesen loskommen.

        Abgesehen davon, und auch wenn es niemand hören will – wer sagt eigentlich, daß diesrer Chris Brown sich nicht ändern kann??? Um das klarzustellen: ich verabscheue Männer die Frauen auf welche Weise auch immer Gewalt antun. Nicht zuletzt weil ich es vor vielen Jahren selber schon einmal ziemlich massiv erlebt habe. Nicht von einem Partner, sondern von einer Gelegenheitsbekanntschaft. Und weil eine sehr liebe Freundin von mir schon seit Jahren von ihrem Ehemann verprügelt wird, aber es einfach nicht schafft sich von ihm zu trennen. Da erlebe ich ziemlich hautnah mit, daß auch das – wie letztlich die meisten – ein Thema ist, bei dem es weniger Schwarz-Weiß gibt, als man im ersten Moment vielleicht meint. So oder so: Jeder faselt ständig irgendwas von zweiten Chancen und davon, daß Menschen sich ändern können; zum schlechteren logischerweise, aber eben auch zum besseren. Ja, ich weiß, viele gewalttätige Männer ändern sich tatsächlich nicht. Aber denen, die sich wirklich ändern wollen, und das ggf. auch schaffen, was zweifellos eine enorme Persönlichkeitsleistung darstellt, tut man nunmal unrecht, wenn man sie alle pauschal in einen Topf wirft und „nicht besserungsfähig“ drauf schreibt.

        Unterm Strich – ja, Prominente haben immer irgendwie eine Vorbildfunktion, zwangsläufig ob sie nun wollen, oder nicht. Und ja, Rhianna würde ein besseres Beispiel abgeben, wenn sie Chris Brown ein für alle Mal in den Wind geschossen hätte. Aber auch wenn sie prominent ist, kann doch kein Mensch von ihr verlangen oder erwarten, daß sie Dinge tut, die sie gar nicht will oder selber nicht für richtig hält. Es ist ihr Leben, und wenn es das ist, was sie will, hat sie ggf. das Recht, es zu versauen. Die Liebe ist einfach mit die stärkste Kraft im Leben. Sie kann einen mit aller Macht in die richtige, aber eben auch in die Falsche Richtung drängen. Sicher aber ist sie viel stärker als das Trachten danach, in der öffentlichen Wahrnehmung gut dazustehen. Selbst für einen Promi wie Rhianna.

        • Mone 21. Februar 2013 at 21:09

          Ich habe lange drüber nachgedacht, was ich von dieser ganzen Chris-Brown-Sache halten soll, und deine Ansicht halte ich für sehr reflektiert und konstruktiv. Und dann trenne ich auch „Rihanna, die bei ihrem Prügelfreund bleibt“ von „Rihanna, die jetzt Mac-Zeugs macht“.
          Letztendlich werden wohl die Produkte selbst bei mir den Ausschlag geben, ob ich was kaufe (obwohl die Verpackung mal wieder meinen Geschmack nicht trifft), also eigentlich wie bei jeder anderen LE auch.
          ….IIIIIICH hätte übrigens gern eine Gwen Stefani-Zusammenarbeit mit Mac! Die fand ich mit 12 toll und finde sie immer noch toll! Falls es irgendwen interessiert. Dann würde ich ALLES kaufen, einmal den Aufsteller hoch und runter 🙂 Ohne die Produkte den Ausschlag geben zu lassen.

        • Agata 20. Februar 2013 at 16:58

          Zu Kate Moss stimme ich Dir zu, jedoch bleibt die Bewunderung, weil ihr Style weiterhin zeigt, dass sie „Ahnung von der Materie“ hat.

          Sobald jemand führend im Denken ist, wird ihm mehr verziehen und dieser denkt durch viele Idole (Steve Jobs, der Kerl aus A Beautiful Mind), dass man sich mehr erlauben darf.

          Unsere Gesellschaft denkt leider verstärkt „kann mehr, somit DARF er mehr“ und am Ende haben wir lauter Berlusconis.

