ALVA Green Equinox Collection

One Earth Edition

Ich stolperte gestern Abend über diese kürzlich erschienene Kollektion von ALVA und war ein wenig überrascht. Eine unkonventionelle Zusammenstellung. Einfach mal 6 Sets a 4 Döschen mit losen Pigmenten herausgebracht. ALVA erschien mir bisher eher sagen wir einmal „bodenständig“ und „solide“ – das sind lose, bunte Pülverchen eigentlich weniger für mich. Aber das meine ich nur positiv. Die Pigmente lassen sich – ihr kennt es sicher – nicht nur als Lidschatten verwenden. Die Vorteile einer losen  Textur sind u.a., dass man sie mühelos mischen und feucht anwenden kann. Ab ins Lipgloss – ab in Nagellack – und wenn die Farbe zusagt natürlich auch auf die Wangen…

Die Quartetts sind farblich aufeinander abgestimmt und kosten für 4 x 2,25g laut UVP 24,90€. Die Döschen sind aufeinanderschraubbar + 2 Deckel. ALVA ist Naturkosmetik mit ECOCERT-Siegel. Wobei man schon anmerken muss, dass die üblichen Mineral Shops meist auch auf sehr puristische Inhaltsstofflisten zurückgreifen und selten mehr als Mineralien verwenden. Der Unterschied könnte natürlich in der Firmenphilosophie und der Verarbeitung liegen. So könnte ich mir eine raffinierte Textur mit Goodies vorstellen, die Hausfrau Sibille in ihrer Waschküche beim Zusammenrühren von Oxiden eben nicht mal eben hinbekommt (was hier in Deutschland bzw. Bürokratia nicht mal eben so gestattet ist). Im Groben könnte man sagen, dass alles, was nicht in CI-Nummern genannt wird (siehe weiter unten), ein Mehrwert gegenüber üblichen, losen Minerallidschatten ist.

ALVA Spring on my Mind - Green EquinoxSpring on my Mind

  1. Sparkling Harmony
  2. Bunrished Olive
  3. Warm Azure
  4. May I?

ALVA'Green on my Mind' Swatches

ALVA'Ragusa' - Green EquinoxRagusa

  1. Cool Silk
  2. Li-La-Lilac
  3. Enchanting Sea
  4. Home of PhoenixALVA'Ragusa' Swatches

ALVA'Do you speak ALVA' - Green EquiloxDo you speak alva?

  1. No Doubt
  2. Mauve Me
  3. Guess What? Green!
  4. Side by SideALVA'Do you speak ALVA' Swatches

ALVA'Earth Song' - Green EquiloxEarth Song

  1. Soft & Gentle
  2. Arcane
  3. Kiss of a Rose
  4. GaiaALVA'Earth Song' Swatches

ALVA'Rich Planet' - Green EquiloxRich Planet

  1. Solar Gem
  2. Autumn Joy
  3. Promise
  4. Sumptuous GrapeALVA'Rich Planet' Swatches

ALVA'Kaleidoscope' - Green EquiloxKaleidescope

  1. Royal Flush
  2. Atlantis
  3. Pink Attitude
  4. Remember MeALVA'Kaleidoscope' Swatches

TheSource hat bei den BeautyJunkies einen ersten Blick und sehr anschauliche Swatches bereitgestellt. Einige Sets finde ich wirklich toll zusammengestellt – andere empfinde ich  als ein wenig öde. Prinzipiell beeindruckt mich der Schritt seitens ALVA in diversen Fassetten – der Preis ist recht typisch und eben kein Schnäppchen, aber aus meiner Sicht angemessen. Man muss wohl aber schon eine Schwäche für NK haben…

Inhaltsstoffe (je nach Farbe in  unterschiedlichen Verhältnissen):

Zea Mays Starch*, Octyldodecyl Stearoyl Stearate, Zinc Stearate, Macadamia Ternifolia Seed Oil*, Chamomilla Recututa Flower Extract, Camelina Sativa Seed Oil*, Tritcum Vulgare Germ Oil*, Oenothera Biennis Oil*, Yeast Polysaccharide, Vitis Vinifera Leaf Extrakt, Benzyl Alcohol, Dehydroacetic Acid.

