BENEFIT Watt’s Up!

Update: Preis / Release-Datum

Beim Stöbern habe ich wieder eine Neuheit von BENEFIT entdeckt. Die deutschen Infos, u.a. Preis und Release-Datum, sind noch nicht bekannt, aber bei dekorativen Produkten dürfte es in absehbarer Zeit sein.

Der Preis ist Dank Preiserhöhungsmanier ungewiss. Unter Umständen mehr, als einem lieb ist. $30 möchte man für rund 10ml (noch nicht im Shop) – ich tippe auf ca. 32 – 36€ hierzulande. Es ist bekannt: UVP 32,00€ – ab dem 1. Oktober erhältlich!

Karen hat bereits Tragebilder veröffentlicht und mir persönlich gefällt es überhaupt nicht an ihr, aber vielleicht wirkt es ja an hellerer Haut besser. Da ich aktuell unheimlich auf Creme-Zeugs stehe, würde ich es gern einmal testen, wo Benefit in puncto Highlighter stets die Nase vorn hat. Leider wurde der BENEFIT-Counter in der City platt gemacht.

In wenigen Worten: ein Cream-to-Powder Stick in einer Champagner-Nuance. Der Knubbel am Ende ist zum Verstreichen da, wenn ich mich nicht irre, und appliziert kein Produkt direkt. Es soll vermutlich die Inspiration der Glühbirne unterstreichen.

Was sagt ihr? Innovativ genug oder hat BENEFIT in der Hinsicht Narrenfreiheit?

BENEFIT Watts up Highlighter Stick (1)

Mother of Pearl, Shimmer & Magimania
graublau | ∫∫∫ braun & fein | Ω sehr hell & gelblich | Sommertyp | leichte Mischhaut | Haardesaster

30 Kommentare
  1. Reply
    kirschvogel 12. September 2011 at 11:22

    Ich find’s ganz süß aber irgendwie auch schon oft dagewesen und …. unnötig. Momentan stellt sich das Habenmussgefühl nicht ein.

    :lamp:

  2. Reply
    RocknRollCrossie 12. September 2011 at 11:30

    Ich frage mich bei solchen Produkten immer warum. Warum soll ich zum verstreichen diesen merkwürdigen Gummipropf verwenden und nicht meinen Finger der „greifbarer“ ist, besser verblendet und auch keine Keime ansammelt? Genauso wie bei den Guru eyeshadow Chalks. Wieso sollte ich sowas in unhandlicher Verpackung verwenden, wenn es so schöne Mineralize Lidschatten in runden, praktischen Pfännchen gibt? Ohne diesen Gummipropf wäre das Produkt billiger und für mich attraktiver, ich mag nämlich Champagnerglanz eigentlich wirklich sehr gern. Aber mit so unnötigen Spielereien schreckt man mich in letzter Zeit sehr ab.

    • Reply
      Magi 13. September 2011 at 13:46

      In dem Fall ist die NUtzung des Propfens aber natürlich kein Muss. Das finde ich zumindest in der Hinsicht gut gelöst, dass einem der Applikator nicht augezwungen wird, wie z.B. diese siffigen Pinsel an einigen Foundatons.

  3. Reply
    andrea 12. September 2011 at 11:31

    meinst den bei douglas?
    es soll einer bei karstadt öffnen. schätz mal deswegen haben die sich da rar gemacht.

    • Reply
      Magi 13. September 2011 at 13:47

      Da war ja auch niemand mittlerweile für zuständig. Ob er deswegen raus ist, weil einer bei Karstadt kommt, würde ich als weniger wahrscheinlich ansehen, als dass douglas den Counter gekickt hat und man sich eine Alternative suchte. An Stelle von Nivea oder müssen die anderen noch näher rücken? :beatup:

      • Reply
        andrea 13. September 2011 at 14:59

        vielleicht gefielen denen auch die douglas bedingungen nicht (ist wie mac nur shop im shop oder nicht?!)
        es wurden gezielt für den stand mitarbeiter gesucht nicht für karstadt generell.
        frägen über frägen über mutmaßungen…

        • Magi 13. September 2011 at 15:02

          Puaschal weiß ich es nicht – in Bremen aber war es aber nicht unabhängig Shop in Shop sondern wurde von Douglas eingekauft und verwaltet.

