Zwei Monate Aufbrauch-Ergebnisse

Hallo,

da es heute ein doch recht langer Post wird, da es um meine geleerten Produkte aus dem Mai und dem Juni geht, fangen wir doch einfach schon mal an…

Balea – Color Schutz Shampoo

Hier ist mal ein Punkt erreicht, an dem ich die Weiternutzung verweigere. Ich habe es mir ja extra gekauft, um meine frisch gefärbten Haare zu pflegen, und die Farbe zu schützen. Aber stattdessen bekam ich Filz. Leider überhaupt nichts für mich. Nachkaufwahrscheinlichkeit: 0%

Balea – Color-Schutz Spülung

Diese Spülung hat den “Schaden” des Shampoos etwas gemildert. Insofern finde ich sie eigentlich ganz gelungen. Die Haare sind schön weich, aber dennoch griffig und fetten nicht schnell nach. Nachkaufwahrscheinlichkeit: 25%

Alcina – Sanftes Shampoo No 1

Hm, meine Haare wurden eher leicht strohig dadurch. Ob es jetzt Farbe und Struktur der Haare wirklich schützt, vermag ich nicht zu sagen. Vor allem für den Preis (ca. 8 Euro), gibt es wohl Besseres für meinen Schopf. Nachkaufwahrscheinlichkeit: 5%

Dove – Oil Care Nährpflege

Dies war ein Verlegenheitskauf, weil ich schnell eine Kur braucht und sie war … solide. Roch gut, das Haar wurde weich und dennoch nicht schnell nachfettend. Nachkaufwahrscheinlichkeit: 25%

DSC06138

L’Occitane – Mandel Duschöl

Tja, wenn das Produkt nicht so gehypt gewesen wäre, hätte ich auch nicht so hohe Erwartungen gehabt, wäre dann auch nicht so arg ernüchtert. Das ist aus meiner Sicht ein Duschöl wie jedes andere auch. Nachkaufwahrscheinlichkeit: 5%

Alterra – Duschgel Kiwi & Quitte

Den Geruch fand ich super nett, weil er etwas ungewöhnlicher war. Ich könnte mir vorstellen, dass er manchen zu speziell ist und auch für mich könnte er etwas weniger nach Alkohol riechen, aber so grundsätzlich mochte ich den Duft. Besonders reichhaltig war das Gel auch nicht, daher jetzt kein Favorit. Nachkaufwahrscheinlichkeit: 5%

The Body Shop – Moroccan Rose Duschgel

Ein ganz nettes Geschenk, was ich da bekam. Durchschnittliche Pflege, unaufdringlicher, blumiger Duft – ich würde es mir für den Preis nicht für mich selber kaufen, aber als Geschenk ist es ganz nett. Wenn es aber jemanden gäbe, der auf Rosenduft steht, könnte ich mir vorstellen, das Duschgel selber einmal zu verschenken. Nachkaufwahrscheinlichkeit: 20%

Alverde Pflege-Dusche Grapefruit Bambus

War auch ein Geschenk und habe ich parallel zu anderen Duschgelen immer mal wieder genutzt. Den Geruch fand ich angenehm frisch, aber das Gel ansich leider eher etwas austrocknend. Nachkaufwahrscheinlichkeit: 10%

DSC06168Salthouse – Totes Meer Therapie Deo

Hatte ich mich schon drüber ausgelassen, für mich leider ein Flop, schützt für mich nicht genügend. Nachkauf: never.

Dove – Verwöhnende Body Creme

Tja, naja, neee. Ich bin kein Fan von Vainlledüften, die wirken auf mich immer schnell künstlich-plastikartig und so mochte ich die Creme auch gar nicht. Sie war ansonsten okay, Nachkauf: 0%

Alterra – 2 in 1 Handcreme und -maske

Ich liebe den Duft, er erinnert mich an einen etwas künstlichen Erdbeerjoghurt. Ich habe sie für Hände und Füße genutzt, sie ließ sich gut verteilen und zog schön ein. Ein schönes Produkt, welches leider limitiert war. Nachkaufwahrscheinlichkeit: 100%, aber faktisch 0%, da limitierte Edition.

Wolkenseifen – Deocreme Perfect Day

Ja, auch leider nicht ausreichend für mich vom Schutz her im Nachhinein – für echt faule Tage okay, aber im Alltag möchte ich mich mehr drauf verlassen können. Dazu hat es nach einiger Zeit auch meine Haut ausgetrocknet, das war nciht so schön.Nachkauf: 0%, leider – obwohl so viele Andere darauf schwören. Tja.

