Zeig uns dein bestes Stück!

Gestern Abend schaute ich zufällig meine Freakshow Pt. 2 und ich dachte mir, ich könne doch nicht die einzige sein, die eine Geschichte über „ein“ Produkt zu erzählen hat.

Ich bin sicherlich nicht die einzige Frau, die eine emotionale Bindung zu einem Produkt aufbaut, die ärgerlicherweise die Funktionalität weit übersteigt. Denn so stehe ich regelmäßig vor meinem aus allen Nähten platzendem Schränkchen und kann mich von Kosmetikteilchen nicht trennen, weil ich an ihnen hänge, obwohl ich sie selten benutze.

„Die Verpackung ist toll“
„Sie waren ein Geschenk“
„Ich lief ihnen Monate lang im Ausland hinterher“
„Ich bezahlte dafür ein halbes Vermögen (und kriege es nie wieder raus)“…

Hach ja, du bist nicht allein!

Habt ihr den Lesern und mir vielleicht auch eine Story zu erzählen? Möchtet ihr euer Schandteil einmal zeigen und niedertippen, welcher Werdegang ihn so besonders für euch macht?

Ich habe eine Email-Adresse zu dem Zweck erstellt und würde mich freuen, wenn ihr uns daran teilhaben lassen würdet. Ich würde dann euren Beitrag als Gast-Post auf dem Blog veröffentlichen – ob kurz oder lang, lustig oder dramatisch – wie ihr mögt). Ihr seid auch willkommen ein Video zu drehen oder einen Podcast aufzunehmen als Gutenachtmärchen.

Wenn ihr zwar keine Lust habt einen Post auszuarbeiten, könnt ihr würzig kurz auch einen Kommi zu eurem besten Stück verfassen.

Bitte schreibt in eure Email dazu, ob ihr anonym berichten möchtet oder mit welchem Nick. Falls ihr eine Website habt, könnt ihr ja mit der Story einen Vorgeschmack auf euren Blog geben. Schickt dann bitte den Link dazu. Es gibt keine Fristen. Nehmt euch Zeit, die ihr braucht. Aber gebt mir auch bitte die, die ich brauche. Ich bin gespannt, was dabei herumkommt.

Da ich gar nicht abschätzen kann, wieviel Bock ihr darauf habt, verspreche ich nicht, dass euer Post veröffentlicht wird. Wenn es mehr sind, als erwartet, fasse ich ggf. auch einige, kürzere zusammen. Es ist ein Experiment.

33 Kommentare
Alle zeigen Sehr hilfreich Höchste Wertung Niedrigste Bewertung Kommentieren
  1. Der essence sunclub bali fever quattro *hach* :mouse:
    Hab ihn nur selten benutzt, aber der ist sooooo schön.
    was soll man da machen? :clap:

  2. Naja, ich selbst hab sowas nicht direkt, aber meine Schwester hat einen Puderpinsel der aussieht wie ein gepflücktes Huhn… er ist mindestens 5 Jahre alt und sie hat ihn schon liebevoll Borsti genannt. ich hab keine Ahnung wie – aber sie benutzt ihn noch und sagt, dass sie ihn einfach nicht wegwerfen kann. Du solltest dieses Ding mal sehen, es sieht gruselig aus.

  3. Ach ja, das ist doch die Rock&Republik Palette, wenn ich mich recht entsinne ?:-)
    Im Video hast du sie ja eingeweiht 🙂 Und wie ging es mit euch weiter?

    liebe Grüße

  4. Ich hab dir ne Mail geschrieben Magi 🙂

  5. auf das experiment magi schatz. ich hab sowas wie einen heiligen gral leider noch nicht, da ich noch nicht so lange sammle. aber ich konnte mich in deiner freakshow so in die situation rein versetzen. da kauft man was, weils so schön ist und du dir sonst was in deinem hirn daher spinnst und hach. ich hab schon so ein paar teilchen, die ich mir immer und immer und immer wieder ganz unglaubwürdig anschaue. Ich denke ich kann bei diesem thema nicht mitmachen, noch nicht :). komm in einem jahr auf das thema zurück, dann siehts anders aus. das thema ist auf jedenfall klasse und uns frauen gehts doch allen irgendwie so wie dir magi. irgendwas mit einer naja quali aber einem top namen in verbindung mit einer wunderschönen packung. noch dazu sind wir schminkies, wir geben uns ja nicht mit jeder qualität ab oder? 😎 auf die freaks da draussen…..ich bin es schon in anderen sachen, z.b. musik schmuck und klamotten.