  4. Reply
    Hana 12. September 2011 at 11:37

    Eine nette Spielerei, aber ich weiß nicht … mich spricht es persönlich gar nicht an und ich finde es an Karen leider auch nicht so schön.

  5. Reply
    E.T. 12. September 2011 at 11:50

    Paßt irgendwie nicht ganz ins klassische Retro von Benefit.
    Zu „neu“… zu Plastik… Benefit schaut sonst so ganz anders aus. Jedenfalls kein Produkt, das ich gern verwenden würde. :smug:

    • Reply
      Magi 13. September 2011 at 13:49

      Naja, benefit hat ja schon manch Produkt in dieser Verpackung. Dennoch: ich finde sie ziemlich hässlich und diese Folien-Bling-Bling-Sachen stoßen mich stets eher ab. Und die Form hier ist auch so schrecklich unnötig. Diese Kanten im Dekcel 😮

  6. Reply
    Ines 12. September 2011 at 12:07

    Sieht ja optisch ganz ansprechend aus, aber wenn ich mir den Preis anschaue wird das Produkt mehr als uninteressant.

  7. Reply
    Katie 12. September 2011 at 12:08

    Ein Highlighter mit „Cream to Powder Finish“ finde ich wirklich interessant! Ich schmachte ja schon lang die „Multiples“ von NARS an, kann mich aber einfach nicht für eine Nuance entscheiden. Mal sehen, vielleicht nimmt mir Benefit ja die Entscheidung ab! 😉

    • Reply
      Magi 13. September 2011 at 13:50

      DAs stimmt. Und das CtP von Benefit hat sich eigentlich stets bewährt. Ich schaue es mir daher auch gern an, denn meine Cream-Highlighter sind meist nur Cream 😛

  8. Reply
    M E L O D Y 12. September 2011 at 12:22

    Hmm… ich finde die Swatches an sich eigentlich ganz nett, aber nichts besonders. Das Tragebild gefällt mir garnicht, aber vll. liegt das an der Platzierung des Highlighters – lässt das Gesicht aber irgendwie „verschwitzt“ wirken.

    Die Optik find ich aber irgendwie gut 🙂
    Liebe Grüße,
    M E L O D Y

  9. Reply
    michischaaf 12. September 2011 at 12:25

    da gibts denke ich auch besseres! Lg

  10. Reply
    Dee 12. September 2011 at 14:17

    Ich mag es nicht, mir so ein Produkt mit einem Stick ins Gesicht zu schmieren. Ich wunder mich, dass das Produkt eine A- bekommen hat, denn ich konnte in dem Bericht mehr negatives als positives finden. Ich find es auch deutlich zuviel Geld für so ein „Ding“. Käme für mich nicht in Frage.

    • Reply
      Magi 13. September 2011 at 13:51

      WObei sowas auch recht gut mit Pinsel funktioniert…

      • Reply
        dee 13. September 2011 at 18:24

        Aber dann kann man sich dieses Stickding erst recht schenken…

  11. Reply
    Olia 12. September 2011 at 14:43

    nöö würd ich mein geld nicht für ausgeben :devil:

    LG

  12. Reply
    WaxWhiteRose 12. September 2011 at 15:00

    Kein must-have für mich. Ein fest im Produkt angebrachtes Schwämmchen – und sei es nur zum Produkt verstreichen – ist für mich ein NEVER IN LIFE!-Argument, vorallem wenn der Produktauftrag dann vermutlich mit normalen Pinseln/Schwämmchen komisch ausschaut, weil es nur für den speziellen Applikator ausgelegt wurde…

    Wenn man auf Unreiheiten steht oder eine sehr robuste Haut hat kann man das machen, aber ich seh da nur noch versiffte Schwämmchen und Bakterien vor meinem inneren Auge…
    Grade bei Highlightern gibts momentan so viele tolle Produkte auf den Markt, dass Benefit mich da völlig kalt lässt.