Alle Farben: +/- CI 77019, CI 77718, CI 77891, CI 77491, CI 77492, CI 77499, Alumina, Magnesium Oxide, Sodium Riboflavin Phosphate, CI 77510, CI 77007, CI 77288, CI 77289, CI 77742.

*Inhaltsstoffe aus kontrolliert biologischem Anbau.
99% der gesamten Inhaltsstoffe sind natürlichen Ursprungs.
10 % der gesamten Inhaltsstoffe sind aus kontrolliert biologischem Anbau. Ecocert-zertifiziert.

Wie hat sich euer Verhältnis zur Naturkosmetik in den letzten Monaten entwickelt? Naturkosmetik nur, wenn es so billig ist wie Alverde und Alterrra oder seht ihr für euch persönlich schon einen Unterschied zwischen den Private Label Drogeriemarken und einer Profilmarke?  Und natürlich DIE Frage: werdet ihr zuschlagen? Oder habt ihr schon gar?

Ein Battle: MAC Tartan Tale Mini Pigments vs. ALVA – was sagt ihr? Pro und Kontra?

Kommentare

38 Kommentare
Alle zeigen Sehr hilfreich Höchste Wertung Niedrigste Bewertung Kommentieren
  1. ich bin nicht sooo auf dem Naturkosmetiktrip.
    Es ist immer ne Fallentscheidung.
    Mit vielen Lippenprodukten hab ich eher schlechte Erfahrung gemacht weil meine Lippen austrocknen.

    In diesem Fall werde ich nicht zuschlagen weil ich festgestellt habe, dass ich irgendwie mit Pigmenten so gut wie gar nichts mehr anfangen kann.

  2. Ich finde da sind teilweise wirklich ziemlich coole Farben dabei! Besonders die Kaleidoscope Farben!

  3. Ich seh das mit Naturkosmetik auch mit gemischten Gefühlen. Manchmal vertrage ich diverse Produkte aus Naturkosmetiksortimenten einfach nicht. Andererseits kann ich bei Naturkosmetik sicher sein, dass sie ohne Tierversuche sind. Ich bin nämlich selbst ein überzeugter Vegetarier und versuche so gut es geht Produkte zu nehmen, die auf Tierversuche verzichten. Leider bin ich deswegen auch kein großer MAC Liebhaber mehr.

    • Selbst bei Naturkosmetik kannst Du nicht wirklich sicher sein, wie ich zu meiner großen Überraschung bei der Recherche zu einer Review feststellen musste. Einige Firmen geben z.B. an, dass sie selbst keine Tierversuche durchführen, könne (oder wollen?) teilweise aber keine Aussagen zu ihren Rogstofflieferanten machen.

      Hier ist eine etwas ältere Liste von 09 und hier wohl die aktuelleste und ausführlichste Liste, die nach den Standards und Kriterien der Humane Cosmetics Standard (HCS) und/oderr der Humane Household Products Standard (HHPS) vorgehen.

    • aber MAC macht doch (angeblich??) keine Tierversuche…?

      • MAC gehört zu ESTEE LAUDER und ich vermute, sie bezieht sich auf das Statement der EL-Gruppe, dass sie laut aktueller Gesetzeslage dazu verpflichtet sind neue Rohstoffe an Tieren zu testen. Das ist jeder. Da EL wie die anderen großen Konzerne nun einmal ein froschendes Unternehmen ist mit Fokus auf Innovation, bleibt es wohl nicht aus. Ich bezweifle zwar, dass da MAC-Produkte dabei sind – ist ja alles eher Pipifax INCi-technisch, aber man unterstütz ein Unternehmen natürlich dennoch.

