Tür 3 – Adventskalender 2012

Wenn wir schon beim haarigen Themen sind... | WERBUNG

WILLKOMMEN HINTER
DEM 3. TÜRCHEN
DES MAGIMANIA ADVENTSKALENDERS

Dass wir gerade von Haaren sprachen und dieser Preis sich hinter dem heutigen Türchen versteckt, ist reiner Zufall. Aber rote Fäden UND rote Flaschen sind ja auch mal nett. Ich hoffe, die Gewinnerinnen werden sich an demProdukt erfreuen.

Das heutige Türchen wird euch von REDKEN präsentiert. Der Haarexperte stellt 3 Flaschen des Color Extend Radiant-10 Multifunktionsproduktes zur Verfügung, von denen ihr heute jeweils eine gewinnen könnt.

Das Produkt richtet sich an jene, die coloriertes Haar haben. Eine Flasche enthält 170ml einer 2-Phasen-Lösung. Nachdem ihr diese durch kräftiges Schütteln vermengt habt, sprüht ihr es ins Haar – feucht oder trocken. Nicht ausspülen.

Man sieht bereits in der Flasche die unterschiedlichen Bestandteile. Die untere Schicht birgt einen UV-Filter und sogenannte kationische Stoffe, die die äußere Haarschicht schützen sollen. Oben darauf schwimmt eine Lotion, die Feuchtigkeit und Glanz spenden soll. Ziel ist es durch die Stärkung des Haares der Verlust der Farbpigmente und das Verblassen durch Umwelteinflüsse minimiert werden soll. REDKEN nennt es den “Fade Resist-Komplex”.

REDKEN Gewinnspiel

Das REDKEN Color Extend hat laut Hersteller 10 Vorteile, die ich einfach mal zitiere:

1. Stärkt die Haarfaser
2. Schützt vor äußeren Umwelteinflüssen wie z.B. UV-Strahlen
3. Pflegt langanhaltend und intensiv
4. Entwirrt das Haar
5. Verleiht dem Haar Geschmeidigkeit
6. „Nährt“ trockene Haarspitzen
7. Reaktiviert Farbreflexe
8. Unterstützt die Kämmbarkeit
9. Sorgt für Anti-Frizz-Effekt bzw. bändigt fliegende Härchen
10. Hüllt das Haar in intensiven Glanz

Das Leave-In-Produkt ist Bestandteil Color-Extend-Linie aus Shampoo, Conditioner, Rich Recovery Treatment und Total Recharge Sprüh-Treatment. Der Fokus liegt dabei, wie der Name schon sagt, auf der Pflege und Farberhaltung von coloriertem Haar. Die Produkte sind in Partner-Salons und Fachgeschäften, sowie z.B. bei douglas.de erhältlich.

REDKEN Color Extend Radiant-10 zum unverbindlichen Preis von 25,00€ – heute 3 mal zu gewinnen.

Sollte sich also das Produkt mit euren Bedürfnissen decken und ihr könnte ein Sprühfläschchen gebrauchen, dann macht doch einfach mit und hinterlasst bis 23:59 Uhr des 4.12.2012 einen Kommentar unter diesem Post, indem ihr uns mitteilt,

Mit welcher Farbe – Produkt & Nuance – ihr euer Haar gefärbt habt und ob ihr es zu Hause gemacht habt oder beim Frisör.

Wenn ihr mögt, lasst uns wissen, wie zufrieden ihr mit Methode und Schattierung seid. Das fände ich sehr spannend.

Unter allen den Anforderungen entsprechenden Kommentaren wird eine von drei Flaschen im Wert von 25€ verlost. Pro Person ist nur ein Kommentar zugelassen. Die Verlosung ist innerhalb der EU offen und es gelten wie immer die Teilnahmebedingungen, denen ihr mit dem Kommentar zustimmt. Denkt daran eine korrekte Email-Adresse zu hinterlegen, damit ich euch im Falle eines Gewinns erreichen kann.

Viel Glück!

Sponsored Post

Autor

Mother of Pearl, Shimmer & Magimania
graublau | ∫∫∫ braun & fein | Ω sehr hell & gelblich | Sommertyp | leichte Mischhaut | Haardesaster

  1. Ich habe meine Haare momentan mit dem Sublime Mousse von L’Oreal in der Nuance “Rötliches Mittelbraun” gefärbt. Benutze diese Farbe schon länger und habe auch schon andere Nuancen ausprobiert. Komme mit der Handhabung sehr gut zurecht und auch das Farbergebnis überzeugt mich!

    Liebe Grüße, Frau Zuckerwatte

  2. Hallo!

    Puh, ich könnte gar nicht mehr sagen, was genau das für eine Farbe ist, die ich gerade auf dem Kopf habe, da ich immer unterschiedliche Marken nehme. Ich habe selber gefärbt, bzw. mit einem kühlen hellen Ton (aus der Drogerie, ich vermute L’Oreal Preference).
    Liebe Grüße

  3. Ich hab mir meine Haare zu Hause mit dem Schwarzkopf Perfect Mousse in der Farbe Schokobraun gefärbt. Das hat eigtl auch ganz gut funktioniert 🙂

  4. Ich färbe schon seit Jahren immer zu Hause und bin bisher fast immer mit dem Ergebnis zufrieden gewesen. Ich färbe, oder besser entfärbe meine Haare mit Schwarzkopf Poly Blonde in der Stärke L++. Damit bekomme ich meine mittelbraunen Haare platinblond, ohne diesen furchtbaren Gelbstich. Mit der beiliegenden Haarkur wird der verbleibende gelbe Schleier neutralisiert (Violet) und die Haare gekräftigt. Ich habe bisher nur gute Erfahrungen mit dieser Blondierung gemacht und dadurch wirklich schöne platinblonde Haare bekommen. Zwischendrin kommen dann mal ein paar türkise oder lila Strähnen in die Haare, dafür verwende ich immer von Directions die Tönungen, da sie die größte Farbenvielfalt bieten.

    Ich würde mich natürlich sehr über die Redken Sprühkur freuen, denn gerade meine blonden Haare brauchen besonders viel Pflege, auch wenn ich keine roten Farbpigmente reaktivieren muss.

    Liebe Grüße
    Laya

  5. Also ich, brünett, bin jetzt laut Syoss “Kaschmir Blond”. :rotfl: Hellbraun war denen wohl zu langweilig und unpoetisch.

    Aber ganz alleine daheim färben traue ich mich nicht, deswegen ist Mutti immer dabei. 🙂
    Bisher war ich immer vollends zufrieden.

  6. Meine Naturfarbe ist dunkelaschblond, also eher eine Straßenköterfarbe, undefinierbar langweilig. Gefärbt sind sie z.Zt. platinblond, was ohne vorherige Blondierung ein kühles hellblond ergibt. Benutzt habe ich L’oréal Préférence in 10.21. Würde beim nächsten Mal allerdings einen etwas weniger kalten Ton nehmen. Mit einer Blondierung vorher wurden meine Haare orangestichig, ganz schrecklich 😀 zumindest bis ich es mit der Silberspülung nach Wochen (!) wieder in den Griff bekommen habe.
    Jetzt wird nur noch der Ansatz alle paar Wochen behandelt und meine staubtrockenen Haare mit viel Öl gepflegt.

  7. Ich habe mir seit langer Zeit meine Haare mal wieder selbst gefärbt, ansonsten lasse ich es eigentlich immer vom Friseur machen. Meine momentane Haarfarbe ist von Syoss und heißt 3-1 Dunkelbraun, ist aus der Classic Serie. Bin zufrieden mit der Farbe, sie bleibt lange in den Haaren, jedoch würde ich das nächste Mal bei meinen überschulterlangen Haaren zwei Packungen verwenden für ein gleichmäßigeres Farbergebnis.

  8. Ich habe mir vor rund zwei Monaten einen blonden Farbverlauf in mein natur “straßenköterdunkelblond” gefärbt. Benutzt habe ich hierzu den L+ Aufheller von Schwarkopf, glaube ich zumindest. :clap:

    Die unteren Spitzen 20 Minuten mit der Mischung bearbeitet, dann ein weiteres Stück der Haare + die bereits eigefärbten Spitzen nochmal zwanzig Minuten “strapaziert”…und…was soll ich sagen??? I <3 it… :heart: :inlove: :yes:

  9. Das klingt toll..besonders für meine hüftlangen und colorierten Haare!

    Ich färbe meine Haare schon seit vielen Jahre selbst zuhause. Momentan benutze ich die Farbe “Samtbraun” von Garnier Nutrisse. Ich wechsel aber sehr oft zwischen verschiedenen Marken und im Endeffekt sehen die Haarfarben immer ziemlich gleich aus.

    Liebe Grüße,
    Conny

  10. Hallo Magi,
    die letzten 4 Jahre habe ich mir meine Haare immer mit der “schwarzkopf live color xxl red passion” gefärbt, weil die bei Rossmann ja regelmäßig reduziert war. Das hab ich wie gesagt immer zu Hause gemacht, die Ansatzbehandlung hat immer super funktioniert und ich hab wohl einiges an Geld gespart in den Jahren^^
    Einmal habe ich mit syoss gefärbt, von dem Ergebnis war ich aber nicht so begeistert, und meine Friseuse meinte, wenn man da mit anderen Farben drüberfärben würde, würden die Haare die Farbe nicht richtig annehmen.
    Vor ein paar Monaten hab ich mir die Haare dann kurz geschnitten und mich selber an einen Blondierung gewagt (auch von Schwarzkopf), das hat auch so funktioniert wie ich wollte.
    Letztens hab ich mir dann meinen langjährigen Wunsch erfüllt und die ganze Matte mit “Alpine Green” von Directions getönt. Da sieht man schon einige Unregelmäßigkeiten, das hätte beim Friseur sicher wesentlich sauberer ausgesehen. Aber bei den kurzen Haaren lohnt sich trotzdem der Geldaufwand nicht, meiner Meinung nach^^

  11. ich benutzte seit ca 2jahren die nuance 864 rehbraun von schwarzkopf brillance. :inlove:

    coloriere ca alle 3 monate zuhause selbst nach 😀

    die anwendung ist einfach und die farbe gottseidank wie auf der packung :yes:
    (habe da früher schon einige böse überraschungen erlebt) :quiet: :no:

  12. Oh! Etwas für colorierte Haare! Da würde ich auch gerne mitmachen, denn auch wenn mir viele sagen, rothaarig sähe sehr natürlich aus … ich bin eigentlich blond.
    Nach Färbeversuchen vor einigen Jahren habe ich nie wieder meine Haare selbst gefärbt. Das war bei dem hellen Blond, das ich damals hatte (und das leider deutlich aschiger geworden ist inzwischen) viel zu schwierig einen vernünftigen Farbton als Ergebnis zu erhalten. -und als ich schonmal rothaarig gewesen bin, habe ich mir immer wieder selbst Intensivtönungen darüber getönt, bis die Haare immer dunkler und farblich platter geworden sind.
    Daher bin ich seit etwa 3/4 Jahr beim Friseur und nach etwas herumexperimentieren (teils mit R.E.F – inziwischen mit Sassoon Farben)sind wir auf die perfekte Mischung dunkelblond & Kupferrot gekommen. Es “knallt”, ist aber natürlich genug, um nicht sofort alle “Kunst”alarmglocken schrillen zu lassen. – Auf der Suche nach schöner Pflege bin ich trotzdem immer mal wieder. Tigi, R.E.F. Sexy Hair… Redken fände ich sehr spannend!

