ESSENCE Go Snow Trend Edition

Preview

Passend zur eisigen Jahreszeit bringt ESSENCE eine Schnee-Trend-Edition heraus. Geschmückt mit Schneeflocken auf Verpackung und als Pressung gibt es eine Reihe von pastellig-frostigen Produkten.

Die Kollektion ist bereits ausgeliefert worden und bestimmt hier und da schon vergriffen. Man kann nur auf die Nachlieferung hoffen, wenn man das Gewünschte nicht ergattert hat. Ich habe die Produkte von COSNOVA zum Austesten zugesand bekommen. Vielen Dank dafür. Das ersparte mir die nervige Jagd, insbesondere, weil die Farbgebung nicht so mein Fall ist, ich aber schon gern darüber berichten wollte – für euch 🙂

Die drei Nagellacke im eisigen Look – ein Pink – ein Lila – ein Blau – haben mich zunächst abgeschreckt, doch verzauberten mich etwas auf den Nägeln. Wo ich sonst solche Lacke mied, habe ich in dem rosanen „Snow Bunny“ einen Liebling gefunden. Ich las über Blasenbildung beim Lack, die ich gut von ESSENCE-Lacken kenne, aber hatte hier keine Probleme. Was mir hier gefällt, dass der Effekt in einer und in zwei Schichten sich deutlich unterscheidet und somit ein vielseitiges Produkt ist. In einer Schicht wird er transparent und gröber schimmernd. In zwei Schichten ist die Farbgebung intensiver und die Refelktion gleichmäßiger. Geringfügig, aber immerhin 🙂 Blau und Lila sind nicht wirklich mein Fall.

Die Lidschatten, vier Nuancen an der Zahl, habe ich gar nicht erst getestet. Es war irgendwie zu schade, wo ich doch jetzt schon weiß, dass ich sie nicht mögen werde. 1. bin ich bei Lidschatten WIRKLICH kein Pastellfreund – erst recht nicht in Kombination mit so eintönigem Schimmer. 2. hörte ich bereits, dass die Unterschiede zwischen den Nuancen kaum sichtbar sind am Auge. Vor so etwas graust es mir. Ich vermute auch, dass die Textur nicht unbedingt vorbildlich ist – für mich einfach zu wenig Rafinesse. Mara hat in ihrem neuen Video zwar ein Experiment gewagt und sie auf schwarzer Base ausprobiert – für mich ist das ein Fehlkaufnotnagel. Wenn ihr nicht widerstehen konntet und sie nun einmal besitzt: unbedingt ausprobieren. Extra deswegen kaufen, davon rate ich ab. Da gibt es 1000mal schönere Reflexe und Effekte, die auch günstige Lidschatten mitbringen, v.a. Mineral-Lidschatten.

blank

Die Lip Balms haben mich positiv überrascht. Die Textur ist wunderbar geschmeidig – auch nach dem Essen. Da ist zwar die Farbe futsch, aber die Lippen gleiten noch schön übereinander. Es mag sein, dass sie die Lippen gut pflegen, ABER sie reparieren sie nicht. Ich habe die Balms nun über eine Woche hinweg fast täglich, dafür dann mehrfach verwendet und meine Schüppchen wurden nicht weniger 🙁 Aber si ehellen die Lippen auf eisige Weise auf, was mir sehr gut gefällt.

blank Zum Cream-to-Powder-Blush habe ch eine ambivalente Beziehung. Es spricht vieles für das Produkt: die Farbe, die gelungene Cream-Textur, der Preis. Dennoch würde ich sagen: es lohnt ihn nicht zu kaufen, wenn man Puder-Blush mag. Puder ist aus meiner Sicht so viel einfacher zu handhaben… Allein der Farbe wegen und weil es so neu und exklusiv erscheint, dafür lohnt es die Strapazen nicht, wie ich finde. Ich weiß ja, welch leidiges, einsames Leben meine Chemiebömbchen haben, weil ich ja doch nicht zu ihnen greife… Und habt ihr euch etwas gegönnt? Gar die Accessoires aus Taschenwärmer und / oder Applikatoren? Überraschungs-Produkte oder eher außen-hui-innen-LE-geblendet?

Kommentare

6 Kommentare
Alle zeigen Sehr hilfreich Höchste Wertung Niedrigste Bewertung Kommentieren
  1. Ich finde die Lacke echt hässlich aber ich mag auch keine Pastelltöne.

  2. Was mich bei den essence-LEs oft anspricht ist die Verpackung/Aufmachung, aber nach schönen Produkten muss man echt suchen und wird meiner Meinung nach nur selten fündig. So auch hier. Gestern stand der Aufsteller bei Budni und ich habe nichts mitgenommen. Schlechte Farbabgabe der Lidschatten, die Lacke sind nicht mein Fall, ich mag lieber Puderblush und die Taschenwärmer gibt es größer und günstiger.

  3. Ich finde die LE total langweilig und nichts Neues, immer wieder das Gleiche zur Winterzeit.

  4. Was hast du immer für ein Glück, dass du alles zugeschickt bekommst^^

    Ich stürmte heute freudig auf das Creme Blush zu (habe meines von Astor verbummelt*menno*), testete es auf dem Handrücken (was für eine schöne Konsistenz) und sah…nix. Die Farbe war weg. Das ist ja nun nicht Sinn der Sache. Wie sieht es bei dir aus?

    Ich war kurz versucht den Taschenwärmer zu kaufen, aber ich habe hier irgendwo noch einen von Esprit rumfliegen und auf der Packung stand nicht drauf, wie lange der vorhält. Mein Gefühl sagte mir was von 8-10 Minuten. Nee, dafür lohnts nicht.

    Liebste Grüße
    Kati

  5. Na ich hoffe doch, dass das nichts mit Glück zu tun hat. Na gut, ich weiß, dass es nix mit Glück zu tun hat :-p Da bin ich unbescheiden 🙂

    Also bei mir sieht man das Blush sehr gut bzw. kann man gut dosieren und schichten. Sieht man im Video wohl recht gut. Also wenn man es stark verreibt, dann ist es wirklich nur ein Hauch. Aber eine zweite Schicht intensiviert es schon enorm.

    Ich finde auch, dass die LE so richtig typisch ESSENCE ist. Leider entgegen den schönen Überraschungen dieses Jahr wie CREAMYLICIOUS

  6. Also mich machen die essence LEs immer weniger an… nicht mal mehr einzelne Produkte aus den LEs…..wie Du schon sagtest… Creamylicious war ein echtes Highlight auch von den Lidschatten her!
    Aber hallo? Applikatoren? Was hat essence sich dabei gedacht?

MAGIMANIA
Logo