  6. Das ist echt eine schöne Idee!

  7. das ist schon fast peinlich, aber ich habe einen schlafanzug, der in diesem jahr schon seinen mindestens 10. geburtstag feiern durfte.. so ein hässliches ding aus frottee, ich hab ihn irgendwann mal zum geburtstag bekommen (da gibts auch ein foto von, muss mal gucken ob da auf der rückseite das genaue datum draufsteht) und äh ja, ich ziehe ihn heute noch an. natürlich viel zu kurz, aber da meine mama mir damals grundsätzlich zu große kleidung gekauft hat (da wächst man ja noch rein und blubb) ist es gerade noch erträglich.. 3/4 länge sozusagen 😉 das muster sieht schon ziemlich mitgenommen aus, vor allem an der schulter auf der ich immer liege. oben am kragen ist schon die hälfte abgefallen und vor einiger zeit habe ich ein kleines loch entdeckt – an der naht am hintern 😀 meine eltern lachen mich ständig aus wegen dieses schlafanzuges, von dem ich mich einfach nicht trennen kann und will. die liebste drohung meines papas ist die, dass er meinen schlafanzug wegwirft, wenn ich nicht sofort dies und das mache 😀 trotz allen spotts liegt das gute stück aber immer wenn ich zu meinen eltern nach hause fahre frisch gewaschen auf meinem bett und wartet darauf, getragen zu werden.
    ich geb das ding auch nicht mehr her, und hoffe einfach, dass er noch weitere 10 jahre lebt und sich nicht in luft auflöst.

    hmpf, ja. jetzt wisst ihr es. schon erstaunlich, was man einer anonymen bloggergemeinde so alles erzählt.. selbst meine engsten freunde kennen das schätzchen nicht 😉

    • So ein Ding hab ich auch. Es ist so ein SCHlaft shirt von meinem Dad. Mir geht es bis zu den Knien, da ich ziehmlich klein geraten bin, es ist ein ganz alter abgenutzter Stoff, hat an den Ärmeln tausende Löcher und der Stoff?? Naja! Ausgewaschenes türkis mit Violetten und Blauen undefinierbaren Formen. hihi. Aber trozdem habe ich es schon mehrmals aus dem Müllkübel geholt. :-))

    • <3<3<3 Ich liebe Frottee. Ich wünschte, ich hätte auch so einen Pyjama. Ich hab da aber auch so paar nostalgische TEilchen, die meine Oma genäht oder gestrickt hat.

      • Wie geil is das denn!! Ich hätte genau die gleiche Story erzählen können =D
        Hab auch so nen jahrzente alten Schlafanzug (blau kariert und mit Bärchen drauf :}), ebenfalls mittlerweile 3/4 Länge an Armen und Beinen und erst vor ein paar Tagen bemerkte ich einen Riss an genau der Stelle, die su schon beschrieben hast xD

  8. mir fällt grad auf, dass ich gar nicht weiss, ob es rein um kosmetikprodukte geht oder um alles mögliche.. falls es nur um kosmetik geht vergiss meinen kommentar einfach 😀

  9. Ich vergöttere das neue Rouge von p2 aus der LE Snow Glam. Es ist so schimmerig und hat einen so tollen Ton… ich bin total begeistert von dem Zeug und benutz‘ nichts anderes mehr, hihi.