  13. Ich habe meine Haare zuletzt mit Syoss “Dunkelbraun” gefärbt. Damit bin ich ganz zufrieden, allerdings ist mein Favorit von Schwarzkopf Sensual Colors. Dort ist es dann auch die Nuance Dunkelbraun also 300. Da ich normalerweise hellblond bin, aber dunkel färbe, färbe ich alle 6-8 Wochen, da der Ansatz natürlich sehr auffällig nachwächst.

  14. Ich lasse mir immer blonde Strähnen beim Friseur machen. Keine Ahnung welche Produkte er verwendet.

  15. Ich lasse meine Haare eigentlich immer beim Friseur färben aber der hat letztes Mal eine neue Farbe ausprobiert und meine Haare wollten die einfach nicht annehmen :smug: Also habe ich sie mir nochmal selbst in “Espresso” gefärbt, von welcher Marke weiß ich aber leider nicht mehr :/

  16. Ich habe (noch) sehr lange Haare und färbe nur den Ansatz nach. Dazu benutze ich immer von Casting Color die Nuance Dunkle Schokolade. Das ist ein wenig dunkler als meine Naturhaarfarbe, ich färbe bzw. töne aber eigentlich eher, um ein paar graue Härchen abzudecken, die bei dunklen Haaren leider sehr Auffallen. Vor allem, da sie sich nur am Ansatz breitmachen. Nächste Woche will ich allerdings zum Friseur. Nach 2 1/2 Jahren mal wieder. Mein Plan ist, Miranda Kerr’s aktuelle Frisur auf den Kopf zu bekommen. Dafür werde ich noch ein gutes Stück Haare lassen müssen und sie werden um einiges heller (falls dies bezahlbar sein wird). Dann habe ich hoffentlich wieder eine etwas einheitlichere Haarfarbe, da ein misslungener Friseurbesuch vor einigen Jahren meine (jetzt) Längen leider schwarz hat werden lassen… Und da meine Haare die ganze neue Farbe gut überstehen, wäre es natürlich toll, wenn ich gewinne 🙂
    Liebe Grüße, Yasmin.

  17. Hallo Magi,

    ich kann dir absolut nicht sagen wie meine Farbe heißt 😉 Genaugenommen sind es sogar zwei. Ein goldiges Blond und ein helleres Blond. Ich habe Paintings bekommen, freihändige Higlights quasi, die meine lange mittelbraune Mähne spannender machen sollten. Es sind nur einige, die fallen aber schon auch auf da sie teilweise dicker und eben auch recht hell sind. Nur sieht es trotz allem natürlich aus, super Effekt. Also man sieht schon dass da was heller ist und es sind auch nicht bloß ganz dünne, aber durch das unregelmäßige und nicht direkt am Ansatz beginnende wirkt es sehr natürlich aber man sieht mehr als Reflexe. Total gut.

    Besonders schön sieht es aus wenn ich die Haare lufttrocknen lasse, dann werden sie leicht wellig in den Längen. Also sieht es ein bisschen aus wie von der Sonne gebleicht aber eben nur in manchen Strähnen.
    War natürlich beim Friseur. Getönt habe ich früher immer selber, jetzt aber schon ewig nicht mehr.
    Ich denke ich werde mir die Paintings neu machen lassen, einziger Nachteil dass das bei langen Haaren so strapaziert und auch recht teuer ist, wobei mein Friseur keinen krassen Langhaaraufpreis nimmt, nur waschen, schneiden, föhnen kostet 38 Euro, mit Paintings habe ich 75 gezahlt. Vorteil: Ich kann sie gut rauswachsen lassen, ist nicht so dass das so krass auffällt, da so einfach die Längen an manchen Stellen tolle helle Reflexe zeigen. Und der Ombre-Trend macht ja eh alles möglich 😉

    Die Produkteigenschaften die du aufzählst sind alles Dinge die meine Haare unbedingt gebrauchen könnten. Denn sie sind lang und strapaziert und das schöne blond wirkt gar nicht mehr so toll wie zu Beginn.
    Über den Gewinn würde ich mich daher sehr freuen.

    Liebe Grüße!

  18. ich hab meine haare zu hause mit einer selbst angemischten blondierung ombre gefärbt 😀

  19. Ich habe weißblonde Haare 🙂 ich geh natürlich zum Friseur, dass sie auch so schön weiß bleiben :evilgrin:

    Sie werden mit 9% blondiert. Welche blondierung genau, weiß ich nicht 😡

  20. Guten Morgen!
    Ich färbe meine Haare schon seit einigen Jahren. Von Dunkelblond/Hellbraun/Tendenz zu Straßenköterblond zu Schwarz. Krasser Sprung im ersten Moment aber von mir heiß geliebt. Jeder hatte mich damals versucht, von diesem Schritt abzuhalten, bis auf meine Friseurin, die davon überzeugt war, dass mir das dunkle wirklich steht. Ohne sie hätte ich mich wirklich nicht getraut. Das allererste Mal hatte sie meine Haare gefärbt, seit dem färbe ich selbst, einfach aus Kostengründen. Ausprobiert habe ich schon einige Hersteller, von der günstigeren Poly Palette über Syoss und die lustigen Mousse Produkte. Vertragen habe ich sie alle und das Ergebnis war im Endeffkt für mich auch gleich. Was mich wahnsinnig überzeugt (und das interessanterweise beim günstigsten aller Colorationen) ist die Haarkur von Poly Palette. Riecht wundervoll und macht meine Haare Butterweich :heart:
    Ansonsten habe ich meinen Haaren in meinem Leben schon einiges abverlangt. Rot, Schwarzrot, Braun, Schwarz mit grünen Strähnchen, ganz krass Hellblond… Am Ende bin ich doch meinem Schwarz treu geblieben 🙂

    Liebste Grüße
    Funkelmariechen

  21. Ich hatte bis vor kurzem noch komplett schwarze Haare, wollte aber unbedingt wieder Blonde haben und dann ging die ganze Prozedur los.
    Ich bin zum Friseurbedarf gerannt und habe mir Entwickler und Blondierungspulver gekauft und wollte mir dann zuhause selber die Haare aufhellen. Hat auch geklappt bloß waren sie dann Orange und komplett kaputt.
    Bin dann zum Frisör und der konnte noch etwas retten…
    Das ist jetzt einen Monat her, habe mir seit dem einmal die Haare wieder nach gefärbt mit Garnier Nutrisse in Goldenes Aschblond. Die Haare sind zwar immer noch kaputt aber das Ergebnis ist viel besser geworden als beim Friseur 🙂

    Ganz liebe Grüße

  22. Ich lasse meine Haare bei einem Aveda-Friseur färben – zuletzt in einer dunklen Kupfernuance. Selber zu färben ist mir dann doch etwas zu heikel, schon zu häufig habe ich ein misslungenes Ergebnis gesehen 😀

  23. Das ist schwierig für mich, da ich meine Haare nicht immer mit dem gleichen Produkt färbe.
    Zuletzt war es eine Färbung von Garnier Nutrisse Creme “45 Schokobraun”. Aber eigentlich mag ich die Schwarzkopf Brillance-reihe am liebsten.

    Ich färbe meine Haare seit Jahren zu Haus, weil es günstiger ist, aber das mache ich auch nur deswegen, weil ich nie enorm weit weg von meiner Naturhaarfarbe gehe. Mal ist es heller, mal etwas dunkler, mal etwas rotstichiger, aber ich würde nie ins Extreme färben. Da kann einfach zu viel schief gehen. Da habe ich schon nette Stories von Freundinnen gehört.
    Darüberhinaus läuft bei mir immer alles super. Ich benutze einen Pinsel statt der unpraktischen Handschuhe und habe mir einfach bestimmte Vorgehensweisen angeeignet. Die Praxis macht es wohl und die Tatsache, dass mein Haar sehr dünn und nicht extrem lang ist. Das spart Zeit und Produkt und das Risiko, Stellen zu vergessen, ist geringer. Ich bin auf jeden Fall bsher immer zufrieden gewesen.

  24. Also ich färbe nun seit mehreren Jahren beim Frisör, welche Nuancen oder von welcher Firma es genau ist kann ich nicht sagen, ich meine goldwell, ich habe ein recht dunkles schokobraun mit einem minimalen rotstich den man aber nur bei Sonneneinstrahlung wirklich sieht, die warmen dunklen Farben finde ich an mir einfach am schönsten und am natürlichsten.

  25. Anfangs habe ich meine Haare selbstgefärbt und irgendwann bin ich dann zum Friseur gedackelt, auch teilweise jede 2. Woche bis 1 Monat wegen Ansatz. Mittlerweile mach ich das wieder daheim, meine Naturhaarfarbe ist tiefschwarz, aber das wirkt so markant, deshalb färbe ich sie meist braun bzw rötliches braune, habe auch mal DipDye ausprobiert, sah ganz gut aus aber damit habe ich meine Spitzen den Rest gegeben ups 😀
    Jetzt färbe ich mit Schwarzkopf, die Farbe heißt Mahogany iwas 😀

  26. Hallo Hallo 🙂
    Ich benutze “Schwarzkopf Diadem” in der Farbe “Extra helles Platinblond” – hört sich vielleicht nicht super schön an, ist aber für mich das einzige Blond ohne gelbstich!
    Dank meiner Mama kann ich mir den Friseur sparen, wir machen das dann immer Zuhause. Ist auf die dauer deutlich günster, vorallem wenn man einmal den Dreh raus hat :).

  27. Also ich selber gar nicht 😉 aber meine Freundin hat sich die Haare Rot damit gefärbt :)… es wäre natürlich super wenn es so bleiben würde. :)!

