Verpackungs-Recycling: eine Aufbewahrungsidee

(MAC) Lipsticks

Ich zeigte es schon vor einigen Wochen auf Facebook, aber da gefragt wurde und ich denke, dass das vielleicht doch spannend sein könnte für einige, hier mein kleiner aber feiner Hinweis:

In einen MAC-Lidschattenkarton passen haargenau zwei MAC-Lippenstifte

Mehrere Kartons zusammengeklebt sinddann auch stabil genug, um in der Schublade die Schätze griffbereit und sofort identifizierbar zu halten.

Verpackungs-Recycling und Aufbewahrungsidee

Meinen alten Ständer aus Lipstick-Verpackungen kennt ihr vielleicht noch vom Aufbewahrungs-Post. Die Lidschattenversion gefällt mir jedoch besser, weil die Stifte hier wirklich eng sitzen und ich in der Höhe nicht zuschneiden muss. Darüber hinaus habe ich von diesen Boxen einfach so viele, dass ich total happy bin sie endlich für etwas zu gebrauchen.

Bisher nutzte ich vor allem Mini-Disc-Behälter (na, erinnert sich noch jemand an dieses Media-Strohfeuer?). Die sind auch spitze von den Maßen her. Das Problem bei identischen Produkten ist leider, dass das Label oft am “Popo” klebt und man erst einmal wühlen muss, wenn man keine logische Sortierung pflegt.

Was nutzt ihr denn gern für solche Zwecke? Habt ihr noch andere Tipps, was völlig nahtlos passt?

Verpackungs-Recycling und Aufbewahrungsidee

Autor

Mother of Pearl, Shimmer & Magimania
graublau | ∫∫∫ braun & fein | Ω sehr hell & gelblich | Sommertyp | leichte Mischhaut | Haardesaster

  1. Ich wollte mir letztens einen Lippenstifthalter basteln. Bin aber an der Fummelarbeit gescheitert, war alles irgendwie ungenau und deswegen hässlich und instabil 😕
    Bloß hab ich keine MAC Lippies, was mach ich nun? Welche kaufen? 😛

  2. Das ist ja mal ne toll Idee! Und ich hab auch noch alle Verpackungen, weil ich immer alles aufheben muss 😀

    • Hust… Nach meiner letzten Ausmistaktion hab ich auch nicht mehr weggeschmissen. Es ist so viel… Warum gibt es kein Back2Marke und man kriegt für die Pappe neue Kosmetik XD

      • Welch grandiose Idee Magi. :yes:

        Vielleicht sollten wir mal bei MAC nachfragen, ob man die leeren Boxen nicht kostenlos mit zwei Lippenstiften nach Wahl füllen kann 🙂
        Eine traumhafte Vorstellung :inlove:

  3. That’s such a great idea!

  4. tolle Idee 🙂 oO

    ich habe mir für Lippenstifte, Kajalstifte und Mascaras einfach runde 500ml Eisbecher ausgewaschen. Darin kann man sowas auch gut stellen und die Lippenstifte mit dem Namen nach oben hineintun 🙂

    LG Franszi.

  5. die idee ist so super geil. da hattest doch mal n video drüber gemacht und ich hab mich gefragt, wieso sammelt die den soviel verpackung. hahaha jetzt siehts bei mir ähnlich aus

  6. sieht gut aus, ist eine Überlegung wert. Verpackunsjunkie :laugh:

  7. oohhh ich glaube 3 Verpackungen habe ich noch *grübel* oder habe ich sie doch schon weggeschmissen? Auf jeden Fall ein toller Tipp, danke =)

  8. Mensch, Magi!

    Konntest du diesen Tipp nicht vor drei Tagen posten? Habe vor zwei Tagen meine MAC Umverpackungen weggeschmissen…
    Ich bin grad auf der Suche nach Aufbewahrungsmöglichkeiten für Lipglosse und Lippies.