    • Reply
      Magi 13. September 2011 at 13:53

      Ich glaube auch, dass Benefit es nicht leicht hat. So viele Nachmachprodukte und sie drehen sich doch sehr im Kreis…

      • Reply
        WaxWhiteRose 13. September 2011 at 20:55

        naja die Nachahmerprodukte (vorallem die aus England, die fast wie 1:1 Kopien aussehen) könnte Benefit sicher wegstecken, das Problem sehe ich auch eher darin, dass die Weiterentwicklung stockt. „Im Kreis drehen“ trifft es ziemlich gut.
        Ich habe sonst immer mit High Beam gehighlightet und mittlerweile hat die Mary Lou von The Balm meinem High Beam einfach den Rang abglaufen, genau wie ich derzeit sehr gern mit MSF Pear von Mac highlighte…
        Andere Firmen holen einfach grade unglaublich auf

  13. Reply
    akaTheBride 12. September 2011 at 15:52

    Auch wenn ich in puncto Highlighter mit der Mary-Lou (Manizer) und dem Highbeam von Benefit äußerst treue Begleiter habe, juckt mein kleiner glowiger E.T.-Finger da doch etwas… Die Aufmachung gefällt mir ebenfalls gut, sodass ich das gute Stück am Counter dann definitiv mal unter die Lupe nehmen werde. Einzig der Preis wird wieder weniger ansprechend sein…^^

    • Reply
      Magi 13. September 2011 at 13:56

      Wenn das deine Favos sind, dann kommt es mit dem echt hin. Ist schon supi-glowig O:-)

  14. Reply
    Marla 12. September 2011 at 17:35

    das design ist sehr schööön :inlove:
    aber haben muss ichs auch nicht 🙂

  15. Reply
    Lili 12. September 2011 at 19:41

    Eigentlich will ich von der Firma nichts mehr wissen. Mit der Zeit kommt auf jedes Produkt mal 1, mal 2 Euro drauf und der Inhalt wird nicht gerade unbemerkt weniger. Mir kommt es vor wie nach dem Motto „Es wird ja gelobt und brav weiter gekauft, also können wir den Inhalt reduzieren und mehr verlangen.“ Der Preis war schon vorher zu hoch. 😮
    Das „Watt’s Up!“ ist keine Innovativ. Man gehe in die Drogerie und schaue sich um. Tja. 🙂

  16. Reply
    bellamo 12. September 2011 at 20:36

    Finde auch, dass es nicht zu Benefit passt.
    Mal davon abgesehen, dass ich mit Benefit nicht viel anfangen kann -in meinen Augen die größen Preisverbrecher der „Schminkiszene“- hat das irgendwie L`Oreal Style. Wenn genaus das von denen kommen würde, würde ich denken: OK, war klar… aber Benefit? Hmmm nööö.

  17. Reply
    Paphiopedilum 15. September 2011 at 03:15

    Creme-to-powder finde ich grundsätzlich eigentlich sehr interessant, für diesen speziellen Zweck hab ich allerdings bissl Zweifel. Ich mein, gerade der Bereich, in dem man Highlighter aufträgt, ist ja bei vergleichsweise relativ vielen Frauen einer, in dem die Poren etwas gröber und größer sind. Und da könnt ich mir halt schon vorstellen, daß das eher betont als kaschiert wird, wenn man ein Produkt hat, bei dem man mit einem Cremestick über diesen Bereich drüber reibt. In so einem Fall wäre eine Pinselapplikation vielleicht zielführender, bzw. würde vielleicht einen etwas schmeichelhafteren Effekt erzielen. Klar, wie bei jedem Produkt könnte man auch hier eine kleine Menge mit eine Pinsel aufnehmen, und dann applizieren, aber wozu dann überhaupt ein Stick??? Dann ist ein Produkt im Pfännchen gleich praktischer. Und ob man, von all dem mal ganz abgesehen, so einen nicht applizierenden Knubbel, was auch immer der eigentlich genau vorstellen soll, wirklich haben muß, darüber kann man sicherlich auch streiten.

Hinterlasse einen Kommentar

MAGIMANIA Beauty Blog

Mit Freunden teilen