  28. vorab: ich möchte explizit nicht an der Verlosung für dieses Produkt teilnehmen.

    aber ich würde trotzdem gern antworten. ich färbe seit sehr sehr vielen Jahren meine Haare regelmäßig, bzw. ich lasse färben. ich hatte schon mit 12 die ersten grauen Haare und bin inzwischen komplett grau. da meine Haare zudem auch noch sehr dick sind und eine (laut Friseur) besondere Haarstruktur haben, nehmen sie normale Drogeriefarbe nicht mehr so gut an. wenn ich damit färbe (was ich leider aus Zeitgründen ab und zu mal mache, jedes Mal aber bereue), werden die Haare irgendwie durchscheinend, sieht total blöd aus.

    Mein Friseur hat vor einem Jahr etwa (oder ist es schon länger her???) auf die komplette Palette von Aveda umgestellt. Teuer, aber auch extrem gut. in “meiner” Mischung ist immer ein sehr hoher Anteil Pigmente enthalten, zudem wird immer eine doppelte Menge angerührt, damit es überhaupt reicht. Das Ergebnis ist aber immer wieder sehr zufrieden stellend und sieht sehr natürlich aus. ein schönes warmes Schokoladenbraun mit einem Stich ins rötliche.

  29. Hallo,
    ich färbe meine Haare nun bestimmt schon seit 15 Jahren, ich weiß also meine Naturhaarfarbe gar nicht mehr wirklich. Seit ca. 2 Jahren lass ich ausschließlich beim Friseur färben, weil ich ein ganz helles weißblond habe, was einen Hauch ins gräuliche geht, was aber absolut gewollt ist!!

  30. Mein letztes Mal habe ich meine Haare mit dem Préférence Wild Ombré von L’Oréal Paris gefärbt. Die Nuance war für dunkles langes Haar. Das Ergebnis ist nicht extrem, aber man sieht es.
    Mir ist das Färben beim Friseur einfach zu teuer, weshalb ich das daheim mit einer Freundin gemacht habe.

  31. Guten morgen 🙂
    seit insgesamt 10 jahren färb ich meine haare, das mach ich immer zu hause 🙂

    die letzten 2 jahre ist es 01 pulse red, von L’Óreal aus der Si naturelle reihe.
    es ist zwar nur eine tönung, hält bei mir aber bombig, und ich find den farbton einfach traumhaft :clap:

    liebe grüße 🙂

  32. Wenn ich mir meine Haare färbe, dann immer zu Hause. Daletzt habe ich sie mir mit dem L’Oreal prefernce wild ombre kit in der Farbe No 2 gefärbt. Bin recht zufrieden obwohl man so langsam nicht mehr viel von der Farbe sieht.

    Liebe Grüße 🙂 :reindeer:

  33. eigendlich war ich soooo kurz davor, endlich den letzten rest meiner gefärbten haare rauswachsen zu lassen aber es sah einfach unmöglich aus und vor kurzem habe ich doch wieder zur flasche gegriffen, aktuell trage ich “hellbraun” von syos auf dem kopf.
    ich versuch eh, immer möglichst nahe an meinem naturhaarton zu bleiben, denn mir gehts nur ums überfärben der grauen haare, farbexperimente reizen mich seit meiner jugend nicht mehr.

  34. Ich färbe meine Haare mit den Kolestonfarben von Wella selbst.Zur Zeit habe ich so ein dunkelblond Mahagoni aus der Red Vibrants Serie drin.Ich finde die Farben super toll und lananhaltend und es ist nicht wirklich teurer als Drogeriefarbe!

  35. ich färbe immer selbst und habe “schwarzbraun” auf dem kopf, weil es erheblich natürlicher wirkt als normale schwarze farbe. die spitzen sind ombre- rot.

  36. Ich habe mir das Haar zu Hause mit L’Oreal Excellence Creme Nummer 7 gefärbt.

  37. Ich habe gerade gestern frisch gefärbt! Syoss Dunkelbraun-Amaretto-Mix, wobei man von den rötlichen Farbreflexen so gut wie gar nichts sieht. Meine Naturhaarfarbe ist straßenköterblond, aber da sich die farbe auch ein wenig herauswäscht, färbe ich nicht so oft nach.

    Meiner Tochter färbe ich die Haare, in Syoss blauschwarz. Da ihre Naturfarbe rot ist, muss ich alle 2 Wochen ran und den Ansatz färben! Sie könnte definitiv so eine Flasche Redken gebrauchen! 🙂

  38. Ich gehe immer zum Färben 3 mal im Jahr zum Friseur… weis aber nicht welche Farbnuance sie verwendet. Bin aber immer zufrieden. Zuhause möchte ich mir das gar net antun bzw. hab ich kein lust dazu. :beauty:
    liebe Grüße
    Daniela

  39. Ich habe das letzte Mal Garnier Nutrisse in der Farbe Kakao genommen und allein zu Hause gefärbt.
    Ich werde es zukünftig jedoch wieder beim Friseur machen lassen, da ich sehr langes Haar habe – bis ich fertig mit dem Auftrag bin, ist die Einworkzeit schon fast vorbei, so dass ich mir das letzte Mal die Haare ‘verbrannt’ habe 🙁

  40. Ich färbe schon seit fast 10 Jahren nicht mehr selbst, sondern stets nur noch beim Frisör. Seit einiger Zeit kommt als Grundfarbe immer ein Schwarzbraun auf den Kopf, aber prinzipiell habe ich schon sämtliche Farben durch. Am besten gefiel mir eine Färbung im Jahr 2007: tolle rotpinke Strähnen, die wirklich lange gehalten haben und zusammen mit den blonden Strähnen, die ich noch im Haar hatte, fantastisch aussahen. Leider hatte die Frisörin nicht aufgeschrieben, welche Farbe sie genommen hat und so haben wir diese Nuance nie wieder hinbekommen. 😥

  41. Also ich gehe zum Färben immer zum Friseur. Finde es bei Blondierungen irgendwie bedenklich wenn man sich das selbst macht

  42. Hallo liebe Magi,

    also ich färbe meine Haare zu Hause (Mama macht das), weil Friseur einfach viel zu teuer wäre. Meine Haare wachsen total schnell und da ich blond bin, muss alle Furz lang der Ansatz nachgefärbt werden.

    Als Farbe verwende ich Garnier Nutrisse Farbsensation in Kirsch Rot.

    Liebe Grüße
    Evanesse

  43. Ich lasse mein naturblondes Haar immer bei Essanelle mit L’oreal Professionnel Majiblond 900S, 12% färben. Seit kurzem gibt es Redken auch bei Essanelle zu kaufen und ich habe schon öfter mit dem Gedanken gespielt, es mir mal zu kaufen. 🙂
    Bin sehr zufrieden mit meiner Haarfarbe und würde bei blondem Haar niemals(!) wieder selbst färben.

  44. Nach vielen, vielen Haarfarbexperimenten lasse ich doch nur noch meinen Friseur an meine Haare.
    Der hat mir passend zum hellen Teint ein wunderschönes, nordisches Hellblond gezaubert..gefühlte 1000 Strähnen und nun funkel ich in der Sonne wie Goldmarie 🙂 :beauty:

  45. 🙂 Huhu

    ich lasse meine Haare beim Friseur färben. Diese benutzen durchgängig Farbe und Pflege von Paul Mitchell. Ich bin sehr begeistert von den Produkten. Leider kann ich mir so einen Friseurbesuch nicht immer leisten und auch die Produkte sind nicht für ein schmales Portemonnaie gedacht.
    Maggy

  46. Ich lasse mir meine Haare immer beim Frisör färben und das Ganze alle 2 Monate.. leider weiß ich nicht, welche Haarfarbe dort verwendet wird (bin immer im DM Frisörstudio).. Meine Naturhaarfarbe ist ja eigentlich dunkelbraun und daher lass ich nur den Profi ran.. bei Blondierungen trau ich mir da selber nicht 😀

  47. Ui sehr schönes Türchen! :inlove:

    Ich färbe in 90% der Fälle selbs, ich bin seit beinahe zwei Jahren nun rot – probiere da aber immer gern mal was neues aus.
    Dieses Mal habe ich L’Oréal Paris Casting Creme Gloss, 664 Love Apple ausprobiert, es wurde mir aber nicht knallig genug.
    Zuvor habe ich etliche Male mit Syoss Intensivrot gefärbt, das ist wirklich klasse.

    LG
    Pussybat

  48. Lass immer beim Frisör färben. Leider (oder zum Glück?) wachsen meine Haare nicht so besonders schnell, alle 6 Wochen nachfärben reicht.
    Die Farbe ist ein eher gedecktes rot, der Frisör mischt es immer selbst an – ich weiß leider nur dass es aus der Goldwell Linie ist!

  49. Sowohl als auch…hihi ich hab meine Haare zu Hause gefärbt und bin Friseur!
    Benutzt hab ich Wella Koleston 5/37 mit ein wenig 4/07,das sind mittelbrauntöne mit Goldanteil. Diese Farbe rage ich nun schon sehr lange,nachdem ich,abgesehen von Marylin Monroe Blond,schon alles hatte. Allerdings färbe ich alle 3 Wochen,da meine Haare einen hohen Weissanteil haben und sehr schnell wachsen.Demnächste werde ich aber mal die neue wella Illumina nehmen,da gibt es einen ähnlichen Ton,dann fällt das auch nicht auf,aber die gibt viel mehr Glanz. das ist bei meinen festen Borsten auch nötig,seit so viele weiss sind sind sie eher noch fester geworden.
    Meine Tochter,14 Jahre,bekommt auch regelmässig “was auf den Kopf”,allerdings eher Foliensträhnen oder mal eine Color Touch Tönung in 4/0 mit etwas 55/65,ein leichter Rotschimmer. Das haben wir letztes Mal genommen und das sah sooo toll aus,vor allem weil die hellen Reststrähnen das etwas anders angenommen haben und alles ganz toll changiert. Allerdings hat sie noch krassere Haare als ich,nicht trocken oder so,aber extrem dick und dazu Naturwelle. Pflege ict also nicht wegzudenken,bei uns beiden nicht,so wäre dieses Set echt ideal für uns. Unser Verbrauch ist recht hoch:-)

    sabine

  50. Also die Genaue Bezeichnung weiß ich nicht mehr, ich meine aber es war eine von Wella.
    Meine Mutter macht mir das immer Zuhause, da sie Friseuse ist und die Farben Zuhause hat 🙂
    xoxo Luisa

  51. Toller Gewinn.
    Ich beschäftige mich ohnehin momentan sehr mit meinen Haaren. Ich habe sie mir selbst vor zwei wochen dunkelblond getönt. Ist nicht mal schief gegangen (ich sag nur grüne haare, wenn aschton auf blondierung kommt). weg vom ewigen strähnchen machen hin zur naturhaarfarbe. rauswachsen lassen. glänzendes nicht strapaziertes haar…
    ja denkste…aus jedem Spiegel guckte ein anderer mensch raus. ich konnte mich nicht dran gewöhnen. andere fanden den unterschied gar nicht gravierend, aber ich konnte mich nicht damit anfreunden. Plötzlich war meine Naturhaarfarbe auch gar nicht mehr erstrebenswert.
    Ja, was macht man als unentschlossene Frau: Wieder ab zum Frisör, hellblonde strähnen und jetzt bin ich heller als je zuvor. mein konto weint (die aussicht nicht alle 1.5 Monate eine nicht unerhebliche Summe abtreten zu müssen, war einfach zu schön), aber mein Spiegelbild ist wieder mit mir identisch und ich bin glücklich.