        • Paphiopedilum 20. Februar 2013 at 19:11

          Ich verstehe was Du meinst, und ganz sicher ist das in vielerlei Bereichen und Belangen auch so. Manchmal völlig zu Unrecht, manchmal vielleicht auch nicht unbedingt. Ich denke aber doch, daß so etwas wie Gewalttätigkeit bei so einem, wie Du richtig sagst, häufig falsch verstandenen Common Sense außen vor ist. Das spielt sich in einer anderen Liga ab. Gott sei Dank!

          Abgesehen davon – ich bin zwar nicht so jemand, der sich ausruht auf dem weichen Wunschdenken, daß alle Menschen im Grunde gut wären; im Gegenteil. Trotzdem bin ich überzeugt, daß unter denjenigen, die, wie Du es nennst, führend im Denken sind, nur in den wenigsten tatsächlich ein kleiner Berlusconi schlummert… Trotzdem find ich den Gedanken, den Du spinnst grundsätzlich richtig, denn er bezieht sich mehr, oder jedenfalls auch auf den Werdegang eines Menschen, und nicht nur auf dessen Persönlichkeit. Und daran ist, wie ich denke, sehr viel Wahres.

      • Reply
        Lacksuse 20. Februar 2013 at 15:34

        Ähm.. Eine drogenabhängige Lindsay Lohan ist auch nicht mehr oder minder geistig „beeinträchtigt“ als jemand der sich von seinem Partner misshandeln lässt und ihn dann zurück nimmt.
        Beide Personen stehen da mMn eindeutig auf einem Level was die geistige Gesundheit anbelangt.

        Und Ikone? Ernsthaft? Der Titel ist ja heutzutage einfach zu bekommen 😀

        Ansonsten hab ich zu Rihanna weder eine positive noch eine negative Meinung, die Verpackung der LE erinnert mich allerdings an Kinderschminke ala „Barbie geht zur Modenschau“.
        Nicht mein Ding, Verpackungstechnisch.

      • Reply
        Jule 20. Februar 2013 at 12:18

        Jettie, du hast auf jeden Fall recht! Die von dir genannten Personen/Bsp. sind keinen Deut besser! ABER meiner Meinung hat hat MAC bisher mit ‚Celebrities‘ zusammengearbeitet, die sich in dem Bereich zum Zeitpunkt der Zusammenarbeit gedeckter halten (oder täusche ich mich? Man möge mich korrigieren). Zudem gibt es einen Unterschied zwischen einer ‚Charakterschwäche‘ und Prügel/Drogen/Alkohol etc.
        Rihanna ist momentan eben präsent, in allen Bereichen. Und die Geschichte mit Chris Brown auch, von daher finde ich diese Kollaboration aktuell mehr als unpassend. Ich verurteile nicht ihr persönliches Verhalten, sondern das Nach-Außen-Tragen. Klar, sie steht in der Öffentlichkeit, aber sie muss mich nicht händchenhaltend und knutschend mit der Person fotografieren lassen, die sie vor nicht allzu lange Zeit windelweich geprügelt hat, was sie mit großem Theater und vielen Tränen im amerikanischen TV schilderte. Den Ikonenstatus hat sie in meinen Augen bereits verloren, Talent hin oder her.

        • christina 20. Februar 2013 at 22:12

          mal abgesehen davon das ich die ganze sache mit riri und chris auch panne finde wundere ich mich doch sehr darüber das so viele jetzt boykottieren wollen, aber marylin fleißg gekauft haben. was die frau so getrieben hat war auch nicht gerade vorbildlich (Drogen, mit verhairateten männern schlafen etc)….(war jetzt nicht an dich persönlich gerichtet Jule!) und die kollektion ging weg wie warme Semmeln

        • Jettie 20. Februar 2013 at 15:23

          Wie du aber so schön sagst „‘Celebrities’ zusammengearbeitet, die sich in dem Bereich zum Zeitpunkt der Zusammenarbeit gedeckter halten“… ja, ich kann mich auch benehmen und brav in der Gegend rumsitze. Wenn ich mir die Line dann reinziehe, wenn keine Gesetzeshüter hischauen, bin ich ja aber wirklich doch keinen Deut besser. 😉

          Und ganz abgesehen davon – wieviel davon PR, Show und Missverständnisse sind, wissen wir nicht. Natürlich habe ich meinen Respekt vor so einer Entscheidung auch verloren, aber deswegen verbinde ich die LE nicht sofort damit. Wenn mir die Sachen gefallen, würde ich auch was mitnehmen. Die Sache mit dem mexikanischen Dorf von MAC fand ich bei weitem schlimmer.