        Aber am Ende ist es doch so, dass die anderen Marken nicht unbedingt aus Überzeugung nicht testen, sondern einfach, weil sie es sich nicht leisten können. Ist halt wie das typische Marketing-Ding „mit fremden Federn schmücken“. Die würden von ESTEE LAUDER entwickelte Rohstoffe doch mit Kusshand nehmen, wenn es keine Patente gäbe. Würden dann ja immernoch nicht getestet haben. Also wie immer und überall alles eine Doppelmoral. Da muss man schon wirklich auf Marken wie ALVA zurückgreifen. Da ALVERDE ja auch nur Private Label ist, ist da die Transparenz für mich persönlich nicht so stark wie bei solchen Marken.

        Also mach dir nicht so viele Sorgen – wie du’s auch machst, machst du’s falsch. Willste tierlieb konsumieren, musst du mit dem Konsumieren aufhören 😉 Will gar nicht wissen, wieviele Katzen und Enten ein ALVERDE-Laster schon überfahren hat bei der Massenauslieferung der LEs bundesweit 😉

        • 🙂 so war das von meiner seite auch nicht gemeint. ich benütze die gekauften produkte weiter, soll ich sie weg werfen? quatsch… ich mache das aus meiner überzeugung, dass muss jeder für sich entscheiden……

        • Ne ne, nicht falsch verstehen. War gar nicht auf dein Statement bezogen… Die Verwirrung um diese TV-Sache ist ja groß und viel Blödsinn kursiert. Ich sehe immer diese verschreckten Rehaugen, wenn die Mädels was von TV und einer geliebten Firma lesen. Es bleibt eine Grauzone von vorn bis hinten – und in dem Fall gibt es einfach keine „Guten“.

  4. Wenn sie qualitativ gut gemacht ist, gebe ich auch gern ein paar Euros für Naturkosmetik aus. Aber wie es sich da mit den ALVA Pigmenten verhält, kann man ja auf den Bildern so erstmal nicht erkennen.
    Trotzdem sind einige Farben dabei, die mich auf jeden Fall interessieren würden…

  5. wenn ich mir nicht grad ein Kosmetik-Kauf-verbot auferlegt hätte und wenn ich denn endlich mal herausgefunden hätte, was zu meinen hellgrünen Augen farbtechnisch am besten paßt…tja, dann würde ich wohl zuschlagen…

    Grundsätzlich bevorzuge ich Naturkosmetik, aber geh halt auch manchmal Kompromisse ein. Viele Produkte von Alverde konnten mich bisher leider nicht überzeugen.

    • Geht mir ähnlich. Aber warum sollte es im „Paralelluniversum: Naturkosmetik“ anders sein als bei konventioneller… Gerade was Lidschatten angeht erscheint mir das Gefälle nahezu parallel. Bei Foundation habe ich die Hoffnung aufgegeben. Silikon und ich sich wie Pam und ihre Zwillige 😀

  6. Ich höre gerade zum ersten mal von der Marke ALVA. Bin ich die einzige? oO
    NK ist für mich nur ein Muss wenn es um Haarpflege geht, was an meiner überempfindlichen Kopfhaut liegt.

    Zum MAC und ALVA Pro und Kontra Battle: Rein preislichen gesehen ist der Unterschied der Sets nicht groß: ALVA 25€ für 4 Pigmente, MAC 36€ für 5 Pigmente.
    Ausschlaggebend wäre die Qualität, aber das können wir ja noch nicht beurteilen?
    Für NK-Fans sind die ALVA Sets bestimmt interessant, es sind ein paar nette Fabkombinationen dabei. 🙂

    • Ich finde es halt sehr witzig, weil Pigmente halt so einen BOOM durchlebt haben und jeder irgendwie blind Pigmente kauft und jubelt und und und. Der Vergleich war da wirklich sehr spannend.