    Meine Haare sind jetzt natürlich dementsprechend strapaziert und da kämen friseurbedarfsprodukte von redken gerade recht 🙂

    Liebe Grüße,
    lullaby

  52. Woaaah, toller Gewinn :heart:
    Ich bin ein Exot, denn ich habe meine Haare noch nie gefärbt. Ich bin zum Glück mit einem recht hellen Blond gesegnet und ich bin vollkommen zufrieden mit meiner Haarfarbe, sodass färben (erstmal) nicht in Frage kommt 🙂

  53. Ich nutze schon seit langer Zeit Intensiv-Tönungen. Erst immer vom Friseur, mittlerweile aber aber machen wir das immer zu Hause (meine Mama tönt mir immer die Haare, da ich das selber nicht wirklich hinkriege)
    Ich nutze zur Zeit immer die Country Colors in Highlands Kastanie.
    Von natur aus habe ich leider die tolle Farbe “Straßenköterblond” (ja, so nennt das meine Familie immer :D) Das steht mir leider gar nicht, daher wird schon seit Ewigkeiten braun gefärbt oder getönt 🙂

  54. ich färbe mir meine Haare Kupferblond zu Hause, Marke weiß ich leider nicht mehr :mouse:

  55. Ich habe mir am Freitag selber die Haare mit dem Loreal Wild Ombre Set gefärbt. Da ich immer einen Rotstich habe, wurden meine Ombres nicht Blond sondern Hellkupfer, was ich mir aber vorher schon gedacht habe und superschön finde. Ich finde das Produkt insgesamt gut, denn die Anwendung ist einfach und die Blondierung, bzw. die Wasserstoffperoxidkonzentration scheint nicht sehr hoch zu sein. Im Rückblick hätten meine Ombres sogar einen Tick heller werden können, auch wenn ich es dezent wollte. Habe aber die maximale Einwirkzeit auch genutzt. Das Ergebnis ist jetzt sehr natürlich, die Spitzen glänzen bei guter Pflege und der Übergang ist wirklich super geworden, es gab auch Leute die dachten, ich sei beim Friseur gewesen.

    Die kleine Bürste zum Auftragen macht es (mit etwas Feinjustierung mit der behandschuhten Hand) wirklich einfach, ein natürliches Ergebnis zu erzielen.

    Minuspunkt war für mich eine ungenügende Beschreibung der Anwendung, weshalb ich auf Youtubevideos zurückgegriffen habe. Auch finde ich es bei so einem Massenprodukt schlecht, dass die Konzentration des sehr agressiven Wasserstoffperoxid nicht in Prozent angegeben wurde. Etwas mehr Transparenz wäre da sicher von Vorteil gewesen.

  56. Ich färbe meine Haare seit 3 Haaren in Schwarz bzw. Blauschwarz 🙂

    Und das lasse ich beim Frisör machen, weil ich kein Bock auf die Sauerei in meinem eigenen Bad haben will :rotfl:

    LG
    Jennifer

    P.S. Gerne würde ich gewinnen 🙂

  57. Ich habe mir vor kurzem die Haare in Schokobraun gefärbt mit dieser Schaumcoloration von Schwarzkopf. Das hab ich zu Hause gemacht, mache das eigentlich schon seit Jahren. Nur wenn ich etwas besonderes will, gehe ich zum Färben zum Friseur.

  58. Ich bevorzuge Tönungen, da sie meine Haare nicht so sehr strapazieren wie Colorationen. Dieses Mal habe ich mich für die Garnier Movida Tönung in der Farbe “Noisette” entschieden. Leider war die Tönung gar nix für mich, da sie schon bei der ersten Wäsche an manchen Stellen komplett ausgewaschen wurde und ich wie ein Streifenbär aussah. Ich benutze ab jetzt nur noch von L’Oreal das Casting Creme Gloss, damit wird das Ergebnis einfach immer schön!!!

    Liebe Grüße
    mimimee

  59. Meine Haare habe ich beim Frisör färben lassen – in einem dunklen rot. Die kryptischen Farbbezeichnungen waren glaub ich irgendwas mit 2N und 2R?
    Marke ist Goldwell 🙂
    Ich hab lange Zeit selber gefärbt, aber wenn man von schwarz auf rot möchte, sollte man das lieber beim Frisör machen. Hab mir die Haare schon zu oft mit Blondierungen ruiniert ^^
    LG
    Nene

  60. Ich lasse mir Strähnchen von meiner Friseurin machen. Das sieht dann immer aus wie in einer Hexenküche, weil auf dem Wagen einige Töpfchen mit unterschiedlichen Farben stehen. Ich, als Laie, sage jetzt einfach, sie macht mir sowohl helle wie auch dunkle Strähnchen.

    Lustig finde ich, dass mir früher (als noch keine Farbe an die Haare durfte) immer ganz viele Leute erzählt haben, ich hätte doch Strähnchen bzw. gefärbte Haare. Heute sagen alle, ich hätte aber eine tolle Naturhaarfarbe… :rotfl:

    Auf alle Fälle würden sich meine Haare über die wunderbare Pflege von Redken bestimmt sehr freuen.

    Viele Grüße
    Sandra

  61. Seit gut einem Jahr benutzte ich von Schwarzkopf die Haarfärbung Color XXl in der Farbe (ich glaube) Cosmic Blue. Ein schönes schwarz-blau.

    Dieser Farbton hält definitiv am längsten, ist relativ schonend zu meinen hüftlangen Haaren und es wirklich ein intensiver Farbton.

    Gefärbt wird alle 4 Wochen selber oder mit Hilfe der Mutti :heart:

  62. Hallo (:

    ich habe zur Zeit die Farbe Crazy Violet von Schwarzkopf Live Color XXL auf den Haaren. Eigentlich ist das Produkt ja für Strähnchen gedacht aber ich habs auf den gesamten Haaren angewendet und bin super zufrieden. Das Ergebnis ist zwar nicht wie auf der Verpackung, da ich von Natur aus sehr dunkles Haar habe aber trotzdem mega gelungen (: Eine Art leuchtendes Lila (:

    <3

  63. da ich meine haare grundsätzlich beim frisör färben lasse, weil ich leider nicht, von welcher marke die farbe ist, die bezeichnung der farbe ist jedoch haselnussbraun.
    lg, arina

  64. Ich färbe meine Haare immer selbst mit der Movida Intensivtönung in der Farbe 29 kühles Hellbraun. Klasse Ergebnis und kinderleicht. Und duften tut sie auch gut:)

    Liebe Grüße

  65. Ich lass mir meine Haare immer zu Hause von meiner Mutter färben. Eigentlich benutze ich immer Garnier Nutrisse, bin mir nur grad bei der Farbe nicht sicher, so in die Richtung Honigblond auf jeden fall.

  66. Wow, wie cool?!
    Das könnte ich gebrauchen :-)!
    Ich lasse meine Haare beim Friseur immer tönen. Meine Spitzen wurden etwas blondiert und dann habe ich im gesammten Haar eine Tönung von Redken. Weis leider die Farbe nicht:-(. Es ist ein ganz ganz dunkles braun mit rotem Einschlag. Ich liiiebe es!
    Hoffentlich habe ich Glück :-)!

    Liebste Grüße
    vim Luschen

  67. Ich färbe meine Haare alle paar Monate beim Friseur – weiß deswegen auch nicht genau, welche Marke er benutzt. Ich bekomme immer zwei verschieden farbige Töne, die mit Folientechnik über den ganzen Kopf verteilt werden. Damit soll es natürlicher aussehen, da ich von mittelbraun auf helleres Blond aufhelle.
    Liebe Grüße!

  68. Ui, die genaue Farbbezeichung weiß ich gar nicht mehr… Ich glaube, es war irgendwas mit ‘Naturblond’ oder ‘Hellblond’ oder so. Kann auch was Anderes gewesen sein. :giggle: Ich kaufe aber meistens eine Farbe von Garnier Colour Nutrisse, da ich mit der Marke die besten Erfahrungen gemacht habe. Ich stelle dann immer meine Mutter ein; die macht das eigentlich ganz gut (und lobt sich dann immer selbst :rotfl: ).