    LG Xeni

  9. Wirklich nette Idee. 🙂 Ich bewahre meine Lippenstifte in einer kleinen Schachtel auf. Aber ich komme damit zurecht, weil ich sowieso nicht so viele Lippenprodukte besitze.

  10. Neulich erst habe ich die meisten Umverpackungen weggeworfen :-(( Lippenstifte bewahr ich meistens aber in der Verpackung auf und stell sie einfach in meine Kisten rein, in denen ich mein Makeup lagere, mit der beschrifteten Kante nach oben (Ich habe ein wunderbares Expedit-Regal mit den passenden CD-Kisten drin, jeweils für eine Art von Artikel). Die oben vorgestellte Möglichkeit sieht aber schon praktisch aus, schade um die Verpackungen im Müll…nach einer Lösung, wie alles nahtlos passt, bin ich überfragt 😛 Ich grabbel in den Kisten rum, nehme notfalls den gesamten Inhalt raus, und irgendwann finde ich das Objekt meiner Schminkbegierde 🙂
    Ein anderer Grnd, wieso ich Lippenstiftverpackungen (und nur die von Lippies) aufbewahre, ist, dass ich es nicht abkann, wenn die Lippenstifthülse sich in Handtasche oder auch Schminkbeutelchen durch Reibung an anderem Kram abnutzt und dann nicht mehr so hübsch neu aussieht :nerd: Augenprodukte schlepp ich nicht durch die Gegend und Teintkram wird viel schneller leer, darum fuchst mich diese sache nur bei Lippenkram 🙂
    …und Mini Discs…gibts sowas noch? Vor 10 Jahren waren die Dinger in der schulischen Radio-AG der Renner zum Interviews mitschneiden 😀 DIE technische Hoffnung…

    • Ne, ich glaube nicht, dass es die noch gibt… Aber die Büchsen sind toll.

      Also wenn ich zu viel friemeln muss, benutze Produkte ich schlicht nicht. Wenn ich jedes mal ne Verpackung öffnen müsste, würde wohl nix davon genutzt werden…

  11. Danke für den Tipp auf Pappe wäre ich nie gekommen wollte mir schon die teuern plastikdinger kaufen :yes:

  12. hihi, die selbe Idee hatte ich auch, nur hab ich es noch nicht geschafft genügend Hüllen zu sammeln, weil ich sie am Anfang leider immer weg geworfen hab.

  13. Ich nehm einfach schöne, etwas größere Schachteln. Da sind die Sachen zwar nicht arrettiert und könnten umfallen, realiter kann das aber so gut wie nicht passieren, denn die Schachteln werden in ihrer Position überhaupt nicht verändert, sondern stehen permanent völlig ungerührt. Ich mach nur den Deckel auf und dann wieder zu, aber dabei rührt sich nix. Es ist also nicht ganz so akkurat wie hier, aber dennoch geordnet und relativ standfest. Und wenn was Neues hinzu kommt, kann ichs einach dazu rein stellen, denn die Schachteln sind eben, wie gesagt, schon relativ groß gewählt und haben allesamt noch Kapazität. Eindeutiger Nachteil: MAC oder ähnlich geformte Lippenstifte, die nicht verkehrt herum stehen können, kann ich nur richtig rum reinstellen, und muß sie jeweils erst umdrehen, um zu sehen, welcher welcher ist. Zwei kleinere Schachteln hab ich dann auch noch, in der einen sind meine liebsten Lidschatten und in der anderen meine liebsten Lippenprodukte. Diese beiden sind ziemlich voll, aber auch gut eingeräumt und geordnet, sodaß man leicht alles findet, was man grad sucht. Und insofern muß ich in die größeren Schachteln, in denen sich die (fast) ebenso geliebte, aber halt seltener verwendete Masse der Produkte befinden, sowieso nicht so oft aufmachen. Also, es ist nicht super praktisch bei mir, aber relativ ok und prakrikabel. Wenns dereinst mehr Platz gibt, gibts auch ne bessere Ordnung.