      ALVA ist recht schwierig zu finden – auch nicht in jedem Reformhaus, v.a. nicht mit dekorativem Sortiment. Ich habe hier ein AMu mit nem Duo herumfliegen…

  7. Die Sets gefallen mir an sich sehr gut und die Swatches sehen sehr intensiv leuchtend aus. Allerdings gefallen mir pro Set höchstens 2 Farben.

    Ansonsten finde ich den Preis ok, ich will ja auch Qualität haben.
    Das sehe ich generell bei den NK Marken so. Meine Haut merkt den Unterschied zwischen Weleda Cremes (mag und vertrage ich) und Alverde Cremes (Pickel). Irgendein Unterschied muss also sein.

    Würden mir bei einem Set alle Farben gefallen würde ich vielleicht testen da die Swatches schon sehr schön sind.

    Die Mac Tartan Pigments haben mich von der Zusammenstellung her auch enttäuscht, das Smokey Set ist fast dasselbe wie im letzten Jahr, daher habe ich nichts gekauft.

    • Hach, ich wünschte, es wären keine Pigmente. Dann würde ich vielleicht wagen, aber ich sehe ja, wie oft ich meine 10000 anderen Döschen verwende und mit wieviel Freude ich raushole *ironie*

      • Ich verwende meine Mac Pigmente erst seitdem ich eine für mich akzeptable Aufbewahrung gefunden habe. Bei den großen Pöttchen hatte ich immer Angst das sie umfallen und ich alles verschütte.
        Wenn man sich 4 Farben selbst zusammenstellen könnte, dann wäre ich vielleicht kaufwillig.

  8. Ich finde ALVA eigentlich sehr innovativ für so ein kleines Unternehmen, denn sie haben mehrere ungewöhnliche Produkte auf dem Markt, z.b. die gebackenen Puder/Bronzer/Blushes und die gesamte Deko ohne Talkum(!!), und die Rhassoul-Serie (gibt recht wenig Nk für unreine Haut. hat alverde hier abgekupfert..?). insgesamt ist mir die marke auch total sympathisch, da sie hochwertigere inhaltsstofe als die meisten marken dieser preisklasse einsetzen und ecocert-zertifiziert sind. hach werde mir wohl von mami den gebackenen puder zum nikolaus wünschen müssen, habe mich gerade erfolgreich selbst angefixt… lg kaddi

    • Wir haben wohl beide ein ähnliches Radar 🙂 Das Puder hab ich – Review kommt nächste Woche, denke ich. Und auch 2 Rhassoul Sachen… Wobei eher die akuten als alltäglichen (Tupfer und Spray).

      Angesichts der vielen Parallelen zwischen ALVERDE-Produkten und diversen Markenartikeln, bin ich mir sehr sicher, da wird für dm mitproduziert. Sicher nicht 1:1, aber wie das halt so ist… Siehe ALDI

  9. ich finde die zusammenstellungen sehr gelungen, allerdings wäre es für mich vorteilhafter die farben einzeln anzubieten, dann ist man nicht auf einen schlag 25€ los…

    naturkosmetik ist für mich bei der pflege ein wichtiges thema, und derzeit auch schon gut ausgebaut /erreichbar und von der qualität überzeugend 🙂
    bei der dekorativen kosmetik empfinde ich es als deutlich schwieriger (u.a. wegen der preise, auswahl, qualität), dort greife ich nur bei einzelnen produkten zu

  10. Ich mag Naturkosmetik sehr gerne, ich hab heute auch per Zufall die Pigmente in einem sehr exklusien Naturkosmetikladen gesihtet, als ich für meine Mutter Nikolausgeschenke shoppen war^^.