  69. Huhu, ich habe vor kurzen Wild Ombre Nr. 2 von L’Oreal ausprobiert. Ich sag mal: Naja. Handhabung war mega einfach und das Ergebnis von der Form her top, aber die Farbe lässt zu wünschen übrig. 45 Minuten eingewirkt und es ist kupferrot statt blondlich. Gut, dass ich meine Haare eh abschneiden wollte. 😀

  70. Also ich lasse schon seit Jahren meine Haare beim Friseur färben. Selber färben ist mir nix, da habe ich Angst, mir was zu versauen 🙂
    Die genaue Farbbezeichnung bzw. die Marke kenne ich gar nicht. Auf jeden Fall ist es ein schönes dunkles schokobraun 😉

  71. Ich würde das Set gerne für mich und meine Mamma gewinnen. Ich habe momentan meine Haare mit dem Loreal Ombre Kit für dunkle Haare gefärbt und meine Mamma hat immer unterschiedliche Colorationen. Aber oft von Garnier Schokobraun.
    Liebe Grüße.
    Lavinka

  72. Hallo! :rainbow:

    Ich habe meine Haare zuletzt (vor einigen Monaten) mit der Garnier Nutrisse Creme in Mittelblond gefärbt.
    Vorweg muss ich sagen, dass ich meine Haare davor über ein Jahr lang knallrot gefärbt habe.
    Da rote Haare aber einfach nur anstrengend sind, hab ich dann nach langem überlegen beschlossen mich davon zu verabschieden. Ich hab mich eigentlich auf einen ziemlichen Kampf vorbereitet. Nach einmal blondieren waren sie auch nur am Ansatz blond, der Rest ist hellrot geworden, schön ist definitiv anders :rotfl:
    Jedenfalls habe ich dann mit besagter Farbe einmal gefärbt. Und ich bin wirklich begeistert. Meine roten Haare waren komplett verschwunden, es hat nichts mehr durchgeschimmert, perfekt.
    Ich habe bis heute nicht mehr nachfärben müssen, von dem Rot ist fast nichts mehr zu sehen, außer, dass meine unteren, hinteren Haare einen rötlichen Schimmer haben. Fällt aber kaum auf :clap:

  73. Kann ausnahmsweise mal genau sagen, welche Farbe ich zuletzt benutzt habe, da ich so zufrieden war daß ich mir dieses kleine “schneide mich aus damit Du diese Farbe wieder kaufen kannst”-Stückchen vom Karton ins Portmonnaie gelegt habe! 😉

    Meine derzeitige Farbe ist somit “5.3 Virgina (Chestnut Brown)” von L’Oréal Préférence. Bin damit ganz zufrieden – sie deckt meine ersten grauen Härrchen gut ab und ist nicht zu rotstichig wie es sonst andere oft sind. Paßt gut zu meiner winterblassen Haut und meinen blauen Augen!

  74. Meine Haare sind schwarz gefärbt und das natürlich Zuhause 😉

  75. Puuh sehr gute Frage ?:-)
    Ich bin von Natur aus Mittel-Hellblond, aber mit einem grünstich, welchen ich zu Überfärben versuche. Da ich nach meinem Umzug noch keinen Vertrauensfriseur (ja, das ist wichtig 🙂 ) gefunden habe, färbe ich Zuhause. Ich bin noch auf der Suche nach dem perfekten kühlen (aber wiederrum nicht zu kühlen!) Hellblond, welches nicht nach drei Haarwäschen gelbstichig wird. Gerade trage ich Kandidat 4 oder 5 (langsam komme ich auch nicht mehr mit :hypnotized: ), L’oreal Préférence in der Farbe Viking. Da das aber immer noch nicht das Optimum ist, habe ich hier Garnier Nutrisse Creme in Light Blond herumliegen, mal schauen, wie das wird :clap:

    Viele Grüße,
    Sarah

  76. Vor ca einem Jahr hatte ich noch blau-schwarze lange Haare. Wie Man(n) es ja von Frau kennt, muss irgendwann eine Veränderung her. Warum dann nicht gleich von schwarz auf blond?

    Seit gut einem halben Jahr ist meine Haarpracht nun dunkelblond/ caramellbraun und ich liebe es. Ein paar Zentimeter musste ich natürlich lassen. Aber dank mehr oder weniger schonender Methoden (Strähnchen, Strähnchen und nochmals Strähnchen) sowie liebevoller Zuwendung in Form von meinem geliebten Bed Head Superstar Conditioner und der Allzweckwunderwaffe Revlon Equave sind meine Haare sogar fast gesünder als zuvor.

    Ach ja, natürlich habe ich dies nicht in Eigenregie durchgeführt, sondern den Friseur meines Vertrauens an meine Haare gelassen. :yes:

  77. Ich färbe mir meine Haare meist selber zu Hause, weils einfach günstiger ist.

    Letztes mal kam SYOSS MIXING COLORS ind GOLD-BRAUN METALLIC zum Einsatz.

    Allerdings wurde das Ergebnis leider nicht so wie ich es mir vorgestellt habe, egal – jetzt ists bald wieder ausgewaschen 😉

    LG

  78. Hi! Da muss ich einfach mitmachen, denn ich bin total RedkenVerfechterin!

    Ich färbe mein Haar zur Zeit mit der Garnier Pinsel Farbtalent Reihe in der Nuance Blauschwarz. Ich mag diese Produkte sehr, da ich mir immer so viel anmischen kann, wie ich wirklich brauche und der Rest nicht verdirbt.

    Wasche tue ich mir die Haare aber abwechselnd mit Redken Extreme und Redken Colour Extend.

    Lg, Kinky

  79. Momentan sind meine Haare grün! Und zwar wirklich Knall Grün! Ich habe das apple Green von directions genommen. Da ich mit diesen Farben die besten Erfahrungen gemacht habe. Ich hatte schon alle erdenklichen Haarfarben von Lila zu Regenbogenfarben 🙂

  80. Ich färbe meine Haare selbst und zwar am liebsten mit Poly Brilliance in der Farbe Dunkelbraun!

    LG
    Melli

  81. Ich strähne meine hellblonde Naturhaarfarbe mit 3 verschiedenen Blondtönen von Platin bis Mittelblond um ein lebendiges Bild zu erhalten. Das geht einfach und es gefällt mir besser als jedes Frisörergebnis. Auf bestimmte Marken achte ich nicht.

  82. Ich habe vor ca. einem halben Jahr sämtliches Leben aus meinen Haaren herausgebleicht, weil ich pastellfarbene Haare haben wollte 😛 Allerdings waren meine Haare danach so trocken, dass die die Farbe kaum angenommen haben ^^
    Nach einiger (teurer 😮 ) Pflege nehmen sie wieder welche an und sie sind jetzt grau/weiß/blond gefärbt was wirklich cooler aussieht als es klingt 😀
    Nochmal zu Hause färben schließe ich nicht aus, denn bem Frisör ist es zwar “sicherer” aber auch eben mal umd das 10-fache teurer!

  83. Hidiho 🙂
    Also ich überlasse das blondieren meiner Haare lieber dem Profi, da ich so feine Haare hab, dass ich mit 1,9er Peroxyd arbeiten müsste.
    Das Tönen und Auffrischen zu meinem Silberstich mach ich dann allerdings selbst mit Directions Silver, Lilac und Midnightblue 🙂

  84. Ich habe meine Haare bisher immer selbst gefärbt, will aber das nächste Mal beim Frisör färben lassen, weil ich statt einer Komplettfärbung nur Strähnchen möchte und mir das im DIY-Verfahren zu kompliziert ist.

    Bisher nahm ich immer die Nuance Skandinavisch Blond – die gibts bei mehreren Marken und ich habe keine spezielle bevorzugt.

  85. Toller Gewinn! 🙂

    Ich habe momentan Hell- und Mittelblonde Strähnen in 3-4 unterschiedlichen Farben. Von Natur aus bin ich dunkelblond. Welche Marke die Friseurin benutzt hat, weiß ich leider nicht.

    Viele Grüße,
    Madeline

  86. Ich helle meine Haare mit dem Go Blonder Spray von John Frieda auf. So 2 mal im Jahr.

  87. Ich habe dunkelblondes Haar als Naturhaarfarbe und lasse mir beim Friseur immer in einem helleren Blond Highlights setzen.
    Marke oder genaue Farbe sind mir leider unbekannt.

  88. bin brunette 😀
    jedenfalls weiss ich die bezeichnung nich mehr aber ich glaube von polopalette dunkelbraun :)))
    und alles anderes hat das spröde noch nicht gerettet.

  89. Ich färbe mir stets zu Hause die Haare. Zuletzt habe ich von Schwarzkopf, die Color Mask in 400 Dunkelbraun benutzt. Ich bin zufrieden mit dem Ergebnis, meine ersten grauen Haare 🙁 sind gut abgedeckt und die Farbe hält gut im Haar. Ich bin aber selten einer Coloration treu und springe gern hin und her.

    LG Linda

  90. Ein schönes Türchen! 😀
    Ich habe hellbraune Haare und färbe sie seit bestimmt 10 Jahren dunkler, da ich finde, dass mir das viel besser steht. Seit langem benutze ich die “L’Oreal Casting Crème Gloss” Tönungen und bin sehr zufrieden damit. Weil sie – wenn nicht gerade im Angebot – relativ teuer sind, hab ich zwischendurch mal eine von Syoss ausprobiert, die aber viel zu flüssig war und mehr meine Kopfhaut und Ohren als meine Haare gefärbt hat… eine riesen-Sauerei!
    Bei den Fabtönen bin ich Opfer von lecker klingenden Farbbezeichnungen – vor allem wenn Schokolade im Spiel ist… Im Moment ist die Farbe “Chocolate Chip Cookie” mein Liebling, ein sattes Braun mit einem starken rötlich-kastanienfarbenem Unterton (den der Name ja eigentlich nicht vermuten lässt). Davor habe ich eine Weile mit “Mousse au Chocolat” gefärbt, das ist allerdings etwas dunkler, so dass man bei mir relativ schnell den Ansatz sieht.
    Beim Frisör habe ich tatsächlich noch nie färben lassen, weil es mir einfach zu teuer ist und das mit den Casting-Tönungen so einwandfrei klappt, schnell geht und mir sogar Spaß macht!

  91. hi:)
    ich färbe immer beim friseur. die farbe heißt mahagoni.
    liebe grüße
    mariG

  92. Ich habe meine Haare schon seit Ewigkeiten nicht mehr selbst zu Hause gefärbt, deswegen stand ich auch vor einem Monat ganz schön ratlos vorm Färbemittelregal im dm, entschieden habe ich mich dann für Syoss in der Farbe Haselnuss, die Farbe kam genauso heraus wie ich mir das vorgestellt hatte, allerdings hält sie leider nicht so lange wie die vom Friseur und da der Geruch schon extrem beissend war werde ich so schnell wohl nicht mehr selbst färben…

  93. Ich lasse meine Haare bei einem La Biosthetique Friseur in einem natürlichen Orangeton färben. Ich bin sehr zufrieden mit der Farbe. Sie verblasst relativ schnell, aber das Problem hat man mit Orange- und Rottönen ja generell.
    Liebe Grüße!

  94. Hallo,

    ich benutze immer Garnier Nutrisse in Samtbraun… Die Haare fühlen sich danach unheimlich gepflegt an und sie ist auch nicht zu teuer. 🙂

    Liebe Grüße, Anni

  95. Momentan sind meine Haare rot gefärbt mit der Farbe “Intensives Rot” von Syoss. Nächste Woche sollen dann noch schwarze Spitzen dazu kommen, allerdings habe ich mich noch nicht entschieden von welcher Marke 🙂
    Geförbt habe ich sie wie immer Zuhause.