DSC06178simple – Kind to eyes soothing eye balm

Gab es in Schottland zu kaufen, war in einer britischen Zeitschrift als beste Augencreme ausgezeichnet. Vielleicht war die Zielgruppe jünger und weniger pflegebedürftig, denn für mich reichte die Pflegewirkung nicht aus, da ich keinen Unterschied bei der Benutzung gesehen habe. Nachkaufwahrscheinlichkeit: 0%

Alterra – Pflegender Glanzlack

Hm, irgendwie finde ich das Produkt seltsam. Ich finde, es betont über Gebühr Unebenheiten und Rillen des Nagels. Un d von der Pflege habe ich auch nicht so viel mitbekommen. Insofern… Nachkaufwahrscheinlichkeit: 0%.

Burt’s Bees – Lippenpflegestift

Der sieht wirklich schon abgenöppelt aus, so etikettenlos – und bis zum letzten Etwas aufgebraucht. Für mich sind die Burt’s Bees Lippenpflegestifte echt mit die besten, die es so auf dem Markt gibt. Nachkaufwahrscheinlichkeit: 100%.

Alverde – Mineral Make-up Base Gel

Da war ich wieder zu neugierig. Für mich nämlich auch leider ein Flop: Egal, ob nur mit Puder getragen oder als Unterlage für Make-up. Es wird bei mir nicht gleichmäßig und eher “wurstig”. Eigentlich müsste ich es langsam besser wissen und die Finger von Alverde Teint-Produkten lassen, die sehen auf meiner Haut in meinen Augen nie gut aus. Nachkaufwahrscheinlichkeit: 0%

DSC06231p2 – Drama Lashes

Die Mascare war mir schon von Anfang an zu trocken und zu starr nach dem Auftrag. Aber nun ist sie wirklich ausgetrocknet und kommt weg. Die Wirkung aber okay in Bezug auf Länge und Schwärze. Halt nicht genug Drama bzw. Dichte für mich bzw. für den Namen “Drama Lashes”. Nachkaufwahrscheinlichkeit: 0%.

Dainty Doll – Concealer Pen 001

Leider nichts für mich – die Farbe ist mir … kaum zu glauben… zu hell. Des Weiteren mag ich die Konsistenz nciht, ahbe auch den verdacht, dass sich da vielleicht durch längere Lagerzeiten schon die Bestandteile voneinander gelöst. Daher werkel ich jetzt nicht mehr damit am Auge herum und der Concealer kommt weg. Schade, aber einen Versuch war es wert. Nachkaufwahrscheinlichkeit: 0%.

Maxfactor – 2000 Calorie Mascara

Vor ein paar Monaten hatte ich mal wieder Lust, einen Mascara-Evergreen auszuprobieren. Für mich ist es eine solide Mascara, aber ich hatte das Gefühl, dass sie sich im Tagesverlauf auf Wanderschaft begibt, also sich im inneren Augenwinkel und unter dem Auge absetzte. Ansonsten finde ich sie ganz okay (Länge, Dichte und Schwärze). Nachkaufwahrscheinlichkeit: 5%.

Essence – Multi Action Waterproof

Ist jetzt leider zu klumpig geworden, daher kommt sie weg. Ich fand sie wiriklich schön, meine Wimpern wirkten länger, dichter und schwärzer. Und dabei hielten sie auch noch den Tag über schön den Schwung, ließen sich aber nicht allzu schwer abschminken. Nachkaufwahrscheinlichkeit: 80%.

INGLOT – Perfect Concealer 41

Auch schon letztens als Flop vorgestellt und ich habe mich jetzt entschieden, doch nicht grün-glitzernd durch die Gegend laufen zu wollen und daher kommt der Concealer jetzt fort. Nachkaufwahrscheinlichkeit: 0%

Catrice – eyebrow express 010 stylish blond

Wie schon letztens beschrieben, ist der Stift für mich ein Flop, weil er zu wachsig-schmierig ist und dabei noch einen für mich fiesen rötlichen Ton hat. Ich kann ihn wirklich nicht benutzen, so sehr ich mich letztens noch bemüht habe. Nachkaufwahrscheinlichkeit: 0%

Lancome – Teint Miracle Concealer No. 2 Peach

Ich war erst skeptisch, aber für meine Augenschatten finde ich das Produkt wirklich gut gelungen. Es ist leicht, gut zu verteilen, verläuft dennoch nicht und deckt trotz der leichten KOnsistenz für mich genügend. Der Farbton passt gut zu meinen Schatten und habe ich nach einer längeren Recherche nicht etwa in der Drogerie gefunden. Nachkaufwahrscheinlichkeit: 100%, denn ich habe ihn bereits nachgekauft.