    Ich finde die Pigmente sehr schön…. aber leider etwas unvorteilhaft zusammengestellt. Mich hätten der grün- und der Rot/braunton aus der „Do you speak Alva“ Auswahl extrem angesprochen, aber leider trage ich nur ganz selten so ein kühles lila und Silber shon gar nicht. Und für zwei Pigmente im Endeffekt 25€ auszugeben is mir einfach zu happig…. ich hätte es schöner gefunden, wenn man sih die Farben selber hätte zusammenstellen können, vor allem, da es in allem „paletten“ der Fall zu sein scheint, dass warme und kalte Farben gemischt sind. Finde ich nicht vorteilhaft…. ich guck mir mal die Swatches an, aber das wird wohl nichts bei mir ^^

    • Da werd ich meinen Beitrag mal HIER reinschreiben, weil hier gerade davon „die Rede“ war :-), was ich auch empfinde. Das Thema hier ist ja nun schon eine Weile her aber ich komme gerade aus einer großen NK-Drogerie, weil ich mir die Stone Colours -Palette von Hauschka kaufen wollte und nach Hause gegangen bin ich mit alva „Do you speak alva?“. 🙂
      Heute war eine Visagistin da (die nicht zu alva gehörte), die Zeit hatte, keine weitere Kundschaft und mich sehr gut beraten hat, mein heutiges Make up beurteilt hat und mir Hinweise gegeben hat, was ich noch etwas mutiger machen könnte und was ich sehr gut gemacht hätte (*stolzwar* nach 1/2 Jahr Übungszeit 🙂 )
      Dann haben wir verschiedene Farben aus den Quartetts probiert, einmal trocken , einmal nass und auch auf meinem Augenlid. Dann war ich eine Stunde unterwegs bin wieder zurück und die Farbe war unverändert da. Das hat mich dann überzeugt und ich habe mir o.g. gekauft.
      Das grau ist ja nicht silber sondern ein frostiges blaugrau, wenn es auf der Haut ist. Die Farben sind auch nicht so wie oben auf den Abbildungen sondern z.B. das Mauve Me heller und leuchtender. Nass aufgetragen noch intensiver aber nicht dunkler.
      Ich hätte mir aber auch gewünscht, dass man sich die Döschen selbst zusammenstellen kann, was eben leider nicht so ist. Aber letztendlich war es nur eine Farbe, die ich für mich nicht so passend finde, das Side by Side und kann aber mit schwarz noch das rötliche abmildern oder mal mit Gloss kombinieren, muss ich noch probieren.
      Hab zu Hause auch schon ein bissel damit „rumgespielt“ und freu ich , dass ich mich SO entschieden habe.

      • Eigentlich wäre es doch echt nich blöd die Farben einfach einzeln zu verkaufen. Dannw äre auch der Preis nicht so abschreckend. 6,99€ wäre doch echt fair und wenn eine Farbe unbeliebt ist, dann geht sie halt raus. OK, oft mangelt es einfach am Platz im Regal, aber man lese einfach mal hier, wieviele sich sowas kaufen würden, wenn es individuell wäre…

    • Vielleicht wäre das ein Feedback, dass man als Kunde durchaus einfach mal mailen sollte. Soweit ich gesehen habe, gibt es nur eine deutsche Facebook-Seite :-/ Die bieten sich ja an sich prima dafür an.

  11. Meine Güte. Da sind wunderschöne Farbzusammenstellungen dabei! 🙂
    Ich bevorzuge ja NK, jedoch ists mir jetzt vor Weihnachten viel zu teuer. Da muss ich bereits für andere Dinge sparen. ^^

  12. Ich habe um Pigmenet bis jetzt einen riesengroßen Bogen gemacht. Irgendwie habe ich dieses Alptraumbild von ‚eine falsche Handbewegung und ich sitze in einer Wolke aus farbigem Staub‘ im Kopf. Dabei bin ich nur bedingt so ungeschickt.

