SHISEIDO Workshop Makeup

cremig ausgetobt

Gestern durfte ich mit 4 weiteren Bloggerinnen SHISEIDO in Düsseldorf besuchen. Uns wurde die Geschichte der Marke, die Philosophie und natürlich das Produktsortiment vorgestellt. Wir durften sowohl die Pflegeroutine nach Empfehlung ausprobieren sowie uns mit dem dem Makeup austoben.

SHISEIDO Cream Eyeshadow Makeup

Zum Event werde ich im Wochenrückblick noch ein, zwei Worte schreiben. Impressionen gab’s natürlich bei Instagram. Heute möchte ich euch lediglich zeigen, was ich denn am Ende so schminkte. Vor allem auf die hochgelobten Cream Eyeshadows war ich neugierig und nutzte 3 Nuancen für typisch magi’sches Smokey Eyes.

Produkte:

  • Refining Makeup Primer (T-Zone & Wangen)
  • Stick Foundation (in Grün auf den Wangen)
  • Radiant Lifting Foundation (1/2 Gesicht)
  • Advanced Hydro-Liquid Foundation Compact (1/2 Gesicht)
  • Natural Finish Cream Concealer
  • Translucent Loose Powder
  • Luminizing Satin Face Color (ein Rosa und beide Highlighter)
  • Ein bisschen Bronzer und Kompakt-Puder zum Konturieren
  • Shimmering Cream Eye Color in GD803, GR707 und BK912
  • Luminzing Satin Eye Color Trio GD 804 (am unteren Lid)
  • Automatic Fine Eyeliner
  • Accentuating Cream Eyeliner (Waterline)
  • Volume Mascara
  • Eyebrow Pencil ‘Deep Brown’
  • Lipliner und Lacquer Rouge, leider habe ich die Farbe nicht notiert

SHISEIDO Makeup

Vor vielen Jahren hatte ich mal das Hydro-Liquid Makeup betatscht und war sehr angetan von dem “nassen” Gefühl. Endlich habe ich es mal probieren können. Mit Testern von Cream-Foundations ist’s ja nun nicht so spannend und solche sind oft im Finish zu staubig und cakey für mich. Aber das hat mir wirklich gefallen.

Die Cream Eyeshadows wurden ihrem guten Ruf gerecht und ich wurde nicht nur von der Haltbarkeit überrascht, sondern auch von der aufbaubaren Intensität. Da hatte ich stets das Gefühl und vielleicht auch Vorurteil, SHISEIDO würde es eher sheer belassen. Aber man kann sie gut schichten, da sie ja auch antrocknen, und so blickdicht und brillant hinbekommen.

Die beiden Produkte wandern auf die Wunschliste… Wobei mit auch das Trio auch SEHR gefallen hat – bereits zuvor im Geschäft. Aber das Blau darin ist so gar nichts für mich.

Welche SHISEIDO-Favoriten habt ihr so?

Autor

Mother of Pearl, Shimmer & Magimania
graublau | ∫∫∫ braun & fein | Ω sehr hell & gelblich | Sommertyp | leichte Mischhaut | Haardesaster

  1. Dein AMU und der :rose: gefallen mir sehr gut. Die Foundations machen dich ein wenig blass, finde ich. Kann aber auch am Licht liegen.
    Ich habe nichts von Shiseido, weil mich die Marke einfach gar nicht anspricht.

    • Das liegt am Licht. Sie waren an sich sogar noch eine Prise zu dunkel.

      • Gerade das Gesamtbild des Teints ist das, was ich unter perfekt verstehe – gefällt mir so gut, dass ich eine Premiere starten muss und das erste Mal einen Kommentar schreibe :-)). Ein Traum!

        • Wow, danke schön. Ich fand vor allem die Vorbehandlung mit den Pflegeprodukten sehr gelungen, da meine Wangen endlich mal wieder keine Produktsammlung anzettelten.

        • Meinst du damit auch den Refining Primer? Vielleicht hast du ja Lust, genauer zu schreiben was du drunter verwendet hast, würde mich freuen! Ich hab nämlich auch oft das Problem, dass sich die Foundation im Laufe des Tages sammelt, allerdings vor allem um die Nase. Finde Shiseido übrigens, im Gegensatz zu vielen anderen offensichtlich :-)), recht interessant. Hab den Foundation Pinsel, ansonsten allerdings noch nichts – das liegt aber an meinem Studentenbudget :-D. liebe Grüße

  2. Shiseido ist so gar nicht meine Marke – vor allem durch die Preisklasse. Daher kenne ich mich mit der Produktpalette auch nicht aus, aber dein Smokey Eye gefällt mir wirklich gut. Ich finde, man sieht auf den Fotos, dass du dich damit wohl gefühlt hast 🙂 Gegenüber Cremelidschatten habe ich ja so einige Vorbehalte, umso besser, dass es wirklich Kandidaten gibt, mit denen man so schöne Makeups schminken kann.

  3. Das AMU ist traumhaft schön! Smokey Eyes mit Gelb/Gold mag ich total gerne!

  4. Gerade der gold-glitzer Anteil in deinem AMU kommt super rüber! Schön weihnachtlich 🙂 Liebe Grüße, Vanessa.

  5. Ich weiß es passt nicht ganz zum Thema,aber könntest du bitte die Blushes Sleek “Suede” und Alverde “Apricot” vergleichen? Danke im Vorraus 🙂 :blush:

  6. Super schön! Sowohl das AMu als auch die Lippenprodukte gefallen mir farblich sehr gut. :heart:
    Liebe Grüße 🙂

  7. witzig, dass so viele leute gar nicht von sheisido angesprochen werden, weil ich in der parümerie immer wahnsinnig lange davorstehen muss, weil ich die sachen so wahnsinnig schön finde 😀

  8. ich bin noch auf der Suche nach einem guten concealer.
    wie hat dir der von Shiseido gefallen?

  9. Sehr schönes AMU! Vielleicht gebe ich den Cream Eyeshadows noch mal eine Chance, bisher konnten die mich hinsichtlich Haltbarkeit nicht überzeugen. Ganz im Gegenteil zu den Lippenstiften, die finde ich ausgezeichnet und auch für eher trockene Lippen gut geeignet. Die bei uns erhältlichen Foundations sind aber anscheinend etwas dunkel.
    Das puristische Shiseido-Design mag ich auch gerne 🙂

  10. wie immer hast du wunderbare Smoky Eyes geschminkt Magi!
    Ich habe nichts von Shiseido und die Aufsteller sprechen mich auch meist nicht an. Woran es liegt kann ich nicht sagen.

    Nächstes Mal wenn du in Düsseldorf bist sag Bescheid 😉

    LG

  11. Mir gefällts auch sehr gut! Sowohl die Lippen als auch die Augen. Allerdings würde mir eine kühlere Lippenfarbe zu diesem AMU noch besser gefallen.

    Shiseido ist irgendwie nicht mehr wirklich auf meinem Radar, muß ich sagen. Obwohl ich das nur sehr bedingt erklären kann. Vor so fünf bis sieben Jahren hab ich noch öfter Shiseido gekauft und genutzt. V.a. Augenprodukte. U.a. war mein erster Geleyeliner von Shiseido; sowas vergißt man natürlich nicht. Dunkelbraun war der, und ich hab ihn auch ca. dreivertel aufgebraucht, ehe ich ihn eintrockungsbedingt entsorgen mußte. Auch einige schöne Lidschatten hatte ich von Shiseido. Dann hab ich irgendwann mal Teintprodukte zu probieren begonnen, und die haben so gar nicht funktionieren wollen. Ich weiß zwar nicht, obs wirklich an den Produkten lag, oder ob ich aus heutiger Sicht sagen würde, ich hab selber irgendwas falsch gemacht damit, aber irgendwie hat das die Marke für mich ein wenig verbrannt. Und obwohl ich den Marken normalerweise schon immer mal wieder eine Chance gebe, ist mein Interesse an Shiseido irgendwie erloschen. Es wäre vielleicht wieder erwacht, bzw. gar nicht erst ganz erloschen, wenn Du öfter mal einen Beitrag zu der Marke bringen würdest, aber irgendwie scheint es auch Deine nicht unbedingt zu sein. Umso interessanter finde ich es, was Du jetzt von dem Event zu berichten hast, und was Du von den Produkten hältst!

  12. Das ist wunderschön geworden und ich verstehe, dass sie auf den Wunschzettel kommen! Shiseido hat so schöne Sachen… hach… Auch den Lippenstift finde ich sehr schön zu den Augen – ungewohnt frisch bei Gold – aber richtig gut!

  13. Deine Augen strahlen richtig…ein wunderschoenes AMU (wie immer) dass Dir toll steht! :inlove:

    Die Marke spricht mich auch nicht besonders an, die Foundations die sie anbieten sind mir zu dunkel und obwohl ich eine Probe mal ausprobiert habe, hat mich die Konsistenz auch nicht umgehauen…

    Irgendwie verbinde ich die Marke mit bunten Eyeshadows, was nicht unbedingt mein “cup of tea” ist..

    LG
    Valentina

  14. Die Lippenfarbe gefällt mir nicht so, das Augen Make Up dafür aber umso mehr.
    Shiseido ist wohl fast die einzige Standard-Parfümeriemarke, von der ich absolut nichts besitze. Ich finde den Aufsteller immer sehr langweilig, sodass ich diesen eigentlich nur streife und dann weiterschaue.

  15. Ich mag die Marke bisher nicht wirklich … hatte mal ne Creme von denen die hatte den totalen “Oma-Geruch”. Da konnte mich dann auch die Pflegewirkung nicht auf Dauer überzeugen. 😉

  16. Ich mag die Shiseido Lift Foundation in Kombination mit dem Transparenten Losen Puder sehr gerne, da sie mehrere gute Eigenschaften vereint.
    Gute Deckkraft, hält gut bis sehr gut auf meiner eher trockenen Haut, betont trotz abpudern mit dem passenden losen Puder von Shiseido in keinster Weise trockene Stellen und ist im hellsten Farbton fast ideal für meine Schnewittchenhaut. Bereits mehrfach nachgekauft ebenso der Puder.

    • Ich hatte so bissi Probleme mit ihr, wobei das gewiss auch an dem nahezu-Röntgenlicht lag. Da sah man jeden Mist und ich war unzufrieden. Im Finish haben sich beide kaum unterschieden, unproblematischer war die jedoch die Hydro. Dummerweise gibt es die nur in 20 und nicht in 00

  17. Die Cremeeyeshadows haben mich auch immer angesprochen. Da bi ich ja ohnehin nicht zu halten.
    Bisher hat mir nur der Preis dann immer etwas auf den Magen geschlagen, wo es doch auch im günstigeren Bereich inzwischen so langsam verlässliche Kandidaten gibt. Aber die Farbvielfalt ist da tatsächlich meist nicht gegeben. Wer weiß, vielleicht darf da auch mal irgendwann einer einziehen.

  18. Ich habe auch zwei Cremelidschatten von Shiseido und finde, das sind wirklich die besten auf dem Markt. LG, Alencia

  19. Das ist ein wuuuuuunderschönes Make Up!

  20. Tolles Make-up! Hm, Shiseido habe ich irgendwie gar nicht auf dem Schirm, und wenn ich die Kommentare hier querlese, sehe ich, dass viele ähnlich denken. Vielleicht ist die Marke einfach “zu leise”? Ich habe von Shiseido auch nichts außer dem Foundation Brush, mit dem ich zufrieden bin. Die Bio Performance Creme habe ich mal geschenkt gekriegt- über den Oma-Geruch hätte ich vielleicht noch hinwegsehen können, aber ich habe von der Anwendung Pickelchen bekommen und das war dann das K.O.-Kriterium….
    Schönen 2. Advent!

  21. also ich liebe den geleyeliner in braun von shiseido:) ist aber bis jetzt auch mein einziges produkt:)
    lg Anika

  22. Dein AMU sah auch genial aus :inlove:

    Ich hatte ja im Goodie Bag u.a. eine lilaflieder 3er Palette. Sie hatten sich wohl die Mühe gemacht und bei den Goodie Bags auch beim Make Up individuell zum Typ was reinzulegen;-)

    War ein schöner Tag und ich habe mich gefreut Dich persönlich kennen zu lernen.

  23. Vor ein paar Jahren brachte Manhattan in einer limitierten Kollektion einen Gelliner raus. Ich kaufte ihn und fand ihn irre. Leider wurde er mir dann geklaut. Auf der Suche nach nach so einem Pott mit geliger Masse drin, mit der man sich einen Lidstrich ziehen kann verzweifelte ich irgendwann, bis ich bei Shiseido fuendig wurde. Knappe 30€ legte ich hin und fand ihn nicht so toll. Hab ihn einer Freundin geschenkt, die ihn begeistert benutzt, da er sich nur selten am oberen Lid abstempelt.

    Und dann kam der Run. Jede Firma brachte Gelliner raus und ich suhlte mich darin. Aus Faulheit benutze ich momentan eher wieder Stifte, aber ich finde das Prinzip immer noch toll!

    Das war so meine erste Erfahrung mit Shiseido. Mittlerweile habe ich den Foundation Brush und finde ich wirklich toll. Alles andere hat mich bisher noch nicht interessiert.

MAGIMANIA Beauty Blog