Catrice – Calligraph

Auch hier gebe ich es auf, der Eyeliner schafft es nicht, einen gleichmäßigen Lidstrich zu ziehen. Nachkaufwahrscheinlichkeit: 0%

Cosmopolitan – Make up Schwamm

Ein weiteres Beauty Blender Dupe – und für mich nicht die beste Variante. Durch die etwas andere Form ist der Schwamm an der schmaleren “Verjüngung” echt schon an vielen Stellen eingerissen, mehr als in einem vergleichbaren Zeitraum beim original Beauty Blender (oder ggf. anderen Schwämmen in Ei-Form). Nachkaufwahrscheinlichekit: 0%

Oha, was eine Liste…

Euch ein schönes Wochenende

Eure zaz

Autor

Seit 2010 Teil der Samstagsschicht und eher die Otto-Normalverbraucherin hier. 1981 geboren; trockene, meist unkomplizierte Haut. Sehr heller Teint. Faible für duochromen Lidschatten, Eyeliner und nicht-dezente Mascara.

  1. Endlich! Ich warte immer so sehnsüchtig auf deine Bilanzposts 🙂 Und ich bewundere deine Disziplin, Dinge aufzubrauchen, die du nicht leiden kannst!

    • Danke! :shame: Ist aber auch vor allem ein Akt, alles zu schreiben, daher kommt es manchmal zu den Verzögerungen. Aber ich gebe mir Mühe :nerd:

  2. der Burts Bees Stift ist auch einer meiner Favoriten. Und mein Hund frisst ihn auch gerne :giggle:

  3. Toller Post! Es ist wirklich schade, dass es so schwierig ist einen gescheiten, bezahlbaren Augenbrauenstift zu finden ohne zu viel Rotanteile drinnen :devil: . Mac Fling ist ja schön und gut, aber auf die Dauer ganz schön teuer…

    • Genau vor dem Problem stand ich letztens auch schon wieder, weil sich mein jetziger Stift dem Ende zu neigt, und ich den wohl nicht mehr bekommen kann. Es nervt wirklich… 😮

  4. So viel 0% – wie schade… Aber kann ich nachvollziehen.

    Ich hab mir den DAINTY DOLL auch gekauft – sogar in 2 Farben – und der ist einfach nur schlecht und kann nix. Wiederum bin auch ich stets mit dem LANCOME zufrieden gewesen. Zwar deckt er nicht so wie andere, aber kaschiert halt schön.

    • Ja, irgendwie waren echt viele Flps dabei in dem Monat… Schade mit dem dainty Doll, dachte schon, ich hätte einfach ein altes produkt bekommen, aber scheint dann ja wohl eher ein grundsätzliches Problem zu sein?

  5. also ich hab die Balea – Color Schutz Reihe schon oft nachgekauft. Ich find die super :yes:

    • Echt immer wieder interessant, wie unterschiedlich die Bedürfnsise sind; ich habe einfach wirklich feines Haar, was schnell strohig wird. Ich komme mit der schwarzen Repair-Reihe viel besser zurecht. Aber grundsätzlich sind diese Balea Professional-Produkte schon für die Drogerie und das Presissegment ziemlich gut, glaube ich.

  6. Den Brauenstift hatte ich auch mal. Fand die Textur widerlich, aber der ist von p2 und nicht von Catrice oder?!
    Den Date with Ashton finde ich nämlich klasse.

  7. Krasse Leerungsaktion!
    Ich musste oft schon feststellen, dass a) gehypte Produkte doch nicht so gut sind und b) wenn man Produkte aufbraucht die wenigsten so toll findt dass man sie hier und jetzt wiederhaben will xD Klasse, weier so!

  8. Zu deiner Suche nach alufreiem Deo kann ich inzwischen das UrDeo empfehlen. http://www.laetitia-naturprodukte.de/urdeo.html
    Die Deocremes von Wolkenseifen haben auch bei mir nix bewirkt.
    Zwei Nachteile des UrDeos: Preis (in A um die 16,- Euro) + weiße Achseln (lässt sich im getrockneten Zustand aber ganz gut mit einem trockenen Tuch entfernen)
    Versuchs mal!

  9. Wow wieder eine Menge leerer Produkte!
    Danke für deine Meinung zu dem Wolkenseifen Deo, man hört ja durchweg Gutes. Aktuell benutz ich eins von HidroFugal und habe einfach Angst, dass das Wolkenseifen Deo nicht den ganzen Tag mich 100%ig schützen kann. Ich finde es ein schreckliches Gefühl zu wissen, man ist nicht den ganzen Tag geschützt.

  10. Wow, wahnsinn wieviel Duschgele du wegbekommen hast. Okay es waren mehrere Wochen, aber soviel wird bei mir nie alle… :snail:

  11. Hallo Zaz, unter dem vierten Bild fehlt der Text zu den Alterra Reinigungstüchern und dem Alverde AMu-Entferner oder übersehe ich etwas? Es ist mir aufgefallen, weil mich deine Meinung zu dem AMu-Entferner interessiert hat, ich fand den nämlich furchtbar. 😉

  12. Wow du hast echt viel aufgebraucht, dagegen sieht mein aktueller Post ja eher jungfräulich aus. Ich persönlich liebe die Wolkenseifen Deocreme und kenne kein besseres Deo ohne Aluminiumsalze.

MAGIMANIA Beauty Blog