    Naja, ich werde es jetzt mal testen und hab mir ein 1/4-Teelöffelchen Pigment besorgt. Wir werden sehen, wie das Experiment läuft. 😉

    Die Farben sind schon schön, gerade do you speak alva ist so eine Farbkombination, die mich sehr anspricht.

    Ich muss gestehen, von der Firma habe ich bis jetzt noch nichts gehört.

    Was Naturkosmetik angeht: Ich bin da manchmal ein bisschen skeptisch. Bei manchen Firmen ist das vielleicht nur ein Marketingeffekt, ähnlich, wie plötzlich alles Bio ist. Andereseits bin ich jetzt auf Naturseife umgestiegen und merke den Unterschied. Ich bin da also etwas zwiegespalten.

  13. Also ich finde diese Döschen von Alva ja mal echt toll. Hätte ich dieser Marke auch nicht zugetraut. Danach muss ich mich auf jeden Fall mal umschauen.

    Ansonsten kaufe ich mittlerweile fast ausschließlich Naturkosmetik. Mag mir keine zweifelhaften Stoffe auf die Haut schmieren. Meine Erfahrungen sind auch vorwiegend positiv, hab mit NK weit weniger Hautprobleme als früher. Dabei mische ich durchaus günstige NK von dm oder Rossmann mit teuren Marken. Wobei man meiner Meinung nach den Unterschied insbesondere bei der Gesichtspflege durchaus merkt.

    @Vio: Bei Skepsis ist es empfehlenswert, auf Siegel wie das vom BDIH oder NaTrue zu achten. Vieles was vorgibt, NK zu sein, ist es nämlich wirklich nicht (ich sag nur Yves Rocher oder Body Shop). Außerdem ist es hilfreich, sich mal mit dem Thema Inhaltsstoffe auseinander zu setzen. Dann weiß man irgendwann auch siegelfreie Produkte einzuschätzen.

  14. An Pigmente habe ich mich bisher noch nicht rangetraut. Hier sind definitiv ein paar schöne Farben dabei, aber leider irgendwie immer falsch kombiniert für meinen Geschmack 😀

  15. Hab sie vorhin im Budni in Hamburg Rahlstedt mal betrachtet, aaahhh wirklich schön! Aber ist mir glaub ich doch etwas teuer und mit Pigmenten habe ich mich NOCH nicht so richtig angefreundet.

  16. Hi Magi,

    habe die Pigmente auch schon gesichtet und schweren Herzens nichts gekauft. Ich finde das Preisleistungsverhältnis völlig okay, nicht, weil es NK ist, das fragt bei MAC ja auch niemand und die Pigment befinden sich einem höheren Preissegment…
    1. halten Pigmente sehr sehr lange
    2. finde ich die Farben sehr schön
    3. vertraue ich der Qualität.

    Nur auch ich muss über die Farbzusammenstellung jammern. Diese sind zwar auf den ersten Blick sehr schön, aber auf den zweiten nicht meins. Leider leider… aber nicht zu ändern. Würd auch lieber selber mischen oder wäre dafür, die Pigment auch einzeln kaufen zu können.

    LG
    Amy

  17. Also grundsätzlich finde ich das sehr interessant. Ich besitze 0 Pigmente, ich denke meist – bei MAC sind sie mir zu groß und was stell ich damit an? und dann sind sie meist mit einem starken Glitzerkram versetzt, was ich immer schwierig finde (nichts gegen etwas Schimmer, nichts gegen VP! – aber zum beispiel bei den Pearlglide Eyelinern wandert mir das glitzerzeug im ganzen gesicht herum… guuut in der Augenpartie, aber trotzdem passt mir das irgendwie gar nicht…hm)

    Die Farben finde ich teils aber sehr schön … vor allem in Rich Planet und Spring on my mind. Und die kleinen Döschen sind ja auch um einiges handlicher.