  96. Meine Haare und das Färben.. Ich bin von Natur aus dunkelblond und meine Haare nehmen andere Farben sehr gut auf und geben sie dann auch nicht wieder her! Naja, Anfang diesen Jahres kam ich auf die großartige Idee: Hey, dunkelbraune Haare sehen doch bestimmt gut aus!! Gesagt, mit Schwarzkopf “Dunkelbraun” selber gemacht, sah gut aus – gleichmäßig, etc.! Naja, nach ca. 2 Monaten sah man dann einen Ansatz, dachte ich, ist ja blöd, es sieht aus, als ob ich graue Haare bekommen würde! Auf zu dm, Blondierung rein, man sah nichts.. Nochmal auf zu dm, zwei “Farbrauszieher” gekauft, das Ergebnis: Weißer Ansatz, oranger Übergang, dunkelbraune Spitzen.. DipDye in Punk.
    Darauf folgte der notwendige Friseurbesuch, der mit eine blonde Kurzhaarfrisur mit Strähnchen verpasste. Ich war zufrieden habe aber insgesamt 4 Stunden da gesessen und meinen Freund warten lassen.. 😀

  97. Ein bestimmtes Produkt habe ich beim Haarefärben nicht. Ich schau eigentlich immer nach Angeboten und probiere gerne mal neue Sachen aus. Bei der Farbe bleibe ich aber fast immer gleich: die geht nämlich immer ins rot rein oder Haselnussbraun. Und ich färbe selber bzw. lass sie mir von meiner Mutter oder Oma färben.

    LG Sandy

  98. Ich hatte bis vor 2 Wochen noch dunkelblaue Haare, gefärbt mit “Blue Velvet” von Special Effects. Die Farbe hat mir zwar wunderbar gefallen und war definitiv ein Hingucker :laugh:, aber es hat mich bei der Farbe der Kleidung und vor allem des AMUs zu sehr eingeschränkt, somit musste dann nach über einem Jahr blau, etwas anderes her.
    Habe mich dann für den Ombre look entschieden mit schwarz (von Syoss) und Hellbraun (von Garnier Nutrisse) und bin damit ziemlich zufrieden :dance:

  99. Ich gehöre zu den ganz mutigen: Ich blondiere immer selber, mit unterschiedlichen Blondierungen. Aktuell benutze ich die von Syoss.

  100. Selbst ist die Frau! Also zur Zeit verwende ich L’ORÉAL PARIS Excellence Creme-Coloration in einem schönen satten samitgen braun mit leichtem rotstich: mahagonikupfer. Passt ganz gut, würd ich sagen!

  101. Ich hab rote Haare und bin für alle neuen Produkte offen 🙂

  102. Ich färbe ausschließlich Zuhause, Mama oder Freundinnen helfen mir 🙂
    Ich benutze Intensivrot ( 6.60 ) von Garnier Nutrisse FarbSensation und bin immer zufrieden. meine Haare wachsen unglaublich schnell und ich habe lediglich Probleme mit meinem Ansatz. Die Farbe hält aber lange und bleibt auch knallig ! 🙂

  103. Im Moment habe ich mein Haar blondiert, aber ich habe leider keine Ahnung mit wie viel Prozent Wasserstoff es gemacht wurde. Habe es jedoch immer beim Frisör machen lassen, weil ich mich alleine zu Hause bei blond nicht rantraue. Ich bin übergegangen von ganz vielen Strähnchen zu komplett blondieren, weil die Strähnchen einfach nie das gewollte Ergebnis brachten.
    Jedoch würde ich gerne wieder etwas dunkler gehen und da mein Haar ja doch ziemlich beschädigt ist, wäre die Redken Serie das perfekte Produkt für mich! 😀

    LG Kate

  104. ?:-) mal überlegen. Ich habe ganz kurze Haare und wollte immer mal kupferne Haare haben :inlove: . Da ich aber eher braun bin, von natur aus. Habe ich meine Haare erstmal blondiert. Mit Schwartzkopf Blonde Aufheller+ und dann drüber mit einem rotblond von Syoss, denke das hieß honigblond. Ich hatte nie vorher blondiert und war ganz geschockt dass meine Kopfhaut derbe gebrannt hat und ich sehr empfindlich drauf reagierte. Denn normale Haarfarben habe ich schon seit junger Teeniezeit oft benutzt. Das rot hält nich im Haar, da die blondierung meine haare zu sehr geöffnet hat, die roten pigmente fallen meist nach ein paar tagen raus 😥

  105. Ich hab erst heute eine neue “Auffrisch'” intensiv Coloration gekauft. Meine letze war von Syoss in der Farbe “Sweet Brunette”. Diesmal hab ich die Farbe von Grainier, Color Intense in der Farbe “Dunkles Schokobraun”. Wie man es schon erahnen kann, wird zuhause gefärbt 😛
    ..das überlasse ich aber meiner Schwester 😉

  106. Meine Haare sind momentan gefärbt mit Garnier “Rote Kirsche”. Ganz frisch sogar, gestern gemacht.

    An sich steh ich auf kräftige Rot-Töne – bei den meisten wird dieser hier sicher auch ganz klasse aussehen – aber jetzt grad im Winter ist er für Blassgesichter wie mich etwas zu krass. Werde wohl nochmal drüber gehen 😉

  107. Ich lasse mir beim Friseur Straehnnen machen, in einem relativen natuerlichen blond ton. leider weiß ich die genaue farbbezeichnung nicht, manchmal lasse ich mir die haare auch von meiner mama tönen.
    Liebe grüße

  108. Meine Haare sind aktuell mit der Schwarzkopf Brillance Creme-Glanz-Tönung in Dunkelbraun getönt. Da es sich hierbei um eine Tönung Stufe 1 handelt, ist sie auswaschbar (man kann also verschiedene Töne sorglos mal ausprobieren) u. die Haare werden nicht angegriffen. Die Handhabung ist ganz einfach, das Creme-Gel tropft nicht u. lässt sich problemlos gleichmäßig im nassen Haar verteilen. Meine Haare glänzen anschließend immer wie verrückt, u. die Farbe (bislang natur- u. dunkelbraun) kam auch immer sehr natürlich ‘raus. Sollte sie aber doch mal nicht mehr gefallen, bin ich sie schnell wieder los! Deshalb für mich ein absolutes Top-Produkt, auf das ich immer wieder zurückkomme.

  109. Meine Strähnchen werden immer beim Friseur gefäbrt 🙂 Mit der Farbe “Wasserstoffblond”.

    Liebe Grüße :poop:

  110. Ich bin seit neustem lila und finde es suuuuper, würde die Farbe gerne noch was länger behalten. 😀 Benutzt habe ich dafür Directions violet und plum gemischt. Das heimische Bad sah danach ganz schön schlimm aus, aber was solls! 😀

  111. Meine härchen sind im moment gefärbt mit L’oreal maji contrast in Red 😀
    das knallt wie die sau, trotzdem färbe ich zwischendrin immer wieder mit Color Riche Directions in Pillarbox Red nach, will meinen Haaren nicht immer mit der Chemiekeule zu nahe treten wenn mir das Rot nicht mehr genug strahlt…und wer schonmal rote Haare hatte, weiß wie schnell es eben nicht mehr strahlt.
    Mit dem Farbergebnis bin ich sehr zufrieden, besonders langliebig ist es aber nicht unbedingt, aber mir macht das Färben und das Haben der Farbe wirklich Freude, also werde ich wohl noch eine Weile damit glücklich sein 🙂

  112. ich bin vom bräunlichen blond (cognag) mit blonden strähnchen jetzt wieder auf braun. gefärbt wurde beim frisör, bereits mit dem kommentar, dass ja das blonde bald wieder durchschimmern wird. Solange, bis es gänzlich rausgewachsen ist.

    habe daher am samstag mit garnier color intense selbst nachgefärbt – preislich unschlagbar im vergleich mit frisör .. Farbe war “feuriges dunkelbraun”

    ist zwar nicht so geworden, wie auf dem produktbild abgelichtet… aber dennoch ganz schön ( bei dem farbmix auf dem kopf ist es nicht ganz deckend geworden. das liegt ja aber an der vorfarbe und dass die haare es unterschiedlich dann annehmen)

    mit den garnier produkten bin ich dabei bisher immer zufrieden gewesen und greife gerne darauf zurück 🙂

  113. Ich habe früher immer zu Hause gefärbt, weil ich jetzt eigentlich nicht so den Unterschied zwischen self-made und Frisör sehe, aber da ich meine Haare jetzt wachsen lasse und sie schon über die Schultern gehe saue ich mich einfach zuviel ein und gehe jetzt lieber zum Frisör. Da ist das einfach komfortabler 🙂
    Farbenmäßig hab ich immer ein knalliges rot, letztes mal wurden noch einige Teile in einem etwas dunkleren rot gemacht 🙂

  114. Ich färbe meine Haare immer selber, zuletzt hatte ich die Nuance 750 Schokobraun von Poly Palette. Mit dem Ergebnis war ich sehr zufrieden, da sich die Farbe nicht so schnell herausgewaschen hat wie sonst immer mein Farbton von Garnier.

    Liebe Grüße 🙂

  115. Hey,

    also ich hatte immer viele blonde Strähnchen.. Und hab mir dann beim Friseur alles radikal an die Naturhaarfarbe angleichen lassen, ein helles braun eigentlich.. Ich hab leider keine Ahnung, was der Friseur dafür benutzt hat. Und bisher verabschiedet sich die Farbe auch (noch?) nicht… Hab nämlich bedenken, dass die Farbe auf den Strähnen nicht so gut hält oder irgendwie mit der Zeit eben heller wird..

    Grüße

  116. Oje, bei mir ists eher ne Disaster-Geschichte…habe mir vor einem halben Jahr drüben in der Tschechei Strähnchen(!) machen lassen in hellblond, was die benutzt haben, keine Ahnung..aber es bleibt seitdem hartnäckig auf meinen Haaren, die Farbe wechselt ständig von ganz hell bis dunkel und macht was sie will…Frisöre verstehen es nicht mehr, ich auch nicht, es heißt pflegen pflegen pflegen und auf bessere zeiten hoffen jetzt ;D

  117. Ich hab mich von diesem Ombré Trend anfixen lassen und habe mir somit meine Spitzen vor ner gewissen Zeit relativ dunkelblond gefärbt. Also ich habe es zuhause selber gemacht, teils mit Hilfe von meiner Mama. 🙂 “Tollerweise” sind meine Haare generell trocken und hassen mich jetzt. 😀

  118. Ich färbe meine Haare schon selber zu Hause seitdem ich 14 bin 😀 Früher immer Schwarz heute ein “Goldenes Rehbraun” (Ich kann die Marke nicht sagen … man greift einfach zu seiner Farbe und fertig![Ich merk mir immer die Frau und die Farbe :laugh: ]). Bei meinen extrem langen Haaren wäre ein Besuch beim Frisör nicht drin. Als Student spart man halt 😛 Außerdem hat man nach fast 10 Jahren selber färben eine Routine.

