BENEFIT ‘Cha Cha Tint’

Neu ab dem 25. Juni 2011

BENEFIT Cha Cha Tint wird diesen Sommer das Cheek-Team von Benefit ergänzen und eine wärmere Variante des Posie Tint darstellen.

Ein etwas dickeres Fluid mit intensiver Tönung an sich, aber ausgearbeitet ergibt es nur einen transparenten Hauch  von Farbe und dürfte den ganzen Tag überstehen – das haben solche fettlosen Produkte gern an sich. Ein wenig Schimmer scheint auch dabei zu sein – die Peach-Freunde könnte dieses Teilchen erfreuen. Es kommt wie gehabt im Pinsel-Fläschchen daher und wird vermutlich wie auch das Posie Tint um 32€ kosten und dürfte sowohl für Wangen als auch für Lippen geeignet sein.

Ist es etwas für euch, oder wenn schon nicht trocken dann maximal Cream? Und ihr  PRO-Tinter: Geheimtipps zur Applikation?

Online gibt es schon einige Berichte:

Bildrechte: Benefit / LVMH

Autor

Mother of Pearl, Shimmer & Magimania
graublau | ∫∫∫ braun & fein | Ω sehr hell & gelblich | Sommertyp | leichte Mischhaut | Haardesaster

  1. Oh, sehr interessant.
    Ich habe bisher leider noch keinen der Tints ausprobiert, wobei sie schon einen gewissen Reiz auf mich ausüben… Allerdings waren mir über 30€ dann doch immer zu viel um “einfach mal zu testen”. Und da ich bisher immer sehr zwiespältige Meinungen gelesen/gehört hab, glaube ich nicht, dass mein Kaufdrang durch dieses Schätzchen geweckt wird.

    Außerdem bin ich, was Blush angeht, doch eher von der Sorte “old school”… Ein flüssiges/kremiges Blush müsste mich schon extrem vom Hocker reißen, damit ich dafür meine Routine umschmeiße!

    Was mich bei dem cha cha tint aber irgendwie stark irritiert, ist die Verpackung. Anhand der bronzefarbenen Umhüllung hätte ich eher einen [welch Überraschung] flüssigen Bronzer erwartet. Mein Problem damit ist einfach, dass ich das Tint am Counter wahrscheinlich keines Blickes gewürdigt hätte, da die meisten Bronzer einfach nichts für mich sind bzw. mich nicht interessieren. Geht es jemandem ähnlich?

    Die Bilder auf den reviewenden Blogs finde ich farbtechnisch allerdings recht interessant, mal sehen, vielleicht schau ich mir das süße Ding mal an.
    :heart:

  2. Die Farbe ist nichts für mich, das Posie Tint nehme ich aber gerne. Ich trage es mit einem synthetischen Foundationpinsel auf. Geht super einfach und verteilt sich gleichmässig. LG, Alencia

  3. ich bin schon sehr neugierig was diese Tints angeht…habe mich aber auch bisher noch nicht getraut da ich Sorge habe, es wird fleckig…die Farbe von Cha Cha schaut aber wirklcih traumschön aus…vielleicht brauch ich nur ein paar Applikations-Tipps…

    Liebste Grüße

    Anna

  4. Ich habe mir auch immer vorgenommen den Posie Tint auftragen zu lassen, ich habe damit keinerlei Erfahrungen. Muss wohl mit dem Cha Cha nachgeholt werden, hört sich sehr interessant

  5. ich liebe es jetzt schon und will es haben *grrrrr*

  6. Ich mag grundsätzlich lieber pudrige Konsistenzen beim Rouge, Konturpuder etc. Ich habe ein Pröbchen vom roten Benetint und benutze es nur, wenn ich sonst keine anderen Produkte im Gesicht verwende.
    Einzige Ausnahme ist NARS Cactus Flower, aber das ist auch das höchste der Cremigkeitsgefühle 🙂

  7. Schon die Verpackung sieht toll aus! Und das sage ich, die schon das Poesie Tint nur herum stehen hat… Deswegen bleib ich vernünftig und stark 😉

  8. Puh, das ist aber Orange.
    Zum Auftrag: da es fettlos ist, ist für trockene Haut tendenziell weniger geeignet, da der Auftrag fleckig werden kann.
    1) Zu erst kommt ganz normal Foundation (evtl. voher “primen”), dann
    2) Pickelchen abdecken. Dann kann man
    3) eine kleine Menge des Fluids auf den Handrücken geben und wegen besserer Dosierbarkeit von dort abnehmen. Dazu kann man auf dem Handrücken schon einmal entlangtupfen. Dann in DÜNNEN Schichten das Fluid auf den Wangen aufragen: auch hier tupfen, nicht reiben.
    4) Übergänge kann man am Besten mit dem Foundationpinsel ausblenden, in dem noch RESTE der Foundation sind. Wichtig ist glaube, dass die Haut eine “Gleitschicht” besitzt, damit das Fluid sauber verteilt werden kann – trockene Partien würden es sofort “wegsaugen”. Dann nocheinmal
    5) wieder aufgedeckte Pickelchen abdecken (für Haut mit vielen Unreinheiten auch weniger geeignet, da die nachträgliche Abdeckung ja auch die Fluid-Farbe verdeckt und die vorherige Abdeckung zum Teil beim Auftragen des flüssigen Rouges verschwindet).
    6) Zum Schluss erst abpudern; damit der “Glow” erhalten bleibt, die Wangen nur leicht bis gar nicht abpudern.

  9. Ich finde den Blush in der Form schon interessant, besonders da ich auf langen Halt viel wert lege. Aber die “Tints” sind mir einfach als zu teuer, dafür, dass es mich nicht vollkommen umhaut.
    LG

  10. Die Farbe ist glaub ich nichts für meinen Hauttyp… Ich hab einmal ein flüssiges Rouge von Alverde ausprobiert, aber damit bin cih garnicht zurechtgekommen. Wurde total fleckig. 🙁 Ich trau mich deswegen auch nciht so recht an Cremerouges ran.

  11. Man muss im Auftrag sehr, sehr, sehr schnell sein. Das Zeug trocknet ziemlich rasch. Bloß nicht beide Wangen gleichzeitig! Spreche aus Erfahrung! Ich benutze am liebsten die Finger und finde, dass es eine “natürliche” Frische zaubert. Danach sofort Finger waschen, sonst hat man lange etwas davon…

  12. Ich besitze den Benetint und kann damit Null umgehen 😥 Die Haltbarkeit ist super :yes:

  13. interessiertmich so garnicht, aber ich bin eh kein rouge junkie und komme in dem bereich auch mit pudern am besten klar…
    lg =)

  14. Interessiert mich gar nicht.. Ich mag sowieso lieber Puderrouges 🙂

  15. Interessieren würds mich schon, allerdings hatte ich bislang noch nicht den Mut zu dieser nicht unerheblichen Investition, zumal ich mit Highbeam und Konsorten nicht so toll zurecht komme, außer auf Lippenstift, also auf einem cremigen Medium oben drauf. Nun mag dessen Textur hiermit nicht unbedingt zu vergleichen sein, aber etwas zögerlich hat diese Erfahrung mich eben gemacht. Wie ich mich kenne, wird mittelfristig aber doch die Neugier siegen… Zumal aufgrund so interessanter und vielfältiger Erfahrungsberichte!

  16. Zum Glück ist die Farbe nichts für mich, mir stehen eher kühle Blushes 🙂 Hab mir das Essence Liquid Blush gekauft um mal diese flüssige Konsistenz zu testen, hab bisher nur Puderrouge benutzt!

MAGIMANIA Beauty Blog