        • Jule 20. Februar 2013 at 16:28

          Für mich gibt es in der reinen Wahrnehmung einen deutlichen Unterschied, ob sich jemand wie Rihana aktuell verhält (Prügel, Tränen, Knutschen, Nacktfotos etc.) oder wie du sagst, hinter verschlossenen Türen Drogen konsumiert. Das ist dann nämlich eine Unterstellung, die ich tätige. Sicher kann es so sein und das weiß man bei keiner bekannten Persönlichkeit und es ist dann ggf. genauso negativ zu bewerten. Mit keinem Wort habe ich erwähnt, dass ich eine Kooperation mit Personen wie Lindsay Lohan und den ganzen anderen verlorenen Sternchen begrüßen würde, im Gegenteil. Ich wollte damit mehr sagen, dass mir bisher kein Kooperatinspartner von MAC derart aufgestoßen ist. Was MAC sonst so treibt, ist sicher nicht zu vernachlässigen, jedoch ging es mir in meinem Kommentar um diese Kollektion. Von meinem aktuellen Standpunkt aus werde ich aus der LE nichts kaufen, um das Wort Boykott nicht zu erwähnen, weil ich ganz persönlich Rihanna momentan als ‚Kollektions-Star‘ als unangemessen bewerte.

      • Reply
        Diana 20. Februar 2013 at 11:58

        total aus meiner seele gesprochen 😀

  5. Reply
    Jettei 20. Februar 2013 at 11:45

    Verpackung – mjöaah…
    Inhalt: GEIL! Bei Rihanna KANN ja nur geiler Lippenstift rauskommen!!!

  6. Reply
    Constanze 20. Februar 2013 at 11:45

    Finde ich cool, bin gespannt auf die Produkte! Das Verpackungsdesign finde ich ganz süß mit dem Rosé-Gold. <3
    Liebe Grüße 🙂

  7. Reply
    Weibchn 20. Februar 2013 at 11:52

    *.* finde ich suuuper! mal abgesehen davon, dass ich ein kleines Rihanna-Fangirl bin sieht die Verpackung einfach schon unglaublich hübsch aus. und bei Rihannas Auftreten kann ich mir auch vorstellen, dass da einige interessante Produkte dabei sein werden. bin auf jeden fall gespannt 🙂

  8. Reply
    Nina 20. Februar 2013 at 11:55

    Das Packaging:O

  9. Reply
    Diana 20. Februar 2013 at 11:56

    ich steh auf rihanna, aber irgendwie passen rihanna und rosa für mich nicht so richtig zusammen

  10. Reply
    Melon 20. Februar 2013 at 12:04

    Das Design ist ja doch etwas gewöhnungsbedürftig, aber egal, kann ja immerhin nicht jedem gefallen.
    Aber angeschaut werden die Produkte trotzdem 😉

    Liebst,
    Melon

  11. Reply
    Geri 20. Februar 2013 at 12:11

    Die Verpackung spricht mich jetzt überhaupt nicht an. Die Farben sind auch eher Nude gehalten. Sowas habe ich schon und da brauch ich nicht noch mehr Nude, nur weil Rihanna (oder „Riri“) draufsteht.
    Mochte Rihanna anfangs wirklich, aber ihre Entwicklung ist einfach nur elendig.

    • Reply
      Alexa 21. Februar 2013 at 12:57

      Stimme dir total zu. Sie ist schon längst aus dem Vorbild – Programm raus. Sie kann nur Schlagzeilen machen wenn sie Drogen öffentlich konsumiert oder sich mal wieder auszieht, ansonsten kommt nichts vernünftiges von ihr und zum mr Brown sag ich lieber nichts dazu 🙂

    • Reply
      Talasia 20. Februar 2013 at 15:09

      Stimme dir absolut zu -.- Man bleibt auch vor nichts verschont! Hoffentlich wird die irgendwann mal weniger aktiv in den Medien, furchtbarste Person für mich

  12. Reply
    Heike 20. Februar 2013 at 12:14

    Sowas hässliches kommt mir nicht ins Bad.
    Ich find Rihanna total unsympathisch. Mir ist egal, wenn sie drauf steht, sich verprügeln zu lassen…ich mag sie einfach nicht. Und die Musik noch weniger.