    Zu NK sage ich nicht Nein, obwohl ich von der Qualität nun meist eher enttäuscht wurde. Die gebackenen Lidschatten von Alverde haben sich doch eher als Enttäuschung entpuppt, und MakeUp-Serien finde ich im Reformhaus/im Bioladen meist sehr gääähhhn! Ich bin da ehrlich gesagt auch nicht so stringent was Puder etc angeht. Ich glaube bei flüssigen sachen wäre es mir noch viel mehr ein anliegen, mal was schönes im Reformhaus zu finden, wahrscheinlich weil man sich das eher unmittelbar auf die Haut patscht. Aber Foundations sind schon so ein absolut kompliziertes Thema.
    wenn ich aber meine ganzen Hautcremes mal gekillt habe würde ich mich durchaus gern mal bei Naturkosmetik umschauen, so viel tadaa braucht meine Haut vielleicht auch gar nicht. Das kann aber auch nach hinten los gehen. Allerdings muss ich mich gerade fragen ob dinge wie LSF im NK Bereich überhaupt möglich sind??? Schwierig schwierig… Fazit: Ich finde NK fantastisch – wenn sie nur funktioniert!

    Trotzdem werde ich mich jetzt mal auf die Suche nach den besagten Swatches machen, von Alva habe ich auch jetzt zum ersten Mal gehört..

  18. Ich achte bei Kosmetik darauf, dass die Inhaltsstoffe einigermaßen ok sind und vor allem keine Tierversuche gemacht wurden. Wenn ich ein Naturkosmetikprodukt bekommen kann, ziehe ich das auf jeden Fall vor. Da ich allerdings ein Studentenbudget habe, kommen höherpreisige Sachen eher weniger in Frage. Ich schließe sie aber für die Zukunft nicht aus.

    Von den Pigmenten gefallen mir die letzten drei Sets wahnsinnig gut. Werde sie mir aber wahrscheinlich nicht kaufen, da ich noch keine Erfahrung mit Pigmenten habe und mich dann lieber in anderen Preisklassen daran versuchen möchte. 😉

  19. Erstmal Danke Magi fürs Verlinken meiner Swatches bei den BJ – siehe meine PN dort 🙂

    Zu den Farbzusammenstellungen wollte ich etwas anmerken, da ich die Türmchen in ihren Kombis mittlerweile mehrfach benutzt habe: Eigentlich ist die Farbzusammenstellung außerordentlich gut durchdacht, jedenfalls wenn man von den Farbtypen ausgeht, ist sie sogar sehr klar durchkonzipiert. Mit Ausnahme des Turms No. 3 „Do you speak Alva?“ der als einziger kühle und warme Farben gemischt enthält – wahrcheinlich für die Kundin, die sowas auch will. Turm 04 ist neutral und überwiegend kühl, ebenso wie die meisten Beauties es sind und die anderen Türme kann ich exakt den vier Farbtypen zuordnen.

    Ansonsten ist das bei Zusammenstellungen so eine Sache: Man wird es nie allen recht machen. Es ist wahrscheinlich auch zu bedenken, dass, wenn man 24 Farben einzeln launchen will, mann ein riesiges Display machen müsste – und das ist immer relativ schwierig unterzubringen, da nölt dann egal wer, ob basic, budni oder dm oder werauchimmer sicher herum: NEIINN!! soviel Platz haben wir nicht. Die Verkaufsfläche ist mittlerweile auch in den Bioläden umkämpft – sic: Nicht nur L´Oreal zahlt für den Meter.

