Glitterlacke

Tinis Nail Corner Folge 10

Glitterlacke sind meine heimlichen Lieblinge. Ich liebe es, wenn es auf meinen Nägel funkelt und glitzert, sobald ein Sonnenstrahl darauf fällt. Wenn ich einen Glitterlack lackiert habe, starre ich für gewöhnlich ständig auf meine Nägel, so dass mein Freund schon immer völlig genervt ist *g*.

Ich habe in den letzten Monaten sechs Glitterlacke angesammelt („NUR“ sechs, weil es in dem Bereich einfach nicht so viel Auswahl gibt :-() und da gibt es wirklich erhebliche Unterschiede.
Ich stelle euch meine Lieblinge heute mal vor.

Color Club Object of Envy, China Glaze Emerald Sparkle, Nubar Teal Glitter, China Glaze Ruby Pumps, Zoya Roxy, Color Club Tru Passion

Aufgetragen (gleiche Reihenfolge) sehen sie unter verschiedenen Lichtbedingungen so aus:

Glitter Nagellack Blitz

Blitz

Glitter Nagellack Tageslicht

Tageslicht (bewölkt)

Glitter Nagellack Lampe

Schreibtischlampe

Am allerschönsten wirken Glitterlacke in direktem Sonnenlicht, aber damit kann ich momentan leider nicht dienen (ich will den Sommer zurück *mecker*).

Auf den Bildern erkennt man schon deutliche Unterschiede. Mal sind die Glitterpartikel gröber, mal feiner, mal schwimmt der Glitter lediglich in Klarlack, mal in farblich passendem, halbtransparentem Farblack.

Color Club Object Of Envy

Dieser Glitterlack hat ziemlich grobe Glitterpartikel, die in Klarlack schwimmen. Das hat zur Folge, dass der Lack mindestens drei Schichten braucht, um wirklich komplett deckend zu werden. Die Oberfläche des Lackes ist dann auch entsprechend holprig. Eine dicke Schicht Topcoat ist ein Muss, damit die Oberfläche schön glatt wird und der Lack eine gewisse Tiefe erreicht. Leider ist der Object Of Envy auch ziemlich dickflüssig und lässt sich nicht besonders gut auftragen. Die Farbe ist dafür aber toll und der Glitter ist sehr auffällig.

China Glaze Emerald Sparkle

Hierbei handelt es sich um einen dunkelgrünen Farblack, in dem etwas hellere Glitterpartikel schwimmen. Die Glitterpartikel sind kleiner als die im Object of Envy. Dieser Lack lässt sich sehr gut auftragen und die Oberfläche wird auch einigermaßen glatt. Auch ohne Topcoat wirkt der Lack „tief“, dieser Effekt wird durch den Auftrag einen Topcoats aber noch verstärkt.
Ich finde diese Komposition sehr gelungen, allerdings ist der Lack mir insgesamt etwas zu dunkel.

Nubar Teal Glitter

Der Nubar Teal Glitter besteht aus Klarlack mit relativ feinen türkisen Glitterpartikeln. Die Farbe und der Effekt sind wirklich wunderschön, allerdings deckt er nur ganz, ganz schlecht. Man benötigt mindestens drei Schichten (eher fünf), um den Nagel komplett mit dem Glitter zu bedecken. Die Oberfläche ist leider auch sehr holprig, so dass eine dicke Schicht Topcoat unverzichtbar ist. Ich bin ein wenig enttäuscht von dem Lack, weil er so schlecht deckt. Dadurch, dass man so viele Schichten benötigt, verbraucht sich der Lack auch wahnsinnig schnell. Ich habe damit bisher eine komplette Maniküre und einige Swatches gemacht und es fehlt schon eine ganze Menge.

China Glaze Ruby Pumps

Das ist der wunderschönste Glitterlack, den ich kenne *verliebtist*. Der Ruby Pumps besteht aus einem geleeartigen, roten Farblack, mit gaaanz, ganz feinen Glitterpartikeln darin. Er deckt perfekt mit zwei Schichten und die Tiefe, die dieser Lack erreicht, ist einfach der Wahnsinn. Auch hier kommt man notfalls ohne Topcoat aus, die Oberfläche ist damit nicht wirklich uneben, mit TC wirkt er aber NOCH schöner als er ohnehin schon ist. Diese Komposition ist absolut göttlich, ich liebe China Glaze für diesen Lack und wünsche mir genau diese Textur in anderen Farben. Wenn man mit Ruby Pumps lackierte Nägel ins Sonnenlicht hält (er funkelt aber auch im Kerzenschein wie verrückt), muss man sich wirklich ganz stark beherrschen um nicht zu sabbern anzufangen *g*

Zoya Roxy

Der Roxy besteht ebenfalls aus einem geleeartigen Farblack mit jedoch relativ groben Glitterpartikeln darin. Farbe und Effekt sind wunderschön und er deckt mit zwei Schichten sehr gut. Allerdings ist er recht dickflüssig und lässt sich leider nur wirklich schwierig lackieren. Auch hier muss ein TC nicht unbedingt sein, wirkt sich aber sehr positiv aus.
Beim Roxy ist mir aufgefallen, dass er sich (vermutlich durch die dickflüssige Textur) relativ schnell verbraucht. Außerdem ist mir ein sehr extremes Shrinking bei diesem Lack auf gefallen. Wenn ich schnelltrocknenden Überlack verwende, zieht sich der Lack an den Rändern ein wenig zusammen, was dann vorne am Nagel wie Tipwear aussieht. Das gefällt mir leider überhaupt nicht 🙁

Color Club Tru Passion

Die Farbe ist toll, ansonsten gilt hier alles, was ich zum Object Of Envy gesagt habe. Der Lack deckt nur ganz schlecht und ist sehr dickflüssig und somit schwer zu lackieren. Ohne Topcoat sieht er gar nicht schön aus auf dem Nagel. Aber mit ein bisschen Mühe, kann sich das Ergebnis durchaus sehen lassen und der Funkelfaktor ist sehr hoch.

Insgesamt muss ich sagen, dass mir die China Glaze Glitterlacke mit Abstand am besten gefallen. Ich hoffe, dass China Glaze baaaaaald mehr davon heraus bringt.
Demnächst gibt es von China Glaze einige neue Glitter, die scheinen aber eher gröbere Glitterpartikel zu enthalten. Vielversprechend sehen sie dennoch aus. Scrangie hat auch schon Swatches für uns.
Zoya bringt auch grade drei neue Glitter Nuancen heraus.
Außerdem warte ich schon ganz sehnsüchtig auf die neue OPI Holiday Collection.
Mein armes Konto *lol*

Bis zum nächsten Mal,

eure Tini

2 Kommentare
Alle zeigen Sehr hilfreich Höchste Wertung Niedrigste Bewertung Kommentieren
  1. die lacke sehen jaa wunderschön aus *-* grade zu winterzeit find ich sie toll :Db

Kommentare

MAGIMANIA
Logo