…und was war nun mit ‘Pink Melon’?

ALVERDE Anti-Aging Lipgloss

Der Vollständigkeit wegen wie angekündigt noch meinen Senf dazu, wieso auch ‘Pink Melon’ Anti-Aging Lipgloss von ALVERDE ein Fehlkauf für mich war – ebenso wie ‘Cappuccino’, bei dessen Review ich schon durchblicken ließ, dass ich auf diesen Kerl hier noch einmal zurückkommen werde.

Meine Kritikpunkte:

  • man sieht kaum etwas von der schönen Farbe auf den Lippen – sie ebnet ein wenig, aber das war es auch schon
  • die Textur ist völlig durchschnittlich – ich empfinde sie nicht so cremig wie die von ‘Cappuccino’, sondern eher von der so richtig typischen Naturkosmetiksorte
    1. sie ist eher flüssig – man rutscht ständig auf den beiden Lippen (ich tippe einmal wieder auf Rizinusöl-Überdosis – is halt billig)
    2. es fühlt sich an, als würde etwas schmelzen
    3. die Lippenhaut fühlt sich aufgeschwämmt auf (holt wahrscheinlich die Feuchtigkeit in die oberen Schichten)
    4. und es übersteht nicht einmal Denken allein – Sprechen ist ne Mutprobe und von Trinken brauchen wir nicht anfangen

Andere Probleme – selbes Fazit. Mit 3,25€ vielleicht kein Loch in der Geldbörse, ärgert aber am Ende schon. Insbesondere, weil eben das Texturgefälle bei den Anti-Aging-Glossen so groß ist. Irgendwie erschien es mir beim Tester deckender und konzentrierter. Wohl auch ein wenig selbst schuld, dass ich mehr hineininterpretiere, als es erscheint. Meine Füße haben inzwischen daraus gelernt – während meiner Routine-Touren durch dm bleiben sie nicht mehr intuitiv beim grünen Regal stehen. Ich habe alle Lipglosse durch und habe keine Verbesserungen festgestellt. Wir bleiben inkompatibel – Naturkosmetik-Glosse sind einfach ein glitschiges Pflaster, auf dem ich ungern rutsche.

Autor

Mother of Pearl, Shimmer & Magimania
graublau | ∫∫∫ braun & fein | Ω sehr hell & gelblich | Sommertyp | leichte Mischhaut | Haardesaster

  1. Das ist einer der Gründe, warum ich mich von der Alverde Kosmetik fernhalte: Da stimmt das Verhältnis einfach nicht. Nicht nur bei den Lippenprodukten, auch bei den Geleyelinern beispielsweise. Klar, man kann von NK Glossen keine MAC Qualität erwarten, dennoch sollte eine Gewisse ”leistung” erfüllt werden. Alverde wird mir zunehmend wirklich unsympathisch.

    LG

    • Ja, mir, geht es auch so und das ist echt problematisch. Ich war nämlich total begeistert, als hier endlich die Deko erhältlich war. Aber nun so nach vielen Monaten sind alle Produkte verschenkt oder in der Kiste zum vertauschen. Passt sachen sind ok, aber werden sicher nicht nachgekauft. Einzig Rouge vielleicht. So viele Flops – keine Verbesserung – der NK-Joker ist definitiv verspielt durch unausgereifte Produkte. ich hab nun auch zu viel Kram, um es unter den Teppich fallen zu lassen. Aber alverde ist gut im Erwartungen schüren.

  2. Sieht auch nicht schön aus.

  3. So gerne es mir leid tut, aber ich fand Alverde in sämtlichen Produktkategorien (bis auf eine einzige Ausnahme: die Aloe/Hibiskus Haarspülung) schon immer bescheiden. Die Cremes kleben, die Shampoos waschen nicht, die Bodylotions stinken und pflegen nicht, die dekorative Kosmetik hat keinerlei Effekt und kippt schnell um. Nö, für mich ist das nix. Wenn ich mich schon schminke, was ja sowieso an sich schon der pure Luxus und völlig unnötig ist, dann geb ich lieber für ein paar gute Produkte ein bißchen mehr aus anstatt mir die Schubladen mit billigem Ramsch vollzustopfen. NK hin oder her.