  119. Ich habe meine Haare mit dem sublime mousse in der Farbe 1000 von Loreal von meiner Mutter färben lassen, die ist gelernte Frisörin. Ich bin zufrieden damit und es hat nicht gebrannt, was ja sehr wichtig ist. lg Lena
    beauty-and-mooore@gmx.de

  120. Hey Magi, färbe mir meine Haare mit einer Coloration von L’Oréal. Da diese vor kurem die Produkte “verändert” *hust*verteuert*hust* haben handelt es sich jetzt um die Nuance 9 helles Naturblond aus der Récital Préférence Serie. Ich mag die Nuance, denn sie ist nicht gelbstichig.
    Schön ist auch die gelartige Textur, sodass alles angenehem zu verarbeiten ist. Der Inhalt mit insgesamt 120 ml auch ganz in Ordnung, auch wenn ich für längere Haare (länger als Schulter) fast schon zwei Packungen empfehlen würde. Färbt man allerdings die gleiche Farbe nach ist das ja kein großes Problem 🙂

    Liebst,
    Melon

  121. ich habe mir jahrelang meine haare vom friseur blond färben lassen und hatte dann im märz die wunderbare idee, mir selbst ombre haare zu färben und habe dann den ansatz bis zum kinn mit syoss schokobraun gefärbt. im juli hatte ich darauf dann keine lust mehr und seitdem lasse ich mir ca alle 2 monate blonde strähnchen färben, damit ich irgendwann wieder ganz blond werde. ich weiß leider nicht, womit meine friseurin genau färbt… :/
    jedenfalls sind meine haare dadurch mega kaputt und ich bin immer auf der suche nach guten produkten! 🙂

  122. Ich färbe meine Haare immer selbst daheim. Zwischendurch habe ich zu Naturhaarfarbe gegriffen, aber das Ergebnis, das ich wollte und was ich nun auch erreicht habe, klappte eben nur mit der chemischen Keule. Benutzt habe ich vor ca. einer Woche L’Oreal Casting Creme Gloss in Strawberry Kiss (http://instagram.com/p/SgLXsFuaDI/).

    Die Farbe ist super geil rausgekommen, ich bin echt verliebt! Durch die vorherigen Färbereien hab ich noch so leichte Farbspiele drin 😀 Und endlich habe ich das kräftige Rot, dass ich mir seit geraumer Zeit erträumt habe *_* :heart:
    Siehe hier: http://instagram.com/p/SgLXsFuaDI/

    LG
    Sarah

  123. meine Haare sind vom Friseur blondiert und der Ansatz ist frisch nachgefärbt die farbbezeichnung weiß ich natürlich nicht…
    LG <3

  124. Also ich färbe meine Haare gerade nur zu hause mit Dunkelbraun, so heisst die Farbe.

  125. Hallöchen,
    ich habe meine Haare mit dem préférence wild ombrés von Loreal gefärbt, bin mit dem Ergebnis nicht ganz so zufrieden und werde sie demnächst wieder dunkelbraun färben, von daher kann ich das gut gebrauchen :).

    Liebe Grüße

  126. Normalerweise färbe ich meine Haare selber. Aber das letzte Mal war ich beim Friseur. Kann deshalb leider nicht den Namen der Farbe sagen. Ich glaube irgendwas mit Cappuccino, ein helles Braun. Nicht soviel Unterschied zu meiner Naturhaarfarbe. Straßenköterblond, so würde man es beschreiben. :laugh:

    LG

  127. Also ich hab recht lange Haare und daher habe ich nur Strähnchen drin und lasse die beim Friseur machen. Welche Marke der nimmt weiß ich nicht, aber es sind zwei leicht verschiedene Blondtöne, einfach um meine Haare ein wenig leuchtender wirken zu lassen.

  128. Ich nehm ab und an das “Sheer Blonde Aufhellungsspray” von John Frieda.
    Das ist suuuper und geht eigentlich nicht so auf die Haarstruktur!

  129. Ich habe das Glück eine gelernte Frisörin als meine Freundin nennen zu dürfen, deshalb werden meine Haare fachmännisch zu hause gefärbt. ich färbe seit ich 15(?) bin und habe jahrelang schwarzkopf brilliance in der Farbe Kaschmirrot genutzt. danach sind wir auf Frisörfarbe umgestiegen und was soll ich sagen, die hat meine Haare extrem angegriffen, sodass die Haare die Farbe nicht mehr richtig halten wollten. jetzt sind wir seit einem dreivierteljahr wieder auf “drogeriefarbe” umgestiegen und meinen Haaren gehts damit wieder besser. jetzt heißt es durchhalten und pflegen, bis die angegriffenen stellen endlich rausgewachsen sind.

    mfg Bine

  130. Ich lasse mir schon seit vielen Jahren blonde Strähnchen färben. Allerdings weiß ich weder die Farbnummer noch den Hersteller.
    Das einzige was ich weiß ist die Prozentzahl des Färbemittels. Diese schwankt zwischen 3 und 6%.

    Ich hoffe ich darf trotzdem am Gewinnspiel teilnehmen.

  131. Ich färbe mir den Ansatz immer zu Hause nach und verwende die Basler Haarkosmetik Color 2000 Kabinett-Haarfarbe. Ich mische die Nuancen 3/i (dunkelbraun intensiv) und 2/8 (blau-schwarz) 1:1.
    Liebe Grüße 🙂

  132. Ich habe mir zuhause Blonde Strähnchen gemacht um mein dunkleres Blond ein wenig aufzuhellen.
    Die Strähnchen habe ich mit “Accent-Blonde Strähnchen gemacht.

  133. Ich färbe meine Haare seit Neuestem mit “L’Oréal Préférence Les Blondissimes Absolute Platinums”. Dieser Aufheller in der Nuance “Extreme Platinum” ist einfach klasse! Ich habe von Natur aus schon sehr hellblondes Haar, dieser Aufheller gibt der Haarfarbe noch einmal einen Extraschimmer und kühlen Blondstich. Danach benutze ich zum Haarwaschen das Shampoo “L’Oréal Professionnel Expert Silver Shampoo”. So kommt es erst gar nicht zu einem Orange- oder Gelbstich 🙂

    Der Aufheller ist übrigens super einfach aufzutragen, obwohl die beiliegenden Handschuhe nicht so mein Ding sind. Dafür habe ich aber eine Riesenpackung Latex-Einweghandschuhe zu Hause, damit geht’s super einfach.

    Mit Deinen Redken-Produkten wäre ich ebenfalls super ausgestattet, um ggf. trockenen Spitzen vorzubeugen 🙂

    Super Gewinnspielidee!

  134. Hey Magi.
    Also grade habe ich die Farbe “rot” von Poly Palette Mousse Color in den Haaren, aber diese Woche muss ich sie mir noch nachfärben, da mein Ansatz schon riesig ist. Ich lasse mir meine Haare immer von meinem Mann färben, er ist mittlerweile echt gut darin. 🙂

    LG Kadesha

  135. Ich habe mir die Haare zuletzt mit einem Aschblond von Loreal gefärbt:-)

  136. Ich färbe meine Haare immer selbst und hatte bis vor kurzem Ombre, habe jetzt aber wieder eine einheitliche Farbe und zwar benutze ich von Syoss Graphit Braun. Liebe Grüße Rose

  137. Huhu 🙂

    Ich habe mir die Haare mit L’oreal Préférence in Hollywood Blonde gefärbt und bin super zufrieden mit dem Ergebnis :heart: :heart: :heart:

    Liebe Grüße! :panda:

  138. Ich färbe mir die Haare beim Frisi!
    Früher war ich richtig blond..Seit zwei Jahren nun braun! Wobei ich mittlerweile wieder hellere Strähnchen in den Haaren habe und so langsam wieder blond werden will! 🙂

  139. Ich färbe meine Haare ja schon seit Jahren selbst und war bisher immer zufrieden damit – von rot über wasserstoffblond, schwarz, braun, lila… ach, alles.
    Was ich momentan auf dem Kopf habe heißt “Cassis Braun” von Weißichnichtmehr; war jedenfalls so eine Schaumcoloration.
    Alles super, aber Pflege brauchen sie deswegen auch einfach enorm viel 🙂

    Ganz liebe Grüße 🙂

  140. Hallo Liebe Magi, mal wieder ein toller Preis 🙂
    Ich kann leider gar nicht genau sagen, wie die Marke der Farbe heißt, geschweigedenn wie sie genau heißt, da ich sie mir immer beim Frisör färben lasse.
    Ich habe aber auf jeden Fall dünne, blonde Strähnchen mit einzelnen in meiner echt Farbe (straßenkötzblond) damit es natürlicher aussieht 😉
    Ganz Liebe Grüße

    Anika

  141. Hey Magi,

    ich lass mir schon seit Jahren blonde und braune Strähnen beim Friseur machen. Dort wird Wella verwendet mit 6%igem H2O2.

    Viele Grüße und einen schönen Abend 🙂

  142. Ich färbe zuhause und probiere immer andere haarfarben aus :shame:

  143. Ich färbe zuhause und probiere immer andere Haarfarben aus :shame:

  144. Hi.Ich färbe mir die Haare immer mit Poly Diadem in Dunkelbraun.Muss leider meine schon vorhandenen grauen Haare abdecken!Die farbe ist immer schön gleichmässig und die Haare glänzen toll.Habe so einiges schon an Haarfarben ausprobiert,aber das ist das beste.lg Addi

  145. Ich lasse mein Haar mittlerweile beim Friseur mit Wella Kolleston (da aus einer Mischung verschiedener Farben der 12-er Reihe) etwa zwei, drei Mal im Jahr als Foliensträhnen färben. Ich bin SEHR zufrieden damit und auch wenn ich aufgrund der Seltenheit einige Zeit lang einen Ansatz habe, finde ich das ok, da dieser durch die verschiedenen Farben abgemildert wird.
    :beatup:

  146. Ich färbe meine Haare am liebsten mit der L´Oreal Maji Rouge 6.66 – ein ganz fanatstisches rot und wenn man es über das Internet bezieht auch nicht so viel teurer als eine Drogeriehaarfarbe.
    Zum Haaremachen kommt Friseurin zu mir – das ist für mich bequemer und die Mutti ist froh, wenn sie meine Haare nicht zupampern muss 😀

    Liebe Grüße
    JuJu

  147. Ich habe gefärbte Haare. War letztes mal beim friseur beim färben. weiß nicht die genaue farbbezeichnung, aberes ist ein schwarz mit roten leuchtpartikeln.