    Es ist eben ein Unterschied, ob man in der Parfümerie steht, wo gleich eine Fachverkäuferin angewackelt kommt und das Produkt ggf. aus einer Schublade nehmen und zur Kasse bringen kann, oder ob man im Bio-Supermarkt steht, wo weit und breit keine Fachverkäuferin zu sehen ist und die Kundin allein vor dem Produkt steht. Da muss dann nämlich alles auf ein Displas – optisch ansprechend, versteht sich, damit auch jemand es kauft. Die Kleinen sind darum oft gezwungen, kleine Displays zu machen, um überhaupt eingelistet zu werden bei den Händlern. Das sind so Sachen, auf die wir als Endkundin erstmal nicht kommen, die aber im Hintergrund ziemlich dominant sind. Ich hatte vor Monaten so einen Fall bei einem Kunden, der Olivenöl importiert und ein Display mit verschiedenen Sorten machen wollte (mit diversen Gewürzen drin und Kräutern usw. usf.), hübsche, kleine Fläschchen, super für die Endkundin, da klein und günsti zum Austesten. Konnte er knicken – das Display sei zu groß blabla und so musste er sein ganzes Konzept umwerfen und auf vier große Flaschen reduzieren. Nicht super für die Endkundin, sondern machbar für den Händler. Macht man´s nicht, wird man nicht vertrieben.

    VLG Source

    • Ich finde die Farbzusammenstellungen auch nicht so übel. Bei Lidschattenpaletten ist es am Ende auch so, aber ich glaube, dass diese Freiheit die Tiegel auseinander friemeln zu können einem das Gefühl gibt, es ginge auch anders. Im Gegensatz zu Paletten aber ist hier das Mischen ja noch einfacher. Aber sehr spannend, dass man das bei Paletten offenbar eher bereit ist hinzunehmen…

      • Ich denke auch, dass die lose Verpackung bei Döschen oder auch bei den MAC Holiday-Sets mit den kleinen Fläschchen eher den Eindruck erweckt, das ließe sich einfach(er) austauschen. Dürfte innerhalb eines Produktionsprozesses selbst eher marginal sein, da ist es bei der Entscheidung über Farbzusammenstellung „Jacke wie Hose“. Ein amerikanischer Autor schrieb letztens, es sei eine typische Eigenart grade in Deutschland, ständig zu meckern. Sozusagen Nölen auf hohem Niveau. Sehe ich jetzt erstmal ganz wertfrei; eine kritische Einstellung und ein Wert-Legen auf Genauigkeit dürfte eindeutig mit verantwortlich dafür sein, dass Made in Germany eben auch für einen bestimmten Qualitätsstandard steht – da nehme ich das Penible gern für in Kauf.

        Ist aber schon spannend, auch im direkten Vergleich zu den MAC Crushed Metal Piggies (LE), die in ähnlicher Aufmachung daher kamen, da wurde weit weniger über die Farbzusammenstellung an sich geredet – jedenfalls ist bei mir keine sonderlich maßgeliche Diskussion darüber angekommen oder dass es jetzt bemerkenswert viele Fragen zur Farbzusammenstellung gab. Allerdings sehr viel Diskussionen über Augenreizungen etc, die CM-Textur ist nicht für jede Beauty ohne Weiteres tragbar, da wird MAC nachbessern müssen. Über die Farbkombi aber kaum ein Wort.

        Das wiederum ist glaube ich ein Phönomen, das überall auf dem Globus auftritt, man verbindet mit einer renomierten Marke einfach automatisch auch ein Know-How, das weniger schnell hinterfragt wird. Vor allem, wenn man Produkte der Marke zusätzlich auch gut kennt.

  20. Ich finde die Farben total schön und für den Preis auch ok. Würde mich riesig über einen Vergleich mit MAC freuen, weil ich am überlegen bin mir die zu kaufen.

    • Ich werde mi gut überlegen, ob ich sie mit MAC vergleiche. Was genau hast du denn im Sinn? Was magst du bei MAC Pigments besonders sodass ich da einen Fokus darauf legen kann?

    • Im direkten Vergleich kann ich sagen, dass die Piggies denen von MAC in nichts nachstehen, Farbabgabe, Farbbrillianz, Pigmentierung, Haltbarkeit – sämtlich top. Nur die INCI sind besser als die von MAC.

MAGIMANIA
Logo