    • Interessant, sowohl mit den Bodylotions als auch mit Shampoos und Spülungen komme ich sehr gut klar.
      Gerade was die Shampoos angeht, hatte ich schon teurere, schlechter reinigende NK-Shampoos. Und die Mandel-Teerose Bodylotion für sehr trockene Haut werde ich evtl. sogar nachkaufen, obwohl ich bei Bodylotions ständig rumprobiere.

      Ich stimme euch allerdings insofern zu, dass bei mir von Alverde soziemlich jegliches Teintprodukt – Cremes, Foundation, Concealer jeglicher Art, Kompaktmakeup, Anti-Rötungen Grundierung – ein Graus war. Ich schätze, für fettige, unreine Haut sind diese öl-lastigen NK Cremetexturen einfach nichts.

      • Für trockene für mein Ermessen auch nicht. Aber ist schlicht und einfach auch eine Preissache. Wer gute Öle haben will und keine Wasser-Glyzerin-Alkohol-Pampe, MUSS tiefer in die Tasche greifen. Der Tropfen Arganöl nur, damit man vorn drauf “Arganöl” schreiben kann, tut’s dann auch nicht. Was ich aber völlig legitim finde. Die können sie ja nix melken, wenn die Sachen so günstig sind.

        Ich denke, es gibt Highlights, die OK sind – rundum aber gibt es nix, auf das ich nicht verzichten könnte. Engegen allem Lob benutze ich die Macadamia-Butter nicht so gern. Die Shampoos werden hier nur aufgebraucht und nicht nachgekauft. Ich finde, bei den Produkten BALEA einfach besser.

        • Ich habe im Laufe der Zeit generell bemerkt, daß weniger oft mehr ist und mein Bad sieht seither auch nicht mehr aus wie eine Außenstelle des dm.

          Ich wasche mich mit popliger Kernseife :vampire: , öle mich hinterher mit Babyöl von Babylove ein, benutze _ein_ Deo, _ein_ Shampoo und _eine_ Spülung (das eine ist das Schauma 7 Kräuter, das andere die Aloe/Hibiskus von Alverde). Zahnpasta und Zahnbürste verstehen sich von selbst. Wenn ich mein Gesicht mal peele (so alle drei Tage mal), dann mit dem Seesand Dingsbums Peeling von AOK.

          Aaaaber bei der Schminke, da laß ich es krachen. :inlove: Auch wenn ich gar nicht sooo viel habe, stehen da trotzdem ein paar hundert Euro rum. :shutmouth: Und ich liebe jedes einzelne Teil.

          Und außerdem fühl ich mich an einem MAC-, Bobbi Brown- oder Laura Mercier-Counter viel, viel wohler als im Neonlicht durchfluteten Drogeriemarkt, wo ich eh nur angegrabbeltes Zeug in unpassenden Farbtönen selber zusammenraffen muß. :devil:

    • Ich dachte mal, ich tu meinen Haaren was Gutes und habe mir das Shampoo geholt. Ich war entsetzt! Meine Haare sind total strohig geworden und fanden Alverde gar nicht gut. Von Alverde habe ich nur zwei Rouges und das Augenbrauengel. Ansonsten nehme ich auch eher abstand. Pflegeprodukte nur noch Balea, die Shampoos und Spühlungen finden meine Haare gut 🙂

      • Also in Alverde Shampoos sind halt nicht diese typischen chemischen Stoffe drin, die die Haare so schön weich machen, daher entsteht nun mal der Effekt strohiger Haare finde ich. Deine Haare haben sich vielleicht schon eher an diese Chemiebomben gewöhnt. Meine Kopfhaut verträgt sowas generell sind und damit hatte ich echt Probleme. Alverde Shampoo habe ich auch schon verwendet, aber nicht lange, da ich Angst hatte, dass es meiner Kopfhaut auch nicht gut tun würde, was aber Blödsinn war, denn es hat nicht geschadet. Aber ich gebe nun mehr Geld aus und kaufe Shampoo im Reformhaus. Dadurch das in der Zeit wo ich Alverde Shampoos benutzt habe, die Entzündung meiner Kopfhaut noch nicht weg war, habe ich lieber zu etwas anderem gegriffen, als Shampoos aus der Drogerie. Später habe ich das aber auch ausprobiert und war zufrieden.
        Ich finde, dass Naturkosmetik einfach solche tollen Leistungen wie KK nicht erbringen kann, denn in Konventionelle Kosmetik wird viel Chemie verwendet, dadurch sind die Sachen so toll pigmentiert. Aber bei Alverde legt man mehr Wert auf die Inhaltsstoffe, als auf die Pigmentierung. Finde ich von der Idee her nicht schlecht, an einigen Produkten habe auch ich was zu bemängeln, aber man kann nicht alles haben. Also ich mag Alverde trotzdem und bin mit den Sachen die ich davon habe zufrieden 🙂

