WAYNE GOSS Brushes wurden vorgestellt

Vor einigen Monaten nahm ich mir Wayne Goss’ Ankündigung, er würde eigene Kosmetikpinsel kreieren, zum Anlass, um eine Reihe von Pinselserien von Makeup Artists & YouTubern vorzustellen.

Wenn ich über Michelle Phans Kosmetiklinie em schreibe, komme ich nicht umhin auch auf Waynes jüngstes Video zu verweisen, in dem er nun endlich seine bald erhältlichen Pinsel vorstellt. Schließlich schaut nicht jeder täglich YouTube nech?

Zugegeben habe ich zunächst gedacht: “Schön, ich freue mich für Dich. Neeeext.”

Spätestens als Wayne jedoch sagte, es handle sich aufgrund der sorgsamen Handarbeit um eine recht limitierte Stückzahl, merkte ich, was für ein Schwächling ich bin, wenn es um Exklusives geht. Zum Ende des Videos war ich also bereits Feuer und Flamme, obwohl ich nun wirklich keine weiteren Pinsel brauche.

Zum einen gefällt mir sehr, dass er sich auf 8 Pinsel beschränkt hat. Nennt mich naiv, aber es erweckt einen Eindruck von Integrität. Es dürfte wahrscheinlich sein, dass er auch 16 Exemplare an die Frau bringen würde. Glauben wir einfach daran, dass es kein Budget-Problem war mehr zu wählen.

Des weiteren bin ich beeindruckt von den WAYNE GOSS Pinselformen – “Frisuren” wie ich sie gern nenne. Sie gehören intuitiv nicht zu meinen favorisierten, aber es ist schon eine Leistung nicht weitere MAC-Dupes, gehypte Duo-Fibre-Variationen oder synthetische China-Buffer zu präsentieren, sondern tatsächlich eine ungewöhnliche Auswahl an Formen, bei denen Wayne-Goss-Abonnenten sicher denken “passt genau zu ihm”.

Nicht zuletzt wäre da die Wahl seiner Produktionsstätte. Dass japanische Pinsel kaum mit der Massenware in hiesigen Regalen zu vergleichen sind, dürfte sich herumgesprochen haben. Vielleicht kann man sich bei TOM FORD einen annähernden Eindruck von der japanischen Pinselkunst verschaffen.

Ob Wayne nun bei HAKUHODO sein Glück fand, kann ich derzeit nur spekulieren. Es wäre aufgrund der Anwesenheit der Marke auf der IMATS (er war auch stets da) durchaus denkbar und die Pinselformen erkenne ich auch vom Stand – insbesondere der weißhaarige, schräge Gesichtspinsel erinnert mich stark an Verlockungen in London 2012.

HAKUHODO G5552 Goat

HAKUHODO Pinsel auf der IMATS 2012 in meiner Hand – ein Duo-Fiber-Pinsel, dem man es nicht ansieht – ganz ungewöhnliches Feeling… Preis: £30 – Könnte es dieser sein, den Wayne zeigt?

So viel Exklusivität wird gewiss ihren Preis haben. Die Pinsel sind noch nicht erhältlich und die Preise nicht verkündet worden. Wer sie nicht verpassen möchte, trägt sich in die Mailing Liste von LoveMakeup (EDIT: mittlerweile nur noch über Beautylish bestellbar) ein. Ich bin mir sicher, man kann vergleichbare Pinsel auch woanders beziehen, aber eine Wayne-Auslese hat natürlich auch etwas…

Was sagt ihr? Ist GOSS ein Siegel für das Non+Ultra an Beauty Brushes? Werdet ihr die ersten beim Launch sein oder wartet ihr die 2. Charge ab – und die dazwischen entstandenen Berichte? Wie viel wärt ihr bereit für die Pinsel zu bezahlen?

Übrigens gibt es dieses schicke Maus-Video, das die Pinselherstellung begleitet. Etwas Ähnliches konnte man auch vor einer Weile noch bei Koko sehen, die die Produktion ihrer KOSMETIK KOSMO Pinsel begleitete. Leider ist ihr Video aus internen Gründen nicht mehr online, aber man konnte darin wunderbar sehen, dass sich zum einen nicht all zu viel an der Herstellung geändert hat, zum anderen aber auch, dass günstigere Pinsel auch handgefertigt und nicht zwangsläufig geschnitten, sondern die fein gewachsenen Borstenspitzen verarbeitet werden (können).

Vielleicht sollten wir uns einen Ausflug ins Pinselmuseum vornehmen…

Der Bürsten- und Pinselmacher ist ein rarer aber staatlich anerkannter Lehrberuf.

Autor

Mother of Pearl, Shimmer & Magimania
graublau | ∫∫∫ braun & fein | Ω sehr hell & gelblich | Sommertyp | leichte Mischhaut | Haardesaster

  1. ich find wayne goss als youtuber ziemlich schrecklich und hab (auch) deshalb kein interesse an den pinseln ^^

  2. höhöhö, ich habe fast auf deinen Post gewartet.
    Als ich sein Video sah dachte ich noch – ob die Magi da die nächsten Tage was zu sagt?! Ob sie sich vielleicht welche gönnen wird?! 😀
    Mir gefallen seine Gedanken zu den Pinseln – scheinbar hochwertig gearbeitet, Naturhaar ohne Tierquälerei und eine übersichtliche Anzahl mit mehr oder minder besonderen Formen.
    Ich füchte zwar daher sicher zurecht, dass sie meinen Preisrahmen etwas sprengen werden, aber 1-2 Stück würde ich mir gern zu Gemüte führen.
    Sind halt keine 0815 Pinsel ♥

  3. Ab und zu schaue ich seine Videos, und das mache ich dann auch gern, weil er sehr freundlich und bodenständig rüberkommt, auch wenn sein Enthusiasmus manchmal ein bisschen übertrieben ist, wenn der sowas wie DEN ULTIMATIVEN Tipp für xy bereithält. Aber irgendwie bin ich nicht genug “Fan” oder von ihm überzeugt, wenn ich recht überlege, habe ich eigentlich nichts Großes von ihm gelernt. Da fehlt mir irgendwie die “Verbundenheit” mit ihm als Instanz, um jetzt sofort bei der ersten Charge loszubestellen. Mich würden zum Beispiel eher die Produkte interessieren, die Lisa Eldridge für Boots rausgebracht hat, so aus subjektivem Gefühl heraus, bestimmt auch, weil Deko mich schon immer mehr gelockt hat als Pinsel.
    Preislich würde ich (aufgrund des eigenen Budgets und der eigenen Ansprüche) nicht mehr als das MAC-Niveau zahlen mögen, ich kann mir aber gut vorstellen, dass die Pinsel auch teurer noch gut laufen würden.

  4. Ich bin erstmal begeistert. Vorher hatte ich halt nicht gerade viel erwartet, da alle anderen, die durch Youtube bekannt wurden, nicht viel an der Produktion ‘ihrer’ Produkte beteiligt sind. Man gibt auf dem Produkt ihren Namen und schon ist es viel teurer & sie verdienen selbst noch was dran.

    Er scheint wirklich da dran gearbeitet zu haben. Das mit der limitierten Anzahl finde ich ganz gut, anstatt da Masse zu produzieren. Mir gefällt die Pinselform sehr! Sobald es ‘tapered’ ist, habe ich eine totale Schwäche. -.-‘ Und die Stiele gefallen mir auch. Schlicht und nehmen nicht unnötig Platz ein. Ich könnte mir vorstellen so einen Augenpinsel zu kaufen, auch ohne vorher auf Reviews zu warten. Dennoch warte ich erstmal ab, weil ich erstmal keine brauche. Der Preis wird mit Sicherheit hoch sein, aber wenn die Pinsel gut sind, finde ich es total ok. Manche kaufen RT Pinsel, die nicht gerade günstig sind, wenn man bedenkt, wo sie hergestellt werden und was das für Materialien sind.

    • Ich bin da so bissi vorsichtig. Am Ende wissen wir nie, wie viel Herzblut in einem Produkt steckt. Ich kann mir nicht vorstellen, dass die meisten da so leichtfertig nur den Namen hergeben. Ich meine, wir würden es ja auch nicht tun. Aber klar ist, dass sämtliche Individualisierung viel, viel Geld kostet. Wobei es natürlich viel Integrität kostet zu sagen: Dann halt gar nicht. Bedenkt man aber, wie klein die Nische für Spezialprodukte ist, würde ich mir auch zweimal überlegen, ob ich nicht eher die Masse mit klassischen Produkten bedienen möchte als mir anhören zu müssen “warum sind die Sachen so teuer” und kaum einer kauft und schätzt sie.

  5. wenn es um pinsel geht, bin ich immer in den ersten reihen und hier wird es wohl, trotz meiner eigenen RIESIGEN sammlung, nicht anders sein. die pinsel, die wayne bisher gelobt hat und die ich auch habe (einige von tom ford und hakuhodo) gehören auch zu meinen lieblingen, so dass ich mir einrede mich auf seinen geschmack verlassen zu können. ich hoffe nicht enttäuscht zu werden aber selbst wenn ich das in erwägung ziehe, ich KANN die finger davon nicht lassen 😀
    in einem gebe ich ihm allerdings nicht recht…er steht nicht auf abgerundete pinsel, ich wiederum könnte auf die nie verzichten. für meinen geschmack lässt es sich mit abgerundeten, nicht spitz zulaufenden pinseln, oftmals wesentlich besser und sauberer blenden.

  6. Ich habe mich mal in die Mailingliste eintragen lassen und hoffe, dass ich zwei – drei kaufen kann. Es hängt aber auch vom Preis an, ich bin gespannt und warte auf News

  7. Ich habe das Video schon gestern auf Youtube gesehen und finde die Pinsel total klasse. Sie wirken sehr gut durchdacht und für mich ist Wayne eh der ultimative Pinselspezialist. Ich hoffe, dass sie nicht allzu teuer sind und meinem Portemonnaie nicht übermäßig weh tun, denn kaufen werde ich sie mir bestimmt. Ich habe mich schon in die Mailing-Liste eingetragen und warte fleißig 😉

  8. Wayne ist richtig klasse und was für mich wichtig ist, er labbert kein Müll was oft die deutschen YTer machen..deswegen schaue ich die auch nicht mehr an..ähhm…doch manche nur …Keine kinder das ist ja klar.
    Also Wayne ist Profi und ich glaube er wird die Pinsel klasse machen lassen..er hat nase voll von billig zeug und auch von überteuerten Pinsel die einfach mies sind.
    Die Pinsel von Koko sind schrecklich und meine sind schon längst in Müll gelandet.
    Ich hoffe, dass ich ein paar Pinsel bekommen kann und hoffe, dass die nicht zu teuer sind. 😀

  9. Ich finde nicht, dass Goss ein Profi ist… Man hört nie etwas über Aufträge, Kunden oder Shootings/Modeschauen etc., bei denen er mitgearbeitet hat. Er scheint auch kein Portfolio zu haben, was nicht dafür spricht, dass er ein echter Make-up Artist ist.

    • Sorry, aber das ist der größte Mist den ich je hörte. Die meisten guten Makeupartist arbeiten hinter den Kulissen und über deren Jobs wirst du nie etwas erfahren. Es geht ja auch niemanden etwas an. Nur wenige Geräten durch Zufall in die Medien und nur weil plötzlich der Name bekannt ist, heißt es nicht, dass derjenige viele gute Jobs hat. Ich arbeite seit 17Jahren in diesem Business und kann dir aus meiner Erfahrung sagen, das die Bekanntheit eines MUA nichts mit seinem Erfolg (und umgekehrt) zu tun hat. Und im Falle von Wayne darf ich dir sagen, dass er durchaus gute Jobs hat und ein netter erfolgreicher Kollege ist. 😀 :yes:

    • Naja, allein die Tatsache, daß jemandes Arbeit nicht von Jedermann im Internet nachzuvollziehen ist, bedeutet nicht, daß es sie gar nicht gibt. Meine ist das beispielsweise auch nicht, obwohl ich ebenfalls selbständig bin, und es hat Gründe daß das so ist und auch so bleiben soll. Außerdem finde ich, daß seine Videos Wayne Goss unübersehbar als sehr kundig in der Makeup Materie ausweisen. Egal wie und in welchem Feld der Makeup Artistry er nun genau primär tätig sein mag.

    • Das ist eine sehr quarkige Aussege 😀

      Da ich schon einiges aus recht zuverlässigen Quellen gehört habe, braucht man sich um Wayne keine Sorgen zu machen. Dass er in diesem Bereich wenig Ambitionen habe, hat er aber auch selbst mehrfach betont.

  10. Ach, ick freu mir auf die Pinsel. Ich bin (noch) kein ausgemachter Fanatiker auf dem Gebiet, habe aber festgestellt, dass Wayne Goss und ich in Sachen Make-up und dessen Auftrag recht ähnlich ticken. Von daher bin ich sehr gespannt auf die Pinsel und hoffe auf zahlreiche Reviews. Wenn die halbwegs positiv ausfallen, bin ich sehr gewillt, mir den ein oder anderen anzuschaffen. Mal sehen, wie die Preise so sind, vor allem, was Auslandsbestellungen angeht. Sofern das überhaupt möglich ist bei der limitierten Anzahl. Aber da ich ab Oktober für ein paar Wochen in UK bin … ma kucken, wa!

  11. Ich finde Wayne Goss sehr, sehr sympathisch! Auch wenn er manchmal schon ne Spur sehr, sehr enthusiastisch ist – aber immerhin ist das doch hundert Mal schöner als Angepißtheit und Miesepetrigkeit… Und ich hab durchaus auch ein paar Kniffe von ihm “gelernt” und übernommen. Nicht so viele, wie von manch anderem Beauty Youtuber, aber das muß ja auch nicht bei jedem, den man sich anschaut, gleichermaßen augeprägt der Fall sein. Ich denke, allein die bloße Masse macht auch schon was aus; also daß sich grundsätzliche Lerneffekte einstellen, je mehr Leuten, die es sehr gut können, man wieder und wieder bei den entsprechenden Abläufen zusieht.

    Auf die Pinsel bin ich sehr gespannt, und ja, ich würde auch welche kaufen wollen. Soweit man das für den Moment sagen kann, finde ich, daß das doch alles einen recht guten Eindruck macht (nicht mehr, aber auch nicht weniger). Klasse statt Masse, Cruelty free, schönes Design und so weiter. Ich mag zwar spitz zulaufende Pinsel gern, und möchte sie für bestimmte Zwecke nicht missen, allerdings mag ich im Gegensatz zu ihm auch abgerundete und flache sehr gern. Aber die Präferenzen sind da eben verschieden, und eines stimmt natürlich – unter der Prämisse möglichst wenige möglichst universell einsetzbare Pinsel zu kreieren, sind spitz zulaufende wahrscheinlich das Gegebenste. Auch daß sehr kleine Pinsel dabei sind, freut mich sehr, denn, wie schon öfter erwähnt, verwende ich sehr kleine Pinsel besonders gern und finde sie für Vielerlei besonders praktisch. Lustigerweise wollte ich mir so einen Pinsel, wie den weißen, den er am Ende noch zeigt, eigentlich sowieso schon lang, und jetzt dann mal endlich wirklich zulegen, sodaß ich nun wahrscheinlich schauen werd, daß ich den hier kriege. Vom Design her erinnern die Pinsel mich übrigens tendenziell mehr an die von Suqqu als an die von Hakuhodo; auch daß er sagt, sie sind “the softest ever”, spräche dafür, denn die Suqqu sind für mein Dafürhalten eindeutig noch ne Nummer weicher, als selbst die weichsten von Hakuhodo.

    Weil jemand den Vergleich mit Lisa Eldridge gebracht hat: daß Wayne Goss ein totaler Pinsel-Crack ist, ist über die Jahre ja immer wieder überdeutlich geworden. Das ist eine eine singuläre Produktsparte, in der er nun eine sehr überschaubare Kollektion herausbringt. Bei Lisa Eldridge und No7 war in jeder Hinsicht das Gegenteil der Fall. Die hat eine ganze Kosmetikmarke umgekrempelt. Was sicher in vielfacher Hinsicht schwieriger und anspruchsvoller war, als Wayne Goss’ Pinselprojekt, und ich will die enorme Leistung die im No7 Relaunch von Lisa Eldridge steckt, keinesfalls kleinreden. Aber ich muß auch ganz ehrlich sagen, daß deren Umsetzungen keinen so dermaßen herzblutenden und v.a. auch keinen so enorm durchdachten Eindruck machen, wie Wayne’s Pinsel hier. Klar, man muß es abwarten, aber ich will nur sagen, das was Lisa Eldridge mit No7 gemacht hat, war zwar schon unzweifelhaft gut, aber jetzt meiner Meinung nach, ohne an dieser Stelle ins Detail zu gehen, qualitativ und designmäßig auch keinesweigs ein umfassender Volltreffer. Zum Einen. Und zum Anderen denke ich, daß man weder Lisa Eldridge noch Wayne Goss gerecht wird und werden kann, wenn man diese beiden Projekte miteinander zu vergleichen sucht, weil sie einfach so enorm verschiedener Natur sind.

  12. Ich finde die Linie schon spannend. Ich schaue, wie in einem anderen Kommentar schon betont, nicht viele Beauty-Videos auf Youtube, aber die von Herrn Goss sind neben denen von Frau Eldridge und Deinen so ziemlich die einzigen, die ich mir regelmäßig ansehe.

    Er ist eher von der überschwenglichen Sorte und das in seine Reviews einbezogen, finde ich ihn eigentlich immer sehr glaubhaft. Besonders was seine gelobten Pinsel angeht, korrelieren sein und mein Geschmack durchaus häufig, was mich zu der Annahme bringt, dass ich die Pinsel seiner Linie durchaus zu schätzen wüsste. Ich bin deshalb gespannt, was die Guten dann kosten werden. Ich finde es auch interessant, wie sehr er bei jedem Erzählen von seiner Pinselserie betont hat, dass er sie selbst finanziert – spricht für wahres Herzblut in der Angelegenheit, was ich toll finde. Ich mag es, wenn Menschen sich für das, was sie tun, begeistern 🙂
    Den Gesichtspinsel zu ordern könnte ich mir durchaus vorstellen, wenn er nicht mehr als ca. 70€ incl Versand kostet, auch ohne vorher Reviews gelesen zu haben. Für die kleinen Pinsel könnte ich mich sicher auch begeistern, besonders der winzige sieht interessant aus (und würde je nach Preis durchaus auch eine Kaufüberlegung bekommen), aber da hab ich eigentlich keinen Bedarf, so dass ich eher in einer zweiten Charge nach reiflicher Überlegung zuschlagen würde, wenn denn.
    Aber alles in allem finde ich es sehr interessant und ich bin gespannt auf den Release 😀

  13. Immernoch die 11te! Nur ohne Brille 😀

  14. Nun ja, seine Pinsel sind gewiss keine weiteren MAC Dupes, dafür aber Dupes von Hakuhodo und zwar 1:1.
    Das Rad wurde eben schon erfunden:(
    Nennt mich naiv (natürlich, irgendwie wollen doch einige mitnaschen, wenn’s einen Kuchen gibt, oder?), aber gerade von ihm hätte ich mir das nicht erwartet.
    Und das Resultat? Ich schaue ich mir kein Video mehr von ihm an. Klar hängt seine Popularität kaum von mir ab, dennoch ist er bei mir mit dieser Aktion unten durch :no:.

    • Ich glaube, Du verwechselst etwas. Irgendjemand muss die Pinsel ja produzieren und jene können auch nicht alles realisieren. Möchte man völlig neue Formen, dann kosten diese sicherlich noch einmal mehr als die von Wayne. Das hat nichts mit Nachmachen zu tun.

  15. PinarJumpingbeans am 3. Juni 2014 um 09:59 Uhr

    Das Video über Pinselherstellung ist echt interessant , allerdings muss ich stark den teil “mit spucke” ignorieren sonst benutze ich keine Pinsel mehr :rotfl:

MAGIMANIA Beauty Blog