Tipp: MAC Eyeshadow-Klassiker-Palette für Einsteiger

Vor lauter Monstern und Fratzen übersieht man es vielleicht, aber die MAC Halloween-Kollektion in Zusammenarbeit mit SpecialFX-Spezi Rick Baker enthält neben jeder Menge bunter Bodypainting-Artikel auch eine Palette, die man sich näher anschauen sollte.

Die THE MONSTER’s BRIDE Eyeshadow Palette enthält 6 MAC Klassiker, die permanent erhältlich sind. So wird manch MAC-Fan sie bereits besitzen, aber gerade wer schnuppern möchte, bekommt für 48,00€ eine super Möglichkeit.

MAC Monster Bride Eyeshadow 6 Rick Baker Halloween Collection 2013

Enthalten sind:

Mylar, Omega, Club, Brun, Carbon und Lime – einige davon dürften euch etwas sagen.

Ich hatte bereits alle einst, habe mich aber von ‘Brun’ und ‘Club’ getrennt. Die 4 übrigen sind nach wie vor in meiner Sammlung und bis auf ‘Bitter’ auch alle bewusst angeschafft und heißt geliebt. Ein helles Limettengrün ist der Wahnsinn zu blauen Augen, doch ich habe den einst limitierten ‘Eyepopping’ lieber, weshalb ‘Bitter’ als Paletteninsasse noch hier ist.

MAC The Monsters Bride Eyeshadow Palette Mylar Carbon Lime Omega

o.l.: Omega | u.l.: Carbon | u.r. Mylar | Palette: Manish Arora LE

alte Bilder von mir

Leider ist die Palette so schnell, wie sie im Online Store erhältlich war, so schnell auch ausverkauft gewesen. Aber es lohnt sich sicherlich einfach mal morgen anzurufen und gegebenenfalls telefonisch zu bestellen. Ob sie auch in MAC Stores erhältlich sind, weiß ich immer noch nicht, aber in den Pro Stores in Köln und Berlin ist es einen Versucht wert.

Zwar ist die Palette mit 48,00€ mittlerweile deutlich über dem Preis, den man für 6er-Paletten bei MAC gewohnt ist, dafür handelt es sich hier außen um die Standard-Verpackung, wie man sie auch von Quads kennt – das fügt sich natürlich schön und ich mag das Sichtfenster doch sehr.

[lightbox link=”/img/images/MAC-Spider-Queen-Eyeshadow-6-Rick-Baker-Halloween-Collection-2013.jpg”]Die andere Palette der Kollektion, SPIDER QUEEN,[/lightbox] enthält einige limitierte Nuancen und ebenfalls einige Standard-Nuancen. Diese finde ich aber nicht annähernd so attraktiv wie die der “Braut”.

Ich lamentiere ja zu gern, dass ich mir mehr permanente Nuancen als Paletten von MAC wünsche und freue mich daher, dass MAC zumindest einmal back to the roots sogar eine 100% permanente anbietet.

Viel Glück!

Mein Bitter-Eyepopping-Makeup »
‘Bitter’ im Vergleich zu anderen “Limes” »
Alle Infos zum MAC Store-Konzept – was ist PRO etc. »

Autor

Mother of Pearl, Shimmer & Magimania
graublau | ∫∫∫ braun & fein | Ω sehr hell & gelblich | Sommertyp | leichte Mischhaut | Haardesaster

  1. diese Palette ist mir auch von Anfang positiv aufgefallen und ist wirklich ein toller Tipp für Mac-Einsteiger. Wenn ich nicht schon alle Farben hätte, wäre sie mein gewesen! Nur schade, dass sie so schlecht erhältlich war, gerade bei so einem Basic-Set… LG!

  2. Tatsächlich hab ich mir ebenfalls gedacht, daß diese Palette als cooles Basic durchginge… Dennoch, oder vielleicht ja auch deswegen, gefällt die Spider Queen mir besser; eigentlich gefällt die mir sogar SEHR, und wann gibts das schon mal, daß mir in einer über ein Quad hinausgehenden Palette alle Farben richtig gut gefallen. Die hätte ich sehr gerne gehabt, aber keine Chance.

  3. Die Palette ist echt schön, klar…aber da ich fast alle Lidschatten habe , wäre die nichts für mich…. 😀

MAGIMANIA Beauty Blog