  13. Reply
    Muriele 20. Februar 2013 at 12:14

    mich interessiert eigentlich mehr was drin steckt…das wort Blushduo lässt mich gerundsätzlich aufhorchen…Aber sollte der inhalt nichts hergeben werde ich nichts davon kaufen wegen einer rosegold Verpackung und weil RiRi draufsteht…

  14. Reply
    NinjaHase 20. Februar 2013 at 12:24

    Ich mag rosa, aber gerade bei einer Kooperation mit Rihanna finde ich die Farbe irgendwie falsch gewählt. Wirkt auf mich schon fast wie eine Notlösung ohne Gedanken dahinter.
    Ich meine gerade bei Rihanna fällt mir alles ein, aber kein schnödes rosa mit krakel Schrift. Da hätte man von düster zu Neon grün alles raus hauen können und es wäre passender gewesen.
    Zum Inhalt kann ich natürlich noch nichts sagen, da lass ich mich mal überraschen.

    • Reply
      Moppi 20. Februar 2013 at 12:33

      Das waren auch meine ersten Gedanken. Das Design ist zu lieblich für Rihanna.

  15. Reply
    piaochong 20. Februar 2013 at 12:59

    Die Farben der Verpackung und das Design sind wirklich nicht hübsch. MAC kann es normalerweise viel besser. Die Verpackung der Eyeshadows sieht aus wie Billig- oder Kinderschminke. Ich werde es sicher nicht kaufen.

  16. Reply
    Tina 20. Februar 2013 at 14:10

    Ich schaue generell mehr auf die Produkte als auf die Verpackungen und freue mich von daher auf neue (?) Lippenstifte. Duo-Blush? Interessant! Quads? Kommt drauf an wie die Qualität ist, ist ja bei MAC etwas, ähm, instabil!

    In die ganze „Rihanna-als-Vorbild-etc.“-Diskussion mische ich mich jetzt nicht ein – sage nur soviel daß ich da eher Jetties Meinung bin aber Rihanna mich eigentlich eher nicht interessiert. Kaufe wie gesagt meine Produkte basiert auf Farbe, Qualität etc., mich stört die Verpackung als solche aber auch nicht.

    • Reply
      Magi 20. Februar 2013 at 15:02

      Ach gib doch zu, es ist der RiRi-Schriftzug :))

      • Reply
        Tina 20. Februar 2013 at 20:31

        Höhöhö, na klar! 😉

  17. Reply
    Innocence. 20. Februar 2013 at 15:06

    Der dunkle Lippenstift!!! Den muss ich haben!

  18. Reply
    Kiki 20. Februar 2013 at 15:07

    Abgesehen davon, dass die Farben wohl eher für Menschen mit Rihannas Hautton geeignet sind, also oliv, milchkaffeefarben usw mag ich persönlich weder Farbe noch Design.
    Dieses Rosa sieht aus wie gewollt und nicht gekonnt. Ich hätte ein rotes oder bronzenes Design irgendwie besser gefunden, da sich da ihre Haarfarbe hätte wiederspiegeln können (es sei denn sie hat nun wieder eine andere Haarfarbe).
    Aber abgesehen von der Chris Brown Debatte finde ich dieses ständige „Ich muss meinen Körper überall und möglichst nackt zeigen“ einfach nervig. Egal ob sie besoffen auf irgendwelchen Karnevalsparties in Barbados zu sehen ist, mit rutschendem Bikini in Thailand oder in ihrem Diamondsvideo.
    Sie hat einen guten Körper ist eine klassische Karibikschönheit, aber sie übertreibt mit ihrem Nudistendasein ein wenig meiner Meinung nach. Sex sells… leider… aber jeden der ich kenne finde diese Rihannanacktheit schlichtweg unerotisch.
    Allerdings muss ich hier auch anmerken, dass Rihanna für mich weder Vorbildfunktion noch den Ikonenstatus besitzt.
    Ich mag einige ihrer Lieder, aber das war es auch. Ich glaube das meiste von ihren Turteleien, FKK-Einlagen oder Tattoos, Schnitten und Frisuren ist schlicht und einfach ein unerhörter Schrei nach Aufmerksamkeit… sie ist einfach süchtig nach der Aufmerksamkeit