  14. Haha, die Idee gefällt mir sehr. Ich bin irgendwie eh nie in der Lage eonfach so irgendwelche Verpackungen weg zu schmeißen, da kommt mir diese Idee gelegen 😀 Auch wenn ich gar nicht viele Lippenstifte besitze die cih so sortieren könnte, aber immerhin habe ich einen Grund die Verpackung zu behalten und mehr Lippies zu kaufen *höhö*.

    Liebe Grüße
    JuJu

  15. Süße Idee! Ich hab meine Lippenstifte in Roche-Packungen in die ich aus bunter Pappe Fächer gebastelt habe, ein ähnliches Prinzip 🙂

    • Die Rocher hab ich auch lange benutzt, aber deren Größe war irgendwie nie optimal… Hab mich von den meisten Fressverpackungen mittlerweile getrennt. Was aber toll ist, sind die Plastikdosen von z.B. Haferkeksen von Alnatura…

  16. Habs exakt genauso in meinem Schränkchen gemacht und es ist einfach perfekt! :heart:
    Praktischerweise kann man diese Aufbewahrung auch grenzenlos erweitern 😀 obwohl ich immer Sechser oder Achter-packs mache :rotfl: O:-)

    Liebste Grüße

    Anna

  17. Wird DEFINITIV nachgebastelt :heart:
    Ich bin ja eh so eine Basteltante und dann brauche ich auch nicht mehr kramen. Aufrecht müsste auch noch alles in meine Box passen.
    Ich habe ja alles in Kisten und Kartons verstaut 😀 Ich könnte mein ganzes Leben ins Kisten und bunten Kartons verpacken :giggle:

  18. Die Idee ist super und ich würde es sofort nachmachen, wenn ich nicht immer gleich sofort die Verpackungen entsorgt hätte. Schade, aber vielleicht finde ich ja etwas ähnliches :).

  19. Das ist ja eine super süße Idee!
    Total praktisch sieht das aus!

  20. Gute Idee, dafür auch die Lidschattenverpackungen zu benutzen :-)) !

  21. Extra eine Aufbewahrung aus Pappe zu basteln wäre mir persönlich zu umständlich.

    Meine Kosmetika lagern in Kartons in einem Regal, da finde ich es kaum relevant, wie subjektiv ordentlich die Sortierung aussieht.
    In den Kartons sind aber z.B. Lippenstifte aufrecht geordnet, so dass ich nur den Deckel aufmachen muss, um die gesuchte Farbe zu finden.
    Dafür mache ich einfach immer 7 Stück (bei dünneren wie Dior Serum de Róuge sind es mehr) mit einem Gummbiband “blütenförmig” zusammen, so stehen sie ziemlich stabil und fallen auch beim Herausräumen der Kartons nicht um.
    Selbst sowas mit Penöpel wie die Dior Addicts fallen dann nicht um, wenn man nur einen davon mit in die Mitte packt, so dass man auch diese mit der Farbnummer nach oben reinstellen kann. Hat bis jetzt ganz gut funktioniert, nur nach nem halben Jahr ungefähr muss ich meist die Gummibänder tauschen, weil sie porös werden, aber das dauert auch nur ein paar Minuten.
    Aber vielleicht werde ich irgendwann auch mal so ordnungsliebend, extra Verpackungen zu bastel 😀

  22. Die Idee mag ich, meine Kosmetika lagert momentan recht seltsam in meiner Kommode. Bald muss ich eh zu IKEA, mal schauen was mir dort so ins Auge fällt, so ganz sicher bin ich mir noch nicht. Irgend eine Veränderung muss her :nerd:

  23. Meine Lippenstifte haben zu 96% garnicht solche Umverpackungen, aber bei mir stehen alle in einem Karton und seitdem ich ausgemistet habe kippen die dauernd um, hab schon überlegt kleine Trennwände aus Pappe zu basteln…