    • Hach ja, ich kann trotz langer Liste keinem Punkt widersprechen. Irgendwie hab ich mich wohl selbst verschaukelt, dass günstig und gut mit NK-Siegel ginge. Übereifrig gewesen 🙁 aber dass Marketing beherrscht man da sehr gut. Msn sieht ja wieviele Fans Alverde hat – so richtig leidenschaftliche. Ich persönlich glaube, es liegt am NK-Image – billiges, gutes Gewissen. Aber manchmal ist ne Balea Creme ökologischer und effektiver.

  4. Ich habe für mich beschlossen, nur noch Produkte in trockener/Puderform von Alverde zu kaufen, zumindest was dekorative angeht. Sämtliche flüssigen/cremigen Produkte versagen auf ganzer Linie, Make-Up und Concealer krümeln, Lidschattenbase based nicht, die Camouflage hat den perfekten Ton für mich, deckt nur leider nicht wie Camouflage das sollte.
    Einzig das Brauengel finde ich okay.
    Der lose Transparentpuder, das Flamingo-Rouge und den Mineral-Highlighter habe ich fast täglich im Gebrauch, und die Lidschatten sind auch okay und brauchbar.
    Vielleicht liegt es einfach an den fehlenden Silikonen in den flüssigen/cremigen Produkten?

    Übrigens: Die Shea-Körperbutter finde ich super und die Haarspülungen auch, auch wenn der Geruch der Spülungen etwas gewöhnungsbedürftig ist 😉

    • Yo, das mit dem Silikon hab ich auch schon mehrfach geschrieben – wurde mir nämlich so von ALVERDE auch begründet, als ich mich einst zu den Glossen äußerte. Und ich bin alles andere als ein Silikon-Phobiker, darum ist es mir echt egal. Her mit Sille!

      Aber stimmt, pudrig ist OK – aber auch da nicht alles für mich. Lidschatten find selten gut. Aber ja, wenn man konsequent NK benutzt, ist man zu den Kompromissen sicher bereit. Ich bin dann doch etwas verwöhnt. Aber naja, wer aus Überzeugung NK nutzt, wird dann ja auch nicht in erster Linie auf ALVERDE zurückgreifen.

  5. Hab mir diesen Gloss vor einigen Wochen auch selbst gekauft und mag ihn eigentlich sehr gerne. Er ist wohl relativ sheer, aber auf den Lippen ist die Farbe trotzdem gut sichtbar und das Tragegefühl ist auch echt in Ordnung. Klar hält der Gloss nicht wirklich lange, aber diesen Anspruch habe ich an Gloss auch eigentlich nicht mehr.
    Bisher hat mich von Alverde nur der Geleyeliner wirklich enttäuscht. Lippenstifte, Lidschatten und Rouge benutze ich sehr gerne.
    Bei pflegender Kosmetik gehört die 3in1 Creme zu meinen absoluten Lieblingen.

    Mir ist übrigens noch nie ein Produkt von Alverde schlecht geworden oder gekippt. Einzig die Geleyeliner sind halt eingetrocknet. Sonst aber null Probleme mit der Haltbarkeit.

    • Ich hab grad schon wieder was weggeworfen, weil es sich betrennt hat. Aber ich will auch gar nicht, dass NK lange hält. Dann muss man ja noch mehr Alkohol reinkippen. Da verzichte ich gern drauf.