  19. Reply
    Paphiopedilum 20. Februar 2013 at 15:09

    Ich finde schon daß es paßt, denn Rhianna ist mittlerweile ja schon eine gewisse Stilikone, und sie hat auch einen eigenen, charakteristischen Stil. Und offensichtlich weiß sie auch ganz persönlich ein cooles Makeup zu schätzen. Aber zum einen muß man halt mal abwarten, was MAC konkret draus macht. Wenn wir uns beispielsweise an die Kollaboration mit Beth Ditto erinnern – da war die mehr oder weniger einhellige Meinung nett, aber es wäre mehr drin gewesen. So kanns hier natürlich auch sein. Aber klar, so kanns ja letztlich in jedem Fall sein… Zum zweiten muß ich sagen, daß ich persönlich nun nicht sooo auf Rhianna steh. Also ich find sie als Person zwar interessant, und ihren Stil bzgl. Kleidung, Styling, etc. mag ich meist sehr, aber ihre Musik find ich – ok. Nichts, das ich wegschalte, aber auch nichts, wofür ich Geld ausgeben würde. Und natürlich – Persönlichkeit hin, Styling her – mag man einen Sänger, oder man mag ihn nicht, primär wegen seiner Musik. Insofern schärft mich selber diese Zusammenarbeit nun nicht so wahnsinnig. Außerdem schließ ich mich denen an, denen die Verpackung nicht gefällt, jedenfalls so vom Foto… Bleibt für mich also einfach abzuwarten, was die jeweiligen Kollektionen inhaltlich bringen. Das dürfte für mich in diesem Fall das einzig ausschlaggebende sein.

  20. Reply
    Isa 20. Februar 2013 at 15:21

    Also ich muss generell sagen, die Sachen auf dem obigen Bild würden mich nicht ansprechen falls es noch mehr gibt und Swatches evtl. würde ich mich mal umsehen aber unbedingt haben müsste ich nichts – denke ich 😀

  21. Reply
    Caroline 20. Februar 2013 at 15:51

    Rihanna hat ihre Glaubwürdigkeit verloren, als sie zu ihrem (angeblichen) Schläger-Freund zurückkehrte.

  22. Reply
    sophie 20. Februar 2013 at 15:55

    Ach, Moral und Vorbildfunktion hin oder her…letzlich kaufe ich mir was mir gefällt. Namen sind eh „Schall und Rauch“. 😉 In diesem Fall lässt mich die Kollektion total kalt. Und das Design ist auch gähnend langweilig.

  23. Reply
    Andreea 20. Februar 2013 at 17:06

    Geil! Passt total… gefällt mir. Ich mag die Rotzgöre aber auch 🙂

  24. Reply
    Gwen 20. Februar 2013 at 17:15

    Die Verpackung finde ich sehr gelungen, werde mir die Produkte daher zumindest mal ansehen ^^

  25. Reply
    Valerie 20. Februar 2013 at 18:08

    Die RiRi hätte zu so einem Anlass schon mal die Schönschrift üben können. 😛
    Ich bin kein Rihanna Fan. Sollten heiße Teile dabei sein, ok. Verpackung ist erträglich, wenn ich sie auch ohne Schrift schöner fände. Aber im Gegensatz zu Archies bla wäre sie kein Kaufhindernis. 😀

  26. Reply
    beautyjunkieloves 20. Februar 2013 at 18:10

    bin ich ja mal gespannt…bin absolut kein rihanna fan, aber wer weiß vielleicht flashed mich ja in der kollektion was:)

  27. Reply
    Octobergirl 20. Februar 2013 at 18:27

    Sieht gar nicht mal schlecht aus.