  24. blöd, dass ich die meiste zeit refills kaufe…aber die idee an sich wird von mir bestimmt nochmal umgesetzt 🙂

  25. Coole Idee. Ich bin da etwas unorganisiert. Meine :rose: Lippenstifte fliegen überall in meinen Jackentaschen, Handtaschen und meinem Schminktisch rum. *pfeiff unauffällig*

  26. ach gott, hätte ich dass mal früher gewusst. dann hätte ich mich nicht für diese (zugegeben deutlich kompliziertere) bastel-variante entschieden.
    wer mag kann sich die hier anschaun:
    http://gourmandesse.blogspot.com/2011/10/diy-easy-cheesy-lippenstiftstander.html

    alles liebe 🙂

  27. Bei mir scheitert die gute Idee eher an den Schubladen, die ich nicht besitze 🙂 Die Lippenstifte und Glosse passen bei mir aber in 2 solche Kosmetikaufsteller von dm. (einige treiben sich auch in irgendwelchen Taschen rum. Allerdings finde ich seit Wochen den Cindy nicht:-/….vllt hab ich ihn auch unterwegs irgendwo verloren….. :rose: )

  28. :yes: Recycling :yes:
    Finde Deine Idee super!
    Wozu noch ein Plastikkörbchen kaufen, wenn es auch anders geht.
    Ich habe mir einen Flaschenschneider (15€) besorgt, mit dem ich Weinflaschen zu praktischen Pinsel/Stifthalten verwandeln kann. Schiebe es schon seit ein paar Tage vor mir her, aber dein Post ist eine hilfreiche Motivation es heute anzugehen.

  29. Super Idee! Aber um ehrlich zu sein, werde ich wohl zu faul sein, sowas zu basteln :yawn:
    Ich benutze immer so Einlegefächer zur Organisation. Gibts im jeden Supermarkt oder beim Ikea 🙂

  30. Ahhh, endlich auch hier im Blog! Spitzenidee, darauf muß man auch erst mal kommen!
    Ich hebe die Lidschattenpackungen nur leider immer auf, da ich, wenn ich mal ab und an was auf ebay weiterverkaufe, in OVP verkaufe.
    Ich benutze derzeit einen transparenten Karteikartenkasten (1 Euro-Shop). Die Lippenstifte passen gut hinein und man kann den Deckel prima schließen. Allerdings muß man dann schon genügend Lippenstifte haben. Meine überschauberen MACs (umgekehrt positioniert) kippen mir darin um, oder man muß sie in den Umverpackungen lassen, aber irgendwie ist das aber auch nicht so das Gelbe vom Ei…

  31. Die idee find ich super schön! Das werde ich auf jeden Fall nachbasteln!!
    LG

    Antje :rose:

  32. Haha, sehr süße Idee!!! Sehen super aus, danke für den Tipp ;). Ich habe keine besondere Aufbewahrungsmöglichkeit für meine Lippies, die stehen mit anderen Produkten in einer kleinen Glasvase :D.

    lg Neru

  33. tolle idee, vllt hab ich am we ja mal die muse und versuche mich auch daran. ansonsten muss eben weiterhin alles in seinen einzelnen abteilungen rumfliegen…

  34. MIST!!! Wenn ich das gewusst hätte, hätte ich alle Lippiekartone aufgehoben.. schade, aber vlt kann ich ja bei meinem MAC fragen oder mir selbst was basteln =)

  35. Tolle Idee…aber da ich nicht sooo viele :rose: besitze und ein absoluter Grobmotoriker bin, was das Handwerk angeht, werde ich mich wohl nicht am Basteln beteiligen :giggle:

  36. Ich hab ganz einfach diese Aufbewahrungsbehälter ohne Deckel von Rotho und bewahre dort meine Lippenstifte auf. Passen super in meine Malm-Schminktisch-Schublade und kosten auch nicht viel. 🙂

MAGIMANIA Beauty Blog