  148. ich färbe seit jahren schon mit garnier nutrisse in rehbraun.. und immer wieder zufrieden

  149. schade, aber dieser preis interessiert mich mal garnicht – ich hoffe auf die nächsten tage 😉

  150. Also zurzeit hab ich so einen orangen Ton von L’oréal Récital Préférance dirn, das wird aber nächste Woche zweimal blondiert und dann mit Directionsfarben pastellrosa, türkis und lila gemacht 🙂 Und für so ein phänomenales Vorhaben könnte ich ne Extraportion Pflege wirklich gebrauchen ^-^
    Alles Liebe, Tatiana

  151. ich fänds total perfekt! ich habe mir vor zwei wochen gerade meine schulterlangen haare von braun auf kupfer mittels blondierung mit dem L+ von schwarzkopf blonde und dem kupferblond von l’oréal préférence gefärbt. ich liebe es:-))

  152. Hi alle zusammen, ich bin und war immer mit ” Viking” von L’Oréal Récital Préférence sehr zufrieden. Es ist ein helles Aschblond und man bekommt ein super natürliches Ergebniss… und ganz wichtig …keinen Gelbstich! xoxo

  153. super gewinn ich hoffe ich habe glück! meine haare töne ich seit einer weile unzwar mit headshot hellfire red, ein knalliges rot :heart:

    ich liebe diese farbe und finde es so schade, dass sie sich mit der zeit immer mehr rauswäscht (ist ja aber leider nicht zu vermeiden..)
    ich töne meine haare immer zuhause, ich sehe es garnicht ein viel geld beim frieseur zu lassen, was ich allein auch machen kann. außerdem sitze ich nicht gern beim frieseur und warte, hier zuhause kann ich nebenbei im internet sufen oder wenigstens musik hören ;D

  154. guten abend,

    bin durch zufall zu einem super frisör bekommen. habe mich schon öfter in dem beauty 4 you salon pflegen und massieren lassen.
    dann haben ich das angebot für den haarschnitt mit sanfter blondierung fashion blond mit strähnen ausprobiert :laugh: und ich war begeistert. super umgebung, tolle meisterin, top preis und sie arbeitet soooo sauber :heart:
    da ich an den frisör ziemlcih hohe ansprüche stelle, bin ich sooooo froh das ich meinen perfekten frisör und beauty salon gefunden habe :heart:
    lg ines

  155. Nachdem ich ein ganzes Jahr lang nicht beim Frisör war weil mir durch das blond alle Haare ausgerissen sind habe ich seit ca. 14 Monaten einen tollen Kupferrot-ton! Den genauen Farbton weiß ich leider nicht, das macht immer der Frisör (Bloom’s). Auf jeden Fall werde ich wirklich oft nach meiner Haarfarbe gefragt, bin sehr zufrieden 🙂

  156. Huhu,
    Ich Töne meine Haare mit Country Colours von Schwarzkopf in der Farbe Nevada. Ganz natürlich und schonend für die Haare. Bin Super zufrieden.
    Lg

  157. Ich habe keine Ahnung was für eine Farbe oder Marke genau gebraucht wird für meine Haarfärberei. Meine beste Freundin ist Frisörmeisterin und die würd mir die Rübeabschneiden, wenn ich mir meine Haare selber färben oder schneiden würde.
    Ich weiss nur dass es zwei verschiedene Brauntöne sind.

  158. Ich färbe seit jeher selbst, früher mich Poly palette, heute mit Koleston Farben aus dem Friseurbedarf!
    Ich bin eigentlich sehr zufrieden, mit Schwarz, bzw. Blau-Schwarz, kann man nicht so viel falsch machen, leider wird es immer schnell bräunlich, daher ist alle vier Wochen nachfärben angesagt!

  159. Hey:-) Ich hab zu Haus mit Akazienhonig von L’Oreal gefärbt, ein warmes goldenes Blond.

    LG

  160. Gerade trage ich ein Braun, dass ein bisschen dunkler und rötlicher ist, als meine eigentliche Haarfarbe, mir ist der genaue Namen entfallen, aber es gefällt mir sehr gut. Und ja, ich habe es selbst gemacht, was wirklich keine gute Idee war, weil meine dämlichen Haare mittlerweile viel zu lang für so einen Schund sind :D.
    Liebe Grüße
    Elif

  161. Hallo Maggi,

    ich lasse meine Haaren seit einigen Jahren beim Friseur färben. Die Farbe ist ein Schwarzkopf, und es ist ein Schokogoldbraun, wie genau die Farbe aber heißt weiß ich leider nicht.
    Ich liebe sie aber, und bin mit dem Ergebnis jedes Mal sehr sehr zufrieden 🙂

    LG,
    Caro

  162. Nach langem überlegen, hin und her habe ich das Blond Spray von John Frieda ausprobiert und bin total begeistert. Heraus kam ein natürliches Blond und meine Haare sehen immernoch schön und glänzend aus!

  163. Also zur Zeit hab ich meine Haare nicht gefärbt, aber werde sie mir in den nächsten 2 – 3Wochen hoffentlich wieder färben. Die Packung steht schonmal bei mir zu Hause parat. Benutzen werde ich von Syoss die Nuance ‘Kirschrot’ (ich glaub, so hieß sie…), ich hatte die schonmal drauf und die Farbe mag ich sehr gern. <3

  164. Hallo Magi!

    Ich trage meine naturblonden Haare nun schon seit 1 1/2 Jahren in einem intensiven Rotton – und ich liiiebe diese Farbe! Mittlerweile möchte ich ernsthaft nie wieder anders aussehen. Ich färbe meine Haare meist zu hause mit dem Rot von Syoss (entweder mach ich das selbst oder lass es meine Cousine bzw. meinen Freund machen) und habe noch nie ein schlechtes oder fleckiges Ergebnis gehabt. Selbst wenn ich es mal wirklich schnell reingewurschtelt habe!^^ Es riecht meiner Meinung nach traumhaft, die Pflegespülung ist toll und das Farbergebnis in den ersten 2 Wochen -WOW!

    Vllt hab ich ja eine Chance auf den Gewinn und finde endlich ein Produkt, mit dem die Intensität meiner Haarfarbe ein bisschen länger hält!

    Vielen Dank für die Chance und deine Mühe!^^ :yes:

  165. Also ich gehe seit Jahren zum Friseur und lasse mich in zwei Blondtönen strähnen… geht ganz schön ins Geld, sieht aber gut aus 😀

    Traue mich nicht an die Blondierungen aus der Drogerie ran… Und auch gleich den ganzen Schopf zu färben strapaziert bestimmt deutlich mehr :smug:

  166. Ich lasse mir meine Haare eigentlich immer beim Friseur färben. Aber zur Zeit bin ich leider alles andere als zufrieden. Mein Friseur hat nämlich auf andere Produkte umgestellt. Die Farben halten nicht mehr unbedingt lange und ich hab das Gefühl, dass meine Spitzen trockener denn je sind. Frisch gefärbt war die Farbe einfach traumhaft: Dunkelbraun mit einem Hauch von Lila und Glanz ohne Ende. Jetzt sind sie hellbraun mit Goldschimmer ?:-)
    Soweit ich weiß, will mein Friseur wieder auf die alten Produkten umsteigen. Hoffentlich…

    Selbst färben habe ich bisher nur ein einziges Mal gewagt und war so unzufrieden mit dem Ergebnis, dass es auch das letzte Mal war. Vorne waren die Haare viel, viel dunkler als hinten und an manchen Stellen haben meine Haare die Farbe nicht richtig angenommen. Ich sah aus wie eine Kuh, total fleckig.

  167. Also zuletzt habe ich meine Haare coloriert mit Syoss Kühles perlblond. Mich hats überhaupt überrascht, dass es was gebracht hat, da meine Haare eigentlich zu hell sind, um Farbe anzunehmen.
    Das Ergebnis ist deswegen schön natürlich geworden.
    Kürzlich hab ich mich auch mal an Kupfergold gewagt, aber danach sahen meine Haare leider eher orange aus 🙂
    Liebe Grüße

  168. Ich habe aktuell ein Rotbraun von Syoss und ich färbe meine Haare IMMER selbst, da mir ein Friesur derzeit einfach zu teuer ist :(. Nur 2 mal im Jahr gönne ich mir diesen Luxus

    Lg Sarah

  169. Meine Haare werden alle 6Wochen zuhaus gefärbt. Meine Schwester ist so nett und übernimmt die Arbeit, weil ich allein irgendwie mehr rumpatze als gleichmäßig aufzutragen. Ich verwende seit Jahren Mittelbraun von Garnier Nutrisse. Kommt meiner Haarfarbe am nächsten, da ich hauptsächlich meine ersten grauen Haare überdecken will/muß!

  170. Ich färbe meine Haare selbst und das ungefähr seit 2 Jahren mit derselben Haarfarbe aus der Drogerie. Es handelt sich dabei um die Intensiv-Color-Creme von Schwarzkopf Brilliance in der Farbe 880 ‘Dunkelbraun’. Ich bin mit der Farbe an sich sehr zufrieden, da es ein sehr schönes, dennoch nicht zu dunkles Braun ohne jeglichen Rotstich ist.
    Leider muss ich fast alle 4 Wochen färben, da meine NAtur-Dunkelblonden Haare keine Farbe behalten wollen 🙁

  171. Hallo,
    ich verwende seit längerem schon das “Perfect Mousse” von Schwarzkopf in der Farbe Schokobraun.
    Frisör ist mir auf dauer zu teuer, und mit den normalen Colorationen habe ich immer sooo rumgepatzt. Daher habe ich das Perfect Mousse einfach mal ausprobiert, und war mit der Anwendung/Handhabung total zufrieden, weil das so einfach geht und kaum patzt. Auch die Farbe ist perfekt für mich, weil es meine Haarfarbe-but better ist 😉
    Der Preis ist auch okay, ich kaufe auch immer, wenn es wo im Angebot ist, gleich mehrere Packungen 😉
    LG Petra

  172. Ich lasse meine Haare beim Friseur schwarz färbe. Genaue Bezeichnung kenne ich leider nicht

MAGIMANIA Beauty Blog