  28. Reply
    Sumi Suu 20. Februar 2013 at 19:19

    Mir ist es, sofern mich der Inhalt des Produkts sehr anspricht, egal wie die Verpackung aussieht und welcher Celebrity Name darauf steht. Mir ist Rihanna auch nicht sympathisch, aber wenn mich ein Produkt anspricht, würde ich es trotzdem kaufen.

  29. Reply
    Rosa 20. Februar 2013 at 19:20

    Ich bin jetzt keine Rihanna Fan aber wenn mir etwas gefällt wäre ich nicht abgeneigt ;-))

  30. Reply
    sterndli98 20. Februar 2013 at 19:35

    Das einzige was mir an dieser LE bis jetzt gefällt ist die Verpackung, Rose Gold <3

  31. Reply
    WaxWhiteRose 20. Februar 2013 at 19:58

    ich finde es gut, dass MAC nach dem ganzen Nicki Minage Kram endlich mal wieder mit einen richtigen Star, der auch wirklich berühmt ist, zusammenarbeiten will.
    Seltsam finde ich es dennoch, da Rihanna sehr oft mit Produkten von Nars geschminkt ist und auch eher für ihre Liebe zu Nars Barbarella bekannt ist als für die Liebe zu Mac Ruby Woo… 🙂

    Ein bisschen fragwürdig finde ist die Zusammenarbeit auch, immerhin hatte sie in letzter Zeit nicht gerade gute Presse und mir fällt es schwer, sie noch als Frau ernst zu nehmen, seit sie Chris Brown zurückgenommen hat. Klar kann man da keinem Menschen reinreden, aber die Bilder sind damals um die Welt gegangen und jede Frau, die so einen gewalttätigen Spinner freiwillig zurücknimmt, hat sie vermutlich selbst nicht mehr alle auf dem Christbaum…

  32. Reply
    Beauty Mango 20. Februar 2013 at 20:15

    omg geil!!! einfach nur geil!!!!

  33. Reply
    Jenny 20. Februar 2013 at 21:00

    Die Verpackung sieht ja hübsch aus! Vor allem der Pinsel und die Lidschatten interessieren mich. Freue mich auf die Kollektion! 🙂

  34. Reply
    Lili 20. Februar 2013 at 22:08

    Bin mal gespannt 🙂 muss gerade auch feststellen, dass ich eine der Wenigen bin, der die Farbkmbi gefällt 🙂

  35. Reply
    M E L O D Y 20. Februar 2013 at 22:38

    Ich bin jetzt kein Riesen Rihanna Fan, aber diese Sachen gefallen mir trotzdem ganz gut 🙂

  36. Reply
    Alice D. 20. Februar 2013 at 23:12

    Also mal ab davon, Kosmetikprodukte zu politisieren… Für mich sind schlicht und ergreifend die Farben bzw. Produkte entscheidend. Wenn mir da was gefällt kauf ich es und wenn nicht dann eben nicht. Also wart ich mal ab was da so kommt…

  37. Reply
    Sanna 21. Februar 2013 at 01:07

    Wegen der Kommentare, ob die Verpackung zu ihr paßt: Ich könnte mir vorstellen, daß die Gestaltung sich an ihr aktuelles Parfüm anlehnt: „Nude“ (ist bei uns noch nicht erschienen, wird dann aber vermutlich bald auftauchen):
    s. hier:
    http://www.nstperfume.com/2012/11/19/rihanna-nude-new-fragrance/ – Die Verpackung ist dort nämlich auch in rosa gehalten.

    • Reply
      Magi 21. Februar 2013 at 11:00

      Laut WWD-Artikel hat sie es ja selbst gestaltet. Also mehr Rihanna geht somit also nicht. Vielleicht kann sie es einfach nicht so gut.