  10. Ich habe bei meinen ersten Schmink-Gehversuchen in den teens ein Eyeshadow-Trio von meiner Ma übernommen. Ich kann gar nicht mehr sagen von welcher Marke. Ich schätze das war sowas was man in diesen 1€-Shops oder Sonderpostenmärkten bekommt. Ein schimmerndes dunkles braun, ein lilablau und ein altrosa. Meeeeein altrosa! Ich hab eigentlich immer nur diese eine Farbe benutzt. Dieses Trio habe ich über Jahre hinweg fast als einzigen Lidschatten getragen. Hab mich aber auch nur vielleicht alle paar Monate mal geschminkt. Meine Ma hatte das Teil auch schon einige Jahre und ich bin schon auf dem Grund des Pfännchens angekommen. Als ich jetzt im Laufe dieses Jahres angefangen habe, mich mehr für Kosmetik zu interessieren und viel dazu gelernt hab und einige neue Lidschatten angesammelt habe, war ich immer auf der Suche nach einem Ersatz für diesen einen besonderen Lidschatten. Hab bis heute nix gefunden, was mir genauso gut gefällt. Inzwischen hab ich ihn schweren Herzens weggeschmissen, weil es angefangen hat zu jucken, wenn ich ihn getragen habe. Bin inzwischen ganz zufrieden mit meiner kleinen Sammlung und hab ein paar tolle Schätze für mich entdeckt, aber ich trauere immer noch dem „Einen“ hinterher. 😥

    • JAAA; so einen hatte ich auch. Und irgendwie kann ich nicht sagen schon einen Ersatz zu haben und frage mich, ob ich mir das nur einbilde, dass er so toll war oder ob er wirklich einfach nur der perfekte Highlighter war <3

  11. also, wenn das jetzt funktioniert hat, müsste man beim klick auf meinen Namen direkt bei meinem besten Stück landen und der Geschichte dazu…

  12. Ich habe zu viele von diesen dingen und kann mich momentan leider nicht entscheiden xD

  13. Oh da kann ich doch auch ein Geschichtchen erzählen. Schreib dir in den nächsten Tagen sicher auch eine Mail 🙂
    Nur Text oder ein Bildchen dazu?

  14. Also wirklich spektakulär ist es bei mir nicht zumal ich mich gerade mal seit 1Jahr schminke. Ich habe noch das erste Quad, welches ich auch nie wegwerfen würde. Es gab ein Rosa, ein helles lila, ein mittleres braun und einen pfirsichton. Damit wurde plakativ ohne verblenden das Augenlid beschmiert 🙂 Zum Glück waren die bei weitem nicht sonderlich gut pigmentiert. Behalten werde ich sie dennoch als Andenken.

    Würde es nun aber auch um allgemeine Sachen gehen, würde ich ein Plüschtier nennen. Ich hatte ein Simbaplüschi aus König der Löwen und der kam wirklich überall mit. ÜBERALL! Ich musste ja nur in die Stadt gehen und er war dabei… Ohne Simba ging nichts – ca 3 Jahre lang. Nun sitzt er mit den anderen Plüschis auf dem Stuhl 🙂

  15. Mein heiliger Gral ist eine Abfüllung (~10 ml) des Naked Honey Parfums aus der gleichnamigen LE von MAC.
    Ich wollte nur mal wissen wie es riecht und habe mir ein kleines bisschen Abfüllen lassen und habe es dann mitgebracht bekommen. Ich bin gestorben und wieder auferstanden als ich es zum ersten mal roch. [Damals durfte Douglas noch Parfum in kleinen Mengen in diese Minisprüher abfüllen und verkaufen, heute dürfen die das nicht mehr (Gesetze wegen Inhaltsstoffen, Hygienevorschriften etc.). ]
    Als ich mich entschied es Fullsize zu kaufen war die LE vorbei bzw. der Duft war überall ausverkauft! Zum heulen und den ebay-Parfums traue ich bei so was nicht ist bestimmt gefälscht und gepanscht… zum Freakshow-Thema:
    Ich schnuppere heute noch an dem leeren(!) Fläschchen und denke mir wie unglaublich toll es jetzt doch wäre einige Spritzer auf meiner Haut zu verteilen! Es macht mich unendlich traurig und einen vergleichbaren Duft habe ich bis jetzt auch nicht gefunden!

  16. Ich habe auch so ein paar Teile,

    darunter zwei Lippenstifte und ein Parfum

    Der erste Lippenstift ist uralt. über 10 Jahre meine ich. Er ist von Yves Rocher und war damals mein liebstes Make-up-Produkt. Nun, das wäre soweit ja okay, aber ^^ Der Lippenstift ist schwarz. Der war eine Halloween-Le von Yves Rocher und ich war damals ein ganz böser Grufti (mit 14). Nun, diese Zeiten sind vorbei und so wirklich toll ist der Lippie auch nicht, etwas schmierig und er verwischt schnell, was bei der Farbe ja auch sofort auffällt. Zudem ist schwarz nicht gerade die Farbe, die ich ständig auf den Lippen trage. Aber er hat sämtliche Ausmistaktionen überlebt. Ich kann mich einfach nicht trennen. Ich erinnere mich immer wieder an meine Jugend, wenn ich ihn sehe und manchmal mach ich ihn noch drauf, wenn ich alleimn bin und mich erinnern will. Immerwieder schön, auch wenns eigentlich ein ganz schreckliches Teil ist und mittlerweile auch schon etwas müffelt.
    Der zweite ist ein Lippie von Chanel, Lily Beige. Ja, nur blöd, dass mir die Farbe sowas von garnicht steht. Und trotzdem trage ich ihn manchmal, weil es ein Geschenk war, von einer Person, an die ich mich gerne erinnere. Ja, meine Lily Beige, die wunderschöne, die mich aussehen lässt, als hätte ich die Schwindsucht. Ich hab mehrere Freundinnen, die sie gerne hätten, mir sie abkaufen würden, aber ich liebe sie so sehr und bin so oft so traurig, weil ich einfach sie nicht tragen kann.

    Und ein Parfum. Baby Doll von Cacharel. Ich glaube das gibt es gar nicht mehr, zumindest hab ich es seit ewig nicht mehr gesehen. Mein Vater hat es mir mal zu Weihnachten geschenkt, nachdem ich ihm lange davon vor geschwärmt habe. Ich war so baff, dass er es wirklich gekauft hat und vorallem das richtige.
    Seit ich 15 bin begleitet mich dieser Duft und jetzt ist kaum noch was drin. Ich riech auch meist nur an der Flasche, weil dieser Geruch für mich was ganz besonderes ist. Das letzte Mal habe ich es auf seiner Beerdigung getragen… Und wenn ich mich an ihn erinnern will, dann riech ich dran. Es wird man dann zwar manchmal ganz schwer ums Herz, aber ich erinnere mich auch die schönen Momente von damals und hach… ja… was soll ich sonst noch sagen?

    Gut, das sind jetzt drei Produkte, aber jedes hat so seine Geschichte, vor allem bei dem ersten und letzten, kann ich mich nicht entscheiden.

    Liebe Grüße
    Amy

  17. http://www.bilderhoster.at/upload/bjyqz1292480811.jpg

    Ich habe auch so ein „Schätzchen“ 🙂 Mein Pinsel, den einzigen, den ich bis vor einem Jahr besessen habe , war einer mit einem roten Kopf und weißem Stiel. Ich habe ihn fotografiert und weiß aber nicht, wie ich ihn HIER zeigen kann. Mit dem Bildhoster und kopieren….hier einfügen….geht nicht 🙁 ob es mit der Grafikadresse jetzt funktioniert, weiß ich nicht.
    Jedenfalls sieht man auf dem Foto deutlich, dass es auch so ein Pinsel mit zerzaustem Kopf, völlig „ohne Frisur“ ist 🙂 aaaber er ist schöööön rot 🙂 Das hatte mir damals gefallen und ich hatte noch keinerlei Ahnung, was einen guten Pinsel ausmacht und was man damit alles machen kann. Er verliert nach 20 Jahren immer noch Haare, blutet beim Waschen auch immer noch schön rot :-P……wird von mir auch regelmäßig gewaschen und steht mit bei den nun richtigen Schminkpinseln……aber nur als Farbtupfer. Ab und zu darf er mal noch Lidschatten-Follout wegbrushen :-D:-D , obwohl ich nun 2 Fächerpinsel habe 🙂 aber entsorgen, kann ich ihn auch nicht……Er war immerhin mein allererster Pinsel :-(:-)

Kommentare

MAGIMANIA
Logo