      Aber den Anspruch an Haltbarkeit habe ich hingegen absolut. Ich will mir über sowas einfach keine Gedanken machen müssen. Ganz zu schweigen vom Reagieren… *graus* :-))

  6. Die Farbe finde ich schön, aber dein Bericht entspricht absolut auch meinen Erfahrungen mit alverde Glossen. Das einzige Produkt was ich IMMER wieder nachkaufen würde ist das Brauengel. Best of Brauengels 🙂

    • Ich höre viel Gutes davon. Ich hatte da mal vorgeschlagen, ob sie nicht auf ein farbiges Herausbringen könnten. Ein klares kann ich nicht gebrauchen 🙁 Wäre cool… Ich hatte schon überlegt die Mascara aus dieser Eulen-LE zu testen XD

  7. ja ja.. alverde… nur wenige sachen machen mich da auch glücklich. an den lipglossen gehe ich vorbei… den sieht man schon förmlich an, dass des nix ist!…. schade. die farbe wäre echt schön!

  8. Ich finde nicht alles von alverde schlecht. Zum Beispiel gabs mal diese Zauberwald LE, da waren tolle E/S und Blushes dabei.
    Auch die Anti Aging Lippenstifte sind nicht schlecht. Aber die Glosse gehen leider gar nicht, ebenso wie sämtliche Puder und Foundations, die machen leider nur Pickel bei mir 🙁
    Schade, dass die Glosse von so schlechter Qualität sind,weil die Farbe an sich nämlich toll aussieht.

  9. Die Farben sieht geswatcht gar net so übel aus, aber auf den Lippen ist sie wirklich nichts. Alverde Lipglosse sind für mich gar nichts. Ein Gloss muss bei mir eine wahre Herausforderung überstehen, da ich ständig an meinen Lippen herum nage und auch keine Zeit habe ständig neu aufzulegen (und oft auch der Siegel fehlt) Ich hatte mal einen Alverde Lipgloss, aber den konnte ich wirklich in die Tonne hauen. Schade!
    LG

  10. Schade das die Farbabgabe so schlecht ist 🙁 🙁

  11. Ich benutze zur Zeit recht gern den gebackenen Lidschatten “nude rose” und auch manchmal die beiden Rouges von alverde, die ich besitze…vom Geleyliner werde ich (egal wie oft die Formulierung noch geändert und “verbessert” werden soll) die Finger lassen…-.-‘
    Die alverde-Shampoos und -Spühlung benutze ich eigentlich recht gerne…bin aber noch auf der Suche nach Alternativen… 😉

    habt ein schönes we!! lg…Juli

  12. Die Farbe ist ja echt schön, aber die hätte ich gern in besserer Qualität. Ist ja blöd, dass der nix taugt!

  13. Mit Alverde habe ich schon gute Erfahrung gemacht, zum Beispiel mit dem Puder Camouflage und mit dem Flamingo Blush. Aber die Glosse “reichen” mir auch nicht. Wer konsequent NK verwendet, muss wohl Kompromisse eingehen.
    Danke für die Review, wo kann ich unterschreiben? 😉

    Das Ergebnis sieht ja leider nach Lippenpflegestift aus. =/ Schade.

  14. Die pudrigen Alverde Sachen (Lidschatten, Rouge) finde ich eigentlich alle klasse, aber wenn ich nach ner guten Foundation suche, würde ich auch nicht gerade bei Alverde zugreifen. Was mir ebenso aufgefallen ist, dass die Glosse wirklich alle sehr unterschiedlich sind, was die Qualität angeht…

    Geleyeliner habe ich schon nach der allerersten LE die es damals gab nicht mehr angerührt! Bin gespannt ob der neuerliche Versuch mal eine Verbesserung bringt, oder ob das Zeug wieder sofort eintrocknet.

  15. Meine Meinung zu Alverde kennst Du ja, sie deckt sich mit Deiner. Aber NK ist so ‘ne Sache. Ich bin immer noch auf der Suche nach der perfekten NK-Pflegeserie. Selbst Weleda, Annemarie Börlind, Dr. Hauschka und wie sie alle heißen, haben letztendlich meine Ansprüche bisher nicht erfüllen können. Leider.

  16. ich brauche momentan eigentlich nur meine vorhandenen alverde-produkte auf, alles keine nachkaufkandidaten.

    einziges stammprodukt: eine der spülungen. da hat silifrei ja auch seinen sinn 🙂

  17. Wie zu erwarten, ein sheerer Gloss. Nix besonderes und da ich eh keine Glosse mag, hat sich das erledigt. Obwohl mich so ein deckender Nudegloss ja schon interessiert.. ^^

  18. ich finde alverde auch ziemlich “hit and miss”. die haarpflege(!), die gesichtspflege(!!), die bodylotions finde ich richtig grottig. auch schlecht: lidschatten, lippenstifte, gebackenes rouge. es gibt aber auch produkte die ich sehr gerne mag: die gebackenen lidschatten, das mineralmakeup (das antiaging fand ich grottig), pudercamouflage, das körperöl patchouli cassis (der duft!), 2phasen amu entferner, und … die glosse! ich hasse kk glosse. zugegeben, ich hab nur welche von essence und p2, aber ich hasse das klebrige gefühl auf den lippen und mir ist total unwohl bei dem gefühl, diese chemiepampe zu “essen”. nk fühlen sich einfach an wie lippenpflege. bei foundation nehm ich im alltag auch ungern kk. die texturen sind zwar schöner aber ich krieg davon einfach sofort trockene haut, die wie wild nachfettet -> pickel. meine haut hasst einfach silikone.

  19. da bin ich ja doppelt froh, dass ich die bisher immer hab stehen lassen!

  20. Ich liebe das braune Lidschattenquartett von Alverde.
    Da stimmt echt alles.
    Ebenso bei den gebackenen Rouges und den anderen Rouges.
    Das Heilerde Shampoo finde ich auch genial… aber Wo Licht ist, gibt es leider immer Schatten. Hier ist viel bewölkt

    1. Das Feuchtigkeitsshampoo, so sehr ich den Geruch auch liebe, es macht meine Haare fettig
    2. Vom Blondshampoo wurden meine Naturblonden Haare gelb und strohig
    3. Die Deos bringen absolut gar nichts und man muffelt fröhlich weiter
    4. Die Lippenstifte schimmern entweder nur oder sind trocken und bröseln… zum Glück habe ich von den 3 die ich habe 2 geschenkt bekommen
    5. Die Glosse geben kaum bis gar keine Farbe ab
    6. Die Eyeliner trocknen viel zu schnell aus
    7. Die Maskara(s?) taugen bei meinen Wimpern nichts…

    Was ich mir von Alverde nachkaufen werde wenn es leer ist, wird definitiv das braune Quartett sein, eventuell auch der Rosane Blush. Beim anderen muss ich scharf überdenken… aber ich brauche wohl die nächsten 30 Jahre keinen Lidschatten mehr kaufen

  21. So auf dem Tragefoto sieht er echt gut aus, so eine schöne Betonung der natürlichen Lippenfarbe; genau das, was mir eigentlich super gefällt. Aber wenn ein Lippenprodukt nicht nur nicht ausgesprochen lange, sondern nicht mal kurz hält, und quasi nur im Moment des Auftrags gut aussieht, erübrigt sich eigentlich jede weitere Erwägung bzgl. der Optik.

  22. Ich habe mir von Alverde nur ab und zu was gekauft. Meine ersten Produkte waren damals die ersten Gel-Eyeliner. Sie waren ganz okay, allerdings trockneten diese total schnell ein, somit bin ich wieder bei meinem liquideyeliner gelandet.

    Der zweite totale Fehlkauf, ist das Kompakt Make-up.
    Zur Deckkraft kann ich nicht viel sagen. Ich wollte damals nur ein Make-up, bei dem ich nicht noch flüssigmake-up plus concealer brauchte.
    Also habe ich es mir gekauft. Daheim probierte ich es aus, fand es gut nur als ich damit ein bisschen ins Sonnenlicht ging, glitzerte ich mehr als eine Discokugel.
    Ich weis nicht wie man in so ein Produkt Glitzerpartikel einarbeiten kann.

    Für mich ist seitdem Alverde nichts mehr. Ich mach da nur noch einen großen Bogen drum herum. Das Erlebnis hat sich eingeprägt.

MAGIMANIA Beauty Blog