  38. Reply
    Kirschblüte 21. Februar 2013 at 09:35

    ich muss gestehen, dass mir das design doch sehr gut gefällt. aber „riri“ mag ich ansich gar nicht ;/ werd mir die kollektionen wohl live ansehen =)

  39. Reply
    Alexa 21. Februar 2013 at 13:03

    Das ist ja fast wie beim ANTI-RIHANNA-CLUB hier 😀

  40. Reply
    Parkuhr 21. Februar 2013 at 16:18

    RiRi? Ernsthaft? Nennt sie sich so? Ich mag weder die Frau, noch ihre Musik. Sie ist mir egal. Die MAC Kollektion also auch.
    Ich möchte Jule zustimmen und werde nichts kaufen. Die Lippenstifte werden bestimmt abgefahren, aber sowas möchte ich einfach nicht unterstützen.
    Sie ist sicher in einer schwierigen Situation und auch wenn es ihre Entscheidung ist, so ist es doch unfassbar für alle Männer und Frauen, die häusliche Gewalt erlitten habe, noch immer erleiden und vielleicht gerade dabei sind, sich freizukämpfen. Die Liebe ist da leider nicht immer hinderlich.
    Find ich nicht gut.

  41. Reply
    Sala 21. Februar 2013 at 16:46

    ich find das design schrecklich, aber es kommt ja auf die produkte an sich an – ich bezweifle aber das da etwas bei ist, was ich haben muss und dass riri drauf steht, beeinflusst mich null

  42. Reply
    MrsFarbulous 21. Februar 2013 at 17:18

    Mich persönlich spricht das Design im ersten Moment an. Allerdings warte ich auf neue MSF Highlighter.

  43. Reply
    Cola 22. Februar 2013 at 12:27

    Scheint so als hätte ihr Liebescomeback, Riri´s Konto nicht so gut getan… Das Mac DAS mitmacht….

  44. Reply
    Anika 24. Februar 2013 at 20:26

    Hm, also ich weiß nicht… Ich mag zwar Rihanna, aber ob ich jetzt so nen Fan Girl bin, bezweifel ich. Die Kombi in rosa/gold finde ich allerdings cool, mal sehen wie das ganze letzten Endes aussehen wird 🙂

  45. Reply
    Lisa 24. Februar 2013 at 22:47

    Also ich werde vielleicht den Duo Blush holen, da ich Rihanna’s Stil schön finde. Was mivh enttäuscht die Farben, auf Brauntöne stehe ich nun mal gar nicht……

    Seit längeren mag ich keine LE von MAC mehr….es scheint so als hätten die keine Ideen mehr. Da ich sowieso auf mädchenhaftes und süßes stehe, würde ich mir wünschen das so ne süße angehauchte LE raus kommen würde oder eine Hime Gyaru LE.

  46. Reply
    Kikki 25. Februar 2013 at 17:29

    Zwar nichts zu Mac. Aber hier in HH ist jetzt die Marke GOSH in den großen Budni am Jungfernstieg gezogen. Wusstest du du etwas davon, Magi?

    • Reply
      Magi 25. Februar 2013 at 17:53

      Nein, danke für den Hinweis 🙂

  47. Reply
    Sweet Temptation 26. Februar 2013 at 11:23

    Ich freu mich drauf!! <3

  48. Reply
    Jennifer 20. März 2013 at 10:59

    Wann kommt die le?

  49. Reply
    Christina T. 23. April 2013 at 11:53

    Irgendwie spricht mich diese Kollektion gar nicht an im gegensatz zu der Hailey Williams hihi…
    Liegt nicht nur daran dass ich kein Riri-Fan bin sondern auch, dass die Verpackung der Kollektion irgendwie an die H&M Kometik erinnert. Keine Ahnung wieso ?:-)

  50. Reply
    Petra 2. Mai 2013 at 22:13

    Mich spricht aus der Kollektion leider auch überhaupt nichts an, die Lippenstife sind horror 😀

  51. Reply
    ema 19. Juni 2013 at 21:06

    Ich liebe es und werde es kaufen. In Amerika sind Ihre Produkte Online schon fasst vegriffen. Dass die Benutzer hier so miese Prügel-Witze machen finde ich das aller Letzte. Aber sich dann hier groß aufspielen, einen auf moralisch machen und denken die könnten hier mit den Fingern auf andere zeigen. Das nächste mal vielleicht erst in den Spiegel schauen.

Hinterlasse einen Kommentar

MAGIMANIA Beauty Blog